Hoffen auf Gaus, Sieg in Eschborn

Gute Nachricht: Die Verletzung von Marcel Gaus ist wohl nicht so schlimm, „nur“ eine Muskelentzündung, keine am Schambein. Derweil hat der FSV 3:0 in Eschborn gewonnen. Souverän war es freilich nicht.
Die Bornheimer mühten sich gegen aggressive Eschborner, von Ideen oder Esprit war lange Zeit nichts zu sehen, mühsam holperte das Spiel nach vorne. Torchancen waren Mangelware. Erst zum Schluss, als der Regionalliga-Aufsteiger sichtlich abbaute, ja fast schon auseinanderfiel, schossen die Bornheimer ihre Tore. Dann aber am Fließeband, und sehr schöne. Den ersten Treffer von Kapllani bereitete Leckie mit einem mitreißenden Sprint schön vor, beim zweiten Tor von Nefiz hatte Kapllani den Ball vorher an den Pfosten gesetzt, und schließlich war Kapllani nach Flanke von Teixeira erneut zur Stelle. Das sah – am Ende – dann sehr ordentlich aus.
Hoffnung gibt es auch, dass Marcel Gaus nicht so lange ausfällt wie befürchtet. Eine eingehende Untersuchung zeigte bei ihm „nur“ eine Muskelentzündung, keine am Schambein. Eine Schambeinentzündung, das weiß man mittlerweile, kann langwierig sein. Nun hofft Sportchef Stöver, dass Gaus vielleicht schon in ein paar Tagen wieder einsteigen kann. Auch Zafer Yelen steigert sein Pensum täglich, da hofft der FSV, dass er „halbwegs fit“ (Stöver) mit ins Trainingslager fahren kann und womöglich doch eine Option für den Saisonstart in Sandhausen sein kann. „Er hat gezeigt, dass er keine lange Vorbereitungszeit braucht“, befand Stöver, der auch ausführte, dass sich in punkto Neuzugängen sehr wahrscheinlich in den nächsten Tagen was tun wird. Und in Sachen Amri steht er in Kontakt mit Lautern-Boss Kuntz. „Vielleicht flutscht er ja bei uns noch rein.“ An Fußball auf Wettkampfniveau ist bei ihm aber erst Mitte/Ende Oktober zu rechnen.

56 Kommentare für “Hoffen auf Gaus, Sieg in Eschborn”

  1. Hermann1947 sagt:

    Hallo Freunde,
    einen schönen Gruß aus der Reha. Bedenkt bitte die Jungs befinden sich in der Findungsphase und in einem scharfen Vorbereitungstraining.

  2. Tillet sagt:

    Es war ein typischer Kick für diese Phase der Vorbereitung. Lange Zeit war es sehr zäh gegen einen sich tapfer wehrenden Gegner (mit unserem Ex-U 23-Spieler Tim Tilger, der sehr ordentlich spielte, aber einmal hässlich zutrat). In der ersten Halbzeit gab es vielleicht vier halbwegs ernsthafte Chancen (Kapllani, Görlitz, Stark und wieder Kapllani). Als nach der Pause nach und nach die zweite Garnitur der Eschborner spielte, wurde es leichter. Die Chancen häuften sich und wurden ab etwa der 70. Minute endlich auch genutzt. Das 1 : 0 war der Höhepunkt des Spiels. Ein Angriff wie von der spanischen Nationalmannschaft: Leckie auf dem rechten Fügel genial eingesetzt, sprintet an der Seitenbahn über das halbe Feld und passt präzise zu Kapllani, der den Ball direkt unter die Latte haut. Die nächsten Tore fielen dann mehr oder weniger auromatisch, wobei Nefiz beim 2 : 0 eine wirklich gute Technik bewies.

