Klassenerhalt!

Es ist geschafft. Der FSV kickt auch im verflixten siebten Jahr in Liga zwei

Die Nullnummer in Bielefeld diente letztlich nur noch zur Absicherung. Rasch war klar an diesem Nachmittag, die Dynamos aus Dresden würden in Kaiserslautern nichts reißen.

Klar war die Erleichterung groß in Reihen des FSV. Aber so wirklich ausgelassen war der Jubel zunächst nicht. Auch daran erkennt man, der FSV Frankfurt ist mittlerweile ein Dino in dieser Liga. Der Klassenerhalt also nur die logische Konsequenz.

Leckie war gut drauf in Bielefeld. Nur ein Tor machte auch er nicht. Dabei hatte er ein große Chance. Egal. 38 Punkte, alles save. Was will man mehr?

Wie wärs mit Platz 14? Den hat man jetzt inne. Den sollte man auch im letzten Spiel gegen Meister Köln behaupten. Dann liegt der FSV bei der Auslosung des DFB-Pokals nämlich in Pott eins. Und damit wäre sicher, in der ersten Hauptrunde gegen einen Amateurklub gelost zu werden.

93 Kommentare für “Klassenerhalt!”

  1. kluchscheisser sagt:

    nix gegen Deine zutreffenden zeilen, Jörg, aber Michas interessanter beitrag sollte nicht unbeachtet bleiben, nur weil ein neues thema eröffnet wurde:

    „Wenn man bezüglich der Geldtabelle auch noch die Punkte berücksichtigt, dann wären wir nach Paderborn, Greuther Fürth, Sandhausen und Aalen 5. in der Kategorie Budget pro Punkt (139.473€).

    Aber das ist eine Statistik, die wohl keinen mehr interessiert.“

  2. dirdybirdy sagt:

    Glueckwunsch. Mit Ach und Krach, auf den letzten Metern wurde das Saisonziel knapp erreicht. Unter Beachtung der Moeglichkeiten des FSV ist jedes weitere Jahr 2.Liga ein grosser Erfolg. So werden alle FSVler auch in der kommenden Saison starke Nerven brauchen. Besser als ein Drahtseilakt in der 3.Liga -:)

  3. Fritz sagt:

    Ich persönlich kann den Frust von BM nachvollziehen. Man kann nach einem 4 Platz im
    Vorjahr den 14 oder 15 Platz in diesen Jahr nicht als Erfolg bezeichnen.
    Sollte die finanzielle Ausstattung so bleiben wie in der letzten Saison steht BM vor einer
    schwierigen Aufgabe. Daran werden auch 100.000 mehr oder weniger nichts ändern.
    Die Qualität der 2 Liga wird in der nächsten Saison weiter steigen.

  4. Fussballfreund sagt:

    Mehr als der Klassenerhalt ist für den FSV dauerhaft nicht drin. Wir wollten in der letzten RL-Saison den Sprung in die eingleisige Dritte landen, übertrafen die Erwartungen und leben seitdem ein Stück weit über unseren Verhältnissen. Bezogen auf Fan-Anzahl, Medieninteresse, Infratruktur usw. usf. Sollte eigentlich allen,a uch BM, bekannt sein.

    Ich freu mich, dass es letztlich geklappt hat. Ein Punkt gegen Köln und es wäre nach Punkten unsere zweitbeste Saison.

    Noch ein Wort zu Westfalen: 3 x am 33. Spieltag dort gewesen, 1 x verloren, 2 x unentschieden, 3 x kein Tor geschossen. Aber: beim 1. Mal am 34. Spieltag die Klasse gehalten, beim 2. Mal am 33. Spieltag trotz Pleite und beim 3. Mal am 33. Spieltag mit Punktgewinn. Es wird also immer besser 🙂

  5. MKK sagt:

    #2 Wieso mit „Ach und Krach“ und „auf den letzten Metern“? Wir liegen nach 33 Spieltagen 6 Punkte und +9 Tore vor d. Relegationsplatz. Das ist gemessen an den sehr begrenzten finanziellen Möglichkeiten des Vereins eine großartige Leistung. Immerhin liegen aktuell mit Bochum, Dresden und Cottbus drei Vereine mit umfangreicheren Spieleretats in der Tabelle hinter uns.
    Diese ewige Miesmacherei nervt langsam.

    Ansonsten zeigt sich auch in dieser Saison, dass 40 Punkte sicher zum Klassenerhalt reichen. Auch dazu gab es hier in den vergangenen Monaten ja die abenteuerlichsten Theorien.

    Und was die Qualität der 2. Liga in der kommenden Spielzeit betrifft, so sollte man sich auch bei d. Thema vor verfrühten Prognosen hüten. Erstmals abwarten, was die Konkurrenz in der nächsten Spielzeit auf den Platz bringt.

    Also, bei mir ist Freude pur angesagt. Der FSV geht in sein verflixtes siebtes! Wer hätte das im Sommer 2008 für möglich gehalten?

  6. Fritz sagt:

    #Fussballfreund Deine Aussage ist richtig ! Man hat die Punktzahl von T.Oral um 2 Punkte übertroffen sollte der FSV gegen Köln punkten. Anspruch sollte schon sein dass
    eine Weiterentwicklung stattfindet. Das gilt auch für die aufgezählten Bereiche.
    Ich finde einen Trainer gut der nicht jahrlange gegen den Abstieg spielen will !

  7. Michael sagt:

    Ich freue mich das unser wunderbarer FSV es geschafft hat die Liga für ein weiteres Jahr zuhalten.
    Und ich freue mich sehr dass es hier einigen „Fans“ nicht gelungen ist den FSV vom Fernsehsessel aus in die 3.Liga zu schreiben.
    Und dass der FSV trotz so schlechter Spieler die „eine Pause brauchen“ wie Kauko oder Klandt, und eines Trainers wie B.Möhlmann der ja auch fast alles falsch gemacht hat. In dieser Saison“so die Meinung einiger Fans“ möglich war im 7. Jahr die 2 Liga für Bernem zu erhalten.
    Kein Geld, wenige Fans, keine Sponsoren. und doch wird man uns nicht los !!
    Dass Lecki geht ist nicht zu änderen.
    „Kein Geld“ !
    Aber auch keine Schulden !!

  8. blocka sagt:

    Ich vermute mal, dass das nach der Nummer heute der letzte Auftritt von Rukavytsya im bezahlten deutschen Fussball war. Da hat er wohl einen Rekord aufgestellt.
    Ich war vom Spiel sehr enttäuscht. Gerade mal eine Torchance durch Leckie habe ich gesehen und Bielefeld war richtig schwach. Denen wünsche ich die Relegation denn dann weiss ich, dass das schon mal ein Team ist, dass wir hinter uns lassen müssen. Das Umkehrspiel war furchtbar bis auf eine kurze Phase in Hälfte zwei als die langen Pässe vorne ankamen. Texeira habe ich auch nicht gut gesehen. Einzig Heubach, Huber und Klandt mit tadelloser Leistung. Aber was solls, auf ins siebente Jahr und nächste Woche die Kölner nicht zu doll ins Schunkeln kommen lassen.

