Neuer Manipulationsverdacht

Fußball-Zweitligist 1860 München gerät im Zuge des Wett- und Manipulationsskandals offenbar erneut in den Blickpunkt. Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) und die Deutsche Fußball Liga (DFL) informierten am Montag die Staatsanwaltschaft Bochum und die betroffenen Vereine 1860 München und Rot Weiss Ahlen darüber, dass ihr Zweitliga-Duell vom
8. Februar (1:0 für Ahlen) möglicherweise manipuliert werden sollte.

„Mit Irritation“ nahmen die Löwen die Mitteilung von DFB und DFL zur Kenntnis. „Die Formulierung ist leider so vage, dass wir damit nichts anfangen können. Ist nun ein Manipulationsversuch
unternommen worden oder nicht?“, fragte Geschäftsführer Manfred Stoffers in einer Stellungnahme. Der Verein gehe „von der Unschuld unserer Spieler aus“ und lasse Vorverurteilungen „auf der Basis von Gerüchten und übler Nachrede“ nicht zu, ergänzte Stoffers, der sich nun gegebenenfalls „rechtlicher Mittel bedienen“ will.

Nach eingehender Analyse des Spiels seien Trainer Ewald Lienen und Sportdirektor Miki Stevic übereingekommen, dass es „nicht den geringsten Hinweis auf eine bewusste Schlechtleistung eines an der Partie beteiligten Spielers von 1860“ gebe. In der Partie seien von allen Beteiligten Fehler gemacht worden, sagte Lienen: „Um aber eine Absicht unterstellen zu können, braucht man Beweise. Wer die nicht hat, setzt leichtfertig den guten Ruf von Fußballern aufs Spiel.“

Im Vorfeld des von einigen diskutablen Vorfällen begleiteten Spiels gab es laut Verband und Liga „keine signifikanten Bewegungen“ auf dem internationalen Wettmarkt und auch keine
Hinweise durch das Frühwarnsystem. Erst im Nachhinein meldete sich der für die Überwachung der Wettbewegungen zuständige Dienstleister Sportradar nach Rücksprache mit der Europäischen Fußball-Union (Uefa) beim Verband.

Ahlens Sprecherin Maren Gosda äußerte sich auf SID-Anfrage wie folgt: „Das Tor war ein Tor des Monats, wir haben aufopferungsvoll gespielt und mit Sascha Kirschstein einen überdurchschnittlich haltenden Torwart im Tor gehabt. Deshalb haben wir da gewonnen. Für
uns war in dieser Sache nichts ersichtlich. Wir beteiligen uns auch nicht an Spekulationen, weil in dieser Sache ja jeden Monat jemand anderes durchs Dorf getrieben wird. Uns betrifft es nicht direkt, und wir haben auch ganz andere Sorgen.“

DFL und DFB wollten die Verdachtsmomente nicht weiter kommentieren und verwiesen auf die laufenden Ermittlungen der Bochumer Staatsanwaltschaft. Am 6. Dezember 2009 war wegen
verdächtiger Bewegungen auf dem Wettmarkt kurzzeitig bereits das Zweitligaspiel zwischen Rot-Weiß Oberhausen und 1860 München unter Manipulationsverdacht geraten. Nach Prüfung aller vorliegenden Informationen durch die Task Force Spielmanipulation lagen DFL und DFB allerdings keine Anhaltspunkte vor, dass die Partie tatsächlich manipuliert wurde.

41 Kommentare für “Neuer Manipulationsverdacht”

  1. BlacknBlue sagt:

    Wobei ich mich natürlich jetzt wundere, warum diese Meldung bei uns in den FSV-Blog gepostet wird? Oder habt ihr von der FR, lieber Jörg Hanau vielleicht schon Infos in der Hinterhand, dass unsere FSV-Spiele dauernd zu unsern Ungunsten manipuliert werden?
    Auf jeden Fall habe ich in meinen fast 40 Fussballfanjahren noch niemals eine Saison erlebt, bei der unser Verein so dermaßen krass von Schirileistungen benachteiligt wurde wie in der laufenden Saison. Bernd Reisig sollte seine ominöse Strichliste ruhig mal auspacken, ich glaube wir wären längst im gesicherten Mittelfeld, wenn nicht ständig irgendwas entscheidendes gegen uns gepfiffen werden würde. Dem Tabellenführer FCK hätten wir demnach sämtliche sechs Punkte entführen müssen, geblieben sind zwei… (nur mal so als Beispiel von vielen)

    Also, Rundschau, legt mal nach in dieser „Sache“!

