Pflicht erfüllt – 4:1 in Regensburg

Der FSV hat seine Chance auf Platz drei gewahrt. Am Samstag erarbeitete sich die Mannschaft von Benno Möhlmann einen 4:1-Sieg beim Tabellenletzten Jahn Regensburg.

Es war ein Arbeitssieg, fußballerische Feinkost wie zuletzt gegen Union Berlin gabs nicht zu sehen. Aber darüber spricht nach dem Dreier keine mehr, mit 43 Punkten springt der FSV vor auf Platz fünf.

Yannick Stark (56.) und Zafer Yelen (72.) brachten den FSV in Führung, dem Anschlusstreffer zum 1:2 (78.) von Oliv Hein vom Elfmeterpunkt ging ein Foul von Manuel Konrad an Abdenour Amachaibou voraus. Der FSV musste aber nicht lange zittern: der eingewechselte Edmond Kapllani setzte mit seinem ersten beiden Toren (83. und 88.) nach langer Verletzungspause den Schlusspunkt zum 4:1-Erfolg. Es war dies der 13. Sieg in dieser Saison… Mehr haben nur Hertha und Braunschweig.

83 Kommentare für “Pflicht erfüllt – 4:1 in Regensburg”

  1. kluchscheisser sagt:

    glückwunsch an alle verantwortlichen – so sehn sieger aus!
    ob der hr am montag mal ein paar siegertypen zeigen will – oder bloß lange gesichter?!“

  2. OFFSV sagt:

    Super, jetzt auch mal gewonnen wenn es drum geht!
    Das Spiel hat auch gezeigt, dass Marcel Gaus unbedingt gehalten werden muss. Ich finde er wahr ganz klar der matchwinner!

  3. BlacknBlue sagt:

    War ein völlig verdienter „Pflichtsieg“ gegen ziemlich überforderte Regensburger, die sich heute von der 2 Liga verabschiedet haben.
    Wir haben von Anfang an dem Jahn unser Spiel aufgezwängt, leider aber auch mit vielen Flüchtigkeitsfehlern, teilweise auch etwas zu überheblich. Trotzdem haben wir immer weiter zielstrebig auf die Führung hingearbeitet, die Yannick dann nach ner knappen Stunde eintütete. Der Rest fiel dann leichter, auch wenn wieder dieser bestimmte Schiri das Ganze spannender machte, als es eigentlich war.

    Nicht glanzvoll, aber schon überzeugend fand ich das heute, jetzt lassen wir uns mal überraschen, wie das alles weitergeht mit unseren Schwarzblauen! Auch für mich war Marcel Gaus unser Bester, den müssen wir unbedingt halten, auch wenn der Verein da etwas tiefer in die Tasche greifen muß.

  4. Tartan Army sagt:

    Habe heute 5 Stunden auf der Sportanlage einer gewissen TSG Wörsdorf bei einem D-Jugendturnier verbracht, nix zum Aufwärmen, dafür leichter Schneefall zu Beginn.

    Wie schön, wenn man da relaxt frieren kann und sich am Ergebnis aus Regensburg erwärmt.

    Hoffe uch auf eine Vertragsverlängerung von Gaus und habe die Hoffnung bei Stark noch nicht ganz aufgegeben. Ansonsten vertrauen wir wieder mal auf unsere Scouts und unsere sportliche Leitung, Spannung hätte ich auch nächste Saison gerne nur bei der Aufstiegsfrage.

  5. BlacknBlue sagt:

    Ich lese grade über eine schlimme Verletzung eines unserer U19 Spieler:

    http://www.fsv-frankfurt.de/cms/index.php?id=15&tx_ttnews%5Btt_news%5D=5985&cHash=e9b3fd9eabcb5fc112c616b7b438aafd

    Ich denke, im Namen aller hier: Gute und schnelle Besserung Kristian Pejic!

  6. Hellas sagt:

    Den guten Wünschen für den Spieler kann man sich nur anschließen.
    Ich möchte noch einmal die Kritik Brillo´s vom letzten Thread aufgreifen (#5):
    Was erlaubt sich eigentlich dieser Hessische Rundfunk, unseren Verein einfach zu ignorieren? Was haben wir den Gebührenvernichtern bloß angetan? Es fehlt nur noch, dass der Hirt in seinem Studio sich das Dreigestirn Fischer, Ruhl und Hankammer einlädt und unten am Bildschrimrand die Einblendung erscheint: „Den Boykott von Hessens zweithöchstrangierenden Fußballverein verdanken Sie Ihren Rundfunkgebühren“.
    Seit Jahren erzählt uns deren Sportredaktion gebetsmühlenartig, für die halbe Stunde „Heimspiel“ keinen besseren Sendeplatz zu finden an den um 17.00 Uhr, wenn Besucher von Bundeligaspielen chancenlos sind. Im Anschluss an die Berichterstattung wird dann von 17.30 bis 18.00 „Hessen à la carte“ ausgestrahlt. Schon komisch! Auch wenn man sich „Heimspiel“ mal genauer anschaut, wird einem klar, dass da an den verantwortlichen Stellen und Hebeln am Dornbusch wohl Leute sitzen, die unter echten, knallharten Wettbewerbsbedingungen in diesem Metier wohl niemals eine Chance hätten, irgendwo unterzukommen,…..von Hofkehren mal abgesehen. Da brauchen die sage und schreibe zehn Minuten, um eine an Höhepunkten wahrlich nicht gesegnete 1. HZ Wehen – Osnabrück zu behandeln. Die 2. HZ natürlich in gleicher Länge. Diese insges. 20 Min. ziehen sich derart, dass ich Pele Wollitz‘ peinliche Mimik und Gestik jetzt auswendig kenne. Das kann nicht der Anspruch an einen fairen Interessenausgleich mit dem Publikum sein. Das mangelhafte Interesse an uns geht auch auf das Konto dieses armseligen Provinzsenders. Wenn der eines Tages die Segel streicht, weint ihm wohl keiner eine Träne nach.