  9. Brillo Helmstein sagt:

    #4

    „Wir wollten in der letzten RL-Saison den Sprung in die eingleisige Dritte landen, übertrafen die Erwartungen und leben seitdem ein Stück weit über unseren Verhältnissen. Bezogen auf Fan-Anzahl, Medieninteresse, Infratruktur usw.“

    Ich würde es etwas positiver ausdrücken: Wir spielen am oberen Limit unserer Möglichkeiten. Denn wenn wir über unseren Verhältnissen leben würden, dann wären wir jetzt hoch verschuldet und würden bald den Weg in die Inolvenz gehen wie das Bergvolk von der anderen Mainseite.

    Der FSV erlebt aktuell die wahrscheinlich erfolgreichste Zeit seiner Vereinsgeschichte. Wir gehören ein 7. Jahr in Folge zu den Top-36-Vereinen in Deutschland. Trotz aller Unkenrufe genieße ich auch in diesem Jahr den geschafften Klassenerhalt.

    Glückwunsch an Mannschaft, Trainer, Geschäftsführung, Präsidium, Mitarbeiter….. Mission erfüllt!

  10. Chris_Ffm sagt:

    @#5 MKK: „Ansonsten zeigt sich auch in dieser Saison, dass 40 Punkte sicher zum Klassenerhalt reichen. Auch dazu gab es hier in den vergangenen Monaten ja die abenteuerlichsten Theorien. “

    Genau genommen würden sogar schon 36 Punkte gereicht.

    @#7 Michael: „Dass Lecki geht ist nicht zu änderen.
    “Kein Geld““

    Also wenn Leckie geht, haben wir (für unsere Verhältnisse) Geld! Ich denke mal das wir mindestens 1 Mio. € für ihn bekämen, wenn er bei der WM spielt wahrscheinlich um die 1,5 Mio.
    Wichtig wäre aber auch, jetzt noch den 14. Platz zu verteidigen.

  11. BlacknBlue sagt:

    #9
    Ich schließe mich den Glückwünschen an alle Beteiligten an, war zwar ne holprige Saison, aber es hat mal wieder für unsern FSV gereicht. Tolle Arbeit, weiter so!

  12. Michael sagt:

    Chris_Ffm: Mir wäre es auch lieber wenn der FSV Lecki halten könnte.
    Aber nach meinen Infos sieht es „nicht gut aus“.
    Die Ablösesumme soll wohl auch nicht so hoch sein.
    Wir werden es bald Wissen.
    Ja,wir sollten gegen Köln punkten,jeder Euro ist wichtig.

  13. BlacknBlue sagt:

    #11
    Das geschieht denen recht. Ich hatte mich am Samstag beschwätzen lassen, mit einem Kollegen in die Arena mitzukommen und es war: schrecklich!

    Nicht nur das miserable Spiel der Eintracht, die völlig planlos über den Platz stolperte, auch das ganze Drumherum in der Arena ist einfach nur abstoßend. Alleine schon dieses Dauergejubele in der Stehkurve, die bejubeln einfach alles, völlig unabhängig davon, was da für ein Scheiß gespielt wird, das alles immer nur auf Befehl ihres Kapoführers, der unablässig wie ein Vollirrer pausenlos in die Mikroanlage kreischt. Vor dem Spiel und in der Pause eine Dauerbeschallung mit 2000 Dezibel, die jegliche Unterhaltung unmöglich macht, allerdings wüßte ich auch nicht mit wem man sich da auf der Sitztribüne über Fußball unterhalten könnte zwischen irgendwelchen Goldkettchentypen und aufgestylten Tussis, die ihr Handy tausendmal spannender finden als das Geschehen auf dem Feld.

    Keine Ahnung ob das inzwischen überall Bundesligastandard ist, aber Leute ich bin heilfroh dass ich FSVler bin, das brauch ich echt nicht!

  14. jobla sagt:

    Ich schließe mich den Gratulanten an. Ich bin heilfroh das wir den Klassenerhalt aus eigener Kraft geschafft haben. Bochum kann das von sich nicht behaupten. Wenngleich unsere Mannschaft es in diesem Jahr versäumt hat eine bessere Platzierung zu erreichen. Diese war aufgrund des vorhandenen Kaders und der Spielstärke durchaus möglich. Konkurrenzfähig waren wir allemal. Allein 19 Punkte gegen die letzten 4 sagen einiges aus.
    Auch Gratulation an die Fans, die auch gestern in Bielefeld unsere Mannschaft toll unterstützt haben und noch lange nach Abpfiff auf der Tribüne endlich auch mal den „Macher“ Benno Möhlmann feierten, den das sichtlich gefreut hat. Sven Kmetsch kam hierbei etwas zu kurz. Deshalb auf diesem Weg – Danke Sven Kmetsch auch Du machst bei uns eine tolle engagierte Arbeit!
    Gegen Köln erwarte ich nochmal den letzten Einsatz! Es geht um 700.000 €!

    Mal sehen wer außer Görlitz letztlich geht. Wenn Leckie (der schnellste Spieler der 2. Liga) gehen sollte wäre das ein weiterer Tiefschlag die Magengrube eines FSV – Fans. Zumal auch dieser Spieler offenbar zu einem 2. Liga-Konkurrenten wechselt. So machen wir uns auf Dauer selbst kaputt. Mal sehen wer kommt.

  15. BlacknBlue sagt:

    Also wenn da nicht eine sehr deutliche Ablösesumme für den kommenden WM-Star rausspringt, würde ich Leckie nicht ziehen lassen, er hat noch zwei Jahre Vertrag und wenn wir durch seine Tore und Assists auch nur den Abstieg nächste Saison verhindern können, geschweige denn vielleicht auch wieder in höhere Tabellensphären vordringen würden, hätte sich ein Verbleib von Mathew schon bezahlt gemacht, das kann keine zweitligaübliche Transfersumme wettmachen.

    Oder kommt da vielleicht ein englischer Superclub und fragt mal beim Herrn Stöver nach… 😉

  16. bornheim1974 sagt:

    Na ja, wir kennen Leckies Vertrag nicht. Wenn er auch eine Ausstiegsklausel hat, können wir eh nix machen…

    So oder so, es ist eben wie jedes Jahr: es verlassen uns einige, andere kommen. Mit denen, die als Ersatz verpflichtet werden, haben wir mal mehr mal weniger Glück.Die Dramaturgie der Ereignisse ist jedes Jahr die Gleiche.

    Ich denke nächste Jahr wird interessant. Ich würde mich freuen, sollte Darmstadt aufsteigen, so ein Derby würde uns guttun. Von oben kommt wieder ein Großer oder zwei…Ich freue mich über den HSV freuen.
    Und wie jedes Jahr fangen wir wieder bei null an, so wie allen anderen auch.
    Hoffen wir, dass die richtigen Schlüsse gezogen werden und dann werden wir eine gute Runde spielen, davon bin ich überzeugt.
    Die anderen kochen auch nur mit Wasser.

  17. jobla sagt:

    Also daher weht der Wind. Caiuby wird Ingolstadt Richtung Bundesliga (3 Interessenten)gegen Zahlung einer Ablösesumme verlassen.

  18. Michael sagt:

    #18 jobla: Ja dass passt ja dann.
    Aber was will Caiuby in der Ersten Liga ??

