Last call from Belek

Der FSV Frankfurt hat am Montag sein zweites Testspiel in Belek gewonnen: 3:1 gegen Universitatea Cluj.

Der verdiente Erfolg durch Tore von Andrew Wooten, Marcel Kaffenberger und Joni Kauko „hätte allerdings auch 8:2 ausfallen können, wenn nicht sogar müssen“, urteilte ein völlig durchnässter Sport-Geschäftsführer Uwe Stöver.

Trainer Benno Möhlmann wechselte die Mannschaft in der Halbzeit bis auf Torhüter Sven Pirson komplett durch. In den ersten 45 Minuten durfte sich Testspieler Andul Bashiru im linken Mittelfeld beweisen, wusste aber nicht zu überzeugen. „Wir haben beide Halbzeiten gewonnen“, sagte Möhlmann: „Nach dem 2:0 haben wir etwas lässig und überheblich gespielt. In der zweiten Halbzeit haben wir versucht, Druck nach vorne zu machen und Chancen herauszuspielen.“ Das ist dem FSV auch gelungen, „die Chancenverwertung war aber einfach nur schlecht gewesen“ (Möhmann). Vor allem Edmond Kapplani, der zudem einen Foulelfmeter verschoss, aber auch Nikita Rukavytsya, Emre Nefiz und Michael Görlitz ließen freistehend beste Chance aus.

Denis Epstein ist am Wochenende wegen eines familiären Trauerfalls nach Köln zurückgekehrt. Er wird am Dienstag wieder im Trainingslager erwartet.

Alles weitere könnt ihr morgen früh in der FR lesen…

So long…

Gruß aus Belek

PS: Ich reise am Dienstag ab. Danke an all jene, die in den letzten Tagen diesen Blog mit ihren Anmerkungen am Leben gehalten haben. Allerdings frage ich mich: Gibt es wirklich nur noch so wenige FSV-Fans?

93 Kommentare für “Last call from Belek”

  1. Chris_Ffm sagt:

    @kluchscheisser: Epstein’s Mutter ist vor rund einer woche gestorben, ich finde es klasse das er trotzdem zum trainingslager mitgeflogen ist, das hätte wohl nicht jeder geschafft.

    @Jörg Hanau: „Allerdings frage ich mich: Gibt es wirklich nur noch so wenige FSV-Fans?“

    die meisten sind es wohl nicht mehr gewohnt, das hier täglich über unseren FSV berichtet wird.

  2. BlacknBlue sagt:

    Jörg, es wird einfach Zeit, dass die Saison richtig losgeht und wir unsere Jungs wieder live auf dem Platz sehen können. Es ist super, dass du uns aus dem Trainingslager berichtest, aber ich finde es schwer, über neue Spieler zu schreiben, die ich noch nicht einmal gesehen habe und das gleiche gilt auch für Trainingsspiele unter Ausschluß der Öffentlichkeit fernab in der Türkei.
    Und auf reinen Smalltalk über die Farbe der Socken des Trainers hat hier eben niemand so richtig Lust, wir Bernemer sind Fußballfans und da liegen alle Wahrheiten einzig und alleine auf dem grünen Rasen Und darüber läßt sich dann auch schreiben.

  3. Jörg Hanau sagt:

    Das verstehe ich. Danke für das Feedback. Ich bin auch froh, wenn es endlich los geht und die Murmel wieder rollt. Die Vorbereitung ist wichtig, keine Frage, aber entscheidend ist amEnde nur, was die Mannschaft in den letzten 15 Spielen auf den Platz bringt.

  4. Fritz sagt:

    Die Lehren aus der Vergangenheit sagen mir die Testspiele haben nur eine
    begrenzte Aussagekraft. Die Stunde der Wahrheit ist am nächsten Freitag Abend in
    Bochum. Ich persönliche glaube es ist die Ruhe vor dem Sturm.

