Reifeprüfung bei den Zebras

Ob für den FSV noch mehr geht? Die Verantwortlichen sagen zumindest nicht mehr kategorisch: Auf keinen Fall. Boss Bernd Reisig betont: „Nach den drei folgenden Spielen wissen wir, wie reif wir sind.“

Am Freitag geht es nach Duisburg, dann kommt Augsburg, zum Hinrundenfinale geht es nach Aue. Reisig ruft diese Spiele als „Reifeprüfung für uns alle“ aus. „Danach wissen wir, wo wir stehen.“ Und Trainer Hans-Jürgen Boysen sagt zu den Ambitionen: „Wir sind eine der wenigen Mannschaften, die Druck auf das erste Drittel ausüben können.“

Boysen warnt vor den Duisburgern, die in Berlin am vergangenen Wochenende „überragend“ gespielt hätten. „Das war taktisch und technisch brillant.“ Natürlich werde der MSV am Freitag zu Hause nicht auf Konter lauern können, sondern das Spiel machen müssen. „Da enstehen Räume für uns.“

Boysen wird seine Mannschaft verändern, der gegen Osnabrück gesperrt Cinaz wird in die ersten Elf zurückkehren. Wer weichen muss, sagte Boysen nicht. Sehr wahrscheinlich wird es aber Mnari treffen.
PS: Der Kollege Hanau und ich haben mit Hans-Jürgen Boysen heute ein Interview geführt, das morgen in der FR erscheinen wird. Grüße, Ingo

33 Kommentare für “Reifeprüfung bei den Zebras”

  1. Tillet sagt:

    Ich denke, das Spiel in Duisburg dürfte das Härteste der drei Hammerspiele zum Vorrundenende sein. Was Duisburg in den letzten Wochen zeigt, ist aufstiegsreif. Wenn wir da was holen, ist die Reifeprüfung eigentlich schon bestanden. Und über eine knappe Niederlage braucht man eigentlich nicht enttäuscht zu sein.

    Obwohl das 0 : 5 aus dem Januar natürlich nach einer Revanche schreit.-;(

  2. wolfsangel sagt:

    Es ist nur dann bei den „Meiderichern“ etwas machbar, wenn wir eine Klasse besser als in Bochum und noch etwas besser spielen als in München, spielen. Nur dann !
    Eine hochkonzentrierte FSV-Elf bei der jeder an das Leistungslimit geht und die sich möglicherweise ergebenden Konter auch in Tore abschließen kann, traue ich einen Punktgewinn zu. Gegen den FCA, der wieder stärker geworden ist (s. Sieg in Aachen) wird es ungleich schwerer. Wir müssen das Spiel machen ! Das kommt den Augsburgern entgegen. Allerdings dürfte zu unserem Glück Thurk verletzt fehlen. Das erhöht die Chancen auf vielleicht doch 3 Punkte. Aue ist nach dem Debakel gegen Cottbus sicherlich auf dem Boden „der Tasachen“ zugrück geholt worden. Dennoch zu hause sind sie eine Macht. Hier gilt aus meiner Sicht das Gleiche, wie in Duisburg.
    Zugegeben wäre mit 4 Punkten hoch zufrieden. Sollten es widererwartend mehr sein…na ja !!!!

  3. BlacknBlue sagt:

    Etwas off-topic, aber bei 1860 München sollen alle Mitarbeiter, auch die Profis auf 10% Gehalt verzichten. Wie ich die Herren Fussballprofis einschätze werden sie dann auch höchstens noch 75% Leistung bringen, die Löwen müssen wirklich sehr aufpassen, dass sie nicht als Nächste den Weg nach ganz unten gehen müssen:

    http://www.sueddeutsche.de/sport/tsv-muenchen-gehaltsverzicht-bei–1.1030556

  4. 111jahre sagt:

    hallo Wolfsangel,

    also ich glaube nicht dass wir im nächsten Heimspiel gegen Augsburg unbedingt das Spiel machen müssen. Im gegenteil, Augsburg will/muss oben dran bleiben und braucht die Punkte dringender als wir. Also ich glaube wir können in diesem Heimspiel aus einer kompakten Abwehr spielen und unsere Chancen bei Kontern suchen.

