Kommt Mike Wunderlich zurück?

Es sieht ganz danach aus…

Am 10.April machte Mike Wunderlich beim 0:2 gegen Union Berlin sein letztes Spiel für den FSV, jetzt, da die Bornheimer erneut in Köpenick antreten, ist der 25-jährige Mittelfeldspieler wieder im Gespräch. Beim FC Viktoria Köln hat Wunderlich an den Wurzeln seines Sports den Spaß wiedergefunden und ist nun gewillt, an den Bornheimer Hang zurück zu kehren. „Wir führen schon seit langer Zeit sehr intensive Gespräche“, bestätigt Uwe Stöver. „Es war Mikes Wunsch, wieder bei uns zu spielen.“ In der nächsten Woche trifft er sich mit dem im April an Burnout erkrankten Wunderlich. Dann soll es um die letzten Details gehen, wie zum Beispiel seinen Wohnort. Laut des „Reviersport“ möchte der Techniker gerne in Köln bleiben, unüberwindbar scheint diese Hürde nicht. „Wir wollen und er will“, fasst Stöver knapp zusammen und verbreitet Optimismus, dass der Spieler bereits zum 4. Januar, dem Trainingsauftakt, wieder bei der Mannschaft ist.
Wie fit aber ist Wunderlich? In 16 Spielen schoss er 13 Tore und damit seinen Klub auf den ersten Tabellenrang – in der fünften Liga. Dennoch: „Wir haben ihn schon intensiv beobachtet“, sagt Stöver. Und auch, dass ihm die Belastung als Heilsbringer in der Winterpause zu groß sein könnte, glaubt der Geschäftsführer Sport nicht: „Er wird sich schon seine Gedanken gemacht haben.“ Die Zeichen stehen also auf Rückkehr! Dass der FSV weiterhin einen Stürmer und einen Spieler für die Außenbahn verpflichten will/wird, daran ändert dies indes nichts.

Zum Spiel in Köpenick:
Sven Müller hat sich mit seiner – gelinde formuliert – schwachen Leistung in Dresden wohl wieder einmal aus der Mannschaft gespielt, Zafer Yelen steht bereit, ebenso Karim Benyamina gegen seinen Ex-Verein. „Wir müssen wieder einmal umbauen“, seufzte Trainer Boysen auf der PK und meinte die Innenverteidigung. Gledson ist bekanntlich gesperrt und verletzt zugleich, dafür Schlicke aber wieder fit. Blöd nur, dass sich gestern Heitmeier mit einer Entzündung der Nasennebenhöhlen abmeldete und gar nicht erst mit in die Hauptstadt fuhr. Wer nun aber glaubt, dass Daniel Gordon seine erste Chance erhält, der irrt. Beim Abschlusstraining bekam er nur ein grünes Leibchen, was nicht für die bekannte Hoffnung, sondern für die harte Ersatzbank stand. „Ich kann das nicht verstehen, aber der Trainer wird schon seine Gründe haben“, sagte er. „Ich weiß, dass ich im Training Gas gebe und der Mannschaft weiterhelfen kann.“ Boysen wird wohl bei dem Cinaz-Experiment in der Innenverteidigung bleiben.

71 Kommentare für “Kommt Mike Wunderlich zurück?”

  1. FASF sagt:

    Das könnte mal wieder was für Fußballästheten und -feinschmecker werden in Berlin. Na denne, Luft anhalten, Augen zu und durch! Hoffentlich ist bald Winterpause!

  2. Tillet sagt:

    Wunderlichs Comeback wäre natürlich wunderbar. Das wurde aber schon völlig richtig im vorigen Thread diskutiert.

    Die Sache Thurk scheint immer noch am Brodeln zu sein:

    http://www.augsburger-allgemeine.de/sport/fc-augsburg/Michael-Thurk-bestaetigt-Geruechte-id17850146.html

    Wenn das stimmt, sind wir offenbar tatsächlich sein Favorit, falls es mit den USA nicht klappt.