  5. bornheim1974 sagt:

    Guten Morgen! Und an der Stelle mal ein Riesenlob an Jörg Hanau und die Rundschau für die tolle Berichterstattung aus dem Trainingslager! Ich schließe mich #2 an, es ist nun mal die Vorbereitungszeit, keiner von sieht die Testspiele, die neuen Spieler kennt auch keiner wirklich, also, was sollte man hier groß schreiben??? Ich begnüge mich in solchen Zeiten damit aufmerksam mitzulesen und wenn es sich anbietet, mich auch mal zu äußern, so wie jetzt…

  6. SK sagt:

    @ #5 Fritz
    „Ich persönliche glaube es ist die Ruhe vor dem Sturm.“

    Ich hoffe, es wird ein (An)Sturm auf höhere Tabellenregionen …

  7. 111jahre sagt:

    auch von mir ein großes Lob an Jörg Hanau für die Life Berichterstattung vom Trainingslager. Zeigt mir dann doch wieder dass wir nicht ganz ignoriert werden wie wir immer meinen. Besonderes Lob an die FR für diesen Sonderservice, die Neue Presse (Michael Helms) hat sich hier wohl stark zurückgehalten.

    Aber wer will es den Medien verdenken bei so einer kleinen Fankultur wie hier beim FSV, wir tun ja selbst auch viel zu wenig um dies zu ändern. Siehe hier im Forum, scheinen alle in Urlaub zu sein.

  8. dirdybirdy sagt:

    Kann der FSV den 13.Platz halten, wäre ich schon positiv überrascht und würde von einer gelungenen Rückrunde sprechen.
    Ingolstadt sehe ich am Saisonende vor dem FSV stehen.

    Die Spiele gegen die anderen Abstiegskandidaten sind der Maßstab.
    In diesen vergab der FSV bisher zu viele Punkte.
    Bleibt es dabei ist selbst der 13.Platz völlig illusorisch.

    Wegweisend sind die beiden ersten Spieltage, in Bochum und gegen Dresden.
    Danach sind wir etwas schlauer. Aber nur etwas.

  9. Bernemer Karl sagt:

    Also 45 Punkte sind noch zu holen und 21 haben wir schon , wo gibt es da Zweifel , he .

  10. FSVFAN sagt:

    #3
    Lieber Jörg Hanau,
    ich bin überrascht, daß Sie sich über die wenigen Kommentare wundern? Jetzt ist mal ein Sportredakteur der FR mit dem FSV ins Trainingslager gefahren und hat regelmäßig über unseren Verein berichtet. Schön war’s ein paar Informationen über das Trainingslager des FSV zu erhalten. Um ehrlich zu sein würde ich aber gerne darauf verzichten. Mir wäre es lieber wenn die FR den FSV dafür während der laufenden Saison nicht so stiefmütterlich behandeln würde und zwar besonders im Hinblick auf das, was die FR mit unserem großen Stadtrivalen das ganze Jahr über veranstaltet. Es fehlt nur noch das sie über die neuen Wollsocken von Charly Körbel berichten…

    Einer der Kollegen hier hatte nach dem Testspiel gegen 1860 einen Spielbericht einer Münchner Zeitung eingestellt. Da kann sich die FR ein Beispiel nehmen. Trotz Bayern erhält 1860 einen gebührenden Anteil an Coverage – bei Ihnen kommt gefühlt der OFC besser weg als unser Verein. Und genau so wird es in zwei Wochen weitergehen. Also bitte nicht wundern.

  11. Fritz sagt:

    #dirdybirthy alle Mannschaften ab Sandhausen sind mehr oder weniger im Abstiegskampf. Selbst die 6 Punkte Vorsprung von Sandhausen sind schnell weg.
    Ich glaube nach Bochum und Dresden wird man sehen wohin die Reise geht.
    Danach kommen die Spiele in Berlin und Fürth.

  12. LaManoDeDios sagt:

    Mein Dank geht an Jörg Hanau für die Berichterstattung, so ist man auch in der eigentlich fußballfreien Zeit weiterhin „am Ball“. Ich fand es interessant und wichtig.
    Um ehrlich zu sein: Ich würde nicht darauf verzichten wollen und würde mich auch freuen, wenn Jörg Hanau weiterhin solch engagiert, gerne natürlich noch mehr über den FSV in der Rundschau berichtet. Gewisse Sympathien sind ja unverkennbar 😉
    Auch wenn man hier sicherlich mehr mitliest statt Kommentare abgibt.

