Tosunoglu fällt lange aus

Der FSV muss in den kommenden Monaten auf Tufan Tosunoglu verzichten. Der 22 Jahre alte Stürmer hat sich erneut einen Kreuzbandriss zugezogen. Die Verletzung holte sich Tosunoglu bei seinem Einsatz im Regionalligaspiel der U 23 des FSV am vergangenen Dienstag bei Eintracht Frankfurt II.

60 Kommentare für “Tosunoglu fällt lange aus”

  1. GOGO sagt:

    Das passt ja! Ich persönlich hatte schon bei der Verpflichtung von Tosunoglu ein schlechtes Gefühl. Die Offebäscher haben ihn ziehen lassen, schließlich war er bei denen auch schon ein Jahr außer Gefecht. Und die Määnzer haben ihn sich vorher gründlich angeschaut. In der Türkei haben sie ihn erst gar nicht genommen. Aber unser Management gibt ihm gleich einen Drei-Jahres-Vertrag! Warum denn nicht erst einmal auf Probe? Dasselbe ist übrigens der Eintracht passiert: Für Rode, ähnlich lange beim OFC verletzt, erhielten diese sogar eine hohe Ablösesumme. Jetzt hat auch er diesselbe Verletzung wie schon beim OFC. Ein Schelm, wer böses dabei denkt!

    p.s. Viele werden mich jetzt wieder anprangern, aber ich spreche aus, was viele denken. Und Fußball in der 2.Liga hat auch „etwas“ mit Business zu tun!

  2. wolfsangel sagt:

    Ich bin zwar nicht immer deiner Meinung, aber hier hast Du ohne Zweifel recht !
    Aber wir sind ja noch im Lernprozess !!!!

  3. dirdybirdy sagt:

    GAGO

    Ein Spieler, der sich gerade von einem Kreuzbandriss erholt hat, trifft eine gleiche Verletzung am anderen Knie und Du schwafelst hier kaltherzig von Business und so weiter.
    Das verdient die dunkelgelbe Karte.

    Und nur zur Erinnerung an womöglich Gedächtnisbeeinträchtigte.
    Am 13.08. im DFB-Pokalspiel gegen Paderborn trifft TT im ersten Pflichtspiel für den FSV zum 1:0 und bereitet mit einem Zuckerpass das 2:0 durch SMüller vor.
    Ohne ihn stünde der FSV nicht in der zweiten Runde gegen S04.

  4. Bernemer Karl sagt:

    Für den jungen Mann tut es mir leid , schon wieder ein halbes Jahr außer Gefecht.
    Da kann er auch die Lust verlieren , solche Verletzungen erfordern eine große
    Selbstdisziplin , es dauert endlos lange bis man sich wieder rangekämpft hat.

  5. Bernemer Karl sagt:

    @ Dirdybirdy , betrifft vorherigen Blog.
    Wollte da nur kundtun dass Fischer nichts zu melden hat , außerdem ein Freundschaftsspiel gegen die SGE geht auch mir am A…h vorbei.

  6. Chris_Ffm sagt:

    @GOGO & wolfsangel: Tosunoglu hat sich sicherlich nicht freiwillig verletzt. er ist beim spiel unserer U23 gegen die U23 der eintracht gefoult worden (anschliessend hat übrigens noch ein eintracht fan einen bierbecher nach ihm geworfen). bis dahin hatte er eine sehr gute partie gespielt. das 0:1 fiel übrigens während er an der seitenlinie behandelt wurde, wenn ich mich recht erinnere.

    anstatt hier jetzt irgendwelche verschwörungstheorien zu schmieden (was ihr anscheinend gerne tut) wünsche ich ihm jedenfalls gute besserung!

  7. Chris_Ffm sagt:

    ach und noch was: „Aber unser Management gibt ihm gleich einen Drei-Jahres-Vertrag! Warum denn nicht erst einmal auf Probe?“

    denkst du allen ernstes, das er dann zu uns gewechselt wäre?

  8. GOGO sagt:

    @Chris: Genau das glaube ich! Tufan hatte doch gar keine großen Alternativen mehr. Wer gibt denn einem seit einem Jahr nicht spielenden Spieler einen Drei-Jahresvertrag? Warum hat Mainz ihn einfach so rausgeworfen? Natürlich ist es für ihn Pech. Aber er ist auch jemand, der sich maßlos überschätzt.