    Mit den bisherigen 25 Punkten sind wir jetzt schon über dem Strich, wenn jetzt noch der eine oder andere Punkt in den drei letzten Spielen der Vorrunde hinzu kommen wäre dass super. Gegen Augsburg einen punkt und aus den beiden Auswärtsspielen auch ein punkt,
    dann frohe Weihnachten !!!

  5. Tillet sagt:

    Sehr schön, Gjasula ist rechtzeitig zur Reifeprüfung zurück:

    http://www.fnp.de/fnp/sport/special-fsv/erste-reifepruefung-fuer-fsv-frankfurt-in-duisburg_rmn01.c.8471374.de.html

    Und der Kapitän kehrt zurück an die alte Wirkungsstätte.

    http://www.fnp.de/fnp/sport/special-fsv/schlickes-rueckkehr-nach-duisburg_rmn01.c.8470484.de.html

    Was im übrigen auch für Mölders gilt, der sich da allerdings nicht durchsetzen konnte.

  6. Tillet sagt:

    Hatten wir eigentlich dieses B***-Interview mit Boysen schon?

    http://www.bild.de/BILD/sport/fussball/zweite-liga/2010/12/01/fsv-frankfurt/boysen-erlaubt-aufstiegs-traeumerei.html

    Hat er jetzt eine Klausel mit einer Aufstiegsprämie in seinem Arbeitsvertrag? Anyway, auch bei Boysen ändert sich die Zielsetzung inzwischen deutlich. „Eine der wenigen Mannschaften, die Druck auf das obere Drittel ausüben kann“. Das hätte man vor kurzem noch nicht gehört. Ich finde es aber gut, weil es derzeit realistisch ist. Mal schauen, ob wir das in den nächsten drei Spielen bestätigen können.

  7. Christian sagt:

    Boysen ist extrem ehrgeizig. Er stapelt bewußt tief. Daß der FSV in dieser Saison aber unter normalen Umständen mit den Aufstiegsrängen nichts zu tun hat, weiß er auch. Mal gespannt auf das FR-Interview morgen.

  8. dirdybirdy sagt:

    Bei den winterlichen Verhältnissen am Freitag in Duisburg wäre mein größter Wunsch, dass sich kein Spieler verletzt.

  9. Gaga sagt:

    gut für uns ist, daß die in Berlin gewonnen haben.
    Wenn wir am Freitag gewinnen,wird das den HR,Politiker und einige „Pressefritzen“,ganz schön in „Verlegenheit“ bringen.

    Übrigens:ich soll euch vom Bernemer Karl grüßen.Er liegt im Krankenhaus,hofft aber
    beim nächsten Heimspiel wieder „am Ball“ zu sein.

  10. OldJohn sagt:

    @ 11 Gaga

    Richte dem Karl die besten Genesungswünsche aus! Kann er das Spiel am Freitag auf irgendeine Weise mitverfolgen, natürlich nur nach Verabreichung einer entsprechenden Beruhigungsspritze?

  11. dirdybirdy sagt:

    Daraus das wichtigste Zitat:

    „Aber man kann nicht erwarten, dass es nur nach oben geht. Es gibt viele Mannschaften, die momentan hinter uns liegen, die dieselbe Qualität besitzen wie wir.“

    So sieht’s aus!

  12. Platz 15 sagt:

    wenn man was bewirken will

    muss man Einigkeit zeigen im Mannschaftssport

    wie bei den Fans

    Wie wäre es wenn alle hier den Link an den hr senden

    und ihnen die Frage stellen

    was sagen sie dazu ???????

    Alle die gleiche Kontaktadresse anmailen .

    Meinung ????

  13. FASF sagt:

    HJB: „Für mich ist es überhaupt nicht nachvollziehbar, dass der HR über Eintracht Frankfurt, Kickers Offenbach, Wehen-Wiesbaden und Darmstadt 98 berichtet, über den FSV aber fast gar nicht. Das steht in keinem Verhältnis und ist sehr schade. Für den Verein und die Fans, ebenso wie für den HR.“

    Klare Worte, ich hoffe, an der Bertramswiese nimmt man auch die Finger aus den Ohren…

  14. Fritz sagt:

    Liebe Freunde der Gang nach Duisburg wird ein ganz schwerer. Zurzeit spielt der MSV
    auf 1 Liga Niveau. Ich persönlich wäre zufrieden, wenn der FSV in den nächsten 3 Spielen 3 Punkte holt. Über höhere Ansprüche sollte man erst diskutieren, wenn der FSV 40 Punkte erreicht hat.

