Schlicke bleibt Bornheimer

Gute Nachricht am Freitagmittag: Björn Schlicke hat soeben seinen Vertrag beim FSV Frankfurt um zwei Jahre verlängert. Außerdem wurde auf der Pressekonferenz der Abschied von sieben Spielern bekannt gegeben.

Beim Training konnte der Innenverteidiger nicht mitwirken, er ist verletzt und fällt, ebenso wie Samil Cinaz und Zafer Yelen, auch für das letzte Heimspiel am Sonntag gegen Dynamo Dresden aus. Dafür unterschrieb er – als seine Kollegen schwitzten – in den Baucontainern sein neues Arbeitspapier. Ein ganz wichtiger Baustein für die Bornheimer! Trainer Benno Möhlmann lobte seine „Routine, Organisations- und Führungsstärke“, Schlicke selbst sagte: „Ich bin stolz darauf, was wir als Mannschaft in den letzten beiden Jahren erreicht haben.“ Das will er nun fortsetzen.
Am Sonntag werden (vor fast ausverkauftem Haus) folgende Spieler verabschiedet, sie erhalten kein neues Angebot mehr bzw. müssen wieder zu ihrem Stammverein zurück: Chadli Amri, Ilian Micanski, Dennis Cagara, Sven Müller, Momar N’Diaye, Macauley Chrisantus und Tobias Henneböle. Mit Ersatztorhüter Michael Langer und Innenverteidiger Manuel Konrad wird derzeit noch verhandelt. Außerdem sollen bis zum Trainingsauftakt am 20. Juni noch vier Verstärkungen kommen: Ein Linksverteidiger, zwei Stürmer und ein Mann für die Außenbahn.

64 Kommentare für “Schlicke bleibt Bornheimer”

  1. Bernemer Karl sagt:

    Na also geht doch . Prima

    OT

    Jos Luhukay wirft in Augsburg hin

    Neuer Trainer wird Regensburgs Markus Weinzierl

  2. Tillet sagt:

    Gute Entscheidung!

  3. blocka sagt:

    Damit dürfte klar sein, dass Manuel Konrad den Verein verlassen wird. Ich hoffe für ihn, dass er einen guten neuen Verein findet.

  4. Chris_Ffm sagt:

    @#1: ich bin mal gespannt was das für Mölders bedeutet.

  5. Platz 15 sagt:

    All dies bleibt dem geneigten Bornheimer Fußballfan dieses Mal erspart und die Zeichen

    stehen auf Feiern … und Abschied nehmen. Mit Amri, Micanski, N’Diaye, Cagara, Sven Müller,

    Henneböle und Chrisantus werden nämlich gleich 7 Spieler vor dem Spiel offiziell

    verabschiedet.

  6. klandt NO. 1 sagt:

    was ist mit fillinger?

  7. Chris_Ffm sagt:

    das Cagara und vor allem Henneböle verabschiedet werden, verwundert mich doch etwas.

  8. Bernemer Karl sagt:

    @ #4 Chris_Ffm , ich sehe es so , nur Wucht , Kraft und Dynamik langen nicht für die
    erste Liga , ist meine Meinung. Bei uns habe ich ihn immer gerne gesehen , war und ist halt auch ein anderes Niveau .

  9. Bernemer Karl sagt:

    “ Außerdem sollen bis zum Trainingsauftakt am 20. Juni noch vier Verstärkungen kommen: Ein Linksverteidiger, zwei Stürmer und ein Mann für die Außenbahn. “

    Ich hoffe die Betonung liegt auf VERSTÄRKUNGEN , na ja ich verlasse mich da auf
    Uwe Stöver und Benno Möhlmann .

  10. Platz 15 sagt:

    ganz schöne Konkurrenz für Micansci und Amri ………………………………………..

    FCK verpflichtet Bunjaku und Azaouagh

    Kaiserslautern – Der 1. FC Kaiserslautern hat die beiden Fußball-Profis Albert Bunjaku (1. FC Nürnberg) und Mimoun Azaouagh (VfL Bochum) für die kommende Saison in der 2. Liga verpflichtet.