    Wenn es eine Erkenntnis gibt, dann die, dass Leckie doch ein Guter ist, wenn er Raum zum sprinten hat. Ein Knipser ist er definitiv nicht, aber dafür ungeheuer schnell. Gefühlt unser schnellster Spieler seit Junior Ross. Und gute Vorlagen gibt er auch. Für sein Alter ebenfalls sehr positiv präsentiert sich Nefiz. Das könnte einer werden. Und Jung gibt sich nach wie vor große Mühe. Vielleicht wäre er doch eine sinnvolle „Frankfurter Lösung“ für die linke Außenverteidigerposition. Ansonsten bleibt nur die Erkenntnis: Die Vorbereitung wird sich noch hinziehen wie ein Kaugummi…

  3. Tartan Army sagt:

    die vorbereitung kann scheisse verlaufen, die saison muss stimmen.
    entweder wir holen noch zu einem oder zwei grossen schlägen aus (spieler und trikotsponsor) oder es wird eine größerer zitterei als die vergangenen jahre.

  4. Tillet sagt:

    @ 3

    Tartan, es sollen ja noch mindestens zwei Spieler kommen. Was wir auf jeden Fall unbedingt brauchen ist noch ein konkurrenzfähiger Mittelstürmer. Scheiss auf die Flügel, dafür eignen sich Yun, Leckie, Gaus, Görlitz und vielleicht ein oder zwei der ganz Jungen. Kapllani als einziger zentraler Stürmer langt dagegen definitiv nicht.

    OT: Zorniger verschmäht die Trainerstelle in Paderborn und steigt auch bei Red Bull ein. Jetzt soll er die Unaufsteigbaren aus Leipzig in die 3. Liga führen, nachdem Oral und Pacult dabei gescheitert sind.

    http://www.nw-news.de/sport/sc_paderborn_07/6853653_Zorniger_wird_Trainer_bei_Red_Bull_Leipzig.html

  5. Bernemer Karl sagt:

    Lt. FNP könnte der neue Sponsor wie folgt heißen :

    AIR BERLIN

  6. Bernemer Karl sagt:

    Auch FNP . In Kürze kommt ein Angreifer vermutlich aus dem Ausland . Die Ent-
    zündung bei Gaus nicht so schlimm wie befürchtet , Yelen hat zugegeben zu früh
    angefangen zu haben.

    Beide Artikel noch nicht online.

  7. Bornheimer Rainer sagt:

    Nun die „Wasserstandsmeldungen“ und das Vorbereitungsspiel gegen einen Regionalligisten sind besser als erwartet.
    Das was Tillet # 2 + 4 schreibt ist auch meine Meinung. Wichtig ist tatsächlich, dass wir noch einen Knipser ganz vorne brauchen, alle anderen einschl. Nochtestspieler Jung und die Rückgriffe auch auf U23-Spieler ist so in Ordnung und wenn wir noch nen Sponsor anheuern ist die Sache rund. Wir können ja noch bis 30.8. nachlegen bzw. in der Winterpause.
    Am Samstag den 7.7. um 11 Uhr soll ja Vorstellung sein, falls sich nichts ändern sehen wir uns.

  8. Bernemer Karl sagt:

    Wenn es etwas wird mit Air Berlin wäre das eine gute Sache , denke ich .

    http://de.wikipedia.org/wiki/Air_Berlin

  9. Fritz Freyeisen sagt:

    Wäre aber ein Partner mir roten Zahlen!

  10. bornheim1974 sagt:

    @ #9 ja, mit roten Zahlen aber mit Etihad im Rücken- die sind finanzkräftig 🙂

  11. Stefan1966 sagt:

    unser Saisonauftakt findet sonntags in Sandhausen statt
    zu den weiteren Partien bitte durcklicken:

    http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/571048/artikel_hertha-gegen-paderborn-am-freitagabend.html

  12. Bornheimer Rainer sagt:

    # 11 Karl ich glaube das wird noch mehr Fälle in Zukunft geben. Die dort genannten Speziallisten sollten sich unsere GF mal nähr anschauen, dass wäre wohl diejenigen, die man als Vertrauensarzt/-ärzte aussuchen könnte, um unseren wunderlichen Fall zu begutachten.

    Die ersten 8 Partien sind terminiert, ich finden ganz gut bis auf eine englische Auswärtzwoche im Sept. siehe Homepage FSV.

