Konrad bleibt ein Bornheimer

Soeben hat der FSV den Vertrag mit Mittelfeldspieler Manuel Konrad bis zum 30.06.2014 verlängert.

Eine wichtige Personalie. Manuel Konrad zählt in dieser Saison zweifelsfrei zu den herausragenden Persönlichkeiten im Spiel des FSV. „Manuel Konrad hat sich in seiner Zeit beim FSV Frankfurt hervorragend entwickelt und besonders in dieser Saison einen entscheidenden Leistungssprung vollzogen. Er ist zu einer festen Größe in unserem Spiel herangereift. Wir freuen uns, dass wir auch in der kommenden Saison auf ihn bauen können“, wird FSV-Sport-Geschäftsführer Uwe Stöver in einer Pressemitteilung zitiert.

„Ich fühle mich sehr wohl beim FSV Frankfurt und genieße jede Minute, die ich auf dem Platz stehen kann. Die aktuelle Saison läuft hervorragend für die ganze Mannschaft und mich. Ich denke, dass wir in Zukunft noch weiter zusammenwachsen werden und freue mich daher schon auf die nächste Spielzeit “, sagte Konrad.

71 Kommentare für “Konrad bleibt ein Bornheimer”

  1. jobla sagt:

    Wieder einer mehr der den Kopf frei hat. Jetzt muss nur noch das Baby von Verhoek kommen. Dann kann Köln kommen.

  2. Bornheimer Rainer sagt:

    Gute Sache das Konrad bleibt, warum nur ein Jahr, da sollte man doch noch etwas mehr erfahren über das warum und wieso.

  3. blocka sagt:

    Schöner und wichtiger Baustein für die nächste Saison. Wir sollten nicht vergessen, dass auch BM nur bis 2014 verlängert hat. Konrad wird sich schon noch Hoffnung auf Liga eins machen. Auch Yelen hatte nur ein Jahr verlängert. Für mich ist es ein Erfolg, dass Konrad bleibt. Er gehört zu den stärksten Spielern auf seiner Position in Liga Zwei. Die Jahresweisen Verlängerungen sind besser als jedesmal neue Spieler zu holen. Konrad geht dann auch schon ins vierte Jahr bei uns, wenn ich mich nicht irre. Jetzt noch Gaus uns Stark und das Gerüst für kommende Saison steht.
    Heitmeier wurde bisher nicht genannt. Läuft dem sein Vertrag nicht auch aus?

  4. bornheim1974 sagt:

    Super, eine wirklich sehr wichtige Vertragsverlängerung!
    Konrad spielt einewirklich sehr gute Runde bisher, konstant, zuverlässig, klasse, dass er ein Jahr dranhängt.

    Mal schauen, wer noch so alles bleibt und geht…Die Leihspieler können wir sicher nicht halten, schade, denn Verhoek und mit Abstrichen Leckie finde ich sehr gut. Über Jönsson konnte ich mir noch kein wirkliches Urteil bilden und Roshi kann gerne gehen, den werde ich nächstes Jahr sicher nicht vermissen.

    Bei Gaus und Stark muss man halt mal schauen…

  5. MKK sagt:

    Tolle News!

    Die Verlängerung um nur ein Jahr ist doch zumindest ehrlich. Konrad hofft halt immer noch auf ein sportlich und/oder finanziell attraktiveres Angebot im nächsten Jahr und ist dann aufgrund des Vertragsende im Juni 2014 völlig handlungsfähig.

  6. Tartan Army sagt:

    Jetzt haben wir das Relegationsgehabe zur Bundesliga durch und dann fängt das bei den Spielern an. Das was Konrad und Stark bislang gezeigt haben ist einigermassen guter 2.Ligafussball und beide haben eine Entwicklung nach vorne aufzuweisen, aber für die Bundesliga reicht es noch lange nicht. Ich hoffe, dass Stark auch unterschreibt und seine Entwicklung nach oben bei uns weitergeht.
    Heitmeier wird wirklich interessant, er war gleichwertig mit Gledson und Schlicke als Innenverteidiger und hat da oft gespielt. Er ist aber meines Erachtens genausowenig ein Mittelfeldspieler wie Konrad Linksverteidiger war (wo er sich aber 2 Jahre herumquälen musste).
    Verhoek und Leckie würde ich auch gerne behlten, Roshie hat irgendwie die verbindung nicht gefunden, ist aber noch sehr jung. Jönsson hat Klasse, ist aber wahrscheinlich nicht zu bezahlen (siehe Micanski). Im Sturm bleibt es also spannend.

