Gutes Ergebnis

Das war nix. Gar nix. Der FSV Frankfurt verliert auch sein zweites Spiel in dieser Saison: 2:8 – oder so ähnlich.
Denn so viele Gegentore hätten es eigentlich sein müssen. „Das Ergebnis täuscht über den Spielverlauf hinweg“, sagte auch Uwe Stöver. Das Ergebnis war 2:3 – und es schmeichelte. Der Karlsruher SC hatte es gnädig gemacht. Ilian Micanski traf nur dreimal. Bei dieser Fülle an Chancen, die sich den Gästen am Freitagabend bot, wäre gut und gerne das Doppelte drin gewesen.
Die Mannschaft des FSV blieb vieles, wenn nicht sogar alles schuldig. Vorne fehlten die Ideen, die Wucht über die Außen. Wenn die Bornheimer mal zu Torchancen kamen, dann war das eher dem Glück geschuldet. Und hinten? Ein einziges Chaos. Keine Kommunikation, keine Abstimmung, kein Zweikampfverhalten. Da zählen auch all die Entschuldigungen der schweren Vorbereitung nichts mehr. „Ich bin konsterniert“, sagte Trainer Benno Möhlmann. „Das kann man als Trainer auch vier Klassen tiefer nicht akzeptieren.“ Recht hat er.

154 Kommentare für “Gutes Ergebnis”

  1. SK sagt:

    Na, ganz so negativ war das jetzt aber auch nicht. Klar, der Karlsruher Sieg geht unterm Strich in Ordnung, aber ein Punkt war schon drin. Es gab durchaus gute Offensivaktionen, die m. E. nicht dem Zufall geschuldet waren, aber sie waren viel zu selten. Die Defensive war schwach. Hinten links haben wir uns m.E. nicht unbedingt verbessert. Die Karlsruher haben unser defensives Mittelfeld und die Abwehr durch frühes Angreifen immer wieder in die Bredouille gebracht. Da gab es kein Konzept, wie man darauf reagieren sollte. Oder die Fähigkeiten waren zu begrenzt. Der Holländer hat durchaus den Erwartungen entsprochen. Kauko mit Licht und Schatten. Kruska hatte gute Aktionen, aber viel zu selten. Von ihm müsste mehr kommen. Roshi bemüht, aber bislang keinesfalls ein Görlitz-Ersatz (der aber in Hamburg zur Zeit auch nicht wirklich glänzt). Yelen hat mir gut gefallen, vor allem in Kombination mit Engels und Eppstein kam Zug ins Spiel und auch spielerisch gute Ansätze.
    Quintessenz: Nicht lamentieren, sondern weiterarbeiten. Da ist noch viel Luft nach oben – und das denke ich wirklich.

  2. Bernemer Karl sagt:

    Ich bin traurig , so traurig wie der Kick war und so traurig wie die Anfeuerung.

    Die Selbstdarsteller sollten sich mal verbal zum Verein bekennen und nicht nur
    durch aufgehängte Banner . Mit 10 jährigen habe ich im Block K angefeuert , aber sonst war es wie auf dem Wiener Zentralfriedhof.

    Auf die Gefahr hin Euch auf die Eier zu gehen muß ich mich trotzdem wiederholen ,
    so langt es nicht.

    Ich sage nur was erlauben sich Schembri , gewinnt keinen einen Zweikampf und liegt nur auf dem Rasen , furchtbar.

    Bei Kopfbällen rennen sich die unseren gegenseitig über den Haufen .

    Huber , Klandt und Epstein hatten Feuer , über den Rest schweigt des Sängers Höflichkeit.

    Jetzt freue ich mich schon über die Zuschriften der Schönredner obwohl es nix aber auch garnix schönzureden gibt.

    Es muß Geld in die Hand genommen werden , wir brauchen echte Verstärkungen .

  3. Born in Bornheim sagt:

    Jaja. Abstieg! Ist klar…
    Meine Güte. Karlsruhe war einfach gut und wir schwach und zudem das 1:0 auch noch klar Abseits. Bei 1:10 (oder so ähnlich) Ecken verliert man dann halt auch verdient.
    Wir brauchen höchstens noch jemand im Mittelfeld, ansonsten muss der Rest der Truppe einfach ihre Leistung abrufen.
    Hab’s mir nochmal angeschaut: die Reporterin von Sky war heute noch schlechter als wir. Schlimm, was die für einen Mist erzählt hat.

  4. claus sagt:

    Lieber Karl,
    Du sprichst mir aus dem Herzen. Zu denen, die Feuer hatten, zähle ich mit Abstrichen auch noch Engels. Katastrophal m.E der Ex-Cottbuser auf der linken Abwehrseite. Wir brauchen in der Tat Verstärkungen. Nahezu alle neu hinzugekommenen Spieler besitzen nicht die Zweitligareife. Traurig aber wahr.

  5. Tartan Army sagt:

    ich dachte, das 3:1 sei abseits gewesen, beim 1:0 hat sich unsere Innenverteidigung selbst über den Haufen gelaufen.
    Ja, der KSC hatte noch ein paar Chancen und hat den Ball gut laufen lassen. Aber ehrlich gesagt gingen den 3 Toren jeweils grobe und gröbste Abwehrschnitzer voraus und wenn man dann seine Chancen nicht nutzt, kanns eng werden. Epsteins Ding an den Außenpfosten war so eine Gelegenheit, bei einem 3:3 wären die vielleicht nervös geworden.
    Ansonsten stimmte es halt nicht. Schemski kann mit Pagenburg trainieren, in der 1. HZ haben wir nur mit 10 Mann gespielt. Wir waren zu weit weg vom gegenspieler und sind erst in der 2. HZ mit Mumm in die 2kämpfe gegangen.

  6. claus sagt:

    #3 Deine Spielbewertung ist sehr humoresk.

  7. Tartan Army sagt:

    sympthomatisch dafür ist z.b., dass huber von seinem gegenspieler schon nach 15 sekunden in die ferse getreten wurde, die KSCler sehr oft unsere spieler vor der mittellinie oft unfair, aber clever attackierten, während wir wie wehrlos ausgespielt wurden. und nun zur obligatorischen schirikritik: der uringelbe hatte nur eine gute szene als er kapllani nur die gelbe karte zeigte. von seiner grätsche in einen unserer konter mal abgesehen, war er in der wahl seiner gelben karten doch einwenig seltsam und hat den Gästen eine ganz menge mehr durchgehen lassen als uns. war aber auch zugegebenermassen nicht spielentscheidend.

    FAZIT: da bleibt noch eine menge arbeit. die vorbereitung war für den arsch. zittern bis zum schluss, same procedure as every year.

  8. Born in Bornheim sagt:

    Claus, kannst Du auch noch was anderes außer destruktiv und sinnfrei?

  9. jobla sagt:

    Die Karlsruher waren uns in allen Belangen überlegen. Nochmal danke nach Karlsruhe das ihr es gnädig gemacht habt. Andere Mannschaften werden uns bei so viel Freiheiten richtig einen einschenken.
    Man konnte noch nicht mal ein System erkennen. Also zum Schönreden gibts da heute gar nichts.
    Schlimm das ausgerechnet ein ehemaliger Spieler seine Qualitäten so unter Beweis stellen konnte. Micansky könnte seit 2 Jahren bei und spielen.

    Wir brauchen weder ein neues Wappen, weder eine neue Ausrichtung – wir brauchen Erfolg um Leute ins Stadion zu locken.

  10. Chris_Ffm sagt:

    Die ersten beiden Gegentore gehen auf die Kappe von Schlicke und Beugelsdijk, beim dritten Gegentor ist Bittroff überall, nur nicht bei seinem Gegenspieler.

    Statistisch gesehen haben wir uns gesteigert:

    Torschüsse
    FSV 4 – Heidenheim 23

    FSV 5 – Karlsruhe 19

    Zweikämpfe gew. in %

    FSV 45.5 – Heidenheim 54.5

    FSV 51.05 – Karlsruhe 48.95

  11. claus sagt:

    #8 Zum Claquer eigne ich mich nicht.

  12. 111jahre sagt:

    also wer jetzt noch über ein neues Vereinswappen nachdenkt oder redet dem ist nicht zu helfen.
    Wenn unsere sportliche Leitung jetzt nicht endlich reagiert und das Nivau der Mannschaft
    verbessert sind wir schneller in der 3. Liga als wir denken. Außer unserem Holländer haben wir keine Verstärkung, für Heubach hätte man unbedingt einen Ersatz holen müssen. Ich möchte auch nicht einzelne Spieler herausgreifen aber diese Saison mit einem Schlicke als IV geht direkt in die 3 Liga. Das ist keine Schwarzmalerei sondern jeder der Augen hat zu schauen und noch etwas Fussballverstand muss sehen das es eigentlich in allen Mannschaftsteilen fehlt. Aus meiner Sicht brauchen wir mindestens 3 neue Leute, 1 x IV, 1x Mitteldfeld und 1 x Sturm.
    Wer hat eigentlich Schemri geholt ?

    Was ist eigentlich mit unseren Transfererlösen, mit WM Gebühr Leckie und zusätzliche Fernsehgelder ? Aber mit einem neuen Logo und mehr Fans und Sponsoren gehen wir gesund in die 3. Liga, prima.

  13. Chris_Ffm sagt:

    Bittroff, Schembri und Grifo (genau in dieser Reihenfolge) sind für mich bis jetzt die schwächsten Neuzugänge, bei Beugelsdijk muss man noch abwarten (vielleicht hatte er heute nur einen schlechten Tag). Engels würde ich gerne mal länger spielen sehen und Aoudia könnte ein guter werden, wenn er denn endlich mal ins Mannschaftstraining einsteigen kann.

