Endlich geht es los – Schlicke neuer Kapitän

Nach sechs Wochen geht es wieder los. Am Freitag (19 Uhr) steht für den FSV Frankfurt das erste Pflichtspiel in der neuen Saison an: in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen den Ligakonkurrenten SC Paderborn. Die Verantwortlichen am Bornheimer Hang blicken der neuen Runde optimistisch entgegen. Auch eine „schwankende Vorbereitung“ (Trainer Hans-Jürgen Boysen), im Laufe derer schlechte Testspielergebnisse mit sehr guten wie dem jüngsten 4:1 gegen Erstligist SC Freibúrg wechselten, hat die Zuversicht nicht schmälern können. „Das kommt nicht unerwartet, dass noch nicht alles funktioniert“, sagt Boysen. Schließlich hat es beim FSV erneut einen größeren personellen Umbruch gegeben – mit 13 Neuzugängen. Boysen sieht das neue Team allerdings so weit aufeinander abgestimmt, dass es gegen Paderborn bestehen kann. Auch wenn er den Gegner als harten Brocken einschätzt. „Sehr kompakt“ sei Paderborn, so Boysen, und außerdem eingespielt. Allerdings haben die Ostwestfalen Torjäger Mahir Saglik verloren. Boysens Formation steht derweil bis auf zwei Positionen. Im linken offensiven Mittelfeld und im Sturm hat er sich noch nicht entschieden. Dafür ist die Kapitänsfrage geklärt. Neuzugang Jörn Schlicke trägt künftig die Binde, seine Stellvertreter sind Jürgen Gjasula und Patric Klandt. Neben diesen Dreien zählen noch Christian und Sven Müller sowie Gledson zum sechsköpfigen Mannschaftsrat.

Die voraussichtliche Aufstellung: Klandt – Christian Müller, Schlicke, Heitmeier, Dahlén – Cinaz – Sven Müller, Gjasula, Wunderlich, Tosunoglu (Mölders) – Mölders (Cidimar).

41 Kommentare für “Endlich geht es los – Schlicke neuer Kapitän”

  1. OldJohn sagt:

    Jörn Schlicke neuer Kapitän – gute Entscheidung … passt!
    Die mögliche Elf für Freitag – das beste, was zur Zeit zur Verfügung steht … passt auch!
    Paderborn kann kommen, wir werden da sein und die Mannschaft frenetisch anfeuern!

  2. GOGO sagt:

    Kapitän: Schlechte Entscheidung. Klandt wäre der bessere.

    Aufstellung: Fehlerhaft. Für Tosunoglu Mölders und für ihn Cidimar. Bin gespannt auf Heitmeyer. Er ist der mögliche Schwachpunkt. Klandt wird im Elfmeterschiessen zum Elfertöter!

  3. Hermann1947 sagt:

    GOGO, man nimmt keine Torhüter mehr da sie zu weit weg sind, es werden defensive Spieler bevorzugt (Verletzungsgefahr ist bei einem Stürmer größer).

  4. wolfsangel sagt:

    So ist es „Hermann1947“.
    Die Wahl geht schon in Ordnung

  5. fsv 1996 sagt:

    Ich finde auch das mit björn schlicke die richtige wahl ist. ich kan mir schon vorstellen das tosunoglu von anfang an spielt

  6. Chris_Ffm sagt:

    @GOGO: Klandt ist normalerweise eher ein ruhiger vertreter, ich denke das Schlicke als kapitän eine gute wahl ist, zudem hat Hermann1947 absolut recht.

    wie kannst du von einer fehlerhaften aufstellung reden, wenn du nicht jeden tag beim training dabei bist? ich denke eher das du zuviele vorurteile gegenüber Tosunoglu hast.
    Mölders auf der linken seite hört sich für mich eher nach einer absoluten notlösung an, für mich gehört er in den sturm.

  7. OldJohn sagt:

    @ 7

    Guck mal da: Der „Schotte“ Horst Trimhold war auch auf der PK!

  8. SK sagt:

    Kurzer Blick in die Regionalliga:
    Hoffenheim hat heute in Worms 5:1 gewonnen. Das relativiert unsere Niederlage gegen die. Was die Mannschaft wirklich kann, wird vielleicht gegen 1860 eher deutlich werden.

