Lamidi erstmals dabei, Yelen verlängert

Dreimal nicht schlecht gespielt, aber trotzdem dreimal verloren. FSV-Trainer Benno Möhlmann will den Ärger darüber mit in die Partie beim VfL Bochum (morgen, 17.30 Uhr) nehmen.
Davon verspricht er sich „mehr Willensstärke und Entschlossenheit“ – vor allem in den beiden Strafräumen. Das Offensivproblem seiner Mannschaft hat er schon am Samstag nicht negiert. „Ohne Tore werden wir es auch in Bochum schwer haben, zu punkten.“ Das kann man so unterschreiben, obwohl der VfL nach Sandhausen die schwächste Defensive der Liga stellt.
Aber wie ist dem Problem Herr zu werden? Neue Leihspieler? Warten, bis Roshi oder Verhoek endlich zeigen, was sie angeblich können, oder Yelen und Gaus zurück sind? Moses Lamidi ist nach seiner langen Verletzung immerhin mal im Kader. Bei der U23 hat er sich gut präsentiert, Trainer Michaty ist sehr zufrieden mit ihm, am Samstag in Alzenau traf er zum 2:0. Für ihn fährt Emre Nefiz nicht mit. Der erhielt wegen einer Tätlichkeit beim A-Jugendspiel gegen Mainz die Rote Karte und ist auch für die Profimannschaft gesperrt.
Die finanziellen Zahlen zur abgelaufenen Saison werden im Übrigen heute Abend auf der Mitgliederversammlung vorgestellt. Mehr dazu findet ihr morgen in der FR. Achja….Schiedsrichter ist ein gewisser Frank Willenborg. In diesen Tagen ist das ja durchaus interessant. Sechsmal hat er den FSV gepfiffen, zwei Siege, zwei Remis, zwei Niederlagen – diese Bilanz ist noch ausbaufähig.
Yelen verlängert seinen Vertrag
Hier die Pressemitteilung…..
Fußball-Zweitligist FSV Frankfurt und Lizenzspieler Zafer Yelen haben den gemeinsamen Arbeitsvertrag um ein Jahr bis zum 30.06.2014 verlängert. Der 26-jährige Spielmacher absolvierte bisher 38 Spiele für den FSV Frankfurt, erzielte dabei fünf Tore und gab zehn Torvorlagen.
Yelen kam vor der Saison 2011/12 ablösefrei vom türkischen Erstligisten Trabzonspor nach Frankfurt. Zuvor absolvierte er für Hansa Rostock 20 Spiele in der 1. Fußball-Bundesliga und 28 Partien (5 Tore) in der zweiten Liga. Yelen lief in 15 Länderspielen für die türkische U21-Nationalmannschaft auf.
Zurzeit unterzieht sich Yelen aufgrund einer Sprunggelenkverletzung einer Stoßwellentherapie und Spritzenkur. „Wir hoffen, dass die Behandlung erfolgreich ist und Zafer im neuen Jahr wieder vollständig in die Vorbereitungsphase einsteigen kann. Er ist mit seinen kreativen Stärken und Qualitäten bei Standardsituationen ein wichtiger Baustein unserer Mannschaft. Es ist schön, dass wir auch in der kommenden Saison auf Zafer Yelen bauen können“, erklärte FSV-Sport-Geschäftsführer Uwe Stöver.
„Ich freue mich, dass ich auch in der nächsten Saison das schwarz-blaue Trikot des FSV Frankfurt trage. Die Verantwortlichen haben mir in dieser gerade schwierigen Zeit gezeigt, dass sie auf mich bauen und meinen Stärken vertrauen“, erklärte Zafer Yelen.

40 Kommentare für “Lamidi erstmals dabei, Yelen verlängert”

  1. Born in Bornheim sagt:

    Jemand bei der JHV heute dabei?

  2. Bernemer Karl sagt:

    Zu Yelen , der Schwabe würde sagen des hat e Geschmäckle . Entweder Op oder
    konservativ , er müßte sich doch auch mal äußern , ohne Larifari , dieses Zickzack kann doch kein Mensch verstehen und erst recht kein Fan . Das ist schon wochenlang Blabla.
    Ich kann jobla schon verstehen.