    Irgendwelche Gemotze mit „uhuhu, über die Eintracht wird mehr berichtet, jammerjammer in München ist alles anders/besser“ kann ich persönlich nicht nach vollziehen. Und über die während des Trainingscamps lauen Blogbeiträgen würde ich mich als Schreiber auch wundern und fragen, für wen mach ich die Arbeit eigentlich ?! (auch wenn ich mein Geld dafür bekomme, Anerkennung gehört dazu).

    Wenn man sich immer benachteiligt fühlt, werden sogar die Kickers „gefühlt“ besser wahrgenomme als wir… Na Ja, ich fühl da wenig bzw. beachte die Trebbeschissä (sorry) eigentlich nicht wirklich… So unterschiedlich ist die Menschheit nun mal.

    Also, in diesem Sinne, auf einen für den FSV erfolgreichen Abstiegskampf, Forza Bornem !!!

  13. OFFSV sagt:

    Über die Berichte hier muss man sich freuen! Schaut man sich mal den hr an, dort werden wir fast Tod geschwiegen, allerdings jeder Furz von der SGE kommentiert.
    Der Artikel in der FNP über den letzten Testspielsieg zeigt z. B. noch die Herren Stark und Verhoek, traurig traurig.

  14. Bornheimer Rainer sagt:

    Wir haben uns nennenswert verstärkt, dazu waren drei Spieler nötig die jetzt da sind.
    Zwei mit viel Erfahrung und einer der in der Lage ist Tore zu schließen, was uns bis Dez. abging.
    Mannschaft und Trainerteam arbeiten unter erschwerten Bedingungen am Ziel Klassenerhalt in Belek. Man wird gut vorbereitet sein auf alle Wetterlagen, die sich nach einer milden Winterpause jetzt schon anzeigen.
    Um mit Mut, Ernst und Entschlossenheit bei der Sache zu sein, bedarf es nicht dem Zuspruch des HR, die nehmen unsere Gebühren und heben die SGE von einem Hinternbacken auf den anderen, dass brauchen wir nicht.
    Denn -liebe Freunde der Bernemer- bei uns geht alles aus eigener Kraft seit 1899.

  15. FSVFAN sagt:

    #15
    Das sehe ich ganz genau so. Die Neuen werden uns sicher weiterhelfen, wir haben einen starken Kader und einen Top-Trainer. Die Restrunde wird extrem schwer, wir müssen auswärts punkten und am Bornheimer Hang alles gewinnen. Ich halte das auch für möglich, und wie Du sagst „alles aus eigener Kraft seit 1899“. Und genau das macht doch unseren Verein!

  16. Chris_Ffm sagt:

    @#15 Bornheimer Rainer: „und einer der in der Lage ist Tore zu schließen, was uns bis Dez. abging.“

    wie bitte? es gab nur 2 spieler die mehr tore als Kapllani geschossen haben.

    http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/spieltag/2-bundesliga/2013-14/19/torjaeger-der-saison.html

    Leckie ist auch nicht viel schlechter. der sturm ist ganz bestimmt nicht unser Problem.

  17. claus sagt:

    Zu nummer14
    Vielen Dank für die klare Ansage zur FR.
    Ich lese täglich im Abonnement alle Frankfurter Tageszeitungen. Leider sind die Berichte
    In allen Tageszeitungen uneingeschränkt Eintracht-lastig. FNP und Bild bemühen sich den FSV
    Zumindest nicht in völlige Vergessenheit geraten zu lassen. Die FR macht da eine unrühmliche Ausnahme. Der OFC und die Eintracht dominieren die Sportseite. Für FSV Anhänger macht deshalb die Lektüre der FR kaum noch Sinn.

