Spieltags-Splitter: Ein Veilchen, ein Magen-Darm-Infekt und ein fremder Trainer

Aufgeregt hat sich Daniel Schumann über die Gelbe Karte, die er offenbar wegen Behinderung des Torwarts kassierte. Schumann, der mit Keeper Petkovic zusammengeprallt war (Bild hier) hatte von der Verwarnung erst gar nichts mitbekommen. War benommen, taumelte, konnte aber doch weiter spielen. Ein schönes Veilchen zierte das Auge des Verteidigers, der die Verwarnung als ungerechtfertigt empfand, hinterher. Ärgerlich: Es ist die vierte Gelbe für Schumann, noch eine, dann ist er für ein Spiel gesperrt.

Geschwächt war Angelo Barletta ins Spiel gegangen. Ein Magen-Darm-Infekt plagte den Mittelfeldspieler, der sich dann aber dazu entschloss, doch aufzulaufen. Falls er ausgefallen wäre, hätte Tomas Oral Ibrahim Uyanik in den Kader geholt. Uyanik war vorsorglich mit nach Sandhausen gefahren.

Beobachtet wurde das Spiel von Sascha Koch. Der ist Trainer des nächsten Gegners des FSV, dem FSV Oggersheim, und wird sich, angesichts der Gala-Vorstellung der Bornheimer, seine Gedanken gemacht haben. Man darf erwarten, dass seine Mannschaft sich fürchterlich hinten rein stellen wird.

Drei Elfmeter hat Sandhausen schon in dieser Saison verschossen. Kommentar von Trainer Dais: „Wer sich am sichersten fühlt, schießt.“