Mächtig Wirbel um Sascha Mölders

Der Stürmer des FSV Frankfurt soll dreimal um seine Freigabe gebeten haben − doch plötzlich will er bleiben.
Habe euch mal den FR-Artikel zum Thema gepostet. Liebe Grüße, Ingo

Am Mittwoch ist Sascha Mölders für den FSV Frankfurt mal wieder auf Torejagd gegangen. Er ging zwar leer aus bei der 2:3-Niederlage der Schwarzblauen, doch das Engagement war dem 25-Jährigen nicht abzusprechen. So weit, so normal. Das Merkwürdige: Sascha Mölders trug nicht etwa das FSV-Trikot bei der 2:3-Schlappe der Zweitligaprofis gegen Widzew Lodz, sondern das der viertklassigen U23, die mit dem identischen Ergebnis gegen Buchonia Flieden verlor. Wieso, um alles in der Welt, musste sich Mölders, einer der Garanten des Klassenerhalts, also bei der Zweiten verdingen? Er ist, dies vorneweg, strafversetzt worden. Was nämlich erst jetzt an die Öffentlichkeit sickerte: Seit Monaten schon gibt es mächtig Ärger um den Angreifer.
Nach Darstellung der FSV-Verantwortlichen beginnt die kuriose Geschichte unmittelbar nach der Saison. Da nämlich habe der im Winter von Rot-Weiss Essen verpflichtete Spieler um seine Freigabe gebeten, weil er ein lukratives Angebot aus dem Ausland vorliegen habe. Der FSV lehnte ab, bot dem vierfachen Familienvater aber im Gegenzug an, seinen bis 2011 befristeten Vertrag zu verbesserten Konditionen bis 2013 auszudehnen. Mölders sagte zu. Drei Wochen später soll er es sich freilich wieder anders überlegt und erneut auf einen Klubwechsel gedrängt haben. Der FSV blockte ab. Am vergangenen Samstag nun unternahm Mölders einen letzten Vorstoß. Geschäftsführer Bernd Reisig, ohnehin schon mächtig genervt von dem Theater, nahm daraufhin mit Mölders ausgesuchtem Klub (ein niederländischer Erstligist) Kontakt auf und konnte tatsächlich Einigung erzielen. Am Dienstag teilte er dem Spieler mit, dass einem Wechsel nichts mehr im Wege stehe. Doch plötzlich habe es sich der Profi wieder anders überlegt. „Er fühlt sich jetzt doch wieder wohl in Frankfurt und will bleiben“, sagt Reisig süffisant. Die Verantwortlichen hatten endgültig die Nase voll und verbannten ihn zu den Amateuren.
Dass Mölders, der sich gestern nicht äußern wollte, überhaupt so lange geduldet wurde, hat er Trainer Hans-Jürgen Boysen zu verdanken, der sich für ihn einsetzte. „Ich habe mich für ihn stark gemacht, er ist ein wichtiger Spieler“, sagt Boysen. Allerdings habe er nicht wissen können, „was daraus wird“. Er sieht den Fall als „außergewöhnlich“ an, „so etwas wird es im deutschen Fußball nicht mehr geben.“ Reisig flankiert: „So etwas habe ich noch nie erlebt.“
Nur: Wie geht es jetzt weiter? Mölders hat gestern zweimal wieder mit den Profis trainieren dürfen. Doch ob er bleiben darf? „Das wird keine unendliche Geschichte“, kündigt Reisig an. Hört sich irgendwie nach Trennung an.

35 Kommentare für “Mächtig Wirbel um Sascha Mölders”

  1. Drucker sagt:

    Liest sich irgendwie alles recht abenteuerlich, Gerüchte sind ja erscheinen ja nix dagegen. Was wirklich dahinter steckt, das werden wir wohl nie erfahren …

  2. Drucker sagt:

    weia …

    „sind ja“ im ersten Satz bitte WEGlesen …

  3. Hans 1938 sagt:

    Egal, wie diese unrühmliche Gechichte mit „Mölders“ noch ausgeht, dieses merkwürdige Verhalten eines Spielers, der von „Boysen“ von Anfang volle Rückendeckung hatte, wird Spuren hinterlassen und das Betriebsklima empfindlich stören! Man hat den Eindruck,dieser Spieler ist fremdgesteuert. (Berater?)