  14. Fritz sagt:

    Ich kann die ganze Aufregung nicht verstehen in der letzten Saison hat man gerade noch so die Kurve bekommen. Danach haben einige Leistungsträger den FSV verlassen.
    Die Abgänge konnten nicht ersetzt werden das Ergebnis konnte man heute Abend
    bewundern. Man braucht dringend noch einen IV, Sechser, und einen Stürmer.
    Ich persönlich habe mittlerweile auch Zweifel ob Bittroff stärker als Teixera ist.

    +Chris Aoudia steigt im September ins Mannschaftstraining ein er wird sicherlich noch
    einige Wochen benötigen.

  15. Chris_Ffm sagt:

    Eigentlich sind wir jetzt schon zum gewinnen verdammt in Siegen, damit wir uns noch (mindestens) eine wirklich brauchbare Verstärkung leisten können.

  16. Platz 15 sagt:

    Die Stimmung im schwülwarmen Frankfurter Volksbank Stadion ist ordentlich. Jedoch sind viele freie Plätze zu erkennen. Lediglich 7000 Zuschauer haben den Weg in das über 12.000-Personen fassende Stadion gefunden. Kommentar von Sportal.de

    Das heisst ::::

    ohne mehr Zuschauer , keine neuen Sponsoren, deswegen keine besseren Spieler

    wegen mangelnden Geldes – somit auf Dauer auf der Verliererstrasse

    also muss das Profil geschärft werden – eine Massnahme ….

    es verstehen offenbar einige nicht das Prinzip
    der FSV macht seit Jahren eine Gratwanderung , hat bisher Glück gehabt im Einkauf von
    Spielern .

    Unser Etat ist aber in den 6 Jahren nur unwesentlich gestiegen , die Gehälter der Kicker
    aber Minimum 2- stellig .

    Alles was Qualität hat wird von Vereinen abgekauft die mehr Geld haben . Allein in
    unserer Liga mindesten 15 .

    Neue Geldquellen kommen nur über mehr Zuschauer . Ein potenter Sponsor wird sich aber kaum finden , bei dem Interesse . Wir sind zu regional aufgestellt , dass interessiert keinen Investor.

    Wir brauchen ein anderes Image . Mit den Mitteln und Gegebenheiten im Moment machen die Verantwortlichen das Beste .

    Aber ….. Wunder gibt es immer wieder …..

  17. Tillet sagt:

    @ 1

    „Na, ganz so negativ war das jetzt aber auch nicht. Klar, der Karlsruher Sieg geht unterm Strich in Ordnung, aber ein Punkt war schon drin.“

    SK, ich mag ja Deine Beiträge immer. Aber heute war es wirklich so schlimm. Das war ein gefühltes 2 : 6 oder 3 : 7. Das Beste war tatsächlich das mehr als gnädige Endergebnis. Und unsere Chancenverwertung. 2 von 3 Chancen verwandelt, das war ein guter Schnitt, viel besser als der von Karlsruhe.

    Und bleiben wir noch weiter positiv: Klandt hat wie gewohnt gut gehalten. Schon in Heidenheim hat er uns das 1 : 2 gesichert, ohne ihn hätten die Heiden locker 4 : 1 gewonnen. Vor ihm wirds allerdings zappenduster.

    Das Spiel war irgendwie die bittere Neuauflage des Rückspiels in Karlsruhe letzte Saison. 0 : 3-Rückstand zur Halbzeit, danach eine äußerst glückliche Aufholjagd zum 3 : 3 mit Yelen als dem Protagonisten. Heute wurde die Wiederholung zur Farce. Die Abwehr war genauso schwach wie damals. Nur war heute nicht Kandziorra das Opfer der extrem starken Karlsruher rechten Seite um Torrez, sondern Bitroff. Beim ersten und beim dritten Gegentor hechelt er völlig chancenlos hinterher. Aber natürlich begannen die Fehler in der Mitte. Beim 0 : 1 rennen sich Schlicke und Beugelsdijk gegenseitig um, beim 1 : 2 lässt sich Schlicke saudämlich den Ball in der eigenen Hälfte abjagen, und Beugelsdijk lädt Micanski auf Sicherheitsabstand zum Torschuss ein. Was der bei seinem Lieblingstor natürlich dankend annahm. Beim 1 : 3 dann wieder kollektives Versagen in der Abwehr wie bei den beiden Gegentoren in Heidenheim.

    Wenden wir uns nach vorne: Kruska mit einer durchwachsenen Leistung. Spielerisch einer unserer Befähigsten, aber mit unglaublich vielen Fehlpässen und ohne Torgefahr. Und dann… war da noch jemand im Mittelfeld? Ich kann mich gar nicht erinnern. Ach doch, der Finne. Kauko! Wird der jemals in der 2. Liga ankommen? Ich kanns mir ned mehr vorstellen.

    Und richtig schlimm wirds dann vorne. Kappes mit seinem Routineprogramm. Das reicht bei seiner Qualität dann auch mal zu zwei Toren, wenn der Gegner mitspielt. Der Rest dagegen absolut mau. Schembri, Grifo und Roshi mit absoluten Nichtleistungen. Wenn die sich nicht extrem steigern, kann man mit denen in der 2. Liga absolut nix gewinnen.

    Mit den Einwechslungen wurde es dann etwas besser. Epstein war neben Klandt der Einzige, bei dem man sah, dass er das Spiel gewinnen wollte. Engels wirkte auf rechts jedenfalls deutlich gefälliger als Roshi. Von Yelen hatte ich mir dagegen einiges erhofft, aber die berühmte gute Vorbereitung hat jedenfalls heute nichts gebracht.

    Ich weiss, es ist erst das zweite Saisonspiel, und wir haben auch die letzte Saison die beiden ersten verloren. Allerdings bei weitem nicht so desolat. Nach dem bisherigen Eindruck bin ich ganz bei Karl. Die Truppe muss noch ordentlich verstärkt werden. Die Abwehr ist bisher ein Torso, das Mittelfeld lahm und die Offensive… Ach lassen wir das. Ich hab gerade richtig schlechte Laune.

    Eins weiss ich allerdings: Schlicke, Bitroff, Kauko und Schembri gehören in ihrer derzeitigen Verfassung in kein Zweitligateam. Jedenfalls in keines, das Ambitionen auf den Klassenerhalt hat.

  18. jobla sagt:

    Sogar Benno hat mal richtig draufgehauen! Angeblich haben ja alle Spieler beste Laktatwerte. Gestern sah es nicht danach aus. Jeder Spieler vom KSC war schneller und auch laufbereiter. Kruska sagte das er sich in der ersten HZ auf dem Platz nicht wohlgefühlt hat. Wenn dem so ist soll er die Kapitänsbinde einem anderen Vertreter von Konrad weitergeben.
    Überhaupt fehlt einer der in einer Situation wie gestern auf dem Platz die Mannschaft aufrüttelt.
    Wenn sich nichts ändert gibt es eine lange Abschiedstournee aus Liga Zwei.

  19. Bernemer Karl sagt:

    Obwohl sie nicht mitkicken sind die Herren Stöver und Möhlmann doch auch an dem schlechten Start mitbeteiligt.

    http://www.fnp.de/sport/fsv/Micanskis-Dreierpack-macht-FSV-Fehlstart-perfekt;art786,977357

  20. claus sagt:

    # 19 auch dem stimme ich uneingeschränkt zu. Sie haben bei der Verpflichtung neuer Spieler in die Mottenkiste gegriffen.

  21. Bernemer Karl sagt:

    Claus , Mottenkiste ist untertrieben , ins Klo passt schon eher.

  22. BlacknBlue sagt:

    Auch wenn er gestern ganz bestimmt nicht der Alleinschuldige an der Niederlage war, plädiere ich doch stark dafür Björn Schlicke auf die Bank zu setzen. Wir brauchen hinten jetzt einen Abwehrchef, einen Leitwolf, sei es Beugelsdijk, Oumari oder Konrad, die Kompetenzen müssen klar dirigiert werden, da muß einer das Sagen haben, der auch sportlich mithalten kann, Schlicke kann das meiner Meinung nach seit letzter Saison in Punkto Schnelligkeit und Übersicht nicht mehr.

    Bitroff in den ersten beiden Spielen auch mehr als enttäuschend, da sollte man vielleicht personell noch mal nachlegen, um eine Alternative auf links hinten zu haben. Epstein will ich in der Abwehr auf jeden Fall in dieser Saison nicht mehr sehen, den brauchen wir eindeutig vorne, sogar stärker als in der abgelaufenen Spielzeit.

    Auf jeden Fall kann man mit Abwehrleistungen wie gestern oder in Heidenheim unmöglich die Klasse halten, das hatte nicht einmal Drittliganiveau. Wenn alles schiefgelaufen wäre hätten wir in beiden Spielen insgesamt locker 10,11 Tore kassieren können…

  23. Bornheimer Rainer sagt:

    Ja der Umbruch ist mal wieder viel zu groß. Wir haben nicht nur drei Leistungsräger verloren, sondern auch einige Spieler wie Heitmeier, die ich als soliden Unterbau bezeichnen möchte.
    Was hinzukam kämpft entweder mit den gewohnten Anfangsschwierigkeiten oder oder hat nicht das erhoffte Niveau.
    Stammspieler wie Kruska und Kauko sind verunsichert und „fühlen sich nicht wohl“ (uns gehts wohl allen genauso) und dazu kommt mal wieder eine ungewöhnliche Verletzungswelle mit den entsprechenden Nachwirkungen z.B. zu schnellen Einsatz nach Trainingsneubeginn usw.
    Dazu und dass ist die nächste Katastrophe, der Spielplan = nächstes Spiel beim Club.
    Da kann es uns passieren, dass die uns so die Hucke voll hauen, dass auch der letzte z.B. Platz 15 mit seiner tollen Neuausrichtung, die Hoffnung verliert.
    Ich glaube, dass wir mit einem oder vielleicht doch noch zwei neuen Spielern warten sollten bis der Markt was hergibt und mir wirklich wissen was wir unbedingt noch brauchen, denn der nächste Zugang muß sitzen.
    Und auch unser Trainer muß jetzt mal den Mut haben einen jungen Spieler wie Kaffenberger einen Einsatz von Anfang an zu zutrauen, der ist mAn. mindestens so gut oder schlecht wie Kauko.
    Ich hoffe nur, dass alle dem jetzt anstehenden Pokalspiel die Wichtigkeit einräumen, die es für uns hat, denn ein Weiterkommen im Pokal ist immer noch eine der auch für uns graue Maus wichtigsten Geldquelle, die man sich allein spielerisch erschließen kann tortzoder mit dem roten Wappen auf der Brust.