  7. Sven_ sagt:

    Zugegeben, das war keine Offenbarung. Trotzdem hatten wir in Regensburg einen in jeder Hinsicht unterhaltsamen Nachmittag.
    Wieso der Sieg „Pflicht“ gewesen sein soll, bleibt einstweilen ein Geheimnis des Autors. Wenn ein Sieg dort bereits eine Selbstverständlichkeit ist, kann es um den FSV nicht sehr schlecht bestellt sein.

  8. Tillet sagt:

    „Trotzdem hatten wir in Regensburg einen in jeder Hinsicht unterhaltsamen Nachmittag.“

    Das war es wirklich. So viel habe ich bei einem Fussballspiel noch nie gelacht, soweit ich mich erinnere. Und da Du ja gegen Duisburg wieder nicht kommst, ist der nächste Kantersieg garantiert…

    Jobla, direkt vor dem Match zu prophezeien, dass es ein schwieriges Spiel wird, wir aber letztlich 4 : 1 gewinnen, offenbart entweder profunde Fussballkenntnis oder grenzenlosen Optimismus. Ich gehe mal von Ersterem aus!

  9. dirdybirdy sagt:

    Wer nur auf die Tabelle schaut, kann von einem Pflichtsieg sprechen.
    Wer die 2.Liga richtig beurteilt, muss vor der Leistung des FSV den Hut ziehen.
    Es ist eben keine Selbstverständlichkeit, in dieser engen Liga auswärts 4:1 zu gewinnen.
    Der FCK konnte letztes WE ein Lied davon singen, nachdem die Pfälzer gerade mal Remis in Sandhausen gespielt hatten.

    Der FSV lieferte in Regensburg eine sehr gute Vorstellung ab.
    Es wurden einfache Bälle gespielt, die Raumaufteilung stimmte, es wurde immer der nächste freie Mitspieler gesucht, die Ballstafetten gelangen viel besser als beim Gegner und die individuelle Klasse der FSV-Kicker war insgesamt höher.

    Leider wurden in der ersten HZ zu viele Gelegenheiten ausgelassen, sodass die Freunde des FSV lange zittern mussten.

    Stark und Gaus zeigten sich von ihrer besten Seite und stachen aus einer homogenen Mannschaft sogar etwas heraus.
    Huber sprach einmal schusselig eine Einladung an die Oberpfälzer zu einem Torerfolg aus, Klandt passte aber auf.

    Toller Einstand von Kapllani.

    Und ein Sonderlob an Verhoek, der, wie in so vielen Spielen zuvor, wahnsinnig viel arbeitet und die Angriffsversuche der Gegner schon zwischen Strafraum und Anstoßkreis stört. Zudem versucht er ständig anspielbar zu sein. Ein sehr wichtiger Spieler im Gefüge des FSV.

    Schade, dass die Truppe so nicht zusammenbleibt.
    Noch zwei, drei sinnvolle Verstärkungen und der FSV könnte in der nächsten Saison von Anfang an oben mitspielen.

    Jetzt ist aber erst einmal die Vorfreude groß auf das Spiel am Samstag gegen die Zebras.

    DEN FSV IN SEINEM LAUF HALTEN WEDER OCHS NOCH ZEBRA AUF!!!!!

  10. Tillet sagt:

    „Noch zwei, drei sinnvolle Verstärkungen und der FSV könnte in der nächsten Saison von Anfang an oben mitspielen.“

    Stell Dir mal diese Saison vor, wenn Yelen, Gaus und Kappes durchgespielt hätten…

    „Jetzt ist aber erst einmal die Vorfreude groß auf das Spiel am Samstag gegen die Zebras.“

    Die sind dank Kosta inzwischen aber sehr unangenehm zu spielen. Genau wie der FSV. Ich freu mich aber auf Gjasula.

  11. Tillet sagt:

    Kleiner Blick ins Jahn-Forum: Sie sterben in Würde.

    http://www.jahnfans.de/viewtopic.php?p=154256#p154256

    Das hätte uns in den letzten Jahren mehrfach genauso erwischen können, knapp genug wars ja immer wieder. Und dann tritt ein Schwachkopf von uns nach:

    http://www.jahnfans.de/viewtopic.php?p=154260#p154260

    Es war ein feiner Tag, aber wenn ich so was lese, ist Fremdschämen angesagt.

  12. BlacknBlue sagt:

    #11
    So jemand sollte sich wirklich nicht als FSV-Fan bezeichnen, ich denke wenn eine Sache uns FSVler auszeichnet, ist es der Respekt vor jedem Gegner. Jede Mannschaft in der 2. Liga hat sich den Platz dort verdient, es gibt bessere und schwächere Vereine, aber es gibt überhaupt keinen Grund da nachzutreten oder sonstwie den Larry raushängen zu lassen.

    Also du „Fan des FSV“ im Jahn-Forum (wenn es sich denn überhaupt um einen handelt): verzieh dich dort schleunigst und laß dich da am besten nicht wieder blicken.