  3. Born in Bornheim sagt:

    Yelen hat heute ein Jahr verlängert. Ich denke, das hätte man nicht gemacht, wenn er nicht spielen kann/will…

  4. FASF sagt:

    Richtig Karl, ich versteh es auch nicht, warum das als nix wird mit dem Yelen. Aber ich bin auch kein Arzt und selbst wenn ich einer wäre, würde ich mich hüten, eine Ferndiagnose abzugeben. Nach allem, was man so hört, tun sich ja wohl sogar die behandelnden Ärzte schwer, das Problem genau zu diagnostizieren. Bevor man eine Verschwörungstheorie in die Welt setzt, sollte man sich doch mal fragen, was er denn davon hätte, wenn er bloß Theater machte, der Yelen. Mir fällt da echt nix ein. Über einen verletzten Spieler, der nicht fit wird, Gerüchte zu streuen, finde ich voll daneben.

  5. Fritz sagt:

    Liebe Leute den Ball flach halten. Bitte keine Gerüchte in die Welt setzen. Die Ärzte haben sich
    für eine Therapie entschieden man wird sehen ob sie Erfolg hat.

  6. Drucker sagt:

    Horsch mal Sebastian, …

    hier schreibste, Lamidi hat des zwote Tor gemacht und im Kicker erzählste, es war des erste. Ja was’n nun? Isch bidd doch um e bissi mehr Konzentrat biddeschee, gelle. 🙂

  7. jobla sagt:

    3, 4, 5 , 6
    Ich habe keine Gerüchte in die Welt gesetzt! Ich mache mir aber meine Gedanken und das ist legitim. Als Yelen die Verletzung am anderen Fuß hatte und deshalb monatelang Probleme hatte, konnten die Ärzte zum Schluss keine negative Prognose mehr abgeben und haben ihn für fit gehalten. Der Verein hat ihn deshalb massiv unter Druck gesetzt (das ist mittlerweile ja auch bekannt). Yelen begann mit dem Training und hat dann keine Schmerzen mehr verspürt und auch ein paar Spiele absolviert. Nun ist es der andere Fuß. Ich wäre nicht FSVler wenn ich nicht hoffen würde, dass er wieder spielt aber selbst der Verein weiß es nicht! Es wird gehofft, dass die Therapie anschlägt und er nach der Winterpause wieder in den Spielbetrieb eintritt. So wurde es mir gestern Abend gesagt. Immerhin war Yelen bei der Hauptversammlung anwesend und hat so sein Interesse gezeigt. Gledson war nicht anwesend.

    Jahreshauptversammlung
    Es waren, wenn ich richtig gehört habe 107 Mitglieder anwesend. Die 72er Amateuermeistermannschaft wurde geehrt und Trimhold, Koch, Grün, Hardt, Genz übernahmen jeweils ein eingerahmtes Trikot mit „72 Deutscher Amateuermeister“ in empfang, dazu gab es Ausschnitte vom Finale mit den tollen Toren von Hubert Genz und Schotte Trimhold. Es gab viel Ablaus von den Anwesenden. In dem Film konnte man auch sehen, dass einige FSV Fans vor Begeisterung auf den Platz liefen und die Spieler umarmten obwohl das Spiel noch lief.

    Es wurde ein Film über die Entwicklung des FSV gezeigt, der zwar wie ich meine einige Lücken aus den 20er, 50er und 70er Jahren aufzeigte aber insgesamt toll zurecht geschnitten wurde, z. B. wurde ein virtueller Rundgang durch die neue Tribüme gezeigt und Spielausschnitte der vergangenen 5 Jahre.

    Es wurden die Leistungen aller Mannschaften von der Jugend bis zur 1. Mannschaft hervorgehoben, dass kann letztlich nicht jeder Verein in einer Jahreshauptversammlung machen.

    Zu den Zahlen, da halte ich mich zurück da ich kein Finanzexperte bin. Aber der Verein hat keine Bankverbindlichkeiten und das ist wichtig. Wenn ich es richtig verstanden habe, stehen wir bei den Gesamtzahlen Verein und GmbH in etwa bei 0/0. Der Jahresumsatz wurde mit 11 Mio. benannte. Nicht schlecht für unseren kleinen Verein.

    Darüber hinaus hat ein Mitglied einen Antrag auf Einrichtung eines Museums gestellt. Schotte Trimold hat sich bereit erklärt, das Museum mit aufzubauen.

    Am 26.01.2013 findet der Neujahrsempfang in der neuen Hauptribüne statt.