  24. OldJohn sagt:

    #19

    Zutreffender Artikel!
    Allerdings ist dies nur die Analyse eines Spiels. Der gleiche Redakteur
    hat vor geraumer Zeit die Fußball GmbH des FSV näher analysiert:

    Zitat Anfang =>
    „Ein Abstieg des FSV Frankfurt, und das wissen auch alle Entscheidungsträger am Bornheimer Hang, wäre gleichbedeutend mit dem Absturz in die sportliche Bedeutungslosigkeit. Für die Bornheimer, mit Zuschauern und Sponsoren nicht gerade gesegnet, sind die Fernsehgelder derzeit ihr Lebens-Elixier, ohne das sie ihr karges Dasein im Bundesliga-Unterhaus und im übergroßen Schatten der erstklassigen Frankfurter Eintracht nicht finanzieren könnten.
    Und trotz der beeindruckenden Kompetenz im Trainerstab mit seinem erfahrenen Chefcoach Benno Möhlmann, der sich für den FSV zum Glücksfall entwickelt hat, sowie in der Geschäftsführung, sei es in sportlicher oder finanzieller Hinsicht, sind das keine Voraussetzungen, um dauerhaft im Profifußball zu überleben.“
    <= Zitat Ende

    Hier zum Nachlesen der komplette Artikel … eben Qualitätsjournalismus!
    http://tinyurl.com/qc26xdf

    6 Jahre Bundesliga … wie es würde der gemeine Bernemer Fußballfachmann ausdrücken: „Jede Serie geht mal zu Ende“!
    Man darf gar nicht daran denken.

  25. Bernemer Karl sagt:

    “ 6 Jahre Bundesliga … wie es würde der gemeine Bernemer Fußballfachmann ausdrücken: “Jede Serie geht mal zu Ende”!

    “ Man darf gar nicht daran denken. “

    Ohne zu Unken , nach einem Abstieg kommen wir nie wieder hoch . Aber ich denke
    nicht nur wir hier wissen dass , auch den massgeblichen Leuten in der GF dürfte bekannt sein dass dann etliche ihren Job los sind . Dann kommen nämlich wieder die
    ehrenamtlichen zur Geltung , also kämpfen auf allen Ebenen ist angesagt.

  26. OldJohn sagt:

    #25

    “ … also kämpfen auf allen Ebenen ist angesagt.“

    Schauen wir mal auf den sportlichen Bereich: Wie viel Geld können wir denn in die Hand nehmen, um noch etliche echte Verstärkungen an Land zu ziehen? Bitte aber keine Praktikanten und Auszubildende!
    Würde die GF gegebenenfalls auch in einem vernünftigen Rahmen (kalkulierbares Risiko) weitere zusätzliche Investitionen tätigen?
    Übrigens … Genießen die Herrschaften von IMG bei uns immer noch Wohnrecht? Fragen über Fragen!
    Hoffen wir wenigsten auf ein positives Ende beim Pokalfight in Siegen.

  27. Fritz sagt:

    # Old John lieber nur noch ein Spieler als noch zwei Talente. Ich hoffe man hat noch
    etwas Pulver in der Hinterhand.
    Ich persönlich halte es auch für problematisch das 4 Spieler von Absteigern verpflichtet
    die Spieler müssen erst einmal Selbstvertrauen gewinnen.

  28. Bernemer Karl sagt:

    #27 Fritz , Bittroff hat über 130 Spiele für Cottbus da muss man doch erwarten
    das er kicken kann oder ?

  29. jobla sagt:

    Die Gegentore gehen alle auf die Kappe der Innenverteidiger! Kauko hätte beim 2. Tor helfen können. Keine Ahnung was er sich gedacht hat. Da soll nicht darüber hinwegtäuschen das Bittroff bisher nicht das bringt was man sich erhofft. Vielleicht spielt das von Fritz geschriebene eine Rolle. Zu dem ist Bittroff das erste mal in einem völlig anderen Umfeld zu Hause. Dies trifft auch auf Schembri zu Zypern – Frankfurt dürfte für ihn einQuantensprung sein. Da ging vieles zu schnell für ihn, leider.

  30. OldJohn sagt:

    Bittroff ist offenbar sehr heimatverbunden und scheint in Frankfurt noch nicht richtig Wurzeln geschlagen zu haben. Vielleicht ist das ein Grund für sein recht schwaches Auftreten.

  31. jobla sagt:

    P.S. Zeit zum Einspielen hatte die gestrige Abwehr! Da gibt es keine Ausreden.

  32. OldJohn sagt:

    Die Heimatverbundenheit und das fehlende familiäre Umfeld, das alles erinnert mich doch sehr an Mike, den Wunderlichen.

  33. Bernemer Karl sagt:

    Hat er nicht bei der Vorstellung erzählt er wohne mit seiner Frau in Hanau und es wäre
    alles klar , kann auch sein das ich mich täusche .

  34. Bernemer Karl sagt:

    Man muss halt ein Netzwerk haben und braucht dazu noch eine gehörige Portion Glück
    dann findet man halt mal einen wie Mölders und/oder den hier .
    http://www.kicker.de/news/fussball/regionalliga/rlw/regionalliga-west-2012/2014-15/fc-viktoria-koeln-22491/70697/spieler_candan-fatih.html

  35. Waschlapphappel sagt:

    Ich hoffe, dass nunmehr jedem im Verein, egal ob Fan, Spieler oder GF klar geworden ist, dass diese unsägliche Wappendiskussion als Thema aktuell nicht auf Nummer der abzuarbeitenden Liste steht… Warum ist es nicht möglich, dass sich die (Ultra-) Fangruppen mal an einen Tisch setzen und reinen Tisch machen, unter Beteiligung von Fanbetreuung oder GF und Co. Wir machen uns so nur weiterhin lächerlich mit unserer Zersplitterung. Und Stimmung kommt so auch nicht rein. Ich weiß, same problems as last year(s)…

    Erschreckend fand ich gestern die fehlende Zuordnung/Absprache in der Verteidigung. Man hat gemeint, als hätten die gestern das erste Mal überhaupt mal zusammen gespielt. Das hatte echt was von „Hühnerhaufen“. Auch im Mittelfeld waren riesige Lücken, Kruska auch mit einigen dicken Fehlpässen. Dass Roshi nach seiner Verletzung noch nicht bei 100% ist, ist auch klar. Wie Grifo Bundesliga spielen will, erschließt sich mehr ehrlich gesagt nicht und ein Leckie ist er auch nicht. Von Schembri spreche ich mal gar nicht. Beugelsdijk hat sich in HZ 2 immerhin noch gesteigert, aber insgesamt war das stellenweise Chaos pur… Bei Bittroff mehr Schatten als Licht. Man hat absolute Verunsicherung in der Mannschaft gesehen.
    Noch ist Zeit, das Ruder herumzureißen. Allein mir fehlt der Glaube, wenn ich mir die nächsten Gegner so anschaue…

  36. jobla sagt:

    34
    Bisher hatten wir ja eine gute Quote.

    Das Grausige war gestern die Innenverteidigung. Was will ein Bittroff beim ersten Tor machen wenn Schlicke – Beuckeldijk über den Haufen rennt. Beim 2. Tor ist Schlicke nicht in den Zweikampf gegangen und Beuckeldijk geht auch nicht auf den Ballführenden. Beim 3. Tor lässt sich Beuckeldijk tölpelhaft ausspielen. USW.

    Bittroff hat immerhin noch den Elfer gut herausgeholt. Das soll jedoch nicht über etliche Schwächen hinwegtäuschen.

  37. jobla sagt:

    Geld ist mit Sicherheit genug da. Knapp 1 Mio. Transfereinnahmen wurden bisher nicht refinanziert. Ich sag’s nochmal für FSV Verhältnisse müssten wir im Geld schwimmen. Auf der JHV soll angeblich das beste FSV Jahresergebnis aller Zeiten vorgetragen werden. Hoffentlich haben wir uns nicht totgespart.

  38. „Dass wir noch etwas machen, ist Fakt“, sagte Stöver gestern zum Thema Nachverpflichtungen. Heute präzisierte er: Einer, vielleicht auch zwei sollen kommen.

  39. Tartan Army sagt:

    nicht mehr letzter…

  40. SK sagt:

    @ #39 Tartan Army
    „nicht mehr letzter…“

    Mit etwas Glück stehen wir morgen mit 0 Punkten auf einem Nichtabstiegsplatz. Das mir dann aber keiner in Euphorie ausbricht!!!

  41. jobla sagt:

    Wir brauchen eine echte Spielerpersoenlichkeit!

  42. Fritz sagt:

    #Bernemer Karl warum sind Cottbus und Dresden abgestiegen nur wegen dem
    schlechten Betriebsklima ? Kruska hat 105 mal in Dortmund in der 1 Liga gespielt !

  43. dirdybirdy sagt:

    Im Vergleich zum KSC wirkte der FSV richtig träge. Null Dynamik.

    Nicht nur in der Abwehr, wo Schlicke und Bittroff ständig die Rücklichter ihrer Gegenspieler sahen, auch im Mittelfeld wo Kauko und Kruska 90 Minuten freizeitjoggen.
    Grifo und Schembri können am Ball sicher einiges, aber sie bringen nicht die physischen Voraussetzungen für diese Liga mit.

    Mit Epstein, Engels und Yelen kam wenigstens etwas mehr Tempo ins Offensivspiel.