  9. Tillet sagt:

    So, rechtzeitig zurück. Ich bin schon sehr gespannt, wie die Mannschaft morgen auftritt. Bin eigentlich recht optimistisch. Die zweite Runde sollte uns gehören!

    @ 9

    Hopps Bubis dürften zum Besten gehören, was die Regionalliga zu bieten hat. Ich klau mal einen kleinen Bericht aus der gewöhnlich gut unterrichteten Lilienfanszene, die traditionell mit den Wormsern sympathisiert:

    „Re: Wormatia Worms
    von Schwede am Do 12. Aug 2010, 22:19

    Also, ich muss echt sagen, das es einem Angst und Bange werden kann, wenn man gesehen hat, wie die kleinen Hoppler vorhin Worms abgeschlachtet haben. Absolut souveräne und abgezockte Vorstellung, der auch technisch sehr starken SAP-Trottel. Auch wenn Worms noch zwei Aluminiumtreffer und ne Großchance durch Herrn Hübner hatten, geht der Sieg auch in dieser Höhe völlig in Ordnung.“

    Ein echter Maßstab für unsere U 23 wird am Montag die der 60er sein.

  10. Tillet sagt:

    Was mir bei der Sichtung der kommenden Temine auffällt: Es gibt binnen acht Tagen nicht weniger als vier Spiele am Bornheimer Hang. Morgen DFB-Pokal, am Montag spielt unsere U 23, am Dienstag die der SGE und nächsten Freitag eröffnen wir die Zweitligasaison gegen Bielefeld. Das finde ich nett, aber sollte die Dreifachnutzung des Stadions nicht rasenschonend gestaltet werden? Das Ganze wird doch bisher nur auf Bewährung durchgeführt. Man könnte meinen, dass der DFB mit einer derartigen Terminplanung beweisen will, dass drei Profimannschaften eben doch nicht ein Stadion nutzen können.

    Es kann doch nicht so schwer sein, den Regionalligaspielplan so zu gestalten, dass an einem Spieltag eine Frankfurter U 23 ein Heim- und die andere ein Auswärtsspiel hat? Und dass unsere erste Mannschaft in der ersten Pokalrunde ein Heimspiel haben würde, steht auch schon seit dem letzten Spieltag der letzten Saison fest. Es müssen doch nicht vier Spiele in acht Tagen auf demselben Rasen veranstaltet werden! Wenn das so weitergeht, kann ich mir vorstellen, wie der in ein paar Wochen aussieht.

  11. bernemerjung sagt:

    @Tillet

    Ich denke, dass 4 Spiele innerhalb von 8 Tagen zu dieser Jahreszeit kein Problem ist. 4 Spiele in 8 Tagen im November wird mit Sicherheit schlecht für den Rasen sein. Ich hoffe, dass zu dieser Jahreszeit die Termine besser geregelt sind.

  12. Brillo Helmstein sagt:

    Ein Mann in der Abwehrmitte und noch dazu ein „Lautsprecher“ ist als Kapitän auf jeden Fall zu begrüßen! Warten wir ab, ob er die Leistung bringt, die er selbst und wir von ihm erwarten…………..

  13. Tillet sagt:

    @ 13

    Yep, und auf links wird weiter gebastelt:

    http://www.fr-online.de/sport/fsv-frankfurt/unruhe-vor-dem-sturm/-/1473448/4553450/-/index.html

    Schaun wir, was dabei herauskommt…

  14. Bernemer Karl sagt:

    Guten Morgen !

    SPIELTAG , endlich geht es los.

    Björn Schlicke unseren neuen Kapitän nehme ich beim Wort :

    „Unser Team hat viel Klasse , es ist sehr spielstark. Wenn wir ins Rollen kommen,
    sind wir nur schwer aufzuhalten “

    Ich hoffe dass das Rollen schon heute beginnt.

  15. Chris_Ffm sagt:

    heute abend soll es zum glück nicht regnen, allerdings nur um die 20 grad warm sein.