    Dieses Jahr ist das Jahr des Pfeffersprays. Eine ziemliche Unsitte.

    http://www.berliner-zeitung.de/panorama/pfefferspray-auf-knopfdruck-schmerz,10808334,11262174.html

    Auch in und um Fussballstadien wird inzwischen damit immer großflächiger gearbeitet, wie zuletzt die KSC-Fans im Waldstadion bei einem offenbar völlig überzogenen Polizeieinsatz erleben durften.

    http://www.fnp.de/fnp/sport/special-eintracht/polizei-im-zwielicht_rmn01.c.9427171.de.html

  3. BlacknBlue sagt:

    #2

    Der absolute Treppenwitz ist ja dabei auch noch, dass die Polizisten sich mit dem großflächigen Einsatz dieses Pfeffersprays oft gegenseitig verletzen, dann über ihre angebliche horrend hohe Verletztenzahl rumjammern, um damit einerseits die „Gefährlichkeit“ des Gegenübers zu erhöhen und das dann auch noch als Legitimierung zu verwenden, um noch mehr von diesem gefährlichen Zeugs einzusetzen. Da wird dann völlig wahllos in Menschengruppen reingehalten, in der sich unter Umständen Kinder, Mütter und im Regelfall auch sonst viele völlig Unbeteiligte aufhalten.

    Üble Entwicklung in einem Staat, der Angst vor seinen eigenen Bürgern hat.

  4. Christian sagt:

    #4
    Wobei diese ganzen Ereignisse meistens eine Kettenreaktion sind, wie auch in dem Fall von letzter Woche. Es kursieren da ein paar Videoaufnahmen, die den ganzen Hergang halbwegs nachvollziehbar machen. Einerseits stellt sich da schon die Frage der Verhältnismäßigkeit der eingesetzten Mittel, andererseits wurden eben auch ein kleiner Rauchtopf und (später) Böller gezündet, von vollen Bierbechern auf Ordner und Schildkröten mal abgesehen. Daß da eine eh schon von vorneherein geladene Atmosphäre schnell eskaliert ist vorhersehbar.
    Und dem Vater der sich mit seinem 10jährigen ausgerechnet dort mitten in den Mob stellt, wo die Wahrscheinlichkeit am Größten ist, daß es „knallt“, dem gehört das Sorgerecht entzogen.

  5. Christian sagt:

    Die Vorberichte in der Berliner Presse erinnern ein wenig an unsere Situation vor ziemlich genau einem Jahr: http://www.morgenpost.de/sport/union/article1850358/Union-darf-ein-wenig-von-der-Bundesliga-traeumen.html
    Seufz, lang ist´s her…

  6. Ente sagt:

    „Schon am Sonnabend sind gegen den FSV Frankfurt drei weitere Zähler fest eingeplant. „Wenn wir diese Aufgabe erfolgreich erledigt haben, wartet ein echtes Spitzenspiel auf uns“, sagte Neuhaus.“

    Allein wegen dieser Aussage müssen wir dort punkten. Eine Arroganz ohne gleichen…

  7. MKK sagt:

    Arroganz? Wohl kaum. Einfach nur eine Beschreibung der aktuellen sportlichen Kräfteverhältnisse. Die haben nämlich beeindruckende 14 Punkte mehr als wir auf der Habenseite.

  8. BlacknBlue sagt:

    Träumen darf man immer, aber ich sehe die Mannschaft von Union nicht auf einer Stufe mit den momentanen Top-4 Teams der Liga, nur zwei Auswärtssiege bislang sind keine tolle Bilanz und ich halte Berlins Kader auch insgesamt für deutlich schwächer. Dennoch, bei den Heimspielen in der alten Försterei ist Union inzwischen doch recht beeindruckend und es wird sauschwer für den FSV da morgen was zu holen, auf jeden Fall muß eine Schippe mehr drauf gelegt werden als beim glücklichen Remis in Dresden.