    Über die Abwehrleistung kann man nur den Kopf schütteln (Ausnahme Huber).
    Praktisch jede Ecke wurde brandgefährlich.

    Die Abwehrschwächen sind nicht neu.
    Sind die Spieler mental nicht fähig, eine geschlossen funktionierende Formation zu bilden, mangelt es an der Physis, am Einsatzwillen?
    Oder gelingt es etwa dem Trainerteam nicht, richtiges Abwehrverhalten zu vermitteln?
    Oder können die Spieler nicht miteinander?

    Marktwert FSV Abwehr: 2,25 mio.
    Marktwert Aalen Abwehr: 1,70mio.

    FSV: 5 Gegentore
    Aalen: 0 Gegentore und Aalen hatte obendrein die stärkeren Gegner.

    Ein krasses Missverhältnis!

  44. kluchscheisser sagt:

    morsche!
    wenn sich de Herr Schembri von seiner kleinen Mittelmeerinsel ned so leicht auf das weitläufige Bernem umstelle kann, hier ein tipp vom kluchscheisser:
    einfach mal zwei wochen ausschließlich auf der insel im ostparkweiher trainiern („beinschuss mit nilenten“, „übersteiger in der weiher-brandung“, „doppelpass mit weidenbäumen“ und „ballerrückoberung nach körperlosem spiel“ …)
    so, jetzt wird erst e maa gefrühstückt!

  45. OldJohn sagt:

    Laut FAS von heute sucht der FSV kurzfristig zwei weitere neue Spieler „erster Güte“! Bin gespannt, was dabei herauskommt.

  46. Chris_Ffm sagt:

    Schuster Möhlmann – Dirk Schuster und Benno Möhlmann über Planungen, Aberglauben und Rivalität.

    http://www.newswalk.info/schuster-moehlmann-wir-gehen-relativ-locker-miteinander-um-14921.html

  47. Tartan Army sagt:

    ach, zu huber habe ich auch noch einen. in der 1 HZ, es stand schon 2 oder 3 zu eins, hat ihn einer von der gegentribüne aus dermassen angemacht, dass er noch während der spielsituation zurückgebrüllt hat. ich wars übrigens nicht.

  48. Chris_Ffm sagt:

    @#48 Tartan Army: „ich wars übrigens nicht.“

    Welche Flachpfeife war das denn? Huber ist unser zuverlässigster Mann in der Abwehr.

  49. Bernemer Karl sagt:

    #48 Tartan Army , ich habe die Situation und den darauf folgenden Disput auch mitbekommen , aber leider den Text nicht verstanden . Rechts von mir Block M ? ,
    haben 2 Mann , einer mit Pferdeschwanz , Roshi angemacht , aber sowas von ,
    es war fast zum Fremdschämen . Denke mal Roshi versteht kein Deutsch , aber kicken
    kann er halt leider auch nicht.

  50. kluchscheisser sagt:

    #47 OldJohn:
    den transfer hab ich garned mitbekommen – de Kölner Trainer jetzt Sportlicher Leiter am Hang?! (da hat der hr je echt ne sensationsmeldung rausgehauen …)

    #50 Ei, Karl, wie konnste des denn erkenne?!
    („suche mann mit pferdeschwanz – frisur egal!“)

  51. kluchscheisser sagt:

    hurra, lasst die sektkorken knallen („wir“ stehn ned mehr aufm dierekten abstiegsplatz!)

  52. Tartan Army sagt:

    weiß nict, wa ih mit Roshi habt. Dafür, dass er null Vorbereitung hatte, war er Klassen besser als unser maltesischer Nationalstürmer. Schon vergessen, aber Roshi war in den letzten Spielen der letzten Saison richtig gut als Görblizz-Ersatz.

  53. blocka sagt:

    bin heute nach zwei wochen aus dem Urlaub zurück gekommen und am Flughafen sprang mir die große Werbetafel mit Epstein und Konrad in die Augen. Mein Eindruck: Die Tafel springt in jedem Falls in Auge aber warum muss Epstein so ernst schauen als ob der jemanden abmurksen möchte?
    Ansonsten scheint wohl der Fall Bittroff der größte Problemfall zu sein. In der FAZ von heute wird explizit über ihn hergezogen und auch die sportliche Leitung wundert sich öffentlich was mit dem los ist. Da hätte ich eigentlich eine ruhigere Herangehensweise gewünscht. Der Mann hat zum ersten Mal den Verein gewechselt und hat zuvor jahrelang solides Zweitliganiveau gezeigt. Vielleicht hat er noch Probleme mit der Eingewöhung. Ist ja vorher auch nie aus der Lausitz rausgekommen. Was wir der worst case in dieser Personalie sein? Man holt schnell noch für die Defensive einen Mann mit Erstligaerfahrung. Dadurch wird der Druck auf Bittroff noch größer. Nur hat der Mann einen Zwei-Jahresvertrag unterschrieben. Das wird dann wieder teuer den von der Lohnliste zu bekommen. Ich habe kein Spiel gesehen da im Urlaub. Was die Torschussstatistik angeht ist es in der Tat erschreckend. Hinten scheint Polen offen zu sein. Aber nach dem zweiten Spieltag SOS zu funken halt ich für übertrieben. Mit zwei Neuverpflichtungen nähert sich der Kader der 30-Mann-Stärke wenn ich das so überfliege. Was soll der Blödsinn? Da ist doch dann schon absehbar, dass sich 20 Prozent des Teams permanent auf der Haupttribüne den Hintern wärmen.
    Vielleicht liegen die die Ursachen weniger in der individuellen Klasse als in einer problematischen Mannschaftshierarchie? Wir haben einen neuen Käptn, neuen Mannschaftsrat. Mit Yelen hat der technisch stärkste Spieler mit dem nach aussen größten Ego einen ganz kleinen Vertrag gerade noch so ergattert. Ich vermute mal eher die Probleme in diesem Bereicht.

  54. Fritz sagt:

    #blocka man muss ganz schnell handeln. Selbst wenn 2 oder 3 Top Leute kommen wird
    das Ziel Klassenerhalt verdammt schwer.
    Im Spiele gegen den KSC war ein Klassenunterschied zu sehen. Der FSV ist minutenlang nicht über die Mittelinie gekommen. Der KSC hat die besten Chancen versiebt.
    Was sicherlich nicht fair ist die Schuld auf Bittroff zu schieben auch andere haben schwach gespielt. Man braucht auf jeden Fall dringend einen IV und einen Sechser.

  55. jobla sagt:

    Alle drei Gegentore gehen ausnahmslos auf die Kappe der Innenverteidigung. Bei waren Grottenschlecht.
    Warum ausgerechnet Bittroff zum Prügelknaben wird erschließt sich mir nicht. So wie er haben bis auf ein, zwei Ausnahme alle gespielt. Führungsspieler oder die sein sollten wie Kruska waren noch schlechter, denn der hat sich völlig um die Verantwortung gedrückt und war im laufe des Spiels überhaupt nicht mehr zu sehen. Kauko, keine Ahnung was mit ihm passiert ist aber so nicht zweitligatauglich.

    Wenn man gestern Leipzig gesehen hat muss einem Angst und Bange werden vor den nächsten Aufgaben. Es droht ein Supergau!

    Ich habe mich schon die ganze Zeit gefragt welche Einkaufspolitik in diesem Jahr betrieben wurde. Während alle Vereine hochgerüstet haben,wurde bei uns gekleckert. Wir stehen mit zu wenig Stürmer da, haben kein konkurrenzfähiges Mittelfeld, haben keine zweitaugliche Innenverteidigung. Oumari fällt weitere 6 Wochen aus. Wie man da mit 2 Neuzugängen auskommen will ist mir schleierhaft. Zumal dadurch nicht gesichert ist das es besser wird. Ich frage mich warum hat man die 1 Mio. Transfereinnahmen oder wenigstens einen Teil davon refinanziert.

    Es ist zu befürchten, dass wir am Samstag in dieser Form aus dem Pokal rausfliegen! Ich hoffe das Benno mal auf einen oder zwei junge Spieler setzt. Kaffenberger sitzt sich den Hintern wund und Engels war am Freitagabend ein ganz kleiner Lichtblick.

  56. claus sagt:

    #56 nicht nur Leipzig war gut. Auch Darmstadt hat mir (leider) sehr gut gefallen. Vor allem der Neuzugang aus Dresden. warum keine jungen Spieler in der ersten Mannschaft eingesetzt werden , erschließt sich mir nicht. Und warum man jemand mit Kreuzbandriss verpflichtet hat, der uns frühestens in der Rücktunde helfen kann (wenn uns dann noch zu helfen ist) verstehe ich auch nicht.Und warum man Heubach trotz laufendem Vertrag nach Kaiserslautern ziehen lässt, ist für mich unverständlich. Die Einkaufspolitik ist zweifelsohne in diesem und war auch schon im letzten Jahr ein Desaster.

  57. Bernemer Karl sagt:

    Kleiner Lichtblick , die Siegener sind genauso beschissen wie wir gestartet , 2 Spiele
    2 Niederlagen .

  58. Bernemer Karl sagt:

    Also eins muss ich Euch ja mal sagen , mental war ich noch nie so stark wie zur Zeit .

  59. jobla sagt:

    Siegen war in unserer letzten Regionalligasaison die Einleitung zum Aufstieg in die 2. Bundesliga. Auswärtssieg 1:0 durch Kreuz. Danach waren wir nicht mehr zu halten und sind aufgestiegen.
    Ich hoffe es gibt dieses mal keine Einleitung zum Abstieg!

