Hessen bezuschusst FSV-Fanprojekt

Der hessische Innenminister Boris Rhein hat die ersten zusätzlichen Gelder für die neuen hessischen Fußballfanprojekte freigegeben.

Der FSV Frankfurt erhält von der Landesregierung für sein erstes Fanprojekt zunächst 35.000 Euro, heißt es in einer Pressemitteilung des Landes Hessen. Insgesamt investiert das Land derzeit jährlich 200.000 Euro in die Fanprojekte in Hessen.

90 Kommentare für “Hessen bezuschusst FSV-Fanprojekt”

  1. Tartan Army sagt:

    ist das die Anzahlung für das Dach über der Südtribüne?

  2. BlacknBlue sagt:

    Hah, die Idee kam mir auch grade.

    FSV-Fans gegen Erkältung!
    (ich hab seit Sonntag wieder so nen rischtische Schnuppe…)

  3. MKK sagt:

    Klasse Idee!

  4. BlacknBlue sagt:

    Kann der Eimi dann schon mal in den Baumarkt fahren.

  5. BlacknBlue sagt:

    „Fußball trifft Kultur“, das trifft hundertpro auf unsere Südtribüne zu! Da geht was mit nem Dach.

  6. blocka sagt:

    Laut Transfermarkt hat der FSV Tim Kister vom VfR Aalen im Visier. Innenverteidiger wenn ich mich nicht irre.

  7. MKK sagt:

    Hinweis dazu gab es schon vor einigen Wochen. Im gestrigen Kicker wurde das Interesse des FSV am Spieler Kistner auch schon erwähnt/vermutet.
    Mal abwarten.

  8. Bernemer Karl sagt:

    Kistner aus Oberrad hab ich Euch doch schon vor Wochen avisiert .

  9. bornheim1974 sagt:

    Kister wäre eine interessante Verpflichtung. Da Aalen ja eh mit finanziellen Problemen zu kämpfen hat, gibt es vielleicht den einen oder anderen Spieler dort, der für uns interessant werden könnte!

  10. Tillet sagt:

    FSV U 23 – Zonenrandgebiet 2 : 2

    Unsere Truppe: Pirson – Ballmert, Brill, Schadeberg, Schick – Hofmeier, Wölk, Zander, Oesterhelweg – Lamidi, Brown Forbes

    Pieper für Zander und Fachat für Hofmeier

    Das war heute ein ganz bitterer Punktverlust für die U 23 gegen die Kasseler, die sich sichtlich für das Hessenpokalhalbfinale gegen Wehen am Donnerstag schonten. In der ersten Halbzeit waren wir hoch überlegen und verloren sie trotzdem. Die erste Chance schon in der 4. Minute, als Lamidi knapp vor dem Tor noch abgeblockt wurde. Vier Minuten setzte sich Brown Forbes schön im Strafraum durch, setzte den Ball aber über die Latte. In der 13. Minute klatschte ein Wölk-Freistoß aus mehr als dreißig Metern an die Latte. Drei Minuten später hatte Kassel zum ersten Mal den Ansatz einer Chance, aber deren Mittelstürmer Henel schoss weit neben das Tor. In der 30. zwang Wölk den Kasseler Torhüter mit einem direkt verwandelten Eckstoß (!) zu einer Glanzparade. Im unmittelbaren Anschluss eroberte Hofmeier den Ball sofort wieder und spielte Lamidi frei, doch der vergab diese Riesenchance kläglich. Kurz darauf passierte, was nie hätten passieren dürfen: Bei einem Eckstoß ließ die Verteidigung Henel, den Maierhofer der Regionalliga Süd, völlig ungedeckt, und der hatte kein Problem, die Führung zu köpfen. Danach hätten wir direkt ausgleichen können, doch wieder einmal Lamidi vergab die nächste dicke Chance. Unglaublich. Statt hinten zu liegen, hätten wir zur Halbzeit mit mindestens zwei Toren führen müssen.