  18. BlacknBlue sagt:

    Auch wenn ich einer von denen bin, die gerne die hiesige Medienlandschaft kritisieren und die „leicht schwächelnde“ Berichterstattung über Hessens zweitbesten Fußballverein bemängele, fühlte ich mich in dieser Winterpause eigentlich sehr gut versorgt. Wir konnten alle Hallenturniere samt sehr positiver Erwähnung des FSV live bewundern. Die FR und die BILD hatten tägliche Artikel über das Trainingslager in Belek, dazu auch Berichte von HR, FAZ und FNP.
    Also wenn ich das mit der Situation vor drei, vier Jahren vergleiche, muß man schon zugestehen, dass sich da eine Menge verbessert hat. Und das sollte man ruhig auch mal positiv erwähnen!

  19. Schwarz-Blaues Blut sagt:

    Bin zuletzt auch hier nur als Leser (nicht) in Erscheinung getreten. Schon seit geraumer Zeit drängt es mich aber, Jörg Hanau für seine Berichte in der FR zu danken. Besonders der sehr einfühlsame und informative Beitrag zu Tim Heubach hat es mir angetan. Da sind doch all die Fragen, die wir uns seit Monaten stellen, endlich beantwortet.

    Ich wünsche nun Tim Heubach eine lange verletzungsfreie und erfolgreiche Zeit!

    Und Jörg Hanau, jetzt weiter so!

  20. Bernemer Karl sagt:

    Heute geht es ja gegen den Dritten der Polnischen Liga :

    https://www.facebook.com/photo.php?v=10151963069521775

  21. Bernemer Karl sagt:

    Schon gehört bezw. gesehen auf der FSV Homepage ist ein Interview mit Toski.

    http://www.fsv-frankfurt.de/cms/index.php?id=56

  22. OldJohn sagt:

    Aktuell 76. Min

    Wisla Krakow gegen FSV Frankfurt 1:2

  23. OldJohn sagt:

    Aktuell 85 Min.

    Wisla Krakow gegen FSV Frankfurt 1:3

  24. 111jahre sagt:

    OldJohn, wie ist das Ergebnis zu verstehen ? So wie geschrieben ist also 3 :1 für uns ?

  25. Bernemer Karl sagt:

    QUELLE ?

  26. OldJohn sagt:

    ENDSTAND???

    Wisla Krakow gegen FSV Frankfurt 1:3

  27. OldJohn sagt:

    Die Kollegen stehen da wohl auf der Leitung.
    Seit 10 Min. wird die Spielzeit mit 90+ angegeben 🙂

  28. OldJohn sagt:

    Vielleicht gab’s auch ein Unwetter in Belek. Das Spiel wurde in der Nachspielzeit unterbrochen und die beiden Mannschaften spielen im Hotel die Nachspielzeit beim Tischfußball aus 🙂

  29. Bernemer Karl sagt:

    Danke Old John , nach der Zockerquelle müßte das Spiel fertig sein. Die Riederwälder
    haben auch nur am 19.01 , unter Ausschluss der Öffentlichkeit , 2 – 0 gesiegt, also scheint doch ok zu sein.

  30. OldJohn sagt:

    Na also … jetzt offiziell: FSV gewinnt 3:1 gegen Krakow!!!

  31. Bernemer Karl sagt:

    FSV Frankfurt gewinnt auch das dritte Testspiel im Trainingslager mit 3:1 (2:1) gegen polnischen Erstligisten Wisla Krakau – Tore: Epstein (Foulelfmeter), Kauko und Wooten

  32. OldJohn sagt:

    Andrew zum Sechsten …. !!!

  33. SK sagt:

    … und Epstein hat wohl den Elfer geschossen, nicht Kapllani …

  34. LaManoDeDios sagt:

    Wooten schon wieder… na, wenn das mal nur so weiter geht ! Und sogar Kauko hat jetzt in den Testspielen schon 2 Dinger versenkt, wahrscheinlich hat er hier im Forum mitgelesen, hier wurden ja sein nicht vorhandener Offensivdrang des Öfteren (meist zurecht) bemängelt. Also, mal ein positives Fazit aus dem Ganzen ziehen…

  35. BlacknBlue sagt:

    Vor allem stand Tim Heubach endlich mal wieder auf dem Platz, das freut mich sehr für ihn! Ich behaupte mal, wenn wir unsere Abwehr dicht bekommen, spielen wir eine gute restliche Rückrunde!