    NUR NOCH 11 STUNDEN!!! 🙂

  16. OldJohn sagt:

    Alles andere als diese Startelf wäre für mich eine kleine Überraschung:

    http://www.hr-text.hr-online.de/ttxHtmlGenerator/index.jsp?page=233

  17. GOGO sagt:

    Könnt Ihr Euch noch an letztes Jahr erinnern? Kullerballi, Mokthari, etc.? Gestern habe ich in den Nachrichten gehört, daß wieder „Ramadan“ (hat nichts mit Schneeräumen in Bayern zu tun!) ist. Das läßt in Bezug auf gewisse Fußball-Profis Nervosität in mir aufsteigen. Aber ich glaube HJB ist aus anderem Holz als Oral geschnitzt und wird den möglichen „Kandidaten“ eins husten. Ob Tosunoglu „gefährdet“ ist?

  18. Jonathan sagt:

    Noch gut sechs Stunden! Dann geht es endlich los!!!

    Zur 2.Mannschaft:
    Matthew Taylor im Probetraining bei RW Ahlen!

  19. Hanauer sagt:

    Steht mittlerweile die Anzeigentafel? Vor 2 Wochen war sie nämlich noch nicht zu sehen?
    Danke!

  20. GOGO sagt:

    @Chris: Die Erklärung ist mir wirklich neu. Der Krampf letztes Jahr hat uns am Anfang der Saison ziemlich viele Punkte gekostet, und das Ziel „Klassenerhalt“ hätte deswegen auch schief gehen können. Hoffentlich halten sich jetzt alle daran. Wenn nicht, muß sofort radikal und brutal gehandelt werden. Das gehört auch zur „Professionalität“. Aber wie gesagt, HJB ist ein harter Hund.

  21. hoschi0815 sagt:

    Präsenz der Senseless Crew im Stadion

    Wie ihr alle wisst, haben wir uns seit der Aussprechung der Stadionverbote im Dezember 2009 den Spielen der 1. Mannschaft entsagt und unterstützten von da an die U23 des FSV. In diesem wirklich sehr erfolgreichen halben Jahr in der Hessenliga erlebte unsere Gruppe einen enormen Zuwachs. Positiv ist auch, dass uns eine Reihe von ambitionierten Jugendlichen begleitet hat.

    Die Senseless Crew ist gerade auf einem überragenden Höhepunkt. Sowohl die Qualität als auch die Quantität der Gruppe ist gestiegen. Auch unsere Stadionverbotler werden in absehbarer Zeit wieder ins Stadion kommen. Deswegen haben wir uns entschieden, die Spiele der 1. Mannschaft – trotz Bestehens der Stadionverbote einiger Mitglieder – wieder zu besuchen. Gemeinsam mit unserer starken Jugendgruppe „Broken AdoleSCence“ werden wir einen ultrátauglichen Support liefern. Im Block werden wir wieder 2 Zaunfahnen, einige Schwenker und Doppelhalter haben, und wir werden 2 Vorsänger stellen, wobei einer von der Senseless Crew ist und der Andere von Broken AdoleSCence. Wir werden aber die Stadionverbote nicht totschweigen – ganz im Gegenteil! Wir werden jedes Spiel darauf hinweisen und wir werden so lange für unsere Stadionverbotler kämpfen, bis alle wieder im Stadion sind!

    Wie in der Vergangenheit werden wir es weiterhin begrüßen, wenn sich Jemand mit Herzblut für die Szene einsetzt!

    KÄMPFEN – FÜR BORNHEIM!

    Bornheim, 13.08.2010
    SENSELESS CREW 2002 & Broken AdoleSCence

  22. Chris_Ffm sagt:

    @GOGO: „Wenn nicht, muß sofort radikal und brutal gehandelt werden.“

    sorry, aber was du da von dir gibst hört sich sehr überzogen an (um nicht zu sagen, schon fast rassistisch).
    die zeit der christlichen kreuzzüge ist schon lange vorbei!

    letzte saison gab’s einfach ein kommunikationsproblem mit den spielern, niemand hatte ihnen verboten zu fasten. der verein wollte bescheid wissen, um sich darauf (medizinisch) einstellen zu können.

    siehe dazu auch das hier:

    „Die Verantwortlichen des Tabellenvorletzten der Zweiten Fußball-Bundesliga sanktionieren damit in erster Linie den Umstand, dass die Spieler sie nicht darüber informiert hätten, dass sie fasten. „Es geht uns definitiv nicht darum, die freie Religionsausübung einzuschränken“, sagt der Sportliche Leiter Uwe Stöver. In einer offiziellen Mitteilung nahm der FSV am Dienstagnachmittag zu den Gründen für die Abmahnung der drei Profis Stellung: „Der FSV Frankfurt hat in allen Arbeitsverträgen seiner Spieler lediglich geregelt, dass jegliches Fasten, sei es Fasten aus religiösen Motiven wie auch Heilfasten genauso wie alle Arten von Diäten, vor ihrer Durchführung mit dem Verein abzusprechen sind.“

    http://www.fr-online.de/sport/fsv-frankfurt/fsv-frankfurt-mahnt-spieler-ab/-/1473448/2968482/-/index.html

    zum glück ist das ja jetzt alles vom zentralrat der muslime in deutschland abgeklärt worden.