    Überhaupt, Schotte Trimold, welch ein charakterstarker carismatischer Mensch. Das waren noch Spieler mit Charakter. Werde nie vergessen wie er im besten Fußballalter von 28 Jahren zu uns gekommen ist in die Hessenliga. Vom ersten Spiel an lief das Spiel und er hat etliche Tore für uns geschossen und vorbereitet. Er ist ein echter FSVler. Er hätte damals sicherlich noch Bundesliga spielen können. Einfach Klasse!
    Peter Koch der auch heute noch mit seinem Sohn bei jedem Spiel auf der Südtribüne steht und mitfiebert. Im Film lief er mit runterhängenden Sock mit dem Ball über den ganzen Platz, dass war Kampf. So einen, mit dieser Einstellung hätten wir am Samstag gebrauchen können.

    13:30 ist Abfahrt vom Bornheimer Hang. Dem Vernehmen nach sind noch circa 15 Plätze im Bus frei. Vielleicht hat ja einer von Euch Lust die Jungs zu unterstützen, zumal es heute nicht kalt ist und wir wieder relativ früh zurück sind.

  8. Bernemer Karl sagt:

    Moin , Matchday .

    Hört sich doch gut an : Schuldenfrei und mit Wut im Bauch geht es in den tiefen Westen.

    http://www.fnp.de/fnp/sport/special-fsv/fsv-frankfurt-reist-mit-wut-im-bauch-nach-bochum_rmn01.c.10352367.de.html

  9. Bernemer Karl sagt:

    Lt. FAZ RM Sport von heute ist Occean ein Thema auf Leihbasis , falls er sich nicht
    bei der SGE durchsetzt.

  10. Michael sagt:

    Um 13:44 gehts nach Bochum !
    Auf gehts der Mannschaft helfen !
    C.Krüger hat gestern Abend gesagt,ein Tabellenplatz 8-10 zum ende der Saison würde an die 2 Millionen Euro mehr an Einnahmen bringen.
    Das sollte doch Motivation genug sein der Mannschaft zu helfen.
    Natürlich auch genug Motivation für die Spieler !!

  11. jobla sagt:

    Der Schiri ist nach seinen Kicker Noten einer der Besseren der 2. Bundesliga. Hoffen wir das sich das bestätigt.

  12. Michael sagt:

    Also in dieser Saison haben wir nur einmal Grund gehabt über den Schiri zu meckern.
    In Dresden hat „er“uns verpfiffen,ansonsten waren die Schiris okay.

  13. Gaga sagt:

    8 jobla

    Ja,Peter Koch war ein „großer Spieler“.Einstellung,Kampf und Einsatz waren bei ihm immer beispielhaft.
    Ein „echter Bernemer“ halt.

  14. BlacknBlue sagt:

    Torjäger gesucht:
    http://www.fr-online.de/fsv-frankfurt/fsv-frankfurt-torjaeger-gesucht,1473448,20971712,view,asFirstTeaser.html

    Es gibt ja auch heute Spieler, die mit vollem Einsatz und Kampfkraft in das Spiel gehen, wenn ich hier nur mal exemplarisch unsern jungen Tim Heubach heraushebe, das ist einfach nur klasse, wie der Junge sich macht!

  15. Platz 15 sagt:

    laut FAZ wird der Name Occean beim FSV ins Spiel gebracht als Ausleihgeschäft

    in der Winterpause falls die Eintracht auf seine Dienste in Zukunft verzichtet.

  16. Michael sagt:

    Wenn Occean welchseln sollte,dann bitte nicht zum FSV !
    Aber,da ist sowiso nichts drann ! Alles Spekulatius.

  17. Fritz sagt:

    so ein Blödsinn Occean wird Richtung 1.000.000,00 bei der Eintracht verdienen.
    Die Eintracht sponsert uns einen Spieler !

  18. Bernemer Karl sagt:

    Der von mir unter # 9 reingesetzte Artikel in vollem Wortlaut.

    http://www.fnp.de/fnp/sport/special-fsv/wuetend-nach-bochum_rmn01.c.10353607.de.html

  19. tigerfisch sagt:

    # 15 Gaga
    Wobei Peter Koch ansich aus Eckenheim kommt !!

  20. BlacknBlue sagt:

    #21
    Ich dachte immer früher durfte man nur beim FSV spielen, wenn man im Bethanien auf die Welt gekrochen kam und in der Kirchnerschule schwarzblau indoktriniert wurde?

