Schnitzel "Zack Zack"

Heute muss es mal ganz schnell gehen: Heimspiel, Sandhausen, Boysen, Freitag, 18 Uhr. Zack! Zack! Wir essen zeitig.
Wenn der Herr des Geldes und der Klunker einen ausgibt, dann darf man ihn nicht warten lassen. Clemens Krüger, Finanzchef des FSV, spendierte heute den Mittagssnack auf eigene Kosten. Schließlich hatte er am Montag Geburtstag, wurde 42 Jahre jung. Glückwunsch auch von dieser Stelle. Der Mundpropaganda zufolge gab es Schnitzel. Weil die aber überpünktlich geliefert wurden und vom Rumliegen nicht weniger, dafür aber kälter werden, musste die Pressekonferenz hurtig durchgezogen werden. Verständlich – wenn der Magen knurrt.
„Deshalb halte ich mich kurz“, sagte Trainer Benno Möhlmann. Der Gegner, also Sandhausen, sei in einer „positiven Phase“. (Das stimmt – aus den letzten drei Spielen haben sie fünf Punkte geholt. Da hat der Boysen wohl gute Arbeit geleistet.) Darum werde diese Partie „genauso schwer“, wie das Heimspiel gegen Braunschweig. (Oha! Da hat der Boysen wohl verdammt gute Arbeit geleistet.) Nichtsdestotrotz wolle man punkten, um „unserem Ziel, den Klassenerhalt zu sichern, näher zu kommen.“ (Gut, dass hatte Boysen zuletzt beim FSV auch versucht…).
Das war’s dann auch schon. Lamidi hat eine Schultereckgelenkssprengung. Oder wie Möhlmann sagt: „Das Ding ist kaputt.“ Er wird wohl acht Wochen ausfallen. Immerhin könnte Gaus schon in der kommenden Woche ins Training einsteigen, wo der Amerikaner Luis Silva gerade getestet wird. Laut Stöver sei er allenfalls für den Sommer eine Option. Guten Appetit!

49 replies on “Schnitzel "Zack Zack"”

  1. FASF sagt:

    Hoffentlich geben die Buben mal ein bisschen Gas, noch so ein lahmer Kick wie gegen Braunschweig, und ich ersäuf mich in heißem Ebbelwein. Gegen Sandhausen muss gewonnen werden, ohne Wenn und Aber!!!

  2. dirdybirdy sagt:

    Sehe ich anders.
    Gegen Sandhausen darf nicht verloren werden.
    Das muss das Ziel sein.
    Bei einem Remis bliebe der Abstand gleich, das reichte vorerst.

  3. Bernemer Karl sagt:

    Also ich weiß ja nicht so recht , gegen wen wollt ihr eigentlich sonst so noch gewinnen .

    Ach jetzt weiß ich es , in Berlin , na ja wenn es weiter nix ist.

  4. BlacknBlue sagt:

    Mist, ich lese grade dass es Freitag ab dem Nachmittag stürmen und schneien soll, das wird dann vermutlich ein neuer Minusrekord. Vielleicht kann sich der FSV erbarmen, uns wettergegerbten Südtribünenbesuchern ein Plätzchen irgendwo unnerm Dach anzubieten? Und nochn Glühwein dazu? Das wäre ein Zeichen für uns schwarzblaue Enthusiasten!

  5. Sven_ sagt:

    Nix Dach und Glühwein. Schneeschaufel mitbringen (wenn wir sie wetterbedingt nicht wegspülen können, müssen wir sie eben wegschaufeln!) – dann wird uns warm. Ich brauche auch kein Zeichen, sondern drei Punkte.