  2. dirdybirdy sagt:

    Es steht doch dort oben: „…manipuliert werden sollte“.
    Der genauen Wortbedeutung nach bedeutet das also, dass nicht manipuliert wurde.

    Besser zunächst den Blutdruck runter regulieren, möglicherweise darauf noch einen Beruhigungstee trinken und abwarten bis handfeste Fakten, Fakten, Fakten genannt werden.

  3. Fritz sagt:

    Was soll „man“ dazu schreiben solange nur Vermutungen geäußert werden.
    Auf jeden Fall hoffe ich das am Samstag nicht wieder die nächsten Fehlentscheidungen
    gegen FSV getroffen werden.

  4. BlacknBlue sagt:

    Ja, Fritz, es ist ja schon geradezu grotesk, dass man am Spieltag mehr Angst vor dem Schiri als vor dem jeweiligen Gegner haben muß. Vor Düsseldorf habe ich da auch wieder gar kein gutes Gefühl, auch das ist ein Verein, den man um jeden Preis in der Bundesliga haben will.

  5. OldJohn54 sagt:

    Mal was anderes … Arminia – KSC 0:1!
    damit hat sich der KSC erstmal aus dem aktuellen Kampf um den Klassenerhalt verabschiedet.

  6. Tillet sagt:

    Ein ordentlicher Bericht über das Spiel der U 23 gestern:

    http://www.fnp.de/fnp/sport/regional/rmn01.c.7388464.de.htm

  7. Tillet sagt:

    Der Gjasula spielt langsam zu gut. Im Zentralorgan wird er zum man of the match erklärt. In Kaiserslautern ärgern sie sich, dass sie ihn nach Basel abgeschoben haben. Black&Blue hat es letzt verlinkt. Und jetzt auch noch das:

    http://www.eintracht.de/meine_eintracht/forum/8/11146350/?page=96#f11833097

  8. Tillet sagt:

    Immerhin. Er hat einen Vertrag bis 2011:

    http://www.transfermarkt.de/de/spieler/5197/juergen-gjasula/profil.html

    Wenn er es im Sommer in die Bundesliga schaffen sollte, bringt er wenigstens Geld.

  9. Tillet sagt:

    Und wir hatten bei seiner Verpflichtung nichts besseres zu tun, als über seine Fähigkeiten als Fahrer zu diskutieren.

    http://www.bornheimer-hang.de/?p=408#more-408

    Wir sind echt Fachleute.

  10. Heinz-der Echte sagt:

    Genau Tillet.
    mein meinung. das Meckern ist Programm, aber sch…. egal. Wir müssen Punkte holen und dann sind wir alle soooooooooo happy.
    übrigens gilt das auch für Ledgerwood. Wir müssen den Spielern mehr Zeit geben und auch mal zu ihnen halten, wenn´s net so läuft. Die Kritik gilt auch für mich (ich hab ihn nämlich auch ausgezählt 🙂
    … und Voigt auch
    … und ……. ach sch…. egal.

    Samstag einen Dreier und wir sind dick im geschäft.

  11. Zur Unterstützung des Fangesangs „Der FSV is wieder da!“ bieten sich die „Welcome-Back“-Schals vortrefflich an 😉

  12. Tartan Army sagt:

    „Neuer Manipulationsverdacht“ lautet übrigens der Titel eurer durchaus interessanten Diskussion.
    Das Thema auchte auch in Spiegel online etc, auf. Nur keiner wußte wieso und zu wessen Gunsten. Wenn ch mir den Saisonverlauf anschaue, muss ich mich fragen, ob nicht FSV – Spiele zuhauf von Schiedsrichtern verschoben wurden. Bei Torwetten ist es nämlich sehr, sehr wichtig ob ein ein Spiel 4:0 oder 5:0 ausgeht.
    Es kann natürlich auch durch menschliche Ursachen erklärt werden, dass Spiele von Schiedsrichtern parteiisch gepfiffen werden, Eifersucht ist für viele menschliche Dramen verantwortlich.
    Als fairer Sportsmann hoffe ich auf ebensolche Schiedsrichter für uns in den ausstehenden Spielen, kann aber, um es gelinde auszudrücken, tolerieren, dass uns Schiedsrichter, natürlich jederzeit in gutem Glaubem, auch mal bevorteilen.

