Oral im Exklusiv-Interview

Hier kommt ein Frankfurter Rundschau-Interview mit Trainer Tomas Oral – exklusiv für Bornheimer-Hang.de. Ich traf mit dem 36-Jährigen unter mächtigen Bäumen vor dem Mannschaftshotel in Miesbach.

Herr Oral, wir sind zwar hier im fernen Oberbayern, aber erzählen Sie doch mal von Ihrem Trainerlehrgang in Köln.
Es ist total interessant, wir sind da eine gute Gruppe. Es ist auch absolut spannend zum Beispiel Markus Babbel zuzuhören, wenn er von seiner Zeit in England erzählt. Oder von den Bayern. Jeder weiß ja, dass ich Bayern durch und durch bin. Oder auch Interna von Christian Ziege. Arie van Lent ist auch ein guter Typ. Es ist schon eine gute Sache.

Und der Lehrplan?
Der ist sehr intensiv, sehr komplex. Da muss man schon sehr fokussiert sein, und das fällt natürlich nicht immer leicht, wenn man in seinen Gedanken bei der Mannschaft ist. Die Vorbereitungszeit ist ja auch eine wichtige.

Sie geben das Stichwort. Wie sehen Sie Ihr neues Team?
Ich bin absolut zufrieden, die Jungs ziehen gut mit. Jetzt gilt es, die vorhandene Qualität auszureizen.

Wie sind Sie denn eigentlich an Spieler wie Coulibaly oder Gledson gekommen?
Ich sondieren den Markt schon seit einem halben Jahr, das hänge ich nicht so an die große Glocke. Das mache ich für mich. Und damals war Gledson unter dem neuen Trainer Dieter Eilts in Ungnade gefallen, Frank Pagelsdorf baute ja davor total auf Gledson. Dann kam Andreas Zachhuber, Gledson war da verletzt – und dann war keine Verwendung mehr für ihn. Da dachte ich: Das kann unsere Chance sein. Bernd Reisig hat dann in den Gesprächen gute Überzeugungsarbeit geleistet, und Gledson hat in Uli Ferber und Maurizio Gaudino auch vernünftige Berater, denen es darum geht, dass der Junge noch mal einen neuen Anlauf nehmen kann. Dazu muss er sich wohl fühlen.

Und Coulibaly? Er steht in dem Ruf, kein Trainingsweltmeister zu sein.
Ich habe mir da von Christian Ziege, der ihn ja aus seiner Zeit in Gladbach kennt, gute Infos geholt. Und das hilft schon, wenn man direkt weiß, wie man ihn anzupacken hat. Er wird uns absolut helfen.

Haben Sie nicht die Befürchtung, dass gestandene Spieler wie Gledson, Coulibaly oder Voigt nach den vielen Jahren im Profigeschäft satt sein könnten?
Nein, sie vermitteln mir das Gegenteil. Es ist doch egal, was einer erreicht hat, wenn er bereit ist, weiter hart zu arbeiten und Spaß an seinem Job hat. Und die Jungs sind noch nicht über ihren Zenit. Sehen Sie sich Zé Roberto an, was der in seinem Alter noch für eine Leistung abruft. Und der hat ja fast alles gewonnen. Davor ziehe ich den Hut.

Die Mannschaft scheint gut mitzuziehen.
Ja, wir haben super Charaktere drin, darauf haben wir geachtet. Das Wichtigste ist jetzt, so schnell wie möglich eine Einheit zu formen, den Glauben an die eigene Stärke und die Siegermentalität zu fördern. Dann können wir vielleicht auch den einen oder anderen Schritt nach vorne kommen.

Haben Sie sich schon auf ein Spielsystem festgelegt?
Nein, wir haben ja zuletzt ein 4-4-2- gespielt. Mal sehen, auf jeden Fall wollen wir nach Ballverlust schnell in die Grundordnung kommen. Das ist unsere Philosophie. Wir wollen in der Defensive viele gefährliche Situationen schon vorher im Keim ersticken.

Auf der Position des Innenverteidigers haben Sie die Qual der Wahl: Gledson, Husterer, Klitzpera…
…und Ledesma. Der wird immer vergessen, aber er ist ein super Verteidiger. Aber es stimmt natürlich, da sind wir schon gut besetzt. Da kann ich eins zu eins wechseln. Das ist schon gut. Aber wir sind auch auf den Außenpositionen doppelt besetzt. Es sieht ganz gut aus.

Zu Ihnen persönlich: Es ist auch Ihr zweites Jahr zweite Liga. Wie gehen Sie die Sache an?
Das ist natürlich eine Riesenherausforderung, ganz klar. Aber ich sage mir auch: Viel schwieriger als letzte Saison kann es doch eigentlich gar nicht mehr werden.

Und wenn doch?
Tja, dann kann ich nur sagen: Vielen Dank (lacht).

5 Kommentare für “Oral im Exklusiv-Interview”

  1. Bernemer Karl sagt:

    Interessantes Interview , mir fehlte nur die Frage ; Herr Oral was lassen Sie sich noch im Sturm einfallen.

  2. Jan sagt:

    Karl, des werden die uns auf die Nase binden, wenn’s soweit ist!

  3. […] Oral im Exklusiv-Interview Bornheimer-Hang.de – PeopleRank: 3 – 13.07.2009 Tomas Oral – exklusiv für Bornheimer-Hang.de. Ich traf mit dem 36-Jährigen unter mächtigen Bäumen vor dem Mannschaftshotel in Miesbach… + voten […]

  4. […] Bornheimer-Hang.de – FSV Frankfurt » Oral im Exklusiv-Interview […]

Kommentarfunktion geschlossen.