  19. jobla sagt:

    Ohne Schwarz sehen zu wollen dürfte klar sein, dass wir in der nächsten Saison zweifelsfrei von Anfang mit dem Rücken zur Wand stehen. Es wird noch mehr geklotzt werden wie bisher in Liga 2. Da können wir ohne Großsponsor nichts ausrichten. Der Verlust von 5 Leistungsträgern innerhalb der letzten 2 Spielzeiten (diese bereits inbegriffen) wird schwer zu kompensieren sein.
    Warum uns ein Derby gegen Darmstadt gut tun soll ist mir ein Rätsel? Auch im nächsten Jahr werden wir den Zuschauerschnitt weiter anheben mit oder ohne Darmstadt. Ich brauche einen zusätzlichen Konkurrenten im eigenen Land (Hessen) nicht. Die sollen ruhig weiter 3. Liga kicken. Dies gilt auch für den SV Wehen, die nächstes Jahr verstärkt angreifen wollen.

  20. jobla sagt:

    19
    Milliönchen verdienen!

  21. BlacknBlue sagt:

    #22
    Ach, ich hätte gegen einen kleinen regionalen Konkurrenzkampf eigentlich nix einzuwenden, würde uns auch die eine oder andere zusätzliche Schlagzeile bringen, also schaden würde es uns vermutlich nicht. Lieber als Dresden, auf jeden Fall…

  22. jobla sagt:

    Darmstadt soll sich erst mal – voraussichtlich mit Dresden „prügeln“ und dann weiter 3. Liga kicken. Konkurrenzkampf haben wir in Liga 2 genug auch ohne hessische Konkurrenz.

  23. micha sagt:

    „Neulinge“ sind wie immer giftig und überstehen meist das erste Jahr sehr gut. Daher wäre es besser das keine hessische Konkurrenz hinzukommt.

  24. Platz 15 sagt:

    mal angenommen unser „Aussie“ schiesst 2 – 3 Tore bei der WM , da kann der doch nicht für

    500.000 Euro den Club wechseln ….???!!!

  25. Stefan1966 sagt:

    @ Platz 15

    Warum kann er das nicht? Gesetzt den Fall, er hat eine Ausstiegsklausel, wonach er für z.B. 300 T€ wechseln könnte…….
    Denk an Sascha Mölders, der auch dank Ausstiegsklausel nach Augsburg ging.
    Klar ist das ungerecht, aber auf der anderen Seite die einzige Chance für uns, einen derart guten Kicker länger an den Club zu binden. Vorher hat jeder über Leih- bzw. Einjahresverträge gemeckert.

  26. jobla sagt:

    Die Vertragsinhalte sind der Öffentlichkeit (uns) nicht bekannt. Es scheint aber so zu sein, dass es eine festgeschriebene Ablöse um die 700.000 € gibt. Diese scheint nach oben verhandelbar zu sein wenn der Spieler bei der WM eingesetzt wird.

    Der große Unterschied zu Mölders ist der, dass der FSV für Leckie eine Ablösesumme gezahlt hat und für Mölders nicht!

  27. BlacknBlue sagt:

    So recht glaub ich nicht an eine Ausstiegsklausel, da würden seine Berater schon längst Wind mit machen, recht kurz vor der WM. Denn verdienen kann er bestimmt bei anderen mehr, ich glaube da wäre schon was medial durchgesickert.

  28. bornheim1974 sagt:

    na ja, der alte Regionalliga-Bomber, höherklassig hat der gute Aziz leider nie was gerissen. Der Einsatz war ihm ja nie abzusprechen, letzendlich scheint aber die Qualität oder auch einfach die Mentalität für den Profifußball nicht gereicht zu haben.

    Bochum trennt sich von seinem Leihspieler Felix Bastians. Ein Linker Verteidiger mit reichlich Erstligaerfahrung. Vielleicht sollte Herr Stöver mal bei Hertha anfragen. BM ist ja bekanntlich einer, der Spieler wieder „hinkriegt“, deren Karriere ins Straucheln geraten ist.
    Die Leistungsdaten sind nicht uninteressant: http://www.transfermarkt.de/de/felix-bastians/leistungsdaten/spieler_39083_gesamt.html

    Und einen Linksverteidiger suchen wir ja schon seit einer gefühlten Ewigkeit. Seit Emil Noll, um genau zu sein…

  29. Waschlapphappel sagt:

    Dann reihe ich mich mal in den Reigen der Gratulanten ein. Ich denke, wir können froh und stolz, dass wir auch nächstes Jahr in Liga 2 dabei sind! Die Mannschaft hat noch mal rechtzeitig das Ruder (wieder) rumgerissen. Klar ist auch, dass es nächstes Jahr wieder von neuem schwierig wird. Dazu sind die finanziellen Möglichkeiten des FSV einfach zu bescheiden. Nachdenklich stimmt mich insoweit, dass ein Verein wie Aue – mit dem ich uns eigentlich auf einer Ebene sehe – im Geldranking wesentlich höher steht (5,3 Mio ggü. 6,4 Mio!). Der Verlust von Hyundai als Hauptsposnor wiegt wohl schon sehr schwer. Vielleicht ist das Interview mit Benno Möhlmann auch vor diesem Hintergrund zu verstehen.

    Hinsichtlich der anstehenden Kaderänderungen denke ich, dass wir erst mal abwarten sollten, wer uns wirklich neben Görlitz verlässt. Sollte Leckie wirklich gehen, wäre das natürlich ein herber Verlust, aber es würde wenigstens ein bisschen was rausspringen (wenn das mit der Ausstiegsklausel so stimmen sollte) und das wäre besser als nichts wie z. B. im Fall von Yannick Stark oder Marcel Gaus letztes Jahr… Aber was wäre der echte Bernemer ohne seinen latenten Pessimismus;-)

    Ansonsten sind wir wie jedes Jahr darauf angewiesen, dass einer einschlägt, den wir aus irgendeiner „Nische“ geholt haben, wo kein anderer Bundesligist vorher war, wie z. B. dieses mit Oumari (der trotz leichten Hängers eine gute erste Zweitligsaison gespielt hat und dem wohl insbesondere das Zusammenspiel mit Tim Heubach wieder mehr Stabilität gegeben hat) und Dennis Epstein. Ansonsten schließe ich mich dem „Spieler-Resümee von TAaus dem vorherigen Tread an.
    Dass bei uns auch öfters Fehlgriffe dabei sind, passiert den anderen Vereinen auch, die haben halt den Vorteil, so was aufgrund der besseren finanziellen Möglichkeiten einfacher ausgleichen zu können.

  30. BlacknBlue sagt:

    Ich hätte ja jedes Verständnis wenn wir unsern WM-Star zu ManCity, Chelsea, Liverpool oder zu meinem GB-Lieblingsclub West-Ham meistbietend verschachern würden.
    Aber INGOLSTADT??? Nee, echt net! No-Go!

  31. micha sagt:

    #33 genau, Verhoek, Görlitz gehen da hin wo Stimmungstechnisch die Bude wackelt – vielleicht haben sie auch den entsprechenden Nachholbedarf – aber Ingolstadt, da kann man doch gleich hier bleiben. Da weiß man wenigstens was man hat.

