Hleb-Bruder trainiert am Hang

Wjatscheslaw Hleb, 28, zwei Jahre jüngerer Bruder von Aleksandr Hleb vom FC Barcelona, spielt momentan beim FSV Frankfurt vor.

„Er kann vorne rechts und im Sturm spielen“, sagt FSV-Trainer Hans-Jürgen Boysen. Der 44-malige weißrussische Nationalspieler stand zuletzt bei Dinamo Minsk unter Vertrag und war früher unter anderem für den VfB Stuttgart, den Hamburger SV und Grashoppers Zürich tätig.

Serdar Özkan, 24, hatte in der vergangenen Woche am Bornheimer Hang vorgespielt. Der türkische Ex-Nationalspieler „ist sportlich nicht durchgefallen“, so Boysen, „aber Stand heute, es ist noch nichts passiert“. Özkan spielte zuletzt bei Ankaragücü.

121 Kommentare für “Hleb-Bruder trainiert am Hang”

  1. bornheim1974 sagt:

    na ja,der hleb-bruder haut mich ja nicht wirklich vom hocker: hat 44 länderspiele für weißrußland gemacht, aber ansonsten hat er nix gerissen. bin sehr skeptisch, ob das eine sinnvolle verpflichtung wäre,sehr, sehr skeptisch sogar…özkan hat mir da besser gefallen…und toppmöller hospitiert im trainer-team, ich hoffe ja nur boysen kommt nicht auf die idee den für uns als profi zu reaktivieren…hjb traue ich mittlerweile jede schandtat zu!

  2. Fritz sagt:

    bornheim1974 grundsätzlich wird man bei jeder Neuverpflichtung skeptisch sein müssen.
    Dem FSV fehlt einfach das Geld entsprechende Spieler zu verpflichten.
    Die Spielzeit beim HSV liegt 5 Jahre zurück. Die Zeit in China ist schwer zu bewerten.
    Auf jeden Fall benötigt der FSV dringend noch einen Spieler auf der „rechten Seite“

  3. Sarocca sagt:

    Albert Streit sucht einen neuen Verein 🙂

    Holen wir noch den Thurk werden wir „Stinkstiefelmeister“ 2012!

  4. bornheim1974 sagt:

    @fritz klar,angesichts unseres etats müssen wir froh sein über jede gescheite neuverpflichtung, ist mir schon klar…das was passieren muß, wissen wir alle. na ja, lassen wir uns überraschen, wer kommt und geben dem neuen eine faire chance, denn die hat jeder verdient.

  5. Christian sagt:

    Hatte ich eigentlich schon mal David Odonkor erwähnt? Ja? Ok, dann leg ich mich mal wieder hin.

  6. Mainzer Adler FSV sagt:

    Oh je, was für Kandidaten Ihr im Kopf habt.
    Albert Streit sitzt seinen 10-Mio.-Vertrag (pro Jahr 2,5 Mio) bei Schalke aus. Mit was sollten wir den locken? Mit unserem schönen Trikot?
    Odonkor liegt mehr im Lazarett als dass er trainiert und Thurk tut sich den FSV nicht an und außerdem könnten wir den auch nicht finanzieren.
    Unsere Mannschaft soll sich einfach endlich finden und einspielen…
    HJB soll vor allem mehr auf Benyamina setzen…

  7. Gaga sagt:

    #7 Mainzer Adler FSV
    Unsere Mannschaft soll sich einfach endlich finden und einspielen………

    Recht hast de!!!!
    Und kein Schmuse-hab euch lieb-tu merr ned weh-Derby mehr abliefern!!!!!!!

  8. Chris_Ffm sagt:

    @Mainzer Adler FSV: „HJB soll vor allem mehr auf Benyamina setzen…“

    in der tat, ich finde das schon sehr merkwürdig. da haben wir endlich mal einen spieler der zu einer nationalmannschaft eingeladen wird und anschliessend demontiert HJB ihn sofort. ich bin äußerst gespannt auf die aufstellung am samstag.

  9. Sarocca sagt:

    @mainzer Adler

    Mit Albert Streit war natürlich ein Gag – allerdings sitzt der keinen Vertrag mehr aus – sondern ist seit gestern arbeitslos. Guggst Du:

    http://www.derwesten.de/sport/fussball/s04/Schalke-04-kuendigt-Albert-Streit-fristlos-id4995955.html

  10. Bernemer Karl sagt:

    Dass bei uns Bedarf besteht wissen wir alle .

    Ich gebe aber zu Bedenken das jetzt die ganzen abgewichsten Vermittler und Agenten ihre Kicker noch vor dem 31.08. an die Vereine bringen wollen. Dass da viel Schrott drunter ist dürfte auch klar sein .
    Wir müssen uns da auf die sportliche Leitung verlassen , ein Fehleinkauf können wir
    uns nicht leisten.

  11. schlappeseppel sagt:

    @ Bernemer Karl

    Wie ungezogen sollche Wörter in den Mund zu nehmen! Wir sind hier in einem Blog, der eine gewisse Etikette besitzt.

  12. Fsv88 sagt:

    Guten Tag an alle, hier ist mal wieder ein neuer 😉

    Warum 88? Ich bin Baujahr 88 also von der jungen zunft. 🙂

    Meiner bescheidenen Meinung nach sollte der FSV jetzt noch nachlegen und wenigstens einen Mann holen der Tore schießen kann, wenn unser geliebter Bornscoach schon den Benjamina auf der Bank versauern lässt und lieber den Guye in den Sturm stellt.

    Desweiteren bin ich der Meinung das man, sollte man die nächsten zwei Spiele auch noch verlieren, sich langsam aber sicher ernsthaft Gedanken über einen Trainer wechsel machen sollte. Seien die Niederlagen nun unglücklich oder nicht. Auf dauer geht das nicht gut!

    Aber ich bin guter dinge und am Samstag in Karlsruhe dabei und werde wie immer ohne Stimme nach hause kommen.

    Also loooos!

  13. Fritz Freyeisen sagt:

    Da sind sie wieder –

    „Wir sind uns sehr wohl bewusst, was wir abgeleistet haben. Unsere Unzufriedenheit soll keine Unsicherheit, sondern eine Trotzreaktion bewirken.“
    Boysen wird „eine hochmotivierte Mannschaft auf den Rasen im Wildparkstadion schicken. Hier gilt es, an das gute Spiel in Ingolstadt anzuknüpfen. Wir können mit unserer Ausbeute nicht zufrieden sein und werden alles daran setzen, dass wir in Karlsruhe den ersten Sieg landen. Die Mannschaft hat die Qualität und das Rüstzeug dazu, den KSC zu schlagen.“
    „Die Karlsruher werden versuchen, früh Druck zu entwickeln“, prognostizierte Boysen und lobt die Qualitäten des KSC-Georgiers Alexander Iashvili: „Er ist die treibende Feder, ein ständiger Unruheherd. Er vereint alles, was einen sehr guten Offensivspieler ausmacht und ist der Kopf der Mannschaft.“

    – die Sprüche!

    Im Gegebsatz zum KSC werden wir wieder keinen frühen Druch machen?
    Oder spielen wir mal mit verstärkter Offensive?

  14. schlappeseppel sagt:

    Servus im Forum @ FsvHH 😉

    @ Fritz Freyeisen Wenn die Mannschaft so gut wäre, wie die Srüche vom Bornscoach, dann hätten wir keine Probleme. Vieleicht setzen die Sprüch ja die Spieler im Unterbewusstsein unter Druck, verunsichern sie oder irritieren sie??

  15. Bernemer Karl sagt:

    #14 Fritz Freyeisen

    Fritz ich muss Dir rechtgeben , so etwas nenne auch ich Lippenbekenntnisse .
    Ich hatte auch schon mal vor einigen Wochen geschrieben das den Sprüchen
    Taten folgen müssen . Sicher gehört das zum Geschäft aber mir sind Punkte
    lieber.

