Trainingsauftakt ohne Wunderlich

Nach einer kurzen Begrüßung und Einstimmung auf die kommende Spielzeit durch Cheftrainer Benno Möhlmann, startete der FSV am Mittwoch in die neue Saison. Nicht dabei: Mike Wunderlich. Er meldete sich krank.

20 Feldspieler und drei Torhüter nahmen an dem ersten Training teil, darunter auch die Neuzugänge Edmond Kapllani, Mathew Leckie, Sören Pirson und Tim Heubach sowie zwei Testspieler. Zafer Yelen (Knöchelentzündung), Samil Cinaz (Probleme am Sprunggelenk) und Tufan Tosunoglu (Quadrizepsmuskelriss) fehlten verletzungsbedingt.

Neben dem Ziel Klassenerhalt des FSV Frankfurt gab Chefcoach Benno Möhlmann als Bestreben aus: „Wir wollen die Mannschaft so stabil und gefestigt aufbauen, dass wir von Anfang mitspielen können in dieser Liga. Wir wollen auch bei den Partien gegen Mannschaften, die andere Ziele haben, ein gleichwertiger Gegner sein, dass wir uns auch durchsetzen und gewinnen können, so wir es auch in den vergangenen 15 Spielen geschafft haben. Wir wollen uns als Mannschaft laufend verbessern und jeden einzelnen Spieler weiterbringen.“

Pünktlich zum Trainingsbeginn ebbte der Regen in Frankfurt ab, nach 90 Minuten beendete Möhlmann den ersten Aufgalopp. An den ersten drei Trainingstagen findet jeweils eine Trainingseinheit um 10 und um 16 Uhr statt. Am kommenden Samstag trainieren die Schwarz-Blauen ebenfalls um 10 Uhr und absolvieren ihr erstes Testspiel um 17 Uhr gegen die Spielvereinigung 08 Bad Nauheim im dortigen Waldstadion.

Zu guter Letzt ein paar Anmerkungen zu Mike Wunderlich: Der Mittelfeldspieler ist bis einschließlich Freitag krankgeschrieben. Der zuletzt an Viktoria Köln „kostenlos“ (Stöver) ausgliehene Mittelfeldspieler besitzt noch einen Vertrag beim FSV für die neue Saison, will diesen aber nicht erfüllen. „Die von Viktoria Köln angebotene Ablösesumme ist aber weit, weit weg von dem, was wir uns vorstellen“, sagte FSV-Finanzchef Clemens Krüger. Der FSV ist gewillt, seine Forderungen durchzusetzen. Die Zeit des Kuschelkurs‘ ist vorbei.

42 Kommentare für “Trainingsauftakt ohne Wunderlich”

  1. BlacknBlue sagt:

    Ist schon ein ziemlich schäbiges Verhalten der Wunderlichs und der Viktoria. Die werden das vor dem Arbeitsgericht aussitzen wollen, oder kann mich da mal jemand aufklären, der sich mit sowas auskennt?
    Ansonsten plädiere ich hier tatsächlich für einen „Denkzettel“ und würde ihn auf die Tribüne setzen oder alle paar Tage einen neuen Krankenschein einfordern. Die Viktoria muß dann halt ein Jahr auf ihren „Wunderspieler“ verzichten. Schade, das es soweit kommen mußte und das auch noch vor dem Hintergrund einer so sensiblen Thematik, bin irgendwie sprachlos…

  2. Fritz Freyeisen sagt:

    1. Die Tribüne ist für den Verein der teuerste Arbeitsplatz!
    2. Krankschreibungen werden nicht Tageweise vorgenommen.
    3. Über den Fall muss dann sowieso in der DFL und dem DFB entschieden werden.
    4. Ein unwilliger Spieler noch nie einem Verein etwas gebracht.
    5. Einen Fall wie Schalke mit Streit können wir uns nicht leisten.
    Ich bin dafür das sich die beiden Parteien gütlich einigen.

  3. blocka sagt:

    Regensburg verstärkt sich mit Mittelfeldspieler Marius Müller vom FSV II. Warum war der Junge bei uns nie im Fokus der ersten Mannschaft? Ist mir da etwas entgangen?

  4. Bernemer Karl sagt:

    Zudem testet der FSV Eintracht-Nachwuchsmann Anthony Jung und Felicio Brown-Forbes. Der 20-jährige Mittelfeldspieler war zuletzt vom Bundesligisten 1. FC Nürnberg an Drittligist Rot-Weiß Oberhausen ausgeliehen.

  5. Bornheimer Rainer sagt:

    # 2 „Krankschreibung werden nicht tageweise vorgenommen“

    Wieso nicht ? Unser Verantwortlichen lügen doch der Presse nichts vor. Natürlich werden Krankscheibungen in der Regel sogar befristet und die von Mike Wunderlich ist nach verschieden Kommentaren bis zum 22.06.2012 befristet. Das ist der typische „gelbe Montagsschein“ wenn man mit nem dicken Kopf zum Arzt geht.

    Was heißt gütlich einigen, dass wir auf die Vorschläge von Viktoria Köln eingehen obwohl wir im Recht sind und die mit einem „kranken Torschützen“, den sie für Null geliehen hatten und der 32 Tore geschossen hat auch noch den Aufstieg in Liga 3 schaffen.????

  6. OldJohn sagt:

    War jemand bei der 1. Trainingseinheit heute Vormittag? Wenn ja, wie waren die ersten Eindrücke?

  7. Bornheimer Rainer sagt:

    Seht doch mal auf liga-zwei.de nach da steht etwas hochinteressantes zum FSV und Amri trin, dieses Thema glaube ich würde mehr ansprechen wie der krankgeschriebene wunderliche Wunderlich.

  8. Bernemer Karl sagt:

    Habe die von Rainer angesprochene Sache verlinkt .

    http://liga-zwei.de/fsv-frankfurt-vertragsauflosung-in-kaiserslautern-voraussetzung-fur-verpflichtung-von-chadli-amri/8530

    Ich würde mich sehr freuen , der Junge ist umgänglich und erschien mir beim Gespräch
    mit ihm bodenständig zu sein , aber wie gesagt kämen wir erst zur Rückrunde in den Genuss seines Fußballspiels .

    Wir brauchen noch Verstärkungen und außerdem hart bleiben bei der unsäglichen Geschichte.

  9. MKK sagt:

    Selbst nur eine Halbserie mit Amri wäre großartig!

    Was den Hypochonder aus Köln betrifft, so müssen wir einfach die Nerven behalten. Kann mir kaum vorstellen, dass er 12 Monate Spielpause riskieren möchte. Die zahlen!

  10. Carsten sagt:

    Victoria Köln weiß ja angeblich was wir als Ablöse haben wollen. Aufgrund der Krankmeldung würde ich die Ablösesumme verdoppeln. Der soll notfalls auf der Tribüne erfrieren oder er soll während den Spielen im VIP Bereich „zwangs“ gemestet werden, damit er Ende der Saison nur noch als Sumoringer taugt ;-)))))

    Wenn das stimmt, dass Lautern Amri von der Gehaltsliste weg haben will wäre super. Klar das da kein Verein Ablöse zahlt …. schließlich ist er verletzt.

  11. OFFSV sagt:

    Uiiiiii, auf der FSV Homepage steht dazu noch nichts ….. Sieht aber schon ganz schön offiziell aus mit cinaz auf der Homepage von Olulu (oder so ähnlich) Sport Türkei

  12. wolfsangel sagt:

    Offenbar scheint das mit Cinaz zumindest was der türk. Verein angibt, gelaufen zu sein. Sehr schade, sollte es tatsächlich stimmen. Die Ablösesumme ist m.E. o.k.
    Was Amri betrifft, so wäre das natürlich eine feine Sache, wenn wir ihn wieder am Hang begrüssen dürften. Trotz der schweren Verletzung wird er sicherlich wieder seine Form finden und uns weiter helfen können.
    …und vielleicht geht ja auch noch was mit Micanzki. Wer weiß ?
    Lautern hat jedenfalls genug Stürmer verpflichtet, so daß zu befürchten ist, das M. wieder nur auf der Tribüne sitzen bzw. in der RL-Mannschaft spielen wird. Jedenfalls sollte Stöver weiterhin auch eine Auge auf ihn werfen, zumal wir, denke ich, mit den Lauterern eigentlich ganz gut können…

  13. OFFSV sagt:

    Und mit dem Geld für cinaz und wunderlich ……!

  14. OFFSV sagt:

    ….. Bezahlen wir micanski

  15. Stefan1966 sagt:

    @ wolfsangel # 14

    Bzgl. Lautern muß ich leider widersprechen.
    Wagner: Leihe beendet, Option nicht gezogen
    Jörgensen: dto.
    Kouemaha: dto.
    Shechter: soll abgegeben werden
    Sukuta-Pasu: dto.
    Momentan sieht es so aus, dass Ilian und Bunjaku die Sturmspitze bilden.
    Wooten und Nsor sind eher als Backup vorgesehen.
    Falls man Abnehmer für Shechter und RSP findet, glaube ich nicht, dass man Ilian gehen lässt.

  16. bornheim1974 sagt:

    das mit cinaz habe ich schon letzte woche hier mal erwähnt, hatte es aus einer twitter-meldung. na ja, hatte gehofft das sei nur ein gerücht, war ja dann wohl doch mehr. schade. cinaz ist kein schlechter und ein führungsspieler dazu.na ja, ich denke beim fsv wird man gründe dafür gehabt haben ihn gehen zu lassen. unersetzbar ist er jedenfalls nicht. und die ablöse ist auch ok.

  17. Tartan Army sagt:

    vielleicht kann mal einer sagen ob cinaz heute beim training war?

  18. blocka sagt:

    Cinaz bringt uns die bisher höchste Ablöse ein. Da wir mit Heitmeyer und Stark im defensiven Mittelfeld schon zwei gute Leute haben, würde ich auf der Position eher einen billigen Nachwuchsmann mit Potenzial verpflichten und das Geld dafür noch einmal im Sturm investieren.

  19. MKK sagt:

    #18 Lt. Bericht (siehe oben) nahm er aufgrund einer Verletzung nicht am Training teil.

    #19 Für diese Schlüsselpositioh hätte schon noch gerne einen erfahrenen Spieler. Stark ist noch sehr jung und Heitmeier sehe ich nicht zwingend am stärksten auf dieser Position. Vielleicht wäre jetzt die Stunde v. Gordon gekommen? Aber das haben die Verantwortlichen ihm wohl nicht zugetraut.

    Aber vielleicht schreiben die Türken auch nur Unsinn und unsere Spekulationen erübrigen sich. Abwarten.

  20. Tartan Army sagt:

    eine grundregel im profifussball lautet: jede position doppelt besetzen. zumindest sollte man für zwei ähnliche positionen 3 spieler haben, gilt für innenverteidiger wie für 6er. sperren, verletzungen, formschwächen, taktik etc. somit bräuchten wir noch einen guten 6er.

  21. micha sagt:

    das mit Cinaz wäre in der Tat schade. So langsam nähern wir uns wieder dem Spielerwechsel-Dich wie in der letzten Saison. Wir sind mittlerweile bei 12 Abgängen angelangt.

    Zu Wunderlich: jeder Arbeitgeber hat das Recht seinen Mitarbeiter zum Amtsarzt zu schicken, wenn er an der angeblichen Arbeitsunfähigkeit zweifelt. Das Kind ist eh schon in den Brunnen gefallen. Und man sollte sich nicht über den Tisch ziehen lassen, nach dem man immer alle Wünsche von MW erfüllt hat. Lieber ihn auf die Tribüne verfrachten, da kann man nicht viel Geld kapput machen. Nach 6 Wochen entfällt die Lohnfortzahlung im Krankheitsfall oder Viktoria zieht vor dem 31.08. die Reißleine und zahlt Ablöse. Die karten liegen eindeutig eindeutig beim FSV. Außerdem hat sich MW mit den Aussagen „zum Fzeh hätte ich nicht Nein gesagt“ selbst ein Eigentor geschossen. Auch „mit 32 Toren und der Meisterschaft“ wird er mit dem Burn-Out-Argument nicht durchkommen. Beim Arbeitsgericht kommt das sicher nicht gut an. Also bleibt hart und unerbittlich.

  22. Tillet sagt:

    @ 1

    BlacknBlue, „vor dem Arbeitsgericht aussitzen“ kann uns niemand. Der FSV ist am längeren Hebel. Die Vickies haben ehrgeizige Ziele und brauchen ihren Liebling, um die zu erreichen. Für sie spielen kann der aber erst, wenn der Transfer zwischen den Vereinen mit unserer Zustimmung zustande gekommen ist. Das hat nichts mit dem Arbeitsgericht zu tun, sondern ist eine Angelegenheit zwischen den Vereinen, für die die Sportgerichte und ggf. die ordentliche Justiz zuständig ist. Ich glaube aber kaum, dass es so weit kommt. Der Vickysponsor wird zu gegebener Zeit sicher Geld in die Hand nehmen, wenn er kapiert, dass es anders nicht geht. Der FSV ist da eigentlich überhaupt nicht unter Druck. Meldet sich Wunderlich weiter krank, läuft die Entgeltfortzahlung nach sechs Wochen aus und das Krankengeld kommt von der Krankenkasse. Fehlt er unentschuldigt, verliert er seinen Gehaltsanspruch sofort. Wir können uns also entspannt zurücklehnen und schauen, was passiert. Den FSV unter Druck setzen könnte allenfalls die Notwendigkeit, Kapital für eine weitere Neuverpflichtung zu benötigen. Aber wir werden schon nicht die Nerven verlieren.

    Trotz des – positiv ausgedrückt – alles andere als glücklichen Verhaltens von Wunderlich tut er mir eigentlich immer noch leid. Er war der beste Spieler, der beim FSV gekickt hat, soweit ich zurückdenken kann. Und jetzt ist er dabei, im besten Alter eine wirklich hoffnungsvolle Karriere mächtig in den Sand zu setzen. Wir wissen alle nicht, was für ein Problem er wirklich hat. Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass er eines hat. Zum Spass oder aus Langeweile veranstaltet man einen solchen Zirkus nicht.

  23. Tillet sagt:

    @ 3

    „Regensburg verstärkt sich mit Mittelfeldspieler Marius Müller vom FSV II. Warum war der Junge bei uns nie im Fokus der ersten Mannschaft? Ist mir da etwas entgangen?“

    Nö, glaube ich nicht. Das hat wohl eher etwas mit den klammen Jahn-Finanzen zu tun als mit der Perspektive von Müller.

  24. micha sagt:

    #23 Tja, die Gedanken sind frei: vielleicht ist da mit dem FZeh was im Busch und Viktoria könnte davon profitieren.

  25. wolfsangel sagt:

    …deshalb sollte im Aufhebungsvertrag vereinbart werden, dass diese Freigabe nur für die Viktoria gilt. Sollte er innerhalb der Saison (vor Ende der Wechselfrist oder in der Winterpause wechseln) wird vom aufnehmenden Verein eine weitere Summe (nicht für die Viktoria) für den FSV fällig. Geht er zu einem 1. oder 2.Ligisten sollte nochmals eine Summe um die 200.000 € fällig werden. Der Marktwert dürfte ohnehin so um die € 1Mio. liegen.

  26. bornheim1974 sagt:

    guten morgen allerseits…zu wunderlich fällt mir nix mehr ein. ich vermute wie #23 auch, daß er irgendein problem hat aber das ist mittlerweile echt unerheblich. wichtig ist jetzt nur, daß die sache geklärt wird und der fsv finanziell adäquat entschädigt wird.wenn cinaz geht könnte das die chance von konrad werden- eigentlich ein defensiver mittelfeldspieler- nicht linker verteidiger, dazu hat ihn erst boysen umgeschult.konrad hat mir bei seinen einsetzen immer ganz gut gefallen, würde mich freuen, wenn er mal den richtigen durchbruch bei uns schafft.

  27. Platz 15 sagt:

    ziemlich amtlich

    fehlt nur noch die Bestätigung auf der FSV Homepage

    http://www.transfermarkt.de/de/samil-cinaz-zu-orduspor/news/anzeigen_94088.html

  28. jobla sagt:

    Heute steht in jeder Frankfurter Tageszeitung etwas zum Thema Wunderlich und wir haben noch keine Ablöse. Daher ist das Thema eben nicht durch!
    Die FAZ hat die Sachlage meines Erachtens gut beschrieben. Die Verhandlungen von Seiten der Kölner führt der Mäzen höchst persönlich und führt weiterhin die Erkrankung von Wunderlich als Wechselgrund an. Darüber hinaus wird geschrieben, das V.K. keine so hohe Ablösesumme zahlen kann (will).
    Mir ist mittlerweile aber auch klar, dass Wunderlich nie zu uns gekommen wäre, wenn der Vater schon früher sportlicher Leiter bei V. Köln geworden wäre und der Verein die hochtrabenden Pläne früher konkretisiert hätte. Wie hat sich Wunderlich vor kurzem öffentlich geäußert, „hier entsteht etwas und ich will dabei mein bestes geben (oder so ähnlich)“.
    Ich bin weiterhin der Meinung das sich Wunderlich die Karriere eben nicht kaputt gemacht hat. Siehe Interessentenliste, alles namhafte Vereine, die praktisch drauf lauern ihn günstig zu bekommen. Der Profifussball ist ein „Haifischbecken“, da nimmt
    keiner Rücksicht auf den anderen. Soziales Verhalten wird offensichtlich eher als Schwäche ausgelegt.
    Die Wunderlich’s sind mit ihrem bisherigen Verhalten gut weggekommen, kostenfreie Ausleihe (na toll, wir habens ja). Ich hoffe und das scheint ja auch nun der Fall zu wird die härtere Linie gefahren. So ein Spieler gehört gesperrt, so oder so!

  29. Bernemer Karl sagt:

    Apropos unser Geld , ich wär froh wir hätten die 225T Euronen schon im Sack , die
    Zahlungsmoral der türkischen Profivereine ist nicht als die beste bekannt.

  30. Bornheimer Rainer sagt:

    Nun mein lieber Karl das dürfte im Moment auch der Grund sein, dass noch nichts auf der FSV-Hompage erscheint, man wird den Wechsel wohl erst bekannt geben wenn wir die Freigabe nach Geldeingang erteilen.

    Nebenbei ich hoffe das Yelen nicht die gleiche „Verletzung“ wie Chinaz hat, das würde doch etwas weher noch tun.

    Im Fall Wunderlich bin ich froh, das die Fakten jetzt alle mal ausdiskutiert sind und auch durch Presseberichte bestätigt wurden, jetzt heißt es hier nur Geduld haben und um Gotteswillen kein „gütliche Einigung“ auf 5-stelliger Basis.

    Schön ist es auch zu wissen, dass in Richtung Kaiserslautern unsere Verantwortlichen durchaus in Wartestellung sind.

  31. Bornheimer Rainer sagt:

    Lieber Karl das mit dem Verlinken kann ich nicht. Bei liga-zwei.de steht etwas zum FSV und zum Linksverteidiger Schönheim, bitte stell dies doch mal hier rüber – danke.

  32. bornheim1974 sagt:

    na ja, schönheim war ja im winter schon mal ein thema bei uns- damals hat er sich dazu entschieden seinen gut dotierten vertrag in mainz auszusitzen. weiß nicht, was ich von dem halten soll.denke aber auf jeden fall, daß sich den den nächsten tagen transfermäßig einiges tun wird!spannung,spannung

  33. BlacknBlue sagt:

    Hier ist noch einiges zu lesen über den Viktoria-Bonzen Wernze, da erscheint sein Jammern über die angeblich viel zu hohe Ablöse für MW wie blanker Hohn:

    http://www.amateurkick.de/nrw_liga/NRW-Liga-Viktoria-Boss-Wernze-ist-mehrere-Hundert-Million-Euro-schwer;art37,19613

  34. Block A sagt:

    Das mit Cinaz wird sich wohl bestätigen, sonst hätte es mittlerweile ein Dementi vom FSV gegeben.
    Allerdings: Mir scheint beim FSV die Angewohnheit zu herrschen, sofort jemanden zu verkaufen, sobald irgend jemand den Finger hebt. So groß ist die wirtschaftliche Not nun auch wieder nicht; für 225 hätte man Cinaz ruhig noch bei uns spielen lassen können.
    Andere Vereine verkaufen auch nicht sofort, sobald irgendwo jemand den Finger hebt. Sind wir die Resterampe mit Spielern, die sonst keiner will??

  35. Mainzer Adler FSV sagt:

    @38 Du kannst einem Spieler wie Cinaz aber nicht so eine Möglichkeit verbauen. Es ist ja nicht so, dass wir den Spiler wie Sauerbier angeboten haben. Cinaz hat sich bei uns aber vorbildhaft und tadellos verhalten und hat den Wunsch geäußert, in die 1. türk. Liga wechseln zu dürfen. Diese Chance will man Cinaz natürlich gewähren. Da verhält sich unser Verein ganz richtig.
    Zudem würde es potenzielle Neuzugänge sicher abschrecken, wenn der FSV jedesmal auf seine Verträge pochen würde. Gute verdiente Spieler müssen auch weiterhin die Chance erhalten, den nächsten Schritt machen zu können. Nur so bleiben wir auch für gute Spieler interessant.
    Anders verhält es sich bei MW. Da hoffe ich auf eine eisenharte Linie des Vereins, da die Wunderlichs uns nach Strich und Faden zu verarschen versuchen…

  36. Bernemer Karl sagt:

    War mal am Hang , die Stimmung war sehr gut , Benno wie immer mit kurzen ,knappen Anweisungen . Keine blöde Rumrennerei , das Spiel mit
    dem Ball und die Einübung der Laufwege stand im Vordergrund.
    Stöver war auch da , also nicht auf Einkaufstour.

  37. Schwarzblaues Herz sagt:

    Ja wenn das mit Cinaz stimmt wäre das ein Verlust der nach meiner Meinung kompensiert werden muß. Ricardo Clark ist uns ja schon mal Angeboten worden.
    Jetzt würde ich bei akzeptabelen Konditionen zugreifen wenn die Möglichkeit besteht.
    Das wäre nach meiner Meinung mindestens gleichwertiger Ersatz.

  38. Bernemer Karl sagt:

    Falls es jemand von Euch nicht gesehen hat.

    http://www.1730live.de/archiv.html

    Zu Cinaz , ich denke mal die Knete die er dort bekommt können wir nie und nimmer
    bezahlen.

    Der sportliche Verlust für uns hält sich in Grenzen , im Spielaufbau war bezw.
    ist er doch sehr limitiert. An seinem Einsatz und seiner Kampfkraft gab es nix zu bemängeln . Er wird wohl zu ersetzen sein.

Kommentarfunktion geschlossen.