Steht wieder die Null?

Matchday! Der FSV Frankfurt muss heute beim FC Erzgebirge Aue ran. Wird wieder die Null stehen?

Aus der PK…

FSV-Cheftrainer Benno Möhlmann zur aktuellen Situation: „Wir stehen nach wie vor recht stabil im Mittelfeld und können aus dieser Position heraus selbstbewusst weiter unser Ziel, den Klassenerhalt zu sichern, verfolgen.“

Für das Spiel gegen den FC Erzgebirge Aue muss der FSV Frankfurt auf Marc Kruska (Gelbsperre), Mathew Leckie (Außenbandläsion), Marcel Kaffenberger (Beckenkammprellung), Emre Nefiz (Innenbandzerrung), Zafer Yelen (Innenmeniskuseinriss) und Chhunly Pagenburg (Rückenbeschwerden) verzichten.

FSV-Cheftrainer Benno Möhlmann weiter zur personellen Situation: „Der Einsatz von Joni Kauko ist noch nicht hundertprozentig sicher. Er hatte sich gestern leicht verletzt (Knöchelbeschwerden), aber hat heute schon wieder mitgemacht. Ich denke, dass das morgen früh keine Schwierigkeiten mehr darstellt.“

FSV-Cheftrainer Benno Möhlmann zum Spiel gegen den FC Erzgebirge Aue: „Der restliche Kader ist auch stark genug und von der Qualität her so gut besetzt, dass wir schon den Anspruch haben sollten, auch in Aue nicht nur zu bestehen, sondern auch etwas mitzunehmen für unser Ziel. Mit dieser Einstellung werden wir in die Partie gehen. Wichtig ist, dass wir über 90 Minuten eine gute Mannschaftsleistung auf den Platz bringen. Einerseits ist eine gute defensive Stabilität nötig, aber auch eine Spielfreude im Offensivbereich, dass wir und mehr Power und Gier entwickeln, ein Tor zu machen. Wir werden in Aue sicherlich nicht ein Dutzend Chancen haben, aber wir werden uns einige herausspielen. Da müssen mehr darauf aus sein, das in Tore ummünzen zu wollen und zu können.“

84 Kommentare für “Steht wieder die Null?”

  1. blocka sagt:

    Was mich ja langsam nervt, dass jeder zweite Fussballlehrer mittlerweile von der nötigen „Gier“ faselt. Hat wohl Klopp eingebracht und alle haben es übernommen. Gier hat was Ungesundes. Hab in der FR einen Artikel über Manuel Konrad gefunden. Das wird wohl ne längere Hängepartie. Er soll von Zweitligisten „stark umworben“ sein. Ich hoffe mal, dass sein Berater das zum Teil in die Luft setzt. Er ist zweifellos ein sehr guter Staubsauger aber in der Spieleröffnung bzw. als Auslöser des Umschaltspiels limitiert. Da fehlt uns seit Wunderlich ein guter Mann.

  2. OldJohn sagt:

    Mir wäre ein „Dreckspiel“ mit ähnlichem Ausgang wie beim FCI und gegen DüDü durchaus recht 🙂
    Andererseits fehlen natürlich (immer noch) Leistungsträger wie Kruska, Leckie und Heubach (?). Bin sehr gespannt, ob Möhlmann in dieser Situation u.a. Toski einsetzen wird. Wenn dann immer noch nicht, dann ist Toski, dies ist beileibe keine Geringschätzung seiner Fähigkeiten und Erfahrung, wohl ein totaler Flop von Stöver. Auch die wenigen Einsatzzeiten von Wooten sind für mich unverständlich und passen da in dieselbe Kategorie. Ich denke, wenn unser Sturmführer in der 1. Hz keinen Erfolg hat, muss man auch mal den Mut haben, eine alternative Sturmformation mit Wooten in der 2. Hz anstreben, und ihn nicht nur wenige Minuten vor Spielende bringen.
    Wie sagte schon F. Schiller im „Kampf mit dem Drachen“: „Mut zeiget auch der Mameluck“ 😉

  3. OldJohn sagt:

    #1

    Fast volle Zustimmung! Aber haben wir nicht einen Kruska?

  4. jobla sagt:

    Aue ist eine kampfstarke Mannschaft und wird zu Hause z. Zt. schwer zu besiegen sein. Die letzte Heimniederlage war gegen Fürth 2-6. Das ist schon lange her. Die letzten 5 Heimspiele ist Aue ungeschlagen (2 Siege 3 Remis). Darunter starke Gegner wie Kaiserslautern, Köln, Ingolstadt und München. Düsseldorf wurde mit 3-0 abgefertigt.

    Man sollte darauf Achten das die Abwehr wieder sicher steht. Daher muss Epstein zwingend in der Abwehr spielen. Heubach hat im Training bereits neben Oumari gespielt. Der wird heute dabei sein und voraussichtlich auf der Bank sitzen.

    Mit Rukavytsya haben wir wahrscheinlich einen schnellen Konterspieler im Team.

    Ansonsten gilt es die gefährlichen Konter der Auer zu vermeiden, da sind sie bärenstark und selbst gefährliche Konter zu fahren. Die Abwehr der Auer dürfte heute mit der Rückkehr der etatmäßigen Innenverteidiger auch wieder sicherer stehen.

