Sieg in Koblenz – FSV überwintert auf einem Relegationsplatz

Der FSV verabschiedete sich mit einem wichtigen 1:0-Sieg beim ebenfalls abstiegsgefährdeten TuS Koblenz in die Winterpause. Durch den dritten Saisonsieg zogen die Frankfurter an den Rheinländern vorbei auf Platz 16 und somit auf dem Relegationsplatz. Das Tor des Tages erzielte Jürgen Gjasula in der 22. Minute per Foulelfmeter.

Es war vor allem ein absolut verdienter Erfolg. Und genau das sollte den Frankfurtern Mut machen. Allerdings „hätten wir die vielen Chancen konsequenter nutzen müssen“, sagte Trainer Boysen, „um auch was für unser Torverhältnis zu tun“. Der FSV vergab in der Schlussphase nicht weniger als vier Großchancen: Cidimar, zweimal Gjasula und Bouhaddouz hätten für klare Verhältnisse sorgen können.

Dennoch war der Jubel nach dem Abpfiff grenzenlos. Die Spieler tanzten und sangen in der Kabine. Das Weihnachtsfest ist gerettet. Am 28. Dezember beginnt für die Profis aber wieder der Ernst des Lebens. Dann bittet Boysen zur Vorbereitung auf die Rückrunde. Am 4. Januar startet der FSV ins Trainingslager nach Malorca, wo er am 8. Januar ein Testspiel gegen Hertha BSC bestreiten wird.

Auch von mir ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr – vielleicht gehen Eure Wünsche in Erfüllung und Geschichte wiederholt sich doch.

96 Kommentare für “Sieg in Koblenz – FSV überwintert auf einem Relegationsplatz”

  1. Heinz 59 sagt:

    Jaaaaaaaaaaaaaaaaaah,
    was hat das wieder Nerven gekostet aber egal, Hauptsache gewonnen. Abwehrleistung hat mich heute überzeugt. Manko: wenn wir mal vorm Tor sind, diese Chancenauswertung……..

  2. Nobby sagt:

    Gladson war heute Top.

    Wenn ich richtig gezählt habe, zwei Torschüße von Koblenz.

    Von zwei ,ich will nicht sagen , schlechten Teams, war der Fsv die bessere.

    Nur wie schon vorher erwähnt, heute hätte man was fürs Torkonto tun können.

    Aber gewonnen ist gewonnen.

  3. Hermann1947 sagt:

    Es kann Weihnachten werden. Sie können ja doch noch gewinnen. Gott sei Dank!!! Man bin ich froh das, dass nicht in dieHose gegangen ist.

  4. happe sagt:

    Zwar gewonnen, aber leider stehen 3 Absteiger schon fest.
    Trotz Sieg war das nichts…Ich bin enttäuscht.

  5. heinz 2 sagt:

    Lieber Happe,
    wie kann man nach solch einem wichtigen Sieg enttäuscht sein. Was erwartest Du denn? Glanz und Gloria? In einer solchen Drucksituation fuer beide Mannschaften
    kann kein Real Madrid Fussball gespielt werden. Es war ein ganz, ganz wichtiger Sieg.
    Wir haben unter Boysen 9 Punkte geholt. Und wir werden nicht absteigen.

  6. Fritz sagt:

    # happe warum stehen den 3 Absteiger fest?
    Es sind noch 17 Spiele da kann noch viel passieren.
    Wo hat RWO noch vor Wochen gestanden.

  7. Bernemer Karl sagt:

    Bin sehr zufrieden , natürlich muss man den Chancen nach höher gewinnen,
    aber was soll es , auf uns gab keiner einen Pfifferling.

    Macht Euch keine Gedanken wir schaffen das.
    Ich wünsche Euch und Euren Lieben ein Frohes Fest und einen guten Rutsch.

    Reisig und Boysen wünsche ich ein besseres Händchen, falls Neuverpflichtungen
    kommen sollten, aber ich denke es wird schon werden.

    Bis nächstes Jahr , machts gut und haltet die Bernemer – FSV Ohren steif. Gruß Karl

  8. Tillet sagt:

    Die Mannschaft lebt und hat für ihre Verhältnisse überzeugend gespielt. In dieser Verfassung und mit diesem Willen ist in der Rückrunde noch alles drin. Die Abwehr stand stabil, im Mittelfeld hatten wir mit Gjasula einen Lenker, der zwar nicht perfekt spielte, aber Struktur in das Spiel brachte, und vorne gab es endlich mal wieder ernsthafte Torchancen. Allein in den letzten fünf Minuten vier Großchancen – wann gab es das zuletzt?

    Lieblinge des Spiels: Göbig und Gledson. Und Klandt.

    Mann mit dem größten Einsatz: Levdy-;)

  9. Nobby sagt:

    Mann mit dem größten Einsatz: Levdy-;)

    Haha , Levdy halb nakisch, bei diesen Temperaturen.

    Auf der Rückfahrt braucht er VIEL Glühwein.

  10. fsvler sagt:

    das war ein ganz wichtiger sieg, hätte nur höher ausfallen müssen.

    wer jetzt noch meckert dem ist nicht zu helfen oder hat keine ahnung.
    natürlich wird es in der rückrunde sehr schwer, aber eine chance ist auf jeden fall noch da.

    in der winterpause den kader ausmisten (hoffentlich können wir 2 – 3 spieler laus werden), und noch 1 oder 2 spieler holen. dann noch ross und müller wieder fit und wir sind mitten im geschäft.

    hoffen auf das 3. wunder von bornheim !!!!!!!

    frohe weihnachten an alle FSV`ler und einen guten rutsch.