  9. BlacknBlue sagt:

    #8

    Ich glaube ja eher, dass Tufan diese „Selbstüberschätzung“ von unserm allseits bekannten Herrn Gerster, der zu diesem Zeitpunkt noch sein Berater war, eingetrichtert wurde. Da wäre im Falle eines Transfers in die höchste Spielklasse vermutlich auch eine schöne Stange Geld für den „schwarzen Abt“ abgefallen. Also setzt man dem Jungen Flöhe in den Kopp und setzt ihn unter einen so starken Druck, dass er daran scheitern muß, grade nach so einer langen Verletzungspause.

    Das er sich jetzt am anderen Knie erneut schwer verletzt hat, ist halt Pech und kommt in einem körperlich harten Sport wie dem Fussball nun mal ziemlich häufig vor und läßt sich bei einem so jungen Spieler wohl auch kaum voraussagen.

  10. Chris_Ffm sagt:

    @GOGO: Tufan hatte unter anderem auch ein angebot aus der türkei, soweit ich weiß. eine probezeit über 6 saisonspiele hinaus ist rechtlich gar nicht möglich denke ich und selbst wenn hätten wir jetzt dasselbe problem, die transferperiode ist nämlich schon lange zu ende. ich bin sicher das Tufan uns in der rückrunde wieder helfen kann, so wie er es z.B. schon gegen Paderborn getan hat. ohne ihn könnten wir nicht gegen schalke spielen aber das scheint dir ja egal zu sein.

  11. GOGO sagt:

    @Chris: Muß Dich leider korrigieren. Natürlich hat Tufan gegen Paderborn gut gespielt. Aber gegen diese Paderborner mußt Du einfach gewinnen, auch ohne Tosunoglu. Ich war zufällig beim Spiel. In den Ligaspielen war er auch nicht erste Wahl. Warum hat er als „Stütze“ dann bei der zweiten gespielt? Im übrigen kann man „Probe“ auch mit „Ein-Jahresvertrag“ übersetzen. In der Türkei – ich glaube es war Bursa, oder so ähnlich – wollte man ihn nicht. Deswegen ist er ja zur Probe nach Mainz, weil der „Schwarze Abt“ auch zu Heidel einen guten Draht hat. Auch vor Offenbach hat er sich in Duisburg nicht durchsetzen können! Im nachhinein muß ich sagen, ganz schön „clever“ diese Offebäscher mit Möller und Wolf. Scheint so, als hätten die „alles“ richtig gemacht. Na ja, mal abwarten. Tufan können wir jedenfalls erstmal „abschreiben“. Ich wünsche ihm, daß er nächste Saison zurück kommt. Aber eines sollte man sich merken: Auch wenn einer gut „kicken“ kann, heißt das noch lange nicht, daß er für den Profi-Fußball geeignet ist. Robustheit und Körperlichkeit sind mindestens genauso wichtig. Und Bescheidenheit!

  12. FASF sagt:

    Oh Mann! Manchmal ist es kaum zu ertragen, was hier manche ablassen.

    Zunächst aber mal: Gute Besserung, Tufan, lass Dich nicht unterkriegen!

    Und zur Verschwörungstheorie von Gogo nur so viel:
    Entgeltfortzahlung vom Verein gibt es für maximal sechs Wochen. Danach bezahlt die Krankenkasse Krankengeld.

  13. Bornheimer Rainer sagt:

    Gute Besserung für Tufan.
    Im Übrigen ist es unerträglich was hier einige loslassen.

  14. BlacknBlue sagt:

    Gogo, wovon haben die Offebäscher profitiert, mir ist nix davon bekannt, dass es eine Ablösesumme o.ä. für den OFC gegeben hätte, der war ablösefrei! Bitte erstmal etwas informieren, bevor man so etwas abläßt.

    Und was mich auch gewaltig stört, sind deine Aussagen, gegen wen der FSV alles „zu gewinnen hat“, soweit sind wir noch lange nicht, wir müssen jeden Gegner dieser Liga bitterernst nehmen und zwar bis zum Saisonende. Dem FSV wird da nichts geschenkt, ich sehe auch null Grund für Überheblichkeiten, wenn man sich die letzten beiden Jahre anschaut. Also mal schön auf dem Boden bleiben!