  13. Teilzeit-Torwart sagt:

    War heute mit Klein-Torwart und einem britischen Arbeitskollegen mitgefahren. „Two And a Half Men“, so zu sagen.

    Das Stadion hatte für mich einen erfrischenden „old school“-Charakter, wesentlich angenehmer als z.B. Sandhausen, wo wir damals in einem gefängnisartig abgeriegelten Block saßen.

    Wie im von Tillet verlinkten Jahn-Blog erwähnt, war es wirklich gespenstisch ruhig. Sind in HZ 2 von Block E runter auf die Vortribüne F7 gegangen und man konnte gut verstehen, was Paddy (und auch Benno Möhlmann) für Kommandos gegeben haben.

    Bericht der einheimischen Presse zum heutigen Spiel:
    http://www.mittelbayerische.de/index.cfm?pid=10095&pk=900210&p=1#900210

    Ungeachtet des schönen Ergebnisses war der Dom auch die Reise wert, trotz der Kälte (da drinnen war’s sogar noch kälter als draußen).

  14. Fritz sagt:

    Etwas müde von meiner Woche in Bayern wieder zurück. Die Ansprüche beim FSv steigen
    stündlich. Ich sehe schon Überschrift im Mai von J.Hanau „FSV siegt beim FCK ohne
    spielerischen Glanz.
    Die Ansprüche sind in gut 12 Monaten schon erheblich gestiegen. Der FC Köln hatte auf jeden
    Fall mehr Schwierigkeiten in der letzen Woche als der FSV. Ich denke der FSV kann die 50 Punkte Marke knacken.

  15. Muthase sagt:

    #11 Tillet:

    http://www.jahnfans.de/viewtop…..60#p154260

    Es war ein feiner Tag, aber wenn ich so was lese, ist Fremdschämen angesagt.

    Ach Herr Tillet, schon vergessen? Fang doch mal mit EIGENschämen an, denn das, was du vorgestern geschrieben hast, ist nicht besser:

    #3 Tilletam 4. April 2013 um 22:48
    Also ich bin nach wie vor optimistisch. Mit den “Wir steigen auf und Ihr steigt ab!”-Gesängen sollten wir aber sicherheitshalber erst nach dem 0 : 3 beginnen.-;(

    Hast du gesungen?

  16. Tillet sagt:

    @ 15

    Was ist am Stalking eigentlich so klasse? Hab ich noch nie kapiert. Aber Dir scheint das ja wirklich immer den Kick zu geben.

    „Hast du gesungen?“

    Hast Du gesungen? Oder bist Du der Depp aus dem Jahn-Forum?

  17. jobla sagt:

    Wir sollten vor allem nicht so sehr auf die angeblich schlechten Leistungen der Gegner sehen sondern auf unsere eigene Mannschaft. Die Mannschaft hat zwar nicht besonders attraktiv gespielt, dafür sind wir dem Gegner nicht ins offene Messer gelaufen. Letztlich haben wir im Stiele einer Spitzenmannschaft klar gesiegt.
    Tillet
    Glück gehört zu einem Sporttip. Aber ich bin davon überzeugt auch eine gehörige Portion Ahnung vom Fußball zu haben. Insbesondere die 2. Liga liegt mir logischer Weise besonders am Herzen. Jahn hat mit heute 54 Tore kassiert und wir haben viele Tore geschossen. Darüber hinaus vertraue ich unserer jungen Mannschaft. Da kommt man schnell zu einem 4:1 Tip. Duisburg war bereits in den vergangenen Jahren bei uns unbequem zu spielen (dort gewonnen, hier verloren). Duisburg auswärts stark. Aber wir werden uns diesmal die Butter nicht vom Brot nehmen lassen. Wir werden knapp gewinnen.

    Bei dem Schreiber im Jahnforum finde ich besonders Grass das er nicht die traute hat mit seinem Namen zu Schreiben und den FSV Frankfurt dafür benutzt.

    Regensburg war eine Reise Wert. Schöne Stadt. Hervorragende Biere und deftige Küche. Habe vor der Heimfahrt noch eine Hinterschweinshaxe niedergemacht, dass war quasi das 5:1!

  18. Brillo Helmstein sagt:

    #6 @Hellas
    Es ist doch immer wieder sehr merkwürdig. Da wird die Erhebung von Rundfunk- und Fernsehgebühren immer wieder damit begründet, dass man einen öffentlichen Auftrag hat. Man muss sich also nicht nach irgendwelchen Quoten richten, sondern soll unabhängig davon für eine ausgewogene Information der Bevölkerung sorgen.
    Ich finde den öffentlichen Auftrag gut!
    Aber was macht der hr daraus? Ich möchte dem hr nicht die Sendeinhalte vorschreiben. Das fällt unter die Kategorie Pressefreiheit und ist ein unantastbares Gut.
    Aber die Frequenz der Präsenz des zweithöchstrangierenden Fußballvereins im Sendegebiet des hr ist einfach unterirdisch!
    Da denke ich kann nur Herr Reitze der Ansprechpartner für unseren Verein sein. Statistiken, wie sie in diesem Blogg immer wieder zu lesen sind, sollte doch auch unsere Presseabteilung führen.