  9. Fritz Freyeisen sagt:

    Nun auch Cottbus mit neuem Trainer!

    „#7 Ente – Eine Arroganz ohne gleichen…“
    Ich habe von unserem HJB auch viele Sprüche gehört die „Überheblich und Selbstüberschätzung“ ausgestrahlt haben!
    Waren wir nicht am Ende der letztjährigen Vorrunde HIER ein Aufstiegskandidat!

  10. BlacknBlue sagt:

    #10
    „Waren wir nicht am Ende der letztjährigen Vorrunde HIER ein Aufstiegskandidat!“

    Ja, ich war eigentlich völlig sicher, dass der FSV endlich wieder im Oberhaus spielt – und dann diese Rückrunde. Bin heute noch schockiert…

  11. Bernemer Karl sagt:

    Die beschissene Vorrunde ist rum , ab sofort gibts Gas . Angriff meine Herren , wir die
    Fans haben Punkte verdient . Macht es uns nach , reißt euch den Hintern auf. Ich will
    keine Ausreden mehr.

  12. BlacknBlue sagt:

    Rostock & Karlsruhe haben schön einträchtig abgekackt, mal wieder. Trotz neuer Trainer…

  13. Fritz sagt:

    BlacknBlue auf KSC und Rostock ist Verlass. Jetzt hat der FSV den Matchball in Berlin.
    Hoffen wir auf ein Wunder.

  14. Fritz sagt:

    sorry auf den KSC

  15. 111jahre sagt:

    Hallo Bernemer Karl,

    „reißt euch den Hintern auf wie wir Fans“ ?

    Welche Fans meinst Du denn, wo waren die denn z.B. in Dresden, ein kostenloser Fanbus nur 2/3 gefüllt !!!!

    Meint Ihr so können wir die Mannschaft unterstützen ?

    Ich sehe in unserer Fankultur genauso viel Nachholbedarf wie auf der sportllichen Seite.
    Sportlich könnten wir es diese Saison noch schaffen, aber auf der Fanseite ist dies nicht 2. Ligareif.

  16. Fussballfreund sagt:

    Na, hier war ja schon mal mehr los vor´m Spiel…

    Wie letztes Wochenende besteht die Chance, auf mindestens zwei Konkurrenten Boden gut zu machen. Die Trauben hängen hoch, aber im Hinspiel war Union nicht besser als wir. Also ist an einem passablen Tag des FSV wohl etwas möglich. Wenn HJB dann noch in der 89. Gueye für einen eventuellen Elfer bringt… da geht was!

    Ich sage: 1:1 – nach Rückstand, für wen auch immer 🙂

  17. Christian sagt:

    #17 „Na, hier war ja schon mal mehr los vor´m Spiel…“

    Die Anzahl der Postings in Fußballforen steht im umgekehrt proportionalen Verhältnis zum Ergebnis vom vorangegangenen Wochenendes 😉 Und da haben wir eben nen Punkt geholt.

  18. Nobby sagt:

    War heute Abend in Bad Nauheim Eishokey schauen ,
    8 : 1 Sieg und der 12. in Serie.
    Jetzt hoffe ich das der Fsv morgen nachzieht,
    ich möchte nicht immer zum Eishockey gehen ,
    um einen Sieg einer meiner zwei Lieblingsmannschaften zu sehen.

  19. Brillo Helmstein sagt:

    #16
    @111jahre
    Ich war auch nicht in Dresden. Rund 4:40 Stunden ICE-Fahrt ab Frankfurt HBf – obwohl nicht mal mit Umsteigen – waren mir trotzdem zuviel. Ansonsten bin ich halt auch kein Fan-Bus-Mitfahrer! Aber ich gebe Dir trotzdem grundsätzlich Recht!