  4. OldJohn sagt:

    Das ganze hört sich irgendwie nach beruflicher Orientierungslosigkeit an! Vielleicht wird er aber auch, was seine berufliche Karriere angeht, falsch beraten.
    Egal, wir können nur spekulieren, solange wir nur die Meinung der FSV-Verantwortlichen kennen, Sascha Mölders aber schweigt.

  5. Chris_Ffm sagt:

    was jetzt alles zu tage kommt hört sich sehr dubios an, wobei ich mir denken kann das der spielerberater beim letzten versuch einfach noch seine urlaubskasse aufbessern wollte. da hatte er ja anscheinend ohne Sascha mit Reisig verhandelt: http://www.bornheim.net/blog/index.php?op=ViewArticle&articleId=13202&blogId=1

  6. Christian sagt:

    Obwohl er keine Bäume ausgerissen hat, stand Mölders beim FSV hoch im Kurs, vor allem durch seinen Treffer in Rostock war er für mich ein Symbol der beherzten Aufholjagd des in der Rückrunde gewesen. Das ist ihm wohl irgendwie zu Kopf gestiegen. Mit solchen Transfer-Pokerspielchen nach grade mal einem halben Jahr beim Verein hat er sich jetzt ganz schön verzockt. Vielleicht wär es wirklich das Beste wenn er geht, irgendwelche Loyalitätsschwüre nimmt ihm jetzt eh keiner mehr ab. Keiner ist unersetzlich.

  7. Bernemer Karl sagt:

    Liegt wohl schlicht und ergreifend am “ KOPF “ und seinem Inhalt.
    Was soll man sonst dazu sagen.

    http://www.fnp.de/fnp/sport/ueberregional/moelders-hat-beim-fsv-wohl-ausgespielt_rmn01.c.7984074.de.html

    Ich weiß nicht nicht mehr den Namen des Kicker , aber es gab mal einen
    der unterschrieb bei 3 Vereinen gleichzeitig einen Vertrag.

  8. Jonathan sagt:

    So ein Spieler hat nichts am Hang verloren! Auch kein Mölders!!! Wir brauchen Spieler mit Herzblut.

    Dag, Sascha!

  9. Bornheimer Rainer sagt:

    Hier scheint ein doch sehr unreifer junger Mann zwischen dem Wollen seines Spielerberaters und den Ansprüchen seiner Frau und Familie hin und her gerissen sein. Hier hilft wohl auf lange Sicht nur wenn er sich einen neuen Spielerberater sucht.

  10. Gaga sagt:

    Mölders war am Kopfballpendel einfach zu fleißig.Anders kann man sein Verhalten nicht erklären.
    BR muß und wird das ganz schnell lösen.

    Schade,er hat ja ganz gut zu unseren Verein gepasst.Aber Reisende soll man nicht halten.

  11. FOZZY sagt:

    Ich denke mal das es für Mölders noch zu früh wäre zu einen
    1 Ligisten zu wechseln (auch wenns nur Holland ist)
    ein guter Berater würde in davon abhalten
    aber da ist wieder das scheiß Geld heutige Spieler sind nur zu einem Loyal
    und das ist das liebe Geld

  12. hoppi sagt:

    #7 Bernemer Karl
    Dein erster Satz ist passend!! Das hast Du schön und treffend ausgedrückt!

  13. SK sagt:

    Und warum hat nun auch Cidi in der zweiten Mannschaft gespielt?

  14. OldJohn sagt:

    @ 14 SK

    Möglicherweise wollte man Eric Agyemang als einem möglichen Möldersersatz beim Spiel gegen Lodz genügend Einsatzzeit verschaffen, um sich dem Trainer entsprechend präsentieren zu können. Andererseits sollte Cidimar nicht aus seinem Trainings-/Spielrythmus geworfen werden.

