2:0 gegen Paderborn – FSV zieht in die zweite Pokalrunde ein

Der FSV hat es geschafft. Durch einen 2:0 (0:0)-Heimsieg am Freitagabend gegen den Ligakonkurrenten SC Paderborn gelang dem Team von Trainer Hans-Jürgen Boysen der Einzug in die zweite Runde des DFB-Pokals und somit ein erfolgreicher Pflichtspielstart in die neue Saison. Vor 3048 Zuschauern im Stadion am Bornheimer Hang war der Erfolg des FSV verdient, weil die Gastgeber zwar anfänglich und in der Endphase ein paar Probleme hatten, insgesamt gegen harmlose Paderborner aber die überlegene Mannschaft waren. Die Tore für den FSV erzielten Tufan Tosunoglu (57.) und Sven Müller (83.). Wermutstropfen: Neuzugang Mario Fillinger, der nach einem doppelten Bänderriss überraschend fit geworden war und in der Startelf gestanden hatte, musste nach einem Zusammenprall mit dem Paderborner Torwart Daniel Masuch mit einer Fleischwunde am rechten Oberschenkel verletzt ausscheiden. Er wird zwei Wochen ausfallen.

FSV Frankfurt: Klandt – Christian Müller, Schlicke (78. Gledson), Heitmeier, Dahlén – Cinaz – Sven Müller, Wunderlich, Gjasula, Fillinger (28. Tosunoglu) – Mölders (85. Cidimar).
Paderborn: Masuch – Mohr (24. Strohdiek), Wemmer, Gonther, Wachsmuth – Palionis (66. Mosquera), Krösche – Daghfous, Alushi, Brückner – Brandy (55. Klotz).
Schiedsrichter: Christian Schößling (Leipzig).
Zuschauer: 3048.
Beste Spieler: Gjasula, Sven Müller, Cinaz – Masuch, Alushi.
Gelbe Karten: Mölders – Wemmer.

Stimmen zum Spiel:

Hans-Jürgen Boysen: „Wir sind natürlich alle sehr zufrieden über das Weiterkommen. Aber wir haben die erste Viertelstunde verschlafen und erst danach besser gestanden und besser kombiniert. Nach dem 1:0 haben wir den Faden verloren. Da haben wohl Verlustängste eine Rolle gespielt.“
Andre Schubert (Trainer Paderborn): „Der FSV hat verdient gewonnen. Drei Gründen waren ausschlaggebend dafür. Wir haben oft die Kompaktheit nicht gehabt, wir haben in Eins-gegen-eins-Situationn zu viele Fehler gemacht und in der Offensive nicht zielstrebig und einfach genug gespielt.“

118 Kommentare für “2:0 gegen Paderborn – FSV zieht in die zweite Pokalrunde ein”

  1. wolfsangel sagt:

    Wie schon im vorherigen Thread geschrieben, ein gutes Spiel von unserem FSV mit einigen Unsicherheiten noch in der Abwehr. Auch sonst muß noch an der Abstimmung gearbeitet werden. Hoffe, dass Fillinger und Schlicke sich nicht allzu schwer verletzt haben. Die „Neuen“ konnten durchaus alle gefallen. Weiter so !!

  2. Christian sagt:

    Das war doch schon mal sehr ansehnlich, vor allem in der zweiten Halbzeit. Tosunoglu bringt richtig Schwung nach vorne, auch Wunderlich hat mir im MF sehr gut gefallen. Hinten links stimmt´s leider noch gar nicht, hätte auch nach 10 Minuten 0:2 stehen können. Danach war Dahlen für den Rest des Spiels verunsichert naja kann ja noch werden. Etwas enttäuschend fand ich die Zuschauerzahl.

  3. BlacknBlue sagt:

    Streckenweise richtig guter Fussball, ich fand Mike Wunderlich und Sven Müller von den Neuzugängen richtig stark, Fillinger leider zu früh runter vom Platz, Heitmeier offensiv etwas stärker als früher Husterer, Schlicke ein Turm in der Schlacht, Dahlen zuverlässig, Tosu mit Tor und Vorlage, Cinaz gut.

    An den Fussball kann ich mich gewöhnen, Leute!

  4. Schwarzblaues Herz sagt:

    Hallo an alle,

    Heute können wir uns wirklich freuen!
    Wenn wir diese Leistung bestätigen können sind wir in der Lage in der 2 Bundesliga
    konkurrenzfähig zu sein.Das ist schön und gibt mir insgesamt ein gutes Gefühl für
    die neue Saison.Jetzt so denke ich wird der FSV auch nochmal für die linke Verteidigerseite einen geeigneten Spieler verplichten können.
    Eines muß ich auch noch sagen auch wenn er mit Sicherheit auch Fehler machen wird:
    Hans Jürgen Boysen ist für uns der richtige Trainer!
    Allen noch ein schönes und entspanntes Wochenende!

  5. BlacknBlue sagt:

    Ja, Boysen macht nen guten Job. Der ist bodenständig, weiß was mit dem FSV geht und was eben nicht, genau der Richtige für den ollen, tollen blauschwarzen Sportverein.

  6. Drucker sagt:

    #5

    BlacknBlue … ähem … das heißt bitteschön SCHWARZBLAUEN Sportverein. Und nicht blauschwarzen … Wir sind doch keine Saarbrücker …

    😉

  7. OLeiJo1 sagt:

    Wieso waren eigentlich nur ca. 3000 da? Hats heut geregnet in FFM? Das aus PB nicht so viele kommen ist mir klar. Aber zum Saisonstart hätte ich gedacht daß das Volk heiss auf die neue Mannschaft ist. Na ja, vielleicht liegts auch an der Urlaubszeit. Bin ja selber grad nicht in D. Wünsche Euch ein entspanntes Wochenende.

    P.S: Boysen sollte den Fillinger mal lieber richtig auskurieren lassen. Unabhängig von der heutigen Fleischwunde ist der (doppelte) Bänderriss noch nie im Leben auskuriert. Das man schnell wieder schmerzfrei ist ist das eine, bei zu schneller, erneuter Belastung birgt daß aber das Risiko sich im wahrsten Sinne des Wortes ein „Gummiband“ zuzuziehen, welches den Fuss dann nicht mehr richtig stützt. Lieber noch mal vier Wochen Pause für Mario. Tosunoglu scheint ja bereits fit genug zu sein.

  8. Drucker sagt:

    Das Spiel hat richtig Spaß gemacht.

    Ich war sehr angenehm überrascht, wie Trainer Boysen die Truppe pünktlich recht ordentlich aufeinander abgestimmt hat. Was mir am meisten gefiel: im Vergleich zur Vorsaison (und auch derjenigen davor) haben wir richtig gut und vor allem auch zügig nach vorne gespielt. Und das nicht mit einfachem „Ball-nach-vorne-dreschen“. Und ich glaube eine wesentlich bessere Ballsicherheit erkannt zu haben. Für mich steht absolut fest: Der Kader insgesamt ist mit Sicherheit von höherer Qualität als zuvor.

    Gjasula war aus meiner Sicht der beste Akteur auf dem Platz, seine technische Eleganz ist für Zweitligaverhältnisse phasenweise eine Augenweide. Die schönste Szene des Spiels war für mich kurz vor der Pause, als er den tödlichen Paß auf Mölders (?) spielte, dieser blitzschnell zurück zu Tosunoglu … man, das wäre ein absolut saugeiles Tor gewesen, wenn der Ball im Netz gezappelt hätte.

    Daß Tosunoglu so gut eingeschlagen hat, überraschte mich ebenso angenehm. Mir scheint, der Junge wills wirklich wissen. Fillingers Einsatz erinnerte mich irgendwie an die Wunderheilung Mölders vor einem halben Jahr. Nun, wenn es wirklich nur eine Platzwunde ist, dürfte er wohl bis zum kommenden Freitag gegen Bielefeld wieder fit sein. Allerdings hätten wir dann auf dieser Position echt ein Luxusproblem 🙂

    Also, ich weiß nicht, wie Ihr das seht. Aber spielerisch habe ich den FSV so gut zuletzt vor drei Jahren in der Regionalliga gesehen. Ich denke, wir haben gestern eine gesunde Mischung aus Kampf und Spielwitz erlebt. So darf es weitergehen, dann haben wir auch mit dem Abstiegskampf nicht allzu viel am Hut.