  36. dirdybirdy sagt:

    Deiner Meinung schließe ich mich an.
    Mit den 29 Gegentoren befindet sich der FSV in schlechter Gesellschaft.
    Weniger Gegentore sind der Schlüssel zum Klassenerhalt.

    Heubach in der Form der letzten Saison kann den Unterschied ausmachen.
    Sein Monster-Save im Spiel gegen die Hertha bleibt unvergessen.
    Das kann so kein anderer FSVler.

    Und weil Sandhausen weiter oben angesprochen wurde.
    Die spielen die Rolle des FSV aus der Saison 12/13.
    Sehr guter Trainer, taktisch perfekt eingestellt, eine eingespielte Mannschaft mit geschlossener Verteidigung.
    Jetzt noch drei viel versprechende Neuzugänge.
    Die holt der FSV nicht mehr.

    Aber andere Vereine kann der FSV hinter sich lassen, denke dabei vornehmlich an Aue, Cottbus & Aalen.
    Voraussetzung: weniger Gegentore.

  37. Tillet sagt:

    Mir wirds langsam etwas unheimlich. Zu einer guten Vorbereitung gehört eigentlich die ein oder andere peinliche Testspielblamage. Dann ist dem letzten Spieler klar, dass er noch ordentlich zulegen muss, wenn es ernst wird. Es läuft gerade ein wenig zu leicht…

  38. Bernemer Karl sagt:

    #41 Tillet , Telefonat nach Biedenkopf zu dem alten FSV-ler Gaga , Fazit : “ also weißte
    Karl , mir läuft das alles viel zu glatt “ . Euch kann man aber auch garnix recht machen.

  39. Tartan Army sagt:

    wieder mal eine vorbereitung vergeigt.
    wetter scheiße, nur zwei verletzte, und bis jetzt alle testspiele gewonnen. von den hallenauftritten mal abgesehen, das ist furchteinflösend. und dann noch eine neuverpflichtung, die dauernd trifft und den ersten Neuzugang für den Sommer klargemacht. Und Epstein kann auch Elfmeter schießen! Da ist doch der nächste Krach vorprogrammiert.

  40. BlacknBlue sagt:

    Auch wenn ich deren Fitnessstand überhaupt nicht einordnen kann, aber das wir auch Wisła Kraków recht deutlich besiegt haben ist schon ne Hausnummer, die sind eine absolute polnische Spitzenmannschaft und mehrfacher polnischer Meister der letzten Jahre.
    Ja, wir haben eine erstaunliche „Frühform“, aber genaueres wissen wir erst nach Bochum und Dresden.

  41. kluchscheisser sagt:

    # 43
    wenn ich Deinen kommentar mal kommentieren darf:
    zucker, erste sahne, kabarettreif! (und das meine ich einmal ned ironisch.)
    danke!

  42. Tillet sagt:

    Hihi, ein wenig Ironie kann man vielleicht aber auch in meinem Beitrag finden!

  43. Schwarz-Blaues Blut sagt:

    Gegen Karlsruhe müssten mal einige durchspielen. Wir aus der Ferne können nur sagen:

    Wir haben die volle Luft — für 45 Minuten.

  44. Bernemer Karl sagt:

    Wie dass alles geht , kein Cent im Säckel aber große Bogen pissen.

    lt. Kicker – Gerücht

    Kehrt Lakic zurück zum FCK?

    Srdjan Lakic scheint bei Eintracht Frankfurt keine Zukunft mehr zu haben. Der 30-Jährige liebäugelt nach kicker-Informationen nun offenbar mit einem Wechsel zum 1. FC Kaiserslautern. In der Pfalz stand er von 2008 bis 2011 unter Vertrag, feierte dort seine erfolgreichste Zeit. Beim VfL Wolfsburg, bei der TSG Hoffenheim und zuletzt in Frankfurt gelang dem Kroaten der Durchbruch nicht.

  45. Jupp sagt:

    Wenn das stimmt könnte es für uns nur gut sein. Ist Lakic erst mal beim FCK, wäre es für Wooten eng nach er Saison. Vielleicht ergibt sich ja hieraus eine Chance für uns, wenn der Preis stimmt.
    Wobei ich fast überzeugt bin, dass der FCK nicht aufsteigt.
    Warten wir mal ab.