  7. Block A sagt:

    Ich fände es sehr sinnvoll, wenn der FSV nächste Saison den leicht größeren Etat für Lohnerhöhungen nutzt und nicht für Ablösen. So können eher wichtige Spieler gebunden werden, ohne dass wieder allzu viel neue Spieler in die Mannschaft integriert werrden müssen. Ich denke da ebenfalls an Stark und Gaus.

    Ablösen kann ich mir allenfalls für bereits ausgeliehene Spieler vorstellen, allerdings natürlich nur in engem Rahmen.

    Der „Fall Roshi“ ist doch ganz einfach: Er ist zwar schnell, kann aber leider nicht Fußball spielen, jedenfalls nicht auf 2tLigaNiveau.

  8. Tillet sagt:

    In der Tat eine Spitzennachricht. Unabhängig davon, was aus den anderen Personalien wird: Wir werden nächste Saison schon wieder eine wettbewerbsfähige Truppe haben, da hab ich wenig Zweifel. Und dieses Jahr sind wir mit den Personalien schon Ende Februar so weit wie sonst Ende Mai…

  9. jobla sagt:

    Unabhängig von den Vertragsverlängerungen hat der FSV bekannterweise auch schon ein paar Spieler in der U 23 unter Vertrag, die sich bis zum Ende der Saison für die Erste empfehlen können, dass sind Brown Forbes (ihm traue ich den Sprung zu), Lamidi (muss gesund bleiben), Kaiser (sofern er wieder Fit wird) und aus meiner Sicht Wölk (hat eine schwierige Position, könnte es aber schaffen). Der eigene Nachwuchs sowieso.
    Nefiz hat ja jetzt eine Einladung zu einem DFB Lehrgang erhalten. Dem traue ich den Sprung auch zu.

    Gestern waren übrigens für FSV Verhältnisse recht viele Kiebize im Training. Es wurde tüchtig gearbeitet. Unser Co-Trainer hat lautstarke Anweisungen zu den Übungseinheiten gemacht. Die konnte man noch an der Außenlinie verstehen.

  10. Bornheimer Rainer sagt:

    Am Sonntag Schiri Fritz, dass ist der der auch Tore des FSV-Gegners anerkannt, wenn diese einen Meter vor der Torlinie aufdubbe.
    Der liebe Fritz gilt auch als farbenfroh, also erhöhte Vorsicht, war habe noch ein paar Spiele.

  11. bornheim1974 sagt:

    Ich hoffe, es gelingt uns in den nächsten Jahren, dass Jahr für ein ein Spieler aus dem eigenen Nachwuchs den Sprung in die Stammformation findet.
    Der letzte, der den Sprung zum Stammspieler gewschafft hat, an den ich mich noch bewußt erinnern kann war Timmermann (hieß er so?) und das war circa 1999. Aber danach hats doch sicher noch einer geschafft, oder? Vielleicht kann mir ja einer der Forums- Kollegen hier auf die Sprünge helfen….

    Nefiz ist sicher ein aussichtsreicher Kandidat: war schon mehrfach bei Lehrgängen der türkischen U-18- Nationalmannschaft. Wenn die bekanntlich äußerst komeptenten Europa- Späher des türkischen Verbands ihm Potential bescheinigen, dann bin ich geneigt denen zu glauben…

  12. bornheim1974 sagt:

    Sorry für die Rechtschreibfehler…Bin, glaube ich noch nicht so richtig wach…Brauche noch einen starken Kaffee!!!

  13. jobla sagt:

    Thomas Timmermann
    1999/2000 in der Regionalliga einer der Leistungsträger. Musste meines Wissens nach aus gesundheitlichen Gründen aufhöhren.

  14. jobla sagt:

    11
    Außer dem „nichtTor“ hat er tatsächlich einen Platzverweis ausgesprochen, ich glaube Lagerbloom war der Unglücksrabe, danach nahm das Fiasko seinen Lauf. Ich glaube es war auch eines der letzten Spiele von „Cullerballi“.

  15. jobla sagt:

    12
    Yousef Mokthari kann auch als Eigengewächs bezeichnet werden. Er hat in der Regionalliga gespielt und dann in der 2. Bundesliga. Leider problembehaftet, sonst hätte er durchaus ein FSV-Idol werden können.

  16. bornheim1974 sagt:

    Ach, klar, den Mokhtari hab`ich glatt vergessen!
    Super Spieler aber leider kein super Charakter…Gegen Ende seiner Karierre scheint er`s langsam zu lernen, bei Burghausen scheint er ja so langsam sesshaft zu werden.
    Was hätte der für eine Karriere hinlegen können…
    Sein Bruder hatte auch alle Anlagen und bekommt im Profifußball kein Bein mehr auf den Boden.