  15. Bernemer Karl sagt:

    War mal kurz im Training , Mölders trainiert mit , als ob nichts gewesen wäre.
    “ Erich Ackermann “ war auch noch da , er wird wohl noch weiter getestet.
    HJB war am Grübeln , er hat auch noch einige schwere Aufgaben zu bewältigen.
    Aber das wird schon.

  16. Fritz sagt:

    Liebe Leute das ganze ist eine echte Provinzposse.
    Wenn Mölders sich doch für den FSV entschieden hat sollte man ihn
    unbedingt halten. Wie findet der FSV einen gleichwertigen Stürmer ??
    Mölders Leistung gegen RWO als Alleinunterhalter war schon top.
    Auch wenn ich das Verhalten von Mölders etwas befremdlich ist. (freundlich ausgedrückt)

  17. Sailor Ripley sagt:

    Einfach unglaublich diese Geschichte. Habe ich in Sachen Mehic/Husterer Unverständnis über das Verhalten des Vereins den Spielern geäussert, finde ich das Verhalten des Vereins gegenüber dem Spieler in dieser Angelegenheit als fast schon zu nett. Wie soll man denn da eine gescheite Vorbereitung durchführen können, wenn derjenige Stürmer, der beim Trainer fest gesetzt ist, ständig auf dem Absprung ist??ß

    Wenn Sascha Mölders sich jetzt wirklich dazu entschieden haben sollte, für’s Erste beim FSV bleiben zu wollen, sollte er schleunigst sein Schweigen brechen und zu den Vorgängen Stellung beziehen. Der Verein in Person von Herrn Reisig ist in dieser Angelegenheit völlig zu recht an die Öffentlichkeit gegangen. Es liegt jetzt bei Sascha Mölders etwas zu dem Thema zu sagen, damit sein Ruf keinen weiteren Schaden nimmt. Fest steht, auch der interessierte Klub dürfte inzwischen doch sehr an seiner Entscheidung, ihn verpflichten zu wollen, zweifen. Mit der Veröffentlichung dieser Vorgänge gibt es (völlig zu recht) nur einen Verlierer: Sascha Mölders!

  18. Platz 15 sagt:

    wenn,s man nicht im Kopf hat , muss man viel in den Beinen haben.

    Hauptsache , der trifft das Rechteckige !!!!!!!!!!!!!!!

    Er erinnert mich irgendwie an einen bestimmten Spieler…………………..

    Ein Drittel? Nee, ich will mindestens ein Viertel.
    (Horst Szymaniak, nachdem ihm bei Vertragsverhandlungen mit der Vereinsführung ein Drittel mehr Gehalt angeboten wurde)

    🙂 🙂 🙂

  19. dirdybirdy sagt:

    Von einem Fußballprofi darf man auch profihaftes Verhalten erwarten.

    Etwas Nachsicht wäre in seinem Fall vielleicht nicht unangebracht.
    Der Mann ist erst 25, mit junger Frau, kleinen Kindern, nur ein halbes Jahr in Frankfurt, hier möglicherweise noch nicht richtig angekommen.
    Da kann einem manches über den Kopf wachsen.
    Auch viele andere sind in diesem Alter ungefestigt.

    Der Spieler hat Vertrag und fertig.
    Und sollten die wünschenswerten Erfolge, sprich Tore, während der Saison dazukommen, dürfte das alles bald vergessen sein.

  20. Chris_Ffm sagt:

    kickers offenbach – saarbrücken

    Anm.: da Costa, Mehic, Husterer und Rathgeber sitzen auf der BANK!

  21. wolfsangel sagt:

    Na ja, mit 25 dazu noch mehrfacher Familienvater, das sollte man eigentlich schon einigermaßen gefestigt sein und wissen, was man will.
    Schade, er wird bei uns wohl kaum mehr das Vertrauen der Verantwortlichen gewinnen und wahrscheinlich in der U-23 spielend „versauern“ bis der „große Vertrag im Ausland“ Realität werden wird. Wenn überhaupt…

  22. Chris_Ffm sagt:

    @wolfsangel: „Schade, er wird bei uns wohl kaum mehr das Vertrauen der Verantwortlichen gewinnen und wahrscheinlich in der U-23 spielend “versauern” bis der “große Vertrag im Ausland” Realität werden wird. Wenn überhaupt…“

    wieso trainiert er dann schon wieder in der ersten mit?

    mich interessiert auch was mit Cidimar los ist???