    Nach der Halbzeit sah es zunächst etwas anders aus. Zunächst hätte Kassel zweimal nachlegen können, und dann waren wir plötzlich effektiv, als Oesterhelweg einen wunderbaren Konter eiskalt verwandelte. Kurz darauf hätte er das nach einem feinen Pass von Lamidi fast wiederholt, scheiterte aber an dem stark haltenden Kasseler Keeper. Danach wurde das Spiel immer hektischer, es gab Torraumszenen auf beiden Seiten. Uns wurde mindestens ein Foulelfmeter nicht gegeben, als Lamidi im Strafraum am Trikot gehalten und dadurch am Torschuss gehindert wurde. Die größte Chance der 2. Halbzweit hatte Brill mit einem Pfostenschuss nach einem Standard. Unmittelbar danach der (Fast-)Genickbruch: Im anschließenden Konter spaziert Gallus durch unsere indisponierte Abwehr und brachte Kassel wieder in Führung. Da haben sie Pirson zum zweiten Mal arg im Stich gelassen. Danach wütende, aber erfolglose Angriffe von uns. Bis zur 83. Minute, als es Freistoß aus etwa 25 Metern gab. Ich dachte gleich: Eine Chance wie gemalt für Wölk. Und er nutzte sie mit einem genialen Freistoß ins rechte untere Eck. In der Schlussphase hätten wir das Spiel noch mehrfach für uns entscheiden können, aber es reichte mal wieder nicht. So traf Brown Forbes noch in der allerletzten Minute nur das Außennetz.

    An sich ist ein Punkt gegen den Tabellenführer ja schön, aber nach dem Spielverlauf heute und den Siegen von Pfullendorf und Idar-Oberstein war das viel zu wenig. Es wird für die U 23 jetzt noch richtig eng, auch weil in Elversberg Punkte nicht so einfach zu holen sein dürften. Schwachpunkte bei uns waren Lamidi, der mal wieder den Chancentod vor dem Herrn gab, und Schick, der sich in seinen Kleinkust-Dribblings immer mehr zu verheddern scheint. Eine ganz starke Leistung zeigte Wölk gegen seine alten Kasseler Jungs: Ein immwer anspielbarer und sehr passsicherer Dirigent auf der 6 und ein ungemein gefährlicher Freistoßschütze. Ich würde ihm wirklich wünschen, dass er nächste Saison nicht wieder nur Regionalliga spielen muss.

  11. Chris_Ffm sagt:

    @#11 Tillet: „Ich würde ihm wirklich wünschen, dass er nächste Saison nicht wieder nur Regionalliga spielen muss.“

    das wird wohl vor allem davon abhängen ob unsere U23 absteigt oder nicht, ich glaube kaum das er in der oberliga spielen möchte.

  12. OldJohn sagt:

    @11 Tillet

    Vielen Dank für Deinen ausführlichen und kompetenten Spielbericht vom heutigen Spiel unserer U23. Leider heute wieder eine zu geringe Punktausbeute trotz der sich gebotenen zahlreichen Torchancen. Immerhin ist unser Chancentod Lamidi der erfolgreichste Torschütze bei uns. Kaum auszudenken, wenn der seine vielen Chancen nur annähernd nutzen würde. Manchmal sehne ich mir Aziz herbei, seinerzeit ein genialer Knipser bei uns. Gott sei Dank gibt es da noch den Wölk mit seinen unglaublichen Toren nach Standardsituationen – fast schon eine Bank!
    Jetzt muss unbedingt ein Sieg im letzten Heimspiel gegen Alzenau her. Bin mir aber gar nicht so sicher, dass 40 Punkte zum Klassenerhalt ausreichen. Also zur Sicherheit noch einen Punkt aus Elversberg mitbringen, dann könnte es klappen mit einem weiteren Jahr in der RL Südwest.

  13. jobla sagt:

    Beide Gegentore waren heute vermeidbar. Die Abwehr vor allem die Innenverteidigung sah des Öfteren schlecht aus. Die Kasseler sind in HZ 2 insgesamt 3 mal alleine auf Pierson zugelaufen.
    Lamidi hat in der 2. HZ wesentlich stärker gespielt. Hat immer für Unruhe gesorgt.
    Wölk traue ich durchaus die Erste zu. Wenn er eine Chance bekommen würde wird er sie auch nutzen.

  14. Tillet sagt:

    @ 12

    Chris, um ehrlich zu sein: Wenn es beim FSV für Wölk nicht für die erste Mannschaft reichen sollte, würde ich ihn in der nächsten Saison am liebsten nach einem erfolgreichen Klassenerhalt wieder in Darmstadt sehen. Ich begreife es immer noch nicht, wie Runjaic den letzte Saison aussortieren konnte. Das war einer der Fehler, die Runjaic letzten Sommer gemacht hat und die dazu geführt haben, dass ich nächsten Samstag ein recht spannendes Spielchen sehen kann.-;(

  15. Chris_Ffm sagt:

    @Tillet: ich halte Wölk für einen guten spieler für die 3. liga und wir können froh sein das er unserer U23 hilft, allerdings reicht es meiner meinung bei ihm nicht ganz für die 2. bundesliga.