    Und wenn ich eine der Drecksäue, die uns in einem der noch ausstehenden Ligaspiele verpfeift, erwische, dann krieg ich wieder einen Riesenanschiss von meinem Bewährungshelfer….

    Vielleicht sollte der DFB die Qualitätskontrolle seiner Schiedsrichter an eine unabhängige und qualifizierte Instanz outsourcen und sich auf seine Kernkompetenz konzentrieren, nämlich, ähhh, hmmmm, auf seine, naja der Beckenbauer sollte halt mehr Interviews geben und so.

  13. Tillet sagt:

    Da steht das Wasser Oberkante Unterlippe.

    http://www.kicker.de/news/fussball/3liga/startseite/522078/artikel_Co-Trainer-Schwarz-beurlaubt.html

    Wobei sich mein Mitleid in Grenzen hält-;(

  14. Tillet sagt:

    War Gledons Grätsche wirklich so harmlos?

    http://www.fnp.de/fnp/sport/special-fsv/rmn01.c.7388861.de.htm

    Schön, dass die FNP auch mal auf unserer Seite ist. Aber auch wenn ich der Einzige bin… Ich kann mich über die Entscheidung gegen uns diesmal nicht aufregen. Ich hätte den auch gegeben.

  15. Heinz-der Echte sagt:

    Tillet.

    Ein ganz sauberes tackling, ohne wenn und aber !!!
    Aber Schnee von gestern. Der FSV ist super benachteiligt worden in der Saison oder etwa net ? aber scheißegal…..
    Alle TV-Berichte vom Spiel waren der Ansicht „kein Elfmeter“. Warum du als einziger anderer Meinung bist, ist ok aber nicht zu verstehn !!??

    Wir gewinnen am Samstag mit 1:0 durch einen Elfer der keiner war 🙂 ole, ole, ole

  16. BlacknBlue sagt:

    Gledson war schon am Fallen, als der Gegenspieler die Laufrichtung änderte und dann über ihn „stolperte“, dafür einen Elfmeter zu verhängen ist mehr als lächerlich, reiht sich aber nahtlos in die unglaubliche Fehlentscheidungsserie ein, mit denen die „schwarze Mafia“ versucht, den FSV aus der Liga zu kegeln. Ich hoffe, dass es ihnen trotzdem nicht gelingen wird.
    Ich könnte fast schon eine gut dotierte Wette darauf abschließen, dass wir ähnliches auch beim nächsten Spiel erleben werden.

  17. Tillet sagt:

    Wo wir gerade im Manipulationsthread sind. Der VW-Konzern strebt offenbar die Herrschaft über die Bundesliga an:

    http://www.fnp.de/fnp/sport/special-eintracht/rmn01.c.7400281.de.htm

    Die Volkswagen AG in Wolfsburg, Audi bei Bayern, und jetzt Seat bei der Eintracht. Sehr schön. Da kann die Konzernspitze jeweils nach Belieben die Ergebnisse der kommenden Spieltage festlegen. Dagegen ist Kinds Attacke auf die 50 + 1-Regel Kinderkram.

    Für die Eintracht ist es nur dumm, dass sie in dem Trio das kleinste Licht ist. Da ist sie aber selber schuld, wenn sie sich darauf einlässt.

  18. wolfsangel sagt:

    Ich gebe „Tillet“ nur ungern recht. Aber der Elfer gegen uns war ein Witz. Andererseits unsere „Misere“ nur an den Schiedsrichtern und deren Entscheidungen festzumachen, ist mir viel zu billig und dürfte auch im Endeffekt nicht beweisbar sein. Oder kann jemand wirklich schlüssig behaupten, dass dem FCK im Hinspiel nicht doch noch der Ausgleich gelungen wäre ???? Das gleich gilt auch für das Rückspiel. Hatten ja, verständlicherweise, mehr Spielanteile. Soetwas bleibt eben immer hypothetisch. W i r sind in erster Linie selbst an unseren Leistungen schuld. „Tillet“ vergaß den Bericht aus der FNP von heute – Alex. Voigt – zu erwähnen (Orals „Schuld“)…stattdessen wieder eine „Verschwörungstheorie“ !!!!!