  11. wolfsangel sagt:

    Natürlich ist dieser Sieg ungeheuer wichtig in dieser Situation. Dennoch sollte man die vielen Fehler (insbesondere Abspielfehler), trotz schlechter Platzverhältnisse, nicht ignorieren. Es ist noch ein weiter, beschwerlicher Weg zum Klassenerhalt über die Reli. Mehr dürfte, übrigens für beide Mannschaften, nicht drin sein. RWA kann anscheinend nur auswärts punkten und kann wohl für Liga 3 planen…
    Jedenfall werden mit Sicherheit wieder 25 Punkte in der RR benötigt !!!

  12. OldJohn54 sagt:

    Hauptsache gewonnen, das „wie“ ist erstmal völlig egal!
    Allerdings wird klar, warum wir eine der schwächsten Sturmformationen (11 Tore) der Liga besitzen. Es ist schon grenzwertig, wie schlampig wir mit unseren Konterchancen vor allem in der 2. Halbzeit umgegangen sind!
    AKtivposten: Gledson da Silva Menezes, Jürgen Gjasula und vor allem Sebastian Göbig mit geradlinigem Zug zum Tor!
    Da liegt aber noch sehr viel Arbeit vor H.J.B., denn mit solch einer Leistung holen wir nicht die prognostizierten 25 Punkte nach der Winterpause.

    Allen FSV-Fans eine geruhsame besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2010, verbunden mit den Wünschen für beste Gesundheit!

  13. OldJohn54 sagt:

    @ 12

    Jetzt sind’s natürlich 12 Tore!

  14. Schwarzblauer Büdinger sagt:

    SIIIIEEEEEEEEG!!!!!!!!!!!

    Hurra, wir leben noch!!!

    Danke ans Team!

    Euch allen frohe Weihnachten. Wir sehen uns am Hang!!!

  15. dirdybirdy sagt:

    Unter diesen schwierigen Voraussetzungen, riesiger Druck, auswärts bei einem direkten Konkurrenten, üble Platzverhältnisse, hatten die Koblenzer vergessen, die Rasenheizung einzuschalten, hat der FSV eine solide, anständige Leistung geboten und ist hoch verdient als Sieger vom Platz gegangen.

    Darauf lässt sich aufbauen, das gibt Selbstvertrauen und die Stimmung ist nun wieder besser.
    Guten Rutsch !

  16. Tartan Army sagt:

    wieder zurück.
    einigermaßen gute arbeit hinten, klandt überragend.
    im mittelfeld wurde mehr gefightet als gegegn ahlen.
    nach vorne ebenfalls besser.
    ganz schwierig zu spielen, der platz war mehr als übel.
    wir hätten es leichter haben können, wenn cidimar das ding reinmacht (und später die anderen auch), aber vielleicht hat er es sich aufgehoben.
    wir müssen uns aber noch eine klasse steigern, wenn wir gegen teams aus der oberen hälfte mehr als den einen oder anderen glückspunkt machen wollen.

    ohne das ding von heute hätten wir uns auf jeden falll verabschieden können.

    endspiel gegen koblenz am letzten spieltag?

  17. Hans 1938 sagt:

    an Heinz 2, wir haben unter „Boysen“ nicht 9 Punkte geholt, sondern 11. Nicht`s für ungut und schöne Weihnachten!

  18. Brillo Helmstein sagt:

    Herbst-Kellermeister!

    Oder wie soll man sonst das Erreichen des Relegationsplatzes bezeichnen?
    Der Sieg in Koblenz lässt unsere Flamme der Hoffnung weiter brennen: Wir haben es immer noch selbst in der Hand, den Klassenerhalt zu erreichen. Nicht mehr, aber auch nicht weniger!!!!
    Von daher ist mir der Spielverlauf ziemlich egal. Was in unserer Situation allein zählt, das sind die 3 Punkte.
    Nett war am Freitagabend im Oberwerth-Stadion übrigens der Wechselkanon zwischen dem Stehblock und der Sitztribüne. Der Stehblock hatte „FSV“ gefordert und 100% der Sitztribüne hatten „FSV“ geantwortet. Nun zugegebenermaßen war die Gäste-Sitztribüne mit nur 2 Personen ähnlich gut besetzt wie der Balkon der Muppets-Show. Aber Spaß gemacht hat es trotzdem……………………
    Außer uns FSVlern selbst traut es uns zwar keiner zu, aber wir schaffen das! Es wird allerdings ein sehr, sehr steiniger Weg ……..und hoffentlich ohne Endspiel gegen Koblenz.