  23. Chris_Ffm sagt:

    @hoschi0815: gute entscheidung wie ich finde. allerdings hoffe ich das ihr euch bezüglich der vorsänger/capos mit sb79, bornheimer falken etc. abgesprochen habt, nicht das es da zu unstimmigkeiten kommt.

  24. Tillet sagt:

    @ 22, 24

    Hört mir auf mit dieser ausgelutschten Ramadan-Diskussion. Das Fasten von drei Spielern hatte ersichtlich das Wenigste mit der schlechten Verfassung der Mannschaft vor einem Jahr zu tun. Coulibaly, Diakite und Mokhtari waren schlichtweg nicht mehr in der Lage, den Anforderungen der 2. Liga gerecht zu werden, und zwar nicht nur während des Ramadan, sondern genauso vorher und nachher. Wie diverse andere der ausgemusterten Spieler.

    Seitdem Boysen da ist, ist die Quote der erfolgreichen Neuverpflichtungen erheblich gestiegen. Ich bin guter Hoffnung, dass sich das in dieser Saison fortsetzt.

  25. Bernemer Karl sagt:

    @hoschi0815 , SC bin froh das ihr wieder da seid , macht Stimmung , unsere
    MANNSCHAFT braucht Unterstützung.

    Als Ü 60 sage ich, wir brauchen Euch. Auf uns Opa`s ist wenig Verlass.

    Der Support lässt doch noch schwer zu wünschen übrig .

    Deshalb, Ihr und die anderen Fangruppen nur für unseren FSV , bis zum ersten Punktspiel muss alles stehen.

  26. Bernemer Karl sagt:

    So stellen uns die Zocker hin :

    19:00 FSV Frankfurt 2.30 X 3.30 Sc Paderborn 2.75

    Leicht favorisiert .

  27. SK sagt:

    Bevor jetzt die große Diskussion zum Spiel beginnt, eine reine Informationsfrage an die, die am Hang waren:
    Gibt es jetzt schon wieder eine Anzeigetafel? Auf Sky habe ich keine gesehen.

  28. Tillet sagt:

    @ 28

    „So stellen uns die Zocker hin :

    19:00 FSV Frankfurt 2.30 X 3.30 Sc Paderborn 2.75

    Leicht favorisiert .“

    Und das völlig zu recht. Nach dem etwas holprigen Start war das ein völlig verdienter Sieg.

  29. Tillet sagt:

    @ 29

    SK: Nein. Es gibt keine.

    Ich fand das gar nicht schlecht. So wird man nicht durch das ewige Glotzen auf die gespielte Zeit abgelenkt.

    Von mir noch eine dumme Frage: Sehe ich das richtig, dass es heute im free TV keine Pokalberichterstattung gibt?

  30. SK sagt:

    Habe ich auch verständnislos gesehen. Wenn Bayern und Real ein Trainingsspiel machen, dann ist das halt viel viel wichtiger als der DFB-Pokal. 🙁

  31. wolfsangel sagt:

    ja, „Tillet“ das siehst Du richtig. Morgen gibt es im hr ab 17.00 Uhr die Pokalspiele u.a. auch von unserem Spiel.
    Insgesamt muß ich sagen war der Sieg mehr als verdient, wenngleich auch der SCP in den ersten Minuten „Angst und Schrecken“ verbreitete gegen eine Abwehr, die alles andere als gefestigt ist. Gut gefallen hat mir Gjasula und Togsunoglu. Er nicht nur wegen seines Tores zuzm 1:0. Müller´s 2:0-Heber war sehenswert.Könnte in die Auswahl „Tor des Monats“ kommen. Ansonsten bleib für Boysen noch sehr viel zu tun bis „alles stimmt“. Gute Ansätze sind in jedenfall zu sehen gewesen und , was besonders wichtig ist, von den „Neuen“ hat eigentlich niemand enttäuscht (im gegensatz zur letzten Saison). Wir sollten die nächsten 4-5 Spiele mal abwarten, wohin die „Reise“ geht.