  17. jobla sagt:

    18
    Qualid hat zuletzt in Lübeck gespielt. Die haben aber wohl kein Gehalt mehr zahlen können. Insolvenz. Bei uns hat er so glaube ich hauptsächlich von seinem Brunder provitiert.
    Beide waren wohl aber auch Auslöser für einen am Ende zerstrittenen Kader in der ersten 2. Ligasaison.
    Damals ist die Mannschaft in verschiedenen Gruppen aus Hamburg abgereist. Zu den Fans ist man erst nach Aufforderung durch den Vorstand gekommen. Da hatte die St. Pauli Mannschaft schon mit uns gefeiert.

  18. shefferson sagt:

    Sehr guter Fusballer der Youssef, leider mit divenhaften Größenwahn
    ausgestattet. Er stand sich selbst im Weg.
    Als er uns verließ kam Kullerbali.
    Dinge , die man nie vergisst !

  19. Rotbart sagt:

    Die Frage ist, ob man sie so auch bekommt… Der Schuss kann nämlich auch böse nach hinten losgehen…

  20. Tillet sagt:

    @ 23

    Oder auch nicht… Nach der FR soll die Bürgschaftsanfrage schon zurückgewiesen worden sein:

    http://www.fr-online.de/ofc-kickers-offenbach/ofc-bangen-um-die-zukunft,1473450,21973040.html

    Das will ich aber auch schwer hoffen!

  21. Tillet sagt:

    @ 23

    Beim Schuldenzählen sind sie jetzt übrigens bei der neunten Millionen angekommen…

    http://www.hr-online.de/website/rubriken/sport/index.jsp?rubrik=12020&key=standard_document_47676715

  22. Teilzeit-Torwart sagt:

    Soeben im Teaser zum Zweitliga-Wochenende auf der Website des Zentralorgans:

    „Am Samstag geht es dann im Aufstiegsrennen rund: Kaiserslautern will den Relegationsplatz verteidigen, Hertha die Spitzenposition festigen. Am Sonntag steigen die Verfolger 1860, FSV Frankfurt und Köln in den Ring. Zum Montagspiel treffen sich Duisburg und Braunschweig.“

    Wir haben ziemlich genau 2/3 der Saison hinter uns und die Begriffe „FSV Frankfurt“ und „Verfolger“ tauchen im selben Satz auf. Das lasse ich mir gerne über die Zunge ergehen.

  23. jobla sagt:

    12 Bornheim 1974
    Renato Levy war auch ein Eigengewächs des FSV. Hat leider aus seinem Talent viel zu wenig gemacht. Toller Techniker. In der Aufstiegssaison hat er noch die Schuhe für uns geschnürt.
    Bei den vielen Spieler in den letzten Jahren vergisst man einige.

  24. BlacknBlue sagt:

    #24

    Bürgschaften vom Land Hessen gibt es grundsätzlich nur für einen Verein…

  25. jobla sagt:

    24/25
    Mal sehen ob da auch ein Scheich kommt?

  26. BlacknBlue sagt:

    Ein Scheich in Offenbach, nun ja.
    Ich stelle mir grade sein „Wellness-Gefühl“ vor, wenn er hoch zu Kamel das erste Mal die Offenbacher Stadtgrenze überschreitet…

  27. Fritz sagt:

    Bei den Kickers und der Eintracht kann sich mir vorstellen das der Steuerzahler bluten
    muß. Als Alternative zahlt die Sparkasse als Sponsor ein paar EURO mehr.
    Das Lizensverfahren der DFL und des DFB kann man sich sparen.

  28. Tillet sagt:

    In Offebach wird es keine Scheichs geben, da helfen nur die klamme Stadt und der Senatorenclub…

    U 23 zur Halbzeit 0 : 0 in Trier. Man kann das übrigens im „Moselticker“, dem Liveticker von ET, verfolgen:

    http://sve.moselticker.de/

    Und was steht da so?

    „die Frankfurter spielen mit 2 Viererketten, das Durchkommen ist enorm schwierig“

    Mmh, gefällt mir.

    „Halbzeit im Moselstadion es steht 0:0, die Eintracht die leicht bessere Mannschaft. Der FSV ist nur bei Standarts gefährlich.“

    Ich tippe mal wieder auf Kevin Wölk-Show…

  29. BlacknBlue sagt:

    Zumindest dürften wir die Kickers erstmal die nächsten zehn Jahre abgehängt haben, in der 3. Liga kannste eh schon nix groß verdienen und so einen Schuldenstand braucht einige Jahre, bis er abgebaut ist, falls man das überhaupt ohne Insovenz schafft.