  19. Heinz sagt:

    Hallo FSVler,
    ich möchte mich heute nicht ( bewußt ) weiter über das in Koblenz gesehene Spiel auslassen da es nicht anständig wäre Euch gegenüber. Ich freue mich aber wie ein König über diese 3 Punkte die uns keiner mehr nehmen kann, ich bin aus dem Koblenzer Stadion mit erhobenen HAUPTES spaziert das war schön. Hätte man mir nicht die Haupe meines Autos total verkratzt wäre ich voll zufrieden. Also ich wünsche Euch allen friedvolle und erholsame Weihnachten.
    Gruss
    Heinz

  20. Blanca Garra sagt:

    Mein Wunschzettel wurde gelesen und ist in Erfüllung gegangen … Das weisse Ballett mit Einsatz, Kampf und ein wenig Glück zum 1:0 Sieg … Nach der Elf aufm Platz waren „Levdy“ und „Andi“ die grössten Bornheimer an diesem Tag … Ein grossen Dank an alle Fans die diesen doch gestern beschwerlichen Weg nach Koblenz angetreten sind …

    Frohe Festtage und 27 Punkte in der Rückrunde

  21. otto schumann sagt:

    Hallo Freunde,

    egal wie gut oder mittelmäßig die Mannschaft spielte, das war der Knackpunkt zur Erhaltung der Chance, in der Rückrunde doch noch den Klassenerhalt zu schaffen. Es liegt also noch Glut unter der Asche. Hoffen wir, daß es mit der Vorbereitung auf die Rückrunde klappt und daß dann die notwendigen Punkte noch ergattert werden.

    Auf eine Stärkung des Kaders jetzt glaube ich nicht. Es muß mit den gegenwärtigen Leuten gehen. Spieler, die anderswo jetzt aussortiert werden, werden keine Verstärkung sein.

    Fassen wir zusammen: Das Minimalziel Relegationsplatz wurde erreicht. In der Rückrunde werden auch andere Vereine noch Schwierigkeiten bekommen. Selbst gegenwärtige 20 oder 21 Punkte reichen da diesmal vielleicht nicht aus. Also sehen wir ohne Übermut, aber mit gedämpftem Optimismus, in die nächsten Spiele.

    Schöne Festtage und guten Rutsch!

    Otto Schumann

  22. Hermann1947 sagt:

    Lieber Karl, Deine Order im Fuldaer Dom eine Kerze aufzustellen bin ich nachgekommen, ich habe alle verfügbaren Kerzen angezündet, war eine teure Angelegenheit, der Rest von meinem Taschengeld ging drauf.
    Euch Allen ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr, wünscht euch, aus Fulda
    Hermann

  23. […] Wir bleiben in Koblenz weiterhin siegreich! Durch diesen 1:0-Erfolg in Koblenz überwintern wir auf dem Relegationsplatz. Da haben Spieler, Verein und wir Fans einen schönen Grund ausgelassen zu feiern. […]

  24. Michael sagt:

    @Blanca Garra.
    Ist ja Okay ,der Levdy war Klasse !
    Aber was wäre das alles ohne die zwei aus der Muppets Show,die „Alleine “ die Stitztibüne „Tapfer“ gehalten haben !
    „Teufel noch mal war das kalt !!
    Wie bekloppt muß man eigentlich sein um bei so einem Wetter zum Fußball zu gehen ?
    Allen “ Bekloppten “ die gestern dabei waren wünsche ich Schöne Weihnachten !
    Und,Levdy ! Du mußt abnehmen !! grins

  25. O-Block sagt:

    Die Hoffnung ist wieder da!
    In der Rückrunde wird angegriffen und das Feld von hinten aufgerollt!
    Kämpfen Bornheim für die 2. Liga

  26. bernemer sagt:

    das fest ist gerettet und die drei absteiger stehen noch nicht fest RWO spielt noch um den abstieg . WIR STEIGEN NICHT AB!!!!!!!!!!!

  27. Chris_Ffm sagt:

    @bernemer: „die drei absteiger stehen noch nicht fest RWO spielt noch um den abstieg.“

    SpVgg Greuther Fürth momentan auch, die liegen gegen karlsruhe 0:2 zurück.

  28. SK sagt:

    Fürth – KSC 1:4
    Wenn wir in Fürth nicht 0:4 verloren, sondern 1:0 gewonnen hätten, wären wir mit denen jetzt punktgleich und lägen nur 2 Tore dahinter.
    Also, mit neuem Mut ins neue Jahr!

  29. Enkheimer sagt:

    Greuther Fürth kommt uns entgegen und RWO sowieso , also langsam ranpirschen
    und dann zuschlagen.

  30. Tillet sagt:

    Fürth und Oberhausen sind erreichbar, vielleicht aber auch noch andere. Paderborn könnte ebenalls noch ein Kandidat für einen Einbruch in der Rückrunde sein. Ich kann mir nach wie vor nicht vorstellen, dass die mittelfristig wirklich besser sind als unsere Mannschaft. Rostock haben wir leider selbst stark gemacht.

    Der Austausch Stahl – Ischdonat scheint mir eine gute Sache zu sein. Stahl war auch eines der Missverständnisse des letzten Sommers. Ischdonat hat viel Erfahrung und ist sicher ein guter zweiter Mann hinter Klandt. Wobei mir das für Alvarez etwas leid tut. Der Junge hat auch ordentlich Talent. Er spielt bei der U 23 sehr souverän. Dabei hilft es ihm natürlich, dass er die beste Abwehr der Liga vor sich hat.

    Hoffentlich gelingt es, noch ein paar mehr der sommerlichen Missverständnisse zu korrigieren. Wenn Diakite, Taylor und Ledgerwood so ersetzt werden könnten wie jetzt Stahl, wären wir einige Schritte weiter.