  46. Bernemer Karl sagt:

    #49 Jupp , Sie müssen aufsteigen sonst fallen sie in ein Loch so groß wie der Krater vom Ätna.
    Trotzdem meine ich , bei Bunjaku, Idrissou, Occean und Zoller , dazu noch Lakic , ist der Zirkus doch schon vorprogrammiert .

  47. Fritz sagt:

    Am nächsten Freitag ist die Stunde der Wahrheit. Ich finde einige Kommentare
    „goldig“ Wooten hat noch kein Pflichtspiel gemacht und es wird schon spekuliert was
    im Mai ist. Leute das sind alles nur Testspiele. Die Jungs aus Polen haben vielleicht
    Vormittags vor dem Spiele trainiert.

    #Bernemer Karl
    Sollte wirklich der FCK aufsteigen muss er sich von seinen alten Männern im Sturm
    trennen.

  48. dirdybirdy sagt:

    Kaum zu glauben.
    Online-Ticketshop FSV.
    Am 11-05-14 findet das FCKöln-Spiel statt, das letzte Saisonspiel, noch 14 Wochen!
    Online sind keine Sitzplatzkarten mehr verfügbar!!!

    Wette, dass die Kölner auf diesen Plätzen dann fast ganz unter sich sind und eine fette Aufstiegsparty abziehen werden.

    Schön, wenn wir FSV-Anhänger zur gleichen Zeit ein weiteres Jahr 2.Liga feiern könnten.

  49. Chris_Ffm sagt:

    @#52 dirdybirdy: Ich hoffe nur das die unser Stadion einigermaßen heil lassen. Ein Platzsturm wird wohl unausweichlich sein und es sollte wohl schon mal an einen neuen Rasen und neue Tornetze gedacht werden.

  50. OldJohn sagt:

    #54

    Benno at his best! Für den FSV ein wahres Juwel!

  51. Fritz sagt:

    #dirdybirthy die Sitzplatzkarten gegen Köln wurden nicht nach NRW verkauft sondern an Sponsoren und Postleitzahlen im Rhein Main Gebiet.

  52. Block A sagt:

    Habe allerdinx auch 4 Karten. Irgendwie müssen einige auch in Frankfurt frei verkäuflich gewesen sein …

  53. FSVFAN sagt:

    #57 Block A
    Es sind nur noch Stehplatzkarten auf unserer Seite erhältlich.

    #56 Fritz
    Das Stadion wird rot, wie immer gegen Köln. Dieses mal wollen die auch noch den Aufstieg feiern. Die Karten sind garantiert fast alle an Kölner Fans gegangen. Das wäre das erste Mal, das so viele FSV Fans im Stadion wären.

  54. Fritz sagt:

    lieber FSV Fan wie immer gegen Köln ? Wie oft hat der FSV in den letzten Jahrzehnten
    gegen den FC Köln gespielt ?

  55. FSVFAN sagt:

    #61 Bernemer Karl
    Auf die Art von „Rauschen“ sollten wir lieber verzichten. Ein Finanzinvestor investiert nicht in einen Fußballverein, weil er den Verein unterstützen möchte sondern weil er Geld verdienen will. Das geht immer auf Kosten des gekauften Unternehmens oder hier, des Vereins. Arme Hertha…

    Zum Glück sind wir für eine Heuschrecke nicht interessant.

  56. Bernemer Karl sagt:

    #62 FSVFAN , klar mit 60 Millionen machen die erst mal die Löcher zu und mit den
    restlichen 20 können die grad mal einen Guten kaufen und ob der einschlägt weiß man
    auch nicht.
    Möchte gern mal wissen , nur rein aus Interesse , wieviel VW so seinem Kickverein in den Hintern geschoben hat .

  57. OldJohn sagt:

    Kennt jemand von Euch Marcel Kärcher (19), der von Mainz 05 an den Hang zurückkommen und im HL-Team des FSV spielen soll?