    In der Rolle des Underdog sollte man vorerst bleiben.

    Zum HR ist anzumerken das die Berichterstattung über den OFC vollkommen
    überzogen ist. Die Schwaben würden sagen das ganze hat eine „Gschmäckle“.

  15. wolfsangel sagt:

    Na ja, nochmals zur Erinnerung. Der hr hat auf meine diesbezügliche Frage geantwortet, dass der FSV keine Gesprächspartner zur Montagssendung schickt. Er sich also schlicht verweigert. Der FSV ließ mich wissen, dass man nicht wisse, warum der hr niemanden einlade. Man habe diesbezügliche Fragen an den hr gerichtet.
    Wie gesagt, dies nur zu Erinnerung. Inzwischen bin ich längst der Meinung, dass beide Seiten offenbar glauben im recht zu sein. Hier sollten sich die Verantwortlichen einmal zusammensetzen und in einem sachlichen Gespräch die „Irritationen!“ ausdiskutieren. Wie gesagt, beide sind m.E. „Schuld“ an dieser Nichtbeachtung !!!!

  16. Platz 15 sagt:

    ergo : hat keiner Interesse an einer solchen Aktion .

    das gibt mir zu denken ……….

  17. Fritz sagt:

    wolfsangel das der FSV seit Jahren vom HR geschnitten ist doch bekannt.
    Auch Rundfunk verhält sich in ähnlicher Richtung.
    Ich würde begrüßen, wenn wir demnächst als Zuschauer im HR auftreten.
    Die Aktion müßte man intern abstimmen !

  18. wolfsangel sagt:

    Stimmt, „Fritz“ ! Nur dürfen wir halt nicht vergessen, dass wir die letzten Jahren bis 2007 total „weg vom Fenster“ waren“ (Hessenliga). Gut, damals wurde vornehmlich vom KSV Hessen berichtet, da der Herr Intendant aus Kassel kommt. Sicher, eine solche Aktion könnte eventl. „Wirkung“ zeigen. Bin aber trotzdem der Auffassung, dass sich beide Kontrahenten an einen Tisch setzen sollten…

  19. Tartan Army sagt:

    Zum hr nur noch eins: ja, wir waren in den letzten 10 jahren weg vom fenster und davor nur sproadisch gut. aber wo waren denn da die anderen? die oxxenbacher sind durch die oberliga getingelt und haben in der regionalliga gespielt, wann sind die darmstädter aus der 2.liga abgestiegen und hessen kassel hat auch 5 jahre gebraucht, um nach ihrer pleite von der a- klasse in die oberliga aufzusteigen. von wehen ganz zu schweigen, die haben genau 2 Jahre in der zweiten liga gespielt und wir mittlerweile das dritte mit guten chancen auf ein viertes jahr. und die unaussprechlichen haben ja auch das ein oder andere jahr unterhalb der bundesliga verbracht, von ihrem um haaresbreite vermiedenen absturz ins amateurlager mal abgesehen.
    in dieser zeit hat der hr auch sehr wenig über uns gesendet und heute ist es nicht besser.

    momentan sind wir der zweitbeste fussballclub hessens und zwar mit einer liga abstand zu den kickers und wehen, zwei ligen abstand zu kassel und darmstadt, von den anderen ehemaligen „größen“ wie eschborn, den roten und fulda mal ganz zu schweigen und was kommt? nix, nix, nix und dann der vorwurf, der FSV würde den hr boykottieren. wer den ein oder anderen bericht von denen gesehen hat plus die „ausladungsgeschichte“ von BR nach dem koblenz spiel (falls sie denn stimmt, was ich hier aber unterstelle) im hinterkopf hat, weiß das statement des hr zu interpretieren. reine schutzbehauptung, wenn nciht gar eine glatte lüge.

    die sportredaktion des hr war immer schon grenzwertig, da braucht man keine namen zu nennen und das ist heute immer noch so. habe gelesen, das eines der neuen trendwörter „niveaulimbo“ heisst. passt gut zu den luschen von der bertramswiese.

    huch, war jetzt doch wieder ein bsichen mehr, als nur „eins zum hr“…..