  31. Michael sagt:

    @Tillet
    Ja natürlich kommen da noch ein paar Mannschaften „runter „oder nicht weg von unten.
    Fürth RWO Paderborn auch 1860 sind sicher Kandidaten für den Abstieg.
    Wir haben gute Chancen,auch wenn uns die Punkte gegen Ahlen und Rostoch doch sehr weh tun.
    Weihnachten ist doch auch das Fest der Hoffnung !
    Also HOFFEN wir !

  32. dirdybirdy sagt:

    Der FSV hat für seine Verhältnisse gestern ein wirklich gutes Spiel gemacht.
    Wobei Koblenz nicht viel Druck entwickeln konnte.

    Aber ihn nach EINEM gelungenen Auftritt gleich auf Augenhöhe mit deutlich solideren Teams (Fürth, Paderborn, 1860) zu sehen, ist doch vermessen.

  33. Chris_Ffm sagt:

    @dirdybirdy: zumindest bei fürth kann man nicht von einem deutlich solideren team sprechen. sie haben schon 33 gegentore bekommen und haben damit die schwächste abwehr der liga!

  34. Tillet sagt:

    Wir sind übrigens seit 225 Minuten ohne Gegentor. Das besagt angesichts der letzten beiden Gegner zwar nicht so viel, ist aber schon erfreulich, wenn man an die Wackel-Abwehr vom Saisonbeginn denkt.

  35. Hans 1938 sagt:

    Ja, Tilliet, da hast Du absolut recht, lange Zeit hatten wir mit Abstand die meisten Gegentore auf dem Konto, inzwischen haben wir uns stabilisiert und sind bei bei weitem auch hier nicht die die „Schlechtesten“! Vielleicht hat Boysen mit seinem System, was uns auch nicht immer so gefällt, docht Recht! Nur über eine kompakte Abwehr kann`st du die Klasse halten. Gruss Hans.

  36. Brillo Helmstein sagt:

    Also ich denke positiv! Natürlich haben wir als 16ter Defizite in allen Mannschaftsteilen, sonst würden wir nicht dort unten stehen, aber wir haben weiterhin alle Chancen auf einen erfolgreichen Saisonabschluss (=Klassenerhalt).
    Jetzt haben wir 4 Wochen Zeit, Kraft zu tanken und Selbsbewusstsein aufzubauen, um dann in der Rückrunde wieder einen Lauf zu bekommen.
    Aachen hatte auch eine verkorkste Vorrunde hingelegt und trotzdem in Duisburg gepunktet. Und danach kommt die „Schießbude“ der Liga……..
    Viele Fehler dürfen wir uns in der Rückrunde allerdings nicht mehr erlauben und müssen einfach unsere Punkte holen! Dann werden wir sehen, wozu es am Ende reicht.
    Platz 16 wäre ein Erfolg, der uns alle Chancen offen lässt. Platz 15 wäre ein (hoffentlich in Erfüllung gehender) Traum…………

  37. de bernemerbub sagt:

    Nett war am Freitagabend im Oberwerth-Stadion übrigens der Wechselkanon zwischen dem Stehblock und der Sitztribüne. Der Stehblock hatte „FSV“ gefordert und 100% der Sitztribüne hatten „FSV“ geantwortet. Nun zugegebenermaßen war die Gäste-Sitztribüne mit nur 2 Personen ähnlich gut besetzt wie der Balkon der Muppets-Show. Aber Spaß gemacht hat es trotzdem……………………

    RESPEKT !!! 🙂 🙂 🙂

  38. Enkheimer sagt:

    Bielefeld hilft uns nicht, Möhlmann in Fürth gekickt.

  39. Enkheimer sagt:

    @ Vierer – Kette , clever gemacht so können sie nicht über die Feiertage schludern.

  40. Heinz sagt:

    Ist natürlich bedenklich, Spieler so zu überwachen mit GPS etc.
    Da gibt es ja gar keine Privatsphäre mehr

  41. black&blue sagt:

    Das läßt zumindest mal darauf schließen, dass in der Vergangenheit wohl doch einige Defizite in Sachen Fitness vorhanden waren. Trotzdem verstehe ich nicht, warum man gutbezahlte Vollprofis erinnern und kontrollieren muß, damit sie ihre optimale Leistungsfähigkeit bringen können, das sollte doch eigentlich selbstverständlich sein.

  42. Heinz sagt:

    hahahaha
    das ist ja wohl der Größte Witz aller Zeiten !
    Seit wann laufen Profis freiwillig ?????
    hahahaha
    das habe ich noch nie gehört ?

    Und wann die dann sagen sie sind gelaufen und du kannst es nicht beweisen, was dann ?
    fragen über fragen ß

  43. Heinz sagt:

    @42 und @44 sind nicht von mir geschrieben hier macht wieder mal ein Dummkopf rum der nicht weis was er machen soll.
    Gruss
    Heinz

  44. dirdybirdy sagt:

    Wenn der Puls dann nach Einbruch der Dunkelheit kurzzeitig auf 130 und mehr Schläge ansteigt, dann weiß der Fitnesstrainer wenigstens sogleich, dass das nicht beim Joggen passiert sein kann.