    Ich möchte nämlich das unser Verein noch lange da aufgeführt wird und noch
    etwas nach oben klettert. ( Schaut Euch mal die Rubrik ganz rechts an , wo
    einige Vereine jetzt kicken )

    http://de.wikipedia.org/wiki/Ewige_Tabelle_der_2._Fußball-Bundesliga

    Bin auf das KSC Spiel gespannt wie ein Flitzebogen , sicher geht es Euch genau
    so. Ich erwarte eine positive Reaktion.

  16. Fsv88 sagt:

    Vielleicht sollte der Bornscoach einfach mal nichts sagen…
    Langsam nervts mich der babbelt jede Woche den selben Quatsch von hoch Motiviert und viel blabla…

    Entweder es kommt jetz was bei rum oder es geht immer weiter runter!

    Weiß der Kerl das vom Sprüchen klopfen nichts passiert?

    Es MUSS gepunktet werden und das 3-Fach!

    Ich will auch mal wieder singen wenn wir führen und net als hinterher rennen 🙂

  17. Mainzer Adler FSV sagt:

    @17
    Wenn man eine Trainerdiskussion in Gang setzt, muss man auch die Alternativen benennen können. Derzeit sehe ich keinen freien verfügbaren Trainer, der uns besser weiter helfen könnte. Dann müsste man zu dem Risiko auch nach das Gehalt von HJB für den Rest der Laufzeit seines Vertrages stemmen. Diese Forderung bringt die Mannschaft nicht weiter und verschafft ihr nur noch mehr Alibis. Die Spieler sind gefordert in erster Linie…

  18. Fsv88 sagt:

    Versteht mich nicht falsch, – ich halte viel vom Boysen!
    Aber ich halte nicht viel von seiner Sturheit und ich bekomme einfach das gefühl nicht los das es intern in der Mannschaft kriselt…

    Alternativen? Habe ich keine – richtig.

    Ich würde außerdem von einem Mann des Kalibers Boysen einen Rücktritt von sich aus erwarten – sofern es wirklich nicht läuft…

    Aber ich gebe die Hoffnung natürlich nicht auf und hoffe das wir die Spur noch bekommen und endlich anfangen Tore zu schießen, am besten wir ballern gleich mal die … Karlsruher weg!

    Chrisantus braucht Spielpraxis und Benjamina sollte man von anfang an setzen!

    Meine Meinung. 🙂

    Aber alles genörgel bringt sowieso nix das einzige was wir tun können ist unsere Helden zu unterstützen und für Sie zu singen 🙂

  19. Christian sagt:

    Najagott, die Sprüche auf den PKs hören sich doch bei fast allen Tränhardts gleich an was soll man auch groß sagen? Ich hör mir das zwar jedesmal an, aber nur weil sich zwischen all den Phrasen hin und wieder doch ein kleiner Hinweis findet.
    Bezüglich der taktischen Aufstellung sollte man sich speziell beim KSC immer auf eine relativ stürmische erste Viertelstunde einstellen, die geben am Anfang meistens Kette. Diesmal ist eine Doppelsechs zu Beginn mehr oder weniger Pflicht. Wenn allerdings Gaus wieder in der Startelf steht, krieg ich Pickel. Benyamina vorne rein, und Fillinger oder Gueye auf links, und die Aufstellung auch mal ein paar Spiele lang beibehalten. Wie soll sich denn ein vernünftiges Angriffsspiel entwickeln, wenn die ganzen Neuen jedes Mal anders aufgestellt werden.

  20. BlacknBlue sagt:

    KSC, Aue, 1860, Braunschweig, Aachen sind die nächsten fünf Gegner. Da müßten schon mindestens 8 Punkte her, um nicht völlig unten drin zu stehen. Lassen wir uns überraschen, aber ohne Tore wird das nichts, also ist die Mannschaft, vor allem die Stürmer, in der Pflicht.
    Wenn das nicht gelingt, sehe ich nach der dürftigen Gesamtbilanz von Boysen in diesem Jahr auch relativ schwarz für ihn. Wüßte allerdings auch grade keinen Namen zu nennen, der ihn ersetzen könnte. Trotzdem würde ich diese Spiele schon noch abwarten. Schnellschüsse bei finanzschwachen Klubs haben sich selten ausgezahlt, fragt mal beim OFC nach, die hatten gefühlte 5 bis 6 Trainer in den letzten drei, vier Jahren, die sie teilweise wohl immer noch bezahlen und rutschen trotzdem immer weiter und weiter ab.

  21. Nobby sagt:

    Mein Spiel am Samstag sieht so aus ,

    50% Bochum und 50% Ingolstadt , wäre doch gelacht wenns nicht klappt.

  22. Fritz sagt:

    #Mainzer Adler FSV Die Diskussion kannst du nicht aufhalten. Entweder der FSV punktet
    oder die Diskussion beginnt ab nächster Woche.
    Seit 8 Monaten hofft man auf das nächste Spiel. Vor dem Spiel hört man kernige Sprüche.
    Nach dem Spiel wunden Lecken und das Spiel wiederholt sich wieder.
    Ich kann mich nur FSV 88 anschließen. Man sollte einfach mal dem Mund halten und siegen.
    Von den letzten 22 Spielen hat der FSV nur 2 gewonnen. Nachträglich kann ich nur den
    Kopf schütteln über meinen Optimismus vor dem Derby. Ich bin gespannt wie Paderborn
    am Sonntag gegen die Eintracht spielt.

  23. Michael sagt:

    @Mainzer Adler
    Eine Trainerdiskussion macht überhaubt keinen Sinn,da hast du völlig Recht.
    Richtig ist aber auch ,das die Mannschaft jetzt die Antworten geben muß,nicht der Trainer!
    Ausreden gibt es KEINE mehr !
    Es wird sich jetzt auch zeigen ob Trainer UMDENKEN kann.
    So wir er bisher aufgestellt hat waren wir Erfolglos,er wird auch seine Sturheit ÜBERDENKEN müßen,wenn er wieder Erfolg haben will.
    Allerdings, hat uns aber auch seine Sturheit den Klassenerhalt gebracht als er zu uns kam.
    Und was die „Sprüchen“ angeht.
    Er gibt eben Antworten auf Fragen die gestellt werden.
    Viel schlimmer finde ich,das man die Spieler überhaubt Motivieren muß.

  24. Bernemer Karl sagt:

    “ Viel schlimmer finde ich,das man die Spieler überhaubt Motivieren muß. “

    Wer kennt die Internas . Vielleicht stimmt ja auch alles nur von Klandt bis zu Cinaz-
    Starck und der Rest kommt nicht miteinander klar , eine ähnliche Situation hatten
    wir ja schon einmal.
    Das hoffe ich natürlich nicht , aber es ist doch erstaunlich viel Sand im Getriebe.

    Gegen den KSC ist das sechste Saisonspiel , da muss sich schon etwas zeigen.
    Von Friede , Freude , Eierkuchen oder knapp daneben ist auch vorbei hab ich genug . Punkte müssen her.

  25. Michael sagt:

    @Karl
    Ja auf den Gedanken bin ich auch gekommem.
    Hoffen wir mal das da nix drann ist.
    Vor dem letzten Spiel war aber die Stimmung richtig gut beim Training

  26. bornheim1974 sagt:

    brauchen wir eine trainerdiskussion???
    steht der trainer zur disposition???
    wenn man sich die letzten 8 Monate anschaut sieht man einen saisonübergreifenden negativtrend beim fsv, der sich aus trotz des personalaustauschs im sommer weiter fortsetzt. letztes beispiel war das komplett mißlungene derby, wo boysen ausgenscheinlich nicht in der lage war, die mannschaft auf dieses wichtige spiel einzustellen…dazu kommen merkwürdige personalentscheidungen- siehe gueye, benyamina…vielleicht keine trainerdiskussion, aber kritik an boysens arbeit halte ich, gelinde gesagt, für angebracht…
    noch ein kleiner nachsatz zum derby- dieser kuschelkurs vor dem derby hat mich echt aufgeregt, dieses „freundschaftliche“ spiel mit der eintracht. mann, wir spielen in einer liga, wir sind trotz unterschiedlicher ziele konkurrenten. da muß man doch im vorfeld eines solchen spiels ein bißchen feuer reinbringen…das war doch kein freundschaftsspiel sondern ein spiel um prestige, ansehen und punkte…

  27. Fsv88 sagt:

    Volle Zustimmung,

    es reicht einfach langsam ständig verlieren wir und spielen einfach misst und am ende heißt es dann auch noch:

    „Ich habe fortschritte gesehen, darauf können wir aufbauen“

    So eine Schei..! Nach so langer Zeit ohne Sieg reicht es eben vielen, das ist normal.