    #13 @Teilzeittorwart
    „Two an a half man“ ist ein toller Spruch für Euch 3!
    Auch „wir 3“ fanden es Klasse im Block F7 auf der Vortribüne!
    Selbst die Sprechchöre der wenigen – aber mehr als sonst – FSVler in der Stehkurve kamen an unserem anderen Ende des Stadions gut rüber. Und die ultimative Erkenntnis ist: Es gibt wirklich Stadien, da ist es noch ruhiger als bei uns. Mindestens 4 Leute hatten beim FSV-Eckball vor F7 geklatscht und es war fast ein Hexenkessel……

    @An den Rest
    Es war kein schönes Spiel in Regensburg, aber: Wir sind Lauternjäger! :D)

  19. Bernemer Karl sagt:

    Nur der Sieg Zählt , jetzt nachlegen !

    Schöne Bilder , http://www.fnp.de/sport/fsv/FSV-feiert-Auswaertssieg;art786,211051

  20. BlacknBlue sagt:

    Hier noch ein Artikel aus Regensburg, habt ihr jemals einen derart detaillierten Bericht über ein Fußballspiel gelesen? Nicht schlecht…

    http://www.oberpfalznetz.de/zeitung/3639437-647-die_abschiedstournee_beginnt,1,0.html

  21. wolfsangel sagt:

    # 6

    Nur nochmals zur Erinnerung der hr darf in seiner Samstagssendung nicht von der 1. oder 2. Bundesliga berichten. Ansonsten hast Du durchaus recht !

  22. BlacknBlue sagt:

    Ich bin mir noch gar nicht mal so sicher, ob das beim HR pure Böswilligkeit ist, in der HR-Sportabteilung und bei den Moderatoren (selbst im Publikum) sitzen tatsächlich 110%ige SGEler, die auch in Fanclubs usw. tätig sind. Ich glaube, die halten das für völlig normal, wenn möglichst viel über ihren Lieblingsklub im TV kommt. Über andere Vereine wird sich da nicht so der Kopp gemacht.

    Ist natürlich trotzdem ein Unding bei einem zwangsfinanzierten Sender.

  23. Hellas sagt:

    @ #18, #21
    Brillo und Wolfsangel:
    Auch ich seh‘ das so! Dass die Wichte vom Dornbusch nicht 1. und 2. Liga in ihrer Heimspiel-Sendung behandeln dürfen, weiß ich natürlich. Es geht und die Art, wie die Materie „Fussball“ von den Gebührenvernichtern behandelt wird. Sie spielt jedenfalls nur eine untergeordnete Rolle, soviel ist klar. Wenn man mal sieht, welchen Raum im Bayerischen Fernsehen oder Südwestrundfunk dem Sport allgemein zugemessen wird, dann wird einen klar, dass diese Sparte am Dornbusch nur eine untergeordnete Rolle spielt. Wie ihr sehr wohl wisst, bin auch ich nicht auf den Mund gefallen und habe mich dementsprechend auch dort mal mal zu Wort gemeldet, um meine berechtigte Beschwerde loszuwerden. Zunächst einmal wurde ich von Pontius zu Pilatus geschaltet. Der für mein Anliegen zuständige Hauptabteilungsleiter war mehrmals entweder um 11°° Uhr noch nicht an seinem Arbeitsplatz (!) und um 13°° nicht mehr (!) und daher nicht zu erreichen. Sämtliche Versuche meinerseits, ein vernünftiges Gespräch mit diesem Sender zu führen, gingen ins Leere. Der HR ist auch heuer noch eine knuffige, schrullige Behörde, mehr nicht. Käme ich noch mal auf die Welt, würde ich mich sofort dort bewereben. Familienfreundliche, flexible Arbeitszeiten (s.o.), wenig Anforderungen, kein Leistungsdruck. Solche Spielwiesen gibt es noch. So mag ich diese neue Mode mit den Einblendungen à la „Die Aufdeckung dieses Skandals verdanken wir Ihren Gebühren“ höchstens als Ironie oder als Akt perfiden Zynismus deuten.

  24. Sven_ sagt:

    @16 Tillet
    Das ist kein Stalking. Die Muthasen gehören zur Gattung der Winterschläfer, die laufen sich erst jetzt wieder warm und bis zum 34. Spieltag beschäftigen sie sich gedanklich mit ihren Fressfeinden – ist genetisch bedingt, also nicht persönlich nehmen!

  25. Tillet sagt:

    @ 24

    Da magst Du recht haben. Und wer vor Ort war, hätte hören können, dass ich vor allem das gesungen habe:

    https://www.youtube.com/watch?v=OdOmmEG_7bE

    Vor allem nach dem 4 : 1… *grins*

  26. Sven_ sagt:

    @ Tillet
    :-)))
    Aber die Schimpfe von Muthase ist Dir wieder sicher!

  27. Fussballfreund sagt:

    Offen gesagt finde ich den Eintrag im Jahn-Forum inhaltlich nicht sooo schlimm. Allerdings ist es formal prinzipiell eine Idiotie, in einem anderen vereinsforum aufzutauchen, ohne etwas Sinnvolles mitteilen zu können. Wesentlich ätzender waren die „Hurensöhne“-Rufe mancher Mitgereister in Regensburg. Was sollte das?

    Wie manche hier schon angemerkt haben: etwas mehr Demut bitte. Ein Liga-Auswärtssieg, noch dazu in dieser Höhe, ist für unseren FSV nie (!) etwas „Normales“ oder gar „Selbstverständliches“. Der Eingang „Pflicht erfüllt“ scheint eher auf die Abfassung des knappen Textes zu passen.

  28. Fussballfreund sagt:

    PS: „Die Wichte vom Dornbusch“ – Hihi, das sollte ein neuer Terminus Technicus im Forum werden.

  29. Bernemer Karl sagt:

    HZ FSV II – Eschborn 3 -1 , in 6 Minuten 3 Goale , nicht schlecht.

