Klandt contra Gerster und pro FSV

Die Wogen im Torwartstreit sind geglättet, und der zurückgestufte Keeper Patric Klandt distanziert sich von den Aussagen seines Beraters Klaus Gerster.
Am Montagvormittag suchte FSV-Keeper Klandt das Gespräch mit Uwe Stöver und betonte, dass er seinen bis 2012 laufenden Vertrag beim FSV Frankfurt gerne erfüllen möchte. „Ich habe mir in den vergangenen Tagen Gedanken über meine sportliche Situation gemacht und möchte klarstellen, dass ich mich von den getätigten Aussagen meines Beraters distanzieren möchte. Diese Aussagen spiegeln nicht meine eigene Meinung wieder. Ich möchte den Wettkampf um den Stammplatz im Tor des FSV Frankfurt aufnehmen und sehe hier auch meine Zukunft“, erklärte Klandt am Montag.

Uwe Stöver, Geschäftsführer Sport des FSV Frankfurt, lobte die professionelle und sportlich faire Einstellung des Torhüters: „Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Patric Klandt, der mindestens bis zum Ende seines laufenden Vertrages im Juni 2012 seinen Teil zum Erfolg des FSV Frankfurt beitragen wird.“

10 Kommentare für “Klandt contra Gerster und pro FSV”

  1. Bernemer Karl sagt:

    Die Aussagen von Patric sprechen für ihn , in seinem Alter sollte er schon für sich
    sprechen können und das macht er ja auch. Also vergessen wir den ganzen Mist.

    Gerster war , ist und bleibt ein Abkocher , dazu ist ihm jedes Mittel recht.
    Er wird immer und ewig ein absoluter Egoist bleiben , andere sind ihm egal , er handelt nach dem Motto “ Der Zweck heiligt die Mittel “ .

    Ich brauche solche Typen nicht und ich denke unser FSV , als Verhandlungspartner , erst recht nicht.

  2. Ente sagt:

    Wenn es nach mir gehen würde, bekäme Herr Gerster für diesen sinnlosen Versuch, den Verein gegen seinen Torwart auszuspielen,

    1. vom FSV Stadionverbot
    und
    2. von PK die außerordentliche Kündigung seines Beratervertrages.

    Der Mann ist wirklich untragbar. Die FIFA hat ihn nicht umsonst schon einmal zur „persona non grata“ erklärt…

  3. SK sagt:

    Und hier die Kickernoten unserer Mannschaft:

    Langer (3)
    C. Müller (3)
    Schlicke (3)
    Gledson (2,5)
    Dahlén (3)
    Cinaz (3)
    Heitmeier (4)
    Sv. Müller (3,5)
    Gjasula (3)
    Fillinger (4)
    Mölders (3)

    Einwechslungen:
    57. U. Albayrak (4)
    57. N’Diaye (1,5)

  4. Chris_Ffm sagt:

    Lindemann wäre doch ein sehr guter ersatz für Gjasula, wenn der zu einem anderen verein wechseln sollte..

  5. Bernemer Karl sagt:

    #6 Chris
    Zimmermann von Saarbrücken war doch mal im Gespräch.

  6. wolfsangel sagt:

    Naja, „Chris“ ! Eine „Volleule“ wie Lindemann es offentsichtlich gelegentlich ist, brauchen wir nun wirklich nicht. Im VfL-Forum wird er ohnhein als sehr „feierfreudig“ beschrieben. Im übrigeh gehe ich davon aus, dass Gjasula bleiben wird.

  7. Chris_Ffm sagt:

    #7 Bernemer Karl

    soweit ich weiß, spielt Zimmermann im linken mittelfeld und Lindemann im offensiven mittelfeld? von mir aus können beide zu uns wechseln.

    😉

  8. BlacknBlue sagt:

    Wenn ich in Osnabrück Spieler wäre und dort leben müßte, wäre ich auch schnell Alkoholiker…

Kommentarfunktion geschlossen.