  11. Platz 15 sagt:

    UND JETZT KOMMTS !!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Eher Rückkehrer als Neuzugang wäre Ilijan Micanski (26). Der Bulgare hat sich beim FSV Frankfurt, an den er seit Januar ausgeliehen ist, gut entwickelt, machte mit acht Toren und vier Assists in 14 Spielen auf sich aufmerksam. Bei den „Roten Teufeln“ war er zuvor chancenlos, hat aber noch Vertrag bis 2014.

    Der FCK erwartet seine Heimkehr, auch wenn Micanski forsch fordert: „Kaiserslautern muss mir garantieren, dass ich spiele.“ Ein Tauziehen? Nicht mit Stefan Kuntz. „Ilijan muss zurück und seinen Vertrag erfüllen“, stellt der Lauterer Klubchef klar.
    – Anzeige –

  12. #9
    Stöver sagte ausdrücklich, dass es „Qualitätsspieler“ sein sollen und deren Verpflichtung deswegen noch etwas dauern kann.
    Preston Zimmermann gehört im Übrigen nicht zum Kandidatenkreis.

  13. Elwetritsche-Fritz sagt:

    Super. Eine Identifikationsfigur mehr, die in unseren Reihen bleibt.
    Weiss eigentlich jemand wie viele Dauerkarten der FSV in den vier Jahren seiner 2.Ligazugehörigkeit jeweils verkauft hat? Hoffe mal das es hier in der kommenden Saison aufgrund der positiven Entwicklungen der letzten Wochen deutlich vorwärts gehen wird.

  14. Platz 15 sagt:

    Amris Zukunft noch offen

    Dagegen ist die Zukunft von Chadli Amri noch offen. Der Offensivspieler muss nach dem abschließenden Sonntagspiel gegen Dynamo Dresden (13.30 Uhr, LIVE! bei kicker online) eigentlich zum 1. FC Kaiserslautern zurück, wo er noch bis zum 30. Juni 2013 unter Vertrag steht. Allerdings will er in einem Gespräch mit den Verantwortlichen bei den Pfälzern ausloten, welche Rolle er bei den Roten Teufeln spielen soll. Ein Verbleib beim FSV ist durchaus denkbar.

  15. Definitv falsch, die Meldung ist von gestern! Amri geht zu 100% zurück nach Kaiserslautern – auch wenn er nicht will.

  16. Stand gestern morgen schon in der Print-Ausgabe. Aber du kannst mir es ruhig glauben 😉

    http://www.youtube.com/watch?v=Exm-ht9g48k&feature=player_embedded

  17. OldJohn sagt:

    @16

    Amri wird definitiv nach K’lautern zurückkehren! Kann S. Rieth nur bestätigen.
    Was aber erstmal wichtiger ist: Wie verläuft der Genesungsprozeß bei Amri? Wann kann er frühestens wieder ins Training einsteigen nach seiner schweren Verletzung? Ob er dann K’lautern überhaupt für einen Einsatz in der Hinrunde zur Verfügung steht, ist eine ganz andere Sache. Vllt. ist man auch bereit, ihn für ein weiteres Jahr auszuleihen.

  18. Stefan1966 sagt:

    Apropos Verabschiedungen: was wird eigentlich aus Gallego, Ujma u. Theodosiadis, die ja auch noch im Profikader geführt werden und deren Verträge ebenfalls am 30.06.12 auslaufen?
    Wenn diese 3 auch noch gingen, hätten wir 10 Abgänge zu verzeichnen und könnten tatsächlich mehr auf Qualität, statt Quantität setzen.
    Da ich davon ausgehe, dass auch Big Ben und Gordon mit der Reservistenrolle nicht zufrieden sind, könnten diese beiden möglicherweise auch noch hinzukommen.