  23. Chris_Ffm sagt:

    Sead Mehic wird in der 82. minute eingewechselt.

  24. Bernemer Karl sagt:

    @ Chris , übelstes Gekicke.

    Verdient für die Oxxen, ich frage mich wie unsere Truppe 3 Stück gegen die
    Saarländer bekommen konnte , Trainingsstand hin oder her.

  25. heinz2 sagt:

    In dert Tat: Gegen diese Gurkentruppe ohne Sturm musste der OFC klar gewinnen. Ich frage mich auch wie
    wir gegen eine solch schwache Mannschaft drei Gegentore kassieren konnten. Nach Tillet sind Tillet Testspiele
    Muster ohne Wert. Warum spielt man sie dann? Jedenfalls hat Offenbach sich glaenzend verstaerkt. Sie haben
    offensichtlich die besseren Scouts.

  26. Fritz sagt:

    dirdybirdy du hast Recht, wenn er in der nächsten Woche gute Leistung abliefert.
    kann sich kein Mensch mehr an die Sache erinnern.

  27. fechenheimer sagt:

    #26 heinz2: Dass Offenbach sich gut verstärkt hat, will ich gar nicht anzweifeln. Die scheinen eine Truppe zu haben, die in dieser Austellung schon eine echte Chance hätte, den Klassenerhalt in der 2. Liga zu schaffen. Was dies aber mit dem FSV-Scouting zu tun hat, will mir nicht wirklich einleuchten. Wie kann man denn nach ein paar Testspielen zwingend davon ausgehen, das der FSV schlecht eingekauft hat??? Das zeigt sich doch alles erst, wenn die Vorbereitung abgeschlossen ist und es richtig um die Wurst geht. Das einzige, was mich derzeit beunruhigt, ist das Störfeuer mit dem unentschlossenen Mölders. Sowas ist nicht gut, wenn man in der Vorbereitungsphase auf die Saison die Mannschaft zusammenschweißen will.

  28. Hermann1947 sagt:

    @fechenheimer#28

    Dem gehört einmal richtig der Kopf gewaschen und Schluß. Sollte aber seine Frau dahinter stecken haben wir keine Chance.

  29. Fritz sagt:

    Nobby das ist doch ein alter Artikel.
    Heinz 2 bitte warte mal mit dem OFC. Lese doch mal die Kommentare im Oktober 2009.
    Der OFC spielt in der nächsten Saison in der 2 Liga und der FSV in der 3 Liga.

  30. Nobby sagt:

    So alt ist der auch nicht, der ist von heute morgen.
    Außerdem eine andere Zeitung.

    OK vom Inhalt her nicht viel neues, aber Info’s sind wichtig.

  31. Chris_Ffm sagt:

    http://www.fsv-frankfurt.de/cms/index.php?&id=9&backPID=574&tt_news=5868&cHash=65e756da44

    schade, da steht nicht ob alle spieler dabei sind. mich würde z.B. interessieren ob N’Diaye mittlerweile wieder fit ist?

  32. […] wurde gewirbelt, als plötzlich bekannt wurde, dass er ein Angebot hat. Ich finde es gut, dass er doch bleibt. Und […]

  33. […] Nach der Pause hier, habe ich auch etwas für die Ablage. Ich hefte es mal weg, und ihr könnt selbst entscheiden, ob ihr da noch mal drüber schauen wollt: Wenn der der SC Freiburg, für aufstiegsorientierte Spieler des MSV Duisburg anscheinend eine erste Adresse ist, scheint der FSV Frankfurt jener Verein zu sein, der gerne bei Spielern zugreift, die beim MSV Duisburg für nicht gut genug befunden werden. Björn Schlicke hat es dort sofort zum Mannschaftskapitän gebracht, und Sascha Mölders, der schon ein paar Monate länger beim Verein ist, liefert den Frankfurtern eine bunte Geschichte über die Schwierigkeit die richten Entscheidungen im… […]

Kommentarfunktion geschlossen.