  19. Hans 1938 sagt:

    Was Alexander Voigt in der FNP zum Ausdruck gebracht hat, bestätigt das , was ich in vielen früheren „Blogs“ geschrieben habe, dass der Training Anfang der Saison war völlig falsch dosiert!

  20. Tillet sagt:

    Zitat: “Tillet” vergaß den Bericht aus der FNP von heute – Alex. Voigt – zu erwähnen (Orals “Schuld”)…stattdessen wieder eine “Verschwörungstheorie” !!!!!

    Das muss ich jetzt nicht verstehen, oder? Ich tus jedenfalls nicht. Anyway, das war das Interview:

    http://www.fnp.de/fnp/sport/special-fsv/rmn01.c.7400294.de.htm

    Dass die Mannschaft zum Rundenbeginn nicht in bester physischer Verfassung war, war unübersehbar. Von daher könnte an Voigts Aussagen etwas dran sein. Andererseits wiesen die größten Defizite die Spieler auf, die lange keine oder wenig Spielpraxis hatten, insbesondere Coulibaly, Voigt und Ledgerwood. Unsere Stammspieler aus der letzten Saison wie Husterer, Mehic oder Cenci schienen mir dagegen gewohnt fit gewesen zu sein. Da dürften diverse Faktoren zusammengekommen sein.

  21. Tillet sagt:

    Die Lizensierungsunterlagen sind fertig und die U 23 wird für die Regionalliga angemeldet:

    http://www.fnp.de/fnp/sport/special-fsv/rmn01.c.7402147.de.htm

    Wobei ich mir nach wie vor nicht recht vorstellen kann, wie im Fall eines Abstiegs mit einem 2 Millionenetat eine Dritt- und eine Viertligamannschaft bezahlt werden kann. Beide sollten ja auch wettbewerbsfähig sein. Wehen ist da ein mahnendes Beispiel. Aber man kann den Antrag im schlimmsten Fall ja zurücknehmen.

  22. BlacknBlue sagt:

    Tillet, um den Bernemer Beton zu knacken, wird denen auch kein Geheimtrainig nützen!

    Was ist hier eigentlich grad (nichts) los hier in diesem Blog, wo sind Otto und die anderen alten FSV-Recken? Ist der Abstiegskampf zu langweilig geworden oder befinden sich alle schon in der nächsten Zweitligasaison?

  23. OldJohn54 sagt:

    @ 25

    Hat man schon etwas von den zwei Bernemer „Afrikanern“ aus Namibia gehört?
    Otto Schuhmann habe ich seit Wochen nicht mehr in diesem Blog gesehen – ist er womöglich erkrankt?
    Wer hat das Interview mit B.R. in der F.A.Z. gelesen? Na ja, da gäbe es eine Menge Diskussionsstoff! Wichtiger als das ist allerdings, daß wir am Samstag unser Eichhörnchenverhalten weiter pflegen und kräftig Punkte sammeln.

  24. BlacknBlue sagt:

    @26

    Kann dir leider keine deiner Fragen beantworten, die FAZ habe ich nicht und online steht bei denen nur immer was über die Riederwälder. Was hat B.R. gesagt?

  25. Tillet sagt:

    So, da ich mich bekanntlich nicht scheue, im Interesse der Sache dahin zu gehen, wo es wehtut, habe ich mich nach den brisanten Andeutungen von John zum nächsten Zeitungshändler begeben und die aktuelle Ausgabe der Lieblingszeitung meiner Mutter erworben, um die Botschaft unseres großen Vorsitzeden lesen und kundtun zu können. Dortfindet sich im Lokalteil unter der Überschrift „Wir schwimmen in einem Becken mit großen Fischen“ ein tatsächlich ausführliches Interview zur aktuellen Sachlage, das so viel Neues allerdings auch nicht bringt.