  19. Tillet sagt:

    Imperium U 23 – FSV U 23 3 : 2

    Tore:

    1 : 0 Alvarez
    1 : 1 Oesterhelweg
    1 : 2 Gallego
    2 : 2 Ugur Albayrak
    3 : 2 Ugur Albayrak

    Unsere Aufstellung:

    Kleinheider – Krstic, Theodsiadis, Gröger, Hickl – Kröner – Schneider, Marius Müller, Gallego, Oesterhelweg – Öz

    Wechsel: Vetter für Müller, Winter für Öz, Yilmaz für Schneider

    Das Derbychen begann mies für uns. Das Imperium drückte und bekam schon in der 5. Minute von dem ziemlich imperiumsfreundlich pfeifenden Schiri einen Freistoß etwa 20 Meter vor dem Tor. Der wurde prompt von Alvarez direkt verwandelt, wobei man sagen muss, dass Kleinheider dabei nicht gut aussah. Der Ball war weder besonders fest noch platziert geschossen. Nach einiger Zeit befreiten wir uns und kamen immer mehr auf. Nach einer Viertelstunde hatten wir unmittelbar hintereinander zwei Riesenchancen, die Miltner gegen Gallego und – ich glaube – Öz wirklich bravurös parierte. Das half aber nichts, weil Oesterhelweg sich ein paar Minuten später sehr schön durch den Strafraum spielte und Miltner keine Chance ließ. Zur Halbzeit war das Unentschieden allemal verdient.

    Die zweite Halbzeit verlief ziemlich intensiv, beide Mannschaften spielten auf Sieg. Die besten Chancen vergaben zunächst Streker und dann für uns Gallego, der einen Kopfball knapp neben den Pfosten setzte. Nach einer guten Stunde bekam Gallego einen Freistoß zugespielt, setzte sich klasse im Strafraum durch und traf zu der nicht unverdienten Führung. Danach konnte man kurz auf eine Überraschung hoffen, aber dann verwandelte der gerade eingewechselte Albayrak einen Konter. Ok, 2 : 2 war ein gerechtes Endergebnis… Aber Albayrak setzte sich in der Schlussphase noch einmal durch und erzielte die glückliche Führung. Bei der es blieb, nachdem Gallego noch einen direkten Freistoß über die Latte haute.

    Es war ein Spiel absolut auf Augenhöhe. Unsere U 23 spielte gegen den Tabellendritten wirklich prächtig auf, der den Sieg eigentlich nicht verdient hatte. Bester Spieler auf unserer Seite war für mich der die 6 sehr dominant spielende Kröner, daneben ragten heraus der gewohnt agile Gallego und Oesterhellweg. Ich bin auch gespannt, was aus den ganzen Spielern der U 23 wird. Bei der U 23 wird es sicher wieder einen erheblichen Umbruch geben. Die älteren Spieler wie Theodsiadis, Hickl, Schneider und vor allem Gallego sollten sich mal Vereine in der 3. oder 4. Liga suchen, bei denen sie in einer ersten Mannschaft tragende Rollen übernehmen können. Was die U 23 nächtes Jahr für eine Rolle spielen wird, steht auch in den Sternen. Die neue Regionalliga Südwest wird sicher nicht viel schwächer sein als die aktuelle Regionalliga Süd. Es wird bestimmt nicht einfach, nächstes Jahr die Klasse zu halten.

  20. Tillet sagt:

    Übrigens sind die Stuttgarter Kickers jetzt in der Regionalliga Süd fast durch. Wenn der Ponyhof am Sonntag bei Herrn Hopp nicht gewinnt, sind sie aufgestiegen. Ansonsten brauchen sie dafür noch einen Punkt.

  21. Chris_Ffm sagt:

    @Tillet: guter spielbericht, allerdings finde ich das unsere U23 in den letzten 20-25 minuten absolut platt war, da lief nix mehr. beim 2:2 für die eintracht ging übrigens im mittelfeld ein ellbogenstoß gegen Steven Kröner’s hals voraus, was der schiri locker übersehen hat.

  22. Tillet sagt:

    Man könnte auch sagen, dass die Eintracht in den letzten 20 Minuten noch einmal richtig angezogen hat. Zum Schiedsrichter: Der hat recht konsequent im Zweifel für die SGE gepfiffen.