    Woche für Woche der selbe misst, vielleicht sollte der Bornscoach auch einfach mal die Wahrheit sagen z.B.:

    „Ich bin enttäuscht das war scheiße, mir reichts blabla“

    Irgendwie würde mir das gut tun von Ihm zu hören!

    Aber jetzt bin ich ruhig und hoffe auf 3Punkte beim KSC!

  28. Michael sagt:

    @Fsv88
    Glaubst du denn wirklich das H.J.Boysen seinen Spieler sagt „alles okay,weiter so “
    Ich glaube das nicht.
    Er stellt sich vor die Spieler,und die sollten sich jetzt mal mit guten Leistungen dafür bedanken das der Trainer immer wieder an ihnen festgehalten hat.
    Trotz sehr schlecher Leistungen

  29. bornheim1974 sagt:

    yep, darauf hoffe ich auch- 3 punkte wären in dieser situation gold wert und würden der mannschaft selbstvertrauen geben!
    aaaaber, nochmal zur jetzigen situation- gerade jetzt vermisse ich einen reisig, einen, der sich hinstellt und lospoltert, der eine wutrede hält, die spieler bei ihrer ehre packt- so wie es reisig in krisenzeiten getan hat und, das darf man nicht vergessen- der auch noch erfolg damit hatte…ja, reisig fehlt dem fsv, kann man sagen, was man will…reisig hätte auch vor dem derby „feuer“ reingebracht und auch den spielern klargemacht, was auf dem spiel steht- die jetzige sportliche leitung hat da ja leider auf der ganzen linie versagt.

  30. Bernemer Karl sagt:

    Ist zwar bekannt , oder ?

    http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/556972/artikel_mueller-ist-aeusserst-fraglich-hleb-stellt-sich-vor.html

    @ Michael , Was macht Tosunoglu , trainiert er wenigstens , kommt er nochmal
    zurück ?

  31. FASF sagt:

    Also, ich glaube, hier sind einige ganz schön auf dem Holzweg. Die Nervosität, die unsere Elf gegen die Eintracht gezeigt hat, resultierte ganz gewiss nicht aus mangelnder Einstellung. Die wussten ganz genau, wie verdammt wichtig vielen in Bornheim das Derby war. Damit sind sie nicht zurecht gekommen, leider. Außerdem fände ich es ganz gut, wenn man das Derby langsam mal abhaken könnte. Jetzt zählt nur noch Karlsruhe, da müssen Punkte her. Ich bin ganz zuversichtlich, dass die Mannschaft dort einen guten Kampf abliefern wird. Mit ein bisschen Glück wirds auch zum Dreier langen.

  32. schlappeseppel sagt:

    Ich verstehe das sich das Team einspielen muss. Ich verstehe das wir nicht über die finanziellen Möglichkeiten verfügen, um Spitzenspieler zu holen.

    Aber es zählen halt nur die Punkte. Und gegen Union und Ingolstadt muss man 3er reinholen. Das sind direkte Konkurrenten gegen den Absteig. Jetzt muss gegen den KSC ein Dreier her, sonst rutsch der FSV richtig in die Scheiße rein und danach kommen erst einmal nur stärkere Mannschaften. Der Bornscoach weiss bestimmt wenn er zur Zeit aufstellen kann und wenn nicht, aber er sollte im Sturm mal den Benjamina und noch einen Stürmer von Anfang an spielen lassen. Mich nervt das im Moment extem ab!!! Wir hätten schon mehr Punkte auf dem Konto haben können. Ich muss es leider nochmal wiederholen, der Guye sollte mal drausen bleiben.

  33. Bernemer Karl sagt:

    OT

    Was für ein Scheißer , dumm wie ein Feldweg , tritt eine Lawine los und zieht jetzt
    wieder sein kleines Schwänzchen ein . Hat er überhaupt mal gelesen was unter
    seinem Namen veröffentlicht wird ?

    http://www.fr-online.de/sport/lahm-entschuldigt-sich/-/1472784/9672980/-/index.html

  34. Fritz sagt:

    FASF ich glaube nicht das er Mannschaft an Einstellung fehlt.
    Die Frage ist doch wo liegt das Problem seit 22 Spieltagen ?
    Ich bin mittlerweile realistische wäre super, wenn man 1 Pünktchen aus Karlsruhe mitbringt.
    Der FSV muss die Heimspiele gewinnen gegen Mannschaften wie z.B. Union Berlin.
    Das ist der Schlüssel zum Erfolg.

  35. Bernemer Karl sagt:

    Fritz korrekt , aber gegen die haben wir schon gekickt und Dank der Dabbischkeit
    vom selbsternannten Elferschützen nur ein Pünktchen geholt.
    Also muß der KSC jetzt dran glauben , zumindest muß auf 3 Punkte gespielt werden
    damit es wenigstens 1 Punkt wird.

  36. Michael sagt:

    @Karl
    Also ich habe Tosunoglu nicht im Training gesehen.
    Ich habe da auch meine Zweifel ob er es wieder schaffen kann.
    Das waren schon schwere Verletztungen,und immer das Knie.
    Es gibt nicht soooo viele Spieler die danach noch mal zurück kommen.
    Der einzige der mit dem Fitness Trainer unterwegs war,war Theodosiadis

  37. Fussballfreund sagt:

    #19

    Erstmal willkommen im Forum.

    Aber ein Hinweis: wenn eins NICHT passieren wird, dann ein freiwilliger Rücktritt von HJB. Der hat nicht umsonst einen Vertrag in 2010/2011 bis Mitte 2013 ausgehandelt.

    Deshalb können wir alle froh sein, dass das letzte Saison noch gerade so gut ging und wir nicht nach einer Notbremsen-Aktion für mehr als zwei Jahre zwei Übungsleiter blechen mussten (die ungenaue Verwendung des Wortes „wir“ für den Begriff „FSV“ mag man mir bitte nachsehen).

    Ist HJB jemals irgendwo zurückgetreten? Ich denke nein (sachdienliche Hinweise sind willkommen). Deshalb an dieser Stelle noch einmal mein ausdrücklicher Dank an Tommi Oral und mein Respekt. War nicht alles toll, aber er brachte uns von weit unten bis ins zweite Jahr Liga 2 und beherrschte, nach dem Punkt gegen Lautern, den ehrenvollen Abgang.

    (Ob ein „mein Nachfolger war schon mein Vorgänger“ a la FCB – Hitzfeld/Magath/Hitzfeld – eine gute Idee wäre, mögen andere beurteilen.)

  38. Michael sagt:

    Wenn man wie ich die Spiele bis auf wenige ausnamen Live gesehen hat in der letzten Saison und jetzt,dann glaube ich gesehen zu haben.
    Das der Mannschaft der Wille zum Sieg fehlt.
    Das sieht manchmal ganz gut aus,aber ich habe nicht den Eindruck das die/der Spieler nicht mit aller Macht ein Tor machen wollen.
    Da fehlt einfach der eine letzte Tick,um das Ding zu machen.
    Siehe auch Ingolstadt da war es ganz deutlich.
    Und dann sieht man auch im Spiel nach vorne,es geht bis zum 16er und dann ist Ende.
    Also ob da eine Wand wäre.
    Wenn dann eine Flanke kommt kommt sie vom 16er,aber nicht von der Torauslinie,wie es eigentlich sein sollte.
    Da traut sich keiner hin.
    Komischer weise ist das im Training auch nicht zusehen.
    Dann fällt auf ,das bei einem Angriff und der folgenden Flanke keiner unser Spieler am zweiten Pfosten steht.
    Also im Rücken der Abwehr.
    So hat zum beispiel Rode das 1:0 gemacht.
    Mölders hat so in der Vorrunde auch ein paar Buden gemacht.
    Ich glaube wir haben einige Möglichkeiten unser Spiel erfolgreicher zu machen.