  9. U-MAN sagt:

    ich muss sagen, ich war auch angenehm überrascht. der FSV hat souverän gewonnen. bis auf einen pfostenschuss war von Paderborn nichts zu sehen. die führung war auch nur eine frage der zeit und nicht des glücks. ingesamt kann man schon zufrieden sein mit der leistung die gezeigt wurde. ich fande es auch schade, das nur 3000 leute da wahren, aber die stimmung war gut. für einen freitag den 13. , hat Frankfurt doch gut abgesahnt ;-P … so kann es weitergehen.

  10. Tillet sagt:

    @ 8

    „Gjasula war aus meiner Sicht der beste Akteur auf dem Platz, seine technische Eleganz ist für Zweitligaverhältnisse phasenweise eine Augenweide.“

    Drucker, es ist echt lustig, welch unterschiedliche Eindrücke ein Fussballspiel auslösen kann. Um kein Missverständnis aufkommen zu lassen: Ich mag den Gjasula ungemein und habe ihm zugetraut, aufgrund seiner Leistungen in der letzten Saison den Sprung in die Bundesliga zu schaffen. Und ich freue mich sehr, dass er bei uns geblieben ist. Aber mal ehrlich: Er kann doch viel mehr, als er heute gezeigt hat. Das war doch für seine Verhältnisse eine eher laue Leistung.

    Ganz anders der kleine Terrier, der jetzt an seiner Seite spielt.

    „Die Vorbereitungszeit liegt fast hinter dem Zweitligisten FSV Frankfurt – und der 24 Jahre alte Mittelfeldspieler ist bei seinem neuen Arbeitgeber seit dem ersten Tag auf dem Vormarsch. Wunderlich habe „immer mit überdurchschnittlich guten oder hervorragenden Leistungen auf sich aufmerksam gemacht“, so sein Trainer Hans-Jürgen Boysen.

    „Er hat Kreativität in unsere Arbeit gebracht.“ Bei Rot-Weiss Essen in der Regionalliga West war Wunderlich der Spielgestalter. Mit seiner Verpflichtung bietet sich Boysen nun die Möglichkeit, zwei Zehner aufzubieten. Wobei Wunderlich an der Seite des bereits etablierten Jürgen Gjasula wohl den defensiveren Part spielen würde. „Ich komme lieber aus der Tiefe – aus dem Rückraum, so dass ich das Spiel vor mir habe“, sagt der technisch hoch veranlagte Profi. Und da er sich in die Reihe der laufstarken Spieler einordnet, sieht Wunderlich kein Problem darin, fleißig nach hinten mitzuarbeiten.“

    http://www.fnp.de/fnp/region/hessen/wunderlich-ist-die-positive-ueberraschung_rmn01.c.8062261.de.html

    Genauso hat er heute gespielt. Er war praktisch überall auf dem Spielfeld und hat den Laden vorne und hinten zusammengehalten. Also mich hat er wirklich beeindruckt.

  11. Bernemer Karl sagt:

    Was mich am meisten erfreut ist dass endlich mal spielerische Ansätze zu sehen
    waren . Wenn die Mannschaft besser eingespielt ist werden wir noch unsere
    Freude haben.
    Meines Erachtens steht der Deckungsverbund noch nicht richtig , aber das wird
    auch noch werden , am Anfang sowohl der ersten als auch der zweiten Hälfte
    mußte man doch des öfteren die Luft anhalten. Gut dass Patrick in der Hütte steht.
    Ich denke es wird nicht wieder so eine Zittersaison. Wir sollten uns immerhin erinnern dass Paderborn die letzte Saison als 5ter abgeschlossen hat.

    Schönes Wochenende !

  12. stefan1971 sagt:

    Danke an die Mannschaft für dieses tolle Spiel.

  13. OldJohn sagt:

    Der gestrige Einsatz (auf eigene Verantwortung) von Mario Fillinger wird etwas klarer,
    wenn man den heutigen Artikel in der FNP liest:
    „Der Neuzugang aus Rostock hat vor zehn Tagen im Test gegen den SC Freiburg einen Bänderteilanriss am Knöchel erlitten, stand aber gestern Abend völlig überraschend in der Anfangsformation der Bornheimer.“

    In der Pressemitteilung des FSV vom 5.8. hört sich das dramatischer an:
    „Der Mittelfeldspieler zog sich beim 4:1-Testspielerfolg gegen den SC Freiburg am Dienstag – bei dem er zwei Tore erzielte – einen doppelten Bänderriss im rechten Knöchel zu. Das ergab eine Untersuchung durch FSV-Mannschaftsarzt Dr. Wolfgang Raussen.“

    Erstmal gute Besserung für Mario Fillinger. Hoffentlich ist seine neue Verletzung nicht zu schlimm und wirft ihn nicht aus der Bahn. Ich mußte bei seinem gestrigen Zusammenprall mit dem Torwart von PB sofort an die schwere Verletzung von Ewald Lienen denken, dem damals die Stollen seines Gegners den Oberschenkel bis auf die Muskulator aufrissen.

    Trotz

  14. OldJohn sagt:

    @ 13
    Nix „Trotz“!

  15. GOGO sagt:

    Der FSV war die spielerisch klar bessere Mannschaft, auch wenn hin und da einige Abwehrschwächen auszumachen waren. Die Tore wurden super erzielt. Man sollte aber das Ergebnis „richtig“ einordnen. Paderborn war richtig schwach. Ich schätze, die müssen sich ernsthaft Gedanken um den Klassenverbleib machen. Aufgrund des spielerischen Potential schätze ich mal, daß der FSV unter die ersten 10 kommt! Würde sogar wetten!

    Meine Kritikpunkte nach dem ersten Spiel in der neuen Saison:

    1. Warum spielt Fillinger nach einer so schweren Verletzung? Schlechtes sportmedizinisches Managment. Er hätte bestenfalls auf die Auswechselbank gehört. Jeder weiß doch, daß Knochen, Muskulatur und Sehnen im Bein noch nicht so spritzig sind, um einem Angriff des Gegners im Zweikampf ausweichen zu können.

    2. Noch immer ist die Gegentribüne offen. Man braucht sich nicht zu wundern, wenn die Zuschauerzahlen (noch) nicht stimmen. Im Winter bist Du nach einem Spiel zum Eiszapfen degeneriert, so zieht der Wind von der Autobahn kommend Dir in Rücken und Nacken. Und das bei einem Eintrittspreis von 30 €. Wenn man 20 Mio. € für einen Neubau ausgibt und noch nicht einmal mehr Geld für eine Plexiglaswand „da“ ist, macht man sich auch über die Qualität des Bau-Managements so seine Gedanken. Ein Besucher sagte: Das gehe aus statischen Gründen nicht mehr! Meine Herren vom FSV-Management: Das wäre ein schlechter Witz! Von den fehlenden Dächern bezüglich der Stehränge mal ganz zu schweigen.

  16. dirdybirdy sagt:

    FEIN, FEIN,
    offensiv ist der FSV seit langem nicht so überzeugend aufgetreten wie gestern, viel mehr Ballsicherheit als früher gewohnt.

    Das erhöht die Vorfreude auf die kommende Saison.

    Wunderlich wunderbar, Tosunoglu klasse und alle anderen auch gut.
    So darf es weitergehen!

  17. FSV-Forum sagt:

    Kompliment an HJB und an die Truppe für das gewonnene Auftaktspiel und ein gutes Losglück für die 2. Runde im DFB-Pokal. Viel Freude über die neuen Spieler war gestern lobend auf den Rängen zu hören. Tosununoglu, S. Müller, Wunderlich und Schlicke von den neuen Spielern haben besonders überzeugt. Patrick hat hinten den Kasten dicht gehalten und das Aufbauspiel teilweise eine Augenweide – weiter so Ihr Schwarzblauen

    http://www.fsv-forum.de

  18. OldJohn sagt:

    Trotz aller Freude hier die typische detaillierte und nüchterne HJB Analyse:

    http://www.eyep.tv/beitrag/1-bundesliga/video/ein-sieg-zum-saisonauftakt.html

  19. Platz 15 sagt:

    gugge mal an …….

    war doch garnet so schlecht für de Anfang.

    wenn die Jungs so weitermache , komme auch die Zuschauer………..

    hinne links brennt´s öfters , da wird aber nachgebessert.

    der 16- er in der Innenverteidigung ist für mich der Knaller !!!!