  45. Enkheimer sagt:

    @ dirdybirdy,
    Wenn nach Einbruch der Dunkelheit bei einem 20 -35 jährigen Mann der Puls bei
    130 ist, ist das hervorragend , sind ca. 70 – 75 % des Maximalpuls, denn dann setzt
    die Fettverbrennung ein. Daher ist auch egal wobei sie einsetzt , die Fettverbrennung.

  46. Mainzer Adler FSV sagt:

    Guten Abend allerseits,

    es war ein gutes Spiel in Koblenz. Habe nicht bereut, trotz -12°C, nach Koblenz gefahren zu sein. Was dieses Mal besonders hervorzuheben ist, dass die Mannschaft die Zweikämpfe gut angenommen hat. Auch in der kurzen Druckphase der TuS wurde der Ball nicht blind hinten raus gedroschen, sondern ruhig und abgeklärt hinten raus gespielt. Insbesondere Gjasula hat das echt gut gemacht. Gledson ist in der Form eine Bank und auch Voigt hat eine ansprechende Leistung gezeigt. Göbig war sehr aktiv und mit seiner Strafraumszene der Matchwinner. Kujabi hätte auch ein Rennpferd werden können. Er ist die meisten Wege gegangen.
    Zum Glück sind alle Fans mehr oder wenig pünktlich im Stadion gewesen. Die Stimmung war echt gut und ich habe mich gewundert, dass bei den Temperaturen un dem Schnee so viele gekommen sind.
    Der Reli-Platz ist allemal drin und ich denke auch, dass RWO und ggfls. Fürth noch Probleme bekommen. Bin gespannt, was die Rückrunde bringt. Euch allen ein frohes Fest und einen guten Rutsch. Grüße aus Mainz.

  47. Tillet sagt:

    @ 48

    Andere meinen, das Ziel könne nur die Verteidigung des Relegationsplatzes sein:

    http://www.fr-online.de/in_und_ausland/sport/fsv_frankfurt/2156841_Kommentar-13-Punkte.html

    Ich halte das für Blödsinn. Man muss einer Mannschaft Ziele setzen, die oberhalb des Status Quo liegen. Die Relegation ist russisches Roulette. Das braucht niemand, obwohl es natürlich für die Zuschauer spektakulär sein kann, vor allem, wenn es tatsächlich gegen den OFC gehen sollte. Sicher ist der 15. Platz recht weit entfernt. Die Saison ist aber noch lang. Entwicklungen aus der Vorrunde setzen sich nicht immer linear in der Rückrunde fort. Und wir haben die Chance, dass eine Mannschaft, die lange Zeit arg zusammengewürfelt wirkte, langsam richtig zusammenwachsen und eine vernünftige Einheit bilden könnte. Potential für eine Steigerung gegenüber der Vorrunde ist allemal vorhanden, vor allem, wenn es gelänge, einige der Fehler, die im Sommer bei der Personalauswahl gemacht wurden, zu korrigieren und noch ein oder zwei gezielte Verstärkungen zu verpflichten.

  48. Mainzer Adler FSV sagt:

    …es ist sicher noch alles drin. Aufgeben gilt nicht.

  49. Hermann1947 sagt:

    Tillet,:
    Man muss einer Mannschaft Ziele setzen, die oberhalb des Status Quo liegen.

    Du sprichst mir aus der Seele, genauso hat es zu sein und nicht auf dem Erreichtem auszuruhen.
    Frohes Fest und ein gesundes, erfolgreiches neue Jahr
    Hermann

  50. Chris_Ffm sagt:

    owbohl, wir haben ja unseren jürgen gjasula. 🙂

  51. Enkheimer sagt:

    Chris , er kommt vom 10ten der franz. Liga , deshalb gibt bzw. gab es sicher gewisse
    Gehaltsvorstellungen. Falls es nicht klappt, kann er in Freiburg immerhin in der 2ten,
    die spielen Regionalliga, mitkicken.

  52. Chris_Ffm sagt:

    @Enkheimer: ja, dann frag ich mich aber trotzdem, wieso man so jemanden überhaupt zu einem probetraining bei uns einlädt. wenn man doch schon weiß, das er zu teuer ist…

  53. otto schumann sagt:

    Hallo Freunde,

    eigentlich ist ja Feiertagspause. Aber der Transfermarkt ist immer am köcheln. Die Eintracht bietet nach wie vor Spieler wie sauer Bier an, die einfach nicht wegwollen. Heller hat das Angebot von Ahlen empört zurückgewiesen. Der Mann hat wohl immer noch nicht begriffen, daß er im Profisport bei der Einstellung keine weitere Chance hat. Der größte Flop der Eintracht war wohl der, dem linken Verteidiger Petrovic einen Vertrag über drei Jahre zu geben. Aber auch der Wundeknabe Caijo wird ein ewiges Mißverständnis bleiben und irgendwann nach Brasilien zurückkehren – hier wird ihn wohl niemand verpflichten.

    Aschaffenburg löst sich langsam auf. Ist es nicht so, daß die Spieler im Falle der Insolvenz drei Monate lang das Geld garantiert weiterbekommen? So lange wollen wohl einige nicht warten. Für den FSV sind aber selbst diese Schnäppchen unineressant. Der Torhüter Schmitt (geht zu Fernwald) galt mal als Talent, hat sich aber durch viele Vereinswechsel völlig zerschlissen. Von Levi hat man nichts gehört. Aber da hat Fernwald wohl schon einen Namensvetter unter Vertrag.