  39. Tillet sagt:

    Karl, es ist nichts ungewöhnliches, wenn man gegen eine fristlose Kündigung klagt. Vor alles wenn es um zweieinhalb Millionen geht. Da sind die Schalker doch selber schuld. Niemand hat sie gezwungen, den gleich für vier Jahre für so viel Geld zu holen. Der gute Albert hatte vor seinem Wechsel zu Schalke doch überall verkündet, dass das sein letzter großer Vertrag sei und dass es ihm auf das Geld ankomme. Jetzt will Schalkski ihn halt mit etwas derberen Methoden loswerden. Vorfälle bei der 2. Mannschaft als Kündigungsgrund… Nahja. Das hat bei uns mit Brendel auch nicht wirklich geklappt. Aber im Zweifel sind die sich in ein paar Wochen einig wie die Eintracht mit Amanatidis.

  40. Chris_Ffm sagt:

    können wir nicht den Pukki verpflichten?

  41. Bernemer Karl sagt:

    @41

    Tillet , natürlich geht es da nur um die Knete und auch sein Rechtseinspruch ist sicher
    zu erwarten gewesen. Aber ich verstehe diese Verhaltensart und Weise nicht ,vielleicht bin ich auch zu alt.
    Es kann doch nicht im Sinne eines jungen Menschen sein nur abzukochen. Ich will doch in dem Alter auch kicken und nicht nur bei den Amateuren.

    Dieser Mensch kam noch nie mit jemand zurecht.

    Für mich hat der was am Kopp oder es könnte sein er will nach seiner Karriere König von Rumänien werden.

  42. Chris_Ffm sagt:

    @Bernemer Karl: also für 2,5 millionen euro pro jahr setz ich mich auch gerne aufs sofa. mit 31 jahren ist er ja auch kein junger spieler mehr.

  43. Chris_Ffm sagt:

    @Bernemer Karl: was ich damit sagen will ist das die vereine doch selbst schuld sind, wenn sie solche unglaublichen spielergehälter zahlen.

  44. Tartan Army sagt:

    also streit und thurk zu uns.
    klingt gut.

  45. Bernemer Karl sagt:

    #45 Chris_Ffm

    Ich verstehe Dich doch , aber ist er ist kein Vorbild und hat auch keinen Funke Ehre im
    Leib. Wer ist eigentlich sein Manager ?

  46. Bernemer Karl sagt:

    Hallo Tartan , kannst bald auch dein Kilt ausziehen .
    z.Zt FC Sion – Celtic 1-0 , Celtic nach 3 Minuten mit nur noch 10 Mann.

  47. Tartan Army sagt:

    A dunno care abooot the feckin old firm…

    celtic und die rangers in der stadt zu haben, ist die höchststrafe. trotzdem gibts partick thistle und die spielen zweite liga, manchmal sogar 1.liga…..die sind uns ein wenig ähnlich.

  48. Tartan Army sagt:

    2:0
    jetzt wirds schwierig für die hoops, gers zuhause 0.1 gegen malibou oder so, auch raus.
    neuer rekord, september und kein schottisches team mehr im europacup.
    klasse für die länderwertung….auf jedne fall gut für den privaten verbrauch, da wird nicht so viel geld außerhalb UKs ausgegeben. oder gespart, was die verschuldung privater haushalte verbessern würde.

  49. Bernemer Karl sagt:

    HJB sollte mal am Freitagmittag kein Training abhalten , sondern unserer Truppe den
    heute von Hannover gezeigten Kampfgeist vorführen .

  50. Tillet sagt:

    „Boysen hat nicht vergessen, dass er mit dem FSV vor einem Jahr nach vier Niederlagen zum Saisonauftakt ausgerechnet bei seinem Ex-Verein, für den der gebürtige Mannheimer von 1980 bis 1985 selbst am Ball war, mit einem 2:0 den ersten Sieg gefeiert hatte.“

    http://www.fnp.de/fnp/sport/special-fsv/fsvcoach-boysen-fordert-trotzreaktion-beim-ksc_rmn01.c.9155789.de.html

    Ach nee. Vier Niederlagen? Worüber regen wir uns dieses Mal eigentlich auf?-;(

    Spitzenjournalist, Spitzenjournalist, hey, hey!!!

  51. Bernemer Karl sagt:

    Hleb bleibt wahscheinlich , hat aber noch keine Kondition . Lest selbst !

    http://www.fnp.de/fnp/sport/special-fsv/boysen-fordert-ersten-saisonsieg-fuer-den-fsv_rmn01.c.9156398.de.html

  52. schlappeseppel sagt:

    @ Tartan Army
    Wann befreit ihr euch eigentlich von dem Britischen Joch?

  53. Hochrheinfan sagt:

    @38

    Beimlesen des Beitrags dachte ich an folgendes:

    Wie sehen andere Vereine der 2. BL wohl den FSV und speziell seinen Trainer?

    + zweimal Klasenerhalt geschafft
    + sehr elo

  54. Hochrheinfan sagt:

    @38

    Beim Lesen des Beitrags dachte ich an folgendes:

    Wie sehen andere Vereine der 2. BL wohl den FSV und speziell seinen Trainer?

    + zweimal Klasenerhalt geschafft mit sehr kleinem Budget
    + sehr eloquent in Pressekonferenzen und der Öffentlichkeit

    – Team spielt den vielleicht unattraktivsten Fussball der Liga
    – Siegeswillen des Teams wird nur selten sichtbar
    – auch an Heimspielen wird defensiv gespielt
    – „Handschrift“ des Trainers?
    – Trainer ist sicher kein „Macher“ und Motivator
    – keine Entwicklung junger Spieler
    – Probleme mit „Führungsspielern“ (Mölders, Klandt)
    – keine sportlichen Erfolge im Pokal oder in Schlüsselspielen

    Es soll ja keine Trainerdiskussion ausgelöst werden, aber es ist klar, dass sich HJB nach fast 2 Jahren beim FSV ganz sicher nicht für „höhere“ Aufgaben empfiehlt. Deshalb wird er sehr wahrscheinlich den Vertrag auch aussitzen!

  55. highlander sagt:

    5 Spiele, 2 Niederlagen, 2 Tore – Fortuna Düsseldorf wäre im Vorjahr darüber glücklich gewesen!
    Was erwarten wir denn von einer völlig neu aufgestellten Mannschaft, deren wichtigsten Leistungsträger nicht mehr zur Verfügung stehen.
    Hier dreht es sich nicht um eine Trainerfrage, sondern um eine Zeitfrage (siehe Düsseldorf)- gebt doch der Mannschaft eine Chance sich zu finden und zerredet nich jeden Neuanfang, vor allem, wenn man bedenkt, dass bisher nur ein einzig schlechtes Spiel gezeigt wurde (Eintracht).
    Bitte mehr Mut und mehr Vertrauen!

  56. bornheim1974 sagt:

    klar, die mannschaft ist neuformiert, aaaber der saisonübergreifende negativtrend ist ein fakt und bleibt bestehen.das ist die längste durststrecke, die wir bisher in der 2. liga durchlaufen haben!je länger das andauert, desto mehr schwindet meine hoffnung, daß es endlich besser wird…

  57. schlappeseppel sagt:

    Der Saisonübergreifende Trend sagt garnichts aus und ist mir auch egal. Bei jeder neuen Saison werden die Karten neu gemischt und die Punkte neu vergeben. Was in der letzten Rückrunde versaubeutelt wurde interessiert keinen mehr, und ausserdem haben wir wieder mal eine Menge neuer Spieler, die nicht für diese Rückrunde verantwortlich sind. Was zählt ist die Gegenwart und in der müssen wir punkten. Alles andere ist gogolores.
    Und ausserdem glaube ich schon, das die Mannschaft sich findet und nicht absteigt, aber der erste Dreier sollte jetzt mal endlich geholt werden. Das 0:4 gegen die Eintracht war zwar ein schlechtes Spiel, und dazu noch im Derby. Aber gegen die Eintracht sind sowieso keine Punkte eingeplant gewesen, die müssen wir gegen andere holen. Im übrigen finde ich, das der FSV trotz der Niederlage im Derby neu Sympatien bekommen hat. Für die Fans selber war die Choreo toll und mit dieser kann man sich ruhig mal sehen lassen. Hier nochmal ein großes Lob an die Leute, die das Zustande gebracht haben.