    Unsere Mannschaft wird heute viel Kampfgeist mitbringen müssen um dort zu bestehen. Mit 1 Punkt wäre ich hochzufrieden und wahrscheinlich wird dann der bestehende Vorsprung nach hinten gehalten.

    Am Sonntag kommt dann die z. Zt. wohl beste Mannschaft der 2. Liga an den Hang. Das wird auch ein richtiger Hammer.

  5. jobla sagt:

    Der erste Absatz ist nicht ganz richtig. Im Dezember verlor Aue gegen St.Pauli 0-2. 2014 zu Hause unbesiegt.

  6. Chris_Ffm sagt:

    @#3 OldJohn: Kruska spielt bisher allenfalls solide, mehr aber auch nicht.

  7. Fritz sagt:

    #Old John nach meinen Informationen hat Toski einen stark leistungsbezognen Vertrag.
    Schau dir mal die „Monster Budget “ von 60 oder Düsseldorf an. Stöver gelingt es immer
    wieder eine Truppe zu verpflichten die mithalten kan.
    Hinsichtlich Wooten hat sich BM für eine Spitze entschieden.

  8. dirdybirdy sagt:

    Bei seinem Aufstieg auf den 40-Punkteberg liegt der Gipfel für den FSV noch im Nebel.
    Am Berg sind die letzten Höhenmeter die schwersten.
    Den nächsten vier Spielen kommt entscheidende Bedeutung zu.

    Dabei hat der FSV knifflige Auswärtsaufgaben in A&A zu bewältigen und zwei schwere Heimspiele gegen Paderborn & Sandhausen, die zu den großen Überraschungen in dieser Saison zählen.

    Gegen Pauli und in Ingolstadt stand das Glück Pate, Düsseldorf hat ein grausliches Spiel abgeliefert. Die Berechtigung, in der kommenden Saison Zweite Liga spielen zu dürfen, muss sich der FSV erarbeiten.

    Schön wäre, wieder einmal nach einem Spiel sagen zu können, der FSV hat den/die Punkt(e) verdient eingefahren, wie in Bochum und gegen Dresden beispielsweise.

  9. jobla sagt:

    8
    Die Ansichten zu verdient oder unverdient sind sehr unterschiedlich. Ich habe gegen St.Pauli und in Ingolstadt einen verdienten Sieg gesehen.

    Wie man es viel schlechter machen kann hat Bochum (nicht nur gestern) gezeigt. Der VFL ist grottenschlecht und wird in dieser Verfassung noch absteigen.

    Die Fortuna hat gestern, nachdem mal ein Tor gefallen war ihr wahres Gesicht gezeigt. Bis zum 1:0 war es genauso ein Kick wie bei uns am Sonntag. Interessanter Weise ist das 1:0 für Fürth wieder durch einen Standard auf die kurze Ecke gefallen. Fast in jedem Spiel schießen die Fürther so ein Tor.

    Aalen hat gegen Dresden miserabel gespielt. Sandhausen gegen Berlin war sehr durchschnittlich.

    Was ich damit sagen möchte ist das sich alle Mannschaften den Klassenerhalt erkämpfen müssen und denen ist völlig egal wie sie die Punkte holen verdient oder unverdient.

  10. OldJohn sagt:

    Wenn das mal keine Überraschung ist … die heutige Aufstellung:

    http://tinyurl.com/obvwpo9

  11. BlacknBlue sagt:

    Roshi von Beginn an, na da laß ich mich doch mal überraschen…

  12. SK sagt:

    Sky-Reporter spricht von der „bekanntgewordenen Neuverpflichtung von Idrissou“. Ist das jetzt fix? Hab ich da was verpasst?

  13. SK sagt:

    TOOOOOR

    1:0 Roshi!

  14. BlacknBlue sagt:

    Und der Roshi spielt richtig gut…

  15. OldJohn sagt:

    Freut mich wirklich für Roshi, auch wenn Görlitz noch kurz dran war!!

  16. OldJohn sagt:

    #12

    Nein, glaube ich nicht! Glaube eher, dass der Kollege von Sky keine Ahnung hat 😉

  17. SK sagt:

    Sch……ade
    Ausgleich.

  18. OldJohn sagt:

    Hat sich irgendwie angedeutet

  19. Chris_Ffm sagt:

    also weswegen Möhlmann Toski ausgewechselt hat, verstehe ich ehrlich gesagt nicht. Konrad ist gelb-rot gefährdet und Toski hatte den spielaufbau doch ganz ordentlich hinbekommen.

  20. OldJohn sagt:

    Benno hole den Kapllani runter, absolut rot gefährdet mit seinem ständigen Meckern!

  21. Chris_Ffm sagt:

    Kann mal einer dem Patric diese Harakiri-Dribbelaktionen austreiben?

  22. OldJohn sagt:

    Immer wieder dieser Mist von Klandt!!!

  23. SK sagt:

    Oh nein,
    aber um ehrlich zu sein, nicht unverdient. Aue macht die letzten Minuten viel Druck.

  24. Chris_Ffm sagt:

    Da war aber meilenweit keiner beim Benatelli!

  25. OldJohn sagt:

    What’s new, Gott nochmal!

  26. OldJohn sagt:

    Jetzt kommt Benno mit totaler Offensive!

  27. BlacknBlue sagt:

    Irgendwie ziemlich unnötig dieser Rückstand. Toskis Auswechslung verstehe ich auch net.

  28. OFFSV sagt:

    Scheisse, richtig scheisse …….
    Völlig unnötige Niederlage!