  30. Bernemer Karl sagt:

    Endstand FSV II – Eschborn 3 – 2

  31. Fritz sagt:

    Es gibt zum HR nicht viel zusagen. Nach meiner Einschätzung wird der FSV mit Vorsatz
    benachteiligt. Irgendwelche Anrufe oder Briefe laufen ins Leere . Im Bereich Fußball gibt
    es nur einen 1 Ligisten und eine 2 Ligisten.
    Sonst läuft in Hessen nicht viel. Außer dass die die Kickers einen Rekord Schuldenstand erreicht haben.
    Deswegen wären angemessene Sendzeiten für den HR relativ einfach zu bewerkstelligen. Da hat es der bayerische Rundfunk schon schwerer mit 4 Bundesligisten und 3 Zweitligisten.
    Titel im HR online “ FSV müht sich zum klaren Sieg“
    War jetzt mühevoll oder klar?
    Man wird an bestehenden Verhältnissen nichts ändern können. Nach meiner Meinung ist
    Eigeninitiative seitens des FSV und den Fans gefordert

  32. Tillet sagt:

    FSV U 23 – Eschborn 3 – 2

    Unsere Augstellung (mit Vorbehalt, da es wie öfter in der letzten Zeit keine Aufstellung gab):

    Pirson – Ballmert, Brill, Jung, Schick – Hofmeier, Wölk, Zander, Brown Forbes – Leckie, Lamidi

    Oesterhellweg für Brown Forbes, Tanaka für Lamidi, Schadeberg für Leckie

    0 : 1 Özer

    1 : 1 Brown Forbes

    2 : 1 Hofmeier

    3 : 1 Leckie

    3 : 2 Nguyen

    Die U 23 begann das Spiel richtig schwach. Nach vorne funktionierte kaum etwas, und hinten konterten uns die Eschborner immer wieder aus. Die waren erstaunlich stark und gingen folgerichtig bei einem dieser Konter in Führung. Mitte der ersten Halbzeit drehte sich dann das Spiel wie aus dem Nichts komplett. Erstes Zeichen war in der 26. Minute ein gefährlicher Schuss von Wölk, den der Torhüter gerade noch klärte. Zwei Minuten später begannen die lustigen fünf Minuten mit drei Toren in drei Angriffen hintereinander. Den Ausgleich köpfte Brown Forbes nach einer wunderbaren Flanke von Schick fast von der Grundlinie. Danach verwertete Hofmeier eine Lamidi-Vorlage geistesgegenwärtig mit einem Flachschuss. Der Höhepunkt folgte unmittelbar darauf: Leckie erhielt nach einem abgeblockten Gegenangriff den Ball und dribbelte sich völlig allein durch vier Gegenspieler durch und zirkelte den Ball an den langen Innenpfosten. Ein herrliches Tor, das bestimmt so schwierig zu erzielen war, wie das Tor in Paderborn nicht zu schießen…. Danach war Eschborn zunächst in Schockstarre und wir verwalteten bis zur Halbzeit.

    Die zweite Halbzeit begann mit einem direkten Freistoß von Wölk, den der Torhüter unter der Latte herauskratzte. Danach wurde leider das Fussballspielen eingestellt, und es ging mit zunehmender Dauer immer mehr um Foulen, Treten, Lamentieren und Schauspielern, vor allem von Eschborner Seite. Wie die sich einschließlich Ihres Trainers aufführten, hab ich lange nicht mehr gesehen. Folgerichtig hagelte es durch den von Anfang an konsequent kleinlich pfeifenden Schiri Karten. Wir machten leider den Fehler, uns von denen auf ihr Niveau herunterziehen zu lassen, anstatt weiter Fussball zu spielen. Ich kann mich nach dem Freistoß von Wölk eigentlich an keine Chance auf unserer Seite erinnern. Die Eschborner hatten nach zwanzig Minuten einen ihrer nur noch wenigen lichten Momente und erzielten den Anschluss, als unsere rechte Abwehrseite von deren Linksaußen Wade abgehängt wurde, der dann Richtung langes Eck abzog, wo Nguyen völlig frei abstaubte.

    Darauf dominierte die Hektik endgültig. Ein Foul nach dem anderen, dazwischen ständiges Lamentieren und Diskutieren. In der 80. Minute wurde der Eschborner Trainer auf die Tribüne verbannt, nachdem er laufend den Pele Wollitz gegeben hatte. Kurz darauf wurde Leckie im Mittelfeld von einem Eschborner rabiat gefoult. Als Leckie wieder aufstand, fiel der Eschborner theatralisch und forderte rot für Leckie. Für mich war das eher eine Schauspieleinlage des Eschborners, aber genau sehen konnte ich es nicht. Der Schiri gab beiden gelb, und ich war froh, dass uns Leckie weder durch eine Verletzung noch durch eine rote Karte ausfällt. In der 85. Minute hatten die Eschborner ihre zweite und letzte Chance der 2. Halbzeit. Die war allerdings richtig gut, landete aber knapp über der Latte. In der 90. Minute passierte, was sich lange abzeichnete: Der schon verwarnte Grüter rauschte in die Beine eines unserer Spiele und sah die wohl verdiente gelb-rote Karte. Was natürlich wieder heftige Proteste und Diskussionen von Eschborner Seite nach sich zog. Nach vier Minuten Nachspielzeit war die Show dann vorbei. Ich habe lang nicht mehr eine so nickelige Truppe gesehen wie die.