  16. jobla sagt:

    Stadionmiete
    Laut Bericht in der FNP zahlt der FSV eine Jahreskaltmiete i.H.v. 240.000 €. Außerdem werden die Betriebskosten vom FSV bezahlt. Das Stadion wird genau wie das Stadion am Brentanobad verwaltungstechnisch an die Stadion GmbH ausgegliedert. Nach dort werden auch die Mieten gezahlt. Das Sportamt ist somit nicht mehr zuständig.

    Wölk
    Bisher hatte er keine Chance erhalten. Die 2. Mannschaft soll ja die Klasse erhalten. Möchte ihn gerne mal auf der Position von Yelen sehen. Er ist weder langsamer noch technisch schlechter und Standards tritt er mindestens genauso gut. Beim FSV hat er sich sehr ordentlich Verhalten und eingegliedert. Im Training mit der Ersten ist er voll bei der Sache. Das er 3. Liga spielen kann hat er ja bereits unter Beweis gestellt. Aber bei ihm ist auch die 2. Liga drin.

  17. Bernemer Karl sagt:

    Betr. Wölk bezw. Yelen , siehe meine #42 vom 08.05.

  18. OldJohn sagt:

    Seltsam, auf der offiziellen Vereinsseite wird der Abstieg der U19 geradezu „totgeschwiegen“. Vielleicht auch eine Art, mit der Enttäuschung und dem Frust klarzukommen.

  19. Bernemer Karl sagt:

    Früher als ich noch viel jünger war mussten wir nach einer solchen Packung nach Hause
    laufen , vielleicht praktiziert man so etwas ja bei der U 19 . Schaden könnte es nicht.

  20. Chris_Ffm sagt:

    @#19 Bernemer Karl: und trotzdem ist Yelen diese saison im schnitt alle 97 minuten an einem tor beteiligt (6 tore und 5 torvorlagen in 1063 gespielten minuten). nimmt man diese statistik, ist er der effektivste scorer bei uns.

  21. Bernemer Karl sagt:

    #23 Chris_Ffm , magst ja richtig liegen , aber ich glaube nur Statistiken die ich selbst
    gefälscht habe. Wir brauchen einen , falls Stark geht , spielstarken 6er und auf jeden
    Fall einen defensiv und offensiv gleichstarken 8er , meine unwesentliche Meinung.

    10er braucht kein Mensch , man muß verlangen das jeder Profi , auch die in Liga 2 ,
    einen Freistoß bezw. Eckball anständig treten können .

  22. MKK sagt:

    Der Zafer ist mit Sicherheit ein begnadeter Fussballer und wenn er denn mal einsatzfähig war, dann hat er auch viel positives bewegt.
    Aber das Spielsystem der aktuellen Runde benötigt meiner Wahrnehmung nach keinen klassischen 10er, oder?

    #24:
    ……man muß verlangen das jeder Profi , auch die in Liga 2 ,
    einen Freistoß bezw. Eckball anständig treten können .

    Sollte man meinen…..aber die Realität sieht deutlich anders aus.

  23. jobla sagt:

    26
    Der Link führt zu einem offensichtlichen Bericht aus dem April. Meine Zusammenfassung des heutigen Berichts in der FNP habe ich der zweiten Seite des Lokalteils entnommen. Ich habe gedacht ihr lest alle die „gehobenen Blätter“ Frankfurts.

  24. jobla sagt:

    26
    Titel des Berichts „Drei Stadien in einer Hand“

  25. OldJohn sagt:

    @26

    Fritz,
    der aktuelle Artikel unter http://tinyurl.com/akzs8sf

  26. Tartan Army sagt:

    Yelen ist kein typischer 10er. Er spielt im offensiven Mittelfeld und ist unser Standardspezialist.

  27. Fritz sagt:

    Liebe Freunde zwischen 200.000 und 1.000.000 liegt ein Unterschied von 400%.
    Ich persönlich bezweifele die 200.000 EUR aus dem Lokalteil. Ich werde aber beim FSV
    mal nachfragen.