  29. OldJohn sagt:

    Ich verstehe die Auswechslung von Toski überhaupt nicht. Der einzige, der im Mittelfeld versuchte das Spiel zu ordnen!
    Wir hatten gerade mal 2 Chancen durch Roshi. Der hätte zum Held werden können.
    Es fehlt der Kopf der Mannschaft, der das Spiel beruhigen, ordnen und ggf. ankurbeln kann.

  30. BlacknBlue sagt:

    Wir haben versucht das Spiel über die Zeit zu schaukeln, in HZ2 viel zu wenig offensiv versucht, die Schachtshitter habens gemerkt und uns verdient besiegt und nach Hause geschickt. Mit dem Abstieg werden beide nix mehr zu tun haben, aber es sind so FSV-Niederlagen, die man nicht recht versteht. Leider auch nicht das erste Mal in dieser Saison.

  31. blocka sagt:

    Hab das Spiel nicht gesehen und nur die Zeitung gelesen. Bei Toski spricht die Presse wegen der Auswechselung von „ausgepumpt“. Wieso hat der nur Luft für eine Stunde? Ziehen wir mal das Positive raus. Roshi hat zum ersten Mal seit Ewigkeiten durchgespielt und nicht enttäuscht. Das macht doch Hoffnung. Das Toski auch nicht so schlecht war deutet sich auch hier eine preiswerte Option für die kommende Saison an. Für andere Vereine wird sich Toski wohl nicht interessant machen können bei den überschaubaren Einsätzen.

  32. jobla sagt:

    Ich hatte es bereits gestern geschrieben. In Aue musst du 90 Minuten dagegen halten. In der ersten HZ war das gar nicht nötig, da Aue schwach gespielt hat und trotzdem hat auch da bei einigen Szenen die Abwehr schon keinen wirklich sicheren Eindruck gemacht.
    Die Auer Abwehr allerdings auch nicht. Spätestens Roshi muss kurz vor der HZ vollstrecken. Wie frei will er noch vor dem Torwart stehen? Super freigespielt von Kapllani. In der zweiten HZ kam von Roshi gar nichts mehr.
    Mit der Einwechslung von Kocer hätte auch dem letzten FSV Spieler klar sein müssen was kommt. Mit dem schnellen Techniker kamen die Unsrigen überhaupt nicht zurecht.
    Die bekannt besten Auer Spieler können sich bei uns im Strafraum völlig frei und ungehindert bewegen. Ein Warnschuss den Klandt hervorragend gehalten hat wurde nicht als solcher verstanden. Normaler Weise hätte das die Mannschaft wachrütteln müssen. Dann folgte letztlich was folgen musste, eine bittere Niederlage.

    Die Auswechslung von Toski war völlig unverständlich. Ich glaube nicht das er ausgepumpt war. Ich denke eher er war stinksauer als er raus musste.

    Das nicht gegebene Tor, darüber wird hier ja nicht diskutiert finde ich schon diskussionswürdig. Der Schiri steht dabei und gibt das Tor und der Linienrichter bald 50 Meter weg erkennt ein Handspiel unter tausendfachen Schiebergejohle. Hand ist unterhalb der Schulter. Kapllani hat den Ball mit der Schulter berührt. Für mich ein Tor.

    Wollte gern mal gesehen haben wenn unser Nachbar so ein Tor schießt und das nicht gegeben wird wie da die Tageszeitungen reagieren. Bei uns ist das natürlich klares Handspiel. Kapllani bestreitet das!
    Sky hat bei unserem Tor circa 10 verschiedene Perspektiven gebracht ob es nicht doch Abseits gewesen sein könnte. Kapllanis Tor wurde zwei bis dreimal praktisch aus der selben Perspektive gebracht aus der man entnehmen könnte, dass es Hand war. Eine Hintertorperspektive hätte das helfen können. Die wurde aber nicht gebracht. Der Reporter für mich absolut unterirdisch. Zum Glück erst mein zweites Live Fernsehspiel mit dem FSV. Das ist ja grausam.

    Der Abstiegskampf ist damit noch nicht beendet und ich befürchte er geht nach dem nächsten Spieltag erst richtig los. Ich hoffe Paderborn hat einen schlechten Tag und wir bringen wieder die FSV Tugenden auf den Platz!

  33. Schwarz-Blaues Blut sagt:

    Jobla, stimme Dir zu, was Sky betrifft. Wenn man dort öfter schaut, ist man das gewohnt. Dennoch: In „alle Spiele, alle Tore“ wurde Kapllanis Treffer überhaupt nicht erwähnt und Interviews gab es nur mit allen anderen beteiligten Mannschaften.

    In Aue 2:1 zu verlieren, ist doch keine Schande. Das hindert den Schreiber der FNP nicht, unsere Spieler runterzumachen, als hätten wir 6:0 verloren. Dabei bringt er sogar die allerneueste Rechtschreibreform zur Geltung: „Wir wussten, das Aue …“.

    Unser GF Finanzen bläst wieder mal in das gleiche Horn. Ich finde es nicht angebracht, die Mannschaft in seiner Position derartig zu kritisieren. Wenn unsere Finanzen einen Fortschritt gemacht hätten, könnten wir unbedenklicher zur Spielerschelte schreiten. Bei Kaiserslautern gegen Bielefeld finde ich eine ordentliche Kritik der Heimmannschaft für sehr angebracht, nach all den Zukäufen.