    Es war kein schönes Spiel, aber richtiger Abstiegskampf. Hauptsache, wir haben die 3 Punkte. Noch zwei Heimsiege gegen das Imperium und gegen Idar-Oberstein, und die Sache sollte weitgehend geregelt sein. Meine Serie hat auch wieder gehalten: Wenn ich da bin, gewinnt die U 23 in dieser Saison immer. Ich werde wohl Dienstag übernächster Woche wieder hin müssen…

  33. Sven_ sagt:

    So ist es, Tillet – ich dagegen sollte besser zuhause bleiben:
    Bei den Heimspiel-Kantersiegen unserer Helden bin ich immer unpässlich, während ich bei der Zweiten immer Niederlagen erlebe.
    Aber wie heißt es doch: je länger eine Serie hält, desto wahrscheinlicher ist ihr kommendes Ende.
    Also werde ich auch antreten. Notfalls muss ich in der Halbzeit wieder gehen.

  34. BlacknBlue sagt:

    Jaja der FC Eschborn…, das wird keine Freundschaft mehr mit denen.
    Danke für den Spielbericht, Tillet!

  35. Bernemer Karl sagt:

    Moin , der Blätterwald rauscht , zumindest hier :
    http://www.fnp.de/sport/fsv/Traeumen-erlaubt;art786,211560

    Den FR Print Artikel von J. Hanau “ Große Freude nach schwerer Geburt “
    finde ich nicht online.

    Jetzt muß aber die Trommel von Vereinsseite für das Spiel gegen die Zebras gerührt
    werden.

  36. Michael sagt:

    @Teilzeit Torwart: Solche Fans wie dich braucht der FSV !
    Auf Krücken zum Spiel nach Regensburg !
    Meine Hochachtung !
    Andere schaffen es „gesund“ nicht bis an den Hang.
    Wir gehen den Weg weiter.
    Mit guten Leistungen und ein wenig Glück ist die Sensation machbar.
    Am liebsten im Waldstadion gegen D.dorf,dann wir die Bude voll,und wir nehmen Kohle ein.
    Das alleine wäre schon super für uns und die Medien könnten „Bundesweit“ nicht an uns vorbei.
    Esst mehr Senf !!

  37. BlacknBlue sagt:

    Man faßt es nicht: Zafer Yelen heute abend in unser aller Lieblingssender. Mal gucken wieviele Sekunden er reden darf…

  38. Fritz sagt:

    #Michael wenn wirklich ein Wunder geschehen soll dann am Bornheimer Hang.
    Ich bezweifele auch das so viele Zuschauer aus Augsburg oder Hopelheim kommen.
    Die Fortuna wird noch die Kurve bekommen.
    Vor diesem „Event“ sind noch 3 Achttausender zu besteigen (60,FCK und Braunschweig)
    und 3 Heimspiele müßte der FSV auch noch gewinnen. So viel „Wunder“ kann ich mir nicht
    vorstellen.

  39. OldJohn sagt:

    @39, 40

    Was die Wunder und die drei Achttausender angeht halte ich mich da lieber
    an die weniger wundersame Hypothese von BlacknBlue:

    http://www.bornheimer-hang.de/?p=884#comment-42253

  40. Fritz sagt:

    Bernemer Karl du machst mir Mut.

  41. Fritz sagt:

    Bernemer Karl ich wede die Link zum FSV schicken. Vielleicht kann die Dame bei
    der Relegations singen.

  42. OFFSV sagt:

    Heimspiel! 23:15 Uhr. Yelen bisher voll ignoriert, was soll das?
    Er durfte einen Satz zu Jung sagen, das war es.
    Nur SGE SGE SGE …… Kotz

  43. OFFSV sagt:

    Ist mittlerweile was zu unserem „alten“ geheimen Neuzugang bekannt?
    Wenn er schon einmal bei uns war, Micanski, Amri oder azouagh?

    Toll! Funkel ergreift für uns die Alternative. Danke Herr Funkel.

  44. OFFSV sagt:

    23:24 Uhr, Jung ist wieder dran, TOP, 9 Min. Fast schon Rekord.
    Jetzt Eishockey

  45. Jupp sagt:

    Hat einer von Euch eine Idee wer der „unbekannte Profispieler“ sein könnte, der bereits verpflichtet wurde?

    Artikel FNP vom 28.3.2013
    http://www.fnp.de/sport/fussba…..825,133963

    „Vier oder fünf weitere Profis wollen die Bornheimer im übrigen für die kommende Spielzeit verpflichten. Neben dem Stürmer Chhunly Pagenburg vom Regionalligisten Eintracht Trier hat der FSV bereits einen weiteren Profi verpflichtet, dessen Namen Stöver aber noch nicht preisgeben will.“

  46. Jupp sagt:

    Vielleicht geht es hiermit besser:

    http://tinyurl.com/ctqzs5y

  47. BlacknBlue sagt:

    Jupp, wenn wir das wissen würden, wäre es ja nicht mehr geheim 😉

    Mußte ich aber auch neulich drüber nachdenken, für mich ist das Thema Micanski/Amri noch nicht vom Tisch, wenn ich sehe was aus diesen beiden in letzter Zeit geworden ist. Beide wären in der Sommerpause vertragslos und ablösefrei, meines Wissens…

  48. Bernemer Karl sagt:

    Wichtig ist Gaus zu halten.

  49. Fritz sagt:

    Wenn man wirklich an ein Wunder glaubt kann man jetzt keine Spieler verpflichten.
    Nach dem Wunder braucht man entsprechende Verstärkungen.