    Dort wird zunächst breit erörtert, wieviele Spieler im Fall des Klasenerhalts wieder gehen müssen. Die Botschaft ist, dass man da noch nichts genaues weiss. Aber ein gutes Dutzend Mitläufer und Reservisten wird es wohl wieder erwischen. Namen würden mir da genug einfallen. Die Spieler, die aktuell spielen, sollen gehalten werden. Verhandlungen mit den Spielern, deren Vertrag ausläuft, werden aber erst geführt, wenn der Klassenerhalt feststeht. Verstehe icht nicht ganz. Zumindest mit den Spielern, die für die 2. und die 3. Liga in Frage kommen, kann man doch jetzt schon reden und ggf. für den Fall des Klassenerhalts und für den des Abstiegs differenzierte Vereinbarungen treffen.

    Als nächstes wird Reisig nach den Fehlern gefragt, die in dieser Saison gemacht wurden. Da redet er zunächst um den heißen Brei herum. Nach der vierten Frage in diese Richtung ist die Kernaussage diese: „Ein gravierender Fehler fällt mir nicht ein. Es gibt viele Kleinigkeiten, die ich jetzt anders machen würde – aber nur mit dem Wissen von heute. Denn zum Zeitpunkt, als wir die Entscheidungen getroffen haben, waren sie – so blöd sich das anhört – immer nachvollziehbar.“ Also mit fielen schon ein paar etwas größere „Kleinigkeiten“ ein, die sich hätten vermeiden lassen.

    Im Fall des Klassenerhalts werden wir nach BRs Ansicht in der nächsten Saison eine stärkere Mannschaft haben, wenn es – bei gleichem Etat – weniger Fehleinkäufe gibt. Wirtschaftlich sind wir gesund, aber wir spielen in der Liga Ahlen/Oberhausen/Koblenz. Deshalb geht es wieder ausschließlich um den Klassenerhalt. Höhere Ziele anzustreben, wäre kontraproduktiv. Platz 15 in der nächsten Saison würde er sofort nehmen (klang das bei Boysen letzt nicht etwas ambitionierter? Ich habe da etwas von frühzeitigem Klassenerhalt und Mittelfeldplatz in Erinnerung.).

    Zum Thema Abstieg: „Wirtschaftlich müssen wir uns mit dem Abstieg beschäftigen. Das machen wir sauber kaufmännisch. Ansonsten verschwende ich keine Sekunde an einen Abstieg.“ Und weiter: „…wirtschaftlich wären wir in der dritten Liga absolutes Mittelmaß. Man muss respektvoll mit dieser Liga umgehen. Mit Osnabrück, Braunschweig oder Aue gibt es dort großartige Mannschaften. Die haben alle wesentlich mehr Potential als der FSV im Moment. Bei einem Abstieg … wären wir kein Krösus, der sich den Wiederaufstieg sofort auf die Fahne schreiben könnte.“ Ich fürchte, da hat er recht. Wehen ist schon ein mahnendes Beispiel.

    Das Thema Stadion wird nur indirekt durch eine Frage nach einer Sondergenehmigung angesprochen. Die Antwort: „Die wird es sicherlich auch geben – vorausgesetzt, man kann der DFL glaubhaft machen, dass man wirklich auch mal anfängt, die Haupttribüne zu bauen.“

    Und schließlich möchte er keine Relegation gegen den OFC – verständlich bei seinem Hausverbot auf dem Bieberer Berg.-;(

  26. Heinz-der Echte sagt:

    Fragen beantworten:

    1. Quelle Boysen redet vom Mittelfeldplatz in der neuen Saison ?
    2.Hausverbot OFc. Reisig war beim Spiel gegen Burghausen. Wieso also Hausverbot ?

    Ich hab das Interview auch gelesen. Er will nicht gegen OFC in die Reli, weil dann der OFC laut Reisig wieder nicht aufsteigen könnte. also bitte richtig zitieren, auch wenn du ihn nicht leiden kannst, unseren Dicken 🙂

    Schönster Satz: „So groß können die fehler net gewesen sein, wenn man die erfolge in den letzten jahren sieht“ wo er recht hat, hat er Recht !

    oder:
    „Fehler kann man nur verhindern, wenn man tatenlos ist“
    Auch net schlecht.

  27. Tillet sagt:

    @ 29

    „Quelle Boysen redet vom Mittelfeldplatz in der neuen Saison ?“ Ich meine, von ihm in einem Fernsehinterview nach einem der letzten Spiele eine Aussage dahingehend gehört zu haben, dass es nächste Saison darum gehen müsse, die Abstiegsgefahr frühzeitig zu vermeiden und sich im Mittelfeld zu platzieren. Mehr ist in meinem löchrigen Hirn aber nicht hängengeblieben.