  34. Teilzeit-Torwart sagt:

    „In Aue 2:1 zu verlieren, ist doch keine Schande.“

    Zumal auch KL dort verloren hat und Köln mit mehr Glück als Verstand dort einen Punkt geholt hat.

    Und im Gegensatz zu den Niederlagen in Fürth und gegen Lautern mussten die Auer ihre beiden Treffer richtig herausspielen.

  35. OldJohn sagt:

    Hier ein Video in „Die Welt“. Quelle ist die „Bild“. Das Video ist allerdings von schlechter Qualität:

    http://www.welt.de/videos/2_bundesliga/article126125533/Erzgebirge-Aue-dreht-Spiel-gegen-FSV-Frankfurt.html

    Für mich ist die korrigierte Schiedsrichterentscheidung nachvollziehbar. In der vermeintlichen Spielsituation dreht Kapllani dem Schiedsrichter, der einige Meter hinter ihm steht, den Rücken zu. Für den Schiri eine sehr schwierige Entscheidung. Aber dafür ist ja der Offizielle an der Außenlinie da, der freie Sicht auf „Kappes“ und seine Schulter-/Arm-/Hand-Jonglage hat.

  36. jobla sagt:

    35
    Habe das Video nicht aufmachen können. Allerdings wäre es SKY sicherlich möglich gewesen eine Zeitlupe von der Hintertorkamera zu zeigen, da hätte man es sicherlich am besten gesehen. Auf der anderen Seite waren diese Einstellungen auch möglich.

    Viele Spieler machen heute merkwürdige Armbewegungen bei der Brustannahme eines Balles. Das wird fast nie gepfiffen.
    Ich bezweifele das der Schiedsrichter im umgekehrten Fall das zurückgenommen hätte. Ich behaupte mal niemals!
    Auch wenn es nicht hilft glaube ich unserem Spieler. Man hat ihn um ein Tor gebracht und uns vielleicht in erhebliche Nöte.
    Ein 1:2 zu diesem Zeitpunkt hätte vielleicht den Sieg bedeutet mit Sicherheit jedoch einen Punkt.
    Ein Sky Reporter fährt auch voll auf Dresden ab. Der hat gegen Führt einmal in der „wir“ Form gesprochen und in Ahlen hat Ahlen gar nicht auf dem Platz gestanden. Ganz schlimm was da abläuft. Das ist noch schlimmer wie die Eintracht Medien in Frankfurt.

  37. OldJohn sagt:

    Das Video öffnet sich selbst, wenn man den Link anwählt.

  38. jobla sagt:

    37
    Bei mir leider nicht! Es öffnet sich Die Welt mit dem Hinweis Video nicht gefunden

  39. BlacknBlue sagt:

    Klar war das eine umstrittene Szene mit Kapllani, aber grundsätzlich haben wir einfach viel zu wenig aus der zweiten Hälfte gemacht, auch irgendwie pomadig und lustlos gespielt und deswegen auch zurecht gestern verloren.
    Vielleicht war man sich schon zu sicher die Auener im Sack zu haben oder fehlt inzwischen gar die Motivation, weil man meint nach unten oder oben passiert tabellarisch eh nicht mehr viel?
    Das wäre natürlich doch etwas leichtsinnig und da sollte Benno den Jungs mal die Leviten lesen.

  40. Schlicke am Sonntag gegen Paderborn nicht dabei! Prellung im Unterschenkel. Einsatz auch eine Woche später gegen Aalen fraglich.

    Ist die Zeit reif für Heubach?

  41. Tartan Army sagt:

    Heitmeier, Konrad, Heubach – in der Reihenfolge sehe ich den Partner von Oumari. Wobei Konrad von der Entwicklung der 6er abhängig ist. Also, 1. adäquaten Ersatz auf jeden Fall und 2. die Möglichkeit den Kampf um die beiden Innenverteidigerplätze in der kommenden Saison jetzt zu eröffnen.
    Sieht es immer noch so aus, als könnte Leckie am Sonntag noch nicht ran?

    Wird noch mal ziemlich eng.

  42. Tartan Army sagt:

    Was ganz anderes oder wieder einmal, pünktlicher als die bundesbahn:

    http://www.spiegel.de/sport/fussball/eintracht-frankfurt-muss-geldstrafe-wegen-pyrotechnik-zahlen-a-961199.html

    vielleicht sollten die einen dauerauftrag einrichten.
    oder man schließt sie mal ganz aus, sind auch nicht besser als dresden und rostock. blödes pack in unserer stadt mit ihren verkackten binding bier aufklebern….

  43. blocka sagt:

    was soll die endlosdiskussion um Edes Handtor? Stöver hat doch bestätigt, dass es der Oberarm war. Der wird die Bilder schon gesehen haben. Über die Schieris brauchen wir uns in dieser Saison im Vergleich zu letzter Saison nun wirklich nicht beschweren. Ich erinnere an Konrads Handspiel und im letzten Spiel die gelbe für Schlicke. Letztlich war Aue in Hälfte Zwei überlegen, hatte Chancen und damit zurecht gewonnen. Wir haben glaub ich in englischen Wochen immer schlecht ausgesehen. Kann gegen Paderborn leider nicht im Stadion sein. Ein Punktgewinn wäre aber schon ein Erfolg.