    Neulich hat es einer hier sinngemäß geschrieben: „Zweitligareife hat man, wenn man insgesamt wie ein Zweitligist auftritt.“

    In Aachen, Bochum, Fürth, Karlsruhe war ich dabei und der FSV Anhang war nur sehr spärlich vertreten…………

    Wenn wir uns in der 2. Liga etablieren wollen, dann haben wir neben der sportlichen Seite noch einige weitere Baustellen…………

    An alle „Bernemer“, die das Spiel in der Alten Försterei miterleben: Ich hoffe speziell für Euch, dass sich unsere Mannschaft den „Ar… aufreißt“!

    Mea Culpa: Ich bin im Binding-Eck…………..

  20. Tillet sagt:

    „Mea Culpa: Ich bin im Binding-Eck…………..“

    Mmmh. Schwere Konditionsmängel bei unserem Gralshüter der FSV-Fankultur. Vergiss die Gasmaske nicht. Die hilft bei dem dortigen Qualm.-;(

  21. Hellas sagt:

    Binding-Eck besser als Sofa.

  22. Teilzeit-Torwart sagt:

    Hab‘ dieses WE Familienbesuch, sonst wäre ich in der Alten Försterei. Werd‘ mich jedoch ab kurz vor 1 wohl für ein paar Stunden abseilen können … aber eine Raucherkneipe muss es nicht unbedingt sein.

  23. Brillo Helmstein sagt:

    #21
    Allwissender Tillet, der Du zu jeder Lösung in diesem Forum ein Problem kennst, ich bedanke mich für Deinen unergründlichen Ratschlag……………

  24. Frank1965 sagt:

    in der HaKa !? gibt es Fußball ohne Rauch !!

  25. Bernemer Karl sagt:

    Was ist denn da los , Aufstellung !!!

    http://www.fsv-frankfurt.de/liveticker/liveticker.php

  26. Tillet sagt:

    Der Berliner Liveticker vermeldet folgende Aufstellung:

    1 Klandt
    3 BjörnSchlicke
    15 AlexanderHuber
    5 ManuelKonrad
    6 DanielGordon
    8 ViachaslauHleb
    22 SamilCinaz
    37 ZaferYelen
    9 KarimBenyamina
    20 MomarN’Diaye
    33 MacauleyChrisantus

    http://www.fc-union-berlin.de/ticker/

    Boysen mal wieder in Experimentierlaune.

    @ 24

    Gern geschehen!

  27. Tillet sagt:

    @ 26

    Ups, Du warst etwas schneller. Baff bin ich aber genauso. Mal schauen, was da rauskommt.

  28. Chris_Ffm sagt:

    bin mal gespannt auf Gordon.

  29. Ente sagt:

    Was ein Witz, dass der Schiri bei der Notbremse gegen Benyamina nur gelb gibt. Das war eine Frechheit!

  30. Bernemer Karl sagt:

    Obwohl ich es immer mal verlangt habe , ich verstehe HJB , Gordon fällt rum wie Falschgeld , raus . Konrad eine Zumutung , ebenso Hleb , wofür bekommt der Geld .
    Cinaz als IV zu langsam , nicht verständlich , aber wahr. Warum nicht Stark ?

    Aber keine Angst wir biegen das Spiel noch um.

  31. Fritz Freyeisen sagt:

    Dank Konrad 2 Tore nach gutem Anfang. 1. Tor für Union trabte Konrad nebenher. 2. Tor für Union in Vorbereitung begeht Konrad ein dummes Faul an der Aussenlinie.
    Hleb ist auch kein Laufwunder. Cinaz ist durch die üblichen dummen Fauls Gelb-Rot-Gefährdet!
    Es sitzen auf der Bank: Stark, Gaus und Fillinger – wäre vielleicht eine Alternative. Selbst Sven Müller dürfte nicht behäbiger als Hleb sein.
    Die Hoffnung für einen Zähler ist sehr gering, aber ein Versuch durch entsprechende Wechsel ist noch möglich.