  28. Fritz sagt:

    Ich habe den Artikel gelesen. Die Kosten belaufen sich auf rund 1.000.000 Mill
    Sollten die Einnahmen steigen bewegen sich die Kosten zwischen 1.0 -1,2 Mill
    EURO. Die Lauterer haben .die letzten Jahre 1,7 Mill bezahlt für den Betzenberg
    bezahlt !

  29. jobla sagt:

    Man sollte bei den Mietzahlungen, mit denen die Vereinsverantwortlichen zufrieden sind nicht in einen Topf schmeißen! Sonst sind wir soweit wie bei der Eintracht die immer „benachteiligt“ ist.

    Tatsache ist das die Kaltmiete 240 Tausend € beträgt, dazu kommt noch eine nicht bezifferte Zahlung aus den Zuschauereinnahmen.
    Der Rest sind Betriebskosten die so oder so zu Zahlen wären!
    Die reine Miete beträgt daher bei weitem keine Mio. Mit einer Mietzahlung um die 300Tsd € hat der Verein bestimmt gerecht!

  30. Teilzeit-Torwart sagt:

    OT

    Eine Sammlung alter Panini-Aufkleber, gesehen im englischen „Guardian“:

    http://www.guardian.co.uk/sport/gallery/2013/may/15/beautiful-games-old-panini-stickers-gallery#/?picture=408887801&index=0

    Erkennt Ihr noch den einen oder anderen?

  31. Fritz sagt:

    Jobla Ich finde die Kosten wahnsinnig hoch für ein Stadion mit knapp 4.000 Sitzplätze
    und 8.500 nicht überdachten Stehplätzen.

  32. jobla sagt:

    Sicherlich ist die Zahlung der Stadionmiete eine Belastung. In Anbetracht der entstandenen Kosten war klar, dass eine angemessene Miete fließen muss. In der 2. Liga liegen wir vermutlich am unteren Ende der zu zahlenden Mieten.
    Man sollte auch nicht vergessen, dass der FSV das Stadion selbst vermarktet und dadurch auch Einnahmen generiert (z.B. Stadionname, Catering, Logen).

  33. blocka sagt:

    Es war klar, dass die Miete hochgeht. Allein durch die Vermietung der Logen sollte man das zu einem gut Teil finanzieren können. Die gab es ja vorher so nicht.

  34. FASF sagt:

    Hier die Infos zum Thema Stadion aus erster Hand:
    http://www.stvv.frankfurt.de/parlis/TO-S-STVV.htm

  35. FASF sagt:

    OK, der Link führt nicht direkt dahin, wo er hin sollte, aber zumindest auf das Rats-Info-system der Stadt Frankfurt. Das Dokument, das ich meinte, findet man, indem man auf „Hauptmenü“ geht, „Dokumente: aktuelle Tagesordnungen“ anklickt, bei „Gremium“ „Umwelt und Sport“ auswählt und auf „anzeigen“ klickt. Bei der dann angezeigten Tagesordnung ist es TOP 14, dort auf M 74 klicken. Fertig!

  36. jobla sagt:

    Die in dem Vortrag geschätzte Summe für die variable Mietzahlung i. H. v. 290 TSD. € halte ich für sehr überhöht und soll wahrscheinlich den Beschluss schmackhaft machen.

    Die Betriebskosten für das Stadion sind bei einem neuen abzuschließenden Vertrag vom Mieter zu begleichen, dass ist meines Erachtens normal. Jeder der zur Miete wohnt muss Umlagen bezahlen.

    Ich halte diese vorläufige Vereinbarung sehr gut für den FSV. Offenbach beispielsweise hätte in der 3. Liga schon mehr für das Stadion bezahlen müssen, wenn die nicht Pleite wären.

    Es müssen unbedingt die Logen vermietet werden. Da scheint es etwas zu hapern.

  37. Frank1965 sagt:

    mal etwas anderes, leider wechselt Yannick Stark (22) zur kommenden Saison ablösefrei zu 1860 München. Der Mittelfeldspieler erhält bei den Löwen einen Vertrag bis 2015.

    http://www.bild.de/newsticker-meldungen/sport/12-stark-30423366.bild.html

  38. BlacknBlue sagt:

    #41

    Warum muß der Yannick denn ausgerechnet zu dieser Parodie eines Fußballvereins gehen?

  39. Platz 15 sagt:

    tja – da bin ich mal gespannt …… ob das was wird mit unseren Herren 1 . Bundesliga……

  40. Jonathan sagt:

    1860 ….EKELHAFT !!!

