Wooten vor Startelfdebüt

Auf geht’s nach Ingolstadt. Ein Spiel auf tabellarischer Augenhöhe. Andrew Wooten gibt sein Startelfdebüt. Endlich, sagen nicht wenige…

Wir dürfen gespannt sein. Wird Wooten die Chance nutzen? Es wäre ihm und dem FSV zu wünschen. Schließlich ist es für den Stürmer nur schwer verständlich, weshalb er trotz seiner vielen Tore in der Vorbereitung nur zweite Wahl war. Nun, da Edmond Kapllani gelbgesperrt fehlt, ist die Leihgabe vom 1. FC Kaiserslautern gesetzt. Er brennt auf seinen Einsatz! Auch ohne viele Worte zu machen. Er will Tore sprechen lassen. Eine Sprache, die alle verstehen…

90 Kommentare für “Wooten vor Startelfdebüt”

  1. dirdybirdy sagt:

    Wolle mers hoffe 🙂

  2. OldJohn sagt:

    #1

    Ja, und Tim Heubach auf der Bank, hoffentlich mit Einsatzzeit. Es wird für beide höchste Zeit 🙂

  3. OFFSV sagt:

    Jetzt kann und muß Wooten zeigen, dass er der richtige Mann für den Sturm ist, eventuell auch mit Festanstellung für die nächste Saison!
    Ich habe eigentlich wieder ein gutes Gefühl ……….

    Auf gehts Bernem, schieß ein Tor, schieß ein Toooooor ………

  4. dirdybirdy sagt:

    Wooten hat beim FCK einen Vertrag bis 2015.
    Sein Marktwert beträgt etwa 400.000 €.
    Für den FSV ist das nicht darstellbar.

    Ein Wechsel kann also nur zu einem Verein mit viel Geld erfolgen.
    In Liga 2 sind das z.B. 1860, RB Leipzig, Ingolstadt.

  5. Fritz sagt:

    Dirdybirdy auch die Lauterer dürfen träumen. Die Ablösesumme von Micanski hat z.B.
    unter 100.000 EUR gelegen. Auch RB Leipzig wird nicht den FCK sanieren.

  6. kluchscheisser sagt:

    MATCHDAY! (falls es noch keiner gemerkt hat …)

    Auf geht’s Bernem: Kämpfen und siegen!

  7. BlacknBlue sagt:

    Bis jetzt ist das ja ein grauenhaftes Gekicke… (wär mir auch egal, wenn wir nen Dreier holen 😉

  8. Chris_Ffm sagt:

    LECKIE!!!!!!

  9. BlacknBlue sagt:

    Super Tor vom Känguruh!

  10. BlacknBlue sagt:

    Täusch ich mich oder ist Paddy Klandt mal wieder unser Bester?

  11. BlacknBlue sagt:

    Na, dann antworte ich mir selbst: er war unser Bester!!!

    Extrem wichtiger Sieg in Auditown, unspektakulär und clever.

  12. kluchscheisser sagt:

    geilo: neun spieltage vor schluss platz neun und noch neun punkte bis zum rele-platz!
    jungs, da geht noch was …

  13. OFFSV sagt:

    Naja, nicht schön aber sehr wichtig! Gut auch für das Spiel nächste Woche gegen Düsseldorf.
    Wooten konnte leider nicht überzeugen, 400.000,- war das heute von ihm leider nicht Wert.

  14. Teilzeit-Torwart sagt:

    Schöne Grüße von der Heimfahrt!

  15. BlacknBlue sagt:

    #13
    Es ging heute drum, das 1:0 zu verwalten, das ist dann nicht unbedingt das Spiel eines Mittelstürmers…

  16. OFFSV sagt:

    Aha, so kann man es auch sehen ….
    Egal, Hauptsache 3 punkte.

    Görlitz sollte sich das auch noch einmal überlegen, soll sich mal die bisherigen Abgänge anschauen (micanski, verhoek, Gaus und Stark), bisher noch keiner überzeugend

  17. BlacknBlue sagt:

    #16
    Bißchen mehr Knete ist immer überzeugend, für die Fussballprofis genauso wie für uns.

  18. Tillet sagt:

    Kurzes Fazit: Bei unseren Schanzerfreunden mal wieder die Punkte eingesackt, wenn auch leicht dreckig. Ein überragender Klandt hat uns den Sieg festgehalten, für den Leckie genial vorgelegt hatte. Allein vier Verteidiger ausgespielt, und dann noch Rambo vorgeführt. Unser Soccarou kommt langsam echt in WM-Form…

    Dreckige Siege sind die schönsten. Noch zwei weitere, und die Saison ist weitgehend durch. Samstag kommt der nächste gegen die Tuna!

  19. Brillo Helmstein sagt:

    Zurück aus Ingolstadt:

    Mit meinem Fazit scheinbar wieder einmal zu spät!

    Da war ich dabei, es war im ganzen Stadion Totentempel……….

    Das Klatschen der Haupttribüne beim Freistoß war im Sitzblock der Gästetribüne zu hören.

    Und die FSV-Rufe beim EcKball vor unserer Kurve kamen von den 4 Sitz-Männeken und den (geschätzten) 50 Stehern.

    Es war alles sehr entspant!

    Bis in der 71. Minute dieser „Männergesangverein“ – heißen irgenwie „Jenseits“ – eingefallen ist.

    So ziemlich der erste Spruch, den die Blödmannsgehilfen – in der 71. Minute – von sich gegeben haben, war „Schanzer Schweine“.

    Geht es darum unseren Verein spielbezogen anzufeuern oder geht es um Selbstdarstellung?

    Total friedliche Atmosphäre im Stadion: Was soll der Dreck?

    Ansonsten sind dreckige Siege wirklich – zumindest in unserer Situation – die Schönsten.

  20. Bornheimer Rainer sagt:

    Kurz vor Schluss kam zum Glück und Können auch noch der Tim Heubach dazu.
    Ein besonderst gelungene Moment.
    Wir sind im Soll und da zählt das Erlebnis eines dreckigen Sieges doppelt.
    Bis zum Saisonschluss wird der Wooten noch genug Gelegenheit erhalten sich zu beweisen, vielleicht auch mal mit einer Doppelspitze zusammen mit dem Ede Kappes.
    Bei Görlitz scheinen nun doch noch Gespräche zu laufen und der liebe Konrad sollte es sich auch noch zweimal überlegen, ob er in einer anderen Mannschaft besser aufgehoben sein wird wie bei uns.
    Schaun mer mal, auch wenn das Wetter etwas drüber wird, wir blicken nach oben.
    Alles aus eigener Kraft Leute…..

  21. Tillet sagt:

    @ 20

    „So ziemlich der erste Spruch, den die Blödmannsgehilfen – in der 71. Minute – von sich gegeben haben, war “Schanzer Schweine”.

    Geht es darum unseren Verein spielbezogen anzufeuern oder geht es um Selbstdarstellung?

    Total friedliche Atmosphäre im Stadion: Was soll der Dreck?“

    Ich weiss nicht. So wenig ich von den Alleingängen der Puggis halte. Aber die Schanzer können doch froh sein, wenn sich bei ihrer Friedhofsatmosphäre jemand die Mühe macht, sie wenigstens ein bisschen zu beschimpfen…

  22. OldJohn sagt:

    #21

    „Bei Görlitz scheinen nun doch noch Gespräche zu laufen und der liebe Konrad sollte es sich auch noch zweimal überlegen, ob er in einer anderen Mannschaft besser aufgehoben sein wird wie bei uns.“

    Schön wär’s, ich habe allerdings bisweilen ein anderes Gefühl: Nach Görlitz und vllt. Konrad ist auch Kapllani noch einer, dessen wir uns nicht sicher sein können bzw. wollen. Und danach ist bei seiner Entwicklung Leckie wohl der nächste, wenn auch mit Ablöse. Das einhellige Urteil von Kennern der Szene: Leckie macht definitiv den Unterschied aus!

  23. Chris_Ffm sagt:

    @#22 Tillet: als ob wir uns über die atmosphäre bei anderen vereinen lustig machen sollten …

  24. Teilzeit-Torwart sagt:

    #22 und #24

    Doch, von gespenstisch kann man schon reden, vor allem im Hinblick auf die Ambitionen des Vereins. Gestern war tatsächlich Bezirkssportanlage-Feeling da.

    Danke an alle für das gestrige Geburtstagsgeschenk!

    Wenn alles gut läuft, könnte in diesem Monat der Klassenerhalt schon gesichert werden, und dann können unsere GFs schon die Planung für nächste Saison vorantreiben. Vor allem, wenn uns solche Abgänge wie in #23 beschrieben bevorstehen.

  25. Teilzeit-Torwart sagt:

    Übrigens, nach der Rückfahrt ist eine Sonnenbrille übrig geblieben – ich habe sie mitgenommen und versuche, sie im Laufe der Woche, spätestens am nächsten Spieltag zur Geschäftsstelle zu bringen.

  26. Fritz sagt:

    #Old John es geht nicht um „gute aufgehoben zu sein“ sondern ums Geld verdienen.

  27. de bernemerbub sagt:

    NEUES KNEIPEN UPDATE!! Bornheim zeigt den FSV auf SKY !!!

    http://fsv-forum.de/forum/index.php?page=Thread&postID=39625#post39625

  28. blocka sagt:

    Bielefeld verliert. Damit 8 Punkte Vorsprung auf dem Relegationsplatz. Ich habe die Hoffnung, dass wir in schon vier bis fünf Spieltage vor Schluss für die nächste Saison planen können.

  29. Teilzeit-Torwart sagt:

    Guter Spieltag für uns – Bielefeld und F95 haben heute verloren. 8 Punkte Vorsprung auf den 16. Platz haben wir, mit 5 Teams dazwischen. Das ist beruhigend.

  30. OldJohn sagt:

    Unsere U17 vergibt zu Hause leider einen Matchpoint. Nur ein mageres 1:1 gegen den FCI. Es muss weiter um den Klassenerhalt gezittert werden.

  31. Platz 15 sagt:

    das wird nächstes Jahr eine BOMBENZWEITEBUNDESLIGA

  32. Fritz sagt:

    #Teilzeit- Torwart Man soll das Fell des Bären nicht zerlegen, bevor man ihn getötet hat.

    Beruhigend ist die Situation ,wenn der FSV in der englischen Wochen 5 Punkte einfährt.

  33. Tartan Army sagt:

    gut, dass man euch alleine lassen kann.
    das wochenende ist ziemlich gut verlaufen, es kristallisieren sich einige Kandidaten für die dritte Liga heraus.
    Nun gilt es, die notwendigen Punkte, m.A. nach noch mindestens 3 Siege relativ frühzeitig einzufahren, um dem einen ruhigen Saisonabschluss zu ermöglichen, wir sollten ein Herzschlagfinale vermeiden.
    Der Cottbuser Rebound kommt scheinbar etwas zu spät, wir können uns diese Mannschaft selbst vom Halse halten. Gleiches gilt für Bielefeld, die 3 Punkte aus dem verloenen Heimspiel fehlen uns zu Bundesligaambititonen. Aalen scheint etwas die Luft auszugehen und ob die Paderborner dem Aufstiegsdruck bei uns standhalten, mal sehen. Also einige Möglichkeiten, um uns rechtzeitig zu sichern. Von Fortuna D’dorf mal abgesehen, da ist was drin und und gegen die großen Kakas könnte eine Überraschung möglich sein. Mit einer Serie ist also der 3.Platz durchaus drin.

    Wir sollten uns aber auf keinen Fall eine Negativ-Serie leisten, die ist nämlich genauso möglich. Dreckige Siege könnten auch andere einfahren und zwar gegen uns. 5 Punkte Vorsprung sind nur nach dem vorletzten Spieltag sicher.

  34. Teilzeit-Torwart sagt:

    #33

    Tue ich ja auch nicht. Aber mit diesem Vorsprung müssen wir nicht gleich bei der nächsten Niederlage zittern. Und bei der Ausgeglichenheit der Liga müssen wir damit rechnen, dass wir vielleicht eine ähnlich enge Kiste auch mal mit 0:1 oder 1:2 verlieren.

  35. Tillet sagt:

    Nach dem Sieg am Samstag gegen die marode Tuna werden wir alle recht entspannt sein, da bin ich ziemlich sicher.

    Ich bin Euch noch den Bericht vom ersten Flug der Lilienair schuldig:

    http://www.youtube.com/watch?v=OEbPUIXVcQg

    *grins*

    Nebenbei. Das waren 400 Darmstädter bei 10.000 Rostockern. Wenn man zusammen steht und zusammen singt, kann man verdammt viel reissen. Aber wir Bernemer sind ja alle die totalen Individualisten…

  36. Fritz sagt:

    Tartan Army alle drei Spiel nächste Woche sind schwierig. Ich denke im Erzgebirge
    und gegen Paderborn wird es ganz schwer. Das Paderborn einige Punkte mehr hat
    als Düsseldorf und der FSV hat seine Gründe.
    Wer sind die kakas ?

  37. Fritz sagt:

    #Teilzeit Torwart da bin ich gleicher Meinung nicht viel rechnen sondern Punkte einfahren.

  38. blocka sagt:

    @34 Nur weil wir mit viel Glück zwei Spiele hintereinander gewonnen haben deutet nichts auf eine große Schlussoffensive hin, welche uns noch auf den dritten Platz spült. Gegen Fortuna wird die Bude hoffentlich voll und wir sehen ein besseres Spiel. Die letzten Leistungen waren ja jetzt nicht sehr berauschend. Wir leben von einer sehr guten Chancenverwertung, einem guten Torhüter sowie einem geneigten Schieri (Heitmeiers Handspiel gegen Pauli)

  39. Tartan Army sagt:

    K öln und K lautern

  40. Fritz sagt:

    #34 es geht nur um den Klassenerhalt als andere sind Träume.
    Die FSV hat in den letzten Jahren noch nie mehr als 2 Spiele hintereinander gewonnen !

  41. Platz 15 sagt:

    ICH WILL RELEGATIONSSPIEL FSV FRANKFURT _ EINTRACHT FRANKFURT

  42. jobla sagt:

    Der Sieg in Ingolstadt war unter dem Strich verdient!
    Wenn eine Mannschaft die Chancen hat und liegen lässt hat das nichts mit Glück zu tun sondern etwas mit Unvermögen der gegnerischen Mannschaft.
    Wenn eine Mannschaft an einem an diesem Tag überirdischen Torwart scheitert hat das nicht viel mit Glück zu tun, sondern die gegnerische Mannschaft ist am Können des Torwarts gescheitert. Der Torwart gehört zu den 11 Feldspielern.
    Darüber hinaus sollte man nicht vergessen, dass wir in der zweiten HZ auch noch einige Chancen hatten. Leider etwas überhastet vergeben.

    Der Sieg gegen St. Pauli war völlig verdient und nur die Höhe des Sieges bei der Anzahl der eigenen Torchancen nicht befriedigend. Ansonsten waren wir an diesem Tag das bessere Team.

    Die Kritiker sollten mal den Ball flachhalten und sich mal andere 2. Liga Spiele anschauen. Gestern zum Beispiel Sandhausen gegen Bielefeld „ein fußballerischer Hochgenuss!“ Auch dafür gab es drei Punkte.

    Aufgrund der diesjährigen besonderen Konstellation müssen wir nach hinten schauen aber wir können auch gleichzeitig mal ein Blick in den einstelligen Bereich wagen. Da kann durchaus noch was gehen. Man muss von Spiel zu Spiel denken.
    Jetzt kommt Düsseldorf und die sind mit Sicherheit nicht besser. Es wird wie bei den anderen Spielen auch auf die Tagesform ankommen und irgendwann gewinnen wir auch 3 Spiele hintereinander (vielleicht schon am Samstag).

    Tillet
    Der Lilienjet war eine gute Idee. Auch wenn ich Darmstadt nicht mag gebe ich das gerne zu.
    Bei uns wären vermutlich noch 198 freie Plätze da gewesen, „da die Anreise zum Flughafen zu lange gedauert hätte und das Spiel an einem Samstag war“.
    Aber der 3. Platz heißt noch nicht das Darmstadt aufsteigt!

  43. Sven_ sagt:

    @42
    Prima Idee. Wird bestimmt so spannend wie vorletzte Saison.

    @43 jobla
    „Bei uns wären vermutlich noch 198 freie Plätze da gewesen, da die Anreise zum Flughafen zu lange gedauert hätte und das Spiel an einem Samstag war”.
    Kann nicht sein. Franky hätte drei Plätze benötigt – bleiben nur 197.
    Alles andere dürfte stimmen.

  44. jobla sagt:

    Kicker „Elf des Tages“ ohne P. Klandt!

    Das ist der schlechte Witz des Tages. Riemann von Sandhausen wurde genommen. Der hat am Sonntag sage und schreibe „einen harmlosen Schuss“ auf das Tor bekommen.

    Leckie ist drin!

  45. OFFSV sagt:

    und noch ein schlechter Witz ……..
    hr Heimspiel ohne Gäste vom FSV, dafür aber von der Eintracht und Darmstadt 98, vom DFB-Kompetenzzentrum und vom Motorsport ……… Man könnte den Ticker eigentlich auch umbenennen in „Aktuelles von Eintracht und Eintracht und …….“

    und dann beschweren Sie sich auch noch das Sie keine Unterstützung von der Frankfurter Wirtschaft bekommen, was soll denn da der FSV sagen!?

  46. MKK sagt:

    #45
    Noch schlimmer als die Nichtberücksichtigung empfinde ich die Bewertung mit einer 2,5. Bin sprachlos.

  47. BlacknBlue sagt:

    #46
    Hast völlig recht, ich muß seit gestern auch darüber schmunzeln wie die abendliche Katastrophenleistung der Eintracht (stehen im Abstiegskampf, rennen aber wild, kopf-, und erfolglos wie eine A-Jugend auf das gegnerische Tor an und sind hinten offen wie ein Scheunentor…) pressemäßig in ein „Klassespiel mit unglücklichen Ausgang“ umgedeutet wird.

    Vor allem, wenn ich an die üblichen Bewertungen unserer Spiele in der hiesigen Medienlandschaft denke…

    Die sollen mal ruhig absteigen, das spült uns wieder ne Mio in die nicht sehr üppigen Kassen und läßt vielleicht auch einige Frankfurter Fußballfans mal drüber nachdenken, wer hier wirklich was aus wenigen Mitteln hinkriegt.

  48. Gaga sagt:

    Soll euch vom Bernemer Karl grüßen.
    Hat sich beim Torjubel gegen St.Pauli -Salto vorwärts aus´m Stand- verletzt und liegt im Krankenhaus

  49. blocka sagt:

    Laut Bild hatte Krüger mit Idrissou über einen Vertrag ab nächster Saison gesprochen. Aber der war zu teuer. Daraufhin will man Kapllani ein Angebot machen. Ich frag mich nur of Kapllani als 1B-Lösung sich da unbedingt wert geschätzt fühlt. Hängt natürlich davon ab, was die Konkurrenz ihm so bietet. Mein Gefühl sagt mir aber, dass er uns noch so einer öffentlich gewordenen Suche wohl verlassen wird.

  50. Chris_Ffm sagt:

    @#51: mit Idrissou wird’s frühestens übernächste Saison was und ob er dann noch fit genug ist, ist eine andere frage.

    wenn Cottbus absteigen sollte, könnte man ja vielleicht mal bei Boubacar Sanogo nachfragen.

  51. jobla sagt:

    Ich weiß ehrlich gesagt nicht was C. Krüger da geritten hat.
    Tausche 35 jährigen gegen 31 jährigen? Nein! Eher Ersatz für den nach Mainz zurück gehenden Rukav..!
    Dazu vermutlich locker doppelt soviel Gehalt!
    Wir können froh sein einen Edi Kapllani zu haben auch wenn er manchmal ein „Drecksack“ ist. Aber das wollte der Clemens doch. Edi hat bisher obendrein mehr Tore als Idrissou geschossen. Bitte sofort verlängern!

  52. Chris_Ffm sagt:

    @#53 jobla: „Tausche 35 jährigen“

    Idrissou íst vor 10 Tagen 34 geworden. 😉

    „Edi hat bisher obendrein mehr Tore als Idrissou geschossen.“

    Dafür hat Idrissou 10 Torvorlagen, Edi hat „nur“ 4.

    http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/spieltag/2-bundesliga/2013-14/25/scorer-der-saison.html

    „Wir können froh sein einen Edi Kapllani zu haben auch wenn er manchmal ein “Drecksack” ist.“

    In der Hinsicht sind Edi und Idrissou wohl nicht allzu unterschiedlich (Stürmerkrankheit?). 😀

  53. OFFSV sagt:

    Die Frage ist was die Bild damit bezwecken will, bin mir gar nicht Sicher ob es hier um die nächste Saison geht oder die Bild sich was zusammen geschustert hat!

  54. claus sagt:

    # 50 bitte bernemer Karl die besten Genesungswünsche auszusprechen. Ich vermisse seine Beiträge.

  55. Chris_Ffm sagt:

    FSV setzt weiter auf Kaffenberger, Nefiz und Azaouagh

    Nachwuchstalente bleiben ein weiteres Jahr in schwarz-blau

    „Die drei Spieler Marcel Kaffenberger, Emre Nefiz und Ahmed Azaouagh aus unserem Nachwuchsleistungszentrum haben sich in den letzten beiden Jahren sehr gut weiterentwickelt … “

    http://bit.ly/NrcNJd

    Kaffenberger hat sich tatsächlich sehr gut weiterentwickelt, Nefiz immerhin einigermaßen, aber bei Azauoagh sehe ich keine herausragende Entwicklung. Ich hoffe das sie noch entscheidend zum Aufstieg unserer U23 beitragen können.

    Vielleicht sollte man auch mal überlegen, Lukas Ehlert einen vergleichbaren Vertrag anzubieten, der Junge hat in unserer U23 schon 9 Tore und 10 Torvorlagen erzielt.

    http://www.transfermarkt.de/de/lukas-ehlert/leistungsdaten/spieler_112373.html

  56. OldJohn sagt:

    #50 Gaga

    Richte bitte dem Bernemer Karl auch meine Genesungswünsche aus. Wird er denn von einer hübschen Krankenschwester betreut? Dann geht’s mit der Genesung noch mal so schnell 🙂

  57. Fritz sagt:

    Ich persönlich kann das abwarten bei Kapplani nicht verstehen. Kapplani gehört zu den
    Top Torjägern in der 2 Liga. Warum man mit einem 34 Jahren alten Stürmer verhandelt der evt.l noch Unruhe reinbringt kann ich nicht verstehen. Man sollte versuchen junge Spieler an den FSV zu binden.

  58. Tillet sagt:

    @ 59

    Volle Zustimmung, außer dass er Kapllani heisst. Kappes weiter binden, und die alternde Diva vom Betzenberg passt einfach nicht mehr.

    @ 50

    Gaga, ich hätte ja fast gefragt, obs davon ein Video gibt,

    *duck und weg*

    aber auch von mir an Karl die allerbesten Genesungswünsche. Wir brauchen Dich weiter!

  59. Goembo sagt:

    Ich bin auf jeden Fall gegen Idrissou. Sein Gemecker und Getue nach jeder Aktion geht mir so auf den Keks, das brauchen wir hier auf gar keinen Fall. Wenn wir schon unbedingt einen Lauterer verpflichten wollen, dann sollte man sich um Wooten bemühen. Der hat in der Vorbereitung gezeigt, wozu er fähig ist und wird das auch noch zeigen. Bei Mölders hat es auch einige Zeit gedauert, bis er richtig eingeschlagen hat. Vielleicht sollte man sich auch um Mölders bemühen, der spielt in Augsburg zur Zeit auch keine Rolle oder ist er verletzt.

  60. jobla sagt:

    61
    Sascha Mölders hat am Wochenende in der U 23 gespielt. War am Sprunggelenk verletzt und befindet sich jetzt wieder im Aufbau.

    Idrissou egal ob 34 oder 35 Jahre ist für den FSV keine Option! „Schuster bleib bei deinem Leisten“, sag ich da nur.

  61. Chris_Ffm sagt:

    Mölders hat noch Vertrag bis 2017!

  62. jobla sagt:

    Auch Sascha Mölders sehe ich nicht als Option für den FSV.

    Jetzt gilt es erst mal die Leute zu halten die man gerne halten möchte, z. B. Michael Görlitz und Edi Kapllani usw.

    Die Fortuna Fans kommen am Samstag mit einem Sonderzug nach Ffm – Ost. Der Gästeblock dürfte also wieder gut gefüllt sein. Ich hoffe mal auf 8.000 Zuschauer, dass wär doch was. Allerdings soll das Wetter nicht mitspielen. Also eher 6.000 Zuschauer.

  63. Tartan Army sagt:

    Idrissou ist ein Werbegag. Dass wir den nicht finanzieren können, weiß mein Goldfisch aus der Zeitung.
    Jetzt müssen wir erst einmal die kommende Spielwoche überstehen. 3-4 Punkte sind gefordert, alles andere ist Kür.
    Sollten wir den Abstand nach unten halten, dann werden die Vertragsverlängerungen mehr und mehr das normale Ligageschehen an Relevanz übertreffen.
    Es gibt keine Negativmeldungen von Yelen mehr, das macht mir etwas Hoffnung. Ansosnsten gilt es wie jedes Jahr, Vertrauen auf die sportliche Leitung. Sonst sind scheinbar fast alle fit, auch das ist wichtig.
    Aber, Punkte zuerst!!!!!

  64. Platz 15 sagt:

    es wird wie letzte Saisosn ,

    hinten raus , lassen wir die Sau raus

    ich will ein Relegationsspiel FSV FRANKFURT – EINTRACHT FRANKFURT

  65. Tartan Army sagt:

    oh gott, das wird die stadt und die region in eine massendepression bringen, nur wenige werden ohne psychischen schaden davonkommen.
    und was werden wir uns ärgern, dass wir uns das waldstadion mit einem zweitligisten teilen müssen, der uns nur den rasen ruiniert.

    schön wärs………

  66. Fritz sagt:

    #Platz 15 von was träumst du ? Du solltest froh sein, wenn der FSV 4-5 Punkte
    nächste Woche einfährt. 5 Punkte ist schon traumhaft.
    Auch die Düsseldorfer werden mittlerweile wissen das sie gegen den Abstieg spielen.
    Auch wenn der Sky Sprecher etwas von einem Spitzenspiel am letzten Sontag(Düsseldorf- Pauli) geredet hat.

  67. Fritz sagt:

    So finanziert der FCK Spieler. Da ist mir aber RB Leipzig lieber die verbrennen keine
    Steuergelder !
    http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite.html

  68. OFFSV sagt:

    und in der Frankfurter Medienlandschaft findet der FSV gar nicht statt! Übermorgen ist das Spiel und niemand bringt dazu einen Artikel. hr-online kennt nur die SGE, FR hat den letzten Artikel vom 14. März und auch bornheimer-hang.de scheint infiziert zu sein, letzter Artikel vom 13. März! Das ist echt traurig!

  69. OldJohn sagt:

    Heute im Anzeigensonderteil der FAZ ein Interview mit P. Klandt.
    Ein derartiges nichtssagendes Frage- und Antwortspiel braucht wirklich niemand … armselig!

  70. jobla sagt:

    Das Interview war darüber hinaus in der FNP und der FR. Es gibt vor jedem Spieltag ein Interview mit einem Spieler, Trainer oder GF.

    Für die Frankfurter Medienlandschaft gibt es wichtigeres als der FSV. Die Eintracht ist bei einer Niederlage in Nürnberg nicht nur in akuter Abstiegsgefahr. Es besteht auch die Gefahr der Selbstzerfleischung und eines Rauswurfes von Veh. Da will man nichts versäumen.

    Den HR habe ich letzten Mittwoch per Email angeschrieben und mich beschwert, dass kein FSV Spieler eingeladen wurde und das die Berichterstattung über den FSV sehr mangelhaft ist. Bisher keine Rückantwort! So geht man mit Gebührenzahlern heute um.

    Eintracht Frankfurt und sonst …………………….nichts!

    Wir müssen unsere Spiele gewinnen! Am besten gleich das nächste am Samstag. Wir müssen Zeichen setzen (3x hintereinander gab es wohl noch nicht).

  71. OldJohn sagt:

    „Das Interview war darüber hinaus in der FNP und der FR. Es gibt vor jedem Spieltag ein Interview mit einem Spieler, Trainer oder GF.“

    Das ist mir bekannt. Ich denke aber, dass der FSV mal generell über ein medienwirksameres Auftreten sich Gedanken machen sollte. Das gilt sowohl für das langweilige Szenario der PKs, als auch für einzelne Spieler und Verantwortliche des Vereins. Ich beziehe mich dabei nur auf die Printmedien und die PKs, beim HR ist sowieso alles zu spät!

  72. jobla sagt:

    74
    Es ist vielleicht kaum zu glauben aber die Bildzeitung ist die einzige Zeitung die regelmäßig bei fast jedem Training vor Ort ist. Das kann man über andere Zeitungen nicht behaupten bzw. feststellen. Die informieren sich.
    Ein Anderer fühlt sich brüskiert wenn man Ihn berechtigter Weise fragt warum P. Klandt nicht in die Mannschaft des Tages gekommen ist (ein Kickervertreter beim Training in dieser Woche).

    Um dauerhaft in die Medien zu kommen müssen wir dauerhaft mehr Zuschauer haben. Ansonsten werden wir weiter stiefmütterlich behandelt werden. Freiwillige Werbung macht sowieso niemand für uns, da alle auf irgendeine Weise mit der Eintracht verbandelt sind.

    Man sollte aber auch bedenken, dass ein erhöhtes Medieninteresse auch negative Seiten haben kann. Unser Nachbar kann momentan ein Lied davon singen. Einmal hochgelobt, wenn es nicht läuft wird voll draufgehauen.

  73. blocka sagt:

    Ja, diese nichtssagenden Interviews sind wirklich ein Trauerspiel. Positive Ansätze in Bezug auf Berichterstattung gibt es aber. So gibt es auf youtube einen Bericht über dien Angelleidenschaft von Manuel Konrad. Man muss die einzelnen Spielerpersönlichkeiten viel mehr mit Homestorys herausstellen. Ist aber wohl nicht so einfach denn A) muss das ein Spieler mit sich machen lassen und b) ist dann die Gefahr, dass er von den anderen exponiert wird und das wird der Trainer nicht so gern sehen.
    Die FR hatte mal einen interessanteren Bericht über Kauko und Djengoue. Solche Stories müssten viel mehr vom Verein kommen. Toski als Frankfurter bietet sich doch an. Aber ich gehe mal davon aus, dass in der Presseabteilung auch nur Honorarkräfte tätig sind, wie beim Scouting. Einzig die gelungenen Plakate mit den Sprüchen machen in der Aussendarstellung was her.

  74. Chris_Ffm sagt:

    @#74 OldJohn: „Das gilt sowohl für das langweilige Szenario der PKs“

    Was stellst du dir da denn vor? Sollen Cheerleader die Journalisten unterhalten?
    Bei anderen Vereinen sind die PKs nicht viel aufregender.

  75. Chris_Ffm sagt:

    @#76 blocka: „Aber ich gehe mal davon aus, dass in der Presseabteilung auch nur Honorarkräfte tätig sind, wie beim Scouting.“

    in der „Presseabteilung“ arbeiten meines Wissens nur 2 Leute. Hr. Gast und eine Volontärin, die aber nicht nur mit Pressearbeiten, sondern z.B. auch mit dem zusammenschnipseln der Videos für die Spiel- und Gegneranalysen beschäftigt ist.

  76. jobla sagt:

    Wir müssen grundsätzlich alle dafür sorgen, dass die Heimspiele des FSV ein stimmungsvolles Erlebnis werden! Das bleibt hängen. Unter „70“ ist eine Artikel hinterlegt der das ganz gut aufzeigt. Da steht unter anderem

    „Bis zu jenem 30. Oktober 2011 waren Fußballspiele beim FSV Frankfurt für die Düsseldorfer Fortuna graues Alltagsgeschäft. Die Touren in das meist spärlich gefüllte Stadion am Bornheimer Hang boten keinen besonderen Reiz, emotionsgeladen waren die Partien nie“.

    Hier muss angesetzt werden. So lange das keiner begreift wird sich auch am Medieninteresse nichts ändern. Man kann auch in einem mit 6000 Zuschauer nicht gut gefülltem Stadion mehr Stimmung, mehr Emotionen entfachen!

    Hier sind alle gefragt und angesprochen Verein, Fanbeauftragte, Fanprojekt, die verschiedenen Fangruppen und auch die anderen Zuschauer. Das kann keine Zeitung herbei schreiben!

  77. claus sagt:

    # 73 ich danke für Deinen Beitrag. Es ist gut zu wissen, dass sich Fans an den HR wenden, um auf die fehende Berichterstattung über unseren FSV aufmerksam zu machen.Es ist nachgeradezu ungeheuerlich, dass der zur neutralen Berichterstattung
    verpflichtete Hr den FSV bewusst negiert. Man bemäkelt und kritisiert zwar alles.Positive Entwicklungen verschweigt man zielgerichtet. Man hätte lieber Wehen,
    Offenbach oder Kassel in der zweiten Liga. ALlerdings verstehe ich unsere GF nicht.
    Sie müsste sich in erster Linie beim HR beschweren. Aber das ist unbequem und er-
    fordert Zivilcourage.Die hat man offensichtlich nicht. Da liegt der Hase auch im Pfeffer.

  78. jobla sagt:

    Im letzten Satz habe den Stadionsprecher vergessen! Der ist so was von emotionslos, so was gibt es in der 2. Liga kein zweites mal.

  79. Che sagt:

    #claus: Woher weisst Du denn ob die GF sich beim HR beschwert oder nicht? Das bekommst Du doch wie wir alle gar nicht mit. Früher gab es mal ne Aktion „HR-Danke für nichts“ – hat auch gar nichts gebracht, ganz im Gegenteil.

    Jobla hat Recht, es sind alle gefordert für mehr Stimmung und Emotion am Hang zu sorgen. Solange unsere zwei Fangrüppchen noch gegeneinander singen und wir dort „galiläische Volksfront“ gegen „judaische Volksfront“ spielen, bleibt es leise und das merkt jeder der ins Stadion geht. Da müssen endlich mal alle über Ihren Schatten springen!

    Übrigens war die Stimmung bei den Spielen gegen Dresden und 1860 so schlecht auch nicht für unsere Verhältnisse. Bei den letzten Auswärtsspielen waren auch wesentlich mehr dabei als früher. Also bitte nicht immer alles schlechter machen als es ist (typisch Bernem).

  80. Chris_Ffm sagt:

    @#81 jobla: Ich bin heilfroh das wir keinen nervigen Marktschreier als Stadionsprecher haben, von denen gibt’s mehr als genug in der Liga.

  81. OldJohn sagt:

    @#77 Chris_Ffm

    „Was stellst du dir da denn vor? Sollen Cheerleader die Journalisten unterhalten?“
    Chris, good one 🙂

    Vllt. sollte man mal den Berater und freien Journalist H. Stenger fragen, wie so was geht. Wenn man sich schon am Rande der großen SGE in der Nische „Born in Bernem“ sieht, dann bedarf es u.a. eines Auftretens, das sich von der „Konkurrenz“ klar unterscheidet.
    B. Möhlmann und U. Stöver sind nun mal aus meiner Sicht beileibe keine Medienprofis, M. Gast nicht ausgenommen.
    Ich will in keinem Falle die hervorragende Arbeit der Verantwortlichen, des Trainers und auch der Spieler schlechtreden, aber wer kann sich schon, von einigen Bornheimer Urgesteinen mal abgesehen, mit dem Slogan „Born in Bernem“ identifizieren. Die Spieler wohl kaum. Vielleicht wäre „Football made in Bernem“ eine bessere Alternative.
    Aber das würde zu weit führen. Vllt. kann man solche und ähnliche Themen an anderer Stelle ausführlicher thematisieren.

  82. claus sagt:

    Danke Old John. Dein Beitrag trifft des Pudels Kern.
    Wir müssen das Alleinstellungsmerkmal finden.Die Plakate vor den
    Spielen sind originell. Aber man sieht sie nicht. Oder sind Sie Euch
    Schon einmal aufgefallen und wenn ja wo? Die Internet Seite des FSV ist
    nicht gemeint.

  83. Platz 15 sagt:

    @ OLD JOHN

    Born in Bornheim – Harald Stenger z.B.

    verstehe nicht , dass den keiner für unseren Club begeistern kann ……

  84. claus sagt:

    War eigentlich heute keine Pressekonferenz?
    Oder ist sie mangels fehlender Abwesenheit
    von Journalisten ausgefallen?

  85. OldJohn sagt:

    Heute Abend 19:00 Uhr und 22:00 Uhr: Marc Kruska bei rheinmaintv!

    http://tinyurl.com/n8ep39a

  86. OFFSV sagt:

    http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_bundesliga2/newspage_861776.html

    kennt das schon jemand? Idrissou droht mit Rückkehr an den Hang!

  87. Tartan Army sagt:

    Was sich der Hr3 leistet, ist unterirdisch und hat mit normaler Bericterstattung nichts zu tun. Schaut euch mal die Videotextseit 200 aktuell an: 4 x die Unaussprechlichen plus jeweils 1 x Wehen, Darmstadt, Kassel (incl. Erwähnung OFC) und Eschborn mit (Vor-)berichten zum Wochenende. FSv? Null, zero, nothing, rien. Was soll man da machen, da helfen auch keine Mails.
    Selbstdarstellung: BM ist wohl Medienprofi, und auch sonst verkaufen wir uns garnicht mal soo schlecht. Die Anzeigen – Interviews schaltet der Verein, um Aufmerksamkeit zu kaufen, die die Herren Journalisten unserem Verein nicht schenken. Und mal ernsthaft, was in den so vielen Artikeln über den anderen Verein in Frankfurt/M gefragt, geantwortet und geschrieben wird, liegt nicht weit über Grenzdebilenniveau. Entspricht halt der Leserschaft.
    Die Tagespresse macht wahrscheinlich auch nicht den großen Unterschied, die Region ist halt hochgradig verseucht. Um das umzukehren, benötigt man wahrscheinlich eine Generation (wenn uns kein Scheich in CL bombt oder die anderen äußerst gnadenlos pleite gehen, was beides eher unwahrscheinlich ist) oder sogar zwei.
    Bis dahin sind wir halt die Kleinen und müssen kämpfen. Aber das ist halt Fussball und unsere kleinen Erfolge sind viel schöner als das nordkoreanische Einheitsgeschehen in der Flughafenarena und das dazugehörige Schwarmgehabe deren sogenannter Fans, von denen die meisten auch zu irgendwelchen anderen Großereignissen gehen würden, hauptsache es sind genug andere Doofköppe anwesend.

Kommentarfunktion geschlossen.