  58. Mainzer Adler FSV sagt:

    Die saisonübergreifende Sicht bedeutet deswegen nichts, weil wir mittlerweile eine komplett neue Mannschaft haben. Was hat diese mit der Spielweise der Mannschaft der Rückrunde zu tun? NICHTS.
    Und all die vielen Leistungsträger, die uns bedauerlicherweise verlassen haben, waren in der Rückrunde auch nur für 10 Punkte gut.
    Ich gehe davon aus, dass wir bis zum Winter in Tuchfühlung zum Mittelfeld bleiben. Das wird schon.

  59. Christian sagt:

    Mit Statistiken kann man sich halt jede gewünschte Realität zusammenbasteln, ob positiv oder negativ 😉

  60. Gaga sagt:

    #59 schlappeseppel

    hast natürlich recht.
    Wenn ich das schon höre, saisonübergreifend,kann ich nur den Kopf schütteln.
    Dem Lob für die Choreo kann ich mich nur anschliessen,einfach super!!!!!!!

  61. Bernemer Karl sagt:

    Heute in der Print FR ein Interview von J.Hanau und I.Durstewitz mit HJB.
    Auf Seite 26 , finde keinen Link. Wirklich lesenswert .

  62. schlappeseppel sagt:

    Was soll er auch sagen. Er hat die Verantwortung und muss dafür den Kopf hinhalten. Trotzdem können wir Fans auch mal etwas einfordern, schliesslich fiebern wir ja auch bei jedem Spiel mit.

  63. Christian sagt:

    Gute Fragen, die den Finger genau in die Wunde legen. Boysens Erklärungen sind zwar nachvollziehbar, vor allem wenn er drauf hinweist, daß „… manche glauben, sie wüssten es besser: Die Einzigen, die diese Mannschaft wirklich kennen, sind die, die im Tagesgeschäft präsent sind.“ Andererseits macht er sichs ein bißchen einfach z.B. die Nichtaufstellung von Benyamina damit zu begründen, daß er auf einem NM-Lehrgang war und im Training nicht zur Verfügung stand.

  64. Schwarzblaues Herz sagt:

    arrogant, uneinsichtig, ohne Konzept!
    Eine Frechheit gegenüber Benjamina in nicht aufzustellen weil er bei der Ländermannschaft ist.
    Was sagen da andere Trainer?
    Was heist da ihn interessiert es nicht dass auch aus dem Verein Leute kritisieren was er für einen unattraktiven und erfolglosen Fußball spielen läst?
    Man darf davon ausgehen dass er die Spieler ausgesucht hat und ist als Trainer verantwortlich.
    Wenn wir gegen Karlsruhe und Aue verlieren muß er raus dann geht nix mehr mit HJB.So leid mir es tut.
    Der FSV ist mir wichtiger.
    Zu den möglichen Verstärkungen: Was will man mit solchen Spielen nur ?
    Die blähen den Kader auf und bringen uns nicht weiter.
    Özkan bei 50 prozent der Leistung super der hilft uns sofort oder Hleb kickte nur noch bei VFB 2 super typ.
    Was geht nur bei unserem FSV ab ich könnte heulen.

  65. Tillet sagt:

    Für mich ist Boysen die ärmste Sau. Er muss büßen für die Defizite des Vereins, den er trainiert. Der FSV ist der Verein mit den limitiertesten Möglichkeiten der Liga, und das Umfeld freut sich nicht etwa darüber, dass er den zweimal in einer Liga gehalten hat, in die der Verein von seinen Resourcen her eigentlich nicht gehört. Stattdessen wird gemault, dass seine Mannschaft nicht punktet wie Vereine mit zwei- oder dreifachem Etat und dabei gleichzeitig nicht noch attraktiven Offensivfussball mit zwei, nein vielleicht besser noch drei Stürmern spielt. Leute, mit den meisten anderen Trainern wären wir schon letztes Jahr sang- und klanglos in die 3. Liga verschwunden. Ich mag Boysen persönlich nicht sonderlich. Ich habe aber immer noch großen Respekt vor dem, was er fachlich beim FSV abliefert.

    @ 56

    Sorry, aber ich halte das für ziemlichen Blödsinn. Nach meinem Eindruck hat sich Boysen einen guten Ruf als Zweitligatrainer erarbeitet. Ich denke, seine Perspektive, länger in der 2. Liga zu bleiben, ist besser als die des FSV. So leid mir das tut.

  66. bornheim1974 sagt:

    boysen ist sicher kein schlechter trainer: er hat bei uns und auch beim ofc gezeigt, daß er eine mannschaft formen und zu sportlichem erfolg führen kann- mehrfacher aufstieg in 2. liga mit dem ofc, zweimaliger klassenerhalt mit dem fsv.aber als mensch polarisiert boysen nun mal ungemein: er ist bekanntermaßen starrköpfig, nachtragend , sein umgang mit spielern ist auch zuweilen fragwürdig, alles verhaltensweisen, die ich nicht mit professionellem verhalten verbinde…das geht gut, solange der sportliche erfolg da ist, wenn der ausbleibt, kriegt boysen das von allen seiten um den kopf gehauen, ist doch vollkommen klar, oder?
    würde boysen ein wenig an seiner selbstdarstellung arbeiten wäre das alles vermeidbar…

  67. schlappeseppel sagt:

    Zuerst einmal ist es mir egal wie der Boysen privat ist. Der ist Trainer beim FSV. Dort muss er seine Leistung bringen. Und die Spieler sollen sich mal nicht so haben. Die sind auch nur Angestellte und spielen nicht umsonst. Ich muss im meinem Beruf auch mit manchen Leuten arbeiten, deren Charakter fragwürdig ist. Das ist nun wahrlich kein Argument. Die sind da, um Leistung zu bringen.

  68. Gaga sagt:

    #68 Tillet

    gut auf den Punkt gebracht.

  69. Bornheimer Rainer sagt:

    # 68 Tillet Bis auf wenige hier hat keiner den Trainer in Frage gestellt, wir haben nur von unserem Recht auf freie Meinungsäußerung Gebrauch gemacht und der meist angesprochene Mangel war die Entscheidung Boysen s, dass er zu wenig für die Offensive tut und zwar in erster Linie mit dem vorhandenen Kader. Boysen hat immer einige Spieler die er außen vor läßt, das kann man wie einen roten Pfade beobachten.
    Dies war z.B. ganz am Anfang Klitzpera, den er so lange draussen ließ bis der Einsatz lautstark von den Trainingskipitzen und dann auch von den Zuschauerrängen gefordert wurde.
    Zum Etat nochmal ein Wort, wir stehen nicht auf dem letzten Platz und jetzt nach etwas für die „Phrasensau“ „Geld schießt keine Tore“, sondern insbesondere Stürmer aber auch nur wenn sie spielen dürfen.

  70. Michael sagt:

    Er muß büßen für die Defizite des Vereins.
    Ich halte das für nicht zutreffent.
    Boysen wußte zu welchem Verein er geht,und welche möglichkeiten er hat bei der verplichtung Neuer Spieler.
    Boysen ist ein guter Trainer,daran glaube ich !
    Aber in dem Interview kommt er sehr Selbstherrlich rüber !
    Zu einem guten Trainer gehört auch das man Kritik annehmen kann,und Fehler eingesteht.
    Zu Beynamina: Was Boysen da sagt ist überhaupt nicht zu verstehen.
    Er hat Benyamina geholt,
    Er hat gewusst wie oft er der Mannschaft fehlen würde !
    Und dann darüber jammern das er nicht zu verfügung steht.
    Dann darf ich einen solchen Spieler eben nicht verpflichten !
    Es sei denn ich habe gleichwertigen Ersatz.