    Ich sehe noch nicht, daß der FSV in der Winterpause bezahlbare Spiler bekommen kann, die ihm wirklich weiterhelfen. Bei guter Vorbereitung – und davon gehe ich unter dem erfahrenen Trainer Boysen aus, sollte es auch mit dem vorhandenen Kader möglich sein, die Klasse zu halten. Dabei würde ich nicht auf die Relegation setzen. Die kann ganz leicht in die Hosen gehen. Einige träumten da gar von einem Treffen mit dem OFC. Das gäbe zwar ein volles Haus, aber das alleine kann es nicht sein. Außerdem ist noch lange nicht durch, ob der OFC überhaupt soweit kommt. Deren Hintermannschaft hat sich doch in den letzten Spielen bestimmt nicht mit Ruhm bekleckert.

    Nein, der FSV muß versuchen – und hat dazu eine reelle Chance, mindestens den 15. Platz zu erreichen. In Duisburg? Sicherlich haben die auf dem Papier noch eine Chance auf den Aufstieg in B.L. 1. Aber wenn ich an das Vorspiel am Hang denke. Da hatte der FSV viel zuviel Manschetten. Selbst da wäre mindestens ein Unentschieden drin gewesen. Ergo ist auch an der Wedau alles machbar.

    Jetzt soll aber wirklich Weihnachtsruhe einkehren.

    Gruß
    Otto Schumann

  54. Enkheimer sagt:

    Chris , das weiß ich auch nicht , denke aber das war noch zu Zeiten von T.O.
    Ich kenne das Anforderungsprofil von damals nicht.
    Ob es am Geld oder am Können lag entzieht sich meiner , unserer Kenntnis.
    Hat aber auch sehr lang gedauert bis er unterkam. Ob er etwas kann ?

  55. Chris_Ffm sagt:

    @otto schumann: von viktoria aschaffenburg wäre wohl nur dieser spieler interessant:

    http://transfermarkt.de/de/spieler/20168/patrick-barnes/default/2009/leistungsdaten.html

    aber auch nur für unsere 2. mannschaft und da brauchen wir ja eigentlich keine verstärkung.

  56. bernemerjung sagt:

    Der DFB hat doch einen 2. Liga Assi vorübergehend aus dem Verkehr gezogen. Auf welcher Seite im Internet kann man sehen an welchen Spielen dieser Schiri Assi beteiligt war? Klar noch ist er unschuldig, aber wenn er am Spiel gegen Lautern beteiligt war …….. dann werd ich sauer …..

  57. bernemerjung sagt:

    Nö da steht der Herr net dabei. Auf dieser Seite stehen die Schiedsrichter und nicht die Assistenten. Bei diesem Herr geht ist ja um ein Assistent. Ich finde keine Seite wo steht welcher Schiri mit welchen Assistenten welches Spiel gepfiffen hat, bzw. verpfiffen 😉

  58. Chris_Ffm sagt:

    mal was anderes: weiß jemand ob soumaila coulibaly für den afrika cup of nations nominiert wurde, bzw. wann die spieler nominiert werden?

  59. Heinz sagt:

    #55 Chris_Ffm

    … weil die Vereinsbosse nicht so schlau sind wie du 🙂

  60. Enkheimer sagt:

    @ Chris u. Otto

    Das ist auch so ein Kamerad aus Ex- Jugoslawien, hat sich, oder wurde, überall ange-
    boten. Fürth hat ihn genommen und jetzt gekickt. Ante Serdarusic.
    Niemand ist davor gefeit, eine Gurke zu verpflichten.

    http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/518753/artikel_Hack-verhandelt-mit-Bommer.html

  61. Mainzer Adler FSV sagt:

    SC PADERBORN gibt Stürmer Sercan GÜVENISIK an PREUSSEN MÜNSTER in die RL West ab.

    http://scpreussen-muenster.de/news/index.php?detail=2092

    Der hat letztes Jahr 17 Tore in der 3. Liga geschossen und maßgeblichen Anteil am Aufstieg von Paderborn. Der wäre auch was für den FSV gewesen. Sehr schneller Stürmer. Schade. Was will so einer in der vierten Liga?…

  62. Chris_Ffm sagt:

    @Mainzer Adler FSV:

    für güvenisik scheint die 2. liga aber zu hoch zu sein, diese saison hat er gerade mal 294 minuten gespielt und kein tor geschossen bzw. vorbereitet.

    insgesamt hat er in der 2. liga 93 spiele bestritten aber nur 12 tore geschossen und nur 1 vorbereitet. keine sonderlich gute statistik wie ich finde. 😉

  63. Mainzer Adler FSV sagt:

    …ist die Frage, ob die 294 Minuten etwas aussagen. Waren nur Kurzeinsätze. Wie die meisten seiner 93 Spiele zuvor. Ob Paderborn in Gaetano MANNO unbedingt etwas besseres behält? Güve war letztes Jahr jedenfalls ne echte Bank.
    Bin aber echt gespannt, ob wir auch noch was im Sturm bekommen.

  64. dirdybirdy sagt:

    Und Ahlen holt Junior Ollé Ollé.
    Eine echte Verstärkung.