  13. Stefan1966 sagt:

    @ Bornheimer Rainer # 7

    Die Mannschaftsvorstellung am Samstag findet ab 10 Uhr statt, siehe FSV-Homepage unter Terminen.

  14. Bornheimer Rainer sagt:

    Danke Stefan1966 hatte ich mir falsch notiert.

  15. Born in Bornheim sagt:

    Wieso stramm? Höchststrafe sind 15 Jahre. Die Staatsanwaltschaft hatte fünfeinhalb gefordert. Das ist ja nunmal kein Kavaliersdelikt.

  16. micha sagt:

    Nach Hr-Angaben:

    +++ Australisches TV beim FSV +++
    Besuch aus Down Under: Bei der offiziellen Mannschaftsvorstellung des FSV am Samstag im Volksbank Stadion (10 Uhr) ist sogar das australische Fernsehen vertreten, um einen Bericht über den Bornheimer „Aussie“ Mathew Leckie zu drehen.

  17. Tillet sagt:

    „Das war nicht so prickelnd“. Fazit des Trainers unseres kommenden Testspielgegners nach dem heutigen Spiel in Griesem.

    http://www.echo-online.de/sport/svdarmstadt98/SV-Darmstadt-98-tut-sich-im-Testspiel-gegen-Viktoria-Griesheim-schwer;art1168,3030213

    Das hätte auch das Fazit von Möhlmann gestern abend sein können. Vorbereitung eben. Trotzdem freue ich mich auf Freitag abend…

  18. tigerfisch sagt:

    Hallo, leider war das mit dem Sponsor eine ENTE !!!

  19. Bornheimer Rainer sagt:

    Gudde morsche Bernem – # 18 micha das ist doch eine gute Nachricht, weil solchen Aktionen doch manchesmal auch Deals über einzele Livespiele des FSV mit Sky folgen und sich damit unser Stellenwert auch beim FS-Rechteinhaber erhöhen könnte.
    Nur ich hoffe wenn die Ausies schon da sind, dass es auch der HR schafft einen Beitrag in der Hessenschau zu bringen.

    # 20 tigerfisch – woher weißt DU?

  20. Bernemer Karl sagt:

    Der Tiger fischt im Trüben oder hat er etwa eine Quelle für die angebliche Ente.

  21. tigerfisch sagt:

    #21,22,
    Na dann fragt mal unseren Geschäftsführer. Ironie war noch noch nie gut. Aber ein einfach mal in die Bild schauen so TRÜBE ist es da garnicht. Übrigens Karl, Du meinst doch wirklich alles zu wissen.

  22. Ente sagt:

    @20+22: Lasst mich da bitte aus dem Spiel!

  23. Michael sagt:

    Nein der Tiger fischt nicht im Trüben !
    Die Verantwortlichen bei unserem FSV, sind nicht gerade glücklich darüber was da in der Zeitung geschrieben wurde.
    Mir wurde gestern gesagt „von jemandem der es Wissen muß“ das es eine Ente ist.

  24. tigerfisch sagt:

    +24 und 25

    Hallo Michael, vielen Dank.
    Ente wir verstehen uns alles klar !

  25. Chris_Ffm sagt:

    immer diese tigerEnten 🙂

  26. Platz 15 sagt:

    wenn ich richtig lese ist er heute beim medizinischen Check …..

  27. Bernemer Karl sagt:

    #28 Platz 15

    War eben kurz am Hang keine Ente , Buschtrommel sagte heute Morgen hätte ein
    Hölländer unterschrieben.

    Alle haben trainiert auch die vor kurzem noch Kranken, vorne auf dem Platz wurde
    Kraftausdauer trainiert und dann hinten auf dem Seckbacher Platz gab es noch ein
    kleines Kickspiel.

  28. Bernemer Karl sagt:

    Übrigens mit Air Berlin ist man noch nicht im Klaren , die müssen noch den
    Medizincheck absolvieren. Aber mir wurde versichert dass sonstige Sponsoren
    noch Schlange stehen.

  29. Fritz Freyeisen sagt:

    Wer Bild glaubt ist selbst Schuld!