  50. Jupp sagt:

    @ 49
    Amris Vertrag läuft tatsächlich zum 30.6.2013 aus, Michanski hat noch Vertrag bis 2014 beim 1.FCK.

  51. Bernemer Karl sagt:

    Bin mal gespannt ob Benno einen oder mehrere aus der A-Jugend mit hoch zur
    1. Mannschaft nimmt . Eine Gurkentruppe sind die unseren ja wohlweislich nicht.

    Denn von Stendera , bei der Eintracht A-Jugend , schreibt die FR ja . wahre Wunderdinge. Solche Talente müssten wir ja auch haben , oder ?

  52. Bernemer Karl sagt:

    OT , Ich denke Fink hat auch ein Rad ab , jetzt macht er den Bock zum Gärtner .
    http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/584458/artikel_van-der-vaart-neuer-hsv-kapitaen.html

  53. BlacknBlue sagt:

    Ich hoffe mal, diese Meldung hat nicht auch Auswirkungen auf unsern Blog hier:

    http://www.hr-online.de/website/rubriken/nachrichten/indexhessen34938.jsp?rubrik=36082&key=standard_document_48043283

    Hört sich gar nicht gut an, fürchte ich…

  54. Bernemer Karl sagt:

    #56 BlacknBlue , falls es sich hier niederschlägt wäre es allerdings äußerst schade.

  55. Fussballfreund sagt:

    ##56,57
    Nur mal so, was machen wir dann, wenn es Auswirkungen (Einstellung des Blogs) hätte?

    – Umzug ins offizielle Forum?
    – Schweigelübde ablegen?
    – PCs wegschmeißen und stattdessen im wahren Leben (im Stadion, am einzurichtenden Stammtisch, im Zug zum Auswärtskick) miteinander kommunizieren?
    – kollektiver Selbstmord?
    – Eintrachtfan werden und sich einen Blog des Imoeriums suchen?

    (Wenn jemand für eine der beiden letzten Alternativen plädiert, zieh ich die ganz enge Mütze an! Wobei die vorletzte noch halbwegs erträglich erscheint…)

  56. Fussballfreund sagt:

    „Schweigegelübde“ – schwieriges Wort

  57. BlacknBlue sagt:

    Haben wir hier nicht jemanden computertechnisch Beschlagenen, der notfalls wieder einen ähnlichen FSV-Blog bei WordPress o.ä. einrichten könnte? Andere Frage allerdings wer das dann alles administriert usw. Ganz zu schweigen vom Schreiben neuer gehaltvoller Beiträge (obwohl sich hier ja einige schwarzblaue Spezialisten anbieten würden 😉

    Aber warten wir doch erstmal ab, vielleicht gibts ja bald ein Statement dazu.

  58. Fritz Freyeisen sagt:

    Rhein-Main – 9 | 4 | 2013
    DuMont-Tochter für digitale Inhalte in Frankfurt ebenfalls
    insolvent
    Nach dem Verkauf der «Frankfurter Rundschau» FR ist nun auch die DuMont Digitale Redaktion GmbH in Frankfurt insolvent.
    Die Redaktion gestaltete bislang die Onlineauftritte und Apps von FR und «Berliner Zeitung. Betroffen seien 23 Mitarbeiter, teilte das Medienhaus M. DuMont Schauberg MDS in Köln mit. Der Insolvenzantrag wurde am Dienstag in Frankfurt am Main gestellt, anschließend wurde die Redaktion informiert.
    Den Eigentümern sei bewusst, wie bitter der Schritt für die Betroffenen sei, sagte Björn Schmidt, Geschäftsführer
    Digitale Redaktion: «Nicht von ungefähr wurde die von ihnen produzierte App der FR mit internationalen und nationalen Preisen ausgezeichnet.» Wo und vom wem der Onlineauftritt und die App der «Berliner Zeitung künftig gemacht werden, ist noch offen.
    Bei MDS erscheinen «Kölner Stadt-Anzeiger», «Berliner Zeitung», «Mitteldeutsche Zeitung», «Kölnische Rundschau», «Express», «Hamburger Morgenpost» und «Berliner Kurier». Die «Frankfurter Rundschau», die MDS und der SPD-Medienholding ddvg gehörte, war im vergangenen Jahr insolvent gegangen. Sie wurde von
    der Frankfurter Societät GmbH und der «Frankfurter Allgemeine Zeitung» GmbH übernommen. Die Berliner Verlag GmbH, die zu MDS gehört, und die insolvente Druck- und Verlagshaus Frankfurt a. M. GmbH DUV sind´Hauptgesellschafter der DuMont Digitale Redaktion GmbH. (dpa)

  59. Jörg Hanau sagt:

    Guten Morgen,

    es gibt zurzeit keine Anzeichen dafür, dass der Blog von der Insolvenz der DuMont-Tochter betroffen wäre. Erst mal ruhig Blut… Sollte sich daran etwas ändern, werde ich es euch wissen lassen… Gruß aus der Redaktion

  60. blocka sagt:

    Sehr beruhigend. Trotz einiger Hitzwallungen ab und an hat sich hier doch eine recht gehaltvolle Diskutierrunde gebildet. Hat jemand Neuigkeiten zu Heitmeyer? Dessen Vertrag müsste auch auslaufen. Sicher ein Wackelkandidat auch wenn er zuletzt Bambara verdrängt hatte.