  44. Fritz sagt:

    Ich für mich persönlich war das Aue Spiel identisch mit dem Auswärtssieg in Ingolstadt. Nur im ersten Spiel hat ein überragender P.Klandt eine Niederlage verhindert. In Aue gab es für Klandt nichts zu halten. Bei Audi hat man großzügig über die Anzahl der Chancen von Ingolstadt hinweggesehen.

    #Blocka der FSV hat schon erfolgreich in englischen Wochen gespielt. (unter BM 2 Siege
    5:0 in Rostock)

  45. blocka sagt:

    Interessanter Artikel in der FR
    http://www.fr-online.de/fsv-frankfurt/fsv-frankfurt-debuetantenball-im-erzgebirge,1473448,26681946.html
    Toski war also doch fertig zur Pause. Ich schätze mal wir behalten Toski und Yelen wird nicht verlängert. In Bochum war Toski doch Aussenverteidiger. Kann aber auch offensives Mittelfeld anscheinend.

  46. OldJohn sagt:

    #45

    Ja, ein sehr interessanter Artikel!
    „Ich schätze mal wir behalten Toski und Yelen wird nicht verlängert.“

    Nicht unrealistisch. Toski und Kruska in ähnlichen allerdings „Minirolle“ wie seinerzeit Gjasula und Wunderlich 🙂
    Und dann ist da noch unser jungen Mann aus Kölle für’s Mittelfeld.

  47. jobla sagt:

    45
    Es ist eher umgekehrt. Es ist offensives Mittelfeld kann aber auch linker Verteidiger spielen. Aufgrund seiner vielseitigen Einsatzmöglichkeiten wollte ihn Benno Möhlmann haben.
    Ich finde es auch gut, dass die Meldung kam, dass er bei HZ fertig war. Somit habe ich bei meiner Einschätzung falsch gelegen, dass Toski bei der Auswechslung sauer war. Es ist bei manchen Spielern erkennbar, dass sie extrem wenig Einsatzzeiten bekommen. Kaffenberger ist auch so einer. Aber nur mit Einsätzen kommen die Spieler in einen Rhythmus. Fakt ist das Toski bei seinen wenigen Einsätzen nicht enttäuscht hat.

  48. OldJohn sagt:

    Fakt ist, dass Möhlmann Toski und anderen in wechselnden Spielsystemen eine bestimmte Rolle zuordnet. Wie der Spieler dieser Aufgabe gerecht wird, ist für Möhlmann wohl die Bewertungsbasis, nicht wie wir diesen Spieler in unserer subjektiven Wahrnehmung sehen.

  49. claus sagt:

    In aller Offenheit: Toski soll für uns eine Verstärkung sein? Das könnt ihr doch nicht ernsthaft annehmen. Er war 6 Monate arbeitslos. Und Bochum hat seinen Vertrag nicht verlängert.
    Wollen wir noch einen weiteren langsamen Spieler in unseren Reihen? Die Vertragsverlängerung von Schlicke war schon ein Kardinalfehler. Die Verpflichtung von Toski wäre der zweite.

  50. micha sagt:

    neue PK ist online: ich habe Benno Möhlmann selten so angefressen gesehen. Der war irgendwie mächtig sauer, so dass die Aussagen zum nächsten Spiel gegen Paderborn lediglich minimal war. Ich hoffe, dass legt sich wieder.

  51. micha sagt:

    #49 ich denke, der Spielermarkt mit dem Geldbeutel vom FSV ist sehr überschaubar. Ich würde mich da nicht trauen, so ohne weiteres Schelte auf die Verantwortlichen zu betreiben. Wenn ein dickes Festgeldkonto da wäre, ja dann wären Schlicke und Toski in der Tat Kardinalfehler. Aber dann hätten wir auch ein Dach über der Süd, und, und, und, …

  52. claus sagt:

    Es gibt wirklich bessere Spieler als Schlicke und Toski.
    Schlicke dürfte sicherlich nicht zu den Schlechtverdienern
    Zählen. Was mich an ihm stört, ist die Unfähigkeit seine eigenen
    Leistungen kritisch zu beurteilen. Und nur der guten Ordnung halber:
    Die GF ist auch für die Einnahmen verantwortlich. Da ist man leider
    Nicht erfolgreich.

  53. Fritz sagt:

    #Claus es ist möglich das Schlicke für die Saison 14/15 einen leistungsbezogenen
    Vertrag unterschreiben hat.
    Tatsache ist natürlich auch das es nicht gelungen ist die Erlöse zu steigern. Insbesondere wenn man berücksichtigt das die Fernsehengelder in der 2 Liga für alle
    gestiegen sind. Es ist natürliches ein hartes Brot, wenn man 2 1. Ligisten in der Nähe hat.

  54. claus sagt:

    Ja das ist in der Tat nicht einfach. Und dennoch haben wir ein starkes Wirtschaftsgebiet mit einer Vielzahl potentieller Sponsoren. Wir ruhen uns auf den steigenden Fernseherlösen aus.
    Und das ist leider zu wenig. Schauen wir uns doch die Fehleinkäufe an:
    Kandziora ( heute in der zweiten vom Platz gestellt) Papenburg, Ziereis, Rukavitsya,
    toski, djengoue, Roshi ( für den man wohl auch noch Ablöse gezahlt hat) das ist eine bemerkenswert dürftige Bilanz. Leider. Da muss man sich sorgen.