  30. Bernemer Karl sagt:

    Do 5 juli 2012 , Für die neuesten Nachrichten aus jeder Sportart

    RSS

    Handy

    Deutschland

    John Verhoek zu FSV Frankfurt

    Ausgestellt:

    5. Juli 2012 10.00 Uhr

    Letzte Änderung:

    5. Juli 2012 09.59 Uhr

    FRANKFURT – John Verhoek wird kommende Saison von Stade Rennes gepachtet zu FSV Frankfurt.

    Wenn die ärztliche Untersuchung Donnerstag ohne ein Problem hat, bleibt es bis zum Ende der aktiven Saison für den Klub aus der Zweiten Bundesliga in Deutschland.

    Der 23-Jährige wurde nach Rennes Verhoek verpachtet letzten Saison von ADO Den Haag, der in 23 Premier League Spiele schoss er fünfmal.

    Er steht noch bis Mitte 2015 unter Vertrag mit seinem Französisch-Club, der über Anfang 2011 nahm für den FC Den Bosch.

  31. Gaga sagt:

    Karl,vielen Dank für die qualifizierte Info.

  32. tigerfisch sagt:

    # 32 Fitz Freyeisen
    Ich glaube grundsätzlich nur das was war ist, s. auch HR-Text. Ich lese 4 Tageszeitungen und auch die Bild aus beruflichen Gründen, alle haben ihre Aufmerksamkeit verdient.
    Du sprichst von selbst Schuld, das ist etwas was ich nicht verstehe, erkläre es mir.

  33. Bornheimer Rainer sagt:

    Nun tigerfisch auch „liga-zwei.de“ berichtet davon, das der Stürmer John Verhoek für ein Jahr von Stade Rennes ausgeliehen werden soll. Es steht noch der medizinsche Check heute in Frankfurt aus. Das deckt sich auch mit meiner persönlichen Beobachtung am Mittwoch am Hang (gelbes Nummernschild am Hang).

  34. Rotbart sagt:

    @ #37 Bornheimer Rainer

    „liga-zwei.de“ verwurstet in der Regel lediglich die Meldungen anderer, die bereits im Umlauf sind…

  35. jobla sagt:

    Verhoek ist ein fast 1,90 Hüne (Mittelstürmer). Die Spielart ähnlich wie Sascha Mölders. Kopfballstark. Kann man auf verschiedenen Videos betrachten. Der wird’s!
    Sein Bruder könnten wir auch gebrauchen RA, MW 2 MIO €. Der will aber nicht (grins).

    Die Brust bleibt vermutlich blank bzw. wird mit einem Bezug auf Frankfurt beschriftet, so wie es bereits zu lesen war.

  36. Platz 15 sagt:

    für unsere schottischen Freunde::::::::::::::::::::::::::::::::

    R I P

    http://www.abendblatt.de/sport/article2329196/Traditionsklub-Glasgow-Rangers-aus-der-Liga-ausgeschlossen.html

  37. Michael sagt:

    Zum Thema Sponsor frage ich mich, warum haben wir noch keinen neuen Hauptsponsor gefunden ?
    Es ist ja schon seid langem bekannt das Hyundai zum Saisonende aussteigen würde.
    Da muß man doch fragen,warum ist bis heute kein neuer Sponsor gefunden worden ?
    Natürlich ist es richtig und wichtig die Ruhe zu bewahren,wenn man für die neue Saison planen muß.
    Aber zuviel Ruhe ist wohl auch nicht richtig !
    Vielleich wäre ein bischen mehr unruhe in diesem Fall besser gewesen !

  38. jobla sagt:

    Jeder der beim Neujahrsempfang anwesend war, konnte die Worte vom Hyundai Vorstand vernehmen. Zwar wurde vermittelt, dass man dem FSV verbunden bleibt aber sein Hauptaugenmerk im Bezug auf Sponsoring bei Großveranstaltungen (WM etc) liegt.
    Seit dem ist der FSV auf Sponsorensuche, da kann man unseren Verantwortlichen mit Sicherheit vertrauen. Die potentiellen Sponsoren gibt es mit Sicherheit auch. Diese sind wohl aber noch nicht bereit entsprechendes Geld fließen zu lassen. Hier wird man sich in Geduld üben müssen. Wir wollen uns ja nicht unter Wert verkaufen!