  23. Chris_Ffm sagt:

    von unserer U23 würde ich Pellowski, Gröger, Kröner, Oesterhelweg, Hofmeier, Müller, Vetter, Öz und Winter halten. die sind alle noch jung und entwicklungsfähig.

    warum man in der winterpause Krstic, Altindag und Yilmaz verpflichtet hat, erschliesst sich mir nicht so ganz.

  24. Tillet sagt:

    @ 24

    Ich bin absolut kein U 23-Spezialist. Das war heute das erste Spiel, das ich in diesem Jahr gesehen habe. Von daher habe ich keine Ahnung. Aber Krstic fand ich heute nicht so schlecht. Vor allem für einen Linksverteidiger, der seltensten Spezies auf dem Fussballplatz. Er stand defensiv nicht schlecht und fiel diverse Male durch brauchbare weite Pässe und offensive Vorstöße auf. Hinter seinem hoch gelobten Pendant Anthony Jung auf der anderen Seite brauchte er sich heute wirklich nicht zu verstecken.

  25. Chris_Ffm sagt:

    @Tillet: Krstic ist nicht schlecht, allerdings ist er schon 23 jahre alt und ich glaube nicht das es bei ihm für die 2. liga reicht. man hätte also nächste saison nur noch platz für 2 ältere spieler, wenn er spielt.

    naja gut von den winterneuzugängen ist er noch der bessere, ein versuch war’s wert, stimmt schon.

  26. Schwarzblaues Herz sagt:

    Kann jemand etwas ev S. Rieth über die Planungen bezüglich unseres
    Mittelfeldes sagen?Z. Jelen ist ja der einzige richtige MF Spieler.
    Was ist mit Mike Wunderlich?Da hat der FSV doch noch eine Option.

  27. Chris_Ffm sagt:

    @Schwarzblaues Herz: Wunderlich lebt mit seiner familie glücklich in köln. er wird mit viktoria köln in die regionalliga aufsteigen und geld bekommt er da wohl auch genug. frankfurt hat der doch schon längst nicht mehr im sinn, bzw. es ist keine option mehr für ihn, weil er hier nicht glücklich wird.

  28. Bornheimer Rainer sagt:

    # 28 nach meiner Information hat der FSV bei M.W. die vertragliche Option für 2012/2013 gezogen.
    Man sollte nicht so schnell alles aufgeben. Neben der Tatsache das M.W. bei entsprechender Gesundheit eine Rückkehr oder Neuanfang im Profilager plant, was dann wohl auch bei uns geschehen könnte, hat der FSV auf jeden Fall das Recht von Vikt. Köln bzw. dem dortigen Mäzen eine Ablöse zuverlangen.
    Wie auch immer, ich glaube das M.W. durchaus bei uns ein Thema ist.

  29. Chris_Ffm sagt:

    @Bornheimer Rainer: was wollen wir dann aber mit einem unzufriedenen Wunderlich? Wunderlich selbst (oder war’s sein vater?) hatte doch gesagt das er aus heimatverbundenheit nach köln zurück gegangen ist, da war keine rede mehr von burnout oder ähnlichem.

    hoffentlich bekommen wir eine ablöse und gut ist.

  30. Der FSV ist doch gerade im Mittelfeld richtig gut aufgestellt.
    Doppel-Sechs: Cinaz, Heitmeier, Stark – Gordon hat noch Vertrag, bei einem Angebot kann ich mir durchaus vorstellen, dass er den Verein vorzeitig verlässt.
    Flügel: Rechts Görlitz, links Gaus – dazu eine Neuverpflichtung á la Amri.

    Mir scheint es so, als favorisiere Möhlmann auch in der neuen Runde das Konzept mit zwei Außen, einem Mittel- und einem hängenden Stürmer. Das wären dann Yelen / Yun.

  31. OldJohn sagt:

    Solange der FSV in einem Vertragsverhältnis zu Mike Wunderlich steht – bis zum Saisonende 2013 – und keiner weiß, wie Wunderlich seine weitere Entwicklung ab 2013 sieht, ist alles ihn betreffend reinste Spekulation. Also bleibt nur, ihm gesundheitlich alles Gute zu wünschen und abzuwarten.

