Heitmeier und Fillinger fallen aus

Marc Heitmeier und Mario Fillinger werden beiden ausfallen für die Heimpartie gegen Braunschweig. Die Frage lautet: Wer wird für Sie spielen?
Abwehrmann Heitmeier machte einen Trainingsversuch, absolvierte Lauftraining, aber mit großen Schmerzen. An Fußball ist da eher nicht zu denken. Mittelfeldmann Fillinger, an den Adduktoren verletzt, unternahm nicht mal einen Trainingsversuch. Für ihn ihn könnte Babacar Gueye spielen.
Für Heitmeier, der nach seinem Fahrradunfall ein geprelltes Becken davontrug, wird Kapitän Björn Schlicke spielen, der schon seit letzter Woche wieder zur Verfügung.

10 Kommentare für “Heitmeier und Fillinger fallen aus”

  1. Chris_Ffm sagt:

    sitzt dann evtl. Henneböle auf der bank?

    für Fillinger kann ich mir Gueye oder Gaus vorstellen. ich tippe eher auf Gueye, er gefällt mir im linken mittelfeld eh besser als im sturm.

  2. stefan1971 sagt:

    hallo,

    Morgen Abend ist das Flutlicht wieder an. Unser Team spielt sich in einen Rausch und gewinnt sehr hoch.
    Freue mich drauf. Was ist mit Gallego? Der kann doch Fußball spielen!

    bis dann …

  3. Drucker sagt:

    Off Topic:

    http://de.video.yahoo.com/eurosport-1929421/deeurosport-2365787/fuyball-fehlschuss-des-jahrtausends-26669336.html

    Ist zwar nur ’ne Simulation aber genau solls abgelaufen sein. Ich bin der Meinung, das schafft nicht mal unser Barbacar 🙂

  4. Tillet sagt:

    @ 3

    „Was ist mit Gallego? Der kann doch Fußball spielen!“

    Aber nach Ansicht der allermeisten Experten beim FSV nicht gut genug für die 2. Liga. Ich verstehe zwar auch nicht, inwiefern Gaus, Gueye oder Chrisantus in ihrer gegenwärtigen Verfassung besser als er sind. Ich habe allerdings auch keine Ahnung von Fussball.

  5. Tillet sagt:

    Wir haben übrigens einen interessanten Schiedsrichter morgen.

    http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/spieltag/2-bundesliga/2011-12/9/1143068/spielvorschau_fsv-frankfurt-1295_eintracht-braunschweig-41.html

    Herr Hartmann aus Wangen. Mein neuester Schiedsrichter-Held. Der hat in dieser Saison unser Spiel in Bochum gepfiffen. Da hat er nicht viel falsch gemacht. Ansonsten hat er drei Katastrophenspiele abgeliefert.

    http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/schiedsrichter/2-bundesliga/2011-12/1339/schiedsrichter_patrick-alt.html

    Für das Bundesligaspiel Hannover – Hertha bekam er vom Zentralorgan die kernige Note 6. Dazu kann ich nichts sagen. Dieselbe Note gabs für das Zweitligaspiel SGE – Düsseldorf. Da hat er einen klaren Elfmeter für die Fortuna nicht gesehen und eine Unzahl seltsamer Entscheidungen getroffen. Dazu hat er das Drittligaspiel Erfurt – Darmstadt gepfiffen. Da gab es beim Stand von 0 : 0 in der ersten Halbzeit zwei böse Tätlichkeiten von Erfurter Spielern, und er hat dafür nicht einmal eine gelbe Karte gegeben. Einer der Erfurter Treter wurde wenigstens nachträglich vom DFB gesperrt. Ich hoffe schwer, dass der Typ morgen zu seiner Leistung aus Bochum zurückfindet.

  6. Christian sagt:

    Was Hofmeier und Gallego betrifft so denke ich mal daß den Tränern deren Leistungen in der U23 sicher nicht entgangen ist und sie sich deshalb schon ihre Gedanken machen werden, ob und wann es sinnvoll sein könnte, denen auch mal in der 2. Liga ihre Chance zu geben. Wobei: Gallego hat mir schon letzte Rückrunde in der U23 im offensiven MF gut gefallen, aber er stand und steht nun mal, warum auch immer, eher auf dem Abschiebegleis. Remember Marc Stein: man weiß halt nie was hinter den Kulissen so läuft. Im Profikader herrscht zudem aktuell keine Personalnot, und auch wenn so mancher Neuzugang wie z.B. Marcel Gaus bisher noch nicht überzeugt hat, würd ich die auch nicht gleich komplett abschreiben. Yun könnte ggfls auch noch einschlagen, wer weiß. Es sind grad mal 8 Spiele gespielt.

  7. Fritz Freyeisen sagt:

    Es gibt auch noch die Spieler Dahlén, Konrad und Sven Müller.
    Die jungen Hofmeier und Henneböle sollte man in diesem Spiel nicht verheizen.

  8. Chris_Ffm sagt:

    ich hab’s eh nie verstanden wieso Dahlén von Boysen keine chance im linken mittelfeld bekommen hat. in rosotock hatte er doch auf dieser position gespielt?

  9. Bernemer Karl sagt:

    Heute in der Rhein Main FAZ

    „Torjäger gesucht

    Beim FSV soll Benyamina einen wie Möller ersetzen. “

    Stöver rechnet vor daß wenn man die Torquote hochrechnet Benyamina auf 12 – 13
    Tore kommt. HJB sieht in ihm auch einen Führungsspieler , jetzt kommt es , falls er
    seine Leistung abruft. Ja meine Güte , wozu hat man ihn denn geholt.

    Ich bin gespannt auf den heutigen Kick.

Kommentarfunktion geschlossen.