  58. Bernemer Karl sagt:

    #64 OldJohn , denke mal ein Ex-U19 Nationalspieler ist kein schlechter Schnapp.
    Engels im Mittelfeld und den jungen Mann im Sturm , ist wohl für nächste Saison
    angedacht .

    Aber er wurde doch in Mainz ausgebildet ?

    http://www.transfermarkt.de/de/marcel-kaercher/transfers/spieler_160957.html

  59. highlander sagt:

    Was ist mit Konrad?

  60. OldJohn sagt:

    13. Min.

    1:0 für KSC

  61. Chris_Ffm sagt:

    KSC-FSV 1:0 Unser Kapitän muss verletzt den Platz verlassen.

  62. Bernemer Karl sagt:

    Schklicke verletzt vom Platz.

  63. Bernemer Karl sagt:

    Chris , Du bist zu schnell für mich.

  64. OldJohn sagt:

    KSC-FSV 1:1

  65. OldJohn sagt:

    Leckiiiiiiiiiiiiiiiiiieeeeeeeee

  66. OldJohn sagt:

    Musste kurz mal weg. Komme gerade zurück und schon steht’s 2:1 für unseren FSV nach 70 Min.!!!

  67. OldJohn sagt:

    KSC – FSV 1:3 !!!

  68. OldJohn sagt:

    1:3 durch Nikitaaaaaaaaaa!!

  69. Bernemer Karl sagt:

    Schön ,wie es sein soll , die Stürmer treffen .

  70. OldJohn sagt:

    Auch wenn’s erst in Bochum um Punkte geht … die Testspielergebnisse sollten das Selbstbewusstsein gestärkt haben!

  71. Chris_Ffm sagt:

    @#78 OldJohn: „die Testspielergebnisse sollten das Selbstbewusstsein gestärkt haben!“

    hoffentlich nicht zu sehr.

  72. Bernemer Karl sagt:

    Auf der Homepage jetzt der Spielbericht , Benno und Stöver bleiben in ihrer Betrachung sachlich.

  73. kluchscheisser sagt:

    #46 tillet

    http://www.osthessen-zeitung.de/einzelansicht/news/2014/februar/3-liga-am-heutigen-samstagnachmittag-aktuell-update-1455-uhr-3.html

    wiederum 100% ironiefrei:
    aus hessischer sicht der perfekte spieltag! (unn die roten rindviecher haben auch wieder respektabel genullt – hihihi !-)

  74. BlacknBlue sagt:

    Auch wenn ich mich ungerne wiederhole, aber wir werden die Klasse dann erhalten, wenn es in der Defensive stimmt. Die Mannschaft bekommt dann die Sicherheit, wenn hinten alles möglichst dicht ist. Wenn Klandt, Schlicke, Oumari usw. das hinbekommen, werden wir eine gute Rückrunde spielen, denn das Offensivpotential dazu haben wir sicherlich.
    In der Beziehung sehe ich uns sogar unter den Top 5 in der Liga.

  75. OldJohn sagt:

    #67

    „Was ist mit Konrad?“

    Vielleicht fehlt immer noch sein Koffer mit seinen gewohnten Stiefeln zum kicken 🙂

  76. Tartan Army sagt:

    was ist mit Schlicke?

  77. OldJohn sagt:

    #84

    Womöglich hat er sich eine Adduktorenverletzung beim Zweikampf mit dem Torschützen van der Biezen zugezogen 🙁

  78. Tillet sagt:

    # 81

    Yep, ein Spieltag wie gemalt (mal abgesehen davon, dass ich Wehen gerne leiden sehe). Auch unser Ex-U 23-Spieler Maximilian Welzmüller hat mir etwas leid getan, er hat Tor-Engel das 1 : 0 sehr unglücklich aufgelegt. Aber Welzmüller hat sich in der 3. Liga richtig etabliert. Das hätte ich nie gedacht, als er damals in der Saison 2009/2010 bei unserer U 23 auf dem Nebenplatz Hessenliga gespielt hat.