  32. Teilzeit-Torwart sagt:

    #23

    Bin mir nach den Darbietungen der letzten Wochen gar nicht sicher, dass Dresden die Relegation überhaupt schafft. Traue denen durchaus eine Heimniederlage gegen Bielefeld zu.

  33. franky schwarz-blau sagt:

    Auch von mir Herzlichen Glückwunsch zum Klassenerhalt.
    Danke an das Präsidium, Trainer Benno Möhlmann und an die Mannschaft.
    Jetzt noch ein Dreier gegen Kölle und wir hatten ein guten Saison Abschluss (Fernsehgeld, DFB Pokal).

  34. Fussballfreund sagt:

    #20, Jobla

    Als wir Stark, Gauß und Verhoek letztes Jahr abgeben mussten, dachte ich, nach vorne geht nichts mehr. Ganz im Gegenteil, die Achillesferse war über die ganze Saison die Abwehr. Ich rate also zu etwas Gelassenheit, verrückt machen wir uns nächstes Jahr noch früh genug.

    Vor dem „Klotzen“ einiger Vereine habe ich auch keine wirkliche Angst. Für uns wird es immer nur um Platz 15 gehen, der Rest ist Zubrot. Vielleicht klotzen ja mal wieder ein oder zwei so famos wie der MSV im letzten Jahr. Wäre für unsere Klassenerhaltsambitionen sehr hilfreich.

    Leicht wird es aber, da gebe ich jedem gerne Recht, auch nächstes Jahr wieder nicht.

    Gruß an TA und an Tillet – an letzteren, wo steckst Du? Doch noch bei einer „Abkürzung“ in BI in einen Tümpel gefallen?

  35. blocka sagt:

    @37 wir waren in dieser Saison sowohl in Angriff als auch in Abwehr deutlich schwächer. Letzte Saison 55 Tore geschossen, derzeit 44. Das ist ja auch der Grund warum nicht nicht vierter von vorn sonder vierter bzw. fünfter von hinten werden.
    Es ist Zeit ein genaueres Fazit zu ziehen. Aus meiner Sicht der größte Verlust war der Weggang von Stark. Den konnte kein Neuzugang kompensieren. Dazu hat Yelen in der vergangenen Saison mehr Spiel gemacht (ungefähr die Hälfte meine ich). Vorne hat uns die Kopfballstärke von Verhoek gefehlt.
    Dazu noch etwas Knatsch. Siehe Edes Suspendierung. Mannschaftschemie wurde von Stöver öffentlich thematisiert.

  36. Tartan Army sagt:

    Jetzt ist schon Montag abend und noch nix gehört, nicht mal im d98 thread im FSV Forum, da muss man sich echt sorgen machen, Bielefeld ist ja so eine Art schwarzes Loch….

  37. BlacknBlue sagt:

    Unsere Lilie wird schon wieder, der hat ja auch ne Menge zu verarbeiten momentan.

  38. Tillet sagt:

    @ 37, 39

    Hihi, da sieht man mal wieder, wie nervenschwach der durchschnittliche FSV-Fan ist. Ich wusste nicht, dass ich mich sofort zurückmelden sollte! *grins*

    Aber danke für die Nachfrage. Ab und zu muss ich allerdings auch ich ein bisschen was arbeiten! Die Rückfahrt lief völlig glatt, mal abgesehen davon, dass der kleine Clemens die Abfahrt in Bielefeld und das Erreichen des ersten Anschlusszuges etwas spannend gemacht hat. War aber trotzdem recht nett mit lauter Arminen und ein paar FSVlern im „Leineweber“…

    Ich wollts ja nicht hier reinstellen, aber wenn Ihr mich provoziert, gibts halt doch das Entern des Filters durch die Lilienpiraten per Schiff von Gernsheim aus:

    http://www.youtube.com/watch?v=qnVTy6n_yIk&feature=youtu.be

    Zum Spiel bei den Arminen: Mit ein wenig Glück haben wir uns gegen aber auch wirklich grottenschwache Arminen durchgemogelt. Laut der Spielstatistik haben wir nicht einen einzigen Ball aufs Tor gebracht (!), das 0 : 0 war daher das einzig mögliche positive Ergebnis. Mal wieder sehr enttäuschend das Mittelfeld mit einer wahren Fehlpassorgie, allen voran Kauko. Da muss zur nächsten Saison unbedingt was passieren. Die Abwehr dagegen profitiert ungemein von Heubachs Wiedererstarken. Allgemein auch bei mir natürlich große Erleichterung, dass wir nach dieser zähen Saison endlich durch sind.

    @ 23

    „Darmstadt soll sich erst mal – voraussichtlich mit Dresden “prügeln” und dann weiter 3. Liga kicken.“

    Klar, die Relegation muss erstmal gespielt werden. Aber nachdem ich gestern mal wieder die Qualität eines der beiden potentiellen Gegnern aus der 2.Liga bewundern durfte, bin ich eigentlich – anders als noch vor einiger Zeit – langsam ein wenig zuversichtlich, dass es mit dem Aufstieg über die Relegation klappen könnte. Die maue Offensive von Dresden oder Bielefeld wird sich mit der überragenden Darmstädter Abwehr schwer tun, da bin ich ziemlich sicher. Und vorne geht diese Saison eigentlich fast immer was, und sei es nur, dass Tor-Engel stolpert und aus Versehen angeschossen wird…

  39. jobla sagt:

    Laut FAZ von heute will Leckie bis nächste Woche entscheiden ob er nach Ingolstadt wechselt. Festgeschriebene Ablöse 750.000 €.
    Andere Spieler Nefiz, Azauagh, Kandziora und Ziereis sind weitere mögliche Abgangskandidaten.

    Leckie ist nicht zu halten. Die laufende Saison sollte man jedoch als Mahnung verstehen. Wir sind letztlich am vorletzten Spieltag dem Abstieg von der Schippe gesprungen. Unsere Flügelzange ist weg. Lt. Stöver sollen 3-4 Neuzugänge kommen. Das müssen dann schon gehörige Kracher sein wenn der Verlust aufgefangen werden soll. Wer kommt für Görlitz bzw. wer spielt vor oder hinter Roshi und wer spielt vor oder hinter Epstein? Wer kommt für Yelen? Wer kommt für die Abwehr?