  32. Ente sagt:

    Da treten die unseren Moma kaputt und bekommen noch nicht mal gelb. Der Schiri mit seiner Auslegung heute ist eine absolute Frechheit…

  33. Fussballfreund sagt:

    ARMSELIGE LEISTUNG !!!

    Hallo ihr HJB-Unterstützer, was macht ihr eigentlich, wenn der FSV spielt? Würde meine spärliche Freizeit auch gerne intelligenter nutzen.

    10 passable Minuten zu Beginn, der Rest ein Witz. Eigentor (liebgewordene Tradition seit Dresden?) und Heim-Schiri… das ist zuviel Ungemach. Aber auch ohne diese Umstände – das ist einfach zu wenig.

    Zum Personal:

    Cinaz als „6er“ in der IV, bei Gordon ist es umgekehrt – starker Trick. Doppelsechs ist am Hang offenbar aus der Mode, dafür plötzlich zwei Stürmer, wovon N´Diaye entweder Trainingsweltmeister oder Liebling von HJB ist, andere Erklärungen gibt es nicht. Hleb ein Totalausfall (hat zu lange letzte Woche Sven Müller zugeguckt).

    Zweite Halbzeit (Minute 73): Arbeitsverweigerung? Schongang für Bochum? Unfähigkeit? Wohin ist das halbwegs ordentliche Paßspiel aus HZ 1 entschwunden?

  34. Schwarzblaue Seele sagt:

    …mir macht das Angst, was ich da heute wieder sehe…

    Boysens Wundertüte ist mal wieder verpufft, aber nach dem Spiel wird er uns allen wieder sagen:

    a) die Spieler haben nicht gemacht was er wollte

    oder

    b) wir haben gut mitgehalten und ein phantastisches Spiel gemacht

    aber wie immer seit einem Jahr (gut, es gibt vier Liga-Ausnahmen) haben wir mal wieder verloren.

    Ich bin dafür, dass Boysen bleibt. Ich plädiere sogar dafür, endlich seinen Vertrag zu verlängern! Er ist schließlich sehr erfolgreich!

  35. Ente sagt:

    @Fussballfreund: Jaja… Trainer raus! *Gähn*

  36. Bernemer Karl sagt:

    Es ist so etwas von traurig , raus Alle , Alle raus. Machts gut !

  37. Schwarzblaue Seele sagt:

    Ente, wenn Du genau gelesen hättest: Ich will, dass der Trainer bleibt. Der macht echt gute Arbeit…

    …gähn weiter!

  38. Nobby sagt:

    Wer jetzt noch sagt , es gibt schlechtere Mannschaften
    der muß mit Blindheit geschlagen sein.

    WIR SIND DIE SCHLECHTESTE ……………..

  39. Bernemer Karl sagt:

    Die Mannschaft ist keine mehr , Boysen raus.

    VORSTAND r e a g i e r e n und zwar sofort .

  40. Ente sagt:

    @Schwarzblaue Seele: Wenn Du genau gelesen hättest, hättest Du gemerkt, dass ich „Fussballfreund“ gemeint habe. Aber Deinen Beitrag hätte man in der Tat genauso meinen können.

  41. MKK sagt:

    Was sind die hilflos. Einfach nur peinlich.

    Man kann halt nicht immer nur auf das Glück wie in Dresden hoffen. Irgendwann muss man selber starten mit Fussballspielen.

    Mir wird Angst und Bange!

