Klarer Sieg gegen Kölner Reserve

Der FSV hat am Mittwochabend in Limburg den Bundesligisten 1. FC Köln in einem Testspiel mit 3:0 (0:0) besiegt. Allerdings waren die Rheinländer mit einer Reservemannschaft angereist, weswegen der klare Erfolg relativiert werden muss. Entsprechend verärgert war FSV-Coach Hans-Jürgen Boysen. „Das entsprach nicht dem, was wir vereinbart haben. Das war nicht der erwartete Test, sondern ein schlechteres Trainingsspiel“, sagte der 54-Jährige.
Die Tore für den FSV, der in Alexander Huber (verletzte sich beim Aufwärmen/Verdacht auf Außenbandriss) und Karim Benyamina (Adduktorenzerrung) zu allem Überfluss noch zwei Verletzte davon trug, erzielten Ju Tae Yun (51.), Mario Fillinger (59.) und Nachwuchsspieler Markus Hofmeier (88.). Der FSV spielte mit: Klandt (46. Kleinheider) – Konrad, Schlicke (68. Henneböle), Gledson (68. Gordon), Teixeira (68. Dahlén) – Cinaz (46. Heitmeier), Stark – Müller (46. Fillinger), Yelen, Guèye (80. Hofmeier) – Benyamina (13. Gaus).

27 Kommentare für “Klarer Sieg gegen Kölner Reserve”

  1. Bernemer Karl sagt:

    Boysen stinksauer .

    http://www.fnp.de/fnp/sport/ueberregional/30-des-fsv-gegen-fcreserve_rmn01.c.9038760.de.html

    Der Sprecher in Wachenbuchen freute sich dass wir mit allen Akteuren angetreten
    waren. Jetzt weiß ich warum , das scheint nicht immer der Fall zu sein.

  2. Stefan1966 sagt:

    Liebe FR,

    an o.g. Bericht sieht man, dass ihr nur von der FSV-Homepage abgeschrieben habt.
    Denn auch in dieser Aufstellung fehlt die Einwechslung von Yun für Stark.

  3. Magic sagt:

    Ich kann den Ärger von HJB verstehen. Das Verhalten des Bundesligisten 1.FC Köln war wirklich respektlos,arrogant und überheblich. Man dachte wohl den „kleinen“ Zweitligisten FSV Frankfurt könnte man locker mit der Reservemannschaft in Schach halten und so schickte man eine Elf der Namenlosen ins Spiel. Die Quittung gab es dann durch das für einen Bundesligisten blamable Endergebnis. Jedenfalls hat sich der 1.FC Köln durch diesen Auftritt keine neuen Freunde gemacht. Selbst die eigenen Fans,überwiegend extra aus Köln angereist, waren bitter enttäuscht und teilweise entsetzt über den Auftritt Ihrer Rumpftruppe.

  4. schlappeseppel sagt:

    1:4 gegen Paderborn
    0:3 gegen den FSV

    Die Geisböcke wollen unbegingt von der Viktoria abgelöst werden.

  5. Christian sagt:

    Rein vom sportlichen Aspekt seh ich des relativ entspannt, letzte Saison hatten wir auch net unbedingt die großen Gegner in der Vorbereitung, zum Spielsituationen einüben usw. hat´s ja trotzdem gereicht. Ärgerlicher sind da scho die Verletzungen. Hoffentlich ist bei Huber nix gerissen sonst können wir den erst mal komplett vergessen.

    Für die FC-Fans in der Region war´s wohl schon ziemlich ärgerlich, da nen Zehner oder so hinzulegen und dann nur die U23 zu sehen. Bei 1800 Zuschauer kann ich mir net vorstellen daß das vorher bekannt war insofern schon ein ganz schöner Nepp. Aber muß uns ja net weiter jucken.

  6. Drucker sagt:

    Da bleibt nur noch zu hoffen, daß wenigstens Lautern es schafft, bis zum Samstag alle seine Spicler rechtzeitig aus’m Puff zu holen. 🙂

  7. Stefan1966 sagt:

    Drucker, da kann ich dich beruhigen. Die haben gestern alle schon in Sandhausen wieder mitgespielt. Bis auf Sippel, der hat sich am Knöchel verletzt, aber nicht beim nächtlichen Bordelleinsatz.

