Grifo kommt

Die Pressestelle des FSV vermeldet: Vincenzo Grifo von der TSG 1899 Hoffenheim wird für eine Saison ausgeliehen.

Der 21-Jährige Offensivspieler ist aktueller U20-Nationalspieler Italiens und absolvierte bisher zwölf Bundesliga-Spiele für die Kraichgauer.

In der Rückrunde der vergangenen Spielzeit war der in Deutschland geborene Italiener an Dynamo Dresden ausgeliehen. Dort kam er bei 15 möglichen Spielen 13 Mal zum Einsatz, davon neun Mal in der Startelf und erzielte einen Treffer.

„Vincenzo ist ein junger, gut ausgebildeter Spieler, der unserer Mannschaft weiterhelfen wird. Wir freuen uns darüber, dass er in der kommenden Saison unsere Offensive verstärken wird“, erklärte Uwe Stöver, Geschäftsführer Sport des FSV Frankfurt.

„Ich freue mich, dass ich beim FSV Frankfurt Spielpraxis sammeln und der Mannschaft helfen darf. Einige Fälle in der jüngsten Vergangenheit haben schon gezeigt, dass der Schritt zu den Schwarz-Blauen der richtige ist“, sagte Grifo.

170 Kommentare für “Grifo kommt”

  1. Platz 15 sagt:

    endlich mal ein Italiener , dass wird seine Landsleute bei uns freuen

    willkommen bei den “ Schwarzblauen “

    FORZA VINCENCO

  2. BlacknBlue sagt:

    Vincenzo Grifo. Ich erinnere mich noch sehr ungerne an sein schönes Freistoßtor gegen uns im Heimspiel gegen die Dünamohs. Auch sonst fiel er mir bei diesem Spiel eigentlich ziemlich positiv auf. Zusammen mit Aoudia haben wir jetzt also sozusagen den Dresdner Sturm (wobei ich aber gar nicht weiß, ob die beiden jemals zusammen aufgestellt waren).

  3. blocka sagt:

    Dumm ist nur, dass Grifo nur ein Jahr ausgeliehen ist. Den könnten wir also schon mal nicht weiterverkaufen. Eckis Vorschlag mit den 10 Scouts ist ja putzig. Ich glaube beim FSV sind 2 oder drei Scouts für richtig kleines Geld unterwegs und dafür ist die Trefferquote in den letzten Jahren nicht schlecht. Oder sagen wir mal so, die Flopquote hält sich in Grenzen.

  4. Bernemer Karl sagt:

    Ich lasse mich mal überraschen , es hört sich doch ganz passabel an.
    Nur eines dürfte klar sein ( hat nix mit Unken zu tun ) , wenn er der Überflieger wär
    würde er bei SAP kicken und nicht bei uns.

  5. BlacknBlue sagt:

    #3
    Ich glaube ohne Leihe hätten wir uns den nie leisten können, insofern finde ich das schon ganz gut so.

    Ich glaube das Scouting wird etwas überschätzt, vermutlich sind Stövers Connections zu anderen Vereinen und den dort Verantwortlichen viel entscheidender, wer zu uns kommt und wer nicht. Wie schon woanders geschrieben, werden heute schon die 7-8jährigen entdeckt, ausgesiebt und bekommen irgendwelche Vorverträge, Geschenke oder sonstige Mätzchen, um sie an die großen Vereine zu binden. Da könnten wir niemals gegen anstinken.
    Und wer mit Anfang Zwanzig in der 3. Liga kickt, dürfte mit wenigen Ausnahmen schon zu leicht für die Topklassen befunden worden sein, oder spielt dort eben leihweise, um sich weiterzuentwickeln. Fakt ist aber, dass der FSV da niemals als Erster die Griffel an diesen Toptalenten haben wird, um dann mal locker ne Million Transfererlöse einzustreichen. Im Grunde gilt das ja auch wieder für diesen jungen Neuzugang, der sich halt jetzt bei uns für die Hoppenheimer weiterentwickeln soll. Ist ja im Grunde auch nicht soo schlecht für uns, oder?

  6. Tartan Army sagt:

    hört sich wieder mal gut an. talentiert, hat schon 2.liga erfahrung.
    wenn er nicht gerade die liga rockt, haben wir die chance auf einen leckie deal.
    und wenn er sie rockt, steigen wir auf……

  7. Tillet sagt:

    @ 2

    „Zusammen mit Aoudia haben wir jetzt also sozusagen den Dresdner Sturm“

    Was ein Glück, dass der nicht Pothé/Dedic heisst.-;(

    Spass beiseite, nach der Papierform eine überzeugende Verpflichtung. Das klingt in der Tat ein wenig nach Leckie II. Nur diesmal mit etwas Zweitligaerfahrung.

  8. MagicPrus sagt:

    Jemand ne Ahnung, wann endlich die Tickets für das Spiel gegen Hannover verkauft werden? Gerade für Leute, die nicht in FFM wohnen, ist das langsam ärgerlich

  9. kluchscheisser sagt:

    auch ein regionalligist macht gegen nen hilflosen gegner gerne mal fünf buden:

    http://www.t-online.de/sport/fussball/bundesliga/id_70296242/bundesliga-eintracht-frankfurt-blamiert-sich-bei-waldhof-mannheim.html

  10. Platz 15 sagt:

    das ist überraschend …. wenn es stimmt …. aber konsequent – Respekt und Anerkennung

    http://www.bild.de/sport/fussball/philipp-lahm/beendet-nationalelf-karriere-36866004.bild.html

  11. BlacknBlue sagt:

    #10
    Für mich der beste deutsche Fußballer der letzten Jahre!

  12. gmen sagt:

    Leute was denkt Ihr denn eigentlich über unseren Zafar Yelen??
    Meint Ihr er wird wieder verpflichtet??

    Ich hoffe ja schon!
    Und wenn dann bitte ich schnell!
    Denn sonst ist auch seine Geduld bald am ende!
    So fair wie er sich dem FSV gegenüber verhalten hat habe
    ich schon lange keinen Fussballprofi mehr erlebt!!!

  13. FSVFAN sagt:

    #8 MagicPrus

    Lt. Auskunft der Geschäftsstelle gab es irgendwelche Problem, der Verkauf soll heute beginnen. Karten die heute im Online Ticket Shop bestellt werden, können noch versendet werden. Leider hat sich im Online Ticket Shop bis jetzt noch nichts getan. Außerhalb Frankfurt gibt es wohl auch viele Ticket-Shops die FSV-Eintrittskarten verkaufen. Ich würde mir da keine Sorgen machen. Am Matchday kriegt glaube ich jeder noch eine Karte.

  14. Platz 15 sagt:

    ich denke , er weiss auch , dass der FSV sehr viel Geduld mit ihm hat

  15. BlacknBlue sagt:

    #8
    Die kriegste doch bestimmt am Spieltag an den Kassen, das ist doch niemals ausverkauft?

  16. Bernemer Karl sagt:

    OT
    Diese Sorgen von van Gaal möchte unser Stöver bestimmt auch mal haben.

    “ Echte Geldsorgen muss sich der neue Teammanager beim Einkaufsbummel nicht machen: Die neuen Mega-Deals mit Trikotsponsor Chevrolet (65 Millionen Euro pro Jahr ab 2014/15) und Ausrüster adidas (95 Millionen Euro pro Jahr ab 2015/16) spülen reichlich Geld in die Kassen. „

  17. Chris_Ffm sagt:

    @#12 gmen: „So fair wie er sich dem FSV gegenüber verhalten hat habe
    ich schon lange keinen Fussballprofi mehr erlebt!!!“

    Bitte??? Vor ein paar Wochen hat Yelen (nicht zum ersten mal!) in einem Interview großspurig angekündigt, dass er in die Erste Bundesliga wechseln möchte. Sobald er ein Angebot bekommt, ist er schneller weg als Du „Fair“ sagen kannst.

  18. gmen sagt:

    @chris

    Stimmt!Habe aber auch gelesen das er beim FSV die ganze Vorbereitung vorspiele werde und er garnix von einem anderen Verein wissen möchte!
    Er ist für mich ein absolutes Vorbild in Sachen Einstellung auf dem Platz!Denke mal letztes Jahr an das Spiel gegen den KSC!Er ist einer der immer 100prozent gibt und wenn er fit ist einer der besten der 2.Liga!