  42. Magic sagt:

    Besonders die 2.Halbzeit war ein richtiger Offenbarungseid. Hier wurde deutlich weshalb der FSV eigentlich keine Daseinsberechtigung in der 2.Liga hat. Die spielerischen Mittel der Mannschaft sind doch sehr limitiert , sodass man bereits von einer durchschnittlichen Zweitligamannschaft wie Union Berlin regelrecht abgeschossen wird. Es wird auch ein neuer Trainer aus dieser Truppe nicht mehr heraus holen können. Der Schuldige ist für mich in erster Linie Herr Stöver mit seinen miserablen Einkaufspolitik.Er sollte freiwillig seinen Hut nehmen bevor er dem Verein weiteren Schaden zufügt.

  43. MKK sagt:

    #41 Und Ente wird mal wieder Missverstanden. 😉

  44. Fritz Freyeisen sagt:

    Wer jetzt noch die Schuld beim Schiri oder sonstigen Personen, ausser in dem eigenen Personal sucht hat keine rosa Brille sondern eine Tiefschwarze!
    Das war halt ein Spiel von Arroganz vs Thekenmannschaft!
    Wer kann da noch der Mannschaft helfen wenn die Spieler nicht einmal das Lauftempo einer C-Jugend erreicht.
    Luft und Kondition ist offensichtlich nur höchstens für 30 Minuten vorhanden.
    Was wir im Training gemacht?
    Vielleicht haben wir Gkück das es am Ende der Saison noch 2 schlechtere Mannschaften gibt (was ich inzwischen auch bezweifele) – ob die Mannschaft und das Trainerteam dann für die Relegation fähig sind?

  45. uns uwe weigert sagt:

    Man muss wirklich nicht v. Aktionismus getrieben oder ein HJB Hasser sein, wenn man jetzt einen neuen Coach fordert.
    Es muss etwas geschehen!

  46. Ente sagt:

    http://kurzlink.de/hoJFKqQfH

    Was wir wirklich brauchen: Mike Wunderlich und einen Außenstürmer.

  47. Fritz sagt:

    Ente super Spiel tolle Bilanz 35 Spiele 24 Punkte in diesem Jahr.
    Ich würde Boysen noch mal zum Weihnachteinkauf schicken. Vielleicht findet er noch
    ein paar Spitzenkräfte wie Hleb.
    In der Rückrunde können die Herren Geschäftsführer jeden Zuschauer persönlich begrüßen.

  48. OFFSV sagt:

    Was für eine Schande! Traurig, Traurig, da muss man sich Fragen, für was die eigentlich ein monatliches Gehalt bekommen. Würden die Spieler (und der Trainer) nach Leistung bezahlt, sie würden verhungern!

    Das einzige was uns hilft ……. das unvermögen und die Dummheit der anderen Vereine!

  49. Fritz sagt:

    Magic Boysen hat doch ein Mitspracherecht bei Verpflichtungen. Hleb wurde doch 2 Wochen
    getestet. Sorry der Mann kann vielleicht bei den 98 spielen.

  50. Tartan Army sagt:

    schade, vorgestern hätten wir noch den bommer haben können….
    wir brauchen zwei gescheite außenverteidiger,einen wunderlich mit alter klasse und mindstens einen außenstürmer. und der rest muss fit gemacht werden. mein vertrauen in hjb schwindet von spieltag zu spieltag. gegen bochum ist maximum 1 punkt drin und die winterpause verbringen wir auf dem relegationsplatz.

  51. uns uwe weigert sagt:

    # 47: Herr Wunderlich kehrt zurück und wir verpflichten einen neuen Außenstürmer und schon ist alles Gut!? Sorry, aber mit der Rückkehr von Wunderlich und einen neuen Außenstürmer ist hier nichts getan.

    Die Mannschaft verfügt über keinerlei Selbstbewusstsein. Den Spielern geht es nur noch um die Vermeidung von Fehlern. Da muss grundsätzlich etwas passieren.

  52. Bernemer Karl sagt:

    Frontzek ? oder doch Theo Lingen. Ich könnte heulen .