  8. Hermann1947 sagt:

    Stefan1966, mit Sippel ist ein Spieler verletzt der …., dass das da nicht herkommt mußt Du erst beweisen.

  9. Chris_Ffm sagt:

    @Stefan1966: „Bis auf Sippel, der hat sich am Knöchel verletzt, aber nicht beim nächtlichen Bordelleinsatz.“

    woher willst du wissen ob er nicht das kamasutra bei sich zuhause stehen hat, dazu noch besoffen im bordell…

  10. Christian sagt:

    Das Zentralorgan über unsere Verletztenmisere:

    http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/554904/artikel_benyamina-verliert-union-aus-den-augen.html

    Zum Glück haben wir im Sturm genug Alternativen.

  11. Bernemer Karl sagt:

    Heute in FR ein Artikel von Ingo , ich finde keinen Link.
    “ Dunkle Wolken am Hang “
    Huber und Benyamina fallen auf jeden Fall aus , ich hatte Ingo zwar gebeten mal
    wegen Tosunoglu nachzufragen , steht aber nix da. Entscheidung über Yelen fällt
    nach dem Lauternspiel. Ich habe ihn noch nicht kicken gesehen , aber lieber
    abwarten als einen Schnellschuss.

  12. Jonathan sagt:

    # 11

    Ich habe Yelen nur in Limburg (gegen Köln) gesehen. Er hat sich bemüht und teilweise auch einen guten Ball gespiel. Natürlich ist ein Spiel nicht aussagekräftig! Man darf nicht vergessen….man spielte gegen die zweite Auswahl und auf einem „Acker“ Herausgestochen haben Guèye und Yun. Auch Gordon machte einen guten Eindruck.

  13. Bernemer Karl sagt:

    Auch in der Rhein Main FAZ ein Artikel , Boysen und Stöver immer noch sauer wg. Test
    gegen FC Geißbock. Auch wegen des Kartoffelacker in Limburg.
    Mir dem FCK wird nochmal gesprochen, damit die nicht auch mit so einer Trümmertruppe
    antreten , obwohl man bei dem guten Verhältnis zum FCK nicht davon ausgeht.
    Aber Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste.

  14. Tillet sagt:

    „Heute in FR ein Artikel von Ingo , ich finde keinen Link.“

    Karl, da ist er doch!-;(

    http://www.fr-online.de/sport/fsv-frankfurt/dunkle-wolken-am-hang/-/1473448/8647028/-/view/asFirstTeaser/-/index.html

    @ 12

    Wieso jetzt gerade Guèye? Hofmeier hat in einer Situation mehr Torgefahr gebracht als Guèye bei fast einem Dutzend Chancen.

  15. Tillet sagt:

    „Was nun hinzukommen soll, sind Testspiele gegen möglichst starke Konkurrenten, wie Solbakken betont.“

    http://www.rundschau-online.de/html/artikel/1309947667260.shtml

    Da wünschen wir ihm mal, dass die auch alle mit ihrer Soma antreten.

  16. Stefan1966 sagt:

    @ Karl und alle anderen
    Ich habe gerade mit der Heimat gesprochen. Es gibt keinerlei Anzeichen, dass der FCK mit einer B-Elf antritt.
    Ganz im Gegenteil, Marco Kurz ist froh, dass er im jetzigen Stadium gegen einen Zweitligisten – der zudem in der Vorbereitung weiter ist als Lautern – den aktuellen Leistungsstand zu testen.
    Außerdem, wer weiß das schon, vielleicht geht´s ja anschl. auf die Kaiserstr….

  17. Tillet sagt:

    “Was nun hinzukommen soll, sind Testspiele gegen möglichst starke Konkurrenten, wie Solbakken betont.”

    http://tinyurl.com/5w4ounr

    Da wünschen wir ihm mal, dass die auch alle mit ihrer Soma antreten.

  18. Tillet sagt:

    @ 15

    Man wundert sich immer wieder. Das ist das erste Mal, dass ein Kommentar von mir, bei dem zunächst „Dein Kommentar wird gerade moderiert“ vermerkt war, doch noch durchgekommen ist. Hätte ich mir #17 sparen können.