  19. kluchscheisser sagt:

    fast wien sechser im lotto (ohne zusatzzahlung):

    http://liveblog.sport.t-online.de/Event/Alle_News_vom_Transfermarkt_4

  20. blocka sagt:

    @18 Wenn das Wörtchen „wenn“ nicht wäre. Zafer hat in zweieinhalb Jahren beim FSV keine 20 Spiele gemacht wenn ich das richtig im Kopf habe. Da stellt sich die Frage ob sein Körper für Leistungssport gemacht hat. Es waren ja immer verschiedene Verletzungen und er hat jetzt keinen chronischen Schaden wie z.B. Knorpelschaden nach Kreuzband. Das macht Hoffnung. Trotzdem ist die Vorsicht angebracht. Ich denke er hat einfach keine anderen Angebote derzeit und seine Türkeierfahrung hat er ja nun auch schon hinter sich.

  21. blocka sagt:

    P.S. Mit Grifo ist ja nur noch ein Planstelle im Offensivbereich offen wenn ich das richtig verstanden habe. Heisst also wenn wir noch jemanden verpflichten, dann ist klar, dass für Zafer kein Platz mehr im Kader ist. Man kann also noch hoffen. Ich hab ihn immer gerne spielen sehen.

    Nochmal zu Heubach. Ich vermute mal, dass die sportliche Führung auf einen Wechsel mit Ablöse von Heubach spekuliert hatte nachdem klar war, dass er bei uns nicht verlängert. Mit Beugelsdijk hat man vermutlich einen größeren Fisch an der Angel, welcher wohl einschlagen wird. Beleg für meine These ist die Tatsache, dass man keinen Heubachersatz sucht und BM öffentlich sagt, dass er genug Leute für die IV hat. Ich kann mich erinnern, dass einige von uns schon verwundert waren, dass man sich vier reine IV für zwei Planstellen leisten will zumal Konrad den Job ja auch immer exzellent erledigt hatte.

  22. Bernemer Karl sagt:

    In der Print FNP von heute .
    Der Berliner Testspieler darf sich weiterhin präsentieren , scheint kein schlechter zu sein.

  23. Bernemer Karl sagt:

    Es geht nix über einen schönen Hitzschlag .

  24. Bernemer Karl sagt:

    Wehen tut uns weh , schossen eben das 2 – 0 . Nix mit Prestige.

  25. OldJohn sagt:

    So langsam nähern wir uns der Realität! Besser jetzt als zu Beginn der Spielzeit!

  26. Bernemer Karl sagt:

    Aus , aus das Spiel ist aus . Jetzt geht es um den glorreichen dritten Platz.

  27. Bernemer Karl sagt:

    Auf der Homepage steht das Ergebnis sei den dicken Beinen geschuldet , eben hat
    der Fünftligist zum 1 – 1 ausgelichen , die unseren müssen ja Beine haben so dick
    wie Litfaßsäulen.

  28. Bernemer Karl sagt:

    FSV – LUD, 45. Min. 2:1 – Da ist der Schlusspfiff und der 3. Platz beim Heimspiel Cup für den FSV . 2 x Kapllani , der einzige ohne dicke Beine .

  29. OldJohn sagt:

    wenigstens die „goldene Ananas“ gewonnen 🙂

  30. Tillet sagt:

    Der FSV glorreicher Dritter im Heimspielcup, zweimal abgeschossen von dem absolut erstligareifen Traumduo Jänicke/Vunguidica, und Darmstadt noch glorreicherer Zweiter im Hessenpokal gegen die unbezwingbare Fussballmacht vom Bersch. Also alles in Ordnung. Die Vorbereitung läuft doch. Miese Testspiele waren schon immer der Schlüssel zu einer erfolgreichen Saison. *pfeif*

    Aber wenn ich jemand zwei Tore gegen Darmstadt gönne, dann dem Theo. Irgendwie hat er nie ganz das ausgepackt, was er drauf hat.

  31. Bernemer Karl sagt:

    Bin ich hier richtig im FSV – Blog Bornheimer-Hang.de ?

  32. Bernemer Karl sagt:

    Da kann es einem ganz anders werden.
    http://taz.de/Red-Bulls-eigener-Transfermarkt/!142681/

  33. Bernemer Karl sagt:

    Geht so leider nicht auf , Ihr müßt im Netz nach TAZ suchen.

  34. OldJohn sagt:

    #34

    Da kommt ja in jeder Hinsicht einiges auf die 2. Liga zu …

    http://taz.de/Red-Bulls-eigener-Transfermarkt/!142681/

  35. OldJohn sagt:

    Verdammt noch mal … 😉 http://tinyurl.com/oqjonrr

  36. Bernemer Karl sagt:

    Aus der TAZ
    “ Als RasenBallsport Leipzig Ende Mai die Lizenz für die Bundesligen erhielt, schien der Weg für ein zweites Hoffenheim bereitet. Sofort schwirrten Namen von potenziellen Millionentransfers durch die Medien, mit denen der ambitionierte Aufsteiger den Durchmarsch ins Fußball-Oberhaus anpeilen würde: Marcos Lopes, 18 Jahre jung, portugiesischer Kapitän der U21 von Manchester City. Lukasz Teodorczyk, 23, polnischer Torschützenkönig von Lech Posen. Daniel Amartey, 19, ghanaisches Abwehrtalent von Djurgardens IF Stockholm.

    Sogar die Namen der aus der Bundesliga bekannten WM-Teilnehmer Josip Drmic und Eric-Maxim Choupo-Moting sollen im Notizbuch von Sportdirektor Ralf Rangnick gestanden haben.

    Wenn RB Leipzig am Sonntag seine Mannschaft präsentiert, wird keiner von ihnen vorgestellt. Alle gingen sie woandershin – und am Ende hat Leipzig nur eigene Ressourcen abgeschöpft. Denn Red Bull baut sich durch sein globales Fußball-Imperium einen eigenen Transfermarkt auf. Neben Leipzig hat der Konzern noch Profimannschaften in Salzburg und New York, eine Akademie in Jarinu, nördlich von São Paulo, und eine Ausbildungsmannschaft im Salzburger Stadtteil Liefering. Der Austausch zwischen den Standorten gehört zum System.

    Und so sehen dann Leipzigs Transfers aus: Stefan Hierländer kommt aus Salzburg. Torhüter Thomas Dähne aus Liefering. Im Gegenzug soll Leipzigs Fabian Bredlow, U19-Nationaltorhüter, in Liefering als Stammtorhüter Erfahrung sammeln. Seinen Platz in der A-Jugend, die in die Bundesliga aufgestiegen ist, nimmt Alexander Schlager ein, der wiederum bislang in Salzburg spielte. Die Verantwortlichen betonen, dass die Spieler bereits zur Red-Bull-Familie gehören, die Philosophie kennen.
    Schneller Ersatz

    Das half im Winter, als sich Leipzigs Rechtsverteidiger Christian Müller in einem Testspiel im Trainingslager schwer am Knie verletzte. Rangnick hatte für diese Position keinen Transfer geplant, doch bereits am nächsten Tag konnte er einen Ersatz präsentieren. Georg Teigl, zuvor Ersatzspieler in Salzburg, schloss die entstandene Lücke.

    Auf die Spitze trieb Red Bull die internen Wechselspiele, als RB Leipzig den österreichischen Jungnationalspieler Marcel Sabitzer von Rapid Wien verpflichtete. Denn den verlieh Leipzig sogleich nach Salzburg. Den direkten Weg durfte Sabitzer nicht gehen, weil seine Ausstiegsklausel nur einen Wechsel ins Ausland erlaubte. Also nahm er den kürzesten Umweg über Leipzig.

