Stimmungsvolle Aufstiegsparty auf dem Römerberg

[inspic=314,,,0]Ganz ehrlich: Wer hätte das am Anfang der Saison gedacht? Dass Ihr am Ende tatsächlich mit dem FSV auf dem Römerberg den Zweitliga-Aufstieg feiern könnt? Müsst Ihr Euch nicht kneifen? Habt Ihr das alles überhaupt schon begriffen?

 
Und, wie ging es Euch, als die Mannschaft endlich auf dem Balkon des Römers auftauchte? Genau, auf dem Balkon. Na, wer hat feuchte Augen bekommen?

26 Kommentare für “Stimmungsvolle Aufstiegsparty auf dem Römerberg”

  1. jan sagt:

    Sehr schön, auf den Bildern vom Römer auch unseren Ehrenspielführer, den „Schotten“ Horst Trimholdt zu sehen, ein Idol meiner Jugend am Bornheimer Hang.

  2. FSV,ler sagt:

    @annette

    wie war denn die Lautstärke der Schlachtrufe?

    wenn man mittendrin ist kann man es schlecht lokalisieren.

    ansonsten stehen halt noch viele rum und können es eigentlich noch gar nicht begreifen.

    Deswegen muss sich alles erstmal an die Situation gewöhnen.

    Es ist ja auch ungewöhnlich…

    Als Alt Fsv,ler ist das wie ein Geschenk , so etwas miterleben zu dürfen.

  3. Barbara sagt:

    Die Lautstärke der Schlachtrufe war schon ok (ich war auch im Kaisersaal, und man konnte die Fans draußen ganz gut hören). Störend waren eigentlich nur die Versuche dieser unsäglichen FFH-Moderation, der jubelnden Menge ihre Musik und ihre Lieder aufdrücken zu wollen.

    Ganz unmöglich fand ich übrigens den Artikel eines gewissen Stefan Behr im heutigen Lokalteil der FR. Seine Versuche, witzig zu sein, geraten nur überheblich und arrogant, es wirkt wirklich so, als würde ein Eintracht- oder OFC-Fan dem FSV und den Bornheimern den Riesen-Erfolg nicht gönnen. Allein die Zahl der Fans auf dem Römerberg mit „knapp 1000“ anzugeben, ist eine echte Frechheit (sowas kenne ich noch aus alten Ostermarsch-Zeiten). Da sind die Artikel in den anderen Lokalzeitungen (und sogar in der Offenbach-Post!) wesentlich angemessener, ausführlicher und objektiver! Schade, dass ausgerechnet die FR, die ja auch als FSV-Sponsor auftritt, sich so etwas leistet. Das betrifft ausdrücklich nicht Deine Berichte im Sportteil, Annette!

  4. bbcoach sagt:

    Kurze Frage: „Droht“ dem FSV dank Thomas Oral schon bald der nächste Aufstieg? 😉

  5. Rotbart sagt:

    War dieser Behr überhaupt da? Hat er sich mal die Fotos angesehen? Viel kann ihm an seinem Job ja nicht liegen, wenn er son Mist zusammenschustert…
    3.000 Schwarz-Blaue und eine riesen Stimmung!!! Aber auch mir ging tierisch auf den Nerv, dass FFH anscheinend der Meinung war, die Stimmung diktieren zu müssen bzw. zu wollen… Zitat eines Anwesenden: „Die würgen mit dem dämlichen Gedudel ständig die Jubelrufe der Fans ab…“ Schade, das hat einiges an Stimmung gekostet…

  6. Annette sagt:

    Ihr Lieben,

    also erstmal: mein Kollege Stefan Behr war wirklich vor Ort. Seine Schreibe ist vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig, aber er hat halt eine spitze Feder.

    Nehmt es doch mit Humor und einem Augenzwinkern. Genau so hat er das glaube ich auch gemeint.

    @Barbara: Die FR ist kein FSV-Sponsor. Die Marketing-Abteilung arbeitet mit dem FSV zusammen, das hat mit der Redaktion nichts zu tun. Darf es auch nicht. Von wegen Unabhängigkeit, und so.

    Lasst Euch doch die Feierlaune nicht verderben. Denn eines ist doch klar (auch, wenn sich Stefan Behr mit seinen „knapp 1000“ Fans etwas verschätzt hat): Der FSV ist wieder wer. Da kann man doch über manche Spitze locker hinwegsehen, oder?

  7. FOZZY sagt:

    Also ich kann es noch immer nicht glauben
    ich werde es erst realisieren wenn wir gegen
    FCK oder FCN spielen
    Die ein oder andere Träne war auf dem Römer dabei

  8. Rotbart sagt:

    Die Spitzen soll er sich für den (Ghett)oFC aufheben 😀

  9. Tartan Army sagt:

    Der FFH war eine echte Katastrophe, Animation wie in einem 2-Sterne-Club, nicht gerade einfallsreiche Musik und der Sound war auch nicht so doll. Dazu kam, dass nur Bier und Apfelwein verkauft wurden, mein Junior (7 Jahre, 2 schöne Bilder übrigens) trinkt aber lieber Sprite oder Fanta und war entsprechend durstig als wir um halb acht nach Hause mussten. Gab es eigentlich nich etwas interessantes, als die Mannschaft sich unters Volk mischte?

  10. Michael sagt:

    Hallo Herr Behr. Es hat meiner Meinung nach nichts mit Spitzer Zunge oder Feder zu tun wenn man einen solchen Artikel schreib . Mir kommt das ein wenig Überheblich vor ! Ist dass vieleicht der Grund warum der Rundschau immer mehr Leser weglaufen ! Weil man nicht mehr die Nähe zum Leser hat ? Ist doch schon merkwürdig die Berichte über den FSV fanden fast nicht statt in den letzten Jahren.Aber gleichzeitig wurde vor den Spielen für Abos geworben. Und jetzt wo der Erfolg erarbeitet wurde kommt ein Artikel den viele FSVler als Beleidigung auffassen könnten. Ich halte es mit Frau Seitz,und nehme es mit Humor! Wenn sie mal guten Fußball sehen wollen kommen Sie zu uns an den Hang . Und lernen Sie die Fans kennen . Dass der Fossy dem Rollstuhlfahre geholfen hat ist eben so toll beim FSV es gibt Menschen mit viel Herz ! Danke Fossy: dass ist die Beste Werbung für den FSV !! Ach so Werbung: Wenn es nicht Jornalisten wie Annette Seitz gäbe hätte die Rundschau noch eine Menge Leser weniger.

  11. FSV-Forum sagt:

    Schade das der FFH keine Ahnung bzgl der Fangesänge vom FSV hatte und die aufkommenden Fangesänge ständig mit Musik „abgewürgt“ wurden.

    bzgl der Anmoderation von Felix Möse „Nie mehr 3. Liga“:
    Ich fand das ziemlich stark von Mathias Hagner, der nicht in das gleiche Horn blies sondern „Nie mehr Hessen Kassel“ vom Balkon aus anstimmte 🙂

    Ansonsten aber war es unglaublich schön, den Römer in Schwarzblau erlebt zu haben. Und das jetzt einige hier lebende Frankfurter wissen, wer der FSV Frankfurt ist.

  12. karsten sagt:

    leute bleibt doch mal locker! wir sind aufgestiegen. sich da an einem solchen artikel zu stören finde ich ziemlich kleinkariert! und, michael, da muß ich die fr mal in schutz nehmen. gerade die rundschau hat doch schon am anfang dieser saison viel berichtet, ein zug, auf den viele andere erst aufgesprungen sind, als der erfolg sich abzeichnete. ausserdem ist es merkwürdig, den artikel von behr zu kritisieren, gleichzeitig aber zurecht auf fans wie fozzy hinzuweisen. das über fozzy habe ich nämlich in der fr gelesen, als autor stand „stefan behr“ drunter. kann mich nicht erinnern das das eine andere zeitung drin stehen hatte, oder?

    gruß
    karsten

  13. heiei sagt:

    Ein anstrengendes Wochenende (Zugfahrer) liegt hinter mir.Aber ein so schönes hab ich in den 60 Jahren in denen mein Herz am FSV hängt noch nicht erlebt.Am Samstag in Regensburg hab ich eigentlich gar nicht so alles mitgegriegt.Ich war s´tändig dabei die Begeisterung der FSV Fans mit dem Foto einzufangen.Zwischendurch hab ich mich neben dem alten Herrn Lippach gesetzt.-der Ulm der fuschelt mer zuviel – Mensch schieß doch emal.Ungeduld war angesagt.Aberdas hat sich ja dann erledigt.
    leider hab ichs nicht geschafft aufs Feld zu kommen um den einen oder anderen anzufassen.Hab mich dann nur gewundert das der Tommy immer noch mit Reisverschluß
    bis zum Kinn rumgelaufen ist.Auf dem Weg zum Bahnhof hab ich nochmal Halt in einem
    Biergarten gemacht und hab im Kreise von Gleichgesinnten ein herrrrliches „Weizen “ getrunken.
    Tja und am Sonntag erst mal ausgeschlafen und dann Vorbereitung auf die Party am Römer.Ich war schon etwas früher da und hab mit Spannung jeden Schwarz-Blauen gezählt der Richtung Römer gelaufen ist.Die Party vom FFH naja was willst du machen wenn der HR in Kassel ist.Ich hab auf jeden Fall Gänsehaut überall gehabt und auch so
    manches Freudenträhnchen als Schweißtropfen deklariert.

    Schön das ich das noch erleben durfte ! Danke FSV ! ! !

  14. Michael sagt:

    @ Lieber Karsten. Bin ganz locker !! Also ich finde nicht dass die Rundschau viel über uns geschrieben hat. In anderen Zeitungen wurde deutlich mehr berichtet. Zum beispiel in der FN ! Ich finde Herr Behr hat versucht uns auf den Arm zu nehmen. So kommt es jedenfalls bei mir an . Dass er Fossys Verhalten wahrgenommen hat ist für mich das einzig positive an dem Artikel. Aber vieleicht täusche ich mich ja auch und der Herr Behr ist ein so Humor voller Mensch und ich verstehe seinen Humor nicht ! Auch einen lockern gruß (lach)

  15. bbcoach sagt:

    @ heiei

    Schön, dass du dich beim Sportverein für das Erlebnis dieser Saison und des Durchmarsches in die 2. Liga bedankst. Eigentlich gehört der Dank des Vereins aber Dir und all jenen, die ihm auch in den Jahren der sportlichen Bedeutungslosigkeit die Treue gehalten haben! Denn ohne Euch wäre der Sportverein nicht da, wo er heute wieder ist!

  16. turbi77 sagt:

    also leute mal ehrlich, was soll das ganze!
    der fsv ist meister und 2. Liga aufsteiger. Nur das zählt. Ihr kennt es doch alle aus vielen vergangenen Jahren: wir fsvler haben uns immer zur wehr setzen müssen – und jetzt sind wir wieder da. fertig und basta. die medien werden uns jetz mehr wahrnehmen müssen.

  17. karsten sagt:

    michael:
    „Also ich finde nicht dass die Rundschau viel über uns geschrieben hat.“
    ich schon. habe gerade mal nachgeschaut. seit februar (fast) jeden tag ein artikel hier auf bornheimer-hang! plus das was in der zeitung steht. ich glaube nicht, das die fn da ran kommt. ist aber auch egal. turbi77 hat recht.

    NIE MEHR HESSEN KASSEL!

  18. Michael sagt:

    Okay Karsten / Turbi . Nie mehr Hessen Kassel ! Aber immer wieder FSV !!!! Grüße

  19. Brillo Helmstein sagt:

    Also ich kann die Ansicht von Annette nur teilen. Auch nach meinem Eindruck hat der Autor den Artikel eher mit einem Augenzwinkern geschrieben. Ich finde nicht, dass er uns unsympathisch dargestellt hat. Die Schätzung „1000“ war jedoch total daneben!

    Und die Medienpräsenz der vergangenen Jahre am Bornheimer Hang war wirklich dürftig!

    Unsere Freunde vom HR haben selbst bei der überlegensten Oberligameisterschaft aller Zeiten lieber von anderen OL-Spielen berichtet. Radio FFH hat zumindest mal ein Jahr als Namensgeber versucht, die OL besser zu platzieren.

    Von den Printmedien haben lediglich die Rundschau (Annette Seitz) und die Neue Presse (Michael Helms) regelmäßig von unseren Spielen berichtet.

    Erfolg schafft Medienpräsenz. Medienpräsenz schafft Zuschauerinteresse. Zuschauerinteresse schafft noch größere Medienpräsenz. Da befindet man sich im heutigen Medienzeitalter irgendwie in einem Teufelskreis.

    Nun ja, die mageren Zeiten sind vorbei: Wir spielen 2. Liga! Da wird zukünftig mit Sicherheit auch vieles über uns berichtet, was uns nicht unbedingt gefällt.

  20. Bono sagt:

    Der FFH Moderator war doch eine Zumutung. Jeder drittklassige Animateur hätte das besser gemacht. Alle paar Minuten brüllt er in Menge: „Ihr seid zu leise!!!“ Du Stimmungskanone wirklich toll. Hoffentlich schickt FFH nächstes Jahr einen besseren Moderator auf den Römer (Wenn wir den Aufstieg in die 1.Liga feiern 🙂

  21. mathias sagt:

    hallo…

  22. Holger sagt:

    Hallo.Hab Eure Seite heute entdeckt auf der Suche nach Bildern vom Aufstieg.Lebe in Berlin und bin FSV-Fan und konnte nicht kommen letztes Wochenende.An der Diskussion über Römerberg kann ich nichts zu sagen.Finde die Seite hier ja ganz gut.Aber die Fotos sind so umständlich anzusehen.Immer muß man zweimal klicken um ein Bild ansehn zu können.Beim Googeln hab ich http://www.bornheim.net entdeckt da ist das einfacher.Da sind über 150 Bilder!!!!Spielberichte und alles rund um FSV hab ich da auch gefunden.Grüsse von berlin in meine ehemalige Heimat Bernem.Holger

  23. admin sagt:

    @Holger

    Nein, man muss nicht zweimal klicken. Ein Bild aufmachen, mit der Maus entweder in die rechte oder linke Bildhälfte fahren, dann klicken und man kann Bild für Bild anschauen.

    Und die Menge der Bilder sagt ja nichts über die Qualität aus… 😉

  24. FOZZY sagt:

    Hallo ihr lieben
    also ich finde den bericht eigentlich Positiv
    gut mit den 1000 Fans hat er sich verschätzt aber er schreibt
    doch positiv das bei uns auch Rollstuhlfahrer beachtet und
    geholfen wird
    Ich für meinen Teil habe ihm geholfen weil er mindestens 5min.
    da stand und keiner auf die Idee kam
    Im Stadion dürfen sie doch auch an den Spielfeldrand
    und Anette kennt mich ich kann Hartneckig sein.

  25. Annette sagt:

    Lieber Fozzy,

    deswegen mögen wir Dich ja auch alle so….bist halt en echter FSVler…mit dem Herz auf dem rechten Fleck 😉

    und deine Zukünftige hat das gestern im Heimspiel-Interview im HR übrigens gaaaaanz souverän gemacht. (Hab fast ne Gänsehaut bekommen, als sie erzählt hat, wie es ihr gerade geht).

  26. SB'79 sagt:

    Geile Fotos vom Römer!

Kommentarfunktion geschlossen.