  40. blocka sagt:

    Na das ist doch mal Futter für uns. Bei Leckie würde es mich wundern, wenn er sich nächste Woche für Ingolstadt entscheidet. Er hat doch noch die WM als große Bühne vor sich und könnte dort mit Glück seinen Marktwert gehörig pushen. Da jetzt jedoch klar ist, dass die 750 Riesen festgeschrieben stehen ist klar, dass er in jedem Falle weg ist. (Da lag ich mit meinen 700 Riesen Ablöse goldrichtig). Ingolstadt hat zwar laut Tabelle nur eine Mio mehr als wir, doch ist der Etat dank Audi wohl dehnbar. Er kriegt zwar kein besseres Publikum aber 30% mehr Gehalt sollten drin sein und bei dem Sponsor ist ja auch ne Aufstiegsphantasie gegeben.
    Problem ist, dass mit Ziereis, Pagenburg und Schick noch drei auf der payroll stehen.(Kandziora vermutlich auch) Da würde dann wohl auch Entschädigungen im kleineren Bereich nötig werden. An Leckie hängt somit auch Wootens Verbleib, denn dann hat Kuntz ja Einblick in die Finanzen und wird wohl eine Ablöse von 300 Riesen erzielen wollen.
    In der Abwehr sehe ich keine Baustelle, höchstens für den Huberbackup und den Fall, dass Texeira uns verlässt. Glaub ich aber nicht. Ich vermute der bleibt uns erhalten. Da er seinen Stammplatz z.T. verloren hat werden sich bei ihm die Angebot nicht stapeln. Technisch ist er einer der besseren und der Konkurrenzkampf mit Epstein wird ihm die Flausen austreiben. Würde mich freuen wenn er bleibt. Kauko scheint noch Vertrag zu haben. Zu dumm denn auf der Position brauchen wir einen Yannick 2 und das wird er nicht mehr. Ich habe Djengoue nur einmal gesehen, verspreche mir von dem aber ein deutlich höheres Potenzial. Der dürfte auch billig sein. Billig dürfte zudem Toski sein. Den würde ich auch behalten. Technisch beschlagen, sorgt als Frankfurter für Lokalkolorit und vor allem flexible einsetzbar.
    Bei Heitmeier war es nun schon drei Spielzeiten immer dasselbe Spiel, dass er sich ewig
    auf Formtiefs kämpfen musste. Da würde ich mir eine Veränderung wünschen. Die generelle Frage ist, ob der Kader aktuell nicht mit 3 Mann überbesetzt ist. Ich denke schon. Vor allem was machen wir mit den Tribünenplätzlern ohne U23? Damit wäre dann neben Nefiz und Azaouagh auch noch Kaffenberger ein Thema. Der könnte ja dann maximal bleiben wenn Heitmeier geht.
    Hauptbaustelle ist der Yelenersatz, wenn das nicht schon Mario Engels sein sollte.
    Apropos Yelenersatz. Wie wäre es mit dem Cottbusser Takyi? Der hat in seinen Paulizeiten schon Klasse nachgewiesen.

  41. jobla sagt:

    Engels kann nur als Perspektivspieler gedacht sein. Er muss erst mal zeigen das er in der 2. Bundesliga mithalten kann.
    Takyi ist aus und abgelutscht! Konnte man kürzlich sehen. Wir wollten ihn mal haben, da ist er aufgrund geringer Verdienstmöglichkeiten nicht gekommen. Nein danke!

    Es steht heute ein interessanter Kommentar von Helms in der FNP. Den sollten sich alle hinter die Ohren schreiben. Wer glaubt mit einem abgespeckten Kader (auch qualitativ) durchkommen zu können befindet sich in einer Einbahnstraße Richtung 3. Liga (meine Meinung). Benno’s mahnende Worte nach Bielefeld „nächste Saison wird noch schwerer“ sollten beachtet werden!

  42. BlacknBlue sagt:

    #44
    Bin ja ziemlich auf der selben Linie mit dir, aber „Sir Charles Takyi“??, bei dem hatte ich immer das Gefühl, das er sich für was besseres hält, kann mir kaum vorstellen, dass unser Bornscoach Benno mit so jemanden zurecht kommen würde.

    Und Leckie nach Ingolstadt geht irgendwie gar net in meiner Gedankenwelt, für läppische 750000? (na gut, es wäre der größte Transfergewinn aller Zeiten für den FSV, aber trotzdem…)

  43. blocka sagt:

    Yo Mei. Auf Takyi kommt man halt wenn man sich als durchschnittlich interessierter Fan in deutschen Ligen so umschaut. Der Markt für fähige Spielmacher ist halt überschaubar. Wenn Leckie geht kommt der Position noch mehr Bedeutung zu. Unser Umschaltspiel war grauenvoll. Kauko bewegt sich zwar räumlich in etwa in der Zone wo die Umschaltstation angesiedelt sein sollte, aber ich kann mich an keinen gescheiten öffnenden Pass von ihm erinnern. Ich vermute mal mit seinem skill profil ist er als backup für Konrad am besten aufgehoben bzw. dort noch hinter Kruska.
    Was für Namen habt ihr denn noch auf der Wunschliste? Bigalke wurde genannt. Sicher ne interessante Nummer. Bei Bielefeld hab ich nix gesehen. Dresden hat auch nix im Angebot falls die runter gehen. Ich hab auch noch in Erinnerung, dass Takyi mal bei uns im Gespräch war. Hat gepokert und ist dann in Dänemark gelandet. Mit 30 Jahren ist er aber noch nicht zu alt. Aber zumindest vom Potenzial her wäre er ne Möglichkeit. Yelen war ein Glücksgriff mal abgesehen von seinem maladen Körper. Deniz Naki scheint im übrigen nicht so glücklich zu sein in der Türkei. Aber wenn man Takyi schon wegen Allüren ablehnt ist Naki wohl der absolute No-Go.

  44. blocka sagt:

    Was ist eigentlich mit Mimoun Azaouagh? Offiziell steht der noch bei Kaiserslautern auf dem Zettel. Wäre das nicht ne naheliegende Lösung? Die letzte Info zu ihm lese ich im Dezember, dass der FCK einen Abnehmer sucht.

  45. Bernemer Karl sagt:

    O je , Deniz Naki , 17 Spiele 1 Goal und dass als Stürmer , sagt eigentlich alles.

  46. micha sagt:

    OT: Ob Veh nun seine fehlende Perspektive als Nationaltrainer in Griechenland sucht oder dort nur etwas länger Urlaub machen möchte? Das ist schon kurios, was beim Nachbarn so geboten wird. Die Trainer-Suche gestaltet sich ala DSDS – bei den Kastingrunden fliegen Kandidaten raus oder gehen freiwilig. Im Recall wird Schuster aus der Versenkung geholt. Da bin ich wirklich mal auf das Finale gespannt. Das die das nie lernen, dass man Personalentscheidungen im Stillen durchziehen sollte und dann erst verkündet, wenn alles in den trockenen Tüchern ist.

  47. blocka sagt:

    Solange die Eintracht nicht mit BM verhandelt ist mir das alles egal. Bei der Journalistenmeute im Nacken ist es auch fast unmöglich ohne Presse mit einem Kandidaten zu verhandeln. Der einzige Fehler von Hübner war, dass er Schmidt als ganz klaren Wunsch Nummer 1 positionierte. Daneben kann alles andere nur eine 1b-Lösung sein. Es sei denn man holt einen ganz großen Namen wie Schuster. Das ist aber auch ein hohes Risiko, siehe Daum.
    Wie dem auch sei. Seit dem Abstieg der Eintracht und der Erkenntnis, dass wir von deren Turbulenzen Null profitieren, bin ich da völlig indifferent. Im Gegenteil. Sollen die in Liga Eins bleiben, dann kommen wenigstens noch die Zweitseher, die sich nebenbei auch für Liga Zwei interessieren. Bin jedenfalls gespannt ob die sich weiter konsolidieren und die Europacup-Millionen wie geplant in den Aufbau des Eigenkapitals stecken. Wenn Jung geht kommen noch ein paar Euros ins Säckel.

  48. OldJohn sagt:

    #53 Chris_Ffm

    Scouting kann man nicht als reine Nebenbeschäftigung betreiben! Das alte Lied … es fehlt Geld beim FSV an allen Ecken.