    Sportdirektor Ralf Rangnick, der für Salzburg und Leipzig verantwortlich ist, liebt die Synergien: „Wir brauchen keine zwei verschiedenen Scouting-Abteilungen, weil wir für beide Vereine den gleichen Typ Spieler suchen. Wenn wir einen Spieler entdecken, dann geht es nur noch darum, dass ich entscheiden muss, ist es eher einer für Salzburg oder eher einer für Leipzig.“
    Den Sprung geschafft

    Der Posterboy des global denkenden Imperiums ist André Ramalho. Der 22-jährige Verteidiger hat den Sprung geschafft – von der idyllischen Akademie in Jarinu über das beschauliche Liefering in die österreichische Großstadt Salzburg. Und über den Europapokal in die pulsierenden Städte und Stadien der Fußballwelt. „Wir versuchen, gute Spieler zu entwickeln und sicherzugehen, dass sie überall spielen können, jederzeit“, sagt Nachwuchsleiter Carlos Andrade von Red Bull Brasil. Egal also, ob in Leipzig oder Liefering, Salzburg oder São Paulo.

    Zuletzt wurden etwa auch Felipe Pires und Lucas getestet. Die beiden 18-jährigen Brasilianer durften ein halbes Jahr in Leipzig spielen, schossen die A-Jugend zum Aufstieg in die Bundesliga. „Das war eine große Erfahrung und Belohnung“, erzählen die beiden aus São Paulo stammenden Jugendlichen. Das Beispiel von André Ramalho kennen sie gut. Den Sommer verbrachten beide in der Heimat, seit Ende Juni sind sie zurück in Europa. In Liefering sollen sie beim österreichischen Zweitligisten den Einstieg in den Männerfußball schaffen. Gelingt der, könnten sie später nach Salzburg oder Leipzig gehen – Möglichkeiten, die das Brauseimperium bietet.

    Interessant ist, ob dieses Grenzen kennt. Sollten etwa Liefering und Salzburg aufeinandertreffen, müsste geprüft werden, wie es mit dem Einfluss von Red Bull aussieht. Auch deshalb verzichtet Liefering auf den Aufstieg in die Erste Liga Österreichs und tritt im Pokal nicht an. Allerdings könnte es in naher Zukunft passieren, dass Leipzig und Salzburg zu Gegnern im Europapokal werden. Die Statuten der Uefa verbieten eigentlich die Teilnahme zweier Vereine eines Besitzers. Zu offensichtlich ist die Möglichkeit der Wettbewerbsverzerrung. Eigentlich.

  37. Bernemer Karl sagt:

    Old John , Du bist zu schnell für mich. Gruß Karl

  38. OldJohn sagt:

    Bernemer Karl, das sieht nur so aus 🙂 Gruß zurück!

  39. OldJohn sagt:

    Bernemer Karl, sieht ganz nach einem Zwiegespräch zwischen uns aus 🙂
    Beim FSV tut sich zur Zeit wenig, kaum Spekulationen zu einem zu erwartenden „Hammertransfer“, der uns aus der Lethargie reißt. Ist Stöver im Urlaub oder nur abgetaucht 😉
    Dann können wir uns eigentlich nur noch über das Wetter unterhalten. Hast Du für heute Abend schon die „Schotten dichtgemacht“, wenn denn das Unwetter Frankfurt und Umgebung heimsucht?

  40. Berger sagt:

    #40 Ist Stöver im Urlaub oder nur abgetaucht 😉

    Am Do. gab´s den letzten Neuzugang und am So. wird schon wieder rumgemault?!

  41. OldJohn sagt:

    Da denkt man an nichts Böses, und dann taucht der Berger plötzlich auf 😉

  42. OldJohn sagt:

    #41

    Ich rede vom angekündigten Kracher und nicht vom nächsten Auszubildenden -:)

  43. Tartan Army sagt:

    iss euch zu heiß?

  44. micha sagt:

    #43 Kracher? Bornheim? Bei der Hitze bitte immer nur 1 Äppler drinken ;).

  45. Tartan Army sagt:

    http://www.fsv-frankfurt.de/cms/index.php?id=15&tx_ttnews%5Btt_news%5D=7598&cHash=e335ea95b7864eeff22d501cb910e824

    Mein Freund ist Eintrachtler! Eintrachter? Eintrachtunger? Eintrachtinger? Eintrachtlunger? Eintrachser? Eintrachtenger? Eintrachtor? Oder doch Eintrachtinger? Wie bezeichnet man diese Spezie jetzt genau…..

    Naja, schöne Iniative auf jeden Fall.

  46. Tartan Army sagt:

    Initiative natürlich, und das, obwohl es schon deutlich kühler ist.

  47. Bernemer Karl sagt:

    Damit Ihr es wisst .
    Invalide will ich nicht , ich will noch einen der etwas kann und etwas reißt. Macht endlich die Brieftasche auf.

  48. Platz 15 sagt:

    heute Entscheidung über Zafer Yelen

    und 1 Offensivkraft für diese Woche avisiert

    laut FAZ

  49. claus sagt:

    War jemand in Ludwigshafen? Eindrücke?

  50. Chris_Ffm sagt:

    @#48 Bernemer Karl: „Macht endlich die Brieftasche auf.“

    Mit der offiziellen Meldung des Neuzugangs will man noch warten, bis Neymar wieder fit ist.

    Im Ernst, jede Sommer- / Winterpause jammerst Du, dass kein Millionentransfer stattfindet …

  51. Bernemer Karl sagt:

    #51 Chris_Ffm , ich jammer weiter , so das haste jetzt davon. Geschied Dir recht.

  52. Bernemer Karl sagt:

    Bin schon mal gespannt wie unser Holländer es Joselusche morgen Abend abkocht.
    Hoffentlich wird es kein müder Sommerkick.

  53. Bernemer Karl sagt:

    Der Bursche wäre etwas für unsere Abteilung Attacke , Stöver übernehmen sie .

    http://www.bild.de/sport/fussball/fussball/akinfenwa-ist-der-dickste-profi-der-welt-36912974.bild.html

  54. Block A sagt:

    Was’n jetzt mit dem Zafer?
    Wer hat die absoluten Insider-Infos?

  55. Bernemer Karl sagt:

    #55 Block A , denke mal vor 16Uhr kommt nix , den dann beginnt erst das Training.

  56. Platz 15 sagt:

    1. FC Kaiserslautern noch ohne Trikotsponsor für die neue Saison

    Zwei Wochen vor dem Zweitliga-Start steht der 1. FC Kaiserslautern noch immer ohne Trikotsponsor da. Nach dem Ausstieg der Dr. Theiss Naturwaren GmbH, die vier Jahre lang mit dem „Allgäuer Latschenkiefer” auf der Brust der Pfälzer Profis warb, ist FCK-Vermarkter Sportfive noch auf der Suche nach einem Nachfolger des saarländischen Unternehmens. „Wir sehen das ganz entspannt, denn unser Vermarkter ist vertraglich verpflichtet, für einen bestimmten Betrag aus der Trikotwerbung aufzukommen”, sagte Clubsprecher Stefan Roßkopf am Montag. QUELLE BILD

  57. BlacknBlue sagt:

    #55
    Ich wäre schon etwas „verschnupft“, wenn wir Zafer nicht wieder unter Vertrag nehmen würden. Klar müßte man aufgrund seiner Verletzungsanfälligkeit einen einsatzbezogenen Deal abschließen, aber ich fände es irgendwie unschön, ihn nach einer guten Vorbereitung, in der er sich hundertprozentig reingehängt und überzeugt hat, bei einem anderen Zweitligisten als „Schnäppchen“ auflaufen zu sehen.

    ps: hat eigentlich schon jemand hier seine Dauerkarte bekommen?

  58. Stefan1966 sagt:

    @ BnB # 58

    Da auf der Homepage noch nichts veröffentlicht wurde, ist davon auszugehen, dass die Dauerkarten noch nicht fertig sind.

  59. BlacknBlue sagt:

    #59
    Jo, denke ich auch, sind ja auch noch fast 2 Wochen.

  60. BlacknBlue sagt:

    #46
    „Love Football – Hate Racism“; mir gefällt was die beiden Frankfurter Clubs da an die häßliche Autobahnwand gesprayt haben. Ich glaube, das ist in Frankfurt auch mehr als das übliche Lippenbekenntnis!

    Danke an das Fanprojekt, Tritschi & Steff u.a., und unsere FSV-Pugnatores!