  32. Chris_Ffm sagt:

    @GOGO: was sagst du jetzt zu Tosunoglu? 🙂

    wie schwer hat sich Fillinger verletzt, war es zu früh ihn spielen zu lassen?
    was war mit Schlicke los, hat er sich auch verletzt?

    ansonsten ein super spiel, hat richtig spaß gemacht.

  33. OldJohn sagt:

    Es ist geschafft! Anfang ziemlich verschlafen … Ende gut!
    Freue mich riesig für Tufan Tosunoglu mit seinem blitzsauberen Tor zum 1:0 und der Vorlage für Sven Müller zum 2:0! Ich denke, damit sollte TT auch die Zweifler überzeugt haben. Der junge Mann hat sicher großes Potential.
    Hoffe nur das Fillinger, Heitmeier und Schlicke nicht ernsthaft verletzt wurden. Daß Fillinger überhaupt schon nach seinem Bänderriss spielen konnte … für mich unerklärlich!

  34. OldJohn sagt:

    @ 35

    Deutsche Sprache, schwere Sprache: „Hoffe nur, dass …“

  35. Tillet sagt:

    Das sah heute passagenweise richtig gut aus. Es war zu sehen, was sich Boysen bei den Neuverpflichtungen gedacht hat und nach welchem Konzept er die Mannschaft spielen lassen will, nämlich aus einer sicheren Abwehr nach dem Ballgewinn schnell nach vorne.

    Bester Mann auf dem Platz war für mich Wunderlich. Er war der eigentliche Diregent unserer Mannschaft, während Gjasula mal wieder einen seiner etwas weniger inspirierten Tage hatte. Wunderlich trägt die 8 völlig zu recht. Er macht einerseits nach hinten dicht und scheut keinen Zweikampf. Gleichzeitig ist er immer anspielbar, verteilt die Bälle sicher und zieht so die Strippen in der Offensive. Und er hat einen ungeheuer großen Aktionsradius. Da haben wir uns ein Juwel geangelt.

    Auch sehr stark fand ich Cinaz. Der spielte die 6 ungeheuer abgeklärt und sicher. Zugute kommt ihm natürlich, dass er mit Fillinger/Tosunoglu, Wunderlich, Gjasula und S. Müller ausnahmslos ballsichere Leute vor sich hatte. Mehic hatte es da schwerer. Trotzdem habe ich Mehic heute eigentlich nicht eine Minute lang vermisst.

    Auf den Flügeln lief es ganz ordentlich. Rechts spielten die beiden Müllers sehr inspitiert, waren aber vor allem in der ersten Halbzeit zu wenig in das Spiel integriert, obwohl sie oft sehr viel Raum hatten. S. Müller hat mich heute – nicht nur wegen seines Traumtors zum 2 : 0 – überrascht. In der Vorbereitung wirkte er bei weitem nicht so beweglich und inspiriert. Links war es etwas durchwachsen. Dahlén spielte recht ordentlich, aber nicht fehlerfrei. Trotzdem ist er gegenüber Voigt ein Riesenschritt nach vorne. Vorne links überraschte, dass Fillinger schon wieder spielen konnte. Und das tat er wirklich nicht schlecht. Hoffentlich rächt sich das aber nicht wegen seiner Verletzung. Tosunoglu ersetzte ihn mehr als adäquat, nicht nur wegen seines Klassetores. Ich denke, der ist reif für die erste Elf. Auch an ihm werden wir noch Freude haben.

    In der Innenverteidigung spielte Schlicke mindestens so souverän wie Klitzpera in der letzten Saison. Heitmeier schien mir zu Beginn etwas unsicher, steigerte sich dann aber und machte ebenfalls ein ordentliches Spiel. Naja, und Klandt… in der ersten Halbzeit nicht gefordert, in der zweiten war er da, wenn es nötig war. Also wie immer.

    Was mir am wenigsten gefiel, war die Mittelstürmerposition. Ich weiss nicht, ob es an Mölders lag oder ab es das Spielkonzept war, aber Mölders spielte fast nur den Ballverteiler und den vordersten Verteidiger. Er bewirkte fast keine Torgefahr. Das sollte noch einmal überdacht werden.