  21. Bernemer Karl sagt:

    #22 BlacknBlue

    In der Kirchner-Schule wurde man schon auf das spätere Leben vorbereitet , in der
    Schulmannschaft , Entscheidungsspiel gegen die Riederwälder Pestalozzi-Schule ,
    gab es von Lehrer Röhre in der Halbzeit einen Schluck aus der Pulle . Es war saukalt
    und es lagen 10 cm Schnee im Riederwald. Ob es damals etwas genutzt hat weiß ich
    nicht mehr , aber abgehärtet hat es schon.

  22. BlacknBlue sagt:

    #23

    Jaja, der Herr Röhre. War mein Klassenlehrer.
    Jede Pause wurde genutzt, ums uns liebe Kleinen zum nächstgelegenen Kiosk zu schicken, wo uns eine gut verpackte Papiertüte mit unbekanntem Inhalt überreicht wurde…

  23. Gaga sagt:

    BlacknBlue

    Jaja,wenn du als Bub nicht unsere Mannschaftsaufstellung auswendig aufsagen konntest,bist du gar nicht eingeschult worden.(Numerus Clausus)

  24. Teilzeit-Torwart sagt:

    (leicht OT):

    Woanders tief im Westen geht die Misere weiter.

    http://www.fr-online.de/sport/drohende-insolvenz-duisburg-in-not,1472784,20975100.html

  25. blocka sagt:

    normalerweise sollten beim MSV die Lichter ausgehen. Der Mäzen ist weg, die Kommune ist sowieso schon hoch verschuldet und steht vermutlich unter Kommunalaufsicht, dazu gehen die Schuden in die Millionen. Aber man weiß nie wie die Politik mitspielt.

  26. Bernemer Karl sagt:

    Verhoek für Roshi und Stark für Bambara . Es lebe die Offensive

  27. blocka sagt:

    es ist vollbracht. Texeira macht endlich sein erstes Tor. Führung!!!!!!!!!

  28. BlacknBlue sagt:

    Bochum ist hinten offen wie ein Scheunentor, wenn wir da nicht noch mehr Kapital draus schlagen, weiß ich auch nicht.

  29. blocka sagt:

    guter stream bei http://atdhenet.tv/

  30. BlacknBlue sagt:

    Wieder eine gute Leistung unserer Jungs, aber wir könnten längst höher führen. Hoffentlich wird das in HZ2 nicht wieder bestraft.

  31. Bernemer Karl sagt:

    Toll , aber der Holländer fällt weit ab , vielleicht kommt ja Lamidi , schlechter kann er nicht sein.

  32. BlacknBlue sagt:

    Super Yannick, bester Mann heute!

  33. blocka sagt:

    geil. war das ne geniale Vorbereitung von Stark. Bei solchen Vorlagen trifft auch Kapllani wieder. heute ist ein dreier drin.

  34. BlacknBlue sagt:

    Ich habe Mitleid mit dem VfL, was ist aus diesem Verein geworden. Mannschaft schlecht, im Stadion Totenstille, der eigene Torwart wird verhöhnt. Meine Güte.

  35. Born in Bornheim sagt:

    SCHALLALALALAAALAALAAAA !!!!

  36. Born in Bornheim sagt:

    Sogar der Skyreporter lobt uns überschwänglich… Und man hört im TV nur die FSV-Fans singen… Wunderbar!!!

  37. Born in Bornheim sagt:

    Die Klandtsparade zum Schluss hat zur Folge, dass wir „nur“ auf Platz 7 statt auf Platz 5 stehen 😉

  38. blocka sagt:

    Wann hat ein Reporter schon mal so einen Satz in einem Spiel gegen einen Gegner der gleichen Klasse gebracht.“Der FSV war haushoch überlegen, in läuferischer, kämpferischer, vor allem aber spielerischer Hinsicht“. Da denke ich nur noch mit wohligem Grauen an die ersten beiden Jahre zurück, als es nur darum ging, den Gegner auf das eigene Niveau herunterzuziehen. Neben Heubach hat heute Stark gezeigt, dass er durchaus auch das Potenzial für Liga Eins haben könnte. Und Klandt hat sich seinen Gelegenheitsbock zum Glück bei einem unkritischen Spielstand geleistet.

Kommentarfunktion geschlossen.