    Gutes Auge für die Spieleröffnung … da entwickelt sich was…..

    Sinn insgesamt noch e bissche unsicher – weil se nett wisse wie stark sie sind .

    Spielerisch klar besser als letzte Saison , des sieht mer schon .

    Na , ich denke , des war ganz wischdisch fürs Selbstvertrauen .

    Da kann gesche Bielefeld schon was gehe ……

    Gute Saison und toole Spiele

    wünscht

    Platz 15

  20. bernemerjung sagt:

    Mir persönlich wäre folgende Partie für die 2. Pokalrunde sehr recht … SV Sandhausen – FSV Frankfurt, wenn das Ergebnis in Sandhausen so bleibt. Wer Cenci in die 2. Mannschaft abschiebt hat es nicht verdient in die 3. Pokalrunde einzuziehen (Voraussetzung Sandhausen siegt).

  21. Fritz sagt:

    Liebe Freunde es war eine gute Leistung der Mannschaft gegen Paderborn.
    Insbesondere Tosunoglu , Wunderlich und Heitmeier haben mich positiv überrascht.
    Was mir etwas Sorgen bereit ist die dünne Spielerdecke insbesondere auf der linken Seite.

    #Gogo natürlich wurde am Bornheimer Hang zuviel Geld verbaut. Dafür trägt aber die
    Stadt Frankfurt die Verantwortung. Für die „Stätte der Begegnung“ hätte man sicherlich
    1.000-2000 Stehplätze zusätzlich schaffen können.
    Vergleich einmal die Kosten vom der Stadion der Hofenheimer mit den bisherigen
    Baukosten am Bornheimer Hang (Kosten pro Platz) Da kommen einem die Tränen. In jeder vernünftigen Firma hätte man die Verantwortlichen entlassen.

    Deswegen weichen die Herren Frank, Trinklein, Stein usw. jeder sachlichen Diskussion aus.
    Insbesonder H. Stein hat sich hier besonders hervorgetan.
    Dabei ist interessant das die FNP und auch die FAZ aus idelogischen Gründen den Herren auch
    noch die Stange halten.

  22. Tartan Army sagt:

    Die Stadiondiskussion wird gegen Weihnachten wieder hochkochen. Die Zusage des DFB für 3 Profiteams in einem Stadion gilt nur für die Vorrunde.
    Hoffentlich kann BR in der momentanen „publizistischen Ruhepause“ einige Dinge im Sinne des FSV regeln, gibt es wieder das vorangegangene „öffentliche“ Diskutieren in den einschlägigen Medien, kommt nix Gutes für uns raus. da profilieren sich nur wieder die bekannten unfähigen Politiker auf unsere Kosten, all die Typen die versuchen, ihren unter 50 liegenden IQ durch vielfache Pressemeldungen aufzupushen. Naja, die üblichen Hirnis aus der Politik, die nix geregelt kriegen.

    Únd noch eins, wer über unsere linke Seite am gestrigen Abend mosert, sollte sich noch einmal an die ersten Auftritte unserer damaligen Führungskraft Voigt (plus Coulibaly etc) in Erinnering rufen. Dagegen stand Dahlen schon sicherer.

  23. BlacknBlue sagt:

    #21

    Von den von dir genannten Polit-Kaspern laß ich mir bestimmt nicht das tolle Spiel und den Sieg unserer Jungs versauern. Es geht für unsern kleinen Verein nur über Erfolg und ansehnlichen Fussball wie gestern, ne Lobby haben wir eh nicht in Ffm. Da muß auch weiter jeder kleine Schritt hart erkämpft werden.

  24. GOGO sagt:

    @BlachnBlue: Natürlich war das ein schöner Sieg. Aber es war auch das erste Spiel der Saison mit Wettkampfcharakter. Über eine Sache waren doch viele Anhänger enttäuscht, jedenfalls auf der Gegentribüne war das so: Die Zuschauerzahl von 3.000 war einfach bei diesem Wetter zu wenig. Und im Herbst bund Winter werden es vielleicht auch die nicht mehr sein. Mer will net in de Kopp enei, warum die verdammte Gegentribüne nicht „zugemacht werden kann. Das kann auch nicht die Welt kosten. Ich empfinde mich dabei nicht als „Polit-Kasper“, sondern bin bereit und willens 30 € für ein Spiel zu zahlen. Die Damen haben jedenfalls schon in der 2. Halbzeit gefroren. Das kann ein „Ultra-Fan“ in der Stehkurve nicht verstehen. Aber so ist es. BR soll aktiv werden!

  25. Fritz sagt:

    #Gogo so einfach läuft das ganze nicht. Schau dir doch einmal das Drama um die
    Anzeigentafel an.

  26. OLeiJo1 sagt:

    Gerade hat unser alter Freund David Ulm den entscheidenden Elfer für den SVS verschossen.
    So, nachdem uns der HR schon unzählige male enttäuscht hat, musste ich mich heute über die Sportschau aufregen. Es wurden alle Tore, auch die von gestern gezeigt. Bis auf die dreier Spiele. Ratet mal welches dabei war? Aber es gibt einen netten Menschen der hat ein unkommentiertes Video bei youtube veröffentlicht:

    http://www.youtube.com/watch?v=LQ62NtZ8LdY

    Und ich muss sagen, daß Tor von Müller ist ja noch besser als beschrieben. Ich dachte das wäre ein leichter Lupfer über den heranrauschenden, schon an Boden befindlichen Torhüter. Aber nein, das ist ja tatsächlich ein absolutes Sahnetor. Hätte eher gedacht daß Sven einer für Hammerschüsse ist.
    Mann, macht das alles einen guten Eindruck bis jetzt. Ich glaube wir haben wirklich zwei Seuchenjahre hinter uns (zumindest was die Hinrunde betrifft) Keine pomadigen Standfussballer mehr dabei. Es kann doch nur besser werden und der FSV blickt einer rosigen Zukunft entgegen.

  27. Rotbart sagt:

    Bevor auch nur eine Sekunde über eine „Einhausung“ der Gegentribüne nachgedacht wird, muss die Süd ein Dach bekommen… Alles andere wäre sinnfrei…

  28. BlacknBlue sagt:

    Schönes Video, ist das „offiziell“? Wie ein Amateurvideo sieht es nicht aus.

    War ein richtig vielversprechendes Spiel gestern, vor allem haben mich eigentlich alle Neuzugänge überzeugt, kann mich nicht erinnern, dass mal in den letzten Jahren erlebt zu haben. Bin wirklich gespannt, ob die das gegen Bielefeld wieder zeigen können, es wäre soo geil mal einen guten Saisonstart zu erleben und nicht diese Dauerzitterei…

  29. wolfsangel sagt:

    Na ja „OLeiJo1“ hätteste ab 17.00 hr-Fernsehen geschaut, hätteste unser Spiel gesehen und das der SGE….Die „Sportschau“ hat bewußt diese 3 Spiele ausgeklammert, da diese im Regio-TV bereits gezeigt wurden. Bitte also nicht unnötig „aufregen“. Eher mal im Videotext nachschauen, was gezeigt wird…

  30. OLeiJo1 sagt:

    Werter Wolfsangel,

    ich habe mich nicht direkt über den hr „aufgeregt“, sondern habe noch einmal an frühere Diskussionen erinnern wollen. Was der HR heute gezeigt hat ist mir im Grunde genommen egal. Ich bin z.Zt. in Bosnien und kann hier über Kabel leider nur die ARD empfangen. Bei einer zweistündigen Sendung kann ich ja wohl davon ausgehen, daß die sechs Partien von gestern wenigstens kurz mit zusammengefasst werden.
    Wieso werde ich das Gefühl nicht los daß Du immer auf Biegen und Brechen contra fahren musst?