  41. micha sagt:

    … 1860?

    1860 ist nicht ekelhaft, sondern einfach nur dämlich.

  42. Bernemer Karl sagt:

    1860 rüstet sich auf Adlung , Stark , Schwabl und Hertner sind schon fix für die nächste Saison.

  43. Gaga sagt:

    ich kann es nicht glauben!!!

  44. Heinz59 sagt:

    Offiziell vermeldet:

    http://www.fsv-frankfurt.de/cms/index.php?id=15&tx_ttnews%5Btt_news%5D=6144&cHash=135be17dbb04161308559cd2166d51

    Wenn der Jordanier abhaut, und das macht der, sind die doch eh am Ende.

  45. bornheim1974 sagt:

    Was will Stark denn bei dem Kasperleverein???
    Dachte der hätte Ambitionen darauf in der 1. Bundesliga zu spielen…

    Na ja, kann man ihm nur viel Spaß dort wünschen…

  46. jobla sagt:

    Den nächsten Schritt von Y. Stark hatte ich mir anders vorgestellt. Er wollte doch in die Bundesliga. Das er zu einem besser zahlenden Konkurrenten geht (der eigentlich kein Geld hat) finde ich scheiße und noch mal scheiße.
    Dann gehts anscheinend primär doch nur ums Geld.

  47. OFFSV sagt:

    Das gibt es doch nicht, ich hätte fast alles verstanden, aber 1860???
    Tut mir Leid, dafür habe ich kein Verständnis, dass hat nichts mehr mit Sport zu tun, es geht nur noch um Geld.

    Ich hoffe der Jordanier zieht sich zurück und die DFL zieht aus solchen Beispielen die Konsequenzen, hier werden Pleitevereine künstlich am Leben gehalten!

    Nach dem Abgang von Stark wird es ganz ganz schwer in der neuen Saison, ich bin mir allerdings ziemlich Sicher, bei 1860 wird es nicht besser 😉

    @ Stark: Mit allem hätte ich gerechnet, aber nicht damit!

  48. Bernemer Karl sagt:

    Angeblich kommt der für ein Jahr per Leihe , bitte fragt mich nicht , ich habs auch nur gehört , vom Taxifahrer seiner Fraa ihrn Onkel .

    http://www.transfermarkt.de/de/oliver-petersch/profil/spieler_53441.html

  49. Bornheimer Rainer sagt:

    Nun ja es ist schon traurig, Tillet bitte melden, mit der Charakterbeschreibung von Y.Stark müsstes Du mal nachlegen, denn hier kann die Entscheidung nur vom Geld gesteuert sein, dass dieser Verein garnicht hat. Deshalb bei mir nur Kopfschütteln, das ist kein nächster Schritt, das ist ein Schritt zurück.

  50. OFFSV sagt:

    @ 53 Bernemer Karl

    Ich glaube ja nix mehr, vor 2 Wochen wurde mir noch versichert, dass Gaus und Stark bleiben ……… !
    Naja, der Braunschweiger könnte zu uns passen, hat auch eine Schambeinentzündung :-), warum also nicht, damit kennen wir uns beim FSV ja aus!

  51. jobla sagt:

    53
    Wenns so sein sollte hat ihn Dein Taxifahrer wohl öfter zum Arzt gefahren!

  52. Bornheimer Rainer sagt:

    # 55 OFFSV da kommt ja richtig der Frust durch. Aber mir geht es genau so.
    Man kommt sich richtig verarscht vor, wenn ein solcher Scheichverein, der ständig gegen alle Statuten verstößt, dem schon lange keine Lizenz mehr gehört, uns, die wir jede Mark umdrehen müssen und nur ausgeben was wir auch haben, den Rang abläuft und ein Spieler von dem ich an sich viel gehalten habe, von uns dort hingeht. Wirklich Sch……

  53. MKK sagt:

    Kann die Aufregung gerade nicht so richtig verstehen.
    Bei 1860 ist nun einmal deutlich mehr Geld im Spiel. Da muss ein Profi schon sehr selbstlos und edel sein, wenn das keine entscheidende Rolle bei der Wahl des Arbeitgebers spielt. Geht den meisten von uns doch sicherlich ähnlich.
    Alternative Angebote aus der 1. Bundesliga wird es für Herrn Stark nicht gegeben haben. Was auch nicht wirklich überrascht.
    Jetzt haben wir zumindest eine klare Entscheidung!