  61. bornheim1974 sagt:

    Was ist los? Ruhe im Blog?
    Gibt`s was Neues- bleibt Yelen, geht er?
    Wo bleibt der nächste Außenbahnspieler?
    Fragen über Fragen…

  62. Bernemer Karl sagt:

    #62 bornheim1974 , vielleicht erfährt man ja heute Abend etwas.

  63. bornheim1974 sagt:

    #63 ja, stimmt, hatte das Testspiel gegen Hannover ganz vergessen.

    So langsam rückt auch der Saisonstart immer näher…
    Ich habe eigentlich ein ganz gutes Gefühl, die Neuen scheinen doch recht sinnvolle Verpflichtungen zu sein. Die Abwehr erscheint ok, der Sturm auch, das zentrale Mittelfeld paßt soweit auch, hier fände ich Yelen eine sinnvolle Ergänzung. Die offensiven Außenbahnen müssen noch um einen Mann ergänzt werden und dann passt das auch.

    Bin ich ein unverbesserlicher Optimist?

  64. Bernemer Karl sagt:

    #64 bornheim1974 , nein weiter so. Obwohl Pessimisten haben es leichter , nach dem Motto : ich habbs ja gleich gewusst.

  65. BlacknBlue sagt:

    Bin auch echt gespannt auf heute abend, da sehe ich unsere neuen Spieler das erste Mal. Ich hoffe, dass es nicht nur langweiliges Sommergekicke wird, sondern schon ein wenig Standortbestimmung, wie weit man inzwischen ist.

    Die Aufstellung der 96er vor drei Tagen gegen Bielefeld (0:1 verloren) war:
    Königsmann – Pander (60. Albornoz), Schulz (60. Anton), Marcelo (60. Thesker), Rankovic (60. Sakai) – Andreasen (46. Hirsch), Schmiedebach (46. Pietler) – Prib (46. Schlaudraff), Stindl (60. Ernst), Bittencourt (46. Sulejmani) – Joselu (60. Sobiech)

  66. BlacknBlue sagt:

    #53
    Karl, des wird wohl nix, Joselu fällt wohl wegen Magen-Darm aus, vielleicht hatte er aber auch nur Schiß vor unserm neuen Eisenfuß…

  67. SK sagt:

    Ein bekanntes Gesicht könnte mal wieder am Hang auftauchen:

    „Zudem testen die Lilien den Ex-FSVler Chadli Amri (MC Oran) und den Außenverteidiger Sebastian Schiek (Karlsruhe).“

    http://www.hr-online.de/website/rubriken/sport/index.jsp?rubrik=38120&key=standard_document_41431325

  68. Bernemer Karl sagt:

    Dann scheint es ja für Amri in Dresden nicht geklappt zu haben.

  69. Heinz59 sagt:

    Achtung: Lt. FSV Homepage findet das Spiel heute abend erst um 19.00 h statt.
    Die Kind(er)-Truppe steckt im Stau !

  70. Schwarz-Blaues Blut sagt:

    Laut Hannoversche Allgemeine ist der Stau eine Weichenstörung bei der Deutschen Bahn. Die sind angeblich mit dem ICE gefahren.

    http://www.haz.de/Nachrichten/Sport/Fussball/Hannover-96/Zug-mit-Hannover-96-an-Bord-verspaetet-sich

  71. OldJohn sagt:

    FSV verpflichtet Fabian Burdenski: http://tinyurl.com/p65aag2

  72. Platz 15 sagt:

    naja , wie immer noch genug Arbeit, und müssen sehen , dass wir über die „Runden“ kommen .

  73. Bernemer Karl sagt:

    Sehr sparsamer und teurer 20€ Kick , da muss sich noch etwas tun. Die meisten einfach immer einen Schritt zu spät sowohl mit den Füßen als auch mit dem Kopf.
    Wird ,falls es so weiter geht , eine sehr , sehr enge Kiste.

  74. blocka sagt:

    das wars dann wohl für Zafer Yelen. Burdenski dürfte die letzte Planstelle gewesen sein. Hoffe er kommt noch irgendwo unter.

  75. Bernemer Karl sagt:

    Komisch dass er dann nochmal in der zweiten Hälfte mitkicken darf , muss oder wollte.

  76. SK sagt:

    @ #76 Bernemer Karl
    Verwöhn uns doch mit zwei, drei Sätzen zum Spiel, z. B. Ergebnis, Aufstellung, Zuschauerzahl, Spielverlauf, Torschützen, Gerüchteküche usw.

  77. SK sagt:

    Okay, bin selbst fündig geworden:
    1:4 verloren!

    alles weitere hier:

    http://tinyurl.com/n6gbpeb

  78. Bernemer Karl sagt:

    Ein 1 – 4 sagt doch viel , unser Tor erzielte Konrad zum 1 – 1 . Halbzeitsstand 1- 3 . 96 pflegte nur sein Kombinationsspiel . Mit Dampf hauen die uns die Hütte voll , der Chilene von denen ist eine fußballerische Augenweide . Einzelkritik von unseren erspar ich mir .
    Zuschauer waren 1453 oder so.

  79. micha sagt:

    Wäre echt schade, wenn Yelen nicht bleibt. Der hat in der zweiten Halbzeit viel für die Offensive getan. Alles in allem, bleibt das Spiel der Schwarz-Blauen Stückwerk kein koordiniertes Pressing, kein strukturierter Spielaufbau und 96 hat irgendwie nie ernst gemacht. Kauko hat in der zweiten Halbzeit viele Bälle abgefangen. Er scheint angekommen zu sein. Diese Saison wird richtig haarig, aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren.

  80. micha sagt:

    Ach ja, Klandt könnte mal eine Pause einlegen. Souverän ist anders: Beim 1:3 hätte er mal den Ball wenigstens Wegfausten können. Aber er blieb auf der Linie stehen – verstehe ich nicht.

  81. Tartan Army sagt:

    solange keine definitive Absage vom Verein oder dem Spieler vorliegt, ist alles möglich. Sonst hätte man kommunizieren müssen, dass die Personalplanung abgeschlossen ist.

  82. kluchscheisser sagt:

    drei gegentore in hz 1 und dann sofort die auswechslung von noch-käptn-Schlicke: was will uns Bennio damit sagen (anschließend fiel fast ne dreiviertelstunde kein gegentor – oder wollten die leinestädter net mehr?!)?

  83. Born in Bornheim sagt:

    Geht das schon wieder los hier? Sind wir schon abgestiegen, bevor die Runde los geht?

    Fakt ist: Das Spiel heute war vom FSV grundsätzlich besser als die Testspiele der letzten Jahre kurz vor Rundenstart. Die Gegentore heute waren allesamt individuelle Fehler, die man noch abstellen kann. Hannover ist ja zudem auch kein Fallobst. Im Übrigen schrieb der Kicker heute „FAZIT & PROGNOSE: Der FSV Frankfurt ist sehr solide aufgestellt und erreicht sein Ziel, den Klassenerhalt.“ Also beruhigt Euch wieder…

    Wenn Oumari wieder fit ist, haben wir schon mal ne eine Topabwehrreihe mit dem äußerst präsenten Beugelsdijk. Und wenn Aouida fit ist, auch einen Topsturm, Schembri fand ich heute zB sehr stark. Im Mittelfeld müssen wir uns noch finden. Grifo hat gute Ansätze gezeigt, Toski steht mir wie immer zuviel rum. Ich bin auf jeden Fall für eine Verpflichtung von Yelen.

    Alles wird gut. Platz 10 oder sogar besser ist drin.

  84. BlacknBlue sagt:

    #84
    Da schließe ich mich an, habe auch mehr Licht als Schatten gesehen, wir haben einen richtigen Talentschuppen, machmal etwas übereifrig und es klappt noch längst nicht alles, aber für mich liegt da einiges an Potential. Es gab viele gute Ideen im Spiel, die zwar noch besser ausgeführt werden müssen, aber die richtigen Ansätze sind schon erkennbar. Bin ziemlich sicher, dass Benno die Truppe rechtzeitig hinbekommt, hört sich zwar nach einem 1:4 komisch an, ist aber so.

    Und ganz klar: Daumen hoch für Zafer!