  31. U-MAN sagt:

    so leute, da ja einige von euch älteren jahrgangs sind, hätte ich gerne mal ein paar schlachtgesänge. die umgezimmerten SGE parolen finde ich langsam langweilig. ich würde mich freuen hier ein paar richtig fiese hämmer zu lesen. der FSV muss doch bissi fankultur zu bieten haben 😉

    bemüht euch, damit die jungen fans mal was neues lernen. fände ich richtig toll.

    …. immer wieder FSV.

  32. wolfsangel sagt:

    @OLeiJo1

    …weil ich der Auffassung bin, dass man schon ein wenig sachlich mit den Dingen umgehen soll. Dass Du in Bosnien bist konnte die ARD und ich nicht wissen.
    Weiterhin schönen Urlaub. Am Freitag werden Ausschnitte vom Spiel gegen die Arminen auf „Sport 1“ gezeigt !!!!!

  33. OLeiJo1 sagt:

    Absolute Zustimmung was das Thema Sachlichkeit betrifft!
    Urlaub mache ich hier nicht aber ich hoffe mal daß ich am Freitag Gelegenheit habe irgendwo Sport1 zu sehen. Ist ja sonst auch meine bevorzugte Sendung zum Wochenendstart 😉

  34. Bernemer Karl sagt:

    @ OLeiJo 1 , für das nächste mal , SMS auf das Handy

    ich mache es vor Auslandsreisen immer so , man muss halt min. 3 Spiele
    buchen , aber es entfällt die Suche nach einem Fernsehapparat , sowie nach Deutschen Zeitungen und man braucht kein Internet.

    http://www.sms4fans.de/smstickerkontingent.php

    Kosten 4,77 Euro ( für 3 Spiele ) und man erhält 5 SMS pro Spiel , inclusive Torschützen.

  35. OldJohn sagt:

    Kurzer Artikel in der heutigen Sonntagsausgabe der F.A.Z. über den FSV:

    Neben der positiven Grundstimmung über den gelungenen Einstand im DFB-Pokal hier durchaus bemerkenswerte Aussagen zweier „Gewinner“:

    Björn Schlicke:
    „In der zweiten Liga muss man aufpassen, dass man den schmalen Grat zwischen spielerischer Dominanz und Kampf nicht verlässt. Wir dürfen nicht in die Kategorie Schönspielerei reinrutschen.“

    Tufan Tosunoglu:
    „Ich muss ganz sicher noch meine Defensivarbeit verbessern.“

    Der junge Mann gefällt mir immer besser!

  36. Gaga sagt:

    Auch ich war sehr,sehr angetan über das Spiel unserer Jungs.

    Aber einiges „stinkt“ mir doch sehr:

    -nach 10 min gab es kein Bier mehr!!!!!
    -Wartezeit für Bratwurst oder Pommes =20 min.
    (hier sollte man sich einmal ein Beispiel an Gedern nehmen)
    -auf der Bernemer Kerb nicht eine Schwarz/Blaue Fahne,wo war unser Verein beim Umzug?????

  37. U-MAN sagt:

    #34: ganz schön teuer für ein paar ticker-zeilen. für mich wär das luxus.

    #36: das ist allerdings richtig. wo war auf der kerb der FSV oder wenigstens eine fahne. BR übt sich halt lieber in galashows 😉 meine kumpels und ich haben schon den baum angeschleppt für die ´lisbeth. baum hoch sag ich da nur.

    also wo bleiben die schlachtgesänge? habt ihr früher auch nur still da rumgehockt? das glaube ich nicht. ihr kennt spiele vor 30-40 jahren und habt jetzt nicht mal eine zeile übrig? da muss doch was gehen 😉

  38. Sven_ sagt:

    @15, 24 GOGO
    Ich kann auch nicht begreifen, wie man eine Tribüne mit Dach, aber ohne Rückwand konstruieren kann. Noch dazu in Abstand von höchstens 50 m von einer Autobahn. Für die Tropen mag das die richtige Lösung sein, für 50° Nord sicher nicht.
    Das Argument der Statik erschließt sich mir ebenfalls nicht, es würde doch völlig ausreichen, die Rückwände an im Boden verankerten, senkrechten Trägern zu befestigen. Die Welt kann das alles nicht kosten. Mit der augenblicklich vorhandenen
    Infrastruktur sind die Sitzplätze auf der Gegentribüne bei schlechtem Wetter deutlich zu teuer.
    Als nächstes säuft im Spätherbst dann wieder der Richard-Hermann-Platz ab, für eine Drainage hat es ja wohl auch nicht gereicht.
    An die Stehkurve ohne Dach habe ich mich mittlerweile gewöhnt, an alles andere nicht.

  39. Hans 1938 sagt:

    Es ist ja nunmehr sicher, dass wir noch einen linken Aussenverteidiger verpflichten! Trotzdem ich sonst sehr ideenreich bin, was Spieler auf dem Markt betrifft, im Moment fällt mir kein brauchbarer ein. Ich habe ja auch mal früher geschrieben in einem anderen Zusammenhang, dass gute Linksverteidiger so selten sind, wie ein „Sechser“ im Lotto. Kommt Euch ein brauchbarer, ablösefreier oder vertagsloser Spieler in den Sinn?

  40. Bernemer Karl sagt:

    @ 37 U Man , am Arsch der Welt bist du froh wenn du überhaupt etwas erfährst.
    Natürlich hilft noch das gute , alte Kurzwellenradio.

    @ 39 Hans , Ich denke das der Portugiese Fábio Coentrão kommen wird !
    2007 veröffentlichte das World Soccer Magazine eine Liste der 50
    größten Talente, in der Coentrão den 19. Rang belegte und Spieler wie
    Toni Kroos, Mesut Özil oder Theo Walcott hinter sich ließ.

    Hans mir fällt auch keiner ein ! Die ganze BL sucht , sowohl 1. als auch 2. Liga suchen.

  41. U-MAN sagt:

    @: #40 Bernemer Karl: also wenn du bosnien, als am arsch der welt bezeichnest, kommt das schon fast wie eine beleidigung für mich. für einen euro kannst du dich da locker eine stunde lang in jedes internetcafe setzen einen kaffee schlürfen und dir die tore sogar anschauen, anstatt nur darüber zu lesen. nee, nee so nicht. 5 euro für ein paar tickerzeilen ist einfach wucher. kommt einem Jamba-klingelset für kids gleich.

    ansonsten: sehe ich genauso, einen gescheiten linksverteidiger finden ist sehr schwer und kann Bernemer Karl nur zustimmen, beide Ligen suchen händeringend. ob sich den portugiesen der FSV leisten kann, bezweifel ich ja.

  42. Bernemer Karl sagt:

    @ U Man , am Arsch der Welt ist meines Erachtens das Amazonas- Delta oder ca.
    500 km vor Wladiwostok , das meinte ich. Bosnien ist ja gerade um die Ecke.

    Zum LV , Benfica will mindestens 25 Mio. für seinen LV. Da würde noch nicht einmal
    der Pokalsieg langen. ( Spass aus )

  43. U-MAN sagt:

    @ #42 Bernemer Karl: und ich verwette meinen arsch, das dieser SMS-service am Amazonas-Delta oder kurz vor Wladiwostok einfach nicht mehr funktioniert 😀

  44. OLeiJo1 sagt:

    Das mit dem SMS-Service war ja gut gemeint, aber dann warte ich vielleicht ein paar Stunden nach Spielschluß ab und gehe tatsächlich hier in ein Inet-Café wo ich dann für den gleichen Preis stundenlang das Netz nach Neuigkeiten über den FSV absuchen kann.

  45. OldJohn sagt:

    Saustark unsere Nachbarn vom Berg gegen Bochum, und das ohne Elton da Costa!
    Da scheint WW ja offenbar eine sehr gute Truppe zusammengestellt zu haben!

  46. BlacknBlue sagt:

    Ja die Offebäscher sind sauber aus den Startlöchern gekommen, Respekt!