  32. Bernemer Karl sagt:

    #32 Sebastian Rieth
    Korrekt , ich gehe sogar noch einen Schritt weiter und sage bei anhaltender positiver
    Entwicklung von Yun , könnte er Yelen verdrängen.

    Zu Wunderlich zum hundertsten mal , Reisende soll man nicht aufhalten , er spielt
    gerne und gut Fußball , hält sich aber am liebsten in der Nähe seiner Familie auf ,
    also hat es sich für uns erledigt , der Sportverein sollte zusehen noch ein paar
    Euronen von der Viktoria loszueisen , Geld haben die allem Anschein nach genug.

  33. Bernemer Karl sagt:

    Mal etwas anderes an diesem freundlichen Samstag , wer spielt denn die Relegation.

    Düsseldorf – Köln , oben ?

    Karlsruhe – Regensburg , unten ? oder kommt alles anders .

  34. MKK sagt:

    #34 Absolut korrekt. Das Thema Wunderlich ist für den FSV leider Geschichte. Basta! Wenn noch Geld aus der Domstadt zu holen ist, dann bitte gerne. Ansonsten brauchen wir zum Herrn Wunderlich keine großen Gedankenspiele mehr entwickeln. Sportlich ist das natürlich überaus bedauerlich.

  35. Bernemer Karl sagt:

    Fall es einer nicht weis , 13Uhr30 , BR Fernsehen , Regensburg – Jena

  36. OldJohn sagt:

    @34, 36

    Grundsätzlich einverstanden! Ich frage mich allerdings, warum man dann beim FSV die Option für 2012/2013 gezogen hat.

  37. Tillet sagt:

    @ 35

    Mein Gefühl sagt Köln – Düsseldorf und Cottbus – Regensburg.

  38. OldJohn sagt:

    Köln – Düsseldorf – ja, aber KSC – Jahn!

  39. blocka sagt:

    Wie ich heute in der Zeitung lese wird mit Konrad noch verhandelt. Mal schauen was dabei rauskommt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er viele Alternativen in der Hinterhand hat.
    einen guten offensiven Spielgestalter bräuchten wir neben Yelen und Yun schon noch.

  40. Bernemer Karl sagt:

    #41 blocka , Konrad ist ein sehr guter Backup , er kann in der Viererkette alle Positionen spielen , ich würde ihn behalten . Man kennt halt die Internas nicht.

    “ einen guten offensiven Spielgestalter bräuchten wir neben Yelen und Yun schon noch“
    Bin Deiner Meinung , nur er müßte die positiven Eigenschaften von beiden haben , dann
    wäre er ideal.

  41. Teilzeit-Torwart sagt:

    Also, Jahn Regensburg steht schon als Relegationsgegner des „erfolgreichen“ Zweitliga-Bewerbers fest.

  42. Bernemer Karl sagt:

    Der Geißbock Hennes bekommt sicherlich einen Infarkt nach dem Schlusspfiff .
    Babbel hat leider , wie es aussieht , den Mund zu voll genommen und jetzt noch einen
    Mann weniger . Ich hoffe dass der Platzverweis korrekt war( Hauptstadtbonus) .
    Ich höre Radio.

  43. OldJohn sagt:

    @44

    Die landläufige Meinung – unberechtigter Platzverweis!

  44. Bernemer Karl sagt:

    Das sich niemand findet welcher der Töpperwein mal das Maul zunäht .
    Grausam .

  45. Teilzeit-Torwart sagt:

    Also, die 2. BL ist soeben enorm aufgewertet worden … und das Wunsch- Relegationsduell 1. gegen 2. BL (Köln-Düsseldorf) können wir nun ad acta legen.

  46. OldJohn sagt:

    Hertha – ????

  47. Diese Woche kamen im Übrigen Gerüchte auf, Preston Zimmermann könnte vom SV Darmstadt zum FSV wechseln. Sowohl Stöver gestern, als auch der Stürmer heute haben das eindeutig dementiert. Zimmermann hat bei den Lilien noch Vertrag und würde dem FSV auch nicht weiterhelfen. Dritte Liga – aber nicht mehr.