  85. gmen sagt:

    Hab ich doch schon an der Saisoneröffnung gesagt!
    Alle Daumen hoch für Zafar!!!

  86. Fritz sagt:

    #Born in Bornheim ich hoffe du hast mit deiner Einschätzung recht. Das es Fans gibt die nach den letzten Vorbereitungsspielen und den Abgang einiger Leistungsträger etwas skeptischer sind ist verständlich.
    Grundsätzlich sollten alle Meinung hier zulässig sein.

  87. Bernemer Karl sagt:

    Angebot für Yelen liegt vor , auch die Lilien sind angeblich interessiert.

    Nur mal so , scheinbar habe ich nicht so verkehrt zugeschaut .Auch von Abstieg habe ich nix geschrieben.

    „Wir haben noch nicht die Frische und Beweglichkeit im Kopf, schalten noch nicht schnell genug um. Wir müssen spritziger werden, damit auch der Kopf schneller denken kann“, erklärte Möhlmann nach dem Schlusspfiff.

    http://www.fnp.de/sport/fsv/FSV-Frankfurt-holt-Burdenksi-und-macht-Yelen-ein-Angebot;art786,951672

  88. BlacknBlue sagt:

    Jetzt liegt es also an Zafer bei uns zu unterschreiben. Auch wenn natürlich niemand die Konditionen des vorgelegten Vertrages kennt, kann ich mir nicht so recht vorstellen, dass er nach einer so langen und für ihn eigentlich optimalen Vorbereitung im Kreise der Schwarzblauen woanders unterzeichnet. In Darmstadt wartet knallharter Abstiegskampf auf ihn, nach allem was ich von den Lilien gehört und am Samstag gegen Offenbach gesehen habe. Das tut der sich nicht an. Warten wir es ab, ich glaube die allermeisten hier und auch gestern im Stadion würden Zafer Yelen verdammt gerne weiter am Hang spielen sehen.

    Das Testspiel gestern war bestimmt noch kein gutes Spiel von uns, aber man hat deutlich gemerkt, dass die alle richtig brennen und es den Fans zeigen wollten. Da ging dann halt manches schief, einige Unkonzentriertheiten, aber so viele junge Talente habe ich eigentlich noch nie beim FSV auf einem Spielfeld versammelt gesehen. Klar ist das alleine noch kein Garant für eine erfolgreiche Saison, aber der Benno macht das schon, bin ich sicher.

    Etwas enttäuscht war ich gestern eher von unsern „Altstars“ Klandt, Schlicke und Kapllani, das fand ich ziemlich pomadig und uninspiriert, was ich von denen gesehen habe, die müssen mal wieder ein bißchen Schwung aufnehmen, die Konkurrenz schläft nicht und das ist gut so!

  89. Block A sagt:

    Keine Ahnung, auf welcher Veranstaltung Ihr wart, aber ich habe gestern einen ziemlichen Alptraum gesehen: Die 2. Halbzeit wurde doch auf „Halten“ gespielt, mit Freistößen, die regelmäßig Richtung Abwehr gingen und ähnlichen taktische Varianten, die mir in Testspielen beim Stand von 1:3 bisher eher unbekannt waren. Wie #79 und #80 schon geschrieben haben: Hannover hätte jederzeit erhöhne können, trotz Halten-Taktik. Der FSV kann wohl nicht durch Einzelspieler glänzen, sondern nur als Mannschaft bestehen, und da war auch nix.
    Der Unmut der Zuschauer war auch deutlich größer als hier im Forum!
    Ein paar Einzelbeobachtungen noch, zu der mich Eure Meinung interessiert:
    – Beugelsdijk war stark im Zweikampf, stand aber oft an der falschen Stelle, vor allem ließ er Hannover nie in’s Abseits laufen. Schlicke hat da doch eine ganz andere Übersicht und dirigierte durchaus ordentlich.
    – Chahed fehlerfrei und damit ein Highlight gestern
    – Am besten gefallen hat mir – Achtung, jetzt kommt’s!- Azaouagh. Könnte da was gehen in der Zukunft?
    – Zafer gestern nicht so stark, trotzdem: Bitte unterschreiben!

  90. Bernemer Karl sagt:

    Man wird ja förmlich gezwungen.

    Der Holländer wird sicher keiner der eine grandiose Spieleröffnung hervorzaubern kann,
    aber er ist ein Kampfschwein , will sagen furchtlos und geht dahin wo es wehtut .

    Schlicke und Kapllani sind zu langsam im Denken und Agieren , zumindest gegen Erstligaspieler .

    Was Klandt manches mal reitet ist mir unerklärlich.

    Grifo wird und Schembri auch. Azaouagh muss an die Hanteln und braucht Eiweiß
    dann könnte es klappen.

    Zu Chahed erlaube ich mir kein Urteil.

  91. Born in Bornheim sagt:

    Im aktuellen 11 Freunde Sonderheft Bundesliga steht bei der Vorstellung des FSV unter „Maskottchen: keins“.

    Was ist da los? Franky ist scheinbar der schreibenden Zunft nicht bekannt? Wie kann das passieren? Das bringt Unglück. Herr Krüger, bitte umgehend ein Franky-Stofftier an die 11Freunde-Redaktion schicken!

  92. Rotbart sagt:

    @ #93 Born in Bornheim
    Franky ist das Maskottchen des Kids-Club und (gottseidank) nicht des Vereins…

  93. dirdybirdy sagt:

    Schließe mich Block A an, der FSV spielte gestern zusammenhanglos und offenbarte große Defizite in allen Mannschaftsteilen. So ein Vorbereitungsspiel gegen einen klassenhöheren Gegner kurz vor Saisonbeginn sollte Zuversicht und Freude verbreiten. Das gelang keineswegs.

    Konnte nicht erkennen, wie der FSV in 12 Tagen in Heidenheim bestehen will.
    Dort wartet eine ganz feurige Truppe.

    Wird eine ganz schwierige Saison.
    Eigentlich wie immer.
    Das ist das Gute daran.
    Beim FSV kennt man sich mit Abstiegskampf aus.

  94. Born in Bornheim sagt:

    Haarspalterei! Franky läuft immer mit ein. Er tut, was immer ein Maskottchen halt so tut…

  95. Born in Bornheim sagt:

    Heidenheim ist wirklich kein Maßstab. Die haben fast dieselbe eingespielte Mannschaft wie letzte Saison und 6000 Dauerkarten verkauft. Selbst wenn man dort das erste Spiel verlieren sollte, ist das kein Beinbruch. Auf Dauer wird Heidenheim aber trotzdem nur um den Klassenerhalt spielen. Macht Euch doch bitte geschmeidig! Wenn Ihr Eure Angst ausleben wollt, geht bitte in den Stadtwald in die Commerzbankarena. Da ist das angebracht. 😉

  96. Platz 15 sagt:

    1.453 Zuschauer
    1 : 4 gegen einen Bundesligisten
    da denke ich ist der Dauerkartenverkauf weiterhin auf niedrigem Niveau.
    Schade… wir sind anscheinend unattraktiv …….
    auf Dauer wird das schwer und kaum durchzuhalten …….

  97. micha sagt:

    #97 Lass den Stadtwald mal Stadtwald sein. Bei denen wird zuviel Transfer-Theater gemacht und das haben sie nun davon.

    Eines ist offensichtlich: ich habe noch nie so viele technische gute Spieler im schwarz-blauen Dress gesehen wie gestern. Wenn ich da noch an Boysen-Zeiten denke, da muss man sich die Augen reiben. Jedoch ist Fußball ein Mannschaftssport und beim Zusammenspiel muss noch einiges passieren. Das letzte Testspiel wird sicher eine Standortbestimmung sein – ich hoffe mit Yelen als Vertragsspieler.

  98. Born in Bornheim sagt:

    Volle Zustimmung, Micha.

  99. Platz 15 sagt:

    http://www.bild.de/bundesliga/2-liga/fsv-frankfurt-1899-30674788.bild.html

    Denis Epstein ist wieder am Ball. Er trainiert mit Physio Thomas Stubner

  100. micha sagt:

    Aus eigener Kraft! Klingt gut!

    http://tinyurl.com/k4wjo43

  101. Bernemer Karl sagt:

    Gute Sache die uns hoffentlich wieder mehr ins Bewußtsein der Öffentlichkeit bringt.