  54. BlacknBlue sagt:

    Es ist und bleibt nunmal so: unsere „Stars“ können wir nicht halten, wenn es ihnen finanziell nicht passt, gehen sie halt.
    Finde die Aufregung auch ein bißchen übertrieben, vielleicht kommen ja für die nächste Saison Spieler, die noch besser sind, der FSV hat uns da doch schon mehrfach überrascht und einen ganz guten Ruf haben wir ja auch inzwischen in der Liga.
    Habe übrigens aus Köln gehört, dass Odise Roshi noch ein Jahr ranhängt bei uns, soll angeblich auch in der lokalen Presse erwähnt worden sein, ich kann aber dazu im Internet nichts finden.

  55. jobla sagt:

    Ich kann die Aufregung sehr gut verstehen. Wenn jemand vorher sagt er möchte den nächsten Schritt machen und geht dann zu einem Verein der vielleicht keine Lizenz erhält, dann ist das schon nicht unbedingt konsequent. Seine Beraterfirma hat glaube ich ihren Sitz in München. Vielleicht spielt ja die Weltstadt eine Rolle.

  56. BlacknBlue sagt:

    Weltstadt?

  57. Bernemer Karl sagt:

    Wenn , wie BlacknBlue schreibt , Roshi noch ein Jahr bei uns bleibt , ist das für mich
    nicht unbedingt eine Offenbarung .

  58. bornheim1974 sagt:

    Die Stark- Entscheidung muss man echt nicht verstehen. Da kann es wirklich nur ums Geld gehen. Woher nimmt 60 bitte die Kohle für ihre Neuverpflichtungen? Ismaik hat klargemacht, dass er keinen Cent mehr in diesen Verein steckt solange die derzeitige Führungsspitze dran ist. Dennoch kaufen die Spieler als gäbe es kein Morgen…Ohne die Ismaik- Millionen ist dieser Verein auf Sand gebaut. Die pokern fröhlich und gehen davon aus, dass ihnen der Inverstor letzten Endes doch noch die zugesagten Millionen überweist. Seriös ist das alles nicht. Ich hoffe dieser Klub kriegt sowohl von seinem Investor als auch von der DFL die Rote Karte gezeigt.

  59. BlacknBlue sagt:

    #62
    Hatte das Gefühl, dass er doch so langsam in die Pötte kommt, ich fand ihn in der Rückrunde besser werdend, wie seht ihr das?

  60. bornheim1974 sagt:

    #64 Ich würde Roshi gerne noch eine Saison bei uns sehen. Habe auch den Eindruck, dass er so langsam bei uns ankommt…

  61. BlacknBlue sagt:

    #63
    Der Ismaik wird da schon nochmal Geld reinstecken, ansonsten wäre das ja für ihn ein Totalverlust. Wenn es kommende Saison aber wieder so bescheiden läuft, wird er die Lust an seinem Spielzeug verlieren, da geh ich von aus.

  62. jobla sagt:

    Roshi hat das Potential und Benno und Sven werden ihn da hin bringen wo er hin kann. Er ist ein eher kantiger Spielertyp. Wenn er erst mal erkannt hat was er mit seiner Schnelligkeit ausrichten kann wird er für uns ein sehr guter Spieler.

    Die Wüsten Löwen haben es offenbar nicht verkraftet das Ziereis zu uns geht. Da hat der „Hinterwäldler“ zurückgeschlagen?!

  63. jobla sagt:

    Wenn er nach Augsburg oder Nürnberg gegangen wäre hätte ich Verständnis gehabt. Sowohl sportliche wie auch finanzielle Verbesserung aber dieser Pleiteclub, der in diesem Jahr hinter uns abschließt, dass ist fasst peinlich.

    Bei der Athmosphäre im Stadion muss er sich nicht groß umstellen. Da ist auch nicht viel los. Aber da haben wir auch schon aufgeholt. Armer „reicher“ Yannik.

  64. Platz 15 sagt:

    es gab einen Fussballspieler der hat gesagt ::::::::::::::::::::::

    EGAL OB MAILAND ODER MADRID – HAUPTSACHE ITALIEN

  65. Tartan Army sagt:

    Angebote aus der Bundesliga, ein Witz….wie Giasula, und landet dann bei einem Verein, der möchte und nicht kann. kann man verstehen, wegen dem Geld, aber weniger wegen der sportlichen Entwicklung. Gilt in Einschränkung auch für Gaus, wennglaich der nie von Bundesliga geredet hat.