  61. bornheim1974 sagt:

    Guten Morgen!Heitmeier hat Vertrag bis 2014…
    Bin gespannt, was der FSV gegen Duisburg am Samstag macht- sollten wir gewinnen, kann das Ganze eine Eigendynamik entwickeln, die ungeahnte Kräfte freisetzen kann. Köln ist nach dem 0:3 in Lautern angeschlagen, mal schauen wie die das verarbeiten. Lautern war am Freitag top, angesichts der vorherigen Leistungen äußerst fraglich, ob sie das in den restlichen Spielen konstant halten können werden.

    Der FR- Online- Redaktion drücke ich fest die Daumen, dass es weitergeht!!!

  62. 111jahre sagt:

    Heitmeyer hat noch Vertrag bis 30.06.2014

  63. Bernemer Karl sagt:

    OT

    Falls dass stimmt , 5,2 Millionen für einen normalen BL-Kicker jährlich , bin erstaunt .

    Leverkusen und Wolfsburg buhlen um die Vertragsunterschrift des zuletzt bärenstarken Daniel Caligiuri. Der Mittelfeldspieler darf Freiburg für 2,5 Millionen Euro verlassen. Die „Frankfurter Rundschau“ geht sogar einen Schritt weiter und vermeldet den Wechsel als fix. Aus Wolfsburg gibt es Stimmen, die das Gegenteil behaupten. Der „Wolfs-Blog“ will aus gut „unterrichteten Kreisen“ erfahren haben, dass der 25-Jährige in die Autostadt wechselt und künftig 100.000 Euro pro Woche verdienen soll. Das sei Leverkusen deutlich zu viel. Wohin der Spieler letzten Endes auch wechselt – eine Verstärkung ist er sicherlich.

  64. Chris_Ffm sagt:

    @#67 Bernemer Karl: seit Magath nicht mehr dort ist, haben sie halt mehr geld für weniger spieler.

  65. Fritz Freyeisen sagt:

    Bernemer Karl schau hier mal rein: http://fussball-geld.de/gehalt-der-bundesliga/

  66. Bernemer Karl sagt:

    Danke Fritz.
    Noch so ein Scheich wie oben , der Verdacht bezw. die Begründung , eijeijei .
    http://www.spiegel.de/sport/fussball/champions-league-malaga-besitzer-wittert-rassismus-komplott-a-893517.html

  67. BlacknBlue sagt:

    Irgendwie scheinen es diese wohlbehüteten „Scheiche“ in ihrem Leben nicht so recht gelernt zu haben, auch mal ne Niederlage einstecken zu müssen. Der 1860-Scheich flennt ja auch ständig rum, wenn ihm was net passt. Ich bin heilfroh, dass wir so jemanden nicht haben, da verzichte ich lieber auf die ganzen schönen Mios.

  68. micha sagt:

    Dumme Frage am Rande: wie ist den das Verhältnis vom FSV zum Eishockey-Nachbarn den Frankfurter Löwen?

  69. BlacknBlue sagt:

    #72
    Wüßte da von keinem speziellen Verhältnis, da wird sicher der eine oder der andere mal hingehen, aber was offizielles wie z.B. zur TG Bornheim gibts da meines Wissens nicht.
    Kann mich auch dunkel erinnern, dass die Eishockey-Fans nach der Löwen-Pleite damals ziemlich sauer waren, dass der FSV ein immer teuer werdendes Stadion erhält, während ihr Klub den Bach runtergeht und ihnen niemand den Arsch rettet. Ob die das inzwischen vergessen haben, entzieht sich aber meiner Kenntnis.

  70. micha sagt:

    Ne, weil unser Ersatz-Torwart Pirson beim Spaßtraining vom EC Bad Nauheim war.

    Siehe FSV-Webseite.

    Da wäre halt die Frage: warum in die Wetterau, wenn ein bekannter Eishockey-Club am Hang seine Heimat hat?

    Heißt es jetzt Born in Bad Nauheim?

  71. BlacknBlue sagt:

    Vielleicht soll ja die Wetterau unser neues „Zielgebiet“ für das Füllen der Tribünen werden, wer weiß?

  72. Tartan Army sagt:

    sind die lions diejenigen, die immer unseren parkplatz zuparken?

  73. Tartan Army sagt:

    #75: hehehe, es gibt auch bornheimer, die in der wettereu wohnen…….

  74. Rotbart sagt:

    @ #74 micha
    Diese Aktion ist in Bad Nauheim gelaufen, weil es bei den Löwen aus irgendwelchen Gründen nicht darstellbar war… Wobei es allerdings nicht an den Schwarz-Blauen gelegen hat…

  75. Bernemer Karl sagt:

    Heute nur von Vereinsseite Anzeigen in FR und FNP , keine sonstigen Artikel gefunden.

  76. tigerfisch sagt:

    Hallo, in der FNP von heute 11.04.13 ist eine LESERMEINUNG die nicht schlecht ist !

  77. Bernemer Karl sagt:

    #81 tigerfisch , Meinste den ( von B. Kessler ) dass sich die Riederwälder nicht so anstellen sollen wenn sie mal keinen Elfer erhalten obwohl sie meinen es müßte so sein . Von denen uns , dem FSV , nicht gegebenen würde kein Mensch reden oder schreiben.

    Oder den anderen , der einfach um mehr Objektivität bittet , da ja nicht jeder Eintracht-
    Fan sei.

    Also ich fand beide gut.

  78. BlacknBlue sagt:

    Großes, interessantes Interview mit Uwe Stöver auf der HP! (Verlinkung erspare ich mir, klappt eh net..)

Kommentarfunktion geschlossen.