  102. Rotbart sagt:

    Ih habt schon gerafft, dass dieses schäbige „Logo“ ab 2015/2016 das offizielle Wappen des FSV werden soll?!?

  103. Rotbart sagt:

    …reiche ein „r“ nach…

  104. shefferson sagt:

    Leider ja, aber mal sehen wie lange !
    Ein uns nicht unbekannter Nachbarverein hat auch den „Relaunch“(Achtung Neudeutsch) Ihres Emblems wieder zurückgezogen.

  105. Bernemer Karl sagt:

    Hierüber kann man nicht streiten .

    Am Freitag schaltet der FSV Frankfurt mit Hilfe der RheinMainMedia GmbH ganzseitige Anzeigen zu dieser Marketingkampagne in den Tageszeitungen Frankfurter Allgemeine, Frankfurter Neue Presse und Frankfurter Rundschau. Im kicker sportmagazin erscheint eine Sonderseite mit diesem Claim. FSV-Medienpartner HIT RADIO FFH schaltet Spots zu der Aktion, die mit 120 Großleinwandpostern in Frankfurt und Umgebung mit der Unterstützung der Ströer Media Deutschland GmbH abgerundet wird.

    Darüber vielleicht , aber sicher nicht mit jedem , der FSV erfindet sich doch damit nicht neu , oder ?

    Darüber hinaus führt der FSV Frankfurt eine neue „Aus eigener Kraft“ – Corporate Identity mit einem eigenen schwarz-blauen „Aus eigener Kraft“-FSV-Logo ein. Diesen Relaunch des FSV-Logos, stark angelehnt an das bisherige Wappen mit dem traditionellen Adler und dem Gründungsjahr 1899, übernimmt der FSV Frankfurt ab der Saison 2015/16 offiziell als neues Vereinswappen.

  106. Chris_Ffm sagt:

    @#107: „Darüber hinaus führt der FSV Frankfurt eine neue „Aus eigener Kraft“ – Corporate Identity mit einem eigenen schwarz-blauen „Aus eigener Kraft“-FSV-Logo ein. Diesen Relaunch des FSV-Logos, stark angelehnt an das bisherige Wappen mit dem traditionellen Adler und dem Gründungsjahr 1899, übernimmt der FSV Frankfurt ab der Saison 2015/16 offiziell als neues Vereinswappen.“

    Einerseits macht man auf Tradition, andererseits verwendet man neudeutsche Begriffe/Wörter wie „Corporate Identity“ und „Relaunch“.

  107. Born in Bornheim sagt:

    Streiten kann man über alles. Sieht in jedem Fall viel moderner aus und dürfte der Jugend auch besser gefallen. Dass die Bernemer Wolfsangel wegfällt, ist einerseits schade andererseits auch nachvollziehbar, wenn man weiß, wieviel Aufregung das Symbol in der Vergangenheit auswärts verursacht hat. Außerdem kann bei Nichtgefallen jedes Mitglied auf der nächsten HV einen dementsprechenden Antrag stellen bzw. den Ehrenrat anrufen.

  108. Born in Bornheim sagt:

    …ergänzend muss ich dem neuen Wappen bescheinigen, dass dieses sich nunmehr natürlich auch deutlicher von dem der SGE abhebt, da kein Rot und kein „Frankfurt“ mehr enthalten, dafür nun „FSV“ das bestimmende Element ist. Wie oft musste ich in der Vergangenheit mir von Kollegen anhören „ach der Eintrachtadler“, als sie das FSV-Wappen auf meinem Handy- bzw meinem PC-Hintergrundbild erblickt hatten. Das wird dann nicht mehr passieren. Insofern finde ich das schon mal grundsätzlich nicht schlecht.

  109. SBlau Hochtaunus sagt:

    @104
    @108 – volle Zustimmung

    Man kann nicht eine Kampagne auf der Tradition aufbauen und dann als erstes das
    Vereinswappen ändern – das passt in meinen Augen überhaupt nicht zusammen.

    @109
    Dein Einwand kann ich leider nicht nachvollziehen – egal wo ich in der Vergangenheit
    zu Auswärtsspielen gefahren bin – ich hatte nie Probleme bezüglich der Wolfsangel auf meinem Schal. Aber Du hast sicher recht, man kann über alles streiten. Ich für meinen Teil finde das neue Vereinslogo einfach nur häßlich.

    Des weiteren muss man allen Forumsteilnehmer einen großen Dank aussprechen da der Slogan „Aus eigener Kraft“ hier doch des öfteren bereits vorab gebraucht wurde.
    Vielleicht wurde die GF dadurch insperiert.

  110. Rotbart sagt:

    @ #109 Born in Bornheimam

    „Außerdem kann bei Nichtgefallen jedes Mitglied auf der nächsten HV einen dementsprechenden Antrag stellen bzw. den Ehrenrat anrufen.“

    Keine Angst… Genau das wird passieren…

  111. Bornheimer Rainer sagt:

    Ich finde es prima das der alte Slogan „Aus eigener Kraft“ jetzt wieder unser oberster Wahlspruch wird, den unser Verein zum Leitmotiv seines künftigen Handelns macht.
    Für mich persönlich ist dieser Wahlspruch schon immer das Bindeglied zwischen dem Verein FSV und meiner alten Bernemer Familie gewesen.

    Nicht nach volllziehen kann ich allerdings, dass wir im 115 ten Jahr unseres Vereinsbestehens freiwillig unser Vereinswappen aufgeben sollen, das spricht nicht für Internationalität, sondern für wenig Erdverbundenheit. Unser Wappen finde ich ist eines der ausgeprägtesten Vereinswappen aller in Bundesliga-Vereine und es verbindet unseren Ursprung sehr eindeutig durch die Wiedergabe des Stadtwappens Frankfurt am
    Main und dem Gemeindewappen mit Gerichtsschlüssel des Stadtteils Bornheim. Wenn wir es aufgeben, werden wir niemals zu unserem alten Wappen zurückkehren können, das wird uns dann die Stadt wohl verweigern. Es gab da schon einmal den Versuch uns die
    Wiedergabe des Stadtwappens zu untersagen.
    Ja die nächste HU wird wohl interessant, denn ich bin der Überzeugung, dass da die GF weit über das Ziel hinaus schießt und Sie dies nicht gegen den Verein und seine Mitglieder tun kann.
    Bei den 115 Sternen mache ich mit.

  112. 111jahre sagt:

    wie kann man nur auf solch eine Idee kommen unser schönes altes Vereinswappen so zu verändern, würde mich mal interessieren welche Marketingstrategie das sein soll.
    Überall wo wir als FSV Frankfurt auftauchen wurden wir auf unser tolles altes Vereinswappen angesprochen, hier heben wir uns von den vielen Vereinen ab die wesentlich weniger Tratition haben wie wir.

    Auf der einen Seite wird von unserer 115 jährigen Tratition gesprochen und dann so ein für mich hessliches Wappen.

    Für mich geht hier ein großer alter Teil des Vereins verloren auf den wir immer so stolz waren. Haben wir als Mitglieder dieses Vereins eigentlich kein Mitspracherecht bei einer so wichtigen Veränderung. Hätte man doch als Vorschlag und einer ordentlichen Begründung uns erst einmal vorstellen können.
    Der Verein besteht doch nicht nur aus einigen Herren des Vorstandes, die Mitglieder sind doch der wichtigere Bestandteil des Vereins FSV Frankfurt.
    Ich kann dass leider nicht nachvollziehen.

  113. Born in Bornheim sagt:

    Also je länger ich es mir anschaue, um so mehr gefällt es mir. Bei der ganzen Traditionsgeschichte darf man auch nicht die Bedürfnisse und Gewohnheiten der neuen Generationen vergessen. Im Übrigen gibt es keinen einzigen Verein in den ersten beiden Ligen, der noch sein Ursprungswappen verwendet. Bei einer spontanen WhatsAppUmfrage bei Kindern und Jugendlichen im Bekanntenkreis geht das neue Wappen als eindeutiger (7:0) Sieger hervor. „Cooler“ und „fresh“ sei es. Wenn es uns hilft, visibler zu sein, hab ich nichts dagegen.