  20. Christian sagt:

    Für mich war die interessanteste Aussage des Interviews die Letzte:

    „Ihr Vertrag läuft im Sommer aus.“
    „Der Verein ist mein erster Ansprechpartner. Ich habe aber sicherlich keine Lust, die nächsten fünf Jahre gegen den Abstieg zu spielen.“

    Verbunden mit
    „In der Winterpause wird es keine Neuverpflichtungen geben, in der kommenden Saison brauchen wir aber fünf, sechs richtig gute Jungs, die der Mannschaft einen weiteren Schub geben.“

    ergeben sich da ja schon verschärfte Erwartungen an den Verein. In diesem Sommer hat man ja erst den Spieleretat gekürzt und auf der JHV haben wir von – wenn auch moderaten – roten Zahlen erfahren. Da bin ich mal gespannt, wie die Vorstellungen von HJB und dem Verein zusammenpassen.

  21. Tillet sagt:

    @ 23

    Christian, Du hast es ja schon unter # 7 Geschrieben. „Boysen ist extrem ehrgeizig.“ Er erinnert mich an Magath. Nach eher durchwachsenen Trainerjahren soll es nach etwa der Hälfte seiner Trainerlaufbahn richtig nach oben gehen. Wer hätte damals gedacht, dass Magath den halb abgestiegenen VfB wieder in die Bundesligaspitze bringt?

    Ich denke, die „fünf, sechs richtig guten Jungs, die der Mannschaft einen weiteren Schub geben“, müssen nicht unbedingt sehr teuer sein. Für mich ist die wichtigste Aussage in diesem – sehr aufschlussreichen – Interview die hier:

    „Sie haben den Kader zu Saisonbeginn runderneuert. Viele neue Spieler sind nach Bornheim gewechselt, darunter Leistungsträger wie Mike Wunderlich. Haben Sie ein besonders gutes Auge für Talente? Oder ist das Glück?

    Am wenigsten ist es Glück. Ich behaupte, in den letzten 21 Jahren, in denen ich Trainer bin, hatte ich eine sehr gute Trefferquote. Wenn man so lange dabei ist wie ich, kennt man den Markt und die Spieler der ersten vier Spielklassen sehr gut. Wir sind mit unserem Scoutingteam viel unterwegs und sichten neue Spieler.“

    Das ist nicht zu übersehen. Wenn man in dieser Saison irgendetwas lernen kann, dann ist es das, dass gute Spieler nicht teuer sein müssen. Ich würde Klandt, Wunderlich, Gjasula und Cinaz nicht gegen die vier teuersten Spieler der Hertha tauschen.

  22. Tillet sagt:

    Unterschätzt werden wir heute abend sicher nicht.

    „Am Freitag steht nur das Match des Tages für Sasic im Fokus. „Wir können das sehr schöne Spiel in Berlin nur mit einem guten Spiel gegen Frankfurt bestätigen“, sagt der Trainer, der die Qualitäten der Hessen herausstellt: beste Passqualität der Liga, ausgeprägte Zweikampfstärke.“

    http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/duisburg/msv/MSV-Trainer-Sasic-spricht-ungern-ueber-den-Aufstieg-id4012763.html

    „Beste Passqualität der Liga“ Och nee, Ihr bleibt schon Favorit-;(

  23. schlappeseppel sagt:

    Hallo Leute!

    Ich glaube, der einzige Grund weshalb der HR den FSV schneidet ist die Zusammenarbeit von FFH mit dem FSV.

    Ansonsten wünsche ich euch allen einen tollen Fussballabend.
    Mein Tip: 2:2

    mfg Schlappeseppel

  24. BlacknBlue sagt:

    Sogar die von der annern Mainseite berichten über den FSV, Interview mit Christian Müller:

    http://www.op-online.de/sport/fsv-frankfurt/christian-mueller-hoehenflug-1032186.html

  25. Gaga sagt:

    #26 schlappeseppel
    die werden nie zwei Tore gegen uns schießen.
    So, „en passant“, werden die auch nicht gewinnen.
    Freue mich auf das Spiel.