    Die meisten Zweitligisten haben sich nicht mit Ruhm bekleckert im Pokal, schon acht Teams draußen, ich hoffe mal dass wir mit unserer „Frühform“ dann gleich mal ein bißchen auf Abstand zum Keller der Tabelle gehen können 😉

  47. Hans 1938 sagt:

    Gegen die momentane Leistung von Offenbach kann man im Augenblick wenig kritisches sagen! Aber umsomehr über die unterirdische Leistung des VFL Bochum. Ich habe schon vor Wochen gesagt, diese Mannschaft in der derzeitigen Formation niemals den Wiederaufstieg schaffen. Hinzu kommt, die sportliche Führung hat ebenfalls heute versagt! In der ersten Halbzeit rutschte jede paar Minuten auf dem Rasen eine Bochumer Spieler aus. Falsche Stollen, aber in der Halbzeit wurde auch keine Abhilfe geschaffen. Wenn ich die vielen anderen Zweitligisten, soweit wie möglich gesehen habe, Oberhausen, Union Berlin, Düsseldorf brauchen wir überhaupt keine Angst haben. Und Paderborn war gar nicht so schlecht, wie 1-2 Mann im „Blog“ geschrieben haben. Ich bleibe dabei, was ich schon seit längerem behaupte, es wird unsere beste 2.Ligasaison. In diesem Sinne beste Grüsse.

  48. GOGO sagt:

    Freund von mir erzählte mir gerade, daß er auf’m Bersch war. Der OFC sei nicht wiederzuerkennen. Die haben jetzt eine Spitzenmannschaft: Für die Dritta Liga sowieso. Aber die könnten auch eine ähnliche Rolle wie Fortuna Düsseldorf in der letzten Saison in der Zweiten Liga spielen. Vor allem deren Mittelstürmer sei eine Show. Na dann Prost auf’s Derby nächstes Jahr oder vielleicht schon im Pokal dieses Jahr.

  49. BlacknBlue sagt:

    Wißt ihr eigentlich, dass der FSV inzwischen eines der heimstärksten Teams geworden ist: wir haben seit dem denkwürdigen 0:5 Fürth-Spiel am 22. Januar nicht mehr zuhause verloren. Wäre geil: der Hang als uneinnehmbare Festung, so wie früher mal…

    Arminia kann kommen!

  50. Bernemer Karl sagt:

    Sehr gute Kritik und was noch wichtiger ist , unsere Spieler bleiben am Boden.

    http://www.fnp.de/fnp/sport/ueberregional/fsv-weckt-lust-auf-mehr_rmn01.c.8070354.de.html

  51. Bernemer Karl sagt:

    Betr. : linke Seite . Habe mal die Vertragslosen überprüft , darunter finde ich keinen.

    Hoffentlich kommt jetzt kein Panikkauf , vielleicht besteht ja die Möglichkeit eines
    Leihgeschäftes , somit wären wir meines Erachtens auf der sichern Seite , was meint Ihr.

  52. franky schwarz-blau sagt:

    es gibt für uns nur einen links Verteidiger:

    Emil Noll !!

    zurück holen !!!

  53. SK sagt:

    Wer den ZDF-Beitrag über das Ramadan-Fasten und den FSV im TV nicht gesehen hat, kann ihn unter diesem Link sich ansehen (ab ca. Minute 12):
    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1112884/sonntags-vom-15.-August-2010#/beitrag/video/1112884/sonntags-vom-15.-August-2010

  54. Tillet sagt:

    FSV U 23 – München 60 U 23 0 : 0

    Unsere Aufstellung:

    Alvarez – Hickl, Schulz, Christian Schneider, Alemdar – Pintol, Konrad, Mnari, Ralf Schneider – Bouhaddouz, N´Diaye

    Auswechslungen:

    82. Min. DiLeone für Ralf Schneider
    88. Min. Taylor für N´Diaye

    Es war ein ordentlicher Grottenkick, dem Wetter angemessen. In der ersten halben Stunde waren wir optisch leicht überlegen. Das lag aber vor allem daran, dass die kleinen Löwen sehr passiv spielten und kaum versuchten, uns unter Druck zu setzen. Wir hatten immerhin zwei ordentliche Chancen. Die beste hatte Ralf Schneider Mitte der ersten Halbzeit, als er nach einer schönen Kombination frei vor dem Tor stand und den Ball rechts neben den rechten Pfosten setzte. Kurz darauf schoss auch Pintol knapp daneben. Nach gut einer halben Stunde übernahmen die 60er das Spiel. Noch vor der Halbzeit hatten sie zwei dicke Konterchancen, die Alvarez glänzend vereitelte.

    Nach der Halbzeit hätte es uns erwischen können wie in Hoffenheim, als 60 kurz hintereinander vier, fünf gute Chancen hatte. Da hielt uns nur Alvarez und das Münchener Unvermögen bei der Chancenverwertung im Spiel. Spätestens etwa fünf Minuten vor Schluss hätte 60 in Führung gehen müssen, als drei von ihnen frei vor dem Tor standen, aber auch diese Chance vermasselten. Wir brachten es in der zweiten Halbzeit jeweils durch N´Diaye auf zwei einigermaßen gefährliche Offensivaktionen, ein guter Schuss und ein prächtiger Kopfball nach einer Hickl-Flanke, den der Torhüter gerade noch erwischte.

    Unser Bester war für mich klar Alvarez, gefolgt von Christian Schneider und Konrad. Konrad war der Einzige der Spieler aus dem Kader der ersten Mannschaft, der reif für die 2. Liga wirkte. Auch Christian Schneider schlug sich sehr ordentlich. Er wirkte deutlich sicherer als Schulz. Wenn der so weiter macht, könnte er eine Perspektive nach oben haben. Mnari war eine einzige Enttäuschung. Von ihm kam fast nichts. Keine Ahnung, ob er keine Lust hatte oder es nicht besser kann. Ralf Schneider spielte bis zu seiner vergebenen Chance recht gut, eigentlich so wie letzte Saison in der U 23. Nach der Chance tauchte er aber ziemlich ab, so wie Pintol eigentlich über die gesamte Distanz. N´Diaye fiel in der ersten Halbzeit nur durch Schnelligkeit auf. In der zweiten kam er besser ins Spiel und war der Einzige auf unserer Seite, der Torgefahr ausstrahlte. In einiger Zeit könnte mit dem zu rechnen sein. Anders als mit Bouhaddouz. Der war für mich der Schwächste auf unserer Seite, noch schlechter als Mnari. Ihm gelang über 90 Minuten eigentlich gar nichts. Nicht ein Hauch von Torgefahr. Insgesamt war es ein glücklicher Punktgewinn.

    Aber egal. Es war immerhin ein Fortschritt nach der Klatsche in Hoffenheim. Und wir stehen jetzt jedenfalls bis morgen vor der SGE. So sollte es bleiben!

  55. Hans 1938 sagt:

    Hallo Tillet, danke wieder einmal für Deinen informativen Bericht! Es freut mich zunächst einmal, dass ich mich in Konrad wahrscheinlich doch nicht geirrt habe (ich denke er wird im Laufe der Saison noch ein wertvoller Bestandteil der 1.Mannschaft. Bei N„Diaye müssen wir uns noch etwas gedulden, bis wir ihn endgültig beurteilen können. Betr. Mnari sage ich, bis ca. 2oo7 war er ein guter Spieler, dann kam nicht`s mehr. Den hätte ich 2O1O niemals mehr verpflichtet. (habe ich schon einmal geschrieben.) Jetzt hält er auch noch den Ramadan streng ein (was er nach der neuesten Regelung nicht mehr müsste) Da können wir nicht mehr viel erwarten. Konrad ist auf jeden Fall zu Cinaz die weit bessere Alternative. Von Bouhaddouz und Pintol erwarte ich ebenso wie von Schulz in der 2.Liga nicht mehr viel. Leider hast Du keinen Kommentar zu Hickl abgegeben. Trotzdem dürfte der Kader für die 1. Mannschaft breit genug sein, vor allem nach Rückkehr von Gallego u. Fillinger, sowie der Verpflichtung eines weiteren Abwehrspielers, der aber mindestens das Niveau von Dahlen haben sollte. Dann bin ich nach wie vor der Meinung, dass wir besser sind, als in den beiden letzten Jahren. Gruss Hans

  56. Hans 1938 sagt:

    Ergänzung: Den Taylor werden wir anscheinend nicht los!