  114. micha sagt:

    Hab ich nicht gesehen, dass der Bezug zu Bornheim nun aus dem Wappen entfernt wurde. Das ist allerdings sehr sehr unglücklich. Slogan ja, Wappen nein.

  115. Bernemer Karl sagt:

    Habe eben mal gekramt , das neue Wappen erinnert sehr an die Jubiläumsnadel von 1974 zum 75sten .

  116. Brillo Helmstein sagt:

    Unser Wappen aus kurzfristigen Marketinggründen aufgeben zu wollen lehne ich ab.
    Gerade die Ähnlichkeit mit dem Frankfurter Wappen (z.B. auf der Kette des Oberbürgermeisters zu sehen) würde ich stärker herausstellen. Das alte Wappen veranschaulicht doch sehr gut, dass der FSV ein Stück lebendiges Frankfurt ist.
    Dagegen finde ich es gut, in den Zeiten von Red Bull Leipzig, VW Wolfsburg, Audi Ingolstadt etc. mit dem alten Wahlspruch „Aus eigener Kraft“ unsere Individualität zu betonen.

  117. bbcoach sagt:

    Denke, die Marketingaktion soll eine jüngere Zielgruppe ansprechen. Mit dem neuen Wappen wird man diese wohl auch eher erreichen als mit dem jetzigen.

  118. Tartan Army sagt:

    also ihr wollt raus aus der ecke stadtteilverein und dann fehlt euch beim neuen logo der bezug zu bornheim? schön, dass christian die wappen der vegangen 100 jahre nebeneinander kopiert hat. das zeigt doch eine gewisse veränderung und genau so etwas hat man jetzt vorgenommen. mir macht der größte unterschied, das fehlende rot nix aus. vielleicht hätte man die wolfsangel übernehmen können, aber ……
    eigentlich bin ich ja auch tradionalist, aber ich finds gelungen.

    Mit dem Wahlspruch hat ja zum Glück keiner ein Problem.

    Apropos, wir werden uns doch yelen nicht von den bergsträsslern wegnehmen lassen, auch wenn wir die finanzielle schmerzgrenze noch etwas hochsetzen müssen. die bayern kaufen auch manchmal einen spieler, um ihn nicht der konkurrenz zu überlassen.

  119. Tartan Army sagt:

    ach, und glaube auch, dass die wappendiskussion nur relativ wenige fans führen werden….

  120. SK sagt:

    Bennos Einschätzung der Lage:

    http://tinyurl.com/np6fbn3

  121. Platz 15 sagt:

    Uwe Stöver heute in der Pressekonferenz ::::::::::

    Aktuell haben wir mit gestrigen Verpflichtung von Fabian Burdenski 22 Feldspieler und drei Torhüter. Das kann sich bis zum Ende der Transferperiode noch verändern, gegebenenfalls mit einem weiteren Außenbahnspieler. Es ist auch ein Stück weit abhängig davon, wie Sofian Chahed von Seiten des Trainers eingestuft wird und was letztendlich die Vertragsgespräche mit Zafer Yelen ergeben.“

    Heisst jetzt wohl wenn …. dann…….

    und nicht es kommt noch ein Aussenstürmer …..????!!!!

  122. Platz 15 sagt:

    http://www.bild.de/sport/fussball/fsv-frankfurt/zum-start-noch-nicht-in-top-form-36937476.bild.html

    und hier wird verhandelt und der Etat ist nochmal höher ……

    nichts Genaues weiss man nicht …….

  123. Bernemer Karl sagt:

    Moin ,

    http://www.fnp.de/sport/fsv/Der-FSV-Frankfurt-schaerft-sein-Profil;art786,953042

    Ein ähnlicher Artikel ist auch heute von J.Hanau in der Print FR , ist noch nicht online.

  124. Bernemer Karl sagt:

    Nur mal so,
    HR eben in den Nachrichten ; heute Abend offizielle Vorstellung der Lilien und Recordverkauf von jetzt schon 4200 Dauerkarten gemeldet.

  125. Brillo Helmstein sagt:

    #127
    Dazu gab es kurz vor 7 auch einen Sonderbeitrag in hr1: Die haben scheinbar neue Lieblinge in Südhessen gefunden.
    Ansonsten müssen wir uns mächtig anstrengen, wenn wir irgendwann mal 4.200 Dauerkarten verkaufen wollen.

  126. Platz 15 sagt:

    Oumari fällt länger aus – Bluterguss im Wadenbein

    mindestens 3 Wochen – laut FAZ 24.7.2014

  127. Bernemer Karl sagt:

    In dem von Platz 15 angesprochenen FAZ Artikel gibt auch Benno zu dass unser
    Holländer überspielt ist durch die vielen Einsätze und seine intensiven Trainingseinheiten. Also runterschrauben.

  128. Platz 15 sagt:

    http://www.transfermarkt.de/nenad-marinkovic/profil/spieler/34410

    ganz schön viel rumgekommen der Junge …………

  129. Bernemer Karl sagt:

    Geht es auch ein bisschen genauer ?

  130. BlacknBlue sagt:

    #132
    Testspieler ab heute!

  131. Bernemer Karl sagt:

    #134 OldJohn Die Palmarès dieses Mannes sind sehr , sehr sparsam 30 Spiele 1 Goal.

  132. Platz 15 sagt:

    der soll bloss in seinem Eifer die Knochen unserer Stammspieler schonen , noch einen
    Verletzten können wir nicht gebrauchen

  133. OldJohn sagt:

    #135

    Oh, hatte mir die Leistungsdaten nicht angesehen. In der Tat eine äußerst
    dünne Torausbeute. Andererseits so fing Leckie auch bei uns an 😉

  134. Platz 15 sagt:

    und der nächste Ausfall……………

    http://www.bild.de/bundesliga/2-liga/fsv-frankfurt-1899-30674788.bild.html

    Schlicke ….

  135. Stefan1966 sagt:

    OT:
    Wenn ich sowas lese, schwillt mir der Kamm.

    +++ Neuer Rasen für Eintracht +++
    Rund vier Wochen vor dem Start der neuen Bundesliga-Saison lässt die Stadion Frankfurt GmbH am 31. Juli einen neuen Rasen in der Commerzbank-Arena verlegen. Damit wolle man der Eintracht für die kommende Spielzeit optimale Bedingungen bieten, hieß es in einer Mitteilung. Der alte Rasen hatte zuletzt unter anderem bei Musikveranstaltungen und dem Public Viewing zur WM ordentlich einstecken müssen und damit ausgedient.

    Am Bornheimer Hang wurde der Platz jahrelang einer Dreifachbelastung ausgesetzt und währenddessen niemals ausgetauscht.

  136. Fritz sagt:

    #Platz15 drei IV sind halt verdammt wenig. Als „Laie“ konnte ich das Luxusproblem in der
    IV nicht nachollziehen.

  137. SBlau Hochtaunus sagt:

    @ 139
    Die Eintracht ist in der Commerzbank-Arena nur Mieter. Sollte der Platz durch die ganzen Veranstaltungen über den Sommer kaputt sein, hat sie ein Anrecht darauf das der Rasen ausgetauscht wird um Bundesliga Ansprüchen zu genügen – wie gesagt dafür zahlt sie Miete.

    Der FSV hatte die letzten Jahre einen Pachtvertrag mit der Stadt Frankfurt zu sehr günstigen Konditionen – da die Stadt damals froh war nicht für die Erhaltung des Stadions aufkommen zu müssen. Die letzten Jahre während der Dreifachbelastung hat die U23 der Eintracht auch Miete an den FSV gezahlt. Hier war es die Endscheidung des FSV ob man den Rasen austauscht oder nicht. Vieleicht war das Investieren in „Beine“ wichtiger. Ich glaube hier kann man der Eintracht ausnahmsweise keinen Vorwurf machen 🙂 Wie es aktuell mit dem neuen Vertrag mit der Stadt aussieht kann ich nicht sagen. Vielleicht weiß das einer der anderen Forumsteilnehmer.