    Insgesamt ist die Mannschaft stärker als letzte Saison. Sie ist vor allem homogener besetzt als die Letzte. Es gibt keine Spieler mehr, deren Niveau deutlich abfällt und bei denen man immer schon vor einem Eingreifen ins Spiel die Krise kriegt. Zudem ist die Bank besser besetzt. Ich behaupte mal, dass die Mannschaft – wenn sie sich weiter einspielt und sich noch etwas steigert – mit dem Abstieg wenig zu tun haben wird.

  36. Christian sagt:

    Mölders wirkt da vorne tatsächlich oft etwas verloren, vielleicht sollte es HJB mal mit 2 Spitzen versuchen. In der Offensive haben wir jetzt deutlich mehr Variationsmöglichkeiten als letzte Runde, wo nach vorne dank eines lustlosen Munteanu und einer eher schwachen rechten Seite nur wenig zusammenlief. Mit Wunderlich, S. Müller und TT kommen da mehr Qualität ins Spiel. Andererseits sollte man das Spiel nicht überbewerten, ich glaube Paderborn wird sich diese Saison nach unten orientieren müssen.

  37. Tartan Army sagt:

    @Tillet:
    1. Die Mannschaft spielte mit einem Konzept.
    2. Die Mannschaft war von Nr 1 bis (wahrscheinlich) Nr 18 topfit.
    3. Gjasula hat meiner Ansicht nach ein sehr gutes Spiel gemacht, Bälle erobert und sogar Kopfballduelle gewonnen.
    4. Mölders hat in derersten HZ ein Riesenchance gehabt un dein paar Bällchen gut verteilt. Zum Glück musste er nicht so oft in sinnlose Kopfballduelle gehen wie letzte Saison.
    5. Der „nicht geforderte Klandt“ hat bei der ersten Riesenchance von Paderborn noch die Finger dran gehabt, und kurz vor dem Halbzeitpfiff mit einer Riesenreaktion das 0:1 verhindert.

    Im Gegensatz zu den Oral-Teams war es eine Augenweide.
    Ich hoffe nur, wir lassen das Kämpfen vor lauter Schönspielerei nicht außer acht.

    Wo ich gerade acht schreibe, der Schiri war ja wohl ein ausrangierter Stierkämpfer. Falls ich nicht ganz blind bin, wurde Heitmeyer in der 1. HZ verletzt, als er ein sauberes sliding tackling ansetzte und ihm ein Paderborner die Stollen eines „gestreckten Beins“ in Schienbein rammte. Freistoss für die falsche Seite und nach ca. 3 Minuten Behandlungszeit (nur nach diesem Vorfall, es gab eins, zwei andere), 1 Minute Nachspielzeit. Protest? Nix!!! Wart ihr alle Bierholen?
    Gleiches beim vermeintlichen 1:0 und der Verletzung von Fillinger. Der Torwart von Paderborn hält den Ball nicht fest, die Szene ca. 7-9 Meter vom Tor entfernt, die Spieler rutschen ineinander und unser Spieler hat eine Platzwunde am Knie. Freistoss für Paderborn. Hallo????? Und es kommt nix, kein Protest, kein Geschrei.
    Naja, und dann rutscht unser Müller mal hinten recht saus und er pfeift Freistoss für uns.
    Okay, was solls…………

  38. wolfsangel sagt:

    Ich kann Tillet´s Kommentar nicht ganzn folgen. Gjasula war für mich einer der besten im Gegensatz zu Wunderlich von dem ich herzlich wenig sah.
    Aber, wie sooft im Leben alles Ansichtssachse !

  39. OLeiJo1 sagt:

    Lieber Tillet,

    vielen Dank für Deinen auführlichen Bericht und v.a. wie sich unsere Spieler so angestellt haben. Ich ärgere mich sehr daß ich das Spiel nicht sehen konnte. Hatte es mir fest vorgenommen, aber mein Wochenende begann leider später als gedacht. Nächsten Freitag nachlegen! Diese Arminia scheint mir die schwächste seit Jahren zu sein, zumindest nominell. Heute wurden sie von einem Drittligisten an die Wand gespielt. Das muss uns auch gelingen können.

Kommentarfunktion geschlossen.