  49. jobla sagt:

    Für Welzmüller hat man keinen Scout benötigt. Er hat bei unserer U 23 gespielt. Sein Talent das durchaus damals schon sichtbar war, wollte oder konnte anscheinend niemand erkennen. Oder er war zum falschen Zeitpunkt am falsche Ort.

    Bouhaddouz hat sich seit seinem Weggang ebenfalls durchgebissen. Wer in der Regionalliga West so viele Tore schießt ist ein Guter. Mittlerweile macht er auch körperlich einen robusten Eindruck. Charakterlich war er einwandfrei. Hoffentlich schießt er uns nächste Saison nicht ab.

    Der GF Sport wird wahrscheinlich wieder eine lange Liste abarbeiten müssen. Kein leichter Job. Ich drücke Ihnen die Daumen Herr Stöver.

    Ein abgetakelter Spieler wie Takyi wird da sicherlich nicht drauf stehen. Da bin ich mir sicher.

  50. Bernemer Karl sagt:

    Wie jedes Jahr , wir machen uns Gedanken und Stöver ist verantwortlich , aber auch ich
    hoffe dass er mehr Glück hat bei den Verpflichtungen für die kommende Saison .
    Bei dem geringen Budget kann man sich ja wirklich nicht über ihn beschweren .
    Übrigens eine Verpflichtung aus der Dritten bezw. Vierten Liga ist immer ein Lotteriespiel , eine Liga höher ist für die Masse der Kicker ein Quantensprung.

  51. OldJohn sagt:

    #55

    Dann hat womöglich der ein oder andere im Falle Welzmüller geschlafen.
    Ist aber auch egal, der Zug ist ja abgefahren.

  52. jobla sagt:

    Kaffenberger sollte in der kommenden Saison endlich mehr Chancen bekommen! Leider hat er nur ein Spiel machen dürfen. Dabei hat er gezeigt das er es kann. Sollte ihm ein Fehler kurz vor Ende der Partie gegen 1860 so angekreidet worden sein? Dann wäre es unverständlich das einige andere Spieler fast ohne Unterbrechung durchspielen durften.

    Der Kaffe kann’s, ganz sicher!

  53. Tartan Army sagt:

    Leckie wird bleiben, IN wird nicht soviel hinlegen und wir sollten ihm eine Art Anerkennungsprämie zahlen. Die wollten angeblich auch Görlitz und jetzt isser doch bei den kackbraunen-möchtegern-alternativen Gutmenschen gelandet.
    Für Yelen brauchen wir einen Ersatz, wenn er nicht bleibt. Als Ecken-, Freistoss- und (mit einer Ausnahme) Elfmeterspezialisten und vielleicht auch Motivationskünstler (siehe Karlsruhe auswärts). Wooten wäre der Verhoekersatz, den wir dieses Jahr nicht hatten. Teixeira wird wahrscheinlich bleiben, wahrscheinlich braucht der nur regelmäßig einen Tritt in den Hintern. Heitmeier ist das Back up für die 4 und ein Notnagel für die Sechs. Er kanns, aber wirkt hin und wieder unglücklich. Bin halt ein Fan, genauso wie von Kauko. Starks erste Saison war auch nicht gerade eine Empfehlung für weiter oben. Mal sehen, wen wir noch abgeben können, und dann warte ich auf die Neuen. Und wie das immer ist, werden wir auf die Endphase der Transferperiode warten müssen, bis alle an Bord sind, oder gar auf eine Ausleihe danach. Bin gespannt.

  54. Platz 15 sagt:

    Wooten Saison beendet – Innenbandanriss

  55. Chris_Ffm sagt:

    @#55 jobla: „Für Welzmüller hat man keinen Scout benötigt. Er hat bei unserer U 23 gespielt. Sein Talent das durchaus damals schon sichtbar war, wollte oder konnte anscheinend niemand erkennen. Oder er war zum falschen Zeitpunkt am falsche Ort.“

    Ich bin mal gespannt ob Spieler aus unserer U17 bei uns bleiben oder da auch wieder die große Völkerwanderung ausbricht, wie nach der letzten Saison bei unserer U19.

    Vor allem Elias Huth und Ilias Becker sollten unbedingt gehalten werden!

  56. Chris_Ffm sagt:

    @#60 Platz 15: „Wenigstens verpasse ich durch das Saisonende nur ein Spiel und kann dann wieder angreifen“, so Wooten.

    Das hört sich ganz so an, als ob er bei uns bleiben möchte.

  57. BlacknBlue sagt:

    #62
    Ja Chris, der Satz klingt etwas verräterisch, vielleicht läßt Stöver dazu nach dem Kölnspiel die Katze aus dem Sack…

  58. kluchscheisser sagt:

    #62,63:
    manche sagen so, manche verstehen das allgemeiner: es soll doch tatsächlich auch andere clubs geben, bei denen jetzt bald die sommerpause beginnt …

    übrigens: glück für „unsern david bowie“, dasser sisch dess nemmer mit anhörn muss:

    http://www.sportschau.de/fussball/bundesliga2/videotreuetrotztrauerincottbus100.html

    (… unn glück für bernem, dass TH gerade noch rechtzeitig wieder fit wurde, um zum saisonende unsern abwehr-sauhaufen zu stabilisiern. DANKE, TIM!)

  59. Michael sagt:

    Verstehe ich nicht ? Wooten hat doch schon gesagt „er würde gerne beim FSV bleiben“
    Und Lautern ist gesprächsbereit.
    Also brauchen wir lediglich ein wenig Kleingeld.
    Dann bleibt Wooten.

  60. BlacknBlue sagt:

    Kennt ihr euch in der 3. Liga aus, was gibt es da für interessante junge Spieler?

  61. jobla sagt:

    64
    Das es ausgerechnet Cottbus erwischen muss, einen etwas anderen Verein aus dem Osten finde ich schade. Andererseits vergesse ich nicht die mitleidigen Blicke und das schelmische Lächeln der Cottbus-Fans nach unseren dortigen Niederlagen.

    Nun, lächeln werde ich nicht – aber besser die wie wir!

  62. Fussballfreund sagt:

    #38, blocka

    Dass wir letzte Saison bei Toren und Gegentoren bessere Werte hatten, ist selbst mir nicht verborgen geblieben. Trotzdem haben wir immer noch den siebtbesten Angriff, bzw. die siebtmeisten Tore erzielt, aber nur 3 Teams haben mehr Gegentreffer als wir. Mehr wollte ich gar nicht sagen.

