"Was haben Sie denn genommen?"

Der FSV ist gerüstet für den Start, okay, das 5:0 am Sonntag gegen Limburg gehört der Kategorie Pflichtsieg an. Aber die Bornheimer haben sich in der Vorbereitung sehr ordentlich präsentiert.
Am Sonntag siegten die Frankfurter beim Kreisligisten Limburg mit 5:0 (3:0). Vor 300 Zuschauern erzielten Matias Esteban Cenci (2), Benjamin Pintol, Aziz Bouhaddouz und Oualid Mokhtari die Tore.
Am Samstag, 15.30 Uhr, wird es dann ernst, dann geht es in der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals gegen Erstligist Borussia Mönchengladbach. Soumaila Coulibaly, der an einer Verhärtung des Oberschenkelmuskels leidet, soll dann mit von der Partie sein.

Der FSV sucht dessen ungeachtet weiterhin einen Stürmer und einen Mann für die linke offensive Außenbahn. „Ich will den Druck hochhalten“, begründet Oral. „Ich will alle Positionen mindestens doppelt besetzt haben.“ Aber unter Druck setzen lasse sich der Klub nicht. „Wir machen nur etwas, wenn wir absolut überzeugt sind.“
Geschäftsführer Bernd Reisig war gerade von dem Bremen-Spiel angenehm überrrascht. „Das sah schon ganz gut aus“, sagte er. Und dann ist er tatsächlich gefragt worden, ob er denn mit einem Auge auf den Aufstieg in die Bundesliga schiele? Reisig prustete los und bedeutete dem Fragesteller lachend: „Was haben Sie denn genommen?“

FSV in Limburg:
1. Halbzeit: Klandt – Müller, Klitzpera, Ledesma, Ledgerwood – Mokhtari, Albayrak, Pintol, Voigt – Cenci, Taylor.
2. Halbzeit: Alvarez – Müller, Klitzpera, Ledesma, Ledgerwood – Mokhtari, Simac, Pintol, Kujabi (59. Theodosiadis) – Bouhaddouz, Ross.
Tore: 0:1 Cenci (11. Min.), 0:2 Pintol (32. Min.), 0:3 Cenci (35. Min., Handelfmeter), 0:4 Bouhaddouz (74. Min.), 0:5 Mokhtari (80. Min.).

79 Kommentare für “"Was haben Sie denn genommen?"”

  1. Tillet sagt:

    Die jüngste Entwicklung löst im Umfeld ein erstaunliches Spektrum an Emotionen aus. Die einen träumen vom Aufstieg in die Bundesliga, die anderen sehen den sicheren Abstieg vor uns. Ich leg mich mal fest: Es wird einen relativ komfortablen Platz irgendwo im Mittelfeld geben. Die Mannschaft ist stabiler und besser besetzt als in der letzten Saison und die Liga ist insgesamt nicht stärker geworden. Für Aufstiegschancen reicht es aber noch lange nicht.

  2. Gaga sagt:

    Die Mannschaft ist besser besetzt als im letzten Jahr.Ob sie aber stabiler ist,werden die ersten Spiele zeigen.
    Ich bin froh wenn es jetzt los geht und die ewige leserei im Kaffeesatz endlich aufhöhrt.

    Die Wahrheit liegt halt auf dem Platz.

  3. FSV,ler sagt:

    also nach der Austellung zu urteilen sind Gledson ,Coulibaly und Kujabi angeschlagen………….

  4. docstephan sagt:

    Ich bin erst dann beruhigt, wenn der Angriff adäquat besetzt ist. Sollte dieser tatsächlich noch das Niveau der Defensive erreichen, würde ich den FSV als Kandidat für einen hinteren einstelligen Tabellenplatz ansehen (6.-9.), Nach dem derzeitigen Stand hielte ich irgendetwas zwischen 11 und 15 für realistisch.

  5. heinz sagt:

    Ich war heute in Limburg. Es war ein sehr schwaches Spiel. Kujabi spielte etwa zehn
    Minuten. Kein ueberragender Akteur war auf dem Platz. Klitzpera gefiel mir am besten.
    Hahnebüchen waren die vergebenen Torchancen. Der Sturm ist in der Tat unsere
    Achillesferse. Auch im Spiel gegen den Kreisligisten ist dies mehr als deutlich geworden.
    Limburg war zudem der bisher schwächste Gegner in der Vorbeitung.

  6. Andy sagt:

    Wird eine ganz enge Saison. Ich erinnere an die drei Aufsteiger. Mit Sicherheit keine Punktelieferanten.

  7. country sagt:

    Ob wir wirklich stärker als letzte Saison besetzt sind, wird sich noch zeigen müssen. Die Abwehr dürfte in etwa ihre Stärke gehalten haben. Durch Coulibaly dürfte auch im OM gleichwertiger Ersatz für den doch in seiner Leistung sehr schwankenden Youseff Mokti gefunden worden sein. Der Sturm ist nachwievor unser „Sorgenkind“. Jedenfalls sehe ich gegenüber der letzten Spielzeit im Moment keine Verbesserung. Sollte da nicht noch nachgebessert werden, werden wir definitiv leider wieder um Platz 15 spielen, wobei 34 Tore möglicherweise diesmal nicht reichen könnten. Schade, dass wir finanziell nicht in der Lage sind, einen „Kracher“ wie Anton Fink (3.Liga-Torschützenkönig) zu verpflichten. Geht von Haching zum KSC.

  8. Tillet sagt:

    Mein Kommentar Freitag abend:

    http://www.bornheimer-hang.de/?p=389#comment-6198

    Liest BR hier mit?

  9. Bernemer Karl sagt:

    @ Country
    Wir haben einen offiziellen Etat von 5 Millionen, lass es 6 sein.
    Damit kannst du keinen Fink oder ähnliche Kaliber verpflichten
    der kostet schon Ablöse zwischen 600-800000 Euro, vom Gehalt
    ganz zu schweigen.

    Bin aber trotzdem zuversichtlich dass wir noch einen Stürmer und
    eine Außenoffensivkraft verpflichten. Wir müssen halt, wie gehabt,
    hoffen dass sie in unsere Truppe passen und Verstärkungen sind. Ich denke 2 Offensive vom Schlage eines Kujabi würden uns sehr weiterhelfen
    und etwas sorgloser in die Zukunft schauen lassen.

    Das heißt also , abwarten.

  10. Tillet sagt:

    Ich werde langsam nervös wegen Samstag. Die zweite Runde zu erreichen, wäre schon eine wichtige Sache und würde die Möglichkeiten zur Verstärkung der Offensive ordentlich fördern. Ich kann die aktuelle Stärke der Mannschaft von MG aber überhaupt nicht einschätzen. Weiss da jemand mehr?

    Immerhin soll es nicht regnen:

    http://www.wetterkontor.net/dumont/fr/region.asp

  11. Hans 1938 sagt:

    Der auch beim FSV getestete Gastspieler Patrick Zoundi Mittelfeld und Nationalspieler von Burkina Faso wurde soeben von Fortuna Düsseldorf für gut be-funden und für 2 <jahre verpflichtet. Hoffentlich hat man da keinen Fehler ge-macht.

  12. Stefan sagt:

    @ Hans 1938
    Das kann immer mal wieder passieren, siehe letztes Jahr Matthew Taylor.
    War bei uns im Probetraining und wurde von Tommy weggeschickt.
    Dann schlägt er bei Koblenz ein und wird halt 1 Jahr später verpflichtet.

  13. Jan sagt:

    auch Werder Bremen hat übrigens noch Stürmer zum „aussortieren“: Sanogo und Rosenberg wären bei Pizarros „Rückkehr“ wahrscheinlich im Überangebot der Werderaner, wären die nicht was für den FSV (bei DEN Kontakten zu Allofs & Co. ;.)?

  14. Bernemer Karl sagt:

    Jan , Sanogo trifft die Hütte auch nicht, zumindest in der 1. BL , in 48 Spielen als Stürmer
    nur 12 TORE ist meiner Meinung nach zu wenig.
    Schaaf wußte schon weshalb er ihn auslieh.

  15. Bernemer Karl sagt:

    Übrigens nur zur Info. habe vorhin meine Dauerkarte geholt,
    vor mir hat ein Spieler10 Karten gekauft, ich betone gekauft,
    und auch, selbst gesehen, bar bezahlt. Korrekt oder ?

  16. Bernemer Karl sagt:

    So denkt der “ Kicker “ über uns.

    Kommen und Gehen

    Die meisten der zahlreich ausgelaufenen Verträge wurden nicht verlängert. 22 Akteure, die noch im vergangenen Sommer zum Kaderzählten oder im Saisonverlauf kamen, sind wieder weg oder wurden in die zweite Garde versetzt. Dennoch ist die Qualität des Teams nicht gesunken. Mit Dajan Simac (Wehen Wiesbaden), Alexander Voigt (Greuther Fürth) und Gledson (Rostock) kamen erfahrene Akteure für die Defensive hinzu. Im Mittelfeld gelang mit der Verpflichtung von Soumaila Coulibaly aus Gladbach ein Coup. Der Nationalspieler aus Mali besitzt das Potenzial, um die Lücke zu schließen, die Youssef Mokhtari im Kreativbereich hinterlassen hat. Doch auch Nikolas Ledgerwood (1860) und Pekka Lagerblom (Aachen) haben bereits nachgewiesen, dass sie der 2. Liga gewachsen sind. Bedarf besteht noch auf der linken Seite im Mittelfeld sowie im Angriff, wo mit Matthew Taylor (Koblenz) erst ein Neuer präsentiert worden ist.

    Tests und Tore

    In vier Testspielen gab sich der FSV keine Blöße, fuhr Siege gegen die beiden Drittligisten Kickers Offenbach (3:2) und Bayern München II (1:0) sowie gegen die Amateurteams SG Höchst (11:0) und TSV Rothemann (15:0) ein. Ein echter Härtetest steht am kommenden Donnerstag mit der Partie gegen Werder Bremen auf dem Programm.

    Stärken und Schwächen

    Prunkstück der Frankfurter ist die erfahrene und dicht besetzte Defensivabteilung, wo der Konkurrenzkampf besonders groß ist. Dagegen drückt der Schuh in der Offensive – wie bereits in der abgelaufenen Spielzeit, in der nur magere 34 Tore erzielt wurden.

    System und Taktik

    Trainer Tomas Oral plant eine variable taktische Ausrichtung. In der vergangenen Saison agierte der FSV in einem 4-4-2-System mit zwei Sechsern, von denen einer offensiv eingestellt war. Künftig soll die Flexibilität erhöht werden, indem auch eine 4-2-3-1-Formation eingespielt wird.

    Trainer und Umfeld

    Bis Ende März 2010 absolviert Oral an der Sporthochschule Köln den Lehrgang zum Erwerb der Fußballlehrerlizenz und kann deshalb von Montag bis Mittwoch nicht bei der Mannschaft sein. Der 36-Jährige ist somit verstärkt auf die Unterstützung und reibungslose Kommunikation mit seinem Trainerteam um die erfahrenen Co-Trainer Gerhard Kleppinger und Manfred Binz angewiesen. Der Coach kann in einem ruhigen Umfeld arbeiten, da ihm Geschäftsführer Bernd Reisig auch in sportlich turbulenten Zeiten den Rücken freihält.

    Fazit und Prognose

    Mit einem Mini-Etat von 5,1 Millionen Euro sind den Verantwortlichen auf dem Transfermarkt enge Grenzen gesteckt. Deshalb geht es erneut nur gegen den Abstieg. Falls das Team schnell zusammenwächst, kann das große Zittern verhindert werden.

    Julian Franzke

  17. bernemerjung sagt:

    @ Bernemer Karl
    sagst du uns auch welcher Spieler das war???

  18. Bernemer Karl sagt:

    @ Bernemer Jung , einer der neuen Verteidiger, glaub mir es ist wahr. Gruß Karl

  19. bernemerjung sagt:

    glaub ich dir ja. Ich wollte nur den Namen wissen!

  20. Bernemer Karl sagt:

    Ätsch, sag ich nicht, nur so viel, Rechtsverteidiger.

  21. dirdybirdy sagt:

    Alle Personen, die im Zusammenhang mit dem FSV von der Bundesliga delirieren, zeigen nur, dass sie offenbar die Leistungsstärke der Zweiten Liga nicht angemessen beurteilen können.

    Der FSV hat mit Lagerblom, Ledgerwood, Gledson, Simac, Müller, Voigt, Taylor zweitligaerfahrene Spieler verpflichtet, die dafür sorgen sollten, dass der FSV die Hinrunde nicht wieder mit 13 Punkten als abgeschlagenes Tabellenschlußlicht beendet.

    Gledson, Müller, Taylor & Simac haben im vergangenen Jahr mit ihren Klubs bis zum Saisonende gegen den Abstieg gespielt oder sind sogar abgestiegen ! Bis auf Simac waren sie keine unbestrittenen Stammspieler.

    Lagerblom, Ledgerwood, Voigt wurden von ihren Vereinen aussortiert, weil deren Ambitionen, mindestens erste Tabellenhälfte, mit diesen Spielern nicht sicher erreicht werden kann.

    Bei Coulibaly sollte man die ersten 10 Spiele abwarten. Erst danach lässt sich beurteilen, ob der Spieler noch genug Feuer für die Zweite Liga mitbringt. Ein strategischer Kopf wie Y.Mokthari ist er sicher nicht.

    Kujabi ist neu in D und wird sich in Liga2 erst zurech tfinden müssen. Aber er ist noch jung, anpassungsfähig und hoffentlich ergeizig.

    In der Spitze ist die Zweite Liga sicher nicht stärker geworden.
    Die drei Aufsteiger sind allerdings insgesamt stärker aufgestellt als die drei Absteiger des letzten Jahres.

    Vermutlich werden wieder 10/11 Teams gegen den Abstieg spielen müssen, darunter der FSV. Wenn der FSV am Ende der Saison ein/zwei Punkte mehr hätte und wieder auf Rang 15 landete, dürfte man von einem erfolgreichen Abschneiden sprechen können.

    Das Pokalspiel am nächsten Samstag ist natürlich ein Highlight für den FSV.
    Eine der erfolgreichsten Mannschaften der Bundesligageschichte gibt sich ein Stelldichein am Bornheimer Hang.

    Letztes Jahr spielte sich Wehen bis ins Viertelfinale des Pokals.
    Was hatten sie davon?
    Zwar ein paar Euros mehr auf dem Bankkonto, aber auch den Abstieg aus Liga2.

    Die andere Kombination, Platz 15 in der Liga und ein frühes Ausscheiden im Pokal wäre doch eigentlich besser.

  22. otto schumann sagt:

    Hallo Freunde,

    alles was wir hier sagen ist reine Spekulation. Laßt uns mal die ersten fünf Spiele abwarten, dann sehen wir weiter.

    Grundsätzlich meine ich, daß die Abgänge in der Hintermannschaft gleichwertig, aber nicht besser, drch die Neuzugänge ausgeglichen werden. Ob Y. Mo. gleichwertig ersetzt wurde müssen wir erst sehen. Aber … über den haben wir uns doch im letzten Jahr auch manchmal geärgert, weil er seine Fähigkeiten nur selten abrief.

    Der Sturm bleibt das Sorgenkind. Aber schlechter als im vergangenen Jahr ist er nicht geworden. Ich denke, daß wir Cenci oft zu schlecht beurteilen. Sicher, er ist nicht mehr so schnell. Aber der Mann kann einen Ball führen und schießt zwar wenige, aber oft wichtige Tore.

    Ich will nicht zu optimistisch – oder gar großsprecherisch sein. Aber wenn wir in der Vorrunde mindestens den 15. Platz halten können, reicht es in der Rückrunde für den 8. Was können wir bei dem Etat mehr erwarten? Um die I. Liga ins Visier zu nehmen, dazu reicht es noch nicht – wir müssen mit den Füßen auf dem Boden bleiben.

    Wie gesagt, in vier, fünf Wochen sehen wir schon Konturen!

    Gruß
    Otto Schumann
    PS: Die 2. Runde im Pokal wäre ein schönes Zubrot – aber MG ist nicht zu unterschätzen.

  23. Bernemer Karl sagt:

    @Dirdybirdy
    Kujabi ist neu in D und wird sich in Liga2 erst zurech tfinden müssen. Aber er ist noch jung, anpassungsfähig und hoffentlich ergeizig.

    Dieser Junge ist sein Geld wert und wird uns noch viel Freude bereiten.

    Wie ich oben geschrieben habe , brauchten wir noch 2 offensive Mann von seinem Kaliber.

    Ich habe 3 Vorbereitungsspiele gesehen ,er spielte jedes mal mit, über seinen
    Ehrgeiz und Einsatzwillen erübrigt sich jede Diskussion.

  24. fsvler sagt:

    Hallo Jan,

    ich möchte gerne zu Deinen Spekulationen bezüglich Spieler von Werder Bremen etwas sagen:

    Sicherlich kannst Du Dir vorstellen was ein Spieler wie Sanogo oder Rosenberg in Bremen verdient. Sanogo sicherlich über einer Million € und Rosenberg wahrscheinlich etwas weniger. Wir können doch nicht im ernst daran denken das wir einen solchen Spieler bezahlen können. Selbst wenn Werder uns hier beim Gehalt entgegen kommen würde (z.B. halbe / halbe), für mich nicht bezahlbar. Gebe zu das ich auch schon diese Träume hatte.
    Genauso liegt es bei Erwin Skela, auch er hat sicherlich ein Erstligagehalt, trainiert übrigens derzeit in Koblenz. Aber auch dort kann er derzeit nicht finanziert werden.

    Also bei unseren Möglichkeiten müssen wir auf dem Teppich bleiben, ich glaube aber an unsere Vereinsführung das wir noch die richtigen Spieler für die offensive holen werden.
    Selbst wenn es bis zum Saisonauftagt noch nicht klappen wird, die Preise werden im August noch stark fallen.
    Vielleicht hat Tommy beim Trainerlehrgang auch bereits Kontakte geknüpft, ich bin auf jeden Fall ziemlich optimistisch.

  25. Michael sagt:

    Träumen darf man von der Ersten Liga !
    Mehr aber auch nicht !
    Einige Spieler die “ Neu“ gekommen sind ,sind ganz sicher verstärkungen!
    Kujabi,Gledson,Simac,vielleicht auch Taylor.
    Aber es geht gegen den Abstieg,da bin ich mir sicher !
    Nur wenn die Mannschaft lange am oberen Limit spielt könnte mehr drinn sein als Platz 12.
    Im Pokal ist alles offen,ein Sieg würde uns sehr viel helfen.
    Dann könnten wir bei den Spielern noch mal nachlegen,aber bitte eine jungen unverbrauchten Spieler so wie Kujabi eine ist.
    Nur muß man bei ihm aufpassen das er nicht gleich gelb/rot, oder gleich rot bekommt,bei seiner spielweise.

  26. Tillet sagt:

    Apropos Stürmer aus Bremen: Den hat Union Berlin gerade für zwei Jahre von Werder ausgeliehen:

    http://www.fussballdaten.de/spieler/mosquerajohnjairo/

    Das sind für einen Stürmer auch nicht gerade beeindruckende Daten. Die Konkurrenz hat offenbar dieselben Probleme wie wir. Gute und gleichzeitig finanzierbare Stürmer sind rar. Und die Hoffnung, dass bei Stürmern aus der ersten Mannschaft von Werder, die uns weiterhelfen können, die Preise bis Ende August so fallen, dass wir sie uns leisten können, erscheint mir recht illusionär.

  27. Hermann1947 sagt:

    Ihr seid alle so schön pessimistisch, reist euch doch mal zusammen und glaubt an BR und TO, die machen das schon und dann haben es alle wieder gewußt.

    So, ich gehe jetzt ins Bett und träume von unseren Siegen!!!

  28. Tillet sagt:

    Bei unserem ersten Gegner der anstehenden Saison spekulieren sie nicht nur wie wir über das Abschneiden des eigenen Vereins, sie fertigen sogar komplette Abschlusstabellen der Saison 2009/2010:

    http://www.msvportal.de/forum/showthread.php?t=20263

    Interessant, dass wir dabei in den älteren als glatter Absteiger eingestuft wurden. Dagegen geht die Tendenz in den jüngeren eher ins Mittelfeld.

  29. Tillet sagt:

    So, nach intensiver Auseinandersetzung mit den Ansichten der Fachleute unter den MSV-Anhängern sowie meinen Erkenntnissen, Sympathien und Vorurteilen komme ich Stand heute zu dem Ergebnis, dass die Abschlusstabelle der Saison 2009/2010 der deutschen 2. Fussballbundesliga nur so aussehen kann:

    1. Alemania Aachen
    2. Karlsruher SC
    3. TSV 1860 München
    4. Arminia Bielefeld
    5. FC St. Pauli
    6. Energie Cottbus
    7. Hansa Rostock
    8. FC Augsburg
    9. MSV Duisburg
    10. FSV Frankfurt
    11. 1. FC Kaiserslautern
    12. Greuter Fürth
    13. Union Berlin
    14. Fortuna Düsseldorf
    15. RW Ahlen
    16. SC Paderborn
    17. TuS Koblenz
    18. RW Oberhausen

    Hat jemand andere Visionen?.;)

  30. Jupp sagt:

    @Tilet
    Warum wird bei Dir Fürth 12.er und nicht 4.er, wie in jeder Saison ?

  31. Jan sagt:

    @Tillet

    deine Tabelle passt so gar nicht mit unsern Aufstiegsplänen zusammen?

  32. Tillet sagt:

    Jupp, weil sie Leistungsträger verloren haben, die eher nicht gleichwertig ersetzt werden konnten, und erhebliche Verletzungsprobleme haben. Ich habe den Eindruck, dass bei denen einiges nicht stimmt. Eine 0 : 5 – Niederlage in einem Heimspiel ist kein gutes Zeichen, auch wenn man gegen den VfB Stuttgart gespielt hat. Was würden wir sagen, wenn wir am Donnerstag eine solche Klatsche bezogen hätten?

  33. Tillet sagt:

    Jan, ich habe keine Aufstiegshoffnungen, siehe Beitrag Nr. 1! Aber die hier überwiegende Meining geht doch sowieso eher in die gegenteilige Richtung.

  34. Jan sagt:

    ich versteh euch alle nicht 😉

  35. Tillet sagt:

    Aber wie schon gesagt, die Tabelle beruht natürlich schwerpunktmäßig auf meinen von Sachkenntnis ungetrübten Vorurteilen! Die MSV-Experten waren da Vorbild!

  36. Hermann1947 sagt:

    Und ich, nach dem durchlesen, heute Morgen, verstehe gar nichts mehr.
    Habr ihr meinen Beitrag nicht gelesen, nicht verstanden oder ignoriert ihr mich nur!

  37. dirdybirdy sagt:

    Um den Aufstieg in die BL dürften spielen:
    Aachen, Cottbus, KSC, Bielefeld, Duisburg, 1860, Fürth, Lautern, Augsburg, St.Pauli und Rostock.

    Wobei der eine oder andere von denen da oben im Laufe der Saison überraschenderweise gefährlich nahe an den Abstiegsregionen entlang touchieren wird.

    Gegen den Abstieg spielen
    Unser FSV, Berlin, Düsseldorf, Oberhausen, Koblenz, Ahlen und Paderborn.

    Eine spannende Saison ist in jedem Fall garantiert.

  38. Schwarzblauer Büdinger sagt:

    Liebe FSV-Freunde,
    ich habe eben auf der Homepage gelesen, dass Rhein-Main-Media unser Medienpartner wird. Zu jedem Heimspiel bringen die eine Seite in den Blättern der Neuen Presse und innerhalb der Rhein-Main-Seiten der FAZ. Bislang war uns ja besonders die Neue Presse gar nicht gewogen. Wenn ich an all den Mist denke, den die im Sommerloch geschrieben haben (Tendenz Flutlicht war bei denen immer: das wird nix…), dann wird es mir schlecht. Ich werde der Rundschau treu bleiben, die über uns, die Eintracht und auch die Kickers stets neutral, aber mit viel Gefühl für uns Fans und unsere Clubs schreibt. Die Rundschau hat uns immer die Stange gehalten und an den FSV geglaubt, deshalb leiste ich hier den Treueschwur für die FR. Was haltet Ihr vom neuen Medienpartner? Glaubt Ihr, dass die uns plötzlich und über Nacht nicht mehr mit Häme überschütten werden? Ich fand die Artikel nach dem Eröffnungspiel in der Neuen Presse eine Armut. Da wurde auf fehlender Stimmung usw. rumgeritten. Meiner Meinung nach ignoriert das aber völlig die Leistung vom FSV und dem Team um BR. Wir waren im Grunde seit 1984 von der Bildfläche und sind jetzt wieder da. Das hätten die bei der Rückkehr an den Hang ruhig mal würdigen können! Wie seht Ihr das Thema?

  39. Fritz sagt:

    Ich teile deine Einschätzung hinsichtlich der Neuen Presse. (SGE Sportteil)
    Die FAZ schreibt aber sehr positive über den FSV und würdigt auch die Leistung
    in den letzten Jahren.

  40. Heinz sagt:

    Ich finde die Kritik in der FNP an unserem Fanblock durchaus berechtigt. Wenn Kritik berechtigt ist, darf man sie auch nennen (schreiben). Wir als FSV-Fan haben uns nun wirklich nicht mit Ruhm bekleckert. Das war sehr wenig, was da aus der Fankurve kam. Da gilt auch nicht die Entschuldigung, dass wir 20 Jahre weg vom Fenster waren. Das hat mit der Unterstützung wenig zu tun. Hier sind die Fans gefragt.

  41. Michael sagt:

    Also die Kritik an der FNP finde ich absolut unberechtigt !
    Keine Zeitung hat in den letzten 15 Jahren so viel und so positiv über den FSV berichtet wie die FNP.
    In der Rundschau fand der FSV über viele Jahre überhaupt nicht statt !
    bis vor ein paar Jahren eine gewisse Annette Seitz am Hang aufgetaucht ist .
    Ab da wurde auch wieder in der Rundschau über den FSV berichtet !
    Und wenn die Presse denkt, Kritik üben zu müßen,egal ob FNP oder Rundschau dann sollen sie das tun !
    Das ist ihr Job !
    Und was das Flutlicht angeht- es stand bis zum letzten Moment auf der Kippe !
    So wie die ganze Spielgenemigung.

  42. Fritz sagt:

    Lieber Heinz wie soll das in 2 Jahren gehen ?
    insbesondere in diesem schwierigen Umfeld ( Mainz 05, Eintracht, OFC, Wehen,)

  43. Schwarz-blaues Blut sagt:

    Berichterstattung in FNP:

    Finde ich nicht schlecht, objektiv; schreiben auch über U23.

    Und wir wollen doch in die Zukunft blicken: Ab jetzt also mehr Raum als für Oxxen (bisher ungefähr gleich viel). Ist ja dem Gefäälle 1., 2., 3. Liga angemessen. Neues Zuschauerinteresse wird vielleicht geweckt…..

  44. Nobby sagt:

    @ Schwarzblauer Büdinger

    Da ich Mitarbeiter ( seit 42 Jahren ) dieser Firma bin, nicht RMM sondern
    Frankfurter Societät, weiß ich das es immer in der Freitags Ausgabe einen
    Sonderdruck gibt.
    Ist auch letzte Saison von der Eintr8 ,so gemacht worden.
    Zum Thema was lese ich lieber ist eindeutig die FR mein Favorit , auch wenn
    die nicht bei uns gedruckt wird. ( FNP und FAZ )

    Zur Mannschaft kann ich nicht viel sagen, hab sie nur einmal in Nidda gesehen.
    Aber ich hoffe das es in dieser Saison, etwas entspannder für uns alle zugeht.

    Noch 3.Wochen und dann “ VORRUHESTAND „

  45. Jan sagt:

    nicht gleich meckern, laßt sie doch erst mal machen. Die FNP hat sich in Sachen FSV bislang noch nicht „mit Ruhm bekleckert“, die Berichterstattung zum Stadionbau fand ich auch befremdlich pessimistisch, aber für den kleinen Lokalfussball waren sie nicht so schlecht, wir werden sehen!

    könnt ihr euch noch an diesen Kleinverein aus dem bergigen Wiesbadener Vorort erinnern, die haben heute schon wieder verloren, stehen auf einem Abstiegsplatz und machen sich auf den Weg Richtung Regionalliga zu unseren „Freunden“ vom KSV Benachteiligtes Nordhessen Kassel, da kommt nächste Saison zusammen, was zusammen gehört 😉

  46. Tillet sagt:

    Auch im Eintracht-Forum freut man sich auf Samstag:

    http://www.eintracht.de/meine_eintracht/forum/8/11146350/?page=73#f11806821

    Ich finde es sehr angenehm, dass das Verhältnis der Fans der SGE und des FSV recht positiv ist. Aber warum ist das Stadion für Samstag eigentlich noch nicht ausverkauft? Was gibt es besseres als ein Pokalspiel gegen einen Bundesligisten in Reichweite im neuen, eigenen Stadion im Sommer? Das müsste doch auch ohne Eintrachtler gehen?

  47. Tillet sagt:

    Geständnisse eines Gladbach-Fans im Borussia-Forum:

    „von BorussenBenni am 28.07.2009 13:57

    ich hab heute geträumt das wir 2:1 gegen den FSV verloren haben
    und am ende der saison auf dem 16ten platz landen…

    das war ein verdammt XXX albtraum“

    Der Mann hat Ahnung vom Fußball. Saubere Analyse.

  48. Tillet sagt:

    Noch ein Experte unter unseren kommenden Gegnern:

    http://www.msvportal.de/forum/showpost.php?p=583714&postcount=90

    OK, ich lass es jetzt.

  49. Dennis sagt:

    mach ruhig weiter, einen leser hast du also 😉

  50. Jupp sagt:

    Also was das Verhältniss zur den Medien angeht, so waren es in der Vergangenheit eigentlich immer nur die FR und die FAZ die uns die Stange gehalten haben. Die auch ausgewogen und inhaltlich gut berichtet haben.
    Die FNP, obwohl ich Leser bin, hat sich da wahrlich nicht mit Ruhm beklekkert. Wen ich an die Berichterstattung über den Stadionausbau denke, habe ich manchmal gefragt, wo soviel Unwissen und Unvermögen herkommt. Die FNP war schon immer eine Eintracht-Zeitung und wird dies wohl auch bleiben.
    Alledings hat sich in den letzten Wochen einiges getan. Da wurde ein mehrteiliger Bericht über das Umfeld gebracht und zur Stadioneinweihung gleich mehrere Berichte. Das kannte ich so nicht von der FNP.
    Was mir schon immer an der FNP gefallen, war der Lokalsport. Alle Ergebnisse mit Kurzberichten runter bis zur B-Klasse.
    Wenn sie sich jetzt mehr dem Sportverein zuwenden kann uns das nur recht sein. Ob sich die Qualität der Berichterstattung langfristig ändert bleibt abzuwarten.

  51. Bernemer Karl sagt:

    Wettquoten für Samstagspiel

    DFB-Pokal, Deutschland

    15:30 FSV Frankfurt 3.60 – 0 3.75- Mönchengladbach 1.80

    Die werden sich wundern, wartet mal ab wenn unsere FSV- Walze ins Rollen kommt.

    betr.FNP – RMM Ist doch gut für unsere Präsenz in der Öffentlichkeit , also abwarten und
    nicht rummeckern. Die haben immerhin täglich 100000 Auflage im Rhein-Main-Gebiet.
    Falls wir noch im samstäglichen RMM- Markt erwähnt werden ( 300000 Auflage)
    kann das für uns nur von Vorteil sein.

  52. Jan sagt:

    @Tillet

    denke schon, das der Hang am Samstag ausverkauft sein wird, wenn ich das Ticket-Reservierungssystem richtig verstehe, gibt es ja im FSV-Bereich nur noch ganz wenige Sitzplätze und die Gladbacher werden ihre Plätze garantiert auch vollbekommen.

    Fakt ist aber auch, der FSV hat sich in der letzten Saison 2.Liga einen Zuschauerstamm von 4000-4500 erarbeitet, ist schon mal nicht schlecht, langt aber bei weitem noch nicht das neue Stadion dauerhaft voll zu bekommen. Wenn da unattraktive Gegner wie Paderborn, Ahlen oder Oberhausen kommen, werden wir die Hütte unter Umständen nicht mal halbvoll bekommen, ist natürlich auch stark davon abhängig wie gut der FSV in die neue Saison startet und das wir Fans das Stadion zu einer stimmungsvollen Festung machen, wo der Frankfurter Fussballfan einfach net anners kann, als zum Bornheimer Hang zu kommen.

    es liegt also noch viel Arbeit vor uns allen!

  53. Jan sagt:

    @Bernemer Karl

    ja und genau dieser Sparkurs macht die neue Saison völlig unberechenbar, da wird sich mancher „Favorit“ plötzlich weit unten in der Tabelle sehen und „Kellerkinder“ werden zu unerwarteten Höhenflügen aufbrechen. Denke aber trotzdem, dass wir es schaffen drei andere hinter uns zu lassen, ich erhoffe sogar eher einen Mittelfeldplatz 8-12.

    eine Pokalüberraschung gegen BMG würde da bestimmt schon etwas helfen…

  54. Peter sagt:

    Wie sieht es auf der Verletztenliste des F.S.V. aus, wer kann gegen Gladbach spielen oder was.Niergendwo eine Info.

  55. Jan sagt:

    @Peter

    das gehört vermutlich schon zu den streng geheimen Vorbereitungsmaßnahmen zur Verwirrung des Gegners, auf jeden Fall dürfte die Verletztenliste etwas kürzer sein als die der Gladbacher 😉

  56. Tillet sagt:

    Jan: „Mittelfeldplatz 8 – 12“ – hattest Du nicht Aufstiegspläne?,;*)

  57. Hans 1938 sagt:

    mal was ganz anderes,nachdem ich festgestellt habe, dass der FSV der einzigeProfiverein ist über den es kein aktuelles Buch gibt, habe ich mich einmal mit dem Agon Verlag in Verbindung gesetzt und die wollen meine Anregung auch an den vekannten Autor Hardy Grüne weitergeben. Ich kann noch nichts endgültiges versprechen, bleibe aber am Ball. Ich selbst könnte den Autor mit wertvollen Material , auch aus den 5oer Jahren unterstützen. Evtl. käme auch der Werkstatt-Verlag aus Göttingen dafür in Frage, der eine grosse Anzahl Bücher über die 1. und 2. Bundesliga und sogar 3.Liga herausgebracht hat. Natürlich geht so etwas nicht von heute auf morgen und etwas Geduld ist angebracht.

  58. Jan sagt:

    @Tillet

    nach euren pessimistischen Einträgen hier wurde mein Optimismus halt ein wenig abgeschwächt, selber schuld!

    @Hans1938

    Super-Idee, bleibe dran!

  59. Jan sagt:

    wollte der FSV nicht auch eine Ausstellung 110 Jahre FSV machen, hatte ich nicht was davon gehört oder gelesen?

  60. Frank sagt:

    Ich war heute morgen beim Training.
    Coulibaly machte Einzeltraining , ich fabd es sah so aus ale wenn er spielen könnte.
    Der Rest wirkte fit und hat alles mitgemacht ausser unsere Langzeitverletzten.
    Husti habe ich angesprochen ob es gehen würde am Samstag , daraufhin er: Ich denke.
    Cenci war sehr gur drauf, hat viel geflachst und nach dem Training zuerst mit uns geredet und anschl. min. 20 min. mit Thomy Oral.

  61. Tillet sagt:

    Frank, ist Lagerblom eigentlich schon wieder im Training? Der ist ja auch noch da und könnte dem Mittelfeld noch mehr Format geben, wenn er fit ist.

  62. Hermann1947 sagt:

    @ Jan

    Laß Dich von den Miesepetern nicht herunterziehen, die sollen doch ihre Bedenken in den neu eingerichteten elektronischen Kummerkasten werfen oder senden.

  63. Jan sagt:

    @Tillet
    Lagerblom fehlte heute nachmittag beim Training, ich glaube den Rest habe ich vollzählig gesehen, war aber nur kurz mal am vorbeigucken. Husti macht schon wieder einen guten Eindruck, Coulibaly sieht noch etwas schwerfällig aus, wahrscheinlich muß er sich noch zurückhalten und Junior schießt ein Tor nach dem anderen 😉

  64. Jan sagt:

    @Hermann1947

    ja, der FSV-Kummerkasten – das ist die beste Erfindung seit es Bornheim gibt, den werden sie täglich leeren müssen 😉

  65. Jan sagt:

    Mehic ist neuer Käpt’n, ich finde das sehr gut. Sead hat mit dem FSV alles erlebt, vom Oberliga-Sumpf vor 400 Zuschauern bis zum Sieg gegen Nürnberg und Mönchengladbach 😉

  66. Jan sagt:

    übrigens, ich fand es am Stadion auch heute wieder beeindruckend, wieviele Kids da in der Fussballschule mitspielen und so richtig Spass haben, das ist für den FSV die Zukunft, da wird im frühen Alter Vereinsbindung erster Klasse betrieben, das sind die potentiellen Fans oder vielleicht auch Spieler von morgen. Ich finde, besser kann das ein Verein nicht machen und das auch noch hessenweit, einfach super!

    nix für den Kummerkasten 😉

  67. Hermann1947 sagt:

    @Jan

    Dir fällt ganz bestimmt schon was ein. Ich hat schon einen Kummer.

  68. Jan sagt:

    @Hermann1947

    nix Kummer, ich bin immer für das halbvolle Glas!

  69. Schwarz-blaues Blut sagt:

    …also nur Positives vom Bornheimer Hang:
    DFB-Boss Zwanziger hat mehrfach das soziale Engagement des Vereins gewürdigt.

    Kapitän Mehic und der Mannschaftsrat – sieht richtig gut aus.

    Leider gibt es außerhalb Schwarz-Blau noch Kummer: Seit eine australische Grossheuschrecke Premiere gekauft hat und das ganze unter Sky firmiert, sind die Preise für eine Übertragung DFB-Pokal im Internet ins Astronomische gestiegen – EUR 19.- je Spiel oder Konferenz. Wer nicht im Stadion sein kann, wird schwer blechen müssen, so bis ins Halbfinale …

  70. Schwarzblauer Büdinger sagt:

    @Schwarz-blaues Blut:

    Das ist doch gut für uns. Dann kommen vielleicht mehr ins Stadion, weils billiger ist als die Klotze. Da ich sowieso am Hang sein werde, ist es mir scheiß-egal was Sky kostet. Unser Moto lautet: DABEISEIN!

  71. Schwarzblauer Büdinger sagt:

    Ach, habs fast vergessen: Finde es auch toll, das Sead die Binde trägt. Er wohnt Luftlinie nur 3 km von mir entfernt, ist ein symphatischer Dauerbrenner und -renner, der sich voll für unseren FSV einsetzt! Dass Matias Stellvertreter bleibt, zeigt auch, das Tomas Oral den kleinen Zwist mit unserem argentischen Bomber´längst verdrängt hat. Das ist auch gut so. Unser Cenci ist zwar nicht mehr der Schnellste, aber auch dieses Jahr wird er wieder wichtige Tore gegen den Abstieg schießen. Für mich ist auch er eine Identifikationsfigur in unserem Team – auch weiterhin!

  72. Andy sagt:

    Hardy Grüne? Der schreibt bestimmt mit viel Herzblut über Euren Verein! Wie schon bei Köln, Kiel, Hannover, Stuttgart, Göttingen oder 1860. Ein Bornheimer durch und durch…

    Habt Ihr niemanden unter den FSV Fans, der oder die sich ein bisschen für die Vereinsgeschichte interessiert? Der oder die selbst so ein Buch schreiben kann? Fan sein bedeutet schon ein wenig mehr, als neidisch zum großen Lokalrivalen zu schauen…

  73. Jan sagt:

    @Andy

    wüßte jetzt nicht, warum hier jemand „neidisch“ auf den großen Lokalrivalen schaut, zumal dieser seit vielen Jahren zu einer grauen Maus mutiert ist, die krampfhaft versucht sich irgendwo auf einem Platz zwischen Erster und Zweiter Liga festzubeißen.

  74. Bernemer Karl sagt:

    @ Andy
    Du solltest vielleicht mal den FAZ Artikel über Grüne lesen, absoluter Fußballfachmann.
    Bei genügend Recherche , wovon ich ausgehe, könnte dieser Mann sicherlich ein
    wunderbares Buch über unseren FSV zustande bringen.
    @ Hans 1938
    Bleib am Ball, mach Dich schlau.

  75. Bernemer Karl sagt:

    FAZ-Artikel über Grüne : http://www.hardy-gruene.de/faz-artikel.htm

  76. Andy sagt:

    @Jan: Graue Maus hin, graue Maus her, alle Bücher über diese graue Maus, die was taugen, sind von Autoren aus der Fanszene geschrieben.

    Ich habe selbst mit einem FSV-Fan vor 10-11 Jahren Kontakt gehabt, um gemeinsam die 100 Jahrfeier der grauen Maus und der Bornheimer vor- und die jeweiligen Vereins-Geschichte aufzubereiten. Daher wundert es mich, dass jetzt der Name Grüne fällt. Gegen den habe ich auch nichts. Nur die Frage, ob man nicht erst in den eigenen Reihen suchen sollte, wenn so ein Werk angegangen werden soll, solltet Ihr vielleicht erstmal stellen, bevor das Heiligste in fremde Hände gelegt wird.

    Zumindest das hat Euch die graue Maus voraus… 😉

  77. Jan sagt:

    @Andy

    zugegebenermaßen gab es über den FSV der jüngeren Vereinsgeschichte ja auch nicht allzuviel berichtenswertes zu schreiben, der Aufschwung wird aber auch dafür sorgen, dass die „Traditionspflege“ wieder ein Thema wird und dann werden sich die richtigen Leute dafür schon finden. Und wenn ein guter Autor wie Grüne daran mitwirken will, umso besser!

  78. Hans 1938 sagt:

    nochmals zu Hardy Grüne, in dem von ihm geschriebenen Buch (Nov. 2OO5) Die legendäre Fussballvereine von Hessen (Din A 4 Format) hat er bereits auf 7 Grosseiten unseren FSV sehr liebevoll,symphatisch beschrieben. Ich zitiere hier lediglich mal den Schluss: noch aber lebt die Hoffnung am Bornheimer Hang,darf man von der Rückkehr in(mindestens die 3.Liga) und damit möglichen Sympathiewelle hoffen. mitseinem Umfeld sowie seiner Tradition hat derFSV zweifelsohne noch immer das Zeug, zum FC.St.Pauli von Frankfurt zu werden.Also mach was daraus, FSV! Prophet war er also auch noch, der gute Hardy Grüne.

Kommentarfunktion geschlossen.