  53. Tillet sagt:

    Ich glaube ihr, versteht das Spiel nicht ganz. Es geht diese Saison nicht darum, mit attraktivem Fussball Punkte zu sammeln. Diese Saison geht es darum, mit möglichst wenig Punkten die Klasse zu halten. An dem Wettbewerb nehmen außer uns bisher Ingolstadt, Rostock, Karlsruhe und Aachen teil. Inzwischen scheint aber auch Aue daran Gefallen zu finden. Daher besteht für Aachen morgen die große Gefahr zu punkten.-;(

    Aber im Ernst: Ich bleibe bei meiner Prognose, dass wir im Januar einen neuen Trainer haben. Die Mannschaft ist psychisch und physisch mausetot. Das ist nun wirklich nicht mehr zu übersehen. Spätestens nach der zu erwartenden Pleite gegen Bochum wird sich was tun.

  54. stefan1971 sagt:

    Bochum wird ein enges Spiel,
    wir werden unglücklich 1:7 verlieren.

  55. Nobby sagt:

    Ich bin ja einer , der den Trainer nicht kritisiert ,
    aber jetzt reicht’s.

    Aber ich glaube , “ als ewiger Optimist „, der Fsv ist nicht mehr zu retten.

  56. Tillet sagt:

    @ 50

    „Hleb wurde doch 2 Wochen getestet. Sorry der Mann kann vielleicht bei den 98 spielen.“

    Fritz, das würde er nicht. Hleb würde niemals Uwe Hesse von seiner Position verdrängen.

  57. OFFSV sagt:

    Ich glaube mit der Leistung haben wir nicht mal was in der 3. Liga zu suchen. Können die nicht oder wollen die nicht Fussbalspielen?

  58. Michael sagt:

    Der Trainer hat keine Lust mehr und die Mannschaft wohl auch nicht !
    Ich habe das Gefühl alle sitzen nur ihre Verträge aus .
    Ob ein „neuer“ Trainer das noch richten kann in der Rückrunde ist schwer zu sagen.
    Aber ich denke man muß es versuchen !
    Es ist einfach nur traurig was wir da Woche für Woche zu sehen bekommen.
    Und dann meint ein „Blinder“ auch noch es lag am Schiri.
    Wenn die Mannschaft im ganzen Spiel nur 3 mal aufs Tor schießt, dann hat das nix, aber auch garnix mit dem zu tun was der Schiri pfeift !

  59. Bernemer Karl sagt:

    #58 OFFSV

    Korrekt , so sind wir Abstiegsanwärter Nr. 1.

  60. Magic sagt:

    Spätestens nach dem Bochum-Spiel wird HJB nicht mehr zu halten sein. Aber ich sage nochmals,ihn trifft nicht die alleinige Schuld. Mit Boysen sollte auch Stöver gehen,der durch seine katastrophalen Neuverpflichtungen ( man denke z.B. nur an Gueye ) viel zu der derzeitigen Misere beigetragen hat. Ob es erneut gelingt in der Rückrunde den Schalter umzulegen bezweifle ich diesmal,denn dazu ist die Mannschaft einfach spielerisch zu schwach und auch ein zum Glück wieder genesener Mike Wunderlich wird nicht ausreichen um die Klasse zu halten.

  61. Nobby sagt:

    # 59 Wenn die Mannschaft im ganzen Spiel nur 3 mal aufs Tor schießt, dann hat das nix, aber auch garnix mit dem zu tun was der Schiri pfeift !

    Und davon waren es noch 2 Freistöße , also 1x aus dem Spiel aufs Tor geschossen.

  62. Bernemer Karl sagt:

    Es passt , auch die 2te liegt beim Tabellenletzten zurück.