    Markus Ziereis kam heute aus taktischen Gründen nicht dran, wird aber nächste Woche in Heidenheim wegen Tor-Engels fünfter gelber Karte in der Startelf stehen:

    http://www.hr-online.de/website/rubriken/sport/index.jsp?rubrik=66657&key=standard_document_50713625&mediakey=fs/heimspiel/2014_02/140201162438_schuster_neu_22182&type=v

    Wenn er da Darmstadt zum Sieg schiesst, kann er sich durch ein einziges Spiel unsterblich machen! *träum*

  79. Brillo Helmstein sagt:

    # einige Themen zurück
    Im Zusammenhang mit einer Diskussion über RedBull Leipzig hatte ich mich vor einigen Tagen schon einmal zum Thema Hoffenheim geäußert. An vielen anderen Stellen wird dieser Verein immer mit dem Untergang des “wahren Fußballs“ gleichgesetzt.
    Ich hatte einige Jahre die Fußballzeitschrift „11Freunde“ gelesen, bis irgend so ein Ultra-Vollpfosten dort unwidersprochen sagen durfte, dass „Gewalt zum Fußball gehört“. Diese Zeitschrift hat wahrscheinlich immer noch interessante Themen, aber ich lese sie seitdem nicht mehr.
    Für diese Zeitschrift war Hoffenheim immer ein rotes Tuch. Daneben hatten die „11Freunde! in der 3. Liga immer von „schlafenden Riesen“ geschrieben. Vereine, die nur aufsteigen müssen und dann rennen alle Leute dahin.
    Von „wachen Zwergen“ wie unserem FSV hatte man in dieser Zeitschrift nirgendwo irgendetwas gelesen.
    Ich bin heute einfach mal zum Feindbild dieser Zeitschrift und aller Ultra, nach Hoffenheim, gefahren!
    Meine FSV-PayPal-Karte aus der Saison in der Riesenschüssel wurde akzeptiert. Die „ Rote Wurst“, die ich in dieser Gegend immer esse, war lauwarm. Die Atmosphäre im Stadion war sehr entspannt. Alles Fußballfans! Keine Ultra-Vollpfosten, die Aggression verbreitet haben.
    Der Bundesliga-Dino „HSV“ hat gespielt wie ein Abstiegskandidat. Nach der Hoffenheimer Führung gab es keinerlei Aufbäumen. Der Rest war viel Leerlauf und 3 schön herausgespielte Tore der Hoffenheimer.
    Rücktransport: Rein in die S-Bahn nach Heidelberg; Nette Diskussionen mit Hamburgern (1 Uhr nachts sind die zuhause) und „Hoffenheimern“ (aus Mannheim) hatte ich geführt.
    Schaun wir mal, welcher von beiden Vereinen drinbleibt.
    Nächsten Freitag fahre ich übrigens nach Bochum. Laut Ticket-Center hatte ich vor 14 Tagen die erste Sitzplatz-Karte gekauft. Steht Ihr alle oder bin ich dort alleine. Auch in Bochum herrscht eine sehr entspannte Atmosphäre. Das Stadion liegt mitten in der Stadt (zu Fuß etwa 20 Minuten vom Bahnhof weg) und wir wollen 3 Punkte holen. Und ansonsten sind wir doch kein Retortenclub, der keine Fans hat. Oder?

  80. OldJohn sagt:

    #67

    „Was ist mit Konrad?“

    Konrad ist in Bochum gelb-gesperrt. Es machte also wenig Sinn, ihn in Karlsruhe in der voraussichtlichen Startelf spielen zu lassen.

  81. kluchscheisser sagt:

    zum glück haben wir mit kauko und kruska wieder alternativen für ne doppel-sechs

  82. Bernemer Karl sagt:

    Umgekehrte Vorzeichen :
    http://www.bild.de/sport/fussball/peter-neururer/redet-test-flop-schoen-34506200.bild.html
    Bin gespannt , es wird Zeit dass es losgeht.

  83. OldJohn sagt:

    #92

    Unser Kapitän ist halt groß, schwer, ein wenig hüftsteif und auch keine 18 mehr 🙂 Wenn der richtig in den „Bodenkampf“ bzw. „Luftkampf“ eingreift, ist immer eine Verletzung bei ihm möglich. Gute Besserung!

Kommentarfunktion geschlossen.