  19. Jonathan sagt:

    #14
    Guèye ist sehr Ballsicher, schnell und sehr präsent auf dem Platz! War mit Abstand der beste Spieler gegen Köln II. Hofmeier ? Mhh…im Vergleich zu Guèye..naia man sollte keine Äpfel mit Birnen vergleichen.

  20. Chris_Ffm sagt:

    @Jonathan: Hofmeier ist erst 17 jahre alt. ich halte ihn für das beste talent, was wir momentan haben.

  21. Schwarzblaues Herz sagt:

    Jetzt ist es egal wer spielt, wir müssen einen Fehlstart vermeiden! Dann nach Bochum, nach Emden und zu Hause Duisburg, da kann es ganz düster aussehen wenns ganz schlecht läuft.Das weiß auch Boysen aber was will er machen wenn er keine Spieler hat die in die erste Elf gehören.So viele verletzte oder kranke Spieler bei uns ist schon merkwürdig.Ich will nicht unken aber wenn wir erstmal hintendrin in der Tabelle
    stecken ist bei der Klasse der 2 Liga nur noch schwer was zu machen.

  22. Chris_Ffm sagt:

    C-Junioren Regionalliga Süd Saison 2011/2012

    Spielplan (1. – 5. Spieltag)

    Samstag, 10.09.2011: FSV Frankfurt – Eintracht Frankfurt

    Samstag, 17.09.2011: SpVgg. Greuther Fürth – FSV Frankfurt

    Samstag, 24.09.2011: FSV Frankfurt – FC Bayern München

    Samstag, 01.10.2011: 1. FC Nürnberg – FSV Frankfurt

    Samstag, 08.10.2011: FSV Frankfurt – VfB Stuttgart

  23. Chris_Ffm sagt:

    also wenn man unsere U23, U17 und U15 dazu rechnet, haben wir diese saison insgesamt 8 derbys gegen die eintracht.

    😀

  24. BlacknBlue sagt:

    #21

    Ich glaube aber, dass bei dieser extrem verkürzten Sommerpause nicht nur wir „Anpassungsschwierigkeiten“ haben werden, das wird auch Mannschaften treffen, bei denen es man nicht unbedingt vermutet. Aber klar, ein richtiger Fehlstart würde uns gleich vom Start weg ziemlichen Druck in einer ohnehin sehr schweren Saison erzeugen.
    Für mich ist unser neuer Kader bisher ne Wundertüte, ich hoffe ich schaffe es, sie mir morgen endlich auch mal live anzusehen.

  25. Tillet sagt:

    @ 21

    Ich verstehe den Beitrag auch nicht ganz. Wieso haben wir keine Spieler mehr, die in die erste Elf gehören? Und wo haben wir „so viele verletzte oder kranke Spieler“? Aktuell sind gerade drei betroffen (wenn wir mal den langzeitverletzten Tosunoglu nicht mitzählen), zwei haben leichtere Verletzungen aus einem Testspiel und einer hat sich mit Malaria infiziert. Alle drei werden in absehbarer Zeit wieder zur Verfügung stehen. Wir haben einen großen Kader, der viele interessante Varianten bietet. Es wird keinen Mangel an Kandidaten für die erste Elf geben, sondern eher Härtefälle, die keinen Platz mehr finden, obwohl sie das Zeug dazu hätten, in der ersten Elf zu spielen.

  26. Hermann1947 sagt:

    Tillet, aber gerade um diesen Personenkreis geht es, diese Spieler fallen wahrscheinlich gegen Union aus.

  27. Tillet sagt:

    Hermann, natürlich tut der Ausfall von Huber, Chrisantus und Benyamina weh. Aber wir haben im Sturm noch N´Diaye, Guèye und Gaus. Alles Spieler, die den Anspruch haben, bei uns 2. Liga zu spielen. Hinten rechts ist es in der Tat enger. Aber Rotbart hat schon darauf hingewiesen: Konrad hat den Job da in Limburg souverän erledigt. Und Müller könnte auch auf der Position spielen. Wir haben durchaus noch genügend geeignete Spieler.

Kommentarfunktion geschlossen.