  63. Bornheimer Rainer sagt:

    Nur ein Zwischenruf : Liebe Geschäftsführer der FSV GmbH, auch Ihr könnt Eure Taschen packen wenn der FSV absteigt. Wer immer noch nicht sieht, dass der Trainer die Mannschaft schon lange nicht mehr oder noch nie erreicht hat, der muß wohl auch noch die Niederlage nächste Woche gegen Bochum hinnehmen, obwohl dies schon ein Neuanfang sein müßte.
    Wenn HJB Anstand hätte würde er selbst die Reißleine ziehen und Herr Stöver sollte gleich mitgehen, denn der hat mal gar keine Ahnung.

  64. Bernemer Karl sagt:

    #64 Bornheimer Rainer , Ich freue mich das Du wieder da bist. Aber trotz allem ,
    auf uns hätte man schon vor 4 Wochen hören sollen.

  65. Nobby sagt:

    FRAGE :

    Wer traut sich jetzt noch zum Fsv. ??

  66. Bernemer Karl sagt:

    Wir haben ganz gut mitgespielt , konnten jedoch leider den Bock nicht umstoßen .
    Es war nur eine Frage der Zeit bis wir nicht mehr mithalten konnten obwohl wir
    bis zum I-Tüpfelchen austrainiert und eingespielt sind. Zumal wir ja auch schon seit Wochen immer mit der gleichen Mannschaft spielen.Ich habe keine Bedenken das schaffen wir schon noch .Ich habe den Glaube noch nicht verloren.

  67. Brillo Helmstein sagt:

    Die Saison wird nach dem 34. Spieltag entschieden. Wir stehen auf Platz 14 und damit immer noch über dem Strich. Einige Vereine vor uns bleiben in Reichweite. Noch müssen wir den Kopf also nicht in den Sand stecken. Wir haben weiterhin alle Möglichkeiten, zum vierten Mal den Klassenerhalt zu schaffen.

    Eines ist allerdings klar: Mit Auftritten wie heute, wo ein Trümmerhaufen auf dem Feld stand, sind wir ein ganz heißer Abstiegskandidat.

    Ich habe bislang HJB die Stange gehalten, dies ist ab heute vorbei, da kein Aufwärtstrend erkennbar ist. Aus meiner Sicht muss vor der Winterpause ein Impuls von außen gesetzt werden, um die Mannschaft wieder in die Spur zu bringen. Der neue Trainer hätte dann 6 Wochen Zeit, der Mannschaft neues Leben einzuhauchen und unumgängliche Verstärkungen einzubauen. Ein erfahrenes „Schlachtross“ wie Benno Möhlmann wäre für mich ein Kandidat…………..

  68. Schwarzblaue Seele sagt:

    Ich bin mal gespannt, ob Boysen noch gegen Bochum auf der Bank sitzt. Meiner Meinung nach müsste noch heute die Reißleine gezogen werden. Boysen ist leider nicht mehr tragbar. Und ja, die Spieler sind derzeit auch schlecht, unsere Truppe beweist leider keinen Mumm. Wer aber schon selbst gespielt hat, kennt doch die Mechanismen: Erreicht ein Trainer die Mannschaft nicht mehr und darf trotzdem auf seinem Stuhl sitzen bleiben, dann ist eben alles verkorkst. Bei uns hält dieser Zustand seit April an. Es muss gehandelt werden, dass sage ich seit Wochen. Doch die glücklichen Unentschieden wurden leider immer wieder falsch interpretiert. Boysen durfte bleiben und durfte die Spieler durch sein stetiges Hinundher weiter verunsichern. Ich glaube nicht an alle unserer Spieler, aber schon an den größten Teil. Ein neuer Coach muss her, damit ein Ruck durchs Team geht. Die Hoffnung stirbt zuletzt. Deshalb sollte der Verein endlich handeln. Ein Weiterwurschteln kann es jetzt nicht mehr geben!

  69. Fritz sagt:

    Brillo Helmstein es muss jetzt hier und heute etwas passieren. Das ganze ist doch mittlerweile
    ein Witz, wenn die Neuverpflichtungen kommen hat man einen Kader von 32 Spieler.

Kommentarfunktion geschlossen.