  55. kluchscheisser sagt:

    jetzt hört maa uff mit dem gejammer (= bernemer volxseuche?!).
    schaut libber maa uff die gegentore, die paderborn bisher schon gefange hat – da müsste doch was drin sein für ein selbstbewusstes, cleveres, mutiges, hungriges, konzentriertes team, dass unlängst dreimaa hinnernanner zu NULL gespielt hat.
    unn dann heißts am sonndaach: pader-BORN:HEIM!!! (abbä ohne auswärtspunkte!)

  56. Tartan Army sagt:

    punkt für punkt. sonst nix.
    wieso da immer auf einzelnen rumgehackt wird, verstehe ich nicht.

  57. kluchscheisser sagt:

    ’56: rischdisch!

    nachtraach zur paderbornheimer gegentorquote:
    nur.bielefeld.und cottbus.ham.mehr.gegentore.gefangen!

    wer also gegen die net trifft, war wahrscheinlich einfach zu „bangbüchsisch“ – unn des wolle mer uns doch sischerlisch net nachsaache lasse.

    da singe mer doch am sonndaach viel libber ma widder:
    „KAAAAAAHNEWALL-IN-BORNHEIM!!!“

  58. Brillo Helmstein sagt:

    #54
    Welches große Wirtschaftsunternehmen bezeichnet sich gerne als Sponsor der „Nummer 2“ im Rhein-Main-Gebiet?

    Das heißt im Gesamtkontext und besonders aus Marketingsicht, dass dieses Unternehmen sich ebenfalls zweitklassig einordnet!

    Solange wir nicht „Kult“ sind, ist der Kampf um jeden Kleinsponsor mehr als harte Arbeit!

    Und die aus Deiner Sicht „dürftige Bilanz“ wird ein wenig damit aufgewertet, dass wir wieder einmal Treffer wie Eppstein und Oumari…. gelandet haben.

    Auch in der Vergangenheit hatten wir Fehlverpflichtungen…..

    Trotzdem spielen wir mit kleiner Geldbörse immer noch in der 2. Liga!

    Wenn Du nur 51% im Leben richtig machst, dann bist Du schon auf der Gewinnerseite. Die Wenigsten bemerken diese Tatsache leider in ihrem Leben….

    #56
    Eichörnchen überleben mit diesem Prinzip jeden kalten Winter. Abgerechnet wird im Frühling – oder in unserem Fall nach 34 bzw. im schlechtesten Fall nach 36 Spieltagen.

    Und ansonsten völlig wertfrei: Wenn wir Gazprom, Saudia etc. ansprechen würden, dann wäre dies den meisten in Deutschland auch nicht recht.

    „Aus eigener Kraft“ kommt man zwar voran, aber langsamer als andere!
    Das sollten viele hier einfach mal akzeptieren.
    Wir jammern nicht, sondern arbeiten weiter am Klassenerhalt!

  59. blocka sagt:

    @Brillo Du hast vollkommen Recht mir Deiner Meinung zu den Sponsoren. Solange wir uns nicht erkennbar von der Eintracht differenzieren wird die Sponsorenansprache nur mit dem Preisargument gelingen. Ich sehe wie schon oft beschrieben den Gegenpol zur Eintracht in einem gewaltfreien Familienerlebnis. Dazu müsste man aber wohl die asozialen Fanclubs wie SB79 ausschliessen, was wohl illusorisch ist. Wo soll man sich sonst differenzieren? Das ist im Schatten eines großen Vereins nur St. Pauli gelungen.

  60. micha sagt:

    #59 SB79 soll asozial sein?

    ***Kopfschüttel***

    blocka, Du sitzt warscheinlich auf auf der Haupttribüne und hast noch kein Wort mit den Leuten von SB79 geplaudert? Oder?

  61. Fritz sagt:

    #blocka Bein FSV ist absolut friedlich. Wenn du ein Theaterpublikum suchst musst du logischerweise ins Theater gehen.
    Der FSV benötigt dringend noch einige Fan Clubs wie die Leute von SB 79.
    Mit dem „Familienerlebnis“ das klingt bieder. Hat man damit in der Vergangenheit Zuschauer ins Stadion gelockt ?
    Junge Leute wollen doch kein Familienerlebnis.
    Um neue Sponsoren zu gewinnen benötigt man ein gute gefühltes Stadion und gute Stimmung. Das erreicht man mit einer engen Verzahnung mit den Fan Clubs, Dauerkartenbesitzer und Vereinsmitglieder.

  62. Teilzeit-Torwart sagt:

    „Das ist im Schatten eines großen Vereins nur St. Pauli gelungen.“

    Nicht vergessen: wir waren noch nie in der Bundesliga, St. Pauli dagegen schon. Und Hamburg ist um einiges größer als Frankfurt.

  63. OldJohn sagt:

    “Das ist im Schatten eines großen Vereins nur St. Pauli gelungen.”

    Man könnte diesbezüglich auch Greuther Fürth im „Schatten“ vom Club anführen.

  64. MKK sagt:

    #59: Schwachsinn!

  65. claus sagt:

    # 54 Du willst doch Sparhandy, Union Investment oder die Frankfurter Volksbank doch nicht als zweitklassig bezeichnen. Das ist ja eine merkwürdige Ansicht.

  66. dirdybirdy sagt:

    Brillo, wie so oft, mit einem starken Kommentar, jeder Satz ein Treffer, Respekt!