  6. Chris_Ffm sagt:

    @#4 BlacknBlue: frag doch mal Dietmar Hopp, ob er uns ein dach spendiert. 😉

  7. BlacknBlue sagt:

    #6
    Der Dietmar muß erstmal seine Kleingeldbörse für einen neuen Trainer des 1899 Hoppenstedt öffnen, vielleicht kommt dann zu Weihnachten ein neues Dach und ein Gedicht:

    http://www.youtube.com/watch?v=jHUDqgeq10w

  8. Tartan Army sagt:

    komm ich nach grad nach hause, mache den tv an, läuft bayern gegen irgendwen inne champions league, kein reporter zu hören, keine zuschauer zu hören, ne hörste nur die spieler rufen.
    is halt nich ausverkauft, höchstens so 30-40.000 zuschauer und tote Hose! Aber wenn die erst mal langfristich erfolch haben, dann geht’s ab…..

  9. Tillet sagt:

    @ 5

    Richtig kalt wars Anfang Februar gegen Ingoltown, da bin ich fast auf der Süd festgefroren. Ansonsten:

    Boysen, Kleppinger, Ischdonat, Ulm. Alles gute Leute, aber wir haben bessere. Weghauen, fertisch aus.

  10. Bernemer Karl sagt:

    Wie heißt es so schön , man sieht sich immer zwei mal im Leben.

    http://www.fnp.de/fnp/sport/special-fsv/die-rueckkehr_rmn01.c.10367653.de.html

  11. Platz 15 sagt:

    Laut FAZ 6.12.2013

    FSV vor Einigung mit Konrad über neuen 2 Jahresvertrag

  12. MKK sagt:

    #4: Noch besser wäre natürlich ein Sky Abo für alle DK Besitzer. Dann könnten wir alle gemütlich zu Hause im warmen sitzen und die Begegnung im TV schauen. Irgendwie würde das perfekt zu unserer „Fankultur“ passen.

    Männer oder Memmen????

    Das bischen Kälte und Schneegstöber stecken wir doch locker weg!

    Die Punkte müssen am Hang bleiben. Das alleine zählt.

    NUR DER FSV!

  13. jobla sagt:

    Sofern das Spiel stattfindet, dass Wetter wird nach den Vorhersagen einigen Schnee bringen (es soll den ganzen über schneien), wird es ein ganz schweres Spiel.
    In den früheren Jahren haben die Sandhäuser mehrfach bei uns gewonnen, zuletzt in unserer Aufstiegssaison. Kurioser Weise haben wir umgekehrt meistens bei denen die Punkte geholt.
    Es gilt mit Geduld gegen Sandhausen zu spielen. Es muss endlich wieder mal eine Null stehen. Dann werden wir es packen.
    Zuschauer erwarte ich unter den gegebenen Umständen unter 2000.

  14. blocka sagt:

    So kalt wird es ja nucn auch nicht, um den Gefrierpunkt. Zeit endlich mal die goretexstiefel aus dem Schrank zu holen. Hoffentlich erwärmt uns das Spiel. Gibt ja auch Glühwein im Stadion.

  15. jobla sagt:

    Das letzte Schneespiel auf dem Hang war erfolgreich. Gegen Osnabrück 4:0. Hätte damals viel Höhe ausgehen können.

  16. blocka sagt:

    Der FSV kauft sich ja vor jedem Heimspiel im Rhein-Main Teil der FAZ eine ganze Seite für ein Interview. In der Regel werden die Geschäftsführer interviewt, der Trainer oder der Mannschaftskapitän. Gester war Bernd Stöver dran. So originell der FSV bei seinen Plakaten ist, so langweilig sind dessen Interviews. Völlig nichtssagende wachsweiche Antworten. Da kann man sich die Zeitungsseite auch sparen. Ist ja schön, wenn man als Geschäftsführer Sport nicht aus dem Fenster lehnt und heisse Sprüche vermeidet. Aber sowas nichtssagendes will keiner lesen.

  17. Bernemer Karl sagt:

    #18 Sven

    Es gibt auch Schneeverwehungen.

    Heidi bringt mächtig Wind mit , hoffentlich finden wir den Hang noch.

  18. BlacknBlue sagt:

    Vielleicht können die ja Fackeln aufstellen. Von der Löwengasse bis runter zum Kassenhäuschen.