  57. Tillet sagt:

    @ 56

    Hickl spielte solide, wie man ihn kennt. Er zeigte Einsatz, ist aber sicher kein Überflieger. Eher ein ordentlicher Reservemann.

    Zu Alemdar habe ich auch nichts geschrieben. Der präsentierte sich hinten links gar nicht schlecht. Er gehörte für mich auch zu den Besseren der Truppe.

    @ 57

    „Den Taylor werden wir anscheinend nicht los!“

    Offenbar ist er nach Unterhaching und Regensburg auch in Ahlen durchgefallen. Es sieht langsam wirklich so aus, dass er seinen Vertrag bem FSV aussitzen muss. Für die U 23 wäre das wahrscheinlich gar nicht schlecht. Es werden nicht immer so viele Profis zur Verfügung stehen wie heute, was – wenn ich an das heutige Spiel denke – auch nicht unbedingt wünschenswert sein muss. Und in der Regionalliga wird Taylor mithalten, was allerdings für den Verein ein recht teurer Spaß sein dürfte.

  58. Tillet sagt:

    „In der Angriffsspitze des FSV sorgten phasenweise Momar N´Diaye und Aziz Bouhaddouz für viel Wirbel. … Es entwickelte sich in dieser Phase ein munteres Spiel…“

    http://www.fsv-frankfurt.de/cms/index.php?&id=9&backPID=574&tt_news=5943&cHash=aa9576cd7e

    Die Berichte auf der FSV-Homepage sind ja oft recht gut. Aber manchmal denkt man, man war bei einem anderen Spiel-;(

  59. Heinz 59 sagt:

    Wann wird eigentlich die 2. Hauptrunde ausgelost ?

  60. Bernem sagt:

    Am Samstag den 21.08.2010 nach dem Abendspiel der 1. Bundesliga

  61. Heinz 59 sagt:

    @Bernem
    fix bedankt.

  62. BlacknBlue sagt:

    450 Zuschauer sind allerdings wirklich recht beachtlich für unsere U23, stimmt das so, oder beruht die Zahl auf dem Erfindungsreichtum einen gelangweilten HR-Videotext Redakteurs?

  63. Drucker sagt:

    #64

    BlacknBlue, der HR schreibt auch nur in der Regel das, was man ihm übermittelt. Anwesend wird er wohl heute kaum gewesen sein.

    Und wenn man schon mal wieder bei genau diesem Thema sind: mindestens ein viertel der Anwesenden des vergangenen Freitags lachte, als Mitte der zweiten Halbzeit die Zahl 3048 durch die Stadionlautsprecher präsentiert wurde. Diese Zahl taucht dann auch zwangsläufig auch in allen Medien auf. TV sowie Internet. Nur blöd, daß beim Pokalspiel rein optisch betrachtet allenfalls maximal 2500 zugegen waren. Vielleicht auch ein paar mehr, aber mit Sicherheit keine rund 3000.

    Aber diese Lachnummer erleben wir ja nunmehr schon seit zwei Jahren. Was solls …

  64. Tillet sagt:

    @ 64

    BlacknBlue, die Zahl wurde im Stadion offiziell durchgegeben. Sie kann schon hinkommen, wenn man unser Vereinspräsidium, Boysen, Stöver, Reisig und die diversen anwesenden Kicker mitzählt-;( Es waren aber sicher bei weitem nicht 450 zahlende Zuschauer. Mit dabei waren Klandt, Gallego, Gjasula, Mölders (mit Tochter), Theodosiadis, Albayrak und diverse Spieler aus der Jugend.

    Was ich nicht verstehe ist, dass die FSV-Dauerkarte für die erste Mannschaft nicht die anderen Mannschaften des FSV umfasst. So bin ich das aus Darmstadt gewohnt. Da kann man mit einer einzigen Karte die Desaster der ersten Mannschaft, die der zweiten und die der Jugend lückenlos miterleben-;( Jedenfalls bietet die SGE eine U 23-Dauerkarte für 50 Euro an. Bei uns erwartet der Verein offenbar, dass wir für jedes U 23-Spiel gesondert löhnen, möglichst 9 Euro oder mehr.

    Wenn Ihr also ein U 23-Spiel in dieser Saison besuchen wollt und gefragt werdet, ob es ein Sitz- oder ein Stehplatz sein soll, dann solltet Ihr – wenn Ihr kein Geld zu verschenken habt, was natürlich im Vereinsinteresse immer zu begrüßen ist – den Stehplatz wählen. Das bedeutet, dass Ihr Euch nur in Block A der Haupttribüne aufhalten sollt. Das wurde mir heute von dem Ticketman besonders eindringlich eingetrichtert. Das ist aber völlig egal, weil Ihr Euch auf der Tribüne überall hinsetzen könnt, wo Ihr wollt. Ihr könnt Euch auch in den Gästebereich setzen, auf die Ledersessel im VIP-Bereich oder auf die für den FSV-Vorstand in der unteren Zone des VIP-Bereichs. Und dabei ein wenig mit Bernd Reisig plaudern.

    Als ich das erste Mal ein Spiel der U 23 der SGE am Bornheimer Hang besucht habe, hat mich der Ticketverkäufer durch heftiges Zwinkern dazu bewegt, dass ich auf einem Stehplatzticket trotz vorhandenener Sitzbänke bestehe. Lasst Euch davon inspirieren.

  65. Bernemer Karl sagt:

    Moin.

    Eben in der FR gelesen , Bernd Korzynietz ist zum Probetraining am Hang.
    30 Jahre , Rechtsfuß , IV, dazu sag ich nix.

    Zuschrift eines Duisburgers , sein letzter Verein, an die Bielefeld-Fans , dort hat er auch vorgespielt.

    Viel Spaß mit ihm ,
    langsam, Stellungsspiel katastrophal, faul, lässt sich ganz leicht austanzen, läuft andauernd in die Zentrale , somit Rechte Seite öfters mal frei und der IV muss nach Außen rücken.

  66. BlacknBlue sagt:

    #67

    Ich denke wir wollen jemand für hinten links, das stand doch auf Reisigs Wunschzettel?

    Ist vermutlich eine „Empfehlung“ von seinem ehemaligen Duisburger Mitspieler Björn Schlicke.

  67. Tillet sagt:

    „Die Eintracht würde gerne noch Spieler abgeben. Gibt es aktuelle Anfragen, beispielsweise vom FSV Frankfurt für Nikola Petkovic?

    BRUCHHAGEN: Nein, im Moment tut sich da gar nichts. Vom FSV-Interesse an Petkovic habe ich nur aus der Zeitung erfahren, es gibt keinen Kontakt.“

    http://www.fnp.de/fnp/sport/fussball/50-punkte-ist-ein-sehr-mutiges-ziel_rmn01.c.8074036.de.html

    Wenn ich das richtig verstehe, will Herr Bruchhagen uns Petkovic anbieten. Das wäre vielleicht gar keine so dumme Idee. Er soll halt ein vernünftiges Angebot machen.

  68. Rotbart sagt:

    „..von dem Interesse habe ich nur aus der zeitung erfahren“

    Ganz großer Spruch… Speziell, da ich ausser in dem Artikel in der FNP bislang noch in keiner Zeitung davon gelesen habe… 😉

  69. Rotbart sagt:

    Edit: „Zeitung“

  70. BlacknBlue sagt:

    Ich habe das Gefühl, dass zwischen der Eintracht und dem FSV auf „diplomatischer Ebene“ rein gar nichts geht. Finde ich persönlich in Bezug auf sinnvolle Transfers/Ausleihen usw. auch ein bißchen schade, da gäbe es sicher zwei, drei Kicker die uns noch weiterhelfen könnten und beim Bundesligisten auf der Bank, der Tribüne oder sonstwo versauern.

  71. BlacknBlue sagt:

    #64 Tillet

    Ich würde auch gerne mit meiner Dauerkarte die U23 Spiele sehen wollen, die 9+ Euros zusätzlich pro Spiel sind mir aber einfach insgesamt zu teuer für meinen schmalen Geldbeutel. Vielleicht überlegen sich ja die Vereinsoberen da noch eine Lösung, das wäre sicher auch im Sinne der U23, um ein bißchen mehr Unterstützung in der RL zu bekommen. Mal sehen, sie sind ja doch recht lernfähig 😉

  72. Fritz sagt:

    #BlacknBlue Warum soll die Eintracht den FSV weiterhelfen ?
    Aus Sicht der Eintracht ist es sicherlich vernünftig nicht noch den kleinen Nachtbarn
    aufzubauen. Und der Betrag den die Eintracht spart ist bei dem Budget unbedeutend.
    .

  73. Bernemer Karl sagt:

    @ Fritz . “ Warum soll die Eintracht den FSV weiterhelfen ?“

    Natürlich wäre die Hilfe nicht ohne Eigennutz , die haben 30 Mann unter Vertrag ,
    denk mal an die Kosten , die wären auch froh wenn sie ihre Kosten senken könnten.
    Wenn es uns dann auch noch helfen würde , wäre es mir total egal.

  74. Sven_ sagt:

    #Drucker # 66 Tillet
    Die genannten 450 Zuschauer habe ich auch nicht gesehen, auf der Tribüne waren, optimistisch geschätzt, 300. Wieviele davon tatsächlich Eintritt gezahlt haben, wäre eine andere Frage.
    Die 3048 vom vergangenen Freitag halte ich dagegen für realistisch, auf der Südtribüne sah es doch gar nicht so schlecht aus.

    # 74 BlacknBlue
    Acht Euro sind es für Block A. Bin aber auch der Meinung, dass man zumindest für Dauerkarteninhaber etwas machen müsste, vielleicht in Form eines kleinen „Zuschlages“, der auch zu verschmerzen wäre, wenn man nicht regelmäßig Regionalligaspiele sehen möchte.

    Mit den Regionalligaeinnahmen durch Ticketverkauf plant doch seriöserweise ohnehin niemand, oder?

  75. BlacknBlue sagt:

    Die Bielefelder haben jetzt schon Schiss vor uns und trainieren unter Ausschluß der Öffentlichkeit:

    http://www.arminia-bielefeld.de/index.php?id=122&no_cache=1&viewid=11741

  76. dirdybirdy sagt:

    Zuschauerzahl Pokalspiel:
    20% der Zuschauereinnahmen gehen an den DFB, 40% an den Gegner.
    Warum sollte der FSV diese beiden Parteien zusätzlich beschenken wollen?
    Es gibt also keinen wirklich guten Grund, Phantasiezahlen zu nennen.

    So ein Schmarrn, Bielefeld hat ganz sicher Respekt, aber keinen Schxxx vor dem FSV.
    Die haben immer noch eine recht gute Mannschaft und mit Neuville einen richtig guten Stürmer, trotz seines Alters, für die Zweite Liga langt sein Können.

  77. Fritz sagt:

    #Bernemer Karl selbst wenn die Eintracht ein paar EURO spart . Trotzdem wird
    man keine Spieler abgeben an den FSV abgeben.

    Hinsichtlich des Spiels gegen Bielefeld sollte man den Ball etwas flacher halten.
    Vor zwei Jahren hat man das Pokalspiel gegen Osnabrück auch verdient gewonnen.
    Bielefeld wird ein harter Brocken!

  78. wolfsangel sagt:

    Ich denke auch, dass die Zuschauerzahl des Pokalspiels o.k. war. Ganz davon abgesehen, werden doch die Eintrittskarten einschl. der Dauerkarten nochmals bei Eintritt gescannt. Von daher läßt sich m.E. eine genaue Zuschauerzahl ermitteln. Ist übrigen bei den anderen BL-Vereinen ganz genau so.
    Zum U-23 Spiel: Für mich unverständlich, weshalb Taylor erst in der 85. Minute eingewechselt wurde. Hätte bei der schwachen Leistung von Bouha viel früher kommen müssen.

  79. SK sagt:

    Na da schau an:

    Eintracht Frankfurt II – SV Wehen Wiesbaden II 1:2 (0:1)
    320 Zuschauer
    http://www.hr-text.hr-online.de/ttxHtmlGenerator/index.jsp?page=248

    In der Tabelle steht nun nach 2 Spieltagen unsere U 23 vor der der Eintracht. Sagt alles nichts, macht aber Spaß anzuschauen!

  80. Hans 1938 sagt:

    Gegen eine Verpflichtung von Kortzynietz wäre im Prinzip gar nichts einzuwenden, wenn er nur ein „Linker“ und kein „Rechter“ wäre ! Es gibt schlechtere auf dem Transfermarkt. Das Problem ist aber, du bekommst eher zehn brauchbare rechte Aussenverteidiger, als einen gescheiten auf der linken Seite! Darauf Bernemer Karl, ich und viele andere schon hingewiesen.Die FSV Führung hat sich aber bestimmt bei diesem Probetraining etwas gedacht. Ich bin echt mal gespannt, wie das ausgeht.

  81. Tillet sagt:

    Den Petkovic würde ich schon nehmen, wenn die SGE ihn uns aufdrängt. Der könnte mit Tosunoglu ein explosives Duo auf links bilden. Finanziell kann das bei unserem limitierten Budget aber nur funktionieren, wenn die Eintracht sich sehr großzügig zeigt.

    Also wirds wohl nichts werden.

  82. Bernemer Karl sagt:

    @ Tillet , Özil erhält jeden Tag 13000 und e bissi was Euro , da müssten wir doch
    Petkovic stemmen können. Jetzt mit der Pokalknete.

  83. BlacknBlue sagt:

    #86

    Stimmt zwar schon, was die schreiben. Aber immerhin haben wir mit einigen von den Genannten auch schon 2 Jahre Bundesliga überstanden.
    Aber auch klar ist, dass wir nach diesen zwei Zitterjahren einen Umbruch auf ein jüngeres Team machen mußten, die meisten der von der Bild genannten Kandidaten waren wohl schon während ihrer FSV-Zeit über den Zenith hinaus. Ob „wir alles richtig“ gemacht haben, läßt sich aber heute überhaupt noch nicht sagen.

  84. Bernemer Karl sagt:

    Neues Interview unseres “ Dicken “ , einige Passagen :

    Und heute ?

    Jetzt sind wir an einem Punkt angekommen, wo viele Spieler ernsthaft bereit sind ,
    zum FSV zu kommen – ohne dass wir ihnen wesentlich mehr Geld als andere Zweit-
    ligisten bieten müssen. Da wir das nie konnten , haben wir am Ende des Tages
    fast immer nur in dem Teich fischen müssen , in dem die gestrandeten oder aus-
    sortierten Spieler waren . Die anderen Teiche waren für uns gesperrt.

    ( ist zu verstehen )

    Die Zeit der Verpflichtung großer Namen ist auch vorbei , oder ?

    Es ist insofern anders geworden , dass wir uns auf Namen und Vita eines Spielers
    nicht mehr verlassen. Wir haben gelernt , dass es für die Zukunft nichts bedeutet,
    wenn jemand in der Vergangenheit 250 Erstliga-Spiele gemacht hat.

    ( wird hoffentlich so weiter gehandhabt )

    Von heute aus der FNP.

  85. gast sagt:

    Hat jemand Informationen was Marc Gallego´s Verletzung macht?
    Wann kann er wieder ins Training einsteigen?
    Wie sieht Ihr seine Chancen wieder ein Stammspieler zu werden?

  86. Chris_Ffm sagt:

    @gast: wenn Sven Müller weiterhin auch nur annähernd so gut spielt wie gegen paderborn, dürfte Gallego keine chance auf einen stammplatz haben.

  87. Hans 1938 sagt:

    Also Ihr Beiden, Gast und Chris, wir sollten froh sein, dass wir mit Gallego und s.Müller zwei so gute Spieler auf dem rechten Flügel haben. Natürlich hat S. Müller im Moment die Nase vorn, aber so etwas kann sich ganz schnell im Laufe der Saison wieder ändern.(bedingt durch Formschwankungen, Verletzungen ,evtl. auch Sperren etc.) Wir sollten froh sein, dass wir endlich auch hier d o p p e l t gut besetzt sind. (wie gegenüber mit Fillinger, Tosunoglu und evtl. im Notfall auch Dahlen). Das hatten wir bisher noch nicht, dazu noch der Glücksfall Wunderlich für die Offensive! Dehalb z.B. auch ist die Mannschaft besser wie in den letzten beiden Jahren. Es ist gut so wie es ist.

  88. Bernemer Karl sagt:

    @ Hans 1938 , gehe 100 % da core mit Dir.

    Deshalb hatte ich auch vorgestern geäußert keinen Panikkauf tätigen .
    Dahlen hat erstmal eine Chance verdient , sicher ist er kein Überflieger , aber er-
    innert Euch mal an Voigt am Anfang , da spielt Dahlen mindestens eine 1/2 Klasse
    besser.

  89. Fritz sagt:

    Ich bin überrascht wie die Stimmung hier im Blog innerhalb von 2 Wochen gekippt ist.
    (nach dem Freiburg Spiel) Ich glaube nicht das man zum jetzigen Zeitpunkt eine Aussage
    über die Leistungsstärke der Mannschaft treffen kann.
    Ich denke Ende September kann man die ersten Rückschlüsse ziehen.

  90. Platz 15 sagt:

    @ Fritz

    ja- mit mieser Stimmung hier, kommt kein Neuer freiwillig an den Hang

    Und mit der richtigen Grundeinstellung ( POSITIV ) geht viel mehr .

  91. Fritz sagt:

    Platz 15 ich habe nur gesagt das es für eine Prognose zu früh ist.
    Im Spiel gegen Paderborn hat der FSV stark gespielt.
    Alles weitere wird man in den nächsten Wochen sehen.

  92. Bernemer Karl sagt:

    Fritz , was meinst Du damit , ich nix verstehen tun ?

    „Ich bin überrascht wie die Stimmung hier im Blog innerhalb von 2 Wochen gekippt ist.“

  93. Hermann1947 sagt:

    Karl, Du weißt doch wie es hier abgeht, gewinnt die Mannschaft einmal, steigen wir auf, verliert sie aber , steigen wir ab. So sind wir Bernemer eben, Du bist doch auch einer.

  94. BlacknBlue sagt:

    Wir sollten tatsächlich mal die ersten 2-3 Ligaspiele abwarten, dann kann man schon eher mal ne Standortbestimmung machen als wie nach einem gelungenen Pokalspiel. Dann läßt sich auch erkennen, wie die Mannschaft auswärts auftritt, wie sie mit einem Rückstand fertig wird, welche taktischen Variationsmöglichkeiten sie besitzt und wie die Alternativspieler ihre Aufgaben meistern.

    Ich verspüre ja auch (wie immer) eine gesunde Portion Optimismus, aber in Euphorie verfalle ich z. Zt. noch lange nicht.

  95. Tillet sagt:

    Dedicated to GAGA:

    http://die-wahren-helden.de/mediawiki-1.14.0/index.php?title=Fa.Stolz_-_Der_Caterer_der_Saison_2009/10

    Wahre Worte. Aber man muss auch sagen, dass die Menschen am Bier- und Wurststand in Gedern wirklich auf Zack waren-;(

    Apropos Vogelsberg. Auf den Frankfurter Märkten gibt es eine Reihe Vogelsberger Metzger, die qualitativ gute Würste für etwa 2 Euro pro Stück anbieten. Gegen die Mittwochs und Samstags auf dem Markt auf der Berger Straße angebotene Bärlauch- und Kartoffelwurst etwa ist der Fraß der Firma Stolz nur Dreck. Und auf dem Erzeugermarkt auf der Konstabler gibt es noch diverse andere Anbieter mit Qualität. Wenn die die Nachfrage auf der Konstabler erfüllen können, müssten sie doch auch in der Lage sein, den doch einigermaßen überschaubaren Bedarf am Bornheimer Hang zu decken. Vielleicht sollte der Verein einmal in diese Richtung denken.

    Und wenn man dann auch noch vom OFC lernt und einen Fischstand an Bord holt, und darüber hinaus vielleicht auch noch einen guten Apfelweinkelterer findet, ja dann kommt irgendwann das Angebot an Speis und Trank in die Nähe der sportlichen Platzierung des FSV…

    OK, ich träume. Es wird Zeit zum schlafen!

  96. Tillet sagt:

    Da mach ich noch die 100 voll. Das Elend der Regionalliga ist jetzt auch zu unserem nationalen Nachrichtenmagazin durchgedrungen und hat einen recht kompetenten Artikel inspiriert:

    http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,710764,00.html

    Abgesehen davon, dass Tom Eilers längst nicht mehr Manager in Darmstadt ist, aber egal…

  97. Bernemer Karl sagt:

    heute in der FR , finde den Link nicht.

    FSV hält weiter Ausschau , nach Probetraining Gespräche mit B. Korzynietz sowie
    Jan Kalla , Tür für Testspieler weiter offen.

  98. Fritz sagt:

    #Bernemer Karl vor drei Wochen war hier Untergangsstimmung.
    Danach wurde ein „Freundschaftspiel“ und ein Pokalspiel gewonnen.
    Jetzt träumen schon einige vom Aufstieg.

  99. Bernemer Karl sagt:

    Fritz , Verstanden , so ist er halt der Mensch , nicht nur der Bernemer ,
    Himmelhoch jauchzend oder zu Tode betrübt.

    Wusste nicht dass der auch da war oder noch ist :
    http://www.transfermarkt.de/de/jan-philipp-kalla/profil/spieler_30985.html

  100. Tillet sagt:

    @ 102

    Wer träumt vom Aufstieg? Franky?

  101. Bernemer Karl sagt:

    Der Countdown läuft, noch 32 Stunden.

  102. Rotbart sagt:

    Also Kalla wäre mir ehrlich gesagt lieber, als „Kozze“ wie er in Duisburg „liebevoll“ genannt wird… 😉

  103. BlacknBlue sagt:

    Kalla würde besser in unser momentanes „Anforderungsprofil“ passen, beidfüßig, jung usw.

    Neuzugang für unsere Boyband…

  104. Bernemer Karl sagt:

    Dürfen eigentlich unsere Buben heute Abend noch mal rumspielen oder ist es so
    wie in Berlin , ich muss das wissen.

    http://www.bz-berlin.de/sport/hertha-bsc/babbel-streicht-stars-die-liebesnacht-article952519.html

  105. Fritz sagt:

    Klar Franky will sogar dreimal nach Berlin fahren ! (hat mir gerade gesagt)

  106. BlacknBlue sagt:

    #Karl

    net so neugierisch!

    Aber sind unsere nicht auch immer da im Hotel an der Friedberger Warte einkaserniert? Ich weiß es aber nicht genau…

  107. Bernemer Karl sagt:

    B&B , danke für den Link , ist aber wie immer das gleiche Blabla.

    Nix Neues.

    Wie sagte Otto ,der Betonkönig :

    “ Die Wahrheit liegt auf dem Platz „

  108. BlacknBlue sagt:

    Ja, die labern vor den Spielen immer das gleiche, die PKs kann man sich fast sparen, wirklich wichtige Dinge bzgl Taktik/Aufstellung werden da eh nie rausgehauen.

  109. Hermann1947 sagt:

    @fechenheimer, jetzt muß er den Worten nur noch Taten folgen lassen, dann wird es auch klappen, mit seinem Aufstieg.

  110. Platz 15 sagt:

    zum Spiel morgen :::::::::::::

    Tosunoglu fraglich

    Aduktoren und Magen Darm Probleme

  111. Platz 15 sagt:

    Der FSV wird gegen Bielefeld in einem golden gehaltenen Sonder-Trikot auflaufen.

Kommentarfunktion geschlossen.