  63. Tillet sagt:

    @ 66

    „Kennt ihr euch in der 3. Liga aus, was gibt es da für interessante junge Spieler?“

    Ein wenig kenn ich mich nach drei Jahren da aus, aber Kandidaten, die sich für den FSV aufdrängen, fallen mir wenige ein. Ein Calhanoglu ist diese Saison in der 3. Liga definitiv nicht unterwegs. In den Kadern der drei Aufsteiger (*pfeif*) gäbe es natürlich diverse Kandidaten, aber die werden nicht zu kriegen sein. Kaiser, Frahn und Poulsen vom Konstrukt wären ein Traum für die Offensive, aber die verdienen schon jetzt im Zweifel weitaus mehr, als sich der FSV je leisten könnte. Wobei das Konstrukt da noch einen Rechtsverteidiger beschäftigt, der seit einiger Zeit verletzt ist, aber schon mal einen guten Eindruck bei uns hinterlassen hat… Aber wir haben ja eh Huber. Bei Heidenheim fällt einem natürlich der unvermeidliche Schnatterer ein, aber der bleibt sowieso auf der Ostalb. Bei Darmstadt traue ich zumindest den Defensiven Gorka (nebenbei # 1 im Drittligaspielerranking des Zentralorgans), Sulu und Behrens zu, dass sie in der 2. Liga nicht nur mitspielen, sondern den Unterschied machen können. Mit den Dreien hätte der FSV diese Saison in der ersten Tabellenhälfte landen können, würde ich mal frech behaupten. An Stroh-Engel soll derzeit übrigens die überaus sympathische Tuna aus Düsseldorf baggern, wie man heute hörte. Alle vier haben aber ihre Verträge, Gorka und Sulu sogar bis 2017.

    Bei den Mannschaften drunter wirds schwierig. Schon seit Anfang der Saison hatte ich unseren Welzi auf dem Schirm für den Sprung nach oben, aber der ist ja seit heute weg. Vielleicht sollte man bei Haching noch mal Herrn Voglsammer casten, der hat mir auch schon ein paar mal imponiert. Ansonsten wird die Osnase Dercho (früher unter dem Namen Krück schon mal irgendwo in Frankfurt aktiv, ich weiss gar ned mehr wo…) immer wieder als Kandidat für höhere Aufgaben gehandelt, er ist immerhin Linksverteidiger, davon kann man ja nie genug haben! Ein Mittelfeldspieler, der mich auch immer wieder beeindruckt hat, ist der mehr als schussgewaltige Garbuschewski aus Karl-Marx-Stadt. Den sehe ich eigentlich auch deutlich über Drittliganiveau. Ähnlich Marchese, den Leader der Stuttgarter Kickers. Der hat aber auch gerade verlängert. Ansonsten: Einfach bei der U 23 des BVB nachschauen. Duksch, Durm, Hofmann und so weiter… Da kannste nicht falsch liegen. Nur schielen die Jungs leider alle eher Richtung Champions League. Also wohl auch eher schwierig.

  64. jobla sagt:

    70
    siehe 45! Das war bereits gestern abgedruckt.

  65. Bernemer Karl sagt:

    Jobla , sei doch so gut und verlinke dann auch einen solchen Artikel . Danke Karl

  66. BlacknBlue sagt:

    #69
    Danke Tillet, eigentlich müßten die Lilien in der 3. Liga bleiben, wer schreibt ansonsten in der nächsten Saison solch kompetente Berichte über diese Liga 😉

    #70
    ist ja echt nix neues, mich wundert aber schon ein bißchen, dass wir uns trotz sieben Jahre 2. Liga immer noch so schwer damit tun, mehr Sponsoren an Land zu ziehen, ließe sich denn unser „Galliertum“ oder „aus wenig viel zu machen“ nicht mit irgendeiner Industriesparte sinnvoll in Verbindung bringen?

  67. Chris_Ffm sagt:

    @#75 BlacknBlue: „Bei einem Spieler, der nicht zur Stammelf gehört, bahnt sich ein Verkauf ins Ausland an.“

    Also wenn irgendein Asiatischer Verein den Pagenburg kaufen möchte, habe ich absolut nichts dagegen. Ansonsten kann ich mir nicht so recht vorstellen, um welchen Spieler es sich handeln könnte.

  68. BlacknBlue sagt:

    #75
    Hab an Nestor Djengue gedacht, er ist ja in Italien ausgebildet, vielleicht hat sich da jemand an ihn erinnert?

  69. Bernemer Karl sagt:

    #73 BlacknBlue

    “aus wenig viel zu machen” nicht mit irgendeiner Industriesparte sinnvoll in Verbindung bringen?

    Na klar , mit Schrotthandel , hat absolut Zukunft.

    #75 Chris_Ffm

    Imre Nefiz ?

  70. BlacknBlue sagt:

    #77
    Wer ist denn der Schrotthändler-Gigant in Europa? (sitzen die vielleicht in Sizilien oder Kalabrien?)

  71. Chris_Ffm sagt:

    @#76 BlacknBlue: Dann müsste aber erst sein Vertrag bei uns verlängert werden, da ist ja die Rede von einem Verkauf.

  72. Chris_Ffm sagt:

    @#78 Bernemer Karl: Naja, Emre Nefiz spielt in dieser Saison nicht so auffällig das man meinen könnte, dass sich Ausländische Vereine um ihn reißen würden.

  73. jobla sagt:

    72
    Ich lese Zeitung (Papier). Das lässt sich schlecht verlinken.

    73
    Es gibt aus meiner Sicht erhebliche Veränderungen in der Zweitligalandschaft, dass das Überleben schwieriger macht. In der nächsten Saison werden meiner Meinung nach bis zu 12 Mannschaften mehr oder weniger um den Bundesligaaufstieg kämpfen wollen und werden entsprechend investieren.
    Relativ schwache Mannschaft wie in den ersten 5 Zweitligajahren gehören der Vergangenheit an. Das hat diese Saison eindrucksvoll bewiesen.
    Sponsoren
    Stehen weder beim FSV noch anderswo wirklich Schlange. Diese müssen offensichtlich in harter Kleinarbeit oder durch erschlagende Argumente überzeugt werden. Die Argumente der FSV-Verantwortlichen sind meiner Meinung nach sehr übersichtlich. Die politische Unterstützung einen Sponsor zu finden ist zur Zeit überhaupt nicht vorhanden. Die Stadionauslastung liegt bei knapp 50%. Circa 1600 Mitglieder. Wen soll ein potentieller Sponsor bei uns erreichen? Wir haben noch nicht mal alle Logen an den Mann/Frau/Firma gebracht.
    Vielleicht ist der FSV auch zu stark familiär (FSV-Familie) ausgerichtet und macht nach außen hin -einen in sich abgeschotteten Eindruck-? Ein Sponsor der ja immer irgendwie mitreden will könnte sich dadurch abgeschreckt fühlen?!

  74. jobla sagt:

    75/77
    Es war Nefiz gemeint, der wohl in die Türkei wechseln könnte (stand gestern in der FAZ). Alle Nachwuchsleute (3) hatten die Verträge verlängert.

  75. bornheim1974 sagt:

    Leckie wird auf jeden Fall gehen, da sehe ich keine Chance. Würde es nur nicht verstehen, wenn er nach Ingolstadt ginge. Da gäbe es auch andere Optionen- England sicherlich, gerade wenn er eine gute WM spielt, oder auch die 1. Bundesliga.

    Der andere erwähnte Spieler könnte durchaus Emre Nefiz sein, türkischer U-18-Nationalspieler. Türkische Vereine sind immer auf der Suche nach türkischstämmigen jungen Kickern. Soweit ich weiß hat man in der Türkei die Ausländerregelung dahingehend geändert, dass jeder Verein eine bestimmte Anzahl türkischer U-21-Spieler im Kader haben muss. Nicht einfach zu erfüllen, wenn die Jugendarbeit komplett brachliegt…

  76. Platz 15 sagt:

    @Jobla

    ich muss Dir Recht geben , aussdem ist unser Spruch „Born in Bernem “ viel zu regional .