  19. Bernemer Karl sagt:

    Moin , Matchday , aufstehen ihr Schlafmützen . Der Dreier bleibt hier.

    http://www.fnp.de/fnp/sport/special-fsv/fsv-ein-heisser-tanz-bei-frostigen-temperaturen_rmn01.c.10370403.de.html

  20. BlacknBlue sagt:

    Genau, aufstehen jetzt und zum Frühstück ein Schnitzel. Zack, zack!

  21. Bernemer Karl sagt:

    @ BlacknBlue , übrigens Frau Holle hält sich bis jetzt zurück und Heidi bläst auch noch nicht.

  22. Fussballfreund sagt:

    Ich habe einen furchtbaren Bernem-Blues und sehe ein 1:2 vor 1.523 Masochisten. Gibt es dagegen eine Arznei?

  23. Sven_ sagt:

    @Fußballfreund
    Fünf Glühwein, dann siehst Du alles doppelt und schon sind wir 3.046 Masochisten.

  24. Fussballfreund sagt:

    @Sven

    Aber die Glühplörre bei uns am Hang ist ja schon in einfacher Dosis annähernd ungenießbar!

    Aber okay, saufen für den FSV! Bei 15 Bechern ist dann ausverkauft, das gibt Kohle.

  25. Brillo Helmstein sagt:

    Das gibt einen Abend für Fußballpuristen!
    Mit dem 17. und dem 18. der Zuschauertabelle spielen zwei echte Zuschauermagnete gegeneinander. Dazu ist eine Schneefront im Anmarsch auf eines der unkomfortabelsten Stadien der Liga. Die Stehplätze werden sowieso nass und unter dem Dach der Gegentribüne ist auch für Erfrischung gesorgt. Bei Westwind werden die Reihen 1 bis 5 nass und bei Ostwind die Reihen 6 bis 10. Gut, dass wenigstens die noch nicht verkauften Logen geheizt sind.
    Das sieht insgesamt so aus, als könnten wir einen neuen Minusrekord an diesem Spieltag gegen Sandhausen aufstellen. Meine Rechnung: 4.700 Zuschauer gegen Braunschwieg, abzüglich 1.500 Gästefans, abzüglich 500 Leuten, bei denen die lange Unnerhos löchrig ist, abzüglich…………
    Also Leute spannt die Schlittenhunde an, packt die Polarausrüstung ein und kommt zum Hang.

  26. Sven_ sagt:

    Also, ich sehe heute nur Vorteile:
    Es gibt soviel Platz, dass sich niemand durch Fahnenschwenker gestört fühlen muss, die Schlangen vor den Buden mit den bekannten Leckereien dürften kurz sein und die Leute, denen man aus dem Weg gehen möchte, kann man elegant umkurven.
    Falls sich spielstandbedingt meine nervöse Blase meldet, kann ich die Direttissima zur Toilette nutzen und muss nicht auf dem weg dorthin mehreren Leuten per Bodycheck die Bierbecher aus den Händen hauen. Die sehen mich immer so böse an.

  27. Fussballfreund sagt:

    Bodycheck??? Ey, voll asozial! Der echte Bornheimer ist ein fairer Sportsmann! Er läßt gästevereinsfarbene Luftballons gen Himmel steigen und begrüßt sie dreimal aufs Herzlichste via Stadioneinschlafsprecher (manchmal übertönt von den knarzenden Lautsprechern, das ist der Charme des Unvollkommenen). Und die vergrütztesten Fressalien kommen in die Bude auf der Süd!
    „Kühe, Schweine, Dorfvereine“ steht dagegen auf der schwarz(blau)en Liste der Unwörter der Saison, zwischen „Ich mag die Eintracht nicht“ und „Kassel? Sind die nicht gerade mal wieder insolvent?“.

    Keine 7 Stunden mehr, so ein Tag Urlaub am Matchday macht einen ja fertig. Wenn es wenigstens ab 14 Uhr schon mal ein Spiel der österreichischen Heute-für-Morgen-Liga bei uns im Free-TV gäbe. Cashpoint Altach gegen TSV Lopocasport Hartberg zum Besipiel.