  71. Chris_Ffm sagt:

    @Michael: „Boysen wußte zu welchem Verein er geht,und welche möglichkeiten er hat bei der verplichtung Neuer Spieler.“

    wenn ich mich recht erinnere hatte er in einem interview, paar spiele nachdem er hier angefangen hatte, gesagt das er sich das einfacher vorgestellt hatte oder sowas in dem sinne.

    ich finde es übrigens auch merkwürdig das er einen nationalspieler nicht aufstellt, weil er ein paar taktische übungen verpasst. es gibt noch zig andere spieler in deutschland die zu ihren nationalmannschaften abgestellt werden, aber solch eine begründung habe ich noch nirgendwo gelesen/gehört. genauso finde ich es schon beeindruckend das er sagt, das Benyamina „gegen Duisburg sehr schwach“ gespielt hat, normalerweise sagt ein trainer doch nicht sowas über seine spieler?

  72. Michael sagt:

    @Chris_Ffm
    Meiner Meinung nach haben wir nur ein wikilch gutes Spiel gemacht,das in Bochum.
    Das Interview gibt mir doch sehr zu denken.
    Wenn ein Trainer sagt “ er weiß aus welcher Ecke es kommt“ dann zeugt das von Misstrauen gegenüber Personen aus seinem Umfeld.
    Und das ist garnicht gut !!
    Ich gehe mal nicht davon aus das es „uns“ meint . lächel

  73. Platz 15 sagt:

    was soll diese Trainerdiskussion ?

    Völlig unnötig !!!

    entweder unser Kader hat Klasse oder keine

    und da ändert auch ein anderer Trainer nichts!!!

  74. BlacknBlue sagt:

    #75
    Also aus meiner Ecke kommt das net. Ich finde es viel zu früh, in einer neuen Saison mit einer relativ neuen Truppe nach fünf Spielen und grade zwei Niederlagen gegen die Top-Aufstiegskandidaten SGE und Bochum hier schon alles in Frage zu stellen. Hab deswegen auch nur wenig Bock hier weiter Trainerentlassung, Fehleinkäufe, Weltuntergangsstimmung und Totalzerfall zu zelebrieren.

  75. Chris_Ffm sagt:

    @#77 BlacknBlue: ich bin absolut deiner meinung.

    es sind nur immer solche kleinigkeiten, die mich immer wieder mal an HJB rätseln lassen. deswegen fordere ich aber noch lange nicht seine entlassung. darüber fange ich frühestens an zu denken, wenn wir die nächsten 2-3 spiele verlieren sollten.

  76. dirdybirdy sagt:

    Einer der besten Artikel zur ‚Affäre’ Lahm:

    http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,782549,00.html

  77. Bernemer Karl sagt:

    @ Tartan , ein kleiner Trost

    Sion droht Ausschluss

    Dem FC Sion droht wegen der möglichen Verletzung eines Transferverbots der Ausschluss aus der Europa League. Die Uefa erwartet einen Einspruch des schottischen Erstligisten Celtic Glasgow, der am Donnerstag in der K.-o.-Runde gegen Sion ausgeschieden war.

    „Es scheint, dass Sion das Transferverbot missachtet und die Regeln verletzt hat und dass Celtic ihren Platz einnehmen könnte“, sagte Uefa-Präsident Michel Platini am Freitag vor der Auslosung der Gruppenphase der Europa League. Sion, in Gruppe I mit Atletico Madrid, Udinese Calcio und Stade Rennes gelost, könnte diesen Platz aber noch an Celtic verlieren. Vor Beginn der Gruppenphase im September werde eine Entscheidung fallen.

  78. Tillet sagt:

    @ 77

    BlacknBlue, ich denke, vielen liegt das Debakel gegen die Eintracht noch schwer im Magen. Nach dem recht ordentlichen Spiel in Ingolstadt war die Stimmung ja noch ganz anders. Wenn wir morgen eine ähnliche Leistung wie in Ingolstadt abliefern, werden sich die Sturmwolken wieder verziehen.

  79. Hellas sagt:

    Habe das Boysen-Interview gelesen….einiges war da sicher auf uns hier gemünzt.
    Ich sagte es schon – ich halte ihn für einen guten Trainer. Aber wenn er in den nächsten Partien wieder M.Gaus in der Startformation berücksichtigt, dieser aber wieder wie in den letzten Spielen solch ein Gestolpere abliefert, dann müssen Zweifel, bzw. Kritik erlaubt sein. Klar ist, der junge Mann braucht einerseits Spielpraxis, andererseits reicht´s nicht für Liga zwei. Vielleicht ein Kandidat für ein Winter-Ausleihgeschäft?! Der Kader sollte nicht so aufgebläht sein.

  80. Bernemer Karl sagt:

    Komische Tabelle , Vorletzter waren wir schon lange nicht.

  81. Fritz Freyeisen sagt:

    Die Brüder im Geist: Funkel (VfL Bochum) und Boysen (FSV Frankfurt) – Beide sind nicht kritikfähig.
    Das lässt Beide überheblich wirken – wahrschenlich sind dies auch Beide!
    Die Sprüche von HJB werden nicht besser (siehe heute in FR)!
    Ach noch was – Beide sind fürchterlich STUR.

  82. Fritz Freyeisen sagt:

    Heute hat auch keiner für uns gespielt! Jetzt ist unsere Mannschaft und das „Führungsteam“ gefordert. Sprüche und Ähnliches bitte sofort auf den Sondermüll!

  83. Platz 15 sagt:

    @Fritz Freieisen

    na dann hab mal Sendepause

    spätestens wenn wir verloren haben , muss man sich das Gejammer von den „Rentnern“

    wieder anhören .

    Als Trainer würde ich darauf auch nicht hören .

  84. GPAdler sagt:

    U23 heute 3:1 gegen Pfullendorf.

  85. Nobby sagt:

    Hallo , nichts gegen Rentner.

  86. dirdybirdy sagt:

    Der FSV kann doch noch gewinnen und sogar vier Tore in einem Spiel erzielen.
    4:3 gegen Pfullendorf.
    Gratulation.

  87. Fritz Freyeisen sagt:

    @Platz 15
    1. Ohne einige Rentner, die ausser ihrem persönlichem Einsatz auch Finanziell dem Verein geholfen haben, würde es den FSV schon lange nicht mehr geben.
    2. Ich habe in den fast 50 Jahren Mitgliedschaft nicht gejammert sondern immer wieder die Ärmel hochgekrempelt und auch kritisiert.
    Also nichts mit Sendepause oder Abschalten!!!!

  88. BlacknBlue sagt:

    Vielleicht sollten wir alle langsam mal die Derby-Psychose ablegen…

  89. Tillet sagt:

    Für die Nörgler:

    FSV U 23 – SC Pfullendorf 4 : 3 (3 : 1)

    Unsere Aufstellung:

    Pellowski – Scherer, Henneböle, Theodosiadis, Schneider – Kröner, Vetter – Hofmeier, Gallego, Oesterhelweg – Oez

    Tore:

    1 : 0 Gallego, 2 : 0 Scherer, 2 : 1 Teever, 3 : 1 Hofmeier, 3 : 2 Beran, 3 : 3 Kuczkowski, 4 : 3 Mastilovic

    Gelb-rot: Kröner

    Mein erstes Spiel bei der U 23 diese Saison ging gegen das früher gefürchtete Regionalliga Süd-Urgestein Pfullendorf. Die dürften nach dem Karriereende ihrer Torwartlegende Hermanutz jetzt aber eher zu den kleinen Lichtern der Liga gehöeren.