  48. Bernemer Karl sagt:

    Da ich sowieso keine Ahnung habe sage ich mal , Hertha – Paderborn .

  49. Bernemer Karl sagt:

    Sebastian , mach Dich bitte mal schlau wie es mit Tosunoglu weitergeht oder ist er Invalide . Danke Karl

  50. Tartan Army sagt:

    Bitte, es heißt „einen Vertrag haben“ oder „einen Vertrag besitzen“.
    „er hat noch vertrag“ ist gleichzusetzen mit „ich geh Konsti“.
    Soviel Zeit muss sein.

  51. 111jahre sagt:

    zum thema M.Wunderlich ist eigentlich alles schon gesagt. wenn er also keine lust bei uns zu spielen wollen wir ihn auch nicht dazu zwingen.
    mit der angeblichen krankheit hab ich halt so meine zweifel, wer 31 tore in der saison schiesst und in köln zum spieler des jahres gewählt wird, na ja wie auch immer.

    ändert aber nichts daran dass er einen vertrag bei uns geschlossen hat und wir nun unsere option gezogen haben. bisher haben wir aus köln keine müde mark gesehen, wenn er jetzt in köln weiter spielen will (evtl. jetzt ja auch beim FC in der 2. Liga) dann müssen jetzt mal ein paar rubel rollen.

    ich glaube noch immer wenn der mike wirklich bei uns hätte spielen wollen hätte es sicherlich eine andere lösung gegeben als immer zwischen köln und frankfurt zu pendeln.

  52. Chris_Ffm sagt:

    @111jahre: an die variante das er jetzt beim fc anheuern könnte, habe ich noch gar nicht gedacht. dann sollte man aber eine ordentliche ablöse fordern.
    wobei ich nicht wirklich glaube, das fc köln ihn jetzt gleich haben wollen würde, nach seiner längeren auszeit vom profifußball.

  53. Tillet sagt:

    So, da ist der Effzeh also die diesjährige SGE. Mir sehr recht. Zumal wenn man hört, dass die laut Sportschau 30 Millionen Schulden haben. Ob da ein Durchstarten in der 2. Liga nach dem Motto Augen zu und durch wie letzte Saison bei Hertha und in dieser beim Imperium drin ist, bleibt abzuwarten. Jedenfalls eine echte Bereicherung der Liga. Wir hatten Nürnberg, wir hatten Lautern, wir hatten Hertha und wir hatten die SGE. Wir haben sie alle überlebt. Wir werden nächste Saison auch die Ziegenfreunde (und wiederum Lautern) überstehen…

  54. Bernemer Karl sagt:

    Matchday , eine Bitte hätte ich noch , einen kleinen Dreier , wir brauchen jeden Cent.

    Ein Vorgeschmack auf die nächste Saison , nach Stadionfertigstellung , bitte sehr.

    http://www.youtube.com/watch?v=XNboU_PbZMY

  55. bornheim1974 sagt:

    Guten Morgen allerseits…yep, ein dreier wäre heute wichtig- a) für die tv-gelder und b) für die moral…kann mich noch an das letzte heimspiel der vergangenen saison erinnern- gegen aue war das, glaube ich,das war ja nur peinlich. ich hoffe, die mannschaft zeigt charakter und bringt trotz feststehendem klassenerhalt nochmal 100 %.

    und dann bin ich mal gespannt auf die nächste saison…

  56. MKK sagt:

    Heute drei Pukfte wären der geniale Abschluß einer geilen Rückrunde! Bin in 30 Minuten auf der Süd! NUR DER FSV!!!

  57. Born in Bornheim sagt:

    …auf dem Weg ins Stadion. Hoffe auf Platz 11 in der Endabrechnung!