    Für uns ist das aber egal, weg ist weg.

  66. Bernemer Karl sagt:

    Richtig weg ist weg , ich warte ab und setze 0,0% in und auf Vorbereitungsspiele .
    Von dem Jungen https://de.wikipedia.org/wiki/Chhunly_Pagenburg erwarte ich etwas .

  67. 111jahre sagt:

    also was soll man dazu sagen, warum nur 1860 ??????

    ich hatte bisher einiges von Yanik gehalten, aber das ist unter aller Kanone. Soll man ihm jetzt noch alles Gute wünschen oder ….?

    Wie Ihr bereits geschrieben habt, 1. Liga o.k, ambitionierter 2. Ligist auch o.k. aber so einen Pleiteverein wo man wirklich nicht sagen kann wo die Reise hin geht.
    Na ja sein Vater wird schon das richtige entschieden haben, jetzt bin ich wenigstens auch nicht mehr traurig dass er geht.

  68. BlacknBlue sagt:

    Tja, was willste machen wenn so ein Scheich nem Jungspund die Scheine vor die Nase wedelt…

    Hab mich damit abgefunden, thats business, wir werden trotzdem ne gute Mannschaft in die nächste Saison schicken, da bin ich völlig sicher!

  69. Tillet sagt:

    Also mich macht dieser Wechsel auch sprachlos. Keine Stimmung, keine Tore, TSV…

    Vielleicht meint er wirklich, bei 60 wie Aigner, Vollandt oder die Bender-Brüder eher für die Bundesliga entdeckt zu werden als beim FSV. Für die Rolle des jungen Talents ist er aber langsam etwas zu alt. Und auf einen Typen wie Ismaik würde ich mich im Leben nicht verlassen.

  70. jobla sagt:

    Tillet
    Ismanik haben die doch wie auch immer aufs Kreuz gelegt. Der hat nur noch Angst von den 30 Mio. € nichts mehr zu sehen. Die zurzeit dran sind an den Pründen haben schön was zurückgelegt von den 30 Mio. €. Im wahren Leben würde man die Verantwortlichen als Trickbetrüger dingfest machen. Stattdessen rügt die DFL den Investor. Das ist unsere verkehrte Welt in dieser Zeit.
    Ich hoffe, das sich dieses Gebahren rächt und die keinen Fuß mehr vor den anderen bekommen. Die Wahrheit sieht allerdings anders aus. Siehe unsere Nachbarn die spielen um die Europalieg als wenn es das selbstverständlichste der Welt wäre.

    Allerdings ist Yannik Stark offensichtlich nicht der Entscheider, seine Anfordeungen an den Verein wurden ja weitgehend erfüllt. Bis auf Gaus und Verhoek hatte bisher kein Leistungsträger den Verein verlassen. Jetzt verlässt er uns zu diesem Klickerclub! Sehr, sehr entäuschend.

  71. Michael sagt:

    Verstehen kann ich den Wechsel zu 1860 nicht !
    Yannik Stark ist nur zu bedauern !
    Erstens weil er zu einem Club wechselt der seid Jahren negatiev Schlagzeilen macht.und immer am Rande des Ruins steht.
    Und Zweitens, weil er wohl einen Berater hat der absolut nicht zum wohle seines Klienten handelt.
    Einen Spieler von der „Klasse“ eines Yannik Stark ein einen solchen Club zu verschachern, ist nicht zu rechtfertigen.
    Vor ein paar Jahren hätte man einen solchen Wechsel noch verstehen können.
    Aber jetzt einem Jungen Mann dazu zu Raten nach München zu gehen,in der Lage in der sich der Verein befindet,ist Fahrlässig und Dumm.
    Yannik,danke für deine Super Leistung für den FSV,es hat mir viel Spass gemacht dich kicken zu sehen !
    Aber ich glaube nicht das du mit deinem Berater „gut beraten“ bist !
    Es sei denn,du wolltest zu 1860.
    Du hättest sicher eine anderen Verein finden können,bei dem was du drauf hast !