    Am Wochenende habe ich nur eine Mannschaft gesehen die genauso schwach war wie wir. Das war 1860 München. Alle anderen Mannschaften auch Aue, Heidenheim, Sandhausen, Aalen etc. haben zum Teil trotz Niederlagen einen wesentlich besseren Eindruck hinterlassen. Ja, Darmstadt, ich hatte schon vor Monaten davor gewarnt, dass die uns den Rang ablaufen werden. Allein die Lobby und die Zuschauer die dieser Verein hat zeigt wo der Weg hinführt. Hier in diesem Forum hatte sich ja die überwiegende Mehrheit richtig auf ein Derby gefreut. Bald ist es soweit.

  60. BDR05 sagt:

    Was wirklich niemandem weiterhilft ist diese ständige Moserei und Schwarzseherei. Falls man nicht über einen Lottogewinn oder einen FSV-Hopp eine erhebliche Budgeterhöhung hinbekommt, wird man immer wieder in diese Situation kommen, nur ist die Frage wie man damit umgeht. Warum fängt man nicht einfach damit an, dem Gegner einfach bedingungslosen Kampf und Laufbereitschaft anzubieten, damit jeder Gegner hierher fährt und das Gefühl hat, das wird ein blödes Spiel, unangenehmer Gegner etc. Im Augenblick wird von Mannschaft und Fans eine derartige Wohlfühlatmosphäre erzeugt, das jeder Gegner gerne kommt die Punkte in Geschenkpapier eingepackt bekommt, geherzt wird und glücklich wieder heimfährt. Bornheimer Hang das SPA der 2ten Liga!!! Wenn dann die Torgeschenke aufhören würden wäre das ein Anfang. Das man Risikotransfers machen muss ist angesichts der Budgets doch klar und das dann manchmal so Jungs wie Schembri auftauchen kann eben passieren. Aber er war doch der Knaller, der hatte die Körpersprache eines Ronaldo an schlechten Tagen: fallen, abwinken, Kopf schütteln usw. spielte aber auf dem Niveau eines alternden Bezirksligahelden, das war ja schon komisch. Immerhin haben wir mit den Kapllani den wahrscheinlich der weltbeste Stürmer, wenn man den Quotienten Tore/Laufleistung als Beurteilungskriterium heranzieht. Die anderen Vereine, die jetzt alle auf einmal so top eingekauft haben und extrem überlegen sind, sind es im Laufe der Saison auch nicht mehr alle, nur muss man eben konzentriert und hart arbeiten und die Lehren aus der Vorführung von Freitag ziehen. Gewarnt sind sicher alle und ich denke auch das transfertechnisch noch was passiert.

  61. Bernemer Karl sagt:

    Ich als Realist sehe nicht das in DA das Gras grüner und das Wasser nasser ist als bei uns , sondern die schweben auf einer Erfolgswelle und wir haben die Scheiße am Bein.
    Das Blatt kann sich blitzartig wenden. Nur muss etwas dafür getan werden und dass
    hoffe ich doch sehr , alle sind gefordert .

  62. jobla sagt:

    61
    Es geht nicht ums mosern. Die Entwicklung war vorhersehbar. Gerade unser Gegner vom Freitag ist da ein gutes Beispiel. Die waren uns bereits letztes Jahr als Aufsteiger in beiden Spielen überlegen. In Karlsruhe hatten wir nur mit Glück noch unentschieden gespielt. Die haben sich punktuell verstärkt.
    Wenn hier ständig erzählt wird, dass die Finanzen knapp sind frage ich mich was mit der Mio. an Transfererlösen geschehen ist? Hat die sich in Luft aufgelöst? „Teure Spieler wie Görlitz, Leckie und Heubach“ sind weg. Ablösen wurden keine gezahlt. Also wenn etwas da sein muss dann ist es Geld.

  63. bornheim1974 sagt:

    Das Problem beginnt in der Innenverteidigung: Björn Schlicke ist für mich höchstens als Back-Up geeignet. Seine abauende Leistung ist seit geraumer Zeit zu beobachten. Die stabile Phase Ende der vergangenen Saison fand ohne Schlicke statt, das war die IV Heibach-Oumari. Hier muss dringend ein zweitligaerfahrener IV her!
    Beugelsdijk wird sich einfinden, das ist kein schlechter aber er braucht einen guten Nebenmann.

    Die Außen sind ein Problem. Bitroff ist von der Rolle. Ich sehe hier die Probleme im psychologischen Bereich. Der hatte in Cottbus ein Seuchenjahr hinter sich, den muss man aufbauen. Qualität hat er, du muss machst bei einem (damals) ambitionierten Zweitligisten keine über 100 Spiele, wenn du nichts kannst…

    Als offensive Außen sehe ich an sich Roshi (Ende vergangener Saison top) und Eppstein. Aber beide haben die fast komplette Vorbereitung verpasst, das darf man nicht vergessen.
    Grifo braucht noch ein bisschen Zeit, in der 2.Liga kann er mithalten, ich fand ihn in Dresden nicht schlecht.

    Schembri wird Zeit brauchen, um in der 2.Liga anzukommen. Taktisch, physisch,etc ist die 2.Liga eine ganz andere Nummer als die zyriotische Liga!
    Das gilt auch für die ligaexternen Verpflichtungen Engels, Burdenski.

    Mein Fazit lautet wir brauchen noch einen Mann für die IV und einen Qualitätsspieler für Mittelfeld.
    In zwei Wochen werden Roshi, Eppstein konditionell deutlich fitter sein. Das wird uns helfen.

    Aber ich gehe davon aus, dass wir die ersten 4-6 Spuiele allesamt verlieren werden. Weder gegen Nürnberg noch Leipzig noch Lautern würde ich mir allzuviel erhoffen…

    Hoffentlich bricht das der Truppe nicht das Gnick.

  64. OldJohn sagt:

    Ich denke, Bittroff hat die holprige Eingewöhnungsphase schon selbst richtig analysiert: Für ihn ist die offensive Ausrichtung eines AV und das schnelle Umschaltspiel recht neu. Seine Rolle in Cottbus war eine wesentliche defensivere Ausrichtung.

    Bereits zum nächsten BL-Spiel in Nürnberg sollen laut Medien die neuen Transfergeschäfte abgewickelt sein. Dazu werden Spieler „erster Güte“ für Defensive und Sturm angekündigt. Wie soll das gehen? Stehen diese Spieler auf Abruf und warum hat man sie dann nicht gleich verpflichtet?

  65. OldJohn sagt:

    Apropos … die mobile App der Bild zeigt für uns und die SGE das gleiche Vereinswappen! Die hat unsere Diskussion über ein neues Wappen bereits derartig verwirrt 😉

  66. Bornheimer Rainer sagt:

    Hallo Leute abwarten, da werden bestimmt schon Gespräche geführt, da ist noch einiges möglich. Ich hoffe mal auf Leihgeschäfte bei überbesetzten Erstligisten.

  67. OFFSV sagt:

    SVD98 hat laut Sky ja den mit Abstand niedrigsten Etat! Trotzdem haben Sie Interesse: http://www.transfermarkt.de/sv-darmstadt-98-interessiert-an-yannick-stark/thread/forum/154/thread_id/1006698

    Haben wir mit Yannik Stark auch gesprochen?
    Selbst bei Darmstadt können wir finanziell wohl nicht mithalten. Schade.

  68. SK sagt:

    So sah der Kicker unsere Jungs:

    Klandt (3,5)
    Huber (4)
    Schlicke (6)
    Beugelsdijk (6)
    Bittroff (5,5)
    Kauko (5,5)
    Kruska (5,5)
    Roshi (5)
    Grifo (5)
    Schembri (6)
    Kapllani (2,5)

    Einwechslungen:
    46. Yelen (5) für Schembri

  69. SK sagt:

    Bei den Löwen geht es schon jetzt rund:

    Yannick Stark ist mir diversen weiteren Spielern in die Regionalligamannschaft strafversetzt worden. Darunter auch Kiraly, der beim Spiel gegen die Brausetruppe einen Mitspieler angegriffen hat und dafür die gelbe Karte bekam. Sinnigerweise wurde neben den beiden auch noch der Ersatztorwart strafversetzt, aber sie haben ja vier Torleute im Kader.

    http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/609515/artikel_loewen-bestrafen-spieler—auch-kapitaen-weigl.html

  70. Bornheimer Rainer sagt:

    # 68 das sind doch aufgewärmte Kartoffel, die sprechen mit Gott und der Welt und dann wirds nichts, so wie bei Stark. Bei uns hört man immer erst was, wenns geklappt hat.

  71. jobla sagt:

    Der Löwen-Trainer wird der Erste sein der geht. Schon in Lautern hatte er circa 10 Minuten Stark zur Einwechslung bereit, an seiner Seite stehen und hat dann drei andere Spieler eingewechselt.

    Wir jedoch können keine Spieler in eine U 23 oder U 21 abschieben! Die Kicker- Benotung ist völlig gerechtfertigt und zeigt schonungslos das Ausmaß der nicht vorhandenen Leistung vom Freitag.

  72. Bernemer Karl sagt:

    Hanno Balitsch wäre einer , ja ja ich weiß der ist schon 33 , aber der ist mit einem
    Bein besser als z.B. Kauko auf der 6 jemals wird und er wohnt im nahen Odenwald.

  73. blocka sagt:

    Tja unser Pessismus hier ist schon legendär und so scheisse, dass es schon wieder fast gut ist. Nach zwei Spieltagen ist man wieder beim berühmten Analysieren welche Truppe in der Liga sich verwachst hat oder intern in Trümmern liegt. Aktuell 1860. Aber ansonsten kein Fallobst in Sicht. Bochum war ein Kandidat, haut aber Aue weg. Sandhausen spielt solide, Darmstadt startet überragend. Die Hoffnung ist der Wanderstab des Lebens – wäre wohl die aktuelle Tageslosung. Naja, ich hol mir morgen erst mal meine Dauerkarte. Blöd nur, dass es noch fast drei Wochen bis zum Heimspiel gegen Rasenball ist.