    Wie beim Spiel gg. den FSV zu sehen, besitzt Ahlen bereits eine geschlossen zusammen wirkende Abwehr, dem Verein mangelt es aber an Niveau & Durchschlagskraft im Angriff, gleich der Lage des FSV.

    Mit dem Kameruner bekommen sie nun einen schnellen, beweglichen Spieler, der dem Angriffsspiel der Ahlener erheblich mehr Dynamik verschaffen sollte.

    In der Rückrunde dürfte mit Ahlen noch zu rechnen sein.

  65. Nobby sagt:

    Endlich ist passiert , habe ihn noch spielen gesehn ..

    Richard – Herrmann – Platz

    http://www.fsv-frankfurt.de/cms/index.php?&id=9&backPID=574&tt_news=5236&cHash=de2be28566

    Allseits SCHÖNE WEIHNACHTEN.

  66. Fritz sagt:

    Ich kann den Kommentar in der FR nicht verstehen. Es sind noch 17 Spiele da ist es
    nicht unmöglich 6 Punkte aufzuholen. Es gibt gnügend Mannschaften die mehr als 6 Punkte Abstand zu einem Abstiegsplatz hatten und doch abgestiegen sind. (Ingolstadt,
    Osnabrück in der letzten Saison)

  67. Blanca Garra sagt:

    @ 58 den Hanauer Bub wollte B.R. schon zur Oberligazeiten nicht …

    In Russland ist Saisonende, da könnte man ja mal schauen und hoffen das es mal kein Reinfall alla Blizi wird.

  68. Mainzer Adler FSV sagt:

    @70…aber Fürth ist nicht potenzieller Abstiegskandidat. Ich tippe eher auf RWO…

  69. Tartan Army sagt:

    POTENTIELLE ABSTIEGSKANDIDATEN sind wir, Koblenz und Ahlen.
    Fürth, RWO u.a. sind NOCH NICHT GERETTET.
    Das sind m.E. die korrekteren Begrifflichkeiten.

  70. wolfsangel sagt:

    @Tartan Army

    Genau so ist es ! Da gewinnen wir wieder mal, schon ist alles „eitler Sonnenschein“, dabei wird vergessen, wie wir nach dem Sieg bei RWO gespielt haben. Und solche Spiele wird es auch weiterhin – leider – geben. Von „oben “ wird keiner mehr runter kommen. Sollte mich sehr wundern, wenn RWO da noch reinschlittern würde. Das „Kleeblatt“ ist ohnehin stärker besetzt als die drei da unten und wird sich mit neuem Trainer fangen. Alle anderen Hansa, 1860 etc. kann man in dieser Hinsicht vergessen.

  71. Tillet sagt:

    @ 74

    Wolfsangel, wenn eh alles klar ist, wäre es doch das Beste, dass man uns den Rumpelfussball aus der Rückrunde erspart. Man sagt die Spiele ab und nimmt die aktuelle Tabelle als Abschlusstabelle. Da können wir uns wenigstens ein halbes Jahr lang akribisch auf die Relegation vorbereiten.-:)

  72. STURMGRANATE sagt:

    von der Tabellensituation sind wir besser als letztes Jahr.

    Von der Spielsubstanz genauso schlecht

    und trotzdem glaube ich , dass wir wieder Dusel haben

    und irgendwie da durch kommen.

    mit uns rechnet doch sowieso keiner

    schlecht spielen und gewinnen , das müssen wir unbedingt verinnerlichen in der

    Rückrunde

  73. Fritz sagt:

    Liebe Leute natürlich wird es schwierig den Klasenerhalt zu sichern. Aber es sind
    noch 17 Spiele. Es ist eindeutig ein Aufwärtstrend zu erkennen seit Boysen Trainer ist. (mit
    Rückschlägen) Teilweise hatte der FSV 10 verletzte Spieler in Vorrunde.
    Auch stellt sich die Frage wird das Spiel Fürth – Düsseldorf 2:1 wiederholt wird.
    Ich bin gespannt ob Fürth das Spiel wieder gewinnt.

  74. fsvler sagt:

    hallo fritz,

    habe ich da etwas verpasst, warum soll fürth – düsseldorf wiederholt werden ?

  75. Tillet sagt:

    @ 78

    Chris, danke für den Link. Mit Klandt und Ischdonat haben wir jetzt wenigstens auf einer Position eine Besetzung, mit der wir uns vor niemandem aus der Liga verstecken müssen. Ischdonat sagte:

    „Mein besonderer Dank geht aber an Frank Leicht und Oscar Corrochano, dem Trainergespann von Eintracht Frankfurt II. Der FSV bekommt so einen topfitten Torhüter.“

    Die Eintracht-U 23 hat in der Tat ein wirklich gutes Trainerteam. Wie unsere U 23. Ich wünsche mir, dass es nächste Saison zwei richtige Derbies gibt. Und ich meine nicht die gegen den OFC. Sondern welche in der Regionalliga.

  76. Tillet sagt:

    Aus dem letztjährigen Weihnachtsthread:

    http://www.bornheimer-hang.de/?p=255#comment-2399

    Da war unser Wahlschotte (und nicht nur er) eindeutig besser drauf als in diesem Jahr. Dabei ist die Situation eigentlich dieselbe. Wir brauchen wieder ein kleines Wunder, dann halten wir die Klasse. Andernfalls werden wir auf Normalmaß gestutzt. Der Unterschied ist, dass die Mannschaft in dieser Saison trotz aller Mängel ein Quäntchen mehr Substanz hat als die der letzten Saison. Das herauszukitzeln ist die Sache des Trainers. Oral hat in der letzten Rückrunde noch einmal ein kleines Meisterwerk hinbekommen.