    Wir spielen 2. Bundesliga – deutschlandweit –

    Man kann unser Erkennungsmerkmal nicht mit St. Pauli vergleichen .

    St. Pauli ist eigentlich eine internationale Marke , und hat auch dadurch einen ganz anderen

    Zuspruch . Strategisch sind wir meiner Meinung nach nicht gut beraten . Der Verein muss sich

    öffnen , sonst wird das nix .

    Ich sehe auch das weinge Gute langsam verbraucht .

    Unser allseits beliebter Trainer wird sich das nicht mehr lange antun , ständiger Neuaufbau,

    keine Garantie , dass bessere Spieler bleiben , noch nicht mal wenn sie längerfristige Verträge

    haben . Ich könnte ihn voll und ganz verstehen wenn er sagt , das war´s.

    Unsere Geschäftsführung tut das in Ihren Möglichkeiten BESTES , gar keine Frage

    Wir brauchen aber eine Marke oder ein Gesicht , das haben wir nicht , leider ….

    Die Türöffner spielen in einer anderen Liga , wir bräuchten wirklich einen Visionär , aber

    dafür müssten wir irgendetwas besitzen , haben oder ausstrahlen , was die Person

    oder den Investor anziehen könnte . ……..

  77. Bernemer Karl sagt:

    #73 BlacknBlue

    “ aus wenig viel zu machen ” Ein Großbäcker wäre auch gut.

    Ein Zentner Mehl kostet 11 Euro , ergibt 1300 Brötchen à 0,25 Euro = 325 € .

  78. Fritz sagt:

    Der Kommentar in der Fnp ist alter Wein in neuen Schläuchen. Neue Erkenntnisse bringt der Kommentar nicht. Die Lösung kann nur bedeuten mehr Zuschauer und Sponsoren.

    Zurzeit kann man nur hoffen das Stöver und BM dem FSV noch lange erhalten bleibt.

    Laut FAZ haben türkische Vereine Interesse an Nefiz

  79. BlacknBlue sagt:

    #85
    Karl, kannst du net mal zum Eifler nach Fechenheim fahren und den mal um ein paar Euros anhauen?

  80. blocka sagt:

    Unser Hauptsponsor passt zu uns vom Namen her wie die Faust aufs Auge. Sparhandy für die Sparbrötchen der Liga. Das Problem der fehlenden Markenidentität hatte ich schon mehrfach erwähnt. Auch wenn jobla meint, dass sich unsere Marke entwickelt ist da wohl eher der Glaube die Hoffnung. Es ist ja generell schwer sich als Fussballklub eine eigene Marke zu geben. Wofür z.B. steht denn ein Klub wie Hannover in Liga eins. Wofür stehen Sandhausen oder Aalen? Selbst bei der Eintracht fällt mir als Marke nicht mehr ein als „Erbarme zu spät die Hesse komme“. Es bleibt nur eine noch nicht besetzte Nische neben dem Titel „Aus-Scheisse-Bonbon-Mach-Meister“ aller Profiligen. Wobei wir den Titel leider inzwischen an Paderborn abgegeben haben. Da wir gerade mal vier oder fünf Fanclubs haben böte sich schon an die Fanszene jetzt seits der typischen Ultra-Nicht-Ultra-Schattierungen aufzubauen.
    Wie schon richtig beschrieben bieten wir einem Sponsor derzeit praktisch nichts ausser der Fernsehzeit. Neben der politischen Verankerung kommt hinzu, dass sich ein Sponsor mit Zielgruppe Rhein-Main immer fragen lassen muss, warum er zu uns kommt und nicht zur Eintracht geht. Der Grund kann ja nur sein, dass man bei uns billiger reinkommt. Hyundai war ein absoluter Glücksfall und eigentlich nicht normal.

    Für die kommende Saison gibt es aus der Erfahrung nur zwei Möglichkeiten: Entweder uns gelingt wieder ein Griff wie mit Mölders oder Wunderlich, sprich Viertligaleute die sofort einschlagen. Dann spielen wir im oberen Mittelfeld mit. Wenn das nicht klappt, dann können wir uns jetzt schon ausrechnen, dass Sandhausen, Aue, Aalen, Bielefeld/Dresden/Darmstadt/Heidenheim,Bochum hinter uns lassen müssen. Der Rest ist zu weit weg. Wobei es ja auch oft einen Fall Cottbus gibt wo es im Management Unruhe gibt und das dann Auswirkungen im sportlichen Bereich hat. Für die kommende Saison sehe ich in dieser Kategorie den FCK als Kandidaten. Der Ruf als Steuerverschwendungsverein verstärkt sich und Kuntz ist unter Beschuss. Aber das ist nur ne leise Hoffnung.

  81. blocka sagt:

    Gespannt bin ich allerdings wirklich auf unsere Neuverpflichtungen. Durch das Leckiegeld und die höheren Fernsehgelder ist Raum für Neuverpflichtungen wie noch nie zuvor. Wir hatten auch keine Vertragsverlängerungen von Durchstartern die ihr Gehalt mal gern verdoppelt haben wollen. Konrads Gehalt dürfte nicht wahnsinnig explodiert sein. Somit können wir das Geld in Wooten stecken und hätten dann immer noch Geld, um selbst weitere Ablösen zu zahlen oder mal eben einen arrivierten Erst-oder Zweitligaspieler für die neuralgische Position im kreativen Mittelfeld zu holen. Allerdings müssen wir noch das Totholz (Kandziora etc.) von der Liste kriegen. Aaron Hunt hat im übrigen noch keinen neuen Verein. (so mal als Spass zum Schluss)
    Was BM angeht so müssen wir halt jedes Jahr im Februar zittern. Aber er scheint in Liga Eins nicht mehr so begehrt. Was wohl unser Glück ist. Die Wahrscheinlichkeit, dass er von einem Zweitligisten im Dezember ein Angebot für die kommende Saison erhält tendiert gegen Null. Er müsste schon von sich aus den Vertrag auslaufen lassen und dann schauen was kommt. Ausland schliesse ich bei ihm mal aus.

  82. Chris_Ffm sagt:

    @#83 jobla: ich glaube kaum das wir mehr als 25.000-50.000 € (wenn überhaupt) für ihn bekommen. dann fände ich es besser Nefiz an einen dritt- oder viertligisten auszuleihen. sonst geht mal wieder einer unserer talente flöten, müssen wir da nicht auch irgendeine quote mit spielern aus der eigenen jugend erfüllen? wer soll denn da nachrücken? aus unserer U19 wohl niemand.

  83. Chris_Ffm sagt:

    sorry, meine #91 bezog sich auf #82

  84. Waschlapphappel sagt:

    Da haben wir den Salat…

    http://www.11freunde.de/nachrichten/leckie-nach-ingolstadt-gross-engel-und-gunesch-verlaengern

    Die Arbeit für Stöver in der Sommerpause nimmt zu…

  85. chaussure pas cher homme…

    Bornheimer-Hang.de – FSV Frankfurt » Klassenerhalt!…

Kommentarfunktion geschlossen.