  39. Fritz Freyeisen sagt:

    Ich habe noch nie allen Meldungen in den Medien geglaubt!
    Der BLÖD aber am wenigsten, die ich zudem noch nie (bis auf 2 Ausgaben 1994/95) gekauft habe.
    Aber das Letztere ist auch nur meine Überzeugung! Schmierenjournalismus werde ich nicht auch noch mitfinanzieren.

  40. FASF sagt:

    @ #35: „…verhuurd aan FSV Frankfurt…“ Holländisch ist echt ne putzige Sprache!

  41. wolfsangel sagt:

    # 43

    …dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen. Dieses Revolverblatt ist und bleibt eine Dreckschleuder. Mich wundert es, dass dieses Blatt seit 60 Jahren immer wieder, generationsübergreifend, dumme Leser findet. Wahrscheinlich will die Welt betrogen werden. Jedenfalls hat 1952 Axel Springer „alles richtig“ gemacht mit der Einführung der „BLÖD“. Mehr Geld läst sich kaum verdienen.

    # 41

    es ist in der heutigen Zeit sicherlich nicht ganz einfach einen entsprechend potenten Sponsor zu finden (siehe auch die SGE wie lange sie gebraucht hatte um „Krombacher“ zu finden). Es kann durchaus sein, dass wir die ersten Spiele „ohne“ auftreten werden. Wenn man den Verantwortlichen Glauben schenken darf, soll es ja am Etat nicht fehlen.

  42. Fritz Freyeisen sagt:

    Sorry:

    FSV Frankfurt verpflichtet Anthony Jung

    20-jähriger Linksverteidiger kommt von Eintracht Frankfurt II

    Anthony Jung war bereits bei allen vier Testspielen dabei. Foto: Hübner

    Anthony Jung spielt ab sofort für den Fußball-Zweitligisten FSV Frankfurt. Der Linksverteidiger kommt von der Regionalligamannschaft der SG Eintracht Frankfurt, für die er 57 Spiele (1 Tor) absolvierte. Nach einer zweiwöchigen Testphase in Training und Teilnahme an vier Testspielen (1 Tor) des FSV Frankfurt entschloss sich der Club, den Spieler mit einem Einjahresvertrag plus vereinsseitiger Option für ein weiteres Jahr auszustatten. Der 20-Jährige trägt bei den Bornheimern das Trikot mit der Rückennummer 6.

    „Anthony Jung hat sich in den letzten zwei Wochen in Training und Testspielen stetig verbessert und so für einen Platz im Kader des FSV Frankfurt angeboten. Er ist ein entwicklungsfähiger Spieler, der zusätzlich zu seinen defensiven Aufgaben auch mit seiner Kopfballstärke in der Offensive für Gefahr sorgen kann“, so FSV-Cheftrainer Benno Möhlmann.

    „In den letzten zwei Wochen habe ich alles dafür gegeben, dass ich zum FSV kommen kann. Daher bin ich sehr froh, dass es geklappt hat und hoffe, dass ich mich in der 2. Liga durchsetzen kann. Örtliche Umstellungsschwierigkeiten wird es keine geben, ich kenne das Frankfurter Volksbank Stadion ja schon seit zwei Jahren als Heimspielstätte“, erklärte Jung.

    Anthony Jung
    Geb. am 03.11.1991 in Villajoyosa (Spanien)
    Nationalität: deutsch
    Größe: 1,85 m / 76 kg
    Bisherige Vereine:
    1. FC Nord Wiesbaden, SG Germania Wiesbaden, FV Biebrich 02, SV Wehen Wiesbaden, Eintracht Frankfurt (Jugend)
    07/2010 – 06/2012: Eintracht Frankfurt II
    ab 07/2012: FSV Frankfurt

  43. jobla sagt:

    Na, dann wird es ja heute wahrscheinlich noch eine Meldung über eine weitere Neuverpflichtung geben.