  138. blocka sagt:

    Also ich find den Kader jetzt schon riesig, vor allem wenn man bedenkt, dass die Tribünenhocker keinerlei Praxismöglichkeit finden werden. Da hocken aktuell dann schon immer um die sieben Leute.
    Anderes Thema.
    Was soll eigentlich die Aktion mit dem Wappen? Schlägt ja hohe Wellen auf Facebook. Könnte man direkt eine Shitstorm nennen. Das wir weg wollen vom Stadtteilverein ist ja einleuchtend aber was hat das Wappen damit zu tun? Steht da irgendwas von Bornheim?
    Ich find den Claim „Aus eigener Kraft“ gut und besser als „Born in Bernem“. „Born in Bernem“ grenzt Leute aus.

  139. blocka sagt:

    edit: es hocken um die sieben Leute auf der Tribüne wollte ich schreiben.

  140. blocka sagt:

    Zafer Yelen wird wohl in Darmstadt unterkommen, auch t.enn der FSV ihm einen Vertrag für kleines Geld angeboten ha.
    http://liga-zwei.de/fsv-frankfurt-sv-darmstadt-98-wirbt-um-zafer-yelen-vertrag-fuer-sofian-chahed/34849

    Das freut mich sehr für ihn und ich hoffe, dass er mal eine Saison verletzungsfrei durchkommt. Ich kann unsere sportliche Leitung jedoch auch verstehen.

  141. Tartan Army sagt:

    blödsinn, keiner weiß was, deshalb wird dasselbe gerücht immer wieder wiederholt.

  142. BlacknBlue sagt:

    #144
    äh sorry, da lese ich auch gar nix substantiell neues raus…

  143. OldJohn sagt:

    Unsere U19 beim Generali CEE-Cup in Prag:

    http://www.ceecup.org/2014/en/program.php

  144. bornheim1974 sagt:

    #142 Kadergröße : wir haben aktuell drei Torhüter und 22 Feldspieler. Stand jetzt könnten noch drei hinzukommen (Chahed, Yelen, ‚Außenbahn‘). Das heißt wir wären dann bei 25 Feldspielern, was ungefähr im Schnitt der Liga liegt. Wenn man sich den aktuellen Kader mal differenziert betrachtet stellt man leider schnell fest, dass viele Spieler ohne wirkliche Perspektive dabei sind – Pagenburg, dazu Belegu, Ballmert (sorry, bei allem vorhandenen Talent :der Sprung von der Oberliga in die 2.Bundesliga ist zu groß… Ob Azaouagh nah dran ist, habe ich auch meine Zweifel. Zieh die Spieler ab hat man einen Kader von aktuell 18 Feldspielern mit Startelfpotential. Wir können drei Neuverpflichtungen noch sehr gut gebrauchen!

  145. Chris_Ffm sagt:

    @#148 bornheim1974: „Wenn man sich den aktuellen Kader mal differenziert betrachtet stellt man leider schnell fest, dass viele Spieler ohne wirkliche Perspektive dabei sind … dazu Belegu, Ballmert (sorry, bei allem vorhandenen Talent :der Sprung von der Oberliga in die 2.Bundesliga ist zu groß… Ob Azaouagh nah dran ist, habe ich auch meine Zweifel. Zieh die Spieler ab hat man einen Kader von aktuell 18 Feldspielern mit Startelfpotential.“

    Deswegen spricht man bei diesen Spielern auch von Perspektivspielern. Solche jungen Spieler, die den Kader auffüllen, hat jeder Verein.

  146. Platz 15 sagt:

    ich glaube Yelen pokert…………….

  147. Bernemer Karl sagt:

    Ich glaube kaum dass er ein gutes Blatt hat.

  148. Platz 15 sagt:

    vieleicht bei uns nicht ….

  149. Platz 15 sagt:

    bin mal gespannt , ob der morgen noch aufläuft für „schwarzblau“ ……

  150. Platz 15 sagt:

    jemand den FSV in der Zeitung heute entdeckt ????

    war ja eigentlich unübersehbar !!!!!

  151. Platz 15 sagt:

    Der FC Ingolstadt hat Stefan Wannenwetsch (22) verpflichtet. Der Mittelfeldmann unterschrieb einen Zweijahresvertrag bis Sommer 2016. Wannenwetsch stand zuletzt bei Ligakonkurrent 1860 München unter Vertrag und absolvierte für die Löwen 13 Zweitligaspiele.

  152. Bernemer Karl sagt:

    zu #154 in der FR und in der Rhein-Main waren die angekündigte Seite in der FNP war nix. Macht was her.

  153. BlacknBlue sagt:

    Manuel Konrad unser neuer Käpt’n, Schlicke trat nicht mehr zur Wahl an. Quelle: FSV-HP

  154. Waschlapphappel sagt:

    Wir haben einen neuen Käpt`n: Manuel Konrad, Stellvertreter Marc Kruska.

    Björn Schlicke hatte wohl darum gebeten, nicht mehr berücksichtigt zu werden…

  155. Waschlapphappel sagt:

    Ah, BnB warst schneller;-)

  156. BlacknBlue sagt:

    #160
    Du hast ja auch ein paar Wörter mehr geschrieben 😉

  157. 111jahre sagt:

    Bernemer Karl,

    ich weis zwar nicht welche Ausgabe Du der FNP hast, bei mir war eine ganze Seite der neuen FSV Aktion abgebildet. Also auch die FNP hat hier seinen Beitrag geleistet, danke Michael Helms über die in der Vergangenheit gute Berichterstattung die nicht immer so top war wie derzeit.

  158. Chris_Ffm sagt:

    @#159: „Björn Schlicke hatte wohl darum gebeten, nicht mehr berücksichtigt zu werden…“

    rechnet etwa er selbst nicht mehr damit Stammspieler zu werden?

  159. BlacknBlue sagt:

    #163
    Ich denke Björn Schlicke ist Profi durch & durch und weiß schon recht genau, dass es grade nach seinen Leistungen der Vorsaison schwer wird den Stammplatz zu behalten. Mit 33 kann man die Uhr als Fußballer nicht mehr zurückdrehen, vor allem die Schnelligkeit nimmt ab, und die Gegenspieler sind inzwischen auch meist 10 Jahre jünger. Ich finde es toll von ihm durch seinen Verzicht heute keine interne Druckkulisse aufzubauen. Bravo, Björn!

  160. BlacknBlue sagt:

    #156
    Auf weithin sichtbare schwarzblaue Windräder überall in Hessen freue ich mich jetzt schon, wozu braucht es da noch ein neues Logo?

    Und wenn wir dann demnächst ein unaufhaltsamer Strom und Energietycoon sind, könnte es ja doch vielleicht mal mit einem Dach über der Süd klappen 😉

  161. Bernemer Karl sagt:

    #162 111jahre , hast Recht ist vor dem Regionalsport , sorry übersehen.

  162. kluchscheisser sagt:

    besser sauberen strom aus schwarzblauen windrädern promoten, als weißblau mit blutverschmierten gazprom-leibchen umher zu irren.

  163. Berger sagt:

    Wir sind ein Fußballsportverein und kein Schicki-Micki-Marketing-Club. Das sollte sich der Herr Krüger mal hinter die Ohren schreiben. Ohne Sponsoren geht es nicht, aber man muss sich nicht ohne Not als Heißluftanbieter zum Gespött der Nation machen. Das kann Herr Mattenschiß tausendmal besser.

  164. Born in Bornheim sagt:

    Berger, ich bin sehr sehr froh, dass Du nix zu sagen hast beim FSV…

  165. BlacknBlue sagt:

    #168
    Ich würde sagen, grade weil wir kein Schicki-Micki-Verein sind, keinen Scheich, supertolle Sponsoren, Steuergeschenke oder eine tolle Automarke auf der Brust stehen haben, wird dem FSV nichts anderes übrig bleiben, als irgendwie weitere Geldquellen anzuzapfen. Ich hab zwar keine leise Ahnung, ob uns das mit dem Strom einen größeren Vorteil schafft, aber ich fürchte wir müssen weiter um jeden Cent kämpfen

Kommentarfunktion geschlossen.