    Die folgenden Gegner Paderborn, Aalen und Sandhausen nutzen ihre Möglichkeiten in dieser Saison besonders erfolgreich aus.

    Das liegt nicht nur aber doch in entscheidender Weise an ihren Trainern.
    Breitenreiter, Ruthenbeck und Schwarz machen einen vorzüglichen Job.
    Ihre Mannschaften arbeiten äußerst geschlossen zusammen und sind taktisch immer bestens eingestellt. Sie sind sehr schwer zu bespielen und nutzen die Schwachstellen des Gegners oft gekonnt aus.

    Da warten harte Nüsse auf den FSV.

  67. claus sagt:

    Sorry, ich meinte bei meinem letzten Post die #58

  68. Che sagt:

    Wenn ich das Gejammere hier lese kann ich nur folgenden Schluss ziehen: Wir melden uns sofort aus der 2. Liga ab und spielen nächste Saison Hessenliga:

    Keine Sponsoren, die falschen Spieler, nur Fehleinkäufe, nix geht voran,immer noch keine 10.000 Bernemer im Schnitt, die GF versagt täglich (das Lieblingsthema von unserem Clausi), usw..

    Jetzt mal im Ernst:
    Der FSV erlebt gerade seine erfolgreichste Zeit seit über 60 Jahren. Wir sind (davon bin ich fest überzeugt) demnächst das siebte Jahr in der 2. Liga. Wir hatten gerade erst absolut geile und spannende Heimspiele gegen 1860 und Dresden (jeweils in Unterzahl) und gegen Pauli vor vollem Haus mit einer Mannschaft die leidenschaftlich kämpft. Wir sind aktuell 11. mit dem zweitkleinsten Etat der Liga. Wir haben eine nagelneue, tolle Haupttribüne bekommen (daran haben die Dauernögler ja auch nicht geglaubt). Unser Zuschauerschnitt steigt jedes Jahr, aktuell können wir die 6.000 knacken! Und das trotz eines medial und leider auch letztes Jahr sportlich übermächtigen Lokalkonkurrenten. Wo bitte gibt es das denn sonst in Deutschland.

    Da kann ja soviel nicht verkehrt laufen. Ach ja, in Offenbach, Duisburg, Rostock, Bielefeld, Cottbus, Aachen hätten sie unsere Probleme gerne.

    Viel Spaß beim Weiternörgeln, ich freu mich morgen aufs Spiel!

  69. Brillo Helmstein sagt:

    #66+68 @Claus
    Die Volksbank ist mit Sicherheit nicht zweitklassig. Ich wundere mich Jahr für Jahr, wie die ein Rekordergebnis nach dem anderen erzielen. Aber gerade für die Volksbank war unser FSV auch ein Glücksfall. Die können eine Story mit uns verkaufen!
    Eingestiegen ist die Volksbank als wir noch in der Oberliga kickten. Unser Verein war ein „Kleinunternehmen“, dem die Volksbank den „Kredit“ eines Sponsorings gegeben hat. Mittlerweile gehören wir zum „Mittelstand“ des deutschen Fußballs und die Volksbank begleitet uns immer noch. Das ist eine ideale Story für eine „Mittelstandsbank“. Und Easy-Credit ist dabei, weil die Volksbank dabei ist.
    Sparhandy kommt aus Köln. Die wollten einen bundesweiten Auftritt und sind deshalb als Trikotsponsor eingestiegen. Gut, dass wir Sparhandy als Sponsor haben! Aber ich frage mich, warum so ein wirtschaftlich maroder Club wie 1860 VW als Trikot-Sponsor hat und rund 1 Mio. EURO mehr im Jahr einnimmt. Das hat etwas damit zu tun, dass die 60er in München immer noch „Kult“ sind und für eine andere Fußballwelt stehen. Wir hier in Frankfurt werden nur als „die Nummer 2“ wahrgenommen, hinter der…….. Da ist es schwierig lokale Unternehmen als Sponsoren zu akquirieren. Ich komme immer wieder darauf zurück: Wir müssen an unserem Profil feilen. Was heißt es, ein „Bernemer“ zu sein?

    #69 @Che
    Ich freue mich auch auf das morgige Spiel. Mal sehen, was geht: 1 bis 3 Punkte sind möglich. Sonne ist angesagt, die Nachbar AG spielt nicht, da könnten sich doch mal 7.000 + X Zuschauer zu uns verlaufen.

  70. Tillet sagt:

    @ 69

    „Unser Zuschauerschnitt steigt jedes Jahr, aktuell können wir die 6.000 knacken! Und das trotz eines medial und leider auch letztes Jahr sportlich übermächtigen Lokalkonkurrenten. Wo bitte gibt es das denn sonst in Deutschland.

    Da kann ja soviel nicht verkehrt laufen. Ach ja, in Offenbach, Duisburg, Rostock, Bielefeld, Cottbus, Aachen hätten sie unsere Probleme gerne.

    Viel Spaß beim Weiternörgeln, ich freu mich morgen aufs Spiel!“

    So siehts aus!

    Mir hat übrigens heute Nachmittag auf der Rückfahrt vom Böllenfalltor der Paderborner Mannschaftsbus im Nordend die Vorfahrt genommen. Ich habe angesichts der deutlich größeren Masse dieses Vehikels (und seiner grimmigen schwarzen Lackierung) darauf verzichtet, dazwischenzugrätschen. Aber Folgen sollte dieser gewaltsame Übergriff trotzdem haben. Vorher hätte ich mit einem Unentschieden gegen die Paddelbohnen leben können. Jetzt nicht mehr!