    Zur Bild-Zeitung
    In Bezug auf den Stadion-Bau hat die Bild damals im gegensatz zu anderen Ffmer Tageszeitungen sehr wahrheitsgemäß berichtet!

  44. micha sagt:

    Wenn ich die Aussagen von Wenze so lese, dann kommt mir der Speisebrei hoch:

    „Die vom FSV geforderten 200 000 Euro werden und können wir jedoch nicht bezahlen. Dennoch rechne ich fest damit, dass Mike in den nächsten Tagen frei kommt.“

    War M.W. im Gefängnis? Ist der Pretzko-Deal gescheitert und sein Unternehmen plötzlich insolvent?

    „Es sind harte Verhandlungen mit Frankfurt, dennoch bin ich sehr erstaunt über das Gebaren des FSV, wir wollen Mike ja nicht geschenkt haben.“

    20.000€, das wäre ja auch wie geschenkt.

    Der Rest der verbalen Grütze findet man unter folgendem Link:
    http://www.ksta.de/lokalsport-koeln-/fc-viktoria-ringen-um-wunderlich,15187762,16554226.html

  45. klandt NO. 1 sagt:

    Es ist aber auch eine Frechheit, wie der Sportverein mit der armen Viktoria aus Köln umgeht. Ich finde es unmöglich mehr als 20.000 Euro zu fordern, das ist doch für so einen kleinen Dorfverein gar nicht zu stemmen. Ich würde ihn ja sofort kostenlos gehen lassen, aber da macht der FSV ja leider nicht mit…

    http://www.amateurkick.de/nrw_liga/NRW-Liga-Viktoria-Boss-Wernze-ist-mehrere-Hundert-Million-Euro-schwer;art37,19613

  46. Schwarzblaues Herz sagt:

    Kein Cent weniger wie 200000 Euro Herr Wernze!
    Wer in 32 Oberligaspielen 34 Tore schießt und jetzt durch die Regionalliga marschieren will ist gesund und hat kein Burn Out.Her mit der Kohle oder Tribüne.

  47. Tartan Army sagt:

    mieses spiel von miesen typen.
    wenn sie einen zweitligaspieler mit erstligapotential haben wollen, müssen sie warten oder zahlen. das gilt überall, auch in köln.

    penner

  48. Michael sagt:

    Also was die Bildzeitung betrifft,oder genauer deren Sportteil,
    Da gibt es nix zu meckern !
    Manfred Schäfer berichtet seid jahren über den FSV und das immer fair und anständig !
    So ist es auch in den anderen Zeitungen.
    FNP „Michael Helms“ Jörg Daniels“ oder in der Rundschau Ingo Durstewitz und Jörg Hanau,nicht zu vergessen Sebastian Rieht,Sie alle berichten über den FSV.Zum teil seid vielen Jahren.Am längsten dabei ist Michael Helms. der war auch in der Hessenliga schon an unserer Seite.
    Und das in einer art und weise wie es sich für einen „Guten “ Sportreporter gehört.
    Dafür ein Danke an euch alle !

  49. 111jahre sagt:

    jetzt sollten wir mal vertrauen in unsere führungsmannschaft haben. ich glaube schon dass die verantwortlichen beim fsv mitlerweile den fall mike wunderlich durchschaut haben und sich auf keine weiteren provokationen aus köln einlassen werden.
    ruhe bewahren, am 5.8.2012 beginnt die saison für die viktoria mit einem auswärtsspiel. mal sehen ob sie freiwillig auf mike wunderlich verzichten, sie wollen ja in der kommenden saison in die 3. liga durchmarschieren. ob dies ohne MW gelingt sollenn sie doch entscheiden.
    ansonsten kann sich mike doch die 2. liga von unseren neuen tribüne ansehen oder ?

    ich lasse mich auf jeden fall nicht weiter verarschen von wunderlich und konsorten.

  50. micha sagt:

    Passender Kommentar zu den Aussagen von Herrn Wenze:

    „Verarschen Sie bitte jemand anderen!“
    http://schwarzblauesbornheim.wordpress.com/2012/07/05/verarschen-sie-bitte-jemand-anderen/

Kommentarfunktion geschlossen.