    Das Spiel hatte sofort volle Fahrt. Gallego brachte uns mit einem trockenen Schuss aus Mittelstürmerposition schon nach 30 Sekunden in Führung. Wenige Minuten später der nächste Knaller: Gallego legt einen Freistoss aus 20 Metern herrlich in die untere rechte Torecke, der Torwart kratzt ihn von der Linie. Die anschließende Ecke legt Gallego auf den im Strafraum stehenden Scherer, der keine Mühe hat einzuschießen. Die erste Viertelstunde spielen wir flott und verdienen uns die Führung. Dann kommt Pfullendorf auf und verkürzt mit ihrer ersten Chance. Nach einer guten halben Stunde stellen wir den alte Abstand her: Hofmeier verwandelt nach einer schönen Kombination nach einem Freistoß.

    Nach der Pause erwischt uns Pfullendorf so kalt wie wir die in der ersten. Nach ihrem Anstoß spielen sie blitzschnell nach vorne, der auf der Linksverteidigerposition deplatzierte Ralf Schneider verschätzt sich, und schon haut Beran wenige Sekunden nach Anpfiff den Ball ins Tor. Danach eine starke Drangphase der Pfullendorfer, wir haben unter anderem bei einem knapp neben den Pfosten gesetzten Freistoß Glück, und dann kam, was kommen musste: Der Ausgleich. Nach den Einwechslungen der Ex-Lilien Mastilovic und Winter stabilisieren wir uns wieder. Dann der nächste Schlag: Der Schiri sieht kurz hintereinander zwei taktische Fouls von Kröner und schickt ihn vom Platz. Die erste Situation war eindeutig, die zweite aus meiner Sicht völlig überzogen. Die Pfullendorfer drängen, trotzdem spielt die U 23 in Unterzahl immer stärker auf, und eine knappe Viertelstunde gelingt ein herrlicher Konter über Gallego, den Mastilovic souverän verwandelt. Danach geraten wir noch einigemale unter Druck. So rettet Pellowski in der Schlussminute bei einem direkten Freistoß den Sieg mit einer Glanzparade. Aber insgesamt war der doch verdient.

    Das Spiel hat richtig Spaß gemacht. Hier gab es den Offensivfussball zu sehen, den ihr bei der ersten Manschaft vermisst. In der letzten Saison habe ich selten von der U 23 in einem Spiel so viele schöne Kombinationen gesehen. Die Abwehrreihen waren allerdings auf beiden Seiten ausgesprochen wacklig. Aber egal, in einer Saison, in der niemand absteigt, kann man Fusball spielen, ohne an das Ergebnis zu denken. Bei uns stark der gewohnt agile Gallego (warum wollen wir den nochmal abgeben?), der dynamische Oesterhelweg und der Dauerfigther Vetter. Tja, und Alex Mastilovic. Bei den Lilien hat er in der Regionalliga nie ein Bein an Deck bekommen. Aber was er heute eine halbe Stunde lang gezeigt hat, war richtig gut. So hab ich den noch nie aufspielen sehen.

  90. Chris_Ffm sagt:

    Hofmeier hat mir auch gut gefallen, vor allem wenn man sich überlegt das er erst 17 jahre alt ist. da haben wir ein großes talent in unseren reihen.

  91. Tillet sagt:

    @ 92

    Heute abend bestätigte sich übrigens mal wieder die Erfahrung, dass U 23-Manschaften ohne Spieler aus dem Kader der ersten Mannschaft oft stärker spielen als mit meist nur bedingt motivierten und einsatzbereiten Profis aus der ersten Mannschaft. Heute gab es kein Alibigekicke, sondern es haben alle 14 eingesetzten Spieler voll mitgezogen.

    Der Bericht auf der Homepage ist jetzt auch da:

    http://tinyurl.com/3kvdzth

  92. Tillet sagt:

    @ 93

    Ja, das haben wir. Ein Rohdiamant. Er muss noch etwas geschliffen werden, und dann könnten wir richtig Freude an ihm haben.

  93. BlacknBlue sagt:

    Der Name Markus Hofmeier ist bei mir auch schon angekommen. Könnte man sich den demnächst auch in unserer ersten Mannschaft vorstellen? (muß auch mal bei der U23 vorbei schauen…)

  94. Fritz sagt:

    Ich werde mich hier demnächst der Stimme enthalten. Es ist alles in Ordnung. Der FSV hat nur eine kleine „Ergebnisskrise“. Ich nehme öfters einen Bekannten mit. Unglücklicherweise
    hat er den Sieg gegen 1860 verpasst. Wann war eigentlich das Spiel?
    Zum Glück ist er Morgen in Karlsruhe nicht dabei.
    Im Gegensatz zu den Fachleuten hier im Blog habe ich keine Ahnung vom Fußball.
    Aber die letzten Monate schön reden das ist schon eine rhetorische Meisterleistung.
    In 23 Spielen 2 Siege da finde ich es schon angebracht kritisch über die letzten Monate
    nach zudenken.

    Hoffen wir dass der FSV wie Phönix aus der Asche Morgen aufsteigt.

  95. BlacknBlue sagt:

    Fritz, ich denke wir sollten die nächsten 4-5 Spiele abwarten. Wenn es dann so weiterläuft haben wir eine Krise.
    Und dann wird schon etwas passieren.

  96. Christian sagt:

    Also ich hab in den sechs Pflichtspielen dieser Saison nur zwei Niederlagen gesehen, davon war die gegen Bochum äußerst unglücklich. Wenn man die Statistik mal auf die letzten 60 Spiele ausdehnt, dann kommt man auf … ähm … Moment …

  97. Tillet sagt:

    @ 97

    Fritz, es macht keinen Sinn, die neue und die letzte Saison in einen Topf zu stecken. Wir haben eine völlig andere Mannschaft als in der letzten Saison. Eine mit ein paar Ansätzen, aber auch eine, die definitiv deutlich schwächer ist als die aus der Vorrunde der letzten Saison. Ich habe mich für diese Saison voll auf knüppelharten Abstiegskampf eingestellt und denke, dass es wieder bis zum letzten Spieltag spannend werden wird. Aber es bringt nichts, deshalb rumzujammern. Boysen, Stöver und die anderen haben die Mannschaft nicht absichtlich geschwächt. Drei unserer allerbesten und kaum zu ersetzenden Spieler sind zu finanzstärkeren Vereinen gegangen, und der Verlust von Wunderlich ist auch ganz, ganz bitter. Man kann nicht erwarten, dass wir ständig Neuzugänge haben, die so einschlagen wie Gjasula, Mölders und Wunderlich. Wenn wir dieses Mal wieder irgendwie durchkommen, war es erneut eine erfolgreiche Saison. Und ein Abstieg nach vier Jahren 2. Liga würde auch zum Betriebsrisiko gehören. Im übrigen vermeidet man den eher mit Ruhe und Zuversicht als mit Panik und Depression. Wie habt Ihr eigentlich die ersten beiden Spielzeiten in der 2. Liga nervlich durchgestanden, wenn es jetzt nach fünf Spieltagen schon wieder so schlimm ist?

  98. BlacknBlue sagt:

    100#Tillet
    „Wie habt Ihr eigentlich die ersten beiden Spielzeiten in der 2. Liga nervlich durchgestanden“

    Super.

    Ich habe mich jedes Spiel wie ein Kind gefreut, endlich wieder „große Namen“ gegen uns Bernemer spielen zu sehen. Ist heute noch genau so, siehe letzten Sonntag. Und wenn wir verloren haben, dann oft gegen Vereine, die uns entwicklungsmäßig halt einfach -noch- ein paar Jahre voraus sind. Ärgern tue ich mich dann, wenn unsere Mannschaft nicht das abruft, was sie eigentlich drauf hat.

  99. Fussballfreund sagt:

    #77,78

    Interessant ist, dass das Spiel in Bochum als Niederlage bei einem Top-Aufstiegsaspirant gewertet wird. Ich halte es ja nicht für ausgeschlossen, dass der VfL am Ende doch wieder oben mitmischt, aber in den ersten sechs Wochen der Saison 1 Sieg und 4 Niederlagen – ist nicht so ganz klassisch Aufstiegskandidat, oder? Und der eine Sieg… gegen…?