    Schade, aber Adios Kickers! (Ich hatte ja immer gehofft, dass sie mal unser großer Zweitligarivale werden und damit etwas Fussball-Konkurrenzkampf hier in der Region verbreiten, wäre doch schön gewesen).

  30. Tillet sagt:

    @ 32

    „nein Brown Forbes mit dem 1 0“

    Yeah!

  31. BlacknBlue sagt:

    Unsere U23-Jungs scheinen ja doch auf gutem Wege zu sein, die Klasse zu halten. Hätte ich jetzt so auch nicht unbedingt erwartet…

  32. Tillet sagt:

    „77. Min fast das 2 0 aber Abseits, sehr kurios“

    Das muss auch so langen!

  33. Tillet sagt:

    „90. Min (+2) an die Latte geht der Ball von Lewerenz“

    Das muss es jetzt aber sein!

  34. Tillet sagt:

    „90. Min (+3) drüber

    90. Min (+3) komm Faz

    90. Min (+3) Elfer für die Eintracht“

    Ich werd narrisch!-;(

  35. BlacknBlue sagt:

    Die haben noch nen Elfer versiebt?

  36. Tartan Army sagt:

    #16: toller artikel. endlich mal was neues, sauber recherchiert und wohlfeil formuliert. das ist mal neuer journalismus mit neuen inhalten. wen einem halt sonst nix einfällt, dann bringt mal halt eine wiederholung. wie im privaten fernsehen. armselig.
    #28: bürgschaften in frankfurt gibt es nur für einen verein. für hessen gilt, dass auch der heimatort des ministerpräsidenten dieses privileg genießt.
    #sonntag: glaube nicht, dass wir nach diesem wochenende als verfolger gehandelt werden, die kölner haben einen lauf und das spiel scheinbar einen schiri, der gerne mal auf seiten der vermeintlich größeren steht.

  37. Tillet sagt:

    Endlich abgepfiffen. Das war hinten raus doch offenbar etwas eng…

  38. BlacknBlue sagt:

    „für hessen gilt, dass auch der heimatort des ministerpräsidenten dieses privileg genießt.“

    Hab ehrlich gesagt keinen blassen Schimmer, wo der herkommt, bin ich jetzt ein schlechter Hesse?

  39. Rotbart sagt:

    @ #42 BlacknBlue
    Das war seinerzeit Arschborn…

  40. Tillet sagt:

    @ 42

    Keine Angst, der Volker kommt aus Gießen. Tartan meinte sicherlich seinen Vorgänger.

    Apropos: Ist das Eschborner Dauerkonkursverfahren inzwischen eigentlich beendet?

  41. Michael sagt:

    Am Fall Offenbach kann man sehen,wie gut und seriös unser FSV gearbeitet hat !
    Wir hatten auch einen „Arsch voller Schulden“ Gerster sei dank.
    Aber wir brauchten keinen Scheich und keine Bürgschaft !
    Wir sind da raus gekommen durch eine damals, und heute,gute Geschäftsführung.
    Aber, jeder sollte auch daran denken wie lange das gedauert hat.

  42. Fritz sagt:

    Tatan Army jede Serie endet und die Kölner sollen doch froh sein ,wenn sie verlieren.
    Was wollen die mit dieser Truppe in der 1 Liga?
    Gute Nacht !

  43. Teilzeit-Torwart sagt:

    #40, #42, #43 und #44

    Könnte aber auch eine Anspielung auf den (noch!!!) Basketball-Bundesligisten „Gießen 46ers“ (ehemals MTV 1846 Gießen) sein – unser aktueller Ministerpräsident hat dort als Jugendlicher Basketball gespielt. Die sind nämlich auch ganz schön pleite und können nur durch eine Finanzspritze in letzter Sekunde den Spielbetrieb bis zum Saisonende weiterführen.

    Überhaupt ist beim Basketball das finanzielle Gefälle viel, viel krasser als bei uns. Dort gibt es Vereine, die aus finanziellen Gründen auf den Aufstieg in die Bundesliga verzichtet haben, was es im Fußball bisher (noch) nicht gegeben hat.

  44. Sven_ sagt:

    @ 40 Tartan Army
    Ich sehe den FR-Artikel unter #16 als Ritterschlag für den FSV: Wann hat Frank Hellmann schon mal über den FSV geschrieben? Ehre, wem Ