Wunderlich und Fillinger schießen FSV zum Sieg

[inspic=1103,,,0]Der FSV setzt sich mit einem 2:0-Erfolg gegen den SC Paderborn in der Spitzengruppe der zweiten Liga fest. Mit nun 18 Punkten verbesserte sich die Mannschaft von Trainer Hans-Jürgen Boysen auf Platz fünf. Torschützen des Tages waren Mike Wunderlich und Mario Fillinger.

Es war ein glücklicher, ein schmeichelhafter Sieg am Ende einer anstrengenen Woche für den FSV Frankfurt. „Am Ende solch einer Woche war es nicht möglich, im Hurrastil nach vorne zu spielen“, sagte Hans-Jürgen Boysen, der kräftig rotierte und sein System umstellte: Erstmals spielte er mit einer Doppel-Sechs.

Der Systemumstellung des Trainers, der im defensiven neben dem gesetzten Samil Cinaz den tunesischen Nationalspieler Jaouhar Mnari aufbot, fiel Jürgen Gjasula zum Opfer.

Eine Denkpause für den Spielmacher nach zuletzt durchwachsenen Leistungen?

Davon wolllte Boysen nichts wissen und verteidigte diese Maßnahme als eine rein taktische. Es war dies aber längst nicht die einzige Veränderung in der Sartelf. Für den unter der Woche gegen Schalke 04 noch stürmenden Momar N’Diaye versuchte sich Cidimar als einzige Spitze. Boysen rotierte auch im linken Mittelfeld, setzte dort auf Sascha Mölders für Mario Fillinger. Für den an der Achillessehne verletzten Innenverteidiger Marc Heitmeier gab Kai-Fabian Schulz sein Zweitliga-Debüt, Sven Müller ersetze den gelbgesperrten Christian Müller auf den rechten Abwehrseite. Dessen Job im rechten Mittelfeld übernahm Marc Gallego.

„Sie alle haben ihre Sache sehr ordentlich gemacht, ich bin mit ihnen sehr zufrieden“, geizte Boysen nach dem Abpfiff nicht mit Lob.

Der überragende Bornheimer an diesem Abend war – natürlich – Patric Klandt. Katzenartig seine Reflexe, sagenhaft seine Paraden. Er alleine hielt die drei Punkte in der Schlussphase fest.

100 Kommentare für “Wunderlich und Fillinger schießen FSV zum Sieg”

  1. OLeiJo1 sagt:

    Puh, da haben wir aber ganz schön Dusel gehabt. 1. Halbzeit ist nicht der Rede wert. Ein Glück daß die Paderborner zu blöd waren das Tor zu machen. Allaein die Chancen für Kapllani, der entweder stolpert oder noch nicht einmal das Geschenk von Patrick Klandt mit seinem Querschläger annimmt. Allerdings macht er kurz darauf wieder alles gut als er einen Kopfball aus kurzer Distanz gegen die Laufrichtung abwehrt.
    Aber egal. Hauptsache gewonnen. Und da schöne ist, auch der mehr oder weniger zweite Anzug sitzt. Boysen tut gut daran den Leuten aus der zweiten Reihe zu zeigen daß sie nah am Team sind. Wer hätte gedacht daß der zuletzt so starke N’Diaye heute gar nicht zum Zuge kommt? Und gegen welchen Gegner willst Du sonst Leute wie Gallego und Mnari einbauen die bislang nicht erste Wahl waren.
    Das waren wieder drei ganz wichtige Punkte FÜR DEN KLASSENERHALT und nichts anderes. Es ist mir egal auf welchem Tabellenplatz wir stehen. Schaut euch jetzt die Auer an. Sie, wie wir werden gut daran tun uns stets Bewusst zu machen daß wir auch mal eine mehrwöchige Durststrecke erleben können und dann ist man wieder schneller unterhalb von Platz 12 als uns lieb sein kann.
    Jetzt kann die Mannschaft übers Wochenende hoffentlich ein wenig durchschnaufen, die Verletzen sollen sich regenieren, im Training wieder anbieten und dann fahren wir in Bestbesetzung nach Bochum. Da sollten wir auch einen Punkt mitnehmen. Ansonsten, schönes Wochenende Euch allen! Ich werde ganz entspannt sein und es geniessen 😉

    Gruß aus Novi Sad (Neusatz)/Serbien.

  2. Bernemer Karl sagt:

    NUR : DANKE PATRIC KLANDT , FÜR DIE PUNKTE.

  3. BlacknBlue sagt:

    Es kann einem langsam schwindlig werden…
    Ich rede ja auch eigentlich immer noch vom Abstiegskampf, aber ist das noch realistisch?

    -wenn wir selbst mit der B-Truppe die Spiele gewinnen können

    -unsere Abwehrspieler scheinbar alle auf gleich hohem Niveau Tore verhindern können

    -mit Klandt den vielleicht besten Torwart der 2. Liga haben

    -mit Gjasula und Wunderlich gleich zwei gute Spielmacher ihr Werk verrichten

    -neben den Stürmern auch die anderen Offensiven immer wieder mal treffen

    -und einen Trainer haben, der einfach ein verdammt glückliches Händchen besitzt

    Ich weiß nicht, aber das Abstiegsgespenst hat sich ganz schön weit von uns entfernt!

  4. OldJohn sagt:

    @ 3

    Diese Einschätzung hat einigen Charme und ich würde mich der gerne anschließen! Allerdings bin ich noch leicht irritiert über die Startformation und den kompletten
    Spielverlauf. Aber egal, 3 weitere Punkte und jetzt ist erstmal bei den Spielern unbedingt Regeneration angesagt.

  5. Christian sagt:

    Die Punkte hat einzig und alleine Patric Klandt geholt. Warum unser Trainer ohne das komplette System umgekrempelt hat weiß nur er allein. Funktioniert hat das nicht.

  6. Tartan Army sagt:

    Irritiert über die Startaufstellung? Hätte man sich doch denken können.
    Bei 3 Spielen in 7 Tagen wird halt rotiert, ganz wie bei den Bayern.
    dann klappt’s auch gegen Paderborn. Easy.
    Und wenn Boyssen morgen Lotto spielt, gewinnt er den Jackpot, bei dem Lauf den er gerade hat.

  7. Tillet sagt:

    Boysen hat derzeit wirklich ein glückliches Händchen. Fast alles, was er tut, funktioniert. Heute hat er wegen der Pokalbelastung bewusst defensiv aufgestellt und Gjasula geopfert, um Mnari als Doppelsechs neben Cinaz zu stellen. Wobei die Leistung von Mnari doch recht bescheiden blieb. Da sieht man, was wir an Cinaz haben. Taktisch sollte die Mannschaft diesmal nicht das in dieser Saison übliche Kurzpassspiel betreiben, sondern defensiv auftreten und mit langen Bällen auf Konter setzen. Was zunächst aber wenig gelang. Das Spiel begann wie gegen Paderborn üblich. Die hatten in den Anfangsminuten zwei dicke Chancen, die sie aber wie üblich nicht nutzten. Danach entwickelte sich ein Abnutzungsk(r)ampf ohne spektakuläre Szenen. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit entwickelten wir so etwas wie Chancen.

    Nach der Halbzeit gelang es wie gegen Cottbus, den noch etwas abwesenden Gegner zu überraschen und in Führung zu gehen. Danach sorgte Klandt für Spektakel. Zweimal lud er den Gegner mit dicken Böcken zum Toreschießen ein. Zum Glück blieben die bescheidene Gäste und verzichteten darauf. Wenige Minuten darauf rettete Klandt die Führung mit zwei spektakulären, man kann fast sagen Weltklasseparaden. Und nach der Einwechslung von Gjasula war überdeutlich zu sehen, wie wichtig der für unser Spiel ist. Wunderlich war zwar auch vorher wieder recht stark (für mich eigentlich wieder der Beste), aber zusammen mit Gjasula ist der doppelt so viel wert. Deshalb bin ich derzeit eigentlich für das 4-1-4-1-System, das in dieser Saison ausgesprochen gut funktioniert, und gegen eine Aufstellung mit zwei Stürmern.

    Schulz hat sich in der Abwehr ganz ordentlich geschlagen, Heitmeier kann er aber nicht ersetzen. Konrad war defensiv wieder sehr solide, aber offensiv kam von ihm wenig. Dabei kann er, wenn ich an seine Auftritte in der Vorbereitung und in der U 23 denke, durchaus ordentlich nach vorne spielen. Aber vielleicht war es eine Vorgabe des Trainers, primär abzusichern. Sven Müller vertrat Christian Müller solide, aber da ist noch Luft nach oben. Gallego setzte offensiv so ziemlich die ersten Impulse, aber auch er kann das noch besser.

    Insgesamt können wir uns bei Kaplani für die drei Punkte bedanken. Aber wenn man solche Spiele wie gegen Ingolstadt und Paderborn gewinnt, insbesondere am Ende einer englischen Woche, hat man mit dem Abstieg nichts zu tun. So reicht das für einen einstelligen Tabellenplatz.

  8. Tillet sagt:

    @ 5

    „Warum unser Trainer ohne das komplette System umgekrempelt hat weiß nur er allein.“

    Er hats in der Pressekonferenz gesagt. Wegen der Pokalbelastung Defensivtaktik wie in # 7 beschrieben. Er wollte zunächst möglichst lange die Null halten, auf Konter spielen und in der zweiten Halbzeit die Entscheidung suchen. Das war der – wie man heute sagt – „Matchplan“. Und der ging auf, wenn auch mit gütiger Hilfe der Paderborner Angreifer.

    Ach ja, das war vielleicht ein geiler direkter Freistoß von Gjasula. Der hätte mehr verdient, als gegen den Pfosten zu krachen.

  9. Tillet sagt:

    Hihi, Dialog beim großen Bruder:

    „295. ThorstenW am Freitag, 29.10.10 18:33h
    ——————————————————————————–

    und das soll die beste 2. Liga aller Zeiten sein? Naja…

    Zitieren
    296. MrBoccia am Freitag, 29.10.10 18:39h
    ——————————————————————————–

    ZITAT:
    ” und das soll die beste 2. Liga aller Zeiten sein? Naja… “

    die gibts dann nächste Saison, mit Köln und Schalke und den Oxxen

    Zitieren
    298. ThorstenW am Freitag, 29.10.10 19:08h
    ——————————————————————————–

    so geht doch 🙂 FSV in Liga 1 ;-)))“

  10. Fritz sagt:

    Die Mannschaft hat innerhalb von 6 Tagen 2 Siege abgeliefert und unglücklich im Pokal verloren. Das zum Schluss etwas Luft ausgeht ist
    verständlich.
    Hand aufs Herz wer hätte vor 4 Jahren gedacht dass der FSV auf
    5. Tabellenplatz in der 2 Liga steht.

  11. Christian sagt:

    Mnari war defensiv okay aber in der Spieleröffnung eine absolute Pfeife tut mir leid.- Diesbezüglich hat mir Sven Müller deutlich besser gefallen und nicht zuletzt das so wichtige 1:0 eingeleitet. Vielleicht wollte Boysen auch mal sehen wie sich Wunderlich alleine in der Schaltzentrale so macht. Dieses Experiment ist meiner Meinung nach mißlungen ich habe in Halbzeit eins so gut wie keinen guten Spielzug nach vorne gesehen. Daß Mölders auf der linken Außenbahn eine Fehlbesetzung ist sollte eigentlich vor diesem Spiel schon klar gewesen sein. Cidimar war in der Spitze auf verlorenem Posten kein Vorwurf. In der Defensive haben wir gute Alternativen, DAS immerhin haben die teils notgedrungenen teils gewollten Umstellungen gezeigt. Sehr stark übrigens auch heute wieder Cinaz, der viel zu selten erwähnt wird.

    Meckern auf hohem Niwo, schon klar…

    Mal gespannt, welche Elf HJB in Bochum auflaufen lassen wird….

  12. Tillet sagt:

    Letztlich ist die Wende in der zweiten Halbzeit auf eine taktische Umstellung zurückzuführen.

    Ich hielt es nach den Niederlagen gegen Hertha und Schalkski und nach dem dürftigen Auftritt gegen Paderborn in der ersten Halbzeit nicht mehr auf meiner üblichen Position hinter dem Tor in Blog N aus und habe die zweite Halbzeit auf der Westtribüne in Block O verfolgt. Das brachte sofort das Führungstor;-(

    Das ist aber ein seltsames Biotop in Block O. Dort gibt es keine Ultras, sondern Fans wie vor 30 Jahren. Ein paar – zum Teil recht originelle – Sprechchöre („mauern, kontern, und irgendwie ein Tor“), die in den anderen Teilen des Stadions kein Mensch hört, ab und zu ein „FSV!“, und ansonsten wird gemeckert wie zu Großvaters Zeiten. Mir hat Manuel Konrad, der mit diesem Schauspiel in der zweiten Halbzeit primär konfrontiert wurde, etwas leid getan.

    Aber ich bleib doch lieber in Block N.

  13. schlappeseppel sagt:

    Servus, Leute!

    So langsam wird es unheimlich. Platz 5. nach dem 10. Spieltag. Wenn mir das einer nach dem Spiel gegen Kassel in der Saison 2005/06 gesagt hätte, denn hätte ich ihn für verrückt erklärt. Da habe ich dann vor lauter Frust im Texas ein Schoppen gemacht.
    Jetzt kann ich vor Freude einen machen. Gegen Union sind wir auch wieder dabei. Ich Tippe mal, das der FSV gegen Bochum und Union gewinnt. Ausserdem ist mir es ziemlich egal ob in einige Spiele schlecht gespielt wir, hauptsache die werden auch gewonnen. Und in dieser Saison haben wir ja auch ein paar klasse Spiele gesehen. Spielerisch gesehen, war das Spiel gegen Herta das Beste. Wenn der FSV in der Vorrunde 25 Punkte eingesammelt hat, ist der Abstieg kein Thema mehr, und das wird er auch schaffen.

    So, nun sonnige Grüsse vom Bayerischen Untermain

    Schlappeseppel

  14. Tillet sagt:

    Das Zentralorgan hat wieder genau hingesehen:

    „In einer Partie mit zwei Gesichtern setzte sich der FSV etwas glücklich mit 1:0 gegen Paderborn durch.

    Die Hausherren konnten die Angriffe aber meistens abwehren und hätten in der Nachspielzeit durch Fillinger den Sack endgültig zumachen können (90.+2).“

    http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/spieltag/2-bundesliga/2010-11/10/1013616/spielbericht_fsv-frankfurt-1295_sc-paderborn-07-109.html

    Wir haben das also alle falsch gesehen. Das war gar kein Tor!

  15. Bernemer Karl sagt:

    Gestern Abend spielte Armut gegen Elend , Armut hat mal wieder verdient gewonnen ,
    weil Elend , genau wie Audi , zu blöd und zu unfähig war ein Goal zu machen.

    Jetzt heißt es regenerieren , Training dosieren und mit der Bestbesetzung in Bochum
    zuschlagen. HJB wird es schon richten.

    Es werden noch etliche staunen , und zwar über uns , über “ Die Nicht Gewollten „.

  16. wolfsangel sagt:

    Es war klar, dass nach dem Pokalspiel ein wenig die Luft draußen war. Dennoch, die erste HZ war unterirdisch und hat gezeigt, dass wir in dieser Form nicht mehr allzulange da „oben“ stehen werden. Dass die Paderborner, ähnlich wie Ingolstadt, in den ersten 10 Minuten zwei klare Torchanchancen versemmelten, sollte uns nicht zu sicher machen, dass das immer so sein wird. Klandt, trotz zweier „Späßchen“ hat eine Weltklasseleistung gezeigt und uns den Sieg gerettet gegen einen SCP der, objektiv gesehen, mehr als ein Remis verdient gehabt hätte. Aber egal, gerade solche Spiele zeigen, dass unser FSV, dank Boysen, gewaltig dazu gelernt hat. Wunderlich hat insgesamt gesehen nicht schlecht gespielt. Ist aber noch einiges davon entfernt, ein Spielgestalter zu werden. Er wird es aber, davon bin ich überzeugt. Dass Gallego noch weit von seiner Form des Vorjahres ist, ist verständlich. Er muß sich halt auch erste wieder reinfinden. Er wird uns noch weiter helfen. Dass man Gjasula eine Verschaufpause gegönnt hat, ist, nach seinem schwachen Auftritt in Ingolstadt und gegen S 04, verständlich gewesen. Mit ihm lief es in der Tat sofort wieder besser in HZ 2. Die Abwehr um Schlicke steht. Da gibt es kaum Ausfälle. Wenn es uns jetzt noch gelingt, mehr Torchancen zu produzieren, diese auch zu nutzen, dürften wir tatsächlich mit dem Abstieg wenig zu tun haben. Dennoch Vorsicht ist geboten ! Die anderen sind auch nicht viel schlechter. Es kann noch mal sehr eng werden.

  17. Frank1965 sagt:

    Schrott Spiel, aber 3 Punkte, mit dieser Aufstellung konnte man nicht viel erwarten was das Spielerische betrifft, da ja 4-5 Spieler aus der Stammelf aus div. Gründen nicht gespielt haben.
    Im Mittelfeld fehlten halt Gjasula und auch Fillinger ( auch wenn ich oft über letzteren schimpfe).
    Auch N`Diaye sehe ich dort im rechten Teil und Mölders gehört in die Spitze und nicht auf links.
    Ab jetzt bitte wieder ansehnlichen erfolgreichen Fussball , das können wir doch auch.

  18. Fritz sagt:

    Leute seit doch mal zufrieden . Der FSV gewinnt mittlerweile mit einer
    verstärkten B Mannschaft. Die Mannschaft hat 3 Spiele in 6 Tage gehabt.
    Der FSV hat ein Mini Budget für die 2 Liga und hat 18 Punkte bisher erreicht.
    Eine Superleistung von der Mannschaft und dem Trainer.

  19. Bernemer Karl sagt:

    Läuft alles , Hertha und 1860 führen nach 60 Minuten.
    Wenn es so bleibt haben wir den KSC und Audi erstmal distanziert .

  20. Chris_Ffm sagt:

    Matthew Taylor hat gerade 2 tore gegen wehen-wiesbaden geschossen.

  21. Schwarz-Blaues Blut sagt:

    In diversen Medien vermisse ich die Erwähnung des tollen, unhaltbaren Freistoßes von Gjasula an den Pfosten. Das relativiert doch um Einiges die Rede vom Glück, dass wir laut Medien und einigen von Euch in so großem Umfang gehabt haben. In der ersten Hälfte fand ich Pb um keinen Deut besser als unsere Notbesetzung. Und wenn Klanft alles hält, ist das auch nur Glück?

    Nach den Spielen von heute: Wir bleiben oben!

  22. Christian sagt:

    Wer von euch hat denn da unseren Trainer die ganze Zeit genervt?
    http://www.eyep.tv/beitrag/1-bundesliga/video/der-lieblingsgegner-wurde-seinem-ruf-gerecht.html

    „… auch wenn da so ein paar Intelligenzbolzen dummes Zeug reingerufen haben…“

    ab 04:45

  23. Tillet sagt:

    Mathew Taylor – Ledgerwood 4 : 1

    Taylor mit zwei Toren und einer Vorlage, Ledgerwood mit einer roten Karte.

    http://www.kicker.de/news/fussball/3liga/spieltag/3-liga/2010-11/14/1015670/spielbericht_rot-weiss-ahlen-105_sv-wehen-wiesbaden-122.html

    Auch der OFC schwächelt nach dem Pokaltriumph und legt sich gleich zwei Eigentore ins Nest.

    http://www.kicker.de/news/fussball/3liga/spieltag/3-liga/2010-11/14/1015672/spielbericht_wacker-burghausen-87_kickers-offenbach-120.html

    Auch bei denen hat sich offenbar die englische Woche ausgewirkt. Man sollte unser gestriges Spiel deshalb nicht zu streng bewerten.

  24. Schwarz-Blaues Blut sagt:

    Als notorischer Kritiker von Sven Müller stehe ich nicht an zu sagen: Gestern als rechter Verteidiger hat er mir sehr gefallen und auch die Vorbereitung des 1:0 war nicht schlecht. Weiter so.

  25. Tartan Army sagt:

    Sven Müller ist die zweite Halbzeit auf dem Zahnfleisch gelaufen, aber auch alle anderen haben toll gekämpft. Ich verstehe Boyssen voll und ganz bezüglich der „Intelligenzbolzen“……..

  26. Fritz sagt:

    Man sollte doch einfach mal nüchtern feststellen die Mannschaft in 10 Spielen
    18 Punkten erreicht, wenn die Mannschaft verliert wird sie nicht mehr vorgeführt wie im lezten Jahr. (Fürth, Duisburg usw.) Auch die Niederlagen
    waren unglücklich Hertha und Oberhausen.
    Auch die Leistung von P.Klandt ist kein Glück.
    Über die negative Berichterstattung kann ich nur noch den Kopf schütteln.
    Man versucht die Leistung klein zu schreiben. Zu meinen Entsetzen ist
    das sogar gelungen.
    Würden die Kickers auf dem 5.Platz stehen nach 10 Spieltagen würde der HR
    eine Sondersendung bringen und die FNP eine Sonderbeilage.

  27. wolfsangel sagt:

    Man kann nicht erwarten, dass eingefleischte OFC-Fans, wie sie sich in der hr-Sportredaktion befinden, „jubeln“ wenn der FSV eine tolle Vorrunde spielt. Und der „Premium-Partner“ der SGE die FNP sieht ganz langsam eine „Gefahr“ für die „Unaussprechlichen“ heraufziehen, weshalb nicht sein kann, was nicht sein darf !!!
    Ich hatte vor Wochen einmal das „Freiburger Gespenst“ heraufbeschworen (Tillet meinte, dass wir da noch meilenweit entfernt sind und es wohl nie zu einem Wechsel a la Freiburg kommen wird), der hr und die FNP beginnen breits zu „zittern“. Natürlich sind wir noch meilenweit davon entfernt. Es scheint aber möglicherweise schneller zu gehen, als mancher erwartet hat, weshalb div. Medien sich (noch) sträuben unsere Leistung anzuerkennen.

    PS: „Freiburg“: 70 Jahre lang war der FFC der führende Club im Breisgau, ehe 1975 der SC Freiburg auf der Bildfläche (2.BL-Süd) erschien und seit dieser Zeit nicht wieder verschwunden ist, im Gegensatz zum FFC, der gegenwärtig in der 6. Klasse spielt.

  28. Fritz sagt:

    # Wolfsangel das ist doch alles klar. Aber das die eignen Anhänger die
    Leistung nicht würdigen kann ich nicht verstehen.

  29. Tartan Army sagt:

    wir werden in den nächsten 50 jahren die eintracht nicht verdrängen nd wenn wir 10 mal die champoinsleague gewinnen.
    die leute wollen eine art von enterainemant, das hat mit sport wenig zu tun. guckt euch doch die eishockeytypen an; da gehen, seit die Eishalle steht (seht an, seht an, im kalten eisstadion am waldstadion hatten die einen schnitt von 150, in der warmen halle von 7.000, macht die location doch was aus?) immer 5-7.000 zuschauer hin, egal ob die ehemalige eisockey eintracht regionallig, die nachfolger der pleitegegangenen eintracht-eishockey abt., die lions bundesliga oder die nachfolger der pleitegegangenen lions wieder regionalliga spielen. die eishockeydeppen rennen da seit 25 jahren hin, werfen gummihühner und finden es lustig. pleite gehen gehört bei denen auch dazu……
    so ists bei der eintracht halt auch. deppen zu deppen.
    wenn wir uns bei 4-5.000 stammzuschauern mal einpendeln, das stadion zweitligatauglich ist und die gelder wieder noch etwas mehr fließen (die plazierung macht für unsere verhältnisse auch was aus) und wir nicht in den nächsten zwei jahren absteigen, können wir unseren platz im profi-fussball finden ohne das uns irgendwelche (ich verkneif mir jetzt ein schimpfwort) lokalpolitiker und zweitklassige einäugige lokalreporter an den karren pinkeln können.
    gestern hat uns der sportsender, der die 2.Liga überträgt (wir heißen die denn nochmal, deren branding ist auch irgendwie scheisse), mal ausdrücklich gelobt, wenn die merken, hier ist so eine „kleines gallisches dorf“-geschichte zu heben, da können wir auch schnell mal ein gute überregionale presse kriegen.

  30. Tillet sagt:

    Vielleicht verdrängen wir doch erst die Eintracht, bevor wir das mit der Champions League in Angriff nehmen. Die ist ja auch nur Tabellenvierter in der Bundesliga.;-(

    In Ostwestfalen hat man uns als „schwacher FSV“ wahrgenommen:

    http://www.nw-news.de/sport/sc_paderborn_07/3907567_Auswaerts_nur_ein_Punktelieferant.html

    Und man kann es ihnen auch nicht einmal übel nehmen. Wenn wir so wie Paderborn auswärts verloren hätten, würden wir das auch als unglücklich empfinden. Aber letztlich war es der gerechte Ausgleich für die Niederlage gegen Schalke.

    In Bielefeld gibt es mal wieder eine Schmierenkomödie unter maßgeblicher Beteiligung von Herrn Brinkmann. Der möchte, dass Herr Ziege freiwillig zurücktritt:

    http://www.nw-news.de/sport/dsc_arminia/3907948_Brinkmann_hatte_mehr_erwartet.html

    Der möchte das Himmelfahrtskommando, das er bei diesem ultramaroden Verein übernommen hat, offenbar aber nicht freiwillig ohne adäquate finanzielle Kompensation abgeben. Da ist die ostwestfälische Wirtschaft mal wieder gefordert.

  31. Brillo Helmstein sagt:

    @Tartan Army
    Halte den HR doch einfach für ausreichend fähig, mit dem Mainstream mitzuschwimmen. Die merken das auch schon nach unserem 5. Champions-League-Sieg!

    @Wolfsangel
    Vergiss Freiburg!
    Ich will kein Freiburg, weil wir dann in die Commerz-Schüssel umziehen müssten. Abgesehen davon ist mir unsere Nachbar AG einfach egal!!!!

  32. Drucker sagt:

    Apropos Freiburg …

    Am Freitag mußte ich es mir zwangsweise verkneifen, im Stadion zugegen zu sein. Aufgrund einer ziemlich miesen Grippe halt. Stattdessen saß ich hier vorm PC und hatte parallel zwei Liveticker laufen. Zum einen unseren von Sascha, zum anderen den vom vielzitierten Zentralorgan. Beim zweitgenannten hatte ich mich bereits vor Anpfiff schon herrlich amüsiert (nunja, man hätte sich auch regelrecht aufregen können).

    Laut deren Ansicht rechnete der gastgebende Verein – also wir, der FSV – an diesem Abend nicht mehr als mit sage und schreibe 1.500 Zuschauer. Nunja, wenn der Kicker in solcher Hinsicht Courage präsentiert hätte, so hätten sie im Nachhinein zumindest über die sensationelle Tatsache berichten müssen, daß mehr als doppelte an begeisterten Fußballinteressierten den Weg zum Hang gefunden hat. Aber wie dem auch sei: ab der vierten Minute waren wir laut Kicker-Liveticker ja nicht einmal mehr Frankfurter. Nein, fortan bezeichnete man uns als Freiburger … (!).

    http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/spieltag/2-bundesliga/2010-11/10/1013616/spielverlauf_fsv-frankfurt-1295_sc-paderborn-07-109.html

    Ansonsten bitte ich Euch alle, ein wenig die Füße still zu halten, was unsere Nachbar-AG betrifft. Das hat diverse triftige Gründe, die ich an dieser Stelle leider nicht öffentlich machen kann. Nur soweit: die Fans dieser werden uns womöglich in gewisser Hinsicht auf absehbarer Zeit recht hilfreich sein. Mehr möchte ich dazu nicht sagen.

    Wenn jemand diesbezüglich genaueres wissen will, weshalb und warum, der kann mich gerne anschreiben. thomas_hang [at] yahoo [dot] de

  33. Fritz sagt:

    Drucker es geht doch gar nicht um den normalen Eintracht Fan.
    Sondern es geht um die negative Berichterstattung der FNP und dem HR,
    wenn ein Verein nach 10 Spieltagen 18 Punkte hat kann man nicht behaupten er habe Dusel gehabt.
    Auch die Berichterstattung nach dem Schalke 04 Spiel der FNP war eine
    Frechheit.
    Auch die Eintracht Fans beschweren sich mittlerweile über die Sendezeiten
    für die Kickers.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende

  34. Michael sagt:

    @Fritz:
    Also,man muß glaube ich klar trennen zwischen Lokalteil und Sportteil !
    Die Berichterstattung im Lokalteil der Fnp ist sicher fast immer negativ für den Fsv,und
    es wir immer Versucht den „Schwarzen Peter“ dem Fsv zuzuschieben.
    Aber die Berichte im Sportteil der Fnp sind eigentlich immer sehr Positiv.
    Wenn Kritik laut wird,ist sie meist auch angebracht,
    Das Spiel in Ingolstadt war eben ein schlechtes Spiel,was wir mit sehr viel Glück gewonnen haben,
    Und gegen Paderborn haben wir sicher auch nicht toll gespielt.
    Auch wenn diesen Mannschaft nicht eingespielt ist,und deshalb der Sieg auch verdient war.
    Wiso waren die Berichte von M.Helms und J.Daniels über das Schalke Spiel eine Frechheit ?
    Ich habe sie ebenso positiv empfunden wie die Berichte von J.Hanau in der Rundschau.
    Oder auch M.Schäfer in der Bild.
    Wenn der Lokalteil in den Tageszeitungen so positiv Berichten würde,dann wäre unser Stadion Problem ein ganzes Stück kleiner!
    Und natürlich: Kritik muß erlaubt sein ! Wenn sie zu Recht erfolgt.Auch das ist der Job der Zeitungsmacher !

  35. schlappeseppel sagt:

    Je länger der FSV in der 2. Liga bleibt und dabei auch noch gute Leistungen bringt, wird das immer mehr Interresierte anziehen. Ausserdem konsumiert nicht jeder die angesprochenen Medien. Die Leute die zusätzlich zum FSV ins Stadion kommen, werden meistens von Bekannten mitgebracht oder durch Mundprobaganda angezogen. Ausserdem gibt es ja noch das Internet, da kann der FSV viel Werbung für sich machen. Z.B. durch Blogs, Foren oder You Tube u.s.w.

    Mein Onkel ist ein eingefleischter Eintracht-Fan, der geht freiwilig mit mir an den Hang weil es im dort gefällt. Viele Eintrachtler wollen lieber an den Hang und nicht in die Arena. Bei uns ist es halt gemütlicher.

    mfg Schlappeseppel

  36. Bernemer Karl sagt:

    Hallo meine Lieben , glotze hier gerade die Konferenz , geht gut.

    http://WWW.ATDHE.NET

    Hier könnt Ihr unseren nächsten Gegner beobachten, die führen in Cottbus durch ein
    Eigentor.

  37. Bernemer Karl sagt:

    Schupp , eben rausgeflogen beim KSC.

  38. OldJohn sagt:

    nach 57 Min.:

    Sonnenhof – FSV II 0 : 1 (Aziz Bouhaddouz 17. Min.)

  39. Fritz sagt:

    #.
    Michael dann lese mal den Bericht über das Schalke Spiel in der FNP.
    Leider wurde der „Link“ entfernt. Du kannst aber gerne mal lesen was die
    Freunde hier im Blog über den Artikel geschrieben haben. Angeblich war es ein „Herr Overländer“
    Ich persönlich hatte am Samstag das Gefühl das man den Erfolg „klein
    schreiben“ will.
    Wenn der FSV Spiele gewinnt wird oft von schwachen Spielen gesprochen.
    Kannst du dich erinnern wie der FSV „zerrissen“ wurde nach der 1:0 Niederlage in Fürth (Spitzenmannschaften in der 2 Liga)
    Ich finde der FSV hat bisher außergewöhnliches geleistet insbesondere,
    wenn man das Budget vergleicht mit anderen Vereinen.

  40. OldJohn sagt:

    Endstand: Sonnenhof – FSV II 1 : 1

    Leider den Sieg noch verspielt! Jetzt kommt der SV Da 98 an den Hang – da müssen wir auf den Kollegen Tillet besonders aufpassen!

  41. Chris_Ffm sagt:

    Aziz Bouhaddouz hat mittlerweile 7 tore in 12 regionalliga spielen geschossen, nicht schlecht wie ich finde.

  42. Tillet sagt:

    @ 41

    „Jetzt kommt der SV Da 98 an den Hang – da müssen wir auf den Kollegen Tillet besonders aufpassen!“

    Hihi. Also in der „Lilienfanszene“ ist man sich recht einig, dass das einen Auswärtssieg mit mindestens zwei Toren Unterschied gibt, und dass Cenci mindestens ein Tor beisteuert. Wer die SGE erstmals seit Jahren – und zwar mit zwei Toren in der Schlussphase – niederringt, sollte auch mit der anderen Frankfurter U 23 fertig werden. Das ist die allgemeine Erwartung, wobei man den FSV wohl doch etwas arg unterschätzt.

    Jedenfalls macht der SVD in dieser Saison erstmals seit vielen Jahren wieder Spaß. Die Abwehr ist gefestigt. Das Mittelfeld ist für Regionalligaverhältnisse recht stark besetzt, vor allem mit Yannick Stark als technisch versiertem Sechser mit Zug nach vorne. Am ehesten klemmt es noch im Sturm. Falls Kassel weiter patzt, würde ich denen fast zutrauen, dass sie mit einer Serie sogar noch den großen Favoriten unter Druck setzen können.

    Ein 1 : 1 auf dem Ponyhof ist trotz vergebener Führung ein gutes Ergebnis. Der Hof ist ein recht unangenehmer, defensiv meist starker Gegner. Das 0 : 5 letzte Woche gegen die SGE war ein Ausrutscher.

  43. Tillet sagt:

    @ 42

    Aziz war – wenn er nicht nur für ein paar Minuten eingewechselt wird – eigentlich schon lange ein effektiver Knipser. Leider fehlen ihm sonst etwas die spielerischen Fähigkeiten, um höherklassig erfolgreich spielen zu können. Man muss ihn vorne reinstellen und das Spiel auf ihn zuschneiden, dann macht er auch Tore. Jemand wie Mölders ist aber einfach ein kompletterer Stürmer.

  44. Bernemer Karl sagt:

    @ 42 und 44 , Aziz Bouhaddouz , geht das schon wieder los .
    Mein letztes Statement . Für ihn wird es , in Liga 2 , nie und nimmer langen.

  45. Tillet sagt:

    Karl, wir reden auch von dem Regionalliga- und nicht von dem Zweitliga-Bouhaddouz.

    Wobei… wenn er in der Schlussminute gegen Schalke diesen Kopfball versenkt hätte, wäre er plötzlich unser Held gewesen.

  46. wolfsangel sagt:

    Sicher wäre er „unser Held“ gewesen, getreu dem Motto „ein blindes Huhn…“
    Er wird, da muss ich „Bernemer Karl“ recht geben, in seiner Entwicklung wohl nicht mehr als ein guter RL-Spieler werden und bleiben, den man sicherlich mal für 5-10 Minuten auch in die BL 2 einwechseln kann. Mehr aber auch nicht !

  47. Chris_Ffm sagt:

    leute, Aziz ist erst 23 jahre alt, lasst ihn diese saison noch einige tore in der regionalliga schiessen. vielleicht wird aus ihm in 1-2 jahren ja doch noch ein 2. liga stürmer. Wunderlich und Cinaz sind auch erst mit 24 jahren in die 2. liga gewechselt, um nur mal zwei beispiele zu nennen.

    mit Berat Karabey scheinen wir übrigens einen sehr talentierten stürmer in unserer U19 zu haben.

  48. Michael sagt:

    @Fritz:
    Der Artikel von dem du schreibst,stand im Regionalteil der FNP.
    Ich habe ja geschrieben,das man da unterscheiden muß.
    Dieser Artikel ist natürlich absoluter Blödsinn !!
    Die Berichte im Sportteil sind hingegen fair und objektiv.
    In der FNP genauso wie in der Rundschau.
    Ich denke wir sollten den Ball ein wenig flach halten.
    Wir stehen auf dem 6.Platz,und haben teilweise „sehr gute“ aber auch schlechte Spiele gezeigt,Die ich „alle Live“ gesehen habe.
    Der Tabellenstand ist verdient,und wir sollten uns darüber freuen.
    Aber ,es ist kein Grund jetzt zu Jubeln.
    Denkt man an Oberhausen in der vergangenen Saison,dann sieht man wie es gehen kann.
    Die standen in der Hinrunde ähnlich gut wie wir jetzt,und hatten dann sehr zu kämpfen um nicht in der 3,Liga zu landen.
    Also freun wir uns ,und sind ein wenig Stolz auf unsere Mannschaft.
    Aber mehr auch nicht ! Noch nicht !!

  49. Fritz sagt:

    #Michael Ich persönlich kann zurzeit nicht einschätzen wohin der Weg des
    FSV geht. Alle Spiele in der lfd. Saison waren alle sehr eng.
    Der Leistungsunterschied zwischen den Teams ist nicht sehr groß (außer Hertha)
    Auf jeden Fall bin ich gespannt wie es in den nächsten Wochen weiter geht.

  50. Hermann1947 sagt:

    Hallo Karl,
    um diese Uhrzeit fällt es mir auch schwer alles richtig zu machen.
    Nach der dritten Tasse Kaffee geht es dann aber wieder, deswegen schreibe ich auch jetzt erst.
    Gruß Hermann

  51. Bernemer Karl sagt:

    Hallo Hermann , da dürften es unsere Buben in Bochum ja leicht haben alles richtig zu machen , das Spiel wird ja erst um 18 Uhr angepfiffen.

  52. Gaga sagt:

    53 und 54

    der „Bernemer-Hardcore-Rentner“ braucht halt nur wenig Schlaf,dafür ist er immer
    auf „Ballhöhe“!!!!

  53. FASF sagt:

    3.200 Unterstützer

    Mit den beim Paderborn-Spiel eingesammelten Unterschriften haben insgesamt bereits 3.200 Personen den Aufruf der Initiative Frankfurt tu was! unterschrieben. Für zehn Tage Laufzeit ist dies ein sehr zufriedenstellendes Zwischenergebnis.
    Jeder, der möchte, kann helfen Unterschriften zu sammeln. Auf der Website http://www.frankfurt-tu-was.de gibt es Vordrucke der Unterschriftenlisten als PDF zum Downloaden. Die Initiative freut sich über jeden Helfer und jede Unterschrift.

  54. Hermann1947 sagt:

    Gaga, ich hoffe Du zählst Dich auch dazu.

  55. Bernemer Karl sagt:

    OT – aber hoch interessant.

    Für alle nicht SKY – abo. , falls es euch interessiert zieht Euch mal die 13 Min. Hoeness
    rein.

    http://www.sky.de/web/cms/de/sport-mediathek.jsp?bcpid=586521887001&bclid=44551452001&bctid=654389684001&homebuehne=homebuehne:Uli+Hoene%C3%9F+in+der+Sky90-Talkrunde:toprightbox:1

  56. Tillet sagt:

    Aus der „Lilienfanszene“:

    „Re: Zuschauerzahlen
    von sto98 am Mo 1. Nov 2010, 15:38

    also auch ich finde die Heimkulisse monentan enttäuschend, aber vielleicht sollten wir mal alles mobil machen für das Auswärtsspiel gegen den FSV II, deren erste immerhin 2. LIGA !!!!!! hatte nur 3000 Zuschauer…beim letzten Heimspiel

    das wäre ein Ziel es zu toppen, wenn 1000 mitfahren für so ein nahes Spiel und jeder nimmt noch 2 mit Familie Freunde oder Darmstadt Sympathisanten wäre das Zeichen für den „doofen HR“ die Presse und

    auch mal ein deutliches Signal gegen alle Zweiten Manschaften in der Regionalliga…

    also auf jeder schickt ein paar Mails an seine Bekannten…

    und es hätte ggf. auch eine Signalwirkung auf das nächste Heimspiel gegen Worms und für die Manschaft wenn Sie auch mal auswärts von so vielen unterstüzt wird…immer vorrausgesetzt wir punkten auch beim FSV II ……

    probieren wir es noch sind 5 Tage Zeit die Werbetrommel zu rühren…

    auf gehts alle zum FSV …………………………..“

    Irgendwie putzig. Aber ein paar hundert Lilien werden am Samstag schon kommen.

  57. Tillet sagt:

    http://www.eintracht.de/meine_eintracht/forum/2/11177646/

    Ohne Worte.

    Oder doch ein paar: Die Intelligenz ist wirklich breit gesttreut. Den erwartet ein fettes Stadionverbot.

  58. Christian sagt:

    Mike Wunderlich hat´s übrigens zum zweiten Mal in die Elf des Tages geschafft.

    http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/spieltag/2-bundesliga/2010-11/10/elf-des-tages-am-spieltag.html

    Klandt hatte auch eine 2,0 aber da hat das Zentralorgan den Cottbusser Kirschbaum präferiert. Die Notenvergabe fand ich ausnahmsweise mal leistungsgerecht:

    Klandt (2) – Sv. Müller (4), Schlicke (3,5), K.-F. Schulz (3,5), Konrad (3,5) – Cinaz (3,5), Mnari (4,5) – Gallego (4), Wunderlich (2), Mölders (4) – Cidimar (5)

  59. Tartan Army sagt:

    @59: und die werden auch wieder heimfahren, so oder so. denen geht es ähnlich wie uns, nur langsamer, weil es keine direkte konkurrenz gibt. dazu kommt ein management, dass sich seit jahren durch inkompetenz auszeichnet (oder durch kriminelle energie). abgesehen davon, mal aus der bornheimer brille gesehen, wer braucht die lilien denn eigentlich?
    @60: normalerweise müsste man so eine aktion verbal aufs schärfste kritisieren, aber dass ist wahrscheinlich nur ein kleiner baustoff in druckers großem plan. übrigens ist stadionverbot gleich stadionverbot, da wird zwischen dünn und fett nicht mehr unterschieden.
    @61 dich wollt ich auch noch abwatschen, aber mir fällt nix dazu ein, nur S. Müller war ne Note besser gewesen…..
    @62: einer der richtig guten posts…..

  60. Tillet sagt:

    @ 62

    „dazu kommt ein management, dass sich seit jahren durch inkompetenz auszeichnet (oder durch kriminelle energie).

    Das war die Wiesinger-Zeit. Die ist schon eine Weile vorbei. Das jetzige Präsidium ist so kreuzseriös, dass es kaum zum Aushalten ist.

    „abgesehen davon, mal aus der bornheimer brille gesehen, wer braucht die lilien denn eigentlich?“

    Umgekehrt ists für die meisten genauso.

    „@61“

    Klandt ist inzwischen beim Kicker die Nr. 5 aller Zweitligatopspieler.

    http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/topspieler/2-bundesliga/2010-11/topspieler-der-saison.html

    „@62: einer der richtig guten posts…..“

    Wie immer bei Dir!

  61. Nobby sagt:

    Wer hat heute das Grottenspiel zwichen Düssel’df und Duisburg gesehen.

    Da sind Fsv Spiele noch eine Wohltat für die Augen.

    Schlimmer geht’s nimmer, 1:0 für D’doof.

  62. Tillet sagt:

    Ratlosigkeit in Bochum. Lest Euch mal diesen Thread durch.

    http://www.vfl-fanforum.de/board/index.php?page=Thread&threadID=9132&s=0a3c805958b7b18bd33e0630dd1d4dc4a4e96340

    Die sind fast so angeschlagen wie unsere letzten Auswärtsgegner Karlsruhe und Ingolstadt.

  63. Bernemer Karl sagt:

    Information

    Die Jugendmannschaften stehen gut da. Auch wenn jetzt wieder einige sagen
    die spielen ja auch alle nur Hessenliga . Warum sollte aus diesen Mannschaften
    keiner sich empfehlen und Aufstiege sind ja auch nicht auszuschließen.

    A – Junioren 1. FSV
    B – Junioren 3. FSV ( 2 Punkte zurück )
    C- Junioren 1. FSV

    Finde ich prima.

  64. Bernemer Karl sagt:

    Lest mal den Artikel , wie Tillet schon schrieb , da geht es ab.
    Leserbriefe unterhalb des Artikel.

    Dort muss und sollte etwas drin sein.

    http://www.derwesten.de/sport/fussball/vfl/Bochum-hat-immer-noch-keine-Mannschaft-id3894677.html

  65. Hermann1947 sagt:

    Tradition ist nicht die Aufbewahrung von Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

    Diesen Satz habe ich bei einem Forumsteilnehmer von Bochum gelesen und er hat mich sehr beeindruckt.

    TA, sich selber loben ist besser als von Anderen angeschissen werden!!!

  66. wolfsangel sagt:

    @Tartan Army

    gerade wir FSV´ler sollten uns abgewöhnen respektlos über andere Vereine „herzuziehen“. Was wäre denn unser Spiele ohne Gegner ??? Könnten wir glatt unter uns alleine spielen. Ich weiß, für andere Vereine sind wir auch „nur der letzte Dreck, der nicht in Liga 2 gehört“ Deshalb muss man nicht in die gleiche Kerbe schlagen..

  67. Hermann1947 sagt:

    wolfsangel, gegen uns spielen und dann verlieren.

    Du hast Recht, wir sollten über keinen anderen Verein schlecht reden auch wenn wir z .Zt. nicht schlecht dastehen.
    Der jetzige Tabellenplatz ist doch nur eine Momentaufnahme, da kann sich noch sehr viel ändern. Darum sollten wir den momentigen Stand der Dinge genießen und hoffen dass es nicht schlechter wird.

  68. Tartan Army sagt:

    Vielleicht habt ihr nicht gemerkt, dass ich auf #59 antwortete, der in seinem beitrag folgendes schrieb: „aber vielleicht sollten wir mal alles mobil machen für das Auswärtsspiel gegen den FSV II, deren erste immerhin 2. LIGA !!!!!! hatte nur 3000 Zuschauer…beim letzten Heimspiel“.
    Ich hab nichts gegen kleine vereine, ich bin doch selbst fan vom kleinsten 2.ligaverein. ich hab was dagegen, dass irgendwelche typen klasse oder qualität über zuschauerzahlen definieren. Das brauche ich mir weder von einem lilien- noch einem kickers- oder einem sonstwiefan erzählen lassen. wir sind auf jeden fall aus ruinen wieder auferstanden. da kann ich auch mal arrogant sein und zurückpinkeln.
    mal sehen, ob d98 auch noch mal nach oben schafft…….

  69. Tartan Army sagt:

    #59 zitierte und schrieb nicht selbst. ich bezog mich natürlich auf das zitat, sorry.

  70. GPAdler sagt:

    Kann mir jemand bitte sagen, warum der FSV vom HR boykottiert wird? Das ist doch
    nicht mehr normal was da abläuft. Habe gestern wieder „Heimspiel“ angeschaut und war einmalmehr verärgert und entäuscht. Weder in Wort noch in Bild wurde was über die momentan klasse Leistung des FSV Frankfurt gesagt. Ich finde das ist beschämend
    für den Sender. Gäste waren von der Eintracht, von den Kickers und vom SWW. Als
    Stargast wurde Peter Neururer eingeladen, warum auch immer. Der FSV ist immerhin die
    erfolgreichste Fussballmannschaft z.Zt. in Hessen Hinter der SGE und der HR ignoriert das völlig. Meinen Ärger habe ich schon 2x dem Sender mitgeteilt und um Erklärung
    gebeten. Bis jetzt leider erfolglos.
    Kann mich jemand aufklären was da abgeht?

  71. Tillet sagt:

    Recht guter Vorbericht im VfL-Forum:

    http://www.vfl-fanforum.de/board/index.php?page=Thread&threadID=9139

    Sogar die Angaben über den FSV stimmen überwiegend. Nur die prognostizierte Aufstellung ist abenteuerlich. Aber die sollen ruhig daran glauben!

  72. Chris_Ffm sagt:

    @GPAdler: „Habe gestern wieder “Heimspiel” angeschaut“

    wieso tust du dir das überhaupt noch an? 😉

  73. GPAdler sagt:

    Weil ich jedesmal auf Besserung hoffe und auf eine gerechte bzw ausgeglichene Berichterstattung.
    Meine Frage hat aber noch immer niemand beantwortet.

  74. Hermann1947 sagt:

    Also ich finde den HR nicht schlecht, ich freue mich über jede Heimatsendung die meine Frau sieht.
    Denn dann kann ich ungestört Fußball sehen.

  75. BlacknBlue sagt:

    #77

    Wer sollte dir das hier beantworten? Wir sollten froh sein, dass wir dort nicht mehr auftauchen, es handelt sich bei „heimspiel“ um die wahrscheinlich schlechteste deutsche „Sportsendung“, ich hätte jegliches Verständnis dafür, wenn Reisig & Co diesen Dreck boykottieren. Bei der ca 0,1 Einschaltquote ist das Ignorieren des FSV zu verschmerzen, denke ich.

  76. Fritz sagt:

    GPAdler Die Sache ist ganz einfach beim HR werden Leute sitzen die mit der Eintracht
    und den Kickers verbunden sind. (freundlich ausgedrückt)
    Die Sendzeiten für die Eintracht kann ich nachvollziehen aber nicht die Zeiten
    für die Kickers.

    Ich glaube nicht dass es mit der Zusammenarbeit mit FFH etwas
    zu tun hat. Ärgerlich bei der Geschichte ist das der HR ein öffentlicher Sender ist.
    Auch meine Anfragen wurden nicht beantwortet.

  77. FASF sagt:

    Und das Draufhauen auf die Schwarzblauen geht fröhlich weiter:

    http://www.faz.net/s/Rub80909BDA2B1F49209036E609CF8A0870/Doc~E97C02F05B7344A54A184AAA671EFD34B~ATpl~Ecommon~Scontent.html

    Super recherchierter Artikel, vor allem, dass wir am Freitag ein HEIMSPIEL gegen Bochum haben, ist ja fast schon investigativ recherchiert.

  78. Bernemer Karl sagt:

    #82 FASF

    Habe ich auch gelesen in der Printausgabe , habe sofort an die Redaktion geschrieben.
    Nur ob es etwas nutzt , wage ich zu bezweifeln.

  79. Hermann1947 sagt:

    Karl,
    ich habe auch darauf reagiert und denen meine Meinung unterbreitet.
    Bin gespannt ob sie das freigeben.

  80. Stefan1966 sagt:

    Deutschland, deine Presse- u. Medienlandschaft……., mir graut vor dir.
    Sagt mal, da sitzen ja nur noch Pfeifen rum. Das zieht sich ja wie ein roter Faden durch alle Bereiche.

  81. Gaga sagt:

    #81 Bernemer Karl
    J.Gjasula ist einer der besten Spieler die je am Hang spielten.
    Hoffe das Bernd Reisig alles erdenklich mögliche macht um ihn zu halten.

    Zum HR noch eine kleine Anmerkung: vielen,vielen Dank für NICHT´S!!!!!!!!

  82. dirdybirdy sagt:

    Saudoof ist natürlich der Hinweis auf das Heimspiel gegen Bochum.
    Für eine so genannte Qualitätszeitung wie die FAZ ist diese Fehlleistung nicht zu entschuldigen.

    Darüber hinaus bietet der Artikel wenig Angriffsfläche.
    Es werden Fakten dargelegt und das große, ideenreiche Engagement des FSV in Sachen Zuschauerwerbung wird in Stichpunkten heraus gehoben.

    Der Verein gibt sich alle Mühe und das Marketing hat sich nichts vorzuwerfen, die Mannschaft spielt erfolgreichen Fußball, das Stadion ist, bis auf die Haupttribüne, durchaus attraktiv, nur die Frankfurter gehen halt nicht in großer Zahl zu den Spielen. Warum auch immer?

    Weitermachen, immer weitermachen, so ähnlich hat das der OK mal gesagt.

  83. Tillet sagt:

    Hm, das Thema Zuschauerzahlen. Wie originell. Und da kommt dann so ein Verlegenheitsartikel wie der von dem FAZ-Heini heraus.

    Dabei sind die Fakten doch eigentlich bekannt. Der FSV-Stamm bringt es auf etwa 3.000 Zuschauer, die zu jedem Spiel da sind, egal wie schlecht die Mannschaft gerade spielt und wie unattraktiv der Gegner ist. Der Rest hängt von Faktoren wie der Bedeutung des Spiels, der Attraktivität des Gegners, der Zahl der Gästefans, dem Wetter und dem Spieltermin ab. Und diese Faktoren waren in dieser Saison eher ungünstig. Nennenswert eigene Fans mitgebracht haben bisher nur Düsseldorf und Hertha, aber auch die bei weitem nicht so viele wie in der vorletzten Saison Mainz und Nürnberg. Höhepunkt in negativer Hinsicht war das Spiel gegen Aachen. Ein Spiel gegen einen damals noch unten stehenden, vermeintlich schwachen Gegner (was sich, wie wir inzwischen wissen, als glatte Fehleinschätzung erwiesen hat), und das Dienstagnachmittag um 17 Uhr (oder war es 17,30?). Dass zu einem derartigen, allein den Interessen von Sky geschuldeten Termin fast keine Gästefans und nur der harte Kern des Heimpublikums erscheint, ist völlig klar. So etwas drückt den Schnitt, besagt aber ebensowenig etwas über die tatsächliche Attraktivität des FSV wie ein ausverkauftes Pokalspiel gegen Schalke.

    Man muss realistisch sein: Die Größe des Zuschauerstamms wird sich in unserer Region nur langsam entwickeln. Diejenigen, die wie wir so blöd sind, tendenziell zu jedem Spiel ihres Vereins zu gehen, sind aufgrund der langjährigen Nischenexistenz des FSV überwiegend beim OFC und vor allem bei der SGE. Die grundsätzlich am FSV interessierten aus diesem Personenkreis schauen ab und zu mal vorbei, wenn ihr Verein nicht spielt, das Wetter ok ist und vielleicht ein alter (Eintracht-)Rivale wie der KSC Gegner ist. Das geht mir ja ähnlich. Ich würde nie regelmäßig zum OFX gehen, erwäge aber, mir kommende Woche das Drittligaspitzenspiel gegen Braunschweig anzuschauen. Einfach aus Interesse, zu sehen, was die Aufstiegskandidaten aktuell so drauf haben (und, um mich vielleicht über eine Heimniederlage zu freuen-;().

    Ein problematischer Faktor ist sicherlich auch das neue Stadion. Bei schönem Wetter ist es herrlich, dort Fussball aus nächster Nähe in der Sonne stehend zu verfolgen. Wie das aber bei Regen und im Winter aussieht, wissen wir alle. Auf der Süd- und der Nordtribüne steht man völlig ungeschützt im Regen und in der Kälte, auf der Gegentribüne zieht der Wind und der Regen genauso durch, und vor dem Stadion stapft man durch tiefen Matsch. Solche Bedingungen schrecken natürlich eher eventorientierte Zuschauer ab. Man kann sicherlich sagen, dass der Zuschauerschnitt bei einer weniger diletantischen Stadionplanung höher liegen würde. Aber das ist ein anderes Thema. Möglicherweise lässt sich da aber in Zukunft, wenn die Tribünenerneuerung irgendwann doch einmal abgeschlossen sein sollte, vielleicht doch noch etwas regeln?

  84. Stefan1966 sagt:

    Tillet, Dir kann geholfen werden. Das erwähnte Spiel OFX – Braunschweig kommt am Freitag 12.11.10 um 20.15 Uhr auf Hessen 3. Da kannst du das Spiel in aller Ruhe vom heimischen Sessel aus mit einem Bierchen in der Hand gemütlich verfolgen.

  85. Tillet sagt:

    Stefan, weiss ich. Aber ein Spiel live zu erleben ist etwas anderes als im Fernsehen. Und wer will schon dem HR die Quote verbessern?-;K(

  86. Stefan1966 sagt:

    Tillet, das ist wie wenn du die Wahl zwischen Pest und Cholera hast.
    Ob du dem HR die Quote verbesserst oder den Oxxen die Taschen füllst, kommt auf´s gleiche raus.

  87. Bernemer Karl sagt:

    Nicht dass Ihr denkt , Karl ist ein alter Sülzer !

    Die FAZ Reaktion :

    Sie haben Recht!
    Dummer Fehler, sehen Sie es uns nach.
    Beste Grüße

    Uwe Marx
    Frankfurter Allgemeine Zeitung
    Sportredaktion
    Hellerhofstraße 2-4
    60327 Frankfurt

    Sie haben wenigstens reagiert , ob die Recherche sich bessert wird man sehen.

  88. Michael sagt:

    Der Bericht über J.Gjasula ist ein Beispiel wie gut und fair die Fnp über den Fsv schreibt.
    Im Sportteil !!
    Er ist ein Super Fußballer,aber eben ohne Konstant gute Leistungen zu zeigen.
    Darum Glaube ich auch nicht das es dem Fsv so schwer fallen wird in zu halten.
    Andere Vereine sehen auch seine schwankenden Leistungen, und werden keine Traumsummen zahlen.
    Es sei denn, er zeigt das er über einen langen Zeitraum sehr gut spielen kann.
    Bis jetzt ist er diesen Beweiß schuldig geblieben.
    Bei allen guten Spielen die er für uns gemacht hat.
    Da wird es viel schwerer M.Wunderlich zu halten wenn sein Vertrag mal ausläuft !
    Und sollte er mal gehen,dann hat auch J.Gjasula wieder mehr Probleme !
    Denn M.Wunderlich macht den Hacki Wimmer für ihn ! „Eben die Drecksarbeit “
    Ohne H.Wimmer wäre ein J.Heynkes nie so Erfolgreich gewesen.

  89. Bernemer Karl sagt:

    #93 Michael – „Ohne H.Wimmer wäre ein J.Heynkes nie so Erfolgreich gewesen. “

    Herbert Josef Wimmer war der “ Wasserträger “ von Netzer . Gruß Karl

  90. Nobby sagt:

    # 94

    und „Katsche“ Schwarzenbeck für Beckenbauer.

  91. Bernemer Karl sagt:

    Übrigens weil wir gerade bei den Kickern dieser Zeit sind.

    Der “ Beste Torjäger aller Zeiten “ wurde heute 65 , kleines , dickes Müller.
    Ich habe ihn immer bewundert , er hätte auch ein Bernemer sein können,
    immer am richtigen Fleck und immer Dorscht.

  92. Michael sagt:

    @Bernemer Karl
    Ja, den muß man auch nennen bei meinem Vergleich.
    Es geht eben darum, welche Leistung ein Spieler bringen kann, und welche Mannschaftskollegen der dafür braucht.
    Und da ist eben M.Wunderlich in einer ganz wichtigen Rolle.
    Ohne ihn wäre J.Gjasula nur halb so gut.

  93. Tartan Army sagt:

    Gjasula war letzte saison genauso gut wie diese saison.
    nur bringt Wunderlich nach vorne viel mehr ballsicherheit und kreativität mit als die mittelfeldspieler letzte saison. Und das bedeutet eine ganze andere Qualität im Spiel nach vorne. Abgesehen davon haben wir mit Cinaz einen wirklich Guten, der räumt nicht nur ab, sondern kann auch einen gescheiten Ball nach vorne spielen. Das ist eine wirkliche Qualitätsverbesserung gegenüber letzte Saison.

  94. Michael sagt:

    Das sehe ich anders .
    J.Gjasula hat sein Spiel umgestellt,in soweit das er viel mehr in die Zweikämpfe geht.
    Viel mehr seinen Körper einsetzt,viel mehr Zweikämpfe für sie entscheidet.
    Und das macht in Stärker als in der Letzten Saison.
    Wenn er aber mal wieder keine Lust auf dieses ja auch anstrengend kräftezehrende Spiel hat,dann kommt eben wieder eines seiner schwachen Spiele dabei heraus.
    Und das ist dann die Konstanz die ihm fehlt.

Kommentarfunktion geschlossen.