  74. jobla sagt:

    74
    Du bist ja zum Glück erst aus dem Urlaub gekommen und hast daher das Spiel nicht gesehen. Schau Dir die Wiederholung auf Sky an. Zum Glück haben wir noch einige Zeit bis zum nächsten Heimspiel.
    Die jetzige Situation ist mit der vom letzten nicht vergleichbar (höchstens für Statistiker). Letzte Saison gegen KSC nicht gut aber auch nicht kolossal schlecht. In München sehr unglücklich verloren.
    Jetzt eine Mannschaft die jede Zweitligatauglichkeit vermissen ließ. Mit dem üblichen nah wird schon bisher hat es immer geklappt wird es diesmal nichts.
    Zum Glück Haben die Verantwortlichen das auch gemerkt.

  75. OFFSV sagt:

    Besser wir stehen jetzt im Tabellenkeller als am Ende der Saison! In der Vergangenheit sind meist die Überraschungsmannschaften in der 2. Hälfte der Saison nach unten durch gereicht worden.

    Also Daumen drücken und weiter kämpfen!
    Wie sagt der Kölner:
    Et hätt noch emmer joot jejange – also positiv in die Zukunft
    Et kütt wie et kütt – wir werden es leider nicht ändern, können die Spieler aber unterstützen
    Wat fott es, es fott – bringt nichts Ex-Spielern nach zu trauern, sie wollten ja weg
    Et bliev nix wie et wor – Jedes Jahr ein neues Team, so ist es leider wenn Du kein Geld hast

  76. OldJohn sagt:

    „Et hätt noch emmer joot jejange – also positiv in die Zukunft
    Et kütt wie et kütt – wir werden es leider nicht ändern, können die Spieler aber unterstützen
    Wat fott es, es fott – bringt nichts Ex-Spielern nach zu trauern, sie wollten ja weg
    Et bliev nix wie et wor – Jedes Jahr ein neues Team, so ist es leider wenn Du kein Geld hast“

    Gefällt mir gut :-)))

  77. BlacknBlue sagt:

    #73
    Der Hanno Balitsch ist übrigens diese Woche im Probetraining!

    http://www.fnp.de/sport/fsv/Kommt-Balitsch-zum-FSV-Frankfurt;art786,980701

    Vielleicht brauchen wir so einen Typ, der den anderen auch mal in den Allerwertesten tritt?

  78. blocka sagt:

    Nunja, der Mann hat mit den Jahren des öfteren sowas wie Alterstarsinn gezeigt. Wenn ich das richtig im Kopf habe hat er bei seinen letzten Klubs immer den Stinkstiefel gegegben. Kann gut gehen – muss aber nicht.

  79. OldJohn sagt:

    #73 Bernemer Karl

    Bist Du etwa der neue Scout des FSV für „Seniorenfußballer“ 🙂

  80. Bernemer Karl sagt:

    Old John , nein gewiss nicht , aber es müsste halt einer sein der uns auf der Stelle helfen kann. Denke auch das Benno und Stöver ihn auf Herz und Nieren prüfen ,
    Gummern haben wir wahrlich genug.

  81. jobla sagt:

    Als ich den Namen Kohlmann (letzte Saison noch Stammspieler bei Union) Ende der letzten Saison im Training erwähnt hatte war der mit 31 Jahren den meisten zu alt. Kickt jetzt in Kiel.

  82. Bernemer Karl sagt:

    Echtes Vorbild.
    Erstaunlich wie Fürth immer wieder die Abgänge kompensiert , jedes Jahr stellen die eine klasse neue Truppe zusammen und vom Verkauf der Abgänge bleibt jede Menge Knete übrig.

  83. BlacknBlue sagt:

    #83
    ach ja, auch mal so ein lockeres 5:1 gegen die Millionarios vom Riederwald, das wär schon was…

    Glückwunsch nach Fürth!

  84. blocka sagt:

    Ich glaube meine These von Problemen innerhalb der Mannschaftshierarchie ist nicht so abwegig. Heute stand ein interessanter Artikel in der FAZ. So hat Benno Möhlmann seine Mannschaft aufgefordert sich allein zusammen zu setzen. Auch fällt auf, dass Schlicke nach wie vor den Klassensprecher gibt. Erst wird er zitiert, später dann Konrad als Mannschaftskapitän. Bisher war das beim FSV ja immer einfach. Schlicke machte in der Presse die gehaltvollen Ansagen und der Rest glänzte mit den üblichen Phrasen aus dem 30 Phrasen umfassenden Fussballerfloskelnkatalog. Mit Epstein kam dann mal einer der auch mal einen eigenen Gedanken zur Lage formulierte. Prompt tauchte der auch gleich auf dem Plakat der Imagekampagne neben Konrad auf.Dann haben wir da noch Urgestein Klandt und Yelen. Ich bin fest davon überzeugt, dass auch Beugelsdijk in den nächsten Wochen ein neuer Lautsprecher wird. Holländer brauchen ja nicht lange um Deutsch zu sprechen. Man schaue sich mal Interviews mit ihm auf youtube an. Dem machen die Spass und er hat Ausstrahlung.
    Was ist eigentlich mir Toski. Ist der völlig aussen vor? Wäre doch eine Mann für die 6 oder spielerischer Notnagel für Bittroff.

  85. blocka sagt:

    Nochmal ein kleiner Einwurf zum Heubachwechsel. Der hatte ja angeblich Anzeichen von Demotivation im Training aufkommen lassen. Calhanoglu könnte sowas wie ein Rollenmodell für junge Profis sein. Der fuhr einfach mal nach Hause und liess sich von einem Mannheimer Psychater krankschreiben. Jetzt wundert er sich bei Sport1 über die nachtragenden Fans
    „Auch dagegen setzte sich Calhanogluc zur Wehr: „Ich habe mich da schon manchmal gefragt: Was habe ich denn verbrochen? Hamburg hat für mich 14,5 Millionen Euro Ablöse bekommen. Und dann wurde ich von ‚Fans‘ als Verräter und Söldner beschimpft! Doch das bin ich nun wahrlich nicht“, stellte Calhanoglu klar“

    Mir scheint die junge Generation weiss nicht mehr was ein Vertrag bedeutet. Auch Heubach wird sich gedacht haben, „jetzt kriegen die schon 400 Riesen“, da kann ich auch ein bisschen Stunk machen.

  86. BlacknBlue sagt:

    #85
    das sehe ich ähnlich, mit Schlickes „Degradierung“ könnte in der Mannschaftshierarchie einiges durcheinander gekommen sein, auf dem Platz sah das in der Defensivabteilung zumindest stark danach aus. Uns fehlen aber eindeutig andere „Lautsprecher“, die das an sich reißen könnten.
    Zu brav, zu nett; das hatte doch eigentlich auch unsere sportliche Leitung schon Ende der letzten Saison scharfsichtig erkannt.

  87. jobla sagt:

    83
    Fürth mag Vorbild sein, mithalten können wir da keinesfalls. Auch in Fürth werden
    3-5fach höhere Gehälter gezahlt.

  88. Fritz sagt:

    #Bernemer Karl in Fürth ist schon mehr Geld unterwegs als beim FSV.

    ’87 BlacknBlue warum man den Vertrag mit Schlicke noch einmal verlängert wurde kann ich nicht nachvollziehen. In der letzten Saison hatte der FSV schon massive
    Probleme in der IV. Nach dem Wechsel von Heubach hätte man sofort einen neuen IV Verteidiger verpflichten müssen.
    Das Geld war doch da ca. 300-400 Ablöse plus dem Gehalt von Heubach.
    Als Laie kann ich das ganze nicht nachvollziehen.

  89. okocha sagt:

    Hat jemand gestern beim Training kiebitzt und kann was zu Hanno Balitsch sagen?

    Und: sollen wir Yannick Stark zurückholen? Kommt m.E. drauf an, ob er einsieht, zu was für einem Chaosverein er gewechselt ist und was er am FSV hatte.

  90. Waschlapphappel sagt:

    http://www.fr-online.de/fsv-frankfurt/fsv-frankfurt-nicht-um-jeden-preis,1473448,28109288,view,asFirstTeaser.html

    Artikel der FR zu Balitsch und eventuellen Spekulationen um Yannick Stark. Ich persönlich würde eher zu Stark neigen, hat er doch zusammen mit Konrad ein gut abgestimmtes Duo gegeben. Balitsch habe ich zu wenig verfolgt, außer der Geschichte um seine Versetzung/Ausmusterung in Nürnberg aufgrund „atmosphärischer Störungen“… Hätte aber evtl. Potential für einen „Häuptling“, der auf dem Platz zeigt, wo`s langgeht. Gerade von Kruska bin ich da in der Hinsicht beim Spiel gegen Karlsruhe etwas enttäuscht.

  91. jobla sagt:

    Liga Zwei
    Für den 25 Jahre alten Nordiren vom schottischen Erstligisten Inverness Caledonian Thistle FC soll der FSV bereits ein Ablöseangebot in Höhe von umgerechnet rund 250.000 Euro unterbreitet haben. Grundsätzlich würden die Schotten McKay zwar gerne halten, doch weil es bislang nicht gelungen ist, den 1,70 Meter großen Angreifer zu einer Verlängerung über 2015 hinaus zu bewegen, wäre man wohl bei einem attraktiven Angebot gesprächsbereit

  92. BDR05 sagt:

    Nun kenne Mckay zwar nicht aber der wäre wahrscheinlich robuster als Schembri um den ich mir wirklich Sorgen mache, falls das Wetter noch kühler wird, denn falls er dauernd auf kühlem und nassen Rasen liegt ist das nicht förderlich für die Gesundheit…

  93. bornheim1974 sagt:

    Das ist er: https://www.youtube.com/watch?v=rD5SBOSyMMw

    Die Leistungsdaten sind gut: http://www.transfermarkt.de/billy-mckay/profil/spieler/123294

    Alles in allem klingt das interessant…

  94. okocha sagt:

    McKay klingt extrem interessant. Wenn das klappt, mache ich meinen Glendronach Parliament auf 🙂
    Und bei den Zuschauerzahlen muss sich McKay auch nicht umgewöhnen, demzufolge, was ich im Video gesehen habe…

  95. bornheim1974 sagt:

    http://www.dailyrecord.co.uk/sport/football/football-transfer-news/frankfurt-join-hunt-inverness-caley-4043624

    hier ist der Artikel aus dem das Gerücht stammt- der Daily Record scheint die journalistische Arbeit auch nicht so ernst zu meinen: a) „help their push for promotion“…schön wärs- leider kämpfen wir bitter gegen den Abstieg. b) McKay ist 25- nicht 22…

  96. Berger sagt:

    Was ist denn hier los, was hat euch die Sprache verschlagen?

  97. claus sagt:

    Was ist denn hier los? Wo bleibt unser Bernemer Karl? Tobt sich Tillet nur noch in der Provinz Südhessen aus? Will er von uns nichts mehr wissen?

  98. kluchscheisser sagt:

    #99:
    unn mich vermisst widder ma keine sau …

  99. kluchscheisser sagt:

    unn schon isser widder dabei:
    http://www.t-online.de/sport/fussball/2-bundesliga/id_70648956/1860-begnadigt-fuenf-profis-drei-zum-pokal-nach-kiel.html
    (kaschperltheater iss ne vergleichsweise seriöse veranstaltung.)

  100. kluchscheisser sagt:

    reichlich regen in Berlin: matsch-day!!!
    (dank an die Määnzer unn die Clubberer. mer sinn gewarnt .)
    … aus eigener kraft!

  101. claus sagt:

    # 102 Sind wir beiden noch die einzigen, die sich für den FSV interessieren?

  102. kluchscheisser sagt:

    #103 gude, claus,
    die stehn bestimmt alle richtung Berlin im stau … („aktion 38+“)

  103. MKK sagt:

    Selbstverstaendlich sind alle auf d. Weg nach Siegen. Heute wird schließlich Fußball gespielt. In zwei Stunden mache ich mich auch auf den Weg nach Siegen.

  104. bornheim1974 sagt:

    Eine erbärmliche Vorstellung. So hat man nichts, aber auch gar nichts in der 2.Liga zu suchen.

  105. micha sagt:

    Sehr schmeichelhaft, wirklich sehr schmeichelhaft. Eigentlich wäre das Spiel nach 90 Minuten für Siegen entschieden.

  106. Born in Bornheim sagt:

    Was schreibt ihr da? Die super SGE hat sich genauso schwer getan und mit 11 Leuten nur mit ach und krach beim viertligisten gewonnen. Wir legen den Siegenern zwei Tore auf und führen mit 10 Mann trotzdem 3:2. Oder wollt ihr etwa behaupten, dass das Siegener Tor kein Abseits war? Also manchmal kann man echt nur noch den Kopf schütteln. Sicher könnten wir besser kicken. Aber…..DAS IST POKAL, IHR NASENBÄREN! Hier gibts keinen Schönheitspreis.

  107. micha sagt:

    das 3:2 für Siegen war kein Abseits!

  108. Born in Bornheim sagt:

    Sicher, micha… Schau’s dir nochmal in Ruhe an.

  109. micha sagt:

    Kam doch 3 mal in Zeitlupe. 3 mal wars abseits.

  110. Born in Bornheim sagt:

    Richtig. Abseits. Gut erkannt.

  111. micha sagt:

    eben kein abseits. hab mich verschrieben. gut jetzt ist es eh die glückskiste

  112. kluchscheisser sagt:

    elfmeterschießen – ohne zafer … isch bibber schon e bissi.

  113. micha sagt:

    uiiii, weiter. Hät ich nicht mehr gedacht.

  114. micha sagt:

    Wirklich Schwein gehabt. Das Tor in der 88. Minute war kein Abseits. Aber egal, das Geld kann man gebrauchen – für Wintertransfers.

  115. Born in Bornheim sagt:

    Micha, ich werde die gerne die Abseitsregel persönlich erklären, wenn es sein muss…

  116. Fussballfreund sagt:

    Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin. Und die sxe nicht mehr…

  117. OFFSV sagt:

    Wir sind weiter und das ist alles was im Pokal zählt!
    Wir sind nicht die einzigen die sich gegen einen unterklassigen Verein schwer getan haben und das lange Zeit in Unterzahl.
    Freut euch und hofft auf einen attraktiven Gegner! Hört mit dem sch… Meckern auf.

  118. Born in Bornheim sagt:

    Spiegel online schreibt „FSV gewinnt spektakulär“

    Hamburg – Fußball-Zweitligist FSV Frankfurt hat das frühe Aus im DFB-Pokal mit einem Kraftakt verhindert. Trotz 0:2-Rückstand und Unterzahl siegte die Mannschaft von Trainer Benno Möhlmann in der ersten Runde beim Regionalligisten Sportfreunde Siegen 5:4 im Elfmeterschießen. Nach Verlängerung hatte es 3:3 (2:2, 1:2) gestanden.

    Mann des Abends war Frankfurts Torhüter Patric Klandt. Der 30-Jährige parierte im Elfmeterschießen die Schüsse von Philipp Frisch, Mirson Volina und Mathias Hartwig.

    Zouhair Bouadoud (17. Minute) und Ali Ibrahimaj (32.) hatten zuvor bei ihren Toren im ersten Durchgang die Schwächen in der Frankfurter Defensive genutzt. Zafer Yelen (41.) gelang für den FSV vor 4226 Zuschauern der Anschlusstreffer. Edmond Kapllani rettete den Zweitligisten in die Verlängerung (73./Foulelfmeter).

    Dort traf Kapllani (98.) erneut, ehe Bouadoud (118.) das 3:3 erzielte. Die Frankfurter spielten ab der 86. Minute in Unterzahl, nachdem Marcel Kaffenberger wegen einer Notbremse vom Platz gestellt worden war. Dennoch duften sie am Ende jubeln.

    Das hört sich jetzt aber irgendwie so überhaupt nicht nach „schmeichelhaft“ oder „erbärmlich“ an, wie hier wieder mal behauptet wird. Bernemer Realitätsverschiebung halt…

  119. OFFSV sagt:

    Lt. hr der FSV mit viel Glück und P. Klandt, nur die Eintracht ganz souverän gegen Berlin! Da war aber der hr der einzige Sender, der das gegen den 4. Liga verein so gesehen hat.

  120. OFFSV sagt:

    Ich bin zufrieden, 2. Runde im DFB Pokal und noch viele Spiele Zeit die Liga zu halten.

  121. micha sagt:

    #117 ich kenn sie schon die Regel und der Kommentator zum Spiel hat auch kein Abseits gesehen.

  122. Born in Bornheim sagt:

    Der Kommentator. Aha. Frau (!) Graf von Sky hat zugegeben, dass es wohl Abseits war. Was hast Du geschaut? Hessischer Rundfunk? Oder die Konferenz mit dem Vollhorst von Sky?

  123. kluchscheisser sagt:

    … de Schämbrie kann ja nich mal elfmeter – zurück auf die (ostpark-)insel!

  124. Born in Bornheim sagt:

    Balitsch unterschreibt. Evtl soll auch Mölders zurückkommen, meldet der Kicker…

  125. OFFSV sagt:

    Scheinbar ist alles im Urlaub! Auch von der FR nichts neues.
    Der HR hat sich auch schon wieder voll auf die Eintracht eingestimmt:“Eintracht zieht souverän in die 2. Pokalrunde ein“, da lachen ja die Hühner, ein Tor vom Gegner geschenkt bekommen und ein Tor als der Gegner aufgegeben hatte und das soll SOUVERÄN sein!?

    Zu Mölders: Im Internet gibt es aber auch Gerüchte, dass Mölders bei St. Pauli im Gespräch ist!? Ich würde mich freuen wenn er zurück kommt, sehr wahrscheinlich ja nur auf Leihbasis, hat einen Vertrag bis 2017.

  126. jobla sagt:

    FNP vermeldet bei der Abseitsentscheidung eine Fehlentscheidung des Schiedsrichters obwohl die Bilder in SKY für sich sprechen.
    Darüber hinaus vermeldet Herr Helms das der Frankfurter Fanblock durch zünden von Rauchbomben negativ aufgefallen ist.
    Tatsächlich sind zwei Rauchbomben gezündet worden. Bei der zweiten Rauchbombe wurde der „Zündler“ gesehen und der Polizei gemeldet die ihn danach aus dem Verkehr gezogen hat. Die Gruppe die ihn umgab war danach verschwunden. Auf einer Rauchbombe stand Bayern-Selektion Siegerland und die hatten mit dem FSV Frankfurt nicht die Bohne was zu tun.

    Zum Sportlichen
    Das Spiel hat erneut schonungslos aufgezeigt, dass im Abwehrbereich dringender Handlungsbedarf besteht.
    Im Mittelfeld hat sich Kruska im Laufe des Spiels immer mehr aus der Verantwortung herausgezogen, sodass ich ihn kaum noch gesehen habe, erst wieder beim schwach geschossenen Elfmeter.

  127. jobla sagt:

    Danke an unsere nervenstarken Spieler Edi Kapllani (was für eine unnötige Elfer-Diskussion in der letzten Saison) und Patrick Klandt!

  128. 111jahre sagt:

    hallo jobla,
    ja ich war auch von dem bericht in der FNP – Michael Helms sehr enttäuscht. es war weder eine fehlentscheidung des schiedsrichters das tor nicht zu geben als auch die rauchbomben im fsv block.
    die fernsehbilder haben doch klar gezeigt dass es ein knappes abseits war und wenn er sich mal erkundigt hätte dann wäre schnell klar gewesen das die rauchbomben nicht von den fsv`lern waren sondern von einer unbekannten gruppe die du näher beschrieben hast.
    also eine objektivere berichterstattung zu den ereignissen würde ich mir da schon wünschen.

  129. jobla sagt:

    Auf Nachfrage bei Herrn Hanau habe ich bestätigt bekommen, dass es auf dieser Seite technische Probleme gibt/gab. Vielleicht hängt die letzte Flaute hier im Forum damit zusammen!

  130. Bernemer Karl sagt:

    Zu den technischen Problemen , eine Info wäre nicht schlecht gewesen , zumal man
    ja hier keinen Ansprechpartner hat.

    Zum Kick , wir sind weiter und dass zählt. Leider ziehen sich die individuellen Fehler
    wie ein roter Faden durch alle bisherigen Spiele. Von wegen mentale Stärke . Wir brauchen unbedingt einen Leader , vielleicht sind wir ja bald schlauer.

  131. okocha sagt:

    Der Kicker schreibt von Abstrichen beim Gehalt… Ich starte hiermit die Aktion „Sammeln für Sascha“.
    Im Ernst, auch für den würde ich meine Flasche Glendronach-Whisky öffnen, auch wenn er weder Schotte noch Nordire ist…

  132. Fritz sagt:

    Ein Wechsel von Mölders wäre schon eine echte Verstärkung. Ich persönlich kann mir
    nicht vorstellen das der Wechsel klappt da fehlt dem FSV das notwendige Kleingeld.

  133. Bornheimer Rainer sagt:

    Hallo nach vielen Versuchen auch mal wieder hier – man ist doch mehr mit den technischen Problemen befasst wie mit dem Sportverein.

    Na ja entweder hat auch die Homepage des FSV technische Probleme, oder man wird sich mit Balisch nicht einig. Muß ja auch nicht sein, dass wir da wieder alles ausgeben was wir für Tim Heubach bekommen haben.

    Da läuft doch einiges schief, ich halte auch die gestreuten Gerüchte mit Mölders für wenig wahrscheinlich, da dies so alles nicht zu unserem Verein zu passen scheint.

    Es wird wohl doch ein schweres Jahr.

  134. Bernemer Karl sagt:

    Alles Ansichtssache , hihi !

    “ Grandiose Leistung vom Schiedsrichter-Gespann! Ein reguläres Tor in der 88. Minute nach 2 min abzuerkennen und einen kleinen Verein,der sowieso sehr klamm ist, um 268.000 Euro zu bringen ist schon ne außergewöhnliche Leistung! Dass ein Frankfurter in der Verlängerung im Strafraum mit den Ellenbogen klären kann, ohne dass es Elfer gibt, scheint auch nur möglich zu sein, wenn der Gegner Sportfreunde Siegen heißt oder liegts doch daran, dass der DFB seine Zentrale in Frankfurt hat??? Unglaublich was da gestern Abend abging! Die Krönung wäre wenn der FSV Frankfurt jetzt noch nen Gegner ala Bayern, S04, BVB zugelöst kriegt, der den Sportfreunden das Stadion zum Bersten gebracht hätte in Runde 2!
    Ich bin dann erstmal bedient!!! „

  135. claus sagt:

    Mölders ist eine Ente. Kommt nicht zu uns.Da haben wir keine Chance.

  136. Bernemer Karl sagt:

    Der abgewichste Stürmer von Siegen war nicht schlecht , solche Leute muss man finden.

  137. claus sagt:

    Die Nummer 9 von denen würde ich sofort verpflichten. Der hat unseren vielgepriesenen Holländer uralt aussehen lassen.

  138. jobla sagt:

    Diese Meldung mit Sascha Mölders soll wohl eher von dem tatsächlichen Spieler ablenken. Soll ja auch eine Granate sein die sofort weiterhilft.

    Ein weiterer Innenverteidiger am besten 2 werden auch noch benötigt. Beukelsdijk hat am Samstagabend wahrlich schauerlich gespielt. Er wirkte mehrfach völlig desorientiert.

  139. OFFSV sagt:

    Na da waren mir die technischen Probleme doch lieder als das ständige meckern! Meint Ihr denn, wenn Ihr jede Woche auf einen anderen Spieler drauf haut wird es besser? Das wird wohl kaum passieren!

    @ Bernemer Karl: Wie oft haben wir den ein Handspiel schon gegen uns gepfiffen bekommen und sind von Schiedsrichtern benachteiligt worden? Den ellenbogen konnte man ja in der Zeitlupe kaum erkennen! UNd das die Schiedsrichter das Tor zurück genommen haben, zeigt wahre Größe! Es war ja ein Abseitstor, der tolle Spieler mit der 9 stand beim Schuss halt, wenn auch nur knapp, im Abseits.

    Habt Ihr den Spieler mit der Nummer 9 schon öfter Spielen sehen? Keine Ahnung was der wirklich so drauf hat.

  140. claus sagt:

    Schön, dass Ihr alle wieder da seid. War ganz schön langweilig hier

  141. jobla sagt:

    142
    Das ist keine Meckerei! Ich wäre froh man könnte Schreiben: Beuckelsdijk ist ein guter Nachfolger von Heubach (vielleicht wird’s er noch wenn er sich auf die Schnelligkeit der 2. Liga einstellen kann).
    Weder in Heidenheim, noch gegen Karlsruhe hat er überzeugt. Gegen Siegen wie bereits geschrieben oft orientierungslos.
    Vielleicht sollten sich alle Abwehrspieler (sofern noch welche da sind -Schlicke und Oumari- sind ja jetzt wohl länger verletzt) mal zusammensetzen und sinnieren wo die Fehler herkommen und wie sie vermieden werden können. Es muss ja einen Grund haben, dass alle Abwehrspieler außer Patrick Klandt bisher schwer gepatzt haben.

    Das nicht vorhandene Mittelfeld sollte man noch dazu nehmen! Kruska leider eine totale Enttäuschung. Er wurde als Führungsspieler geholt und wird dieser Aufgabe auf dem Platz überhaupt nicht gerecht. Gerade in der 2. HZ der Verlängerung als die Bälle teils wahllos nach vorne geschossen wurden, fehlte eine Anspielstation die er eigentlich verkörpern sollte.

    Mit Schönrederei landen wir schnurstracks in Liga 3.

  142. SK sagt:

    Bin auch wieder eingeloggt, habe mich jetzt aber auch beim FSV-Forum angemeldet. Zweigleisig fahren ist ja nicht verboten.

    @ #136 Bornheimer Rainer
    „Na ja entweder hat auch die Homepage des FSV technische Probleme, oder man wird sich mit Balisch nicht einig.“

    Ich denk mal, Herr Balisch will finanziell auch am „Pokaltriumph“ partizipieren und wird seine Gehaltsvorstellungen noch etwas nach oben geschraubt haben.

  143. claus sagt:

    Ja.schönreden hilft dem Verein nicht weiter. Siegen war die miserable Fortsetzung der bisher
    Gezeigten Leistungen.

  144. claus sagt:

    Ballistisch wird sich überlegen, ob man sich dieser Mannschaft anschließen kann.
    Die von ihm geforderte Risikoprämie -falls er kommt- wird sich erhöhen.

  145. okocha sagt:

    Kurze Zusammenfassung der letzten zehn Posts: Ballistisch gesehen, ist der FSV ein Rohrkrepierer

  146. Bornheimer Rainer sagt:

    # 144 jobla ich bin da voll bei Dir. Insbesondere in der Hintermannschaft einschl. der VI
    fehlt die Hackordnung, da hat oder will keiner mehr das Sagen haben, auch Konrad nicht.
    Die rennen sich gegenseitig um, da gibt es keine Ansage und was noch viel schlimmer ist, da hilft keiner dem Anderen mehr. Ja wir haben mit Tim Heubach einen Führungsspieler verloren -warum auch -leider- und werden wohl jetzt eine Altstar einkaufen müssen der dieses Manko ausgleichen soll. Die Kohle, die wir dafür auf den Tisch legen müssen, wird sich zum Schluß als schlechtes Geschäft heraus stellen, d.h. ist wird insgesamt teurer.
    Ob es was nutzt werden wir in Nürnberg sehen.
    Unsere Ausgangsposition war noch nie so schlecht und das ist nicht Bernemer Tristes sondern der traurige Realismus. Aber wenn s auch nicht mehr klappt mit der eigenen Kraft, dann vielleicht mit mal was Neuem: „Wunder gibt es immer wieder, warum nicht auch mal bei uns“

  147. claus sagt:

    Der traurige Realismus ist: wir haben in diesem Jahr den höchsten Mannschaftsetat in der Geschichte des FSV. Dafür bekommen haben wir die schlechteste Mannschaft der letzten 7 Jahre.

  148. Bernemer Karl sagt:

    Schaut auf die FSV Homepage wg Balitsch dem Ballistiker

  149. Michael sagt:

    Haben hier einige einen Knall ?
    Wir haben am Samstag der 3. Spieltag.
    Und hier wir die Mannschaft in die Pfanne gehauen.
    Natürlich waren die ersten“ Spiele mehr als schlecht“ !
    Aber,mann muß der Mannschaft doch zeit geben,sich zu finden.
    Wer sagt den das ein Spielsystem ab dem ersten Spieltag perfekt zu funktionieren hat ?

    Balitsch hat unterschrieben !!

  150. Bornheimer Rainer sagt:

    # 152 schau Dir mal die nächsten Spiele an oder wir sprechen uns in vier Wochen wieder.

  151. Bernemer Karl sagt:

    Hoffentlich bewahrheitet sich diese Zuschrift aus dem fsv-forum schon bald !

    von BerneMommemEr – von heute –

    “ Balitsch ist aus meiner Sicht als 8 (oder 6) am wertvollsten. Also Bindeglied, permanente Anspielstation und Umschaltspieler zwischen DM und OM und je nach Spielsituation. Also Kopf, Stütze und Antreiber im Mittelfeld. Ihn in dieser Rolle zu sehen kann ich kaum erwarten, da halte ich ihn nämlich für extrem überqualifiziert für diese Liga. In der Abwehr wäre er verschenkt.
    Captain sollte aber ein anderer sein… „

Kommentarfunktion geschlossen.