    Ich wünsche Boysen ein genauso glückliches Händchen und allen Bloggern und allen FSVlern schöne und erholsame Feiertage. Ich hoffe, dass sich im nächsten Jahr nichts Entscheidendes ändert. Nur dass der FSV nächste Weihnachten im gesicherten Mittelfeld der zweiten Liga feiert. Mit einer nur punktuell, aber effektiv verstärkten Mannschaft.

  77. Enkheimer sagt:

    @ Tillet , diese Aussage erscheint mir wichtig :

    Ischdonat: Erstmal freue ich mich auf die neue Herausforderung. Das Team ist stark genug um den Klassenerhalt zu schaffen und ich werde versuchen mich perfekt in die Truppe einzubinden. Der Sieg am letzten Spieltag in Koblenz war enorm wichtig und nun gilt es die 6 Punkte auf Greuther Fürth (Platz 15 mit 19 Punkten) aufzuholen. Ich persönlich gebe immer 100 Prozent und werde das auch bei dem neuen Verein so handhaben.

  78. Tartan Army sagt:

    Tja, das ist halt die subjektive Wahrnehmung.
    Wir haben zwar die gleiche Punktzahl wie letztes Jahr, aber subjektiv haben wir viel mehr Grottenkicks abgeliefert als letzten Herbst. Damals hatten wir eine Reihe von Punkten nicht gemacht, weil wir in den letzten 5 Minuten ein Tor bekamen…
    Und auf Dusel können wir uns nicht immer verlassen.
    Hoffentlich bleiben wir vom Verletzungspech verschont und können mal ne serie hinlegegen.

    Allen ein frohes Weihnachten und mögen unsere Wünsche in Erfüllung gehen.

  79. bernemerjung sagt:

    Leck mich am Arsch …. hab mir gerade mal das „Trainingslager Hotel“ angeguckt …. ich will mit 😉 Ich spiel Detektiv und guck, dass die Spieler net so lange, bzw. gar net in die Hotelbar gehen 😉 Auf Jungs gebt Gas und trainiert anständig ………

  80. heinz 2 sagt:

    Ich wuensche ebenfalls Frohe Weihnachten und ein erfolgreiches Neues Jahr
    fuer Euch alle persönlich und fuer unseren fsv

  81. Gaga sagt:

    Frohe Weihnachten und ein erfolgreiches Neus Jahr, für Euch und unseren FSV,
    wünscht Euch

    Gaga

  82. Enkheimer sagt:

    http://www.bild.de/BILD/sport/fussball/zweite-liga/2009/12/24/union-berlin/8000-eiserne-beim-weihnachtssingen.html

    Ohne Worte , Weihnachtssingen bei den Eisernen.
    Mehr Sänger als bei uns Zuschauer. Aber es wird schon werden , so hoffe ich doch.

    Lasst Euch die Gans schmecken und rutscht gut rein.

  83. Tillet sagt:

    Wenn nur eine Halbzeit gespielt würde, hätten wir schon 20 Punkte:

    http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/518807/artikel_FCK-legt-den-Grundstein-frueh.html

    Das bestätigt den Eindruck, dass die Mannschaft oft zum Spielende hin abbaut. Das zu ändern dürfte der Schlüssel zum Klassenerhalt sein.

  84. Heinz 3 sagt:

    Der Altmeister ;

    „Der Ball ist rund und das Spiel dauert 90 Minuten.“

    Sepp Herberger

  85. Tillet sagt:

    http://www.lilienfanszene.de/forum/viewtopic.php?f=8&t=509&start=400#p43738

    Aha. Wissen wir etwas davon? Von mir aus sollte Che schon noch etwas länger bleiben.

  86. Tillet sagt:

    Sander soll neuer Trainer in Koblenz werden:

    http://www.tus-forum.de/spekulation-wer-wird-neuer-trainer-t4219,start,585.html

    Der ist ein unangenehmer Gegner.

  87. Heinz 3 sagt:

    Hinterm Horizont gehts weiter.

    27.12.09
    Am Montag ist Trainingsauftakt beim FSV
    Spieler nach kurzer Weihnachtspause wieder am Ball

    Die kurze Weihnachtspause von einer Woche ist vorbei, ab Montag arbeiten die Spieler wieder auf dem Fußballplatz für eine ähnlich tolle Rückrunde wie in der vergangenen Saison, um einmal mehr den Klassenerhalt in der 2. Fußball-Bundesliga feiern zu können.

    Um 10 Uhr ruft Hans-Jürgen Boysen zur ersten Trainingseinheit, die zweite folgt nachmittags um 15 Uhr. In diesem Rhythmus wird auch die folgenden zwei Tage trainiert. An Silvester und Neujahr hat die Mannschaft frei, um sich am 2. Januar auf das Hallenturnier in der Frankfurter Ballsporthalle (3. Januar) vorzubereiten.

    Wer noch frei oder Zeit hat kann ja mal vorbeischauen.

Kommentarfunktion geschlossen.