    „Hausverbot OFc. Reisig war beim Spiel gegen Burghausen. Wieso also Hausverbot ?“ Bitte das Anhängsel „-;(“ beachten und diesen Satz nicht so ernst nehmen. Im übrigen weisst Du über die Verhältnisse in Offenbach offenbar mehr als ich. Ich habe diesbezüglich seit den Offenbacher Tiraden nach der Boysen-Abwerbung nichts neues gehört. Aber wenn Reisig wieder auf den Bieberer Berg darf, haben sich die Wogen in Offenbach ja offenbar wieder geglättet.

    „auch wenn du ihn nicht leiden kannst, unseren Dicken“ Ich weise diese haltlose Unterstellung mit Nachdruck zurück!

  28. wolfsangel sagt:

    Na „Tillet“ wo Du recht hast, hast Du recht. Du gehörst ohne Zweifel zu den „Jüngern“ des „Dicken“. Ich dagegen kann ihn sehr gut leiden, da er viel für unseren FSV gemacht hat. Das vernebelt mir aber nicht das Hirn Fehler zu bennen, die der „Dicke“ gemacht hat oder zumindest geduldet hat. Habe sein Interview auch gelesen. Schon die Tatsache, dass er auf die Frage der Fehler herumdruckste sagt ja schon alles. Jeder weiß wo die „Fehler“ liegen (am Wühltisch eingekauft, s- Diakite, unbesehen sich von Beratern Spieler aufschwatzen zu lassen wie Kullerball, der in Gladbach das letzte halbe Jahr nicht gespielt, somit auch von niemanden des FSV beobachtet werden konnte). Klar, dass der „Dicke“ darüber nicht gerne spricht. Ich hoffe, er hat daraus gelernt und läßt sich nicht wieder irgendwelche „Wunschspieler“ eines noch unfertigen Trainers aufschwätzen…
    Im übrigen „Heinz-der Echte“ glänzt mal wieder mit „Halbwissen“. Natürlich hat Reisig kein Stadionverbot in Offenbach. Lediglich in den VIP-Raum darf er nicht mehr. Ansonsten kann er sich eine Eintrittskarte wie jeder andere kaufen…was er wohl gemacht haben dürfte…

  29. OldJohn54 sagt:

    In der Sendung „Elfmeter“ bei rheinmaintv um 19:00/22:00 Uhr war/ist heute Christian Müller zu Gast. Der „Junge“ macht einen hervorragenden Eindruck und zeigt sich äußerst selbstbewußt. Solche Typen braucht der FSV! Wer kann – unbedingt ansehen!

  30. Tillet sagt:

    @ 31

    wolfsangel, macht das irgendeinen Sinn:

    „Na “Tillet” wo Du recht hast, hast Du recht. Du gehörst ohne Zweifel zu den “Jüngern” des “Dicken”. Ich dagegen kann ihn sehr gut leiden, da er viel für unseren FSV gemacht hat.“

    Also für mich nicht. Hast Du eigentlich in den letzten Monaten mal ein FSV-Spiel gesehen? Andere haben allerdings recht genau hingeschaut:

    http://www.rp-online.de/duesseldorf/duesseldorf-stadt/sport/fortuna/aktuell/FSV-Serie-floesst-Fortuna-Respekt-ein_aid_830726.html

    So einen Artikel über einen unserer Gegner kann ich mir bei der FAZ, der FR oder der FNP (leider) nicht vorstellen.

  31. Heinz-der Echte sagt:

    wolfsangel

    Du redest schon wieder müll:

    „Im übrigen “Heinz-der Echte” glänzt mal wieder mit “Halbwissen”. Natürlich hat Reisig kein Stadionverbot in Offenbach. Lediglich in den VIP-Raum darf er nicht mehr. Ansonsten kann er sich eine Eintrittskarte wie jeder andere kaufen…was er wohl gemacht haben dürfte…“

    Ich hab net gesagt, das Reisig Stadionverbot hat, sondern Tillet:

    „Und schließlich möchte er keine Relegation gegen den OFC – verständlich bei seinem Hausverbot auf dem Bieberer Berg.-;(“

    ich hab des sogar bestritte, weil ich ihn auf´m Berg gesehehn habe. richtig lesen, kopf einschalten und dann schreiben. aberdu kannst scheinbar net anders, weil du Reisig und Oral hasst.