  26. Hermann1947 sagt:

    BnB, die OP berichtet regelmäßig vom FSV und dabei immer objektiv, kein Vergleich zur FNP oder FAZ.

    Tillet, wenn wir weiter so machen und uns im oberen Tabelllendrittel aufhalten, bis zum Schluß, gibt es auch mehr Geld. Außerdem sind wir für 1.Ligisten eher ein Ansprechpartner zum Parken von aufstrebenden Jungspielern, als wenn wir unten rumkrebsen. Daher hoffe ich auch nächste Saison auf Ausleihen von guten Spielern ala Sam etc.

  27. Bornheimer Rainer sagt:

    Guten Freitag, heute werden wir eins von drei Reifetestspielen machen, welches uns allen zeigen wird wo wir stehen. Wir alle halten unserer Mannschaft nicht nur die Daumen, sondern sind wohl auch nach dem bisher Gezeigten von unserer Mannschaft überzeugt.
    Aber auch wenn bei diesen drei Spielen nichts von dem klappt was wir uns vorstellen, wünschen und erträumen, die Saison wäre trotzdem eine Bombensaison bisher gewesen.
    Das mit den Zuschauern/Anhängern wird wachsen wenn wir auf dem jetzigen Weg weitergehen und zwar unabhängig vom örtlich Sender. Was Tartan Army dazu unter 22 gesagt hat, hat meine volle Zustimmung. Ein Sender der totz der Erfahrungen mit einem Oppermann ? im Sportbereich nichts dazu gelernt hat, ist auch gegenüber unseren Beschwerden unempfindlich. Mehr sollte man dazu garnicht sagen, denn die Personen die dort ausgetauscht gehören, sind zu viele und der Filz zu dicht als dass man darauf hoffen könnte.
    Wir jedenfalls halten die Daumen hoch und halten zu unserem FSV so wie in den hoffentlich vergangenen Jahre so auch jetzt wo s langsam aufwächst geht.
    Schwarz und blau FSV

  28. BlacknBlue sagt:

    Weiß eigentlich jemand ob wir heute Abend auf grünem Rasen spielen oder auf schneebedecktem? (was für unsere Kicker besser wäre, vermag ich allerdings nicht zu sagen…)

    Duisburg ist wahrscheinlich der härteste Brocken, den man momentan in der 2.Liga begegnen kann, ein Punkt wäre für mich schon ein klasse Resultat. Von mehr wage ich da nicht zu träumen.
    Da müssen wir noch stärker auftreten als in München und drauf hoffen, dass sie das Spiel machen und uns die Räume zum Kontern öffnen, aber Sasic ist nicht blöd und weiß um die schnellen FSV-Spieler. Man darf gespannt sein!

  29. schlappeseppel sagt:

    #28 Gaga
    Na hoffentlich hast du recht. Ein Sieg währe sensationell.
    Ich glaube aber ein unentschieden ist realistischer. Wenn der FSV dort einen Punkt holt, ist ein Sieg gegen Augsburg drin. Und wenn die Auer gerade mit ihrem Durchhänger beginnen, dann ist ja für den FSV auch was drin im Erzgebirge.

    Mein Tipp für die letzten drei Spiele:

    Duisburg – FSV 2:2
    FSV – Augsburg 3:1 falls mein Tipp bis dahin stimmt, fahre ich mit dem Fan-Bus nach Aue.
    Aue – FSV 0:1

    mfg Schlappeseppel, noch 3 Std. und 40 Min.

  30. Christian sagt:

    Ist zwar etwas off topic, aber die Termine der ersten Rückrundenspieltage wurden heute bekanntgegeben:

    18. So 16.01. 13:30 Arminia Bielefeld – FSV Frankfurt
    19. So 23.01. 13:30 FSV Frankfurt – Rot-Weiß Oberhausen
    20. Fr 28.01. 18:00 Fortuna Düsseldorf – FSV Frankfurt
    21. Fr 04.02. 18:00 FSV Frankfurt – SpVgg Greuther Fürth
    22. Sa 12.02. 13:00 Alemannia Aachen – FSV Frankfurt

    http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/545714/artikel_Bochum-und-60-montags-Osnabrueck-freitags.html

Kommentarfunktion geschlossen.