  71. Teilzeit-Torwart sagt:

    „Mir hat übrigens heute Nachmittag auf der Rückfahrt vom Böllenfalltor der Paderborner Mannschaftsbus im Nordend die Vorfahrt genommen.“

    Hat sich der Fahrer verfahren, oder ist irgendwo dort das Mannschaftshotel für die Gäste?

  72. Tillet sagt:

    Keine Ahnung. Er rauschte plötzlich von rechts ran.

    Aber vielleicht hab ich auch zu sehr von Tor-Engel geträumt! *grins*

  73. Teilzeit-Torwart sagt:

    #73

    Noch 3 Siege und der 3. Platz ist schon mal sicher.

    (Mit der gleichen Anzahl an Siegen wäre für den FSV übrigens der Klassenerhalt ebenfalls sicher.)

  74. kluchscheisser sagt:

    alleinstellungsmerkmal gefällig? bitte sehr:

    licherlich ist am hang noch kein fan verdurstet – weil IM schmucken kleinen STADION kann man (oder frau) BIER (und diverse andere kaltgetränke) problemlos gegen GELD kaufen … und muss nicht erst eine popelige, popperhafte plastikkarte erwerben und aufladen und sich fortan ärgern, dass immer ein restbetrag als zinsloses darlehen vergammelt … – wie beim „vielbeneideten“ (rieder-)waldnachbarn.

    und außerdem …:

    HAMMER im verhältnis zum kleinen, aber ehrlich erwirtschafteten etat punkte im champignons-liga-bereich.

    (so, haben fertig – bis morsche!)

  75. kluchscheisser sagt:

    moin!

    jetzt fangen die hr-auf-linie-propheten auch noch mit dem „nach-oben-schielen“ an:

    http://www.hr-online.de/website/rubriken/sport/index.jsp?rubrik=36654&key=standard_document_51281269

    (halt der gewohnte blickwinkel, wenn man journalistisch meist nur ehrfürchtig zum unerreichbaren bundesligisten mit empor schielt …)

  76. kluchscheisser sagt:

    „mit“ iss shit.

  77. Teilzeit-Torwart sagt:

    Guten Morgen in die Runde.

    MATCHDAY!

    Auf geht’s zum Hang heute! Besseres Wetter kann man nicht haben, und auch gegen die Vorfahrtnehmer von der Pader ist was zu holen!

  78. OFFSV sagt:

    Auf gehts Bornheimer schießt ein Tor, schießt ein toooooor

  79. micha sagt:

    #79 hoffentlich ein Tor mehr als Paderborn.

  80. kluchscheisser sagt:

    autsch! – jetzt geht#s wohl nur noch drum, unser relativ gutes torverhältnis zu retten …

  81. Tazman sagt:

    @blocka mein bester versteck dich nicht hinter deiner Anonymus Maske, zeig dein Gesicht .
    Ich weiß zwar das Du ein Hosenscheißer aus Block 385 bist, aber naja .
    Wenn du Eier besitzen solltest sag es den asozialen von SB`79 mal ins Gesicht das sie asozial sind .
    Aber ich nehme mal an das du ein Armes Würstchen bist ,der sich nicht mal alleine die Schuhe binden kann .
    Mit Schwarz Blauen Grüssen
    Tazman

  82. Tartan Army sagt:

    wir sind mittendrin im abstiegskampf. eigentlich sind wir noch oben im abstiegskampf, aber dabei.

    Das Schlimmste, was passieren könnte, ist, dass wir den Offenbacher machen. Ja, so eine Art Offenbarungseid, aber vergleichbar mit deren Abstieg, dass wir am letzten Spieltag erstmalig und dann letztmalig auf einem Abstiegsplatz stehen. Der Relegationsplatz wäre da auch nicht viel besser, da würde ich wenig Hoffnung haben.

    Das Beste wäre ein Sieg am Sonntag, ein Punkt aus der Pfalz und mindestens einer gegen Cottbus. Soo unwahrscheinlich auch nicht, vielleicht auch keiner am Betze und 3 gegen Cottbus.

    Ansonsten läuft es auf die beiden Spiele gegen Cottbus und Bielefeld raus. Wenn wir gegen beide verlieren, dann haben wir es nicht besser verdient, die stehen ganz hinten. Meine nervliche Verfassung würde gerne auf ein oder 2 Endspiele verzichten, aber wenn es richtig scheisse läuft, hätten wir bis zum letzten Spieltag eine Chance.

    Und wir wissen, dass wir es besser können. gegen D’dorf, Aue und Aalen fehlte halt das bischen Glück entweder das 2. Tor zu machen oder wenigstens hinten keines oder nur eines zuzulassen. das hatten wir gegen St.Pauli, Dresden (ok, eins weniger als wir geschossen hatten) und Ingolstadt.

    Mein alte Rede gilt, Trends sind dazu da, gebrochen zu werden, hoffen wir dass unser Abwärtstrend am Sonntag ein Ende findet.

    Dazu gehört halt auch 95 Minuten oder mehr Konzentration und Kampf. Aber was rede ich….

  83. Tartan Army sagt:

    gegen doofdorf eigentlich nur das 1:0….

Kommentarfunktion geschlossen.