    Ach so und Du hast natürlich gewusst, das coulkabali schlecht ist. im sommer hat niemand gejubelt als der FSV ihn verpflichtet hat 🙂
    mir ist ein Reisig 10mal lieber, der Fehler eingesteht und erklärt, als einer der nachher Besserwisser ist, wie Du. Der „unfähige“ Reisig und Oral haben uns dahin gebracht, wo wir gerade sind. ohne die beiden könntest du hier net im Blog deine Attacke loslassen, weil die FR für einen Oberligaverein überhaupt keinen Blog machen würden 🙂

    3 Punkte gegen Düsseldorf !!!! Bitte !!!!

  32. Jonathan sagt:

    HALLO FSV-FREUNDE!!!

    Bevor wir uns hier weiter bekriegen, sollten wir uns lieber wieder dem wichtigen Dingen widmen! Heute Abend dem Spiel Rot-Weiss Ahlen – TuS Koblenz und natürlich morgen unsere Partie gegen Düsseldorf.

    Kann Munteanu morgen wieder spielen?

    Ich hoffe auch auf 6000 Zuschauer und das unsere Serie nicht reißt. Auf einen DREIER!!!

  33. wolfsangel sagt:

    @Tillet

    Na ja „Tillet“. Wer seit 30 Jahren Fan der „Lilien“ ist, sollte jetzt nicht so tun, als wäre er plötzlich d e r große FSV-Fan.
    Ohne ein großes Geheimnis zu verraten, habe ich in meinem Leben mit 100 %-Sicherheit mehr Spiele meines FSV gesehen, als Du bei Deinen „Lilien“. In dieser Saison hatte ich allerdings krankheitsbedingt 2 Spiele nicht gesehen. Im übrigen, behaupte ich ganz einfach mal, bin ich länger Mitglied des FSV, als zu alt sein dürftest !!!???

  34. Tillet sagt:

    wolfsangel, dann ist doch alles gut. Du bist der wahrste aller wahren FSVler. Gratulation.

  35. Tillet sagt:

    Welcher unserer Innenverteidiger muss morgen eigentlich auf die Bank? Ich würde fast auf Gledson tippen.

  36. Chris_Ffm sagt:

    @wolfsangel: toller hecht! sollen wir dir jetzt einen orden verleihen?

    @Tillet: ich hoffe sogar das klitzpera fit genug ist und gledson auf die bank muss.

  37. Heinz-der Echte sagt:

    wolfsangel

    tooooolllllllll !!!
    dann müsstest du umso mehr reisig und oral dankbar sein, weil du dann weisst, wieviel scheisse in den letzten 30 jahrn gelaufen ist bei unserem verein. aber das willst du ja scheinbar nicht ganz wahrhaben.
    auf die wenigen fehler rumreiten, macht da wohl mehr spaß 🙂

  38. wolfsangel sagt:

    @Tillet

    So ist es !!!!

    @Chris

    Habe ich schon !!!!

    @Heinz-der Echte

    Selbstverständlich bin ich Reisig dankbar. Habe das auch schon mehrfach geschrieben. Dennoch lasse ich mir von niemanden das Hirn vernebeln, wenn es etwas zu kritisieren gibt. Es geht doch nur um unseren FSV. Oder willst Du mir einreden, dass in den letzten 2 Jahren „alles palledi“ war im Hinblick auf die Einkäufe ??? Nur, und wirklich nur darum geht es. Ich will, dass wir mit dem wenigen Geld, welches uns zur Verfügung steht verantwortlich umgegangen wird und jeder Cent bevor er ausgegeben wird man sich genau überlegt, passt der Spieler oder passt er nicht. Das wurde in den beiden 2.Liga-Jahren jedenfalls aus meiner Sicht nicht immer so gehandhabt.

    So, und morgen erwarte ich 3 Punkte um nächste Woche gemütlich nach München zu fahren und dort ebenfalls was zu holen….

Kommentarfunktion geschlossen.