  15. Chris_Ffm sagt:

    @GOGO: was hat denn bitteschön ein kreuzbandriss mit robustheit und „körperlichkeit“ zu tun?

    ich empfehle dir mal folgendes durchzulesen: http://de.wikipedia.org/wiki/Kreuzbandriss#Risikofaktoren

    vor allem dies hier: „Beispielsweise ist ungeklärt, warum nach der Verletzung des vorderen Kreuzbands eines Knies eine erhöhte Wahrscheinlichkeit für dieselbe Verletzung des anderen Knies innerhalb der nächsten Jahre gegeben ist. So haben deutsche Fußballspielerinnen, die bereits einen Kreuzbandriss hatten, eine über fünf mal höhere Wahrscheinlichkeit für eine erneute Kreuzbandruptur, als Spielerinnen, die bisher von dieser Verletzungsart verschont waren.“

  16. Tillet sagt:

    @ 11

    „Aber gegen diese Paderborner mußt Du einfach gewinnen, auch ohne Tosunoglu. Ich war zufällig beim Spiel.“

    Das hätte man nicht besser ausdrücken können. Bei Gogo hat man immer den Eindruck, dass es eher zufällig ist, was er so zum besten gibt. Zu Spielen scheint er sich jedenfalls nur „zufällig“ mal zu verlaufen.

    Sorry, aber dieser „zufällige“ kleine Kommentar aus dem Urlaub musste sein. Bis Sonntag!

  17. GOGO sagt:

    @Chris: Jetzt schlägst aber 13. Das ist doch genau der Grund, warum ich bei der Verpflichtung von Tosunolglu „Bauchschmerzen“ hatte. Der Mann ist einfach nicht robust genug. Mit der angegebenen Statitik gibst Du mir doch gerade Recht! Auf jeden Fall hätte ich ihm keinen (!) Drei-Jahresvertrag gegeben. Wer mit um die 20 solche Verletzungen hat, kommt normalerweise nicht wieder auf die Beine, jedenfalls nicht im Profi-Fußball mit seinen Höchstbelastungen. So ist es leider nunmal.

    @Tillet: Jeder, aber wirklich jeder hat gesehen, daß Paderborn damals kein (!) gleichwertiger Gegner war. Der FSV-Sieg war zu keiner Zeit gefährdet. Ich verstehe gar nicht, daß man darüber diskutieren muß.

  18. Fritz sagt:

    Ich kann nur noch den Kopf schütteln. Ein Spieler der in Mainz durchfällt kann für den
    FSV immer noch eine Verstärkung sein.
    Der FSV muss versuchen junge Spieler langfristig an sich zu binden. Boysen ist der
    Meinung das er den Sprung in die 2 Liga schaffen kann. Deswegen war ein
    3 Jahresvertrag im Sommer die richtige Entscheidung.
    Bisher hat Boysen mit seinen Entscheidung nicht falsch gelegen insbesonder, wenn man das Budget vom FSV sieht.

    Zum „Freundschaftsspiel “ gegen die Eintracht kann ich nicht verstehen warum man ständig nachfragt. Ich brauche kein Freundschaftsspiel gegen die Eintracht. Lieber im nächsten Jahr mal ein Spiel gegen die Mainzer die im Rhein Main Gebiet gerade die Eintracht als die Nummer 1 ablösen.

  19. 111jahre sagt:

    kein mensch braucht ein freundscgaftsspiel gegen die eintracht !!!!!

    wer will denn eine freundschaft mit diesem verein, ich sehe weit und breit keinen nutzen.
    so lange die verantwortlichen dieses vereins uns so behandeln, sollten wir so stolz sein und uns auf das nötigste begrenzen.

    wir ziehen uns ding auch ohne die sge durch oder ?

  20. 111jahre sagt:

    ich wollte natürlich schreiben: wir ziehen unser ding auch ohne die sge durch !!!

  21. GOGO sagt:

    @111 Jahre: Bin absolut Deiner Meinung! Wie wäre es denn einmal mit einem Freundschaftsspiel gegen den 1.FC Nürnberg, Endspielgegner um die Deutsche Meisterschaft 1925 oder Rapid Wien, Endspielgegner um den Deutschen Fußball-Pokal (damals Tschammer-Pokal) 1938? Beide Spiele wurden bekanntlich verloren. Insbesondere ein Spiel gegen Rapid hätte doch seinen eigenen Reiz bzw. Wiener Charme!

  22. OldJohn sagt:

    Kaum zu glauben, daß es Poster gibt, die sich bei einer solch schweren Verletzung zu allererst darüber Gedanken machen, ob es richtig war, Tosunoglu einen 3-Jahresvertrag
    zu geben.
    Ich glaube vielmehr, daß Tosunoglu beim FSV inzwischen auf einem sehr guten Weg war, und er sich nach seinem Kreuzbandriss wieder an die Mannschaft herangekämpft hatte.
    Ich bin auch überzeugt, daß er mittlerweile seine Karriere im bezahlten Fußball sehr realistisch sieht und erkannt hat, daß es keinen Sinn macht, den zweiten Schritt vor dem ersten zu machen. Sicherlich haben die Verantwortlichen des FSV, allen voran HJB, hier einen gehörigen Anteil daran.
    Ich hoffe, daß Tosunoglu auch diesen herben Rückschlag überwindet und er konsequent an seiner sportlichen Karriere weiterarbeitet.
    Trotz des Mitgefühls und der Unterstützung für diesen jungen Spieler muß sich HJB Gedanken über Alternativen auf der linken Seite machen, denn auch Fillinger kann sich jederzeit wieder verletzen.

  23. Chris_Ffm sagt:

    @GOGO: „Wer mit um die 20 solche Verletzungen hat, kommt normalerweise nicht wieder auf die Beine, jedenfalls nicht im Profi-Fußball mit seinen Höchstbelastungen. So ist es leider nunmal.“

    nicht jeder fußballspieler der einen kreuzbandriss hat ist gleich sportinvalide! wenn’s nach dir ginge wären einige vereine ohne ihre besten spieler, die mal einen kreuzbandriss hatten.

    Lothar Matthäus konnte z.B. 1992 fünf monate nach seinem kreuzbandriss wieder in der 1. bundesliga spielen.

  24. Platz 15 sagt:

    DAS LOSVERFAHREN HAT BEGONNNEN ::::::::::::::::::::::

    DIE ERSTEN GEWINNER WERDEN SCHON BENACHRICHTIGT

    BITTE HEUTE IN DEN POSTKASTEN SCHAUEN !!!!

    Viel Glück allerseits ……………..

  25. Stefan1966 sagt:

    @Platz 15 #Nr.25
    Habe heute morgen per Mail eine Absage bekommen.
    Seit ca. 20 Jahren gehe ich an den Hang, meist mit Dauerkarte.
    Aus beruflichen Gründen konnte ich mir dieses Jahr keine holen, sodaß ich mich via Losverfahren bewerben mußte.
    Und ausgerechnet gegen Schalke kann ich – dank Losverfahren – nicht ins Stadion.
    Ich könnte mir wohin beißen.

  26. Hermann1947 sagt:

    @Stefan1966,
    das hiese ja, der Hang ist ausverkauft, hoffentlich bekomme ich keine Mail.

  27. Ente sagt:

    @Hermann1947: was heisst „hoffentlich bekomm ich keine Mail“? Man bekommt auf jeden Fall eine, auch wenn man -wie ich heute früh- seine Karten zugelost bekommen hat… :-)))

  28. Stefan1966 sagt:

    @ Hermann1947
    Die von mir gewählte Kategorie ist wohl ausgebucht.
    Stattdessen wurden mir VIP-Tickets bzw. stark sichtbehinderte Plätze angeboten.
    Das ist jetzt wie auf der Resterampe……

  29. GOGO sagt:

    @Chris #23: Matthäus war damals bereits 31 Jahre (!). Und schau dir mal die Beine vom Loddar (damals!) und die von unserer „halben Portion“ Tufan an. Verstehst meine Argumente jetzt? Ein Drei-Jahresvertrag war eine granatenmäßige Fehlentscheidung, und hätte sonst niemand im Profi-Fuball gemacht. Ich ärgere mich immer mehr. So geht nämlich das Geld „flöten“, das man an anderer Stelle gut gebrauchen könnte; gerade beim FSV!

  30. 111jahre sagt:

    GOGO hat leider keine Ahnung vom Fußballgeschäft !!!!!

  31. Chris_Ffm sagt:

    @GOGO: selbst ein arnold schwarzenegger in seinen besten jahren hätte einen kreuzbandriss kriegen können, wenn er fußball gespielt hätte.

    „Die Reißfestigkeit eines Kreuzbandes hängt unmittelbar mit dessen Breite zusammen, die wiederum von Mensch zu Mensch unterschiedlich sein kann.“

    http://de.wikipedia.org/wiki/Kreuzbandriss#Intrinsische_Risikofaktoren

  32. Bernemer Karl sagt:

    @ DRUCKER ,

    schick mir mal eine Mail mit Deiner Tel. Nr. an kuzim29 [at] t-online [dot] de

    EILT – – – EILT – – – EILT – – – EILT – – – EILT – – – EILT – – –

  33. Nobby sagt:

    Ingolstadt – KSC 1 : 1
    Paderborn – Bielefeld 3 : 1
    MSV – Oberhausen 3 : 0

  34. BlacknBlue sagt:

    Keine schlechten Ergebnisse für den FSV – wenn wir am Sonntag was draus machen! 9-12 Punkte vor DÜ und BI, wär hätte das gedacht? Es wär schon gut auf Vereine dieser Größenordnung bis zur Winterpause einen richtig fetten Vorsprung rauszuholen, denn die werden sich heftigst verstärken und die Tabelle dann von hinten aufrollen, vermutlich.

  35. Tartan Army sagt:

    Ingolstadt 5000 Zuschauer, wer hackt denn immer auf uns rum?

  36. Brillo Helmstein sagt:

    #36
    alles Medienmache! Die wollen uns nicht, weil der regionale Markt für „Sky-Abonnements“ schon von unserer Nachbar AG weitgehend ausgeschöpft ist! In Ingolstadt ist da mehr zu holen, so dass keiner der privaten Fernseh-Heinis diese Zuschauerzahl ins Lächerliche ziehen würde!

    Wir spielen nicht in der Klasse von Real Madrid: Das haben selbst einige hier im Forum noch nicht begriffen!
    Wir spielen auch nicht in der Klasse unsere Nachbar AG, darum gibt es seit fast 50 Jahren keine Pflichtspiele der 1. Mannschaften mehr gegeneinander. Das akzeptiere ich!
    Ich brauche kein Privatspiel, wo mir irgendwelche aggressiven und halbwüchsigen Ultras dann wahrscheinlich vorbeten, dass ich und alle anderen Fans meines Vereines nur üble……(setzt ein was Ihr wollt)…………….sind.

    Lasst uns in Ruhe weiter an unserem Haus bauen!

  37. Christian sagt:

    #35 BlacknBlue
    Stimme dir im Prinzip zu, aber Bielefeld wird sich wohl eher nicht verstärken, die haben nämlich kein Geld. Es sei denn Ziege plündert mal wieder sein Privatkonto, der hat ja schon das Trainingslager vor der Saison bezahlt.
    http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/vereine/527764/artikel_Ziege-finanziert-Training.html

  38. Sven_ sagt:

    @35, 38
    Die Fähigkeiten der Mannschaften in der Liga bleiben einigermaßen unklar. Zu Bielefeld muss man sagen, die spielen z. Zt. durch und durch konfusen Fußball. Heute bin ich gespannt auf Osna gegen Düsseldorf.
    Nüchtern betrachtet relativiert sich beim Blick auf die Tabelle der gute Saisonstart des FSV ein wenig:
    Siege (einschl. Pokal) gegen die Plätze 12, 14, 17 und 18 stehen Niederlagen gegen die Plätze 4, 6 und 11 gegenüber.
    Die kommenden zwei Heimspiele gegen aktuelle Top-teams könnten mehr Klarheit bringen, wohin die Reise des FSV in dieser Saison geht.

  39. Nobby sagt:

    Osnabrück – Düsseldorf 1 : 3

    Bochum – Greuth 0 : 0

    Stand nach der 1.HZ

  40. Nobby sagt:

    Osnabrück – Düsseldorf 2 : 3

    Bochum – Greuth 0 : 2

    Enstand

  41. Fritz sagt:

    Sven ich würde zum jetzigen Zeitpunkt das ganze noch nicht bewerten.
    Zwei Siege der Düsseldorfer und sie sind auf einen Nichtabstiegsplatz.

    So schwach hat der FSV in Fürth auch nicht gespielt.
    Auf jeden Fall hast du Recht nach den nächsten 2 Spiele sind wir schlauer.

  42. OldJohn sagt:

    Tuchel und seine „jungen Wilden“ weiterhin auf Erfolgskurs. Dazu paßt ganz gut dieser Artikel:

    http://www.faz.net/s/RubBC20E7BC6C204B29BADA5A79368B1E93/Doc~ED93B38F481D54BF8B5233BD06D07C337~ATpl~Ecommon~Scontent.html

  43. GOGO sagt:

    Mensch Meier, was gibt es für „Mameluken“ hier! Der FSV gehört zu den 10 stärksten Mannschaften der zweiten Liga. Mit ein wenig Glück können wir sogar oben mitspielen. Wunder gibt es immer wieder! Arminia Bielefeld kannst Du in den nächsten Jahren „vergessen“. Die haben durch Inkompetenz überreizt und steigen dieses Jahr erst einmal ab. Vielleicht „entwickeln“ die sich sogar zum zweiten Rot-Weiß Essen… Also jetzt ein Dreier gegen Cottbus und wir spielen „mit“! Cottbus habe ich das letztemal gegen Karlsruhe im DSF gesehen. Karlsruhe war klar besser. Das die nicht gewonnen haben, ist mir heute noch ein Rätsel. Haben halt einen „Katastrophen-Torwart“. Eine gute Mannschaft braucht unbedingt einen guten Torwart, und wir haben mit Klandt einen sehr guten! Also auf geht’s.

  44. GOGO sagt:

    Da wir hier alle Germanistik-Liebhaber sind: Es muß natürlich … „Daß die nicht gewonnen haben…“ heißen.

  45. Fritz sagt:

    Richtig Gogo …. Morgen müssen wir die Mannschaft anfeuern bis die Stimme versagt!

  46. BlacknBlue sagt:

    Irgendwie verrückt – Mainz gg Hoffenheim, DAS Duell in der Fussball-Bundesliga, wer hätte das hier in Rhein-Main-Neckar vor noch 2-3 Jahren für möglich gehalten? Keine Rede von der SGE oder dem KSC.

    Einen Lauf wie die Meenzer bräuchten wir auch, mal so ein paar Wochen Tabellenführer in der zweiten Liga, das wär doch was…

  47. Tillet sagt:

    So, rechtzeitig zurück in Bernem. Das Klima hier ist ja derzeit arg vergogot-;(

    @ 47

    „Einen Lauf wie die Meenzer bräuchten wir auch, mal so ein paar Wochen Tabellenführer in der zweiten Liga, das wär doch was…“

    Ja, aber die Kamellenschmeißer haben auch sehr lange sehr intensiv daran gearbeitet. Da sind wir noch ein ganzes Stück von entfernt. Ich wäre zufrieden, wenn wir zum ersten Mal ein Heimspiel ohne Leistungsabfall in der zweiten Halbzeit abliefern würden. Wenn wir so spielen wie in den letzten 20, 25 Minuten gegen Aachen, werden wir von Jula, Petersen und Co. abgeschlachtet. Mit einer Leistung wie in der zweiten Halbzeit in Karlsruhe ist dagegen ein Sieg drin. Die Liga ist leistungsmäßig sehr eng (abgesehen von Hertha, die sich fast nur selbst schlagen können). Wer sein Leistungspotential nicht voll ausreizt, bekommt schnell Probleme. Von daher bin ich sehr gespannt, wer morgen näher bei 100 % liegt.

    Derweil eine für uns nicht sonderlich gute Nachricht aus Cottbus:

    http://www.lr-online.de/sport/energie-cottbus/Wer-ersetzt-FCE-Kapitaen-Kruska-Vermutlich-Kruska-;art52793,3054395

    Kruska gehört zu deren wichtigsten Spielern. Dem hätte ich schon mal eine Pause gegen uns gegönnt.-;(

  48. Bernemer Karl sagt:

    Matchday ,

    heute wieder ein Frikadellenspiel , will sagen “ Alles ist Drin “ . Hoffe auf mindestens einen Punkt , drei wären hervorragend , dann wären wir fest im Mittelfeld und das
    wünschen wir uns doch.

    Auf gehts , eben kommt die Sonne raus , der Hang wartet auf uns und unsere
    Truppe wartet auf lautstarke Unterstützung. Gehe jetzt die Stimme ölen .
    Bis gleich.

  49. FASF sagt:

    @45: Dass mit zwei „s“, bitte.

  50. BlacknBlue sagt:

    Ich hoffe ja sehr stark dass es heute bei scheinbar bestem Wetter mal so 4000+ werden könnten, ansonsten muß sich der FSV mal wieder einige fette Werbewochen einfallen lassen, ich vermisse sowieso Plakate, die überall in der Stadt hängen, oder habe ich sie übersehen?

    Heute wäre ich doch mit einem Punkt nicht unzufrieden, Cottbus würde ich als leichten Favoriten bezeichnen.

  51. GOGO sagt:

    @FASF: Ich bin absolut kein Freund der sogenannten Rechtschreibreform. Das „ß“ ist auch viel schöner, und politisch unverfänglicher als „ss“. Außerdem hat es auch noch einen phonetischen Grund: Das „ß“ ist nichts anderes, als in einem Buchstaben verschmolzenen (langgezogenen) s und dem altem, früher so geschrieben „z“. D.h. „ß“ wird schärfer ausgesprochen, als „ss“, eben wie „sz“. Deshalb heißt es ja auch so. Aber die „Reformer“ waren bzw. sind eben Diletanten und verstehen die Deutsche Sprache in ihrem Wesen überhaupt nicht! Man paßt sich eben dem intellektuell niedrigsten Niveau an.

  52. FASF sagt:

    Hallo Gogo,
    schärfer noch als „ß“ ist allein die Chiliszote.

    Gruß von Linguist zu Germanist.

  53. GOGO sagt:

    Hallo FASF, ist das ein schnuggeliges „Playboy-Modell“?

    Gruß von Genießer zu Koch

  54. FASF sagt:

    Nein, nein, nix Zotiges oder Schlüpfriges. Die Chiliszote entfaltet ihre Würze erst, wenn man „sz“ wie „sch“ ausschprischt. 😉

  55. Bernemer Karl sagt:

    CHAOS

    Vereinschef Altegoer schmeißt hin

    Der VfL Bochum versinkt zwar nicht im Chaos, ist aber auf bestem Weg. Erst steigen die Bochumer aus dem Fußball-Oberhaus ab, dann verpatzen sie den Start in die zweite Liga. Jetzt tritt Vereinsboss Werner Altegoer zurück. Und niemand weiß, wie es weitergeht.

  56. GOGO sagt:

    @FASF: Wußten Sie , daß das Russische ein eigenes Zeichen für „Sch“ hat? Es sieht aus wie eine „Gabel“, wie man sie z.B. bei „Neptun“, dem Gott des Meeres sieht. Überhaupt, das kyrillische Alphabeth paßt in vielen Dingen zur Deutschen Sprache viel besser als das lateinische. Russische Seele und Deutscher Intellekt sind eben doch komplementär. Sie verstehen als Linguist, was ich meine. Erst mit Tiefsinn kann man eine Sprache wirklich „erfassen“. Aber die Bürokraten sehen nur das „Einfache“ und damit die „Einfalt“ und das rein „Zweckmäßige“ in einer so schönen Sprache wie der Goethes aus der stolzen Stadt Frankfurt am Main. Kurz: Ich bleibe beim „ß“!

  57. FASF sagt:

    Lieber Towarischtsch Gogo,
    die Russen haben nicht nur den Dreizack, sondern ein ganzes Quartett elaborierter Zischlaute:

    ж (sch/sh), ч (tsch), ш (sch), und щ (schtsch/stsch) – Quelle: Wikipedia.

    Aber nix zischt so schee wie Ebbelwei…

  58. Bornheimer Rainer sagt:

    Zum Thema Zuschauerwerbung: ich habe erst einmal im Leben was gewonnen in meiner Jungend eine Schallplatte = als ich sie auspackte wars die Köhlerliesel, die wird wohl noch heute beim Nachbarn im Garten liegen. Nun vor dem Spiel gegen Cottbus habe ich beim Sponserpreisausschreiben mitgemacht und mit meinem Tip 4:2 für uns einen Gewinn gelandet -siehe FSV-Homepage-, Die ganze Familie hat sich gefreut, jetzt kann auch meine Frau und meine Schwiegertochter mit, denn obwohl Dauerkartenbesitzer wir haben ja nur 2 Sitzplätze bekommen. Doch ich habe die zwei Karten eben in Vilbel abgeholt, es sind nur 2 Stehplätze im Block N. Als Preis doch sehr bescheiden, die Frauen waren nochmals enttäuscht und ich werde wohl diese für uns ältere Jahrgänge nicht sehr geeigneten Karten nach dem Spiel gegen die Herta an zwei Jungs vom Block N erschenken.

  59. Bornheimer Rainer sagt:

    muß natürlich v e r s c h e n k e n heißen!

Kommentarfunktion geschlossen.