    Und wo stehen die anderen Teams, gegen die der FSV gepunktet hat? MSV und FCI heute erst mit den ersten Siegen… Union nach Grottenstart jetzt etwas besser.

    Boysen macht Fehler und die Äußerung, „Unmut käme aus einer Ecke“ soll wohl all jene zu einer Art Mißgünstlinge, Claqueure und Verräter abstempeln, die Kritik in irgendeiner Form abgeben, auch wenn sie sachlich und zumindest diskutabel ist. Wie die hier schon mehrfach diskutierten Personalien Gueye, Müller (!), Gaus (!!). Wie die Äußerungen über Benyamina, soweit tatsächlich getätigt. Das ist leicht durchschaubare Dolchstoß-Rhetorik und wirkt tendenziell peinlich, wenn nicht Roß und Reiter genannt werden.

    Und der Äußerung, Boysen büße für Defizite des Vereins, vermag ich bei aller Wertschätzung Deiner, Tillets, Beiträge ausnahmsweise nicht zu folgen. HJB hatte ja inzwischen knapp 2 Jahre Zeit mitzuhelfen, etwaige Defizite aufzuarbeiten. Aber welche Defizite hat überhaupt ein Verein, der einen rasanten Aufstieg in Liga 2 vollzog und anders als seine Mitaufsteiger FCI, OS und RWO seitdem als Einziger noch nicht abgestiegen ist? Auch, klar, dank Boysen. Verdienste von gestern. Ich hoffe, morgen kommt mal wieder ein aktueller hinzu.

    Um Deine Metapher aufzugreifen, Tillet: die ärmste Sau sind zuletzt desöfteren wir gewesen, sogar sehr oft in 2011. Denn wir erwarten keine Siege, aber in jedem Spiel das Gefühl, eine Mannschaft voller Einsatz und Leidenschaft zu sehen.

  100. Chris_Ffm sagt:

    @#96: nein noch nicht, er soll erst mal eine saison in der regionalliga spielen. er baut in der zweiten halbzeit wohl noch ziemlich stark ab, jedenfalls wird er immer um die 60. minute ausgewechselt.

  101. Brillo Helmstein sagt:

    Merkwürdige Diskussion!

    Also wenn ich wählen könnte, dann hätte ich gerne Klandt, Messi, Klose, Gomez……….und alles für billig Geld; also im Rahmen unseres 5,2 Mio. Etats. Bin mir allerdings unsicher, ob uns Cristiano Ronaldo weiterhelfen könnte.

    Die genannten Spieler haben wir halt nicht!

    HJB muss das System spielen lassen, das unserem FSV mit höchster Wahrscheinlichkeit Punkte bringt und in der Liga hält! Für Nicht-FSVler könnte dieses System unatraktiv aussehen.

    Ansonsten dürften Stöver, Münker und Krüger wirklich mal auf den Tisch hauen: Es sind immerhin ihre Angestellten! Denn am 6. Spieltag darf unsere Mannschaft neben einer stabilen Abwehr und einem gefälligen Spiel bis zum 16er auch mal Tore eintüten, das wäre tabellentechnisch nicht verkehrt.

    Nunja, einige werden lächeln, aber ich kann leider heute nicht in Karlsruhe im Stadion sein. Hätte gerne das Badener Lied gehört!

    Auf geht’s Bornheim, kämpfen und siegen: Es ist unsere härteste Saison!

  102. Bernemer Karl sagt:

    @ Platz 15
    Was bist denn Du für einer , willst hier den Leuten den Mund verbieten .
    Jetzt mach aber mal halblang. Oder sollte ich Dich falsch verstanden haben.

  103. Christian sagt:

    Wir müssen uns heute warm anziehen!

    Hier in Karlsruhe hats aktuell grad mal 13 Grad.

  104. Hellas sagt:

    #105 / #86.
    Seh‘ ich genauso, BK. Wir können uns hier äußern und zum Besten geben was wir möchten….der Hammer ist ja, dass der ganze Gulasch von den Verantwortlichen -siehe HJB-Interview- auch wahrgenommen, bzw. zur Kenntnis genommen wird. Zumindest wird es nicht ignoriert. Ist es das, was man landläufig „basisdemokratisch“ nennt?

  105. schlappeseppel sagt:

    Ich hoffe das Boysen heute ein gutes Händchen hat und die Jungs die Kurve kriegen. Mit einem Sieg sieht die Sache schon ganz anders aus. Aber wie gesagt, mit einem Sieg. Ich wünsche der Mannschaft, das heute mal der Knoten platzt und sie ein Erfolgserlebnis hat.

    Mein Tipp: KSC – FSV 1:2 (ich bin halt Optimist)

  106. Fussballfreund sagt:

    Plagt hier noch jemand außer mir die Angst vor einem frühen Gegentor??? Habe so ein flaues Gefühl, vielleicht noch traumatisiert von dem Grottenkick gegen den KSC in der Rückrunde, aus meiner Sicht einer der tiefsten Tiefpunkte einer Rückrunde des Grauens.

    Na egal, ich schließe mich mal schlappeseppels Tip an – dann ist mir die Torfolge sogar egal 🙂

  107. Bernemer Karl sagt:

    OT

    Es ist kaum zu fassen.

    http://www.zeit.de/sport/2011-08/spielsucht-poker-schnitzler-zockerliga

    @ Seppl , Du bist unser Seher !

  108. Fritz Freyeisen sagt:

    Es kann eigentlich nur besser werden!?
    Wenn auch mein Gefühl mir sagt – diese Saison wird die Schwierigste seit dem Aufstieg. Es gibt momentan keine Denker und Lenker in und um die Mannschaft.
    Wir leben also mit dem Prinzip „Hoffnung“.

  109. Bernemer Karl sagt:

    Ironie !!!!

    “ Tauschen der FSV Frankfurt und Bochum ihre erfolgreichen Trainer “ ???

  110. Fussballfreund sagt:

    Nix unbedingt geegn Boysen, aber Funkel würde ich sofort nehmen. Abstiegskampferprobt as hell! Authentisch, knorrig, Kämpfer! (Unattraktive Spielweise wird in Kauf genommen).

    Aber is´ ja wohl nur Spaß, BK?

  111. Bernemer Karl sagt:

    Richtig erkannt Fußballfreund.

    Ich habe den Spielbericht von Tillet mit Freude gelesen.
    Jetzt folgt der FNP Spielbericht.

    http://www.fnp.de/fnp/sport/regional/frankfurt/u-23-des-fsv-feiert-ihren-ersten-sieg_rmn01.c.9159772.de.html

  112. Tillet sagt:

    Aufstellung: Klandt – Huber , Heitmeier , Gledson , Teixeira – Y. Stark , Cinaz – Fillinger , Yelen , Benyamina – Gueye

    http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/spieltag/2-bundesliga/2011-12/6/1143042/livematch_karlsruher-sc-6_fsv-frankfurt-1295.html

    Kann man nicht meckern, oder? Sofern Big Ben vorne spielt und nicht Gueye.

  113. SK sagt:

    TOOOR!
    6. Minute 1:0 Benjamina. Bis jetzt hat Boysen alles richtig gemacht.

  114. SK sagt:

    TOOOR!
    32. Minute 2:0 Benjamina!!!!
    Abstauber nach Freistoß Yelen (Pfosten).

  115. SK sagt:

    TOOOR!!!
    53. Minute 3:0 Yelen (Foulelfmeter; Yelen war gefoult worden).

  116. SK sagt:

    TOOOR!!!!
    77. Minute 4:0 Chrisantus (wie Benjamina gegen Union auch Chrisantus gegen den alten Verein).

  117. SK sagt:

    Schluss und Aus — AUSWÄRTSSIEG 4:0 in Karlsruhe!

  118. Nobby sagt:

    So schwach habe ich den KSC nicht erwartet ,

    Hauptsach der Fsv hat gewonnen.

    Stark von Klandt wie er das Eigentor verhindert hat.
    Das war auch seine einzige krippelige Szene.

    Gut gemacht Fsv , weiter so.

Kommentarfunktion geschlossen.