  72. Fritz sagt:

    Mir persönlich war vor einigen Wochen klar das keinen Bundesligisten gibt
    der Y Stark verpflichten will sonst hätte er sofort unterschrieben.
    60 München wird einige 100.000 EUR in den nächsten zwei Jahren zahlen. Vermutlich wäre es für ihn besser gewesen noch ein Jahresvertrag beim
    FSV zu unterschreiben um dann vielleicht in die Bundesliga zu wechseln.
    Hier im Forum wird der Begriff Berater benutzt für Spielervermittler.
    Es gibt in diesem Geschäft keine Berater sondern das sind klassische Verkäufer.
    Die natürlich zuerst an ihre Provision denken. Genauso wenig gibt es Berater
    bei Banken.

  73. Michael sagt:

    @Fritz: Da wirst du wohl „leider“ Recht haben !
    Aber warum lassen sich die Spieler auf sowas ein ?
    So blöd können die doch garnicht sein.

  74. Tartan Army sagt:

    die haben stark damit geködert, den kader so stark zu machen, dass man aufsteigt. wo die das geld für ihre neuverpflichtungen haben ist mir schleierhaft, aber es sieht so aus, als hätten sie ihren jordanischen investor abgelinkt und fühlen sich jetzt reich.
    ich verstehe das alles nicht, aber das ist nicht unser problem, wir haben ein anderes, allerdings nicht überraschend und deshalb sollten wir dasrauf reagieren und es lösen können.

  75. Fritz sagt:

    # Tartan Army die haben einfach mehr Geld bezahlt.

  76. Fritz sagt:

    # Michael vielleicht können die Jungs gut Fußball spielen aber vom Rest haben sie doch
    keine Ahnung.

  77. Bernemer Karl sagt:

    Bin mal gespannt wer so alles mitkickt im Welfenland und ob wir überhaupt eine Mannschaft zusammen bekommen. Erwarte aber
    trotzdem wenigstens einen Punkt , da die ja immer noch in Feier-
    laune sind.

  78. micha sagt:

    60 ist echt ein Komödienstadel. Die verscherzen sich es vermutlich noch mit ihrem Geldgeber. Neueste Entwicklungen:

    http://www.sueddeutsche.de/sport/tsv-muenchen-erneuter-affront-gegen-ismaik-1.1672821

  79. BlacknBlue sagt:

    Wir sollten das Thema Yannick Stark abhaken, er hat sich ja gegenüber dem FSV in keinster Weise unfair verhalten, indem er schon vor langem klarmachte, dass es ihn woanders hinzieht und dem FSV somit Planungssicherheit verschaffte.
    Warum und wieso und wohin spielen doch da jetzt auch keine Rolle mehr. Ich wünsche Yannick alles Gute für seine weitere Karriere!

  80. micha sagt:

    #84 das Thema Stark habe ich schon abgehakt, als er die Angebote 4 und 5 abgelehnt hat. So ist das nun mal beim FSV – da herrscht ein Kommen und Gehen.

  81. blocka sagt:

    In Aalen srpingt jetzt der Steuerzahler ein über das bekannt Modell, dass die Stadteigenen Stadtwerke irh Engagement erhöhen. Auch wenn Aalen die nächsten Saison stemmen sollte ist das sicher ein Kandidat, den wir hinter uns lassen müssen. Deren Etat dürfte dann auf all Fälle kleiner als der unsrige sein.

  82. MKK sagt:

    #86
    In Aalen erhöhen die Stadtwerke ihr Engagement und bei uns ziehen sie sich zurück. Schon echt traurig, welchen geringen Stellenwert der FSV bei den Entscheidern der Stadt hat.

  83. Bernemer Karl sagt:

    Falls Yanick denkt in München fahren alle so vor dann , ja dann hat er sich geirrt , dafür
    spielt er bei den falschen.

    http://www.youtube.com/watch?NR=1&v=6IkTHA14y14&feature=endscreen

  84. FASF sagt:

    #87: Naja, 30 Mio. ins Stadion Bornheimer Hang gesteckt, finde ich jetzt nicht gerade knauserig von der Stadt und ihren Entscheidern.

  85. MKK sagt:

    #89
    Der investierte Betrag liest sich tatsächlich beachtlich, das Ergebnis ist allerdings nicht mehr zeitgemäß und zeigt sehr deutlich das Desinteresse der Verantwortlichen. Oder baut sonst noch jemand in Deutschland Stadien ohne Dach?
    Außerdem sind die „Stadtwerke“ bei der Eintracht noch voll dabei. Nur uns haben sie hängen lassen. Schon bezeichnend.

Kommentarfunktion geschlossen.