Rückkehr von Kreuz möglich, Aidoo und Winter grippekrank, Husterer gesperrt

Ein Dreier im Heimspiel gegen den Karlsruher SC II (Samstag, 14 Uhr) ist das Ziel von Trainer Tomas Oral. Dabei hat der FSV gehörigen Respekt vor der zweiten Mannschaft des Bundesligisten: „Das ist eine junge und hungrige Truppe“, sagt der Coach. „Die haben den ein oder anderen sehr guten Fußballer in ihren Reihen. Wir müssen gegen die junge, starke Truppe dagegen halten, so wie in der ersten Halbzeit gegen Bayern. Wir wollen den Sieg mit unbändigen Willen einfahren.“ Allerdings muss der Trainer seine Mannschaft erneut umstellen. So wird Markus Husterer (fünfte gelbe Karte) gesperrt fehlen. Lawrence Aidoo und Bernd Winter fehlen grippekrank, Ibrahim Uyanik hat erneut Probleme mit dem Knie, Jochen Höfler fällt auch aus (Bänderdehnung im Knie). Wieder fit ist dagegen Matthias Hagner, der am Wochenende schon in der zweiten Mannschaft spielte. Auch Sead Mehic und Markus Kreuz sind wieder im Mannschaftstraining. Bei Mehic’ Rückkehr will der Trainer allerdings „nichts überstürzen“, Markus Kreuz’ Einsatz ist nach seiner Fußverletzung dagegen schon wahrscheinlicher. „Da werden wir die nächsten Tage sehen, wie der Schmerzpunkt ist“, sagt Oral.