  58. Bornheimer Rainer sagt:

    Bin in URLAUB und habe das Spiel in Sky gesehen. Etwas enttäuschend finde ich – Gott sei Dank ging es um nichts mehr. Der 13. Platz ist in Ordnung, dass Cottbus und Aue hinter uns geblieben sind ist auf jeden Fall ein Erfolg, da beide Clubs aus Mitteldeutschland um den Aufstieg spielen wollten und wohl den Mund etwas voll genommen hatten. Die Riederwälder haben ihren Siegeswillen deutlich gezeigt – die Pfeifen – und unrühmlich in den Abstiegskampf eingegriffen. Nun Aachen ist draussen trotz eines Siegs und der KSC geht in die Religation.
    Oben wie erwartet die Düdorfer aber denkbar knapp, Pauli hat den Paderborner deutlich gezeigt wo sie stehen, trotzdem ist der 5. Rang für eine Mannschaft mit einem FSV-Etat ein Riesenerfolg, nachahmenswert.
    Hoffentlich haben unsere Oberen ein glückliches HÄNDCHEN bei den Neuverpflichtungen und vielleicht kann man ja den Benjamina noch ablösefrei in die 3. Liga wegloben.

  59. Born in Bornheim sagt:

    Ich fand uns nicht schlecht. Glückwunsch an das gesamte Team! Die Eintracht ist nur noch peinlich. Da muss man sich wirklich schämen, Frankfurter zu sein!

  60. Sven_ sagt:

    Die Einstellung auf dem Platz war heute sehr in Ordnung. Da haben wir schon ganz andere Spiele am 34. gesehen. Danke noch mal für diese Saison!

    Für mich waren das heute zwei nicht gegebene Elfmeter, ansonsten:
    Wir auf der Tribüne wieder mal zu brav für diese Liga, dafür das befürchtet üble Volk aus dem Osten zu Besuch, dass uns die Party im Stadion mit den Spielern verdorben hat.

    Unser Stadionvorplatz ist bei Regen leider nach wie vor eine Schlammwüste. Das Gesamtkunstwerk dieser Anlage erinnert mich weiterhin stark an einen von der Cosa Nostra ausgeführten öffentlichen Bauauftrag irgendwo auf Sizilien. Auch der blonde Besuch aus der hessischen Staatskanzlei passte irgendwie gut zu diesem Anblick.

    Die Eintracht wieder gewohnt peinlich, der Sehnsuchtsverein der hessichen Medienwelt (bin mal gespannt, wie oft T. Kilchenstein noch die furchtbar investigative Geschichte von dem von B. Hübner an A. Veh im letzten Sommer geliehen Oberhemd aufwärmt) ist und bleibt eben nur ein Abbild des köllschen Größenwahns. Ganz bitter heute für Aachen. Düsseldorf mit letzter Kraft und St. Pauli hat es in Dresden verbockt.

  61. Tartan Army sagt:

    #62: Ditto. Am letzten Spieltag nochmal ein Schiri, der konsequent gegen uns pfiff. Komische Dresdner, die nicht so richtig Bock hatten und erst nach ihrem Glücksschuss angefangen haben, Fussball zu spielen. Und wer in den letzen 10 Minuten eines unbedeutenden Spieles eine gelaufenenen Saison so in den Torhüter reingeht und sich nicht mal entschuldigt, wie dieser Nicktkaukasier, dem sollte man echt eine symbolisch Banane schenken.

    Die mitgereisten gelbschwarz Gekleideten? Da fliest mir nichts Druckreifes aus den Fingern. War ja zu erwarten, wieso lässt man aber die reichlich vorhandenen Polizeikräften nicht schon vor Abpfiff vor dem Dresdner Block aufmarschieren?

    Die Unaussprechlichen? Haben sich ja zum Ende hin noch gut aus der Affäre gezogen, nur 0:2 und jetzt 0:1 verloren. Wenn ich Aachener wäre, würde ich kotzen. Zum Glück haben die uns geholfen. Soviel zum „Wir sind alles Frankfurter Jungs“, auf die hätten wir uns nicht verlassen können.

  62. Tartan Army sagt:

    ach, und heute abend gibts einen E…..t-abend auf HR3. Da fühl ich mich schon wieder wie ein Aachener…

Kommentarfunktion geschlossen.