  28. Bernemer Karl sagt:

    @ Fußballfreund , Grandios . Heute wird unser Tag , Boysen wird nach dem 4 – 0
    weinen. Schön wird es und kalt , kann man eigentlich einen Flachmann mitnehmen ?

  29. Bernemer Karl sagt:

    Das mit dem Flachmann , der ist immerhin aus Metall , und fliegt schön und weit , meine ich im Ernst . Nicht dass ich meinen Birnenschnaps in die Gosse schütten muss.

  30. Rotbart sagt:

    @ #31 Bernemer Karl
    Vom Grundsatz her eher nicht… Aber bei der ‚Gründlichkeit‘ unserer Ordner stehen die Chancen ganz gut, dass das Teil garnicht auffällt, wenns ‚praktisch‘ verstaut ist…

    Ansonsten musst Du den Birnenschnaps vor dem Spiel halt in die Gosche schütten… Bringt mehr, als ihn in die Gosse zu kippen… 😉

  31. Rotbart sagt:

    Soo… Der erste leichte Schnee fällt… Lasse’mer uns mal überraschen, was Frau Holle bis heute abend noch so im Köcher hat…

  32. BlacknBlue sagt:

    Ja in Bernem wirds jetzt weiss. War ja irgendwie klar, dass der erste größere Schneefall in diesem Winter 180 Minuten vor einem FSV-Spiel einsetzen muß…

  33. Bernemer Karl sagt:

    Bornheim kurz vor der Hohl meldet , alles total eingeschneit .Schwere Bergepanzer und Rettungskräfte der Gebirgsjäger versuchen die Überlebenden frei zu schaufeln ,
    es besteht noch eine klitzekleine Hoffnung auf Rettung . Melde mich wieder vom Brennpunkt.

  34. BlacknBlue sagt:

    Kann die Lagemeldung von Winter-Karl bestätigen, grade wurden Fallschirme mit Lebensmitteln abgeworfen.

  35. blocka sagt:

    hui, das wird lustig nachher. werde mich wohl an der Mittellinie platzieren. hoffentlich sieht man von dort noch bei Tore.

  36. Rotbart sagt:

    Derweil werden erste Lawinenabgänge am Hang gemeldet… Suchtrupps mit Bergrettungshunden (die mit dem Äpplerfass um den Hals) beginnen bereits, die Unglücksstelle nach etwaigen Opfern abzusuchen…

    Der Katastrophenschutz rät ausdrücklich davon ab, die Eisbären zu füttern!

  37. BlacknBlue sagt:

    Diese Hunde haben hoffentlich schwarzblaue Wärmanzüge?

  38. BlacknBlue sagt:

    Ich gehe davon aus, nachher nur noch den Kopf unseres Käpt’n B. Schlicke aus den Schneemassen rausdeuten zu können.

  39. Rotbart sagt:

    @ #39 BlacknBlue
    Nein, das nicht… Aber sie sind eindeutig markiert…

    http://s14.directupload.net/images/121207/tvxpmkc3.jpg

  40. BlacknBlue sagt:

    Vorbildhaft auch hier wieder die für teures Geld eingebaute Rasenheizung des FSV Frankfurt…

  41. Bernemer Karl sagt:

    #42 Rotbart , passt doch , jetzt noch en oranschene Ball und ab geht die Luzie.

  42. BlacknBlue sagt:

    Die fünf Schippen im Vordergrund dann nachher für die versammelten Zuschauer.

  43. Rotbart sagt:

    @ #43 BlacknBlue
    Die Rasenheizung sorgt lediglich dafür, dass der Boden nicht einfriert…

    @ #44 Bernemer Karl
    Ich glaub, das wird heut nur so flutschen… :-)

  44. Rotbart sagt:

    Schade, dass Daum nebenan kein Trainer mehr ist… Der Platz wär in kürzester Zeit wieder frei… In einem Luftzug… Quasi…

  45. BlacknBlue sagt:

    #47
    Dann nehmen wir statt den Lawinensuchhund eben den Drogenspürköter.

  46. Born in Bornheim sagt:

    PERFEKTER START!
    Jubel!!!!
    1:0
    2:0

Kommentarfunktion geschlossen.