Der bitterste Moment der Saison 2007/2008

Mein bitterster Moment: Als Ruth Döhler am 27. Oktober 2007 am Rande des Spiels gegen die Spvgg. Unterhaching einen Herzstillstand erlitt und verstarb. Das war schlimm. Und hat uns alle nachdenklich gemacht. Und gezeigt, dass Fußball eben doch nicht alles ist. Was damals getröstet hat: Ruth Döhler hat sich genau diesen Tod gewünscht. Einfach umfallen bei einem Spiel ihres geliebten FSV. Dass ihr Verein demnächst in der zweiten Liga spielt, hätte ihr bestimmt gefallen.
Das war mein bitterster Moment in der Saison 2007/2008. Wie sieht es bei Euch aus?