Heitmeier trifft gegen Augsburg

Der FSV Frankfurt hat sich auch im zweiten Testspiel in der Türkei gut aus der Affäre gezogen. Nach der 1:2-Niederlage am Freitag gegen die Spvgg. Greuther Fürth spielte die Mannschaft von Benno Möhlmann in Belek 1:1 (0:0) gegen den Erstligisten FC Augsburg. Das Tor für den FSV köpfte Marc Heitmeier.

„Die Mannschaft hat über 90 Minuten gut gespielt“, lobte FSV-Sportgeschäftsführer Uwe Stöver. „Aufgrund der Torchancen hätten wir die Partie durchaus gewinnen können, vielleicht sogar müssen.”

Möhlmann setzte insgesamt 22 Spieler ein. Tim Heubach (Grippe) und Emre Nefiz (Oberschenkelverhärtung) mussten passen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


eins + sechs =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

43 replies on “Heitmeier trifft gegen Augsburg”

  1. Bernemer Karl sagt:

    Wir waren uns hier einig dass Ingolstadt wieder zählt , aber gegen einen Bundesligisten
    ein Unentschieden ist gut für die Moral und auf jeden Fall viel besser als eine Packung.

  2. Tillet sagt:

    Faszinierende Aufstellung in der 2. Halbzeit. In der Innenverteidigung Kaffenberger und Heitmeier, und der Sturm lautete Roshi/Wölk.

    http://tinyurl.com/abmjfcq

    Und Wölk als Vorbereiter für den Ausgleich. Ich sags ja, der hats drauf. Jedenfalls Standards. Sascha Mölders war auch dabei und hatte offenbar keine ernsthafte Chance gegen uns.

    http://www.fcaugsburg.de/cms/website.php?sid=6f8d617363e61a5d6d94a5b9b86e342d&id=/index/aktuell/news/data12941.htm

    Wann wird bitte wieder ernsthaft Fussball gespielt?-;(

  3. jobla sagt:

    2 -Wann wird bitte wieder ernsthaft Fußball gespielt?
    Die Bundesliga geht ja schon am kommenden Wochenende wieder los!

    Wölk ist für mich keine wirkliche Überraschung, da man die Ansätze bereits bei der U 23 gesehen hat. Der könnte in der Rückrunde vielleicht für die eine oder andere Überraschung gut sein.

    Die Ergebnisse aus den Freundschaftsspielen sprechen für die Mannschaft. Auch wenn es gegen Bundesligisten ging gegen die wir vermutlich in der nächsten Saison auch wieder spielen werden, so sind es doch noch Bundesligisten. Überraschend die 2. HZ gegen Augsburg dominierend obwohl nicht mehr so viele Stammkräfte gespielt haben. Auch deshalb überraschend, da Augsburg ja bereits am 20.01.2013 gegen Düsseldorf das erste Punktspiel hat und viel weiter sein müsste.

    Es ist fraglich ob wir für Kapllani einen Ersatz benötigen. Eine Alternative wäre aber angesichts des Ausfalls von Vorteil. Sollte das Geld vorhanden sein, einen zumindest gleichwertigen Spieler zu bekommen, sollte man zuschlagen. Vielleicht wird Friend doch noch zu einem Thema (wenn die E. ordentlich beim Gehalt drauflegt).

    Bornheimer Rainer
    Micansky ist seit längerer Zeit verletzt (Schambeinentzündung). Der wird uns in dieser Saison leider nicht mehr helfen.

  4. Bernemer Karl sagt:

    OT aber interessant :
    Theofanis Gekas (32) kehrt nicht nach Deutschland zurück – zumindest nicht nach Regensburg: Der Gewinner der kicker-Torjägerkanone von 2007 ist seit seiner Vertragsauflösung bei Levante vereinslos, lehnte eine Anfrage des Zweitliga-Schlusslichts aber ab. Der Jahn muss sich anderweitig nach Verstärkungen umschauen.

  5. Fussballfreund sagt:

    # Tillet, habe erst jetzt deine “KuK”-Fußball-Anfrage gesehen. Schwer zu sagen, wie solche Leute einzuschätzen sind, aber für diesen Verein vom Böllenabfalltor müßte doch eigentlich so ziemlich jeder eine Verstärkung sein…? (Kleiner Scherz!)

    Ansonsten muss ich Dich ernsthaft rügen: es heißt nicht “Oberrong”, sondern “zwoater Rong, dös hab i noh ni g´seng” – oder so ähnlich…

  6. skugga sagt:

    OT:

    Falls sich jemand dieses Jahr richtig viele graue Haare holen möchte, ab dem 18.01.13 gibts wieder den Bürgerhaushalt Frankfurt, zu finden unter http://ffm.de/. Ich würde es FASF nicht verdenken, wenn er sich nicht nochmal den Frust von letztem Jahr antun möchte, bin mir aber ziemlich sicher, dass die Gift-und-Galle-Spucker von letztem Jahr wieder fröhlich auf die Kacke hauen werden.

  7. Tillet sagt:

    @ 5

    “Schwer zu sagen, wie solche Leute einzuschätzen sind, aber für diesen Verein vom Böllenabfalltor müßte doch eigentlich so ziemlich jeder eine Verstärkung sein…?”

    Hihi. Also Ugur Albayrak war definitiv keine. Und bei Hickl hab ich auch noch so meine Zweifel. Aber Du solltest besser nicht lästern, der FSV wird doch immer mehr zur Lilienzweigstelle. Mit Schick, Stark und Wölk standen gegen Augsburg schon drei Ex-98er in der Mannschaft…

    “Ansonsten muss ich Dich ernsthaft rügen: es heißt nicht “Oberrong”, sondern “zwoater Rong, dös hab i noh ni g´seng” – oder so ähnlich…”

    Ups, mein Fehler. Da hab ich mal wieder nicht richtig zugehört.-;(

    Aber ich glaube, das musste jetzt den anderen erklären…

  8. tigerfisch sagt:

    Hallo, Ugur Albayrak ist ab sofort wieder bei der U23 von der Eintracht !

  9. Born in Bornheim sagt:

    1860: Das Bauerntheater geht weiter: jetzt kommt Eriksson doch. Lächerlich…

  10. jobla sagt:

    Wie ich schon vermutet hatte, werden die “Wüsten_Löwen” und Ismaik einen Kompromiss finden. Die einen um weiterhin gestopft zu werden. Die anderen um doch noch ihr Geld irgendwann zurückzuerhalten. Diese Personalentscheidung dürfte jedoch keine Ruhe in den Verein bringen. Da gibt es weiteren Zündstoff. Jetzt werden erstmal ordentlich neue Spieler verpflichtet. Der Wettbewerbsverzerrung im heutigen Fußballgeschäft wird so Tür und Tor geöffnet. Lächerlich machen sich aber nicht nur die “Wüsten-Löwen”, sondern es wird in dieser Form die ganze Liga samt DFL und DFB ins lächerliche gezogen.

    Köhler auf seiner Position wird aus meiner Sicht nicht benötigt! Er würde nur den Altersschnitt nach oben treiben.
    Ich hatte zwar gelesen, dass Micansky eine Schambeinentzündung haben soll. Gestern hatte ich noch mal intensiv nachgelesen und nachgeschaut und habe keine Bestätigung gefunden. Weder Transfermarkt, aktuelle Zeitungsartikel oder FCK bestätigen diese Verletzung. In einem Interview hat Foda geäußert das Micansky “angeschlagen” sei. Vielleicht ist doch ein Wechsel möglich. Aufgrund der Neuverpflichtungen will der FCK wohl einigige Spieler von der Gehaltsliste streichen. Der Name Micansky viel da auch.

  11. jobla sagt:

    Mit dem angelichen Plan B scheint es ja bei den “Wüsten-Löwen” ja auch nicht weit her zu sein.
    Laut Augsburger Allgemeine:
    Auch Präsident Dieter Schneider, der zuletzt wiederholt zur Haupt-Zielscheibe der Kritik Ismaiks geraten war, war zufrieden. “Wir bekommen jetzt das Geld aus dem Dreijahresplan”.
    Laut Focus online:
    “Der Aufsichtsrat hat diesen Kompromiss ohne Gegenstimme gebilligt und einige Sachen gemäß der 50+1-Regel modifiziert und auch diskutiert und besprochen und gegenseitig bereits abgenommen”.
    Das lässt weit blicken!!!

  12. Chris_Ffm sagt:

    @#9 Bernemer Karl: wie kommst du auf Köhler? gibt’s irgendwo ein gerücht dazu?

    von der position her wären Gekas, Kouemaha oder Friend wohl die bessere lösung, wenn Gaus richtig fit wird haben wir schon einige spieler für’s linke mittelfeld. wobei Köhler letzte saison an 20 toren (9 tore und 11 torvorlagen) der eintracht beteiligt war.

    fragt sich nur ob wir überhaupt einen von denen finanzieren könnten.

  13. jobla sagt:

    Kouemaha soll lt. FNP von heute nach Duisburg wechseln.

  14. jobla sagt:

    Sorry lt. Bildzeitung von heute

  15. jobla sagt:

    Friend wäre eine durchaus interessante Option, wenn diese finanzierbar wäre. Ein Bankdrücker und Absahner ist er sicherlich nicht. In diese Rolle hat ihn der Verein hineingedrängt um ihn unter Druck zu setzen. Aber mal ganz ehrlich wär wäre zu diesem Verein in die 2. türkische Liga gewechselt? Ich glaube niemand!

    Bis 31.01.2013 werden wir mehr Wissen.

  16. FASF sagt:

    @ 6:
    Du vermutest richtig, ich bin vollständig bar jeder Versuchung, mir nochmal die Finger zu verbrennen. Im Auge behalten werde ich die Sache aber sicherlich, auch wenn ich mir nicht so sicher bin, dass wieder eine ähnliche Kampagne gegen uns losgetreten werden wird. Letztlich hatten die ja auch keinen Erfolg damit.

  17. Bernemer Karl sagt:

    @ Chris , war nur ein Versuchsballon , das folgende ist wahrscheinlicher.

    http://www.fck-blog.de/fck-kommt-benjamin-kohler-von-eintracht-frankfurt/15-01-2013/

  18. Bernemer Karl sagt:

    Jetzt kommt Wasser auf die Mühle von Jobla .

    Die Kartoffel – und Weinbauern haben keinen müden € im Sack , aber Einkaufen wie
    die Allerreichsten .

    Löwe, Drazan und Weiser geholt jetzt 32 Mann im Kader und im letzten Sommer schon so hingelangt mit den Einkäufen von Borysiuk, Alushi, Baumjohann, Idrissou und Bunjaku .

    Ob da Beck mal so kurz in die Staatskasse gegriffen hat ?

    Herr Ministerpäsident übernehmen sie für uns , Danke.

  19. jobla sagt:

    19
    Die gehen anscheinend volles Risiko. Haben wahrscheinlich Angst, dass sie nicht mal Dritter werden. Cottbus, Köln, die “Wüsten-Löwen” wollens auch.Vielleicht hilft uns das Micansky zu bekommen vorausgesetzt das er Fit ist und zu uns will. Für Amri gilt das selbe. Er hat wohl mit Lauftraining begonnen.
    Ja, die DFL macht alles im Interesse der AG’s, GmbH’s etc ! Vielleicht sollten die Lizensierungen wieder vom DFB geprüft werden.

  20. Bernemer Karl sagt:

    Die Gebührenpflichtigen melden :

    Der FSV will im kommenden Jahr mehr Geld für Spieler ausgeben. “Wir wollen den Etat von 5,1 auf 5,5 Millionen Euro erhöhen”, sagte Finanzgeschäftsführer Clemens Krüger der “Bild”-Zeitung. Haupteinnahmequelle dürfte die Steigerung der Fernsehgelder sein. “Wen wir einen Tabellenplatz wie jetzt einnehmen, erhöht sich der Betrag von jetzt 4,4 auf 5,8 Millionen”, erklärte Krüger. Das Geld werde aber nicht “eins zu eins” in die Mannschaft fließen.

  21. kluchscheisser sagt:

    #21
    bisde wirklich ganz sicher, dass das aufm foto der Sven ist? (sieht nämlich eher wie de Franz aus – ob vielleicht de Kaiser unner falschem namen die blauen endgültig ins verderben führen will …?)

  22. Fussballfreund sagt:

    #23
    …zu wünschen wäre es ihnen, den “Wüsten-Löwen” (gefällt mir!). Und was der Kaiser anfasst, gelingt bekanntlich immer, ob bei der WM, auf der Weihnachtsfeier oder dann halt mal im “Löwenstüberl” (kotz).

  23. Tartan Army sagt:

    mochte die 60er früher sehr, sind leider nur noch ein pleite-/plastikclub wie andere…..

  24. Tillet sagt:

    Nö, ein Verein wie andere sind die Löwen sicher ned. Ich würde eher sagen: Drama queen des deutschen Fussballs.

    Und trotzdem: Ich kanns statistisch nicht erfassen, aber ihre Jugendarbeit ist in den letzten Jahren unübertroffen. Was die als notorisch undererformender Zweitligist an Spielern für die Bundesliga und höhere Aufgaben hervorgebracht haben, ist unglaublich. Ihr großes Problem ist halt der übermächtige FC Bäääh (sorry, Fussballfreund!-;(). Und eine gewisse bayerische Lockerheit, was das Geschäft angeht.

  25. kluchscheisser sagt:

    zur info:

    Spieler-Info
    Spielerdaten
    Vorname: Rob
    Nachname: Friend
    Position: Sturm
    Rückennummer: 29
    Aktueller Verein:
    Eintracht Frankfurt
    Im Verein seit: 2011
    Geboren am: 23.01.1981
    Größe: 195
    Gewicht (kg): 94
    Spiele/Tore Bundesliga 50/10
    Spiele/Tore 2. Bundesliga 71/24
    Nation:
    Kanada
    Länderspiele: 32 für Kanada

  26. jobla sagt:

    26
    Was haben die “Wüsten-Löwen” aus ihrer guten Jugendarbeit gemacht? Die Spieler sind in alle Winde zerstreut. Die dafür erhaltenen Millioneneinnahmen sind weg! Die U 23 spielt Regionalliga (wie unsrige). Die A-Jugend spielt in diesem Jahr gegen unsere A-Jugend.
    Klar ist der FC Bayern übermächtig. Aber die “Wüsten-Löwen” wollen das nicht wahrhaben. Meines Erachtens liegt das an ihrer eigenen Arroganz, die sie ja seit Jahren offen zur Schau tragen. Immerhin spielen die “Wüsten-Löwen” jetzt schon so lange keine Bundesliga mehr, dass sie zu den Vereinen mit der längsten 2.Liga Zugehörigkeit gehören.
    Für mich ist klar, es steht außen was anderes drauf, wie das was drin ist. Das ist nicht mehr der Münchener Traditionsclub, sondern halt nur noch die “Wüsten-Löwen”. Wie die sich jetzt vom Investor haben vorführen lassen müsste eigentlich die DFL auf den Plan rufen. Die 50/1 Regelung wurde ja offensichtlich ausgehebelt. Aber nichts passiert.
    Das ist der eigentliche Skandal.

  27. Bornheimer Rainer sagt:

    Was nutzt die 51% Regelung, wenn der Verein Darlehen erhält, die weit über seinen Verhältnissen liegen. Ob der Darlehensgeber nun 49% oder nur 2% der Anteile (GmbH) oder Aktien (AG) hält, der Verein ist erpressbar von Seiten des Darlehensgebers wenn der jederzeit sein Geld zurück verlangen kann -siehe anodazumal D Bank und Kirsch- und keine Verträge den Verein davor schützen. Natürlich wird bei den Wüsten-Löwen diese Wirkung noch verstärkt, weil der Darlehensgeber auch noch immer den Retter abgibt und als Teilhaber dies mit Forderungen an die Vereinsführung verbindet. Wenn der Wüstensohn 50+1 hätte, müßte er nicht erpressen sondern könnte unmittelbar bestimmen.
    Die Folgen für die Unabhängigkeit eines Vereins und seines e.V.-Teils sind so oder so ein großes Unglück, deshalb sollte jeder prüfen, ob er ein solches Risiko eingeht oder mit den Füssen am Boden bleibt.
    Natürlich ist das eine Form der Wettbewerbsverzerrung, aber da müssen wohl die Marktverhälntisse entscheiden, Das diese wiederrum oft von der Öffentlichen Hand durch Rettung aus Steuergeldern unterlaufen werden, ist nicht die Schuld der DFL

  28. jobla sagt:

    Ich glaube allgemein das es einen Mechanismus geben muss, der eingreift wenn ein Verein über seine Verhältnisse lebt. Beispiel Köln mit seinen 30 Millionen € Schulden (lt. Präsident Toni Schumacher) kauft ordentlich ein und hat davon abgesehen einen der höchsten Etats in der 2. Bundesliga. So was dürfte es nicht geben. Hier müsste die DFL einschreiten und verlangen, dass eine nachweisbare Schuldentilgung in angemessener Höhe erfolgt. Ansonsten keine Lizenz. So wie es gehandhabt wird ist es eine Wettbewerbsverzerrung. Wenn Geldgeber bereit sind Spieler zu finanzieren, da der Verein kein Geld hat und gleichzeitig angehäufte Schulden hat (Beispiel Bielefeld), müsste die Verpflichtung bestehen, dass dieser sich mit einem Anteil der Investition auch am Schuldenabbau beteiligt. Ansonsten ist es Wettbewerbsverzerrung (auch wenn im Fall Bielefeld trotz allem der Abstieg folgte).
    Es wurde bereits im Fall Aachen die Lizenzerteilungen durch die DFL kritisiert. Die DFL wurde aber letztlich durch die Vereine installiert und macht genau das was die Vereine wollen.
    Deshalb gibt es auch fast keine Lizenzentzüge und Punktabzüge mehr. Das liegt meines Erachtens nicht an den “strengen” Prüfungen der DFL. Vielmehr vermarktet die DFL ja auch die Liga und dafür braucht sie überwiegend “Zugpferde”!

  29. Fritz sagt:

    #Jobla man hat den Bock zum Gärtner gemacht. Wer Bilanzen lesen kann
    muss zu den Verbindlichkeiten noch die passiven Abgrenzungsposten hinzu rechnen.

  30. Bernemer Karl sagt:

    Da gibt es zweierlei Maß .

    Es wurde bei denen so getitelt nach der 2 – 1 Niederlage gegen Fürth.
    ” Yelen kehrt bei FSV-Pleite zurück ” ( Die Betonung liegt auf Pleite )

    So wird man nie titeln bei Berichten über die SGE , obwohl die gegen eine
    Saudi – Arabische – Kellnerauswahl 4-5 verloren .

    Schon seltsam.

  31. Chris_Ffm sagt:

    Vor 2 Stunden auf Facebook:

    Schrecksekunde während des letzten Trainings: John Verhoek hat einen Schlag am linken Oberschenkel zu Spüren bekommen, sein Einsatz beim Testspiel gegen den TSV Havelse am Nachmittag ist höchst unwahrscheinlich – eine Diagnose folgt.

  32. Bornheimer Rainer sagt:

    # 33 – 35 ja sowas kann ständig passieren, bisher konnte man mit Systemumstellung antworten -eine statt zwei Spitzen- wenn sich aber die eine Verbliebene auch noch verletzt, dann ist Mattäh am Letzten.
    Also trotz aller Gelassenheit bei uns heißt es, abwarten und zuschlagen. Wobei man die Ausgesonderten der SGE nicht mal antelefonieren sollte, da kann uns keiner helfen.
    Karl zum HR ist nichts mehr zu sagen, au0er wir einigen uns auf irgend eine Form der Gebührenzahlungsverweigerung. Falls einer nee Rechtsschutzversicherung hat, Klage vor dem Verfassungsgericht wegen von mir aus Ungleichbehandlung verbunden mit Eilantrag auf vorläufige Aussetzung der Gebührenerhebung.ö

  33. jobla sagt:

    Das sieht nicht gut aus. Nach dem Bild zu urteilen bestenfalls eine Zerrung. So oder so, aufgrund der Verletzung von Kapllani sollte da nachgelegt werden. Verhoek hat immerhin auch einige Tore geschossen. Hoffentlich ist das nichts schlimmeres.

    Die Quelle von Micanskys Schambeinentzündung habe ich wiedergefunden. Lt. “Rheinpfalz” vom 21.11.2012 Interview mit Foda. Nach den Erfahrungen mit M. Gaus ist kaum damit zu rechnen das er schon wieder fit ist, wenn ihn Kaiserslautern überhaupt an uns ausleihen würde.

  34. Bernemer Karl sagt:

    Pleite , Desaster zur HZ gegen die Kellnerauswahl aus dem Kreis Hannover liegen wir
    1 – 2 hinten. Wo soll dass enden ?

  35. Bornheimer Rainer sagt:

    Wahrscheinlich wie gegen Aalen, die stehen tief und wir müssen kommen. Liegt uns nicht. Karl wir werdens überleben.

  36. Bernemer Karl sagt:

    68. Minute 1 – 3 Elfer , Gledson hat hingelangt.

  37. Bernemer Karl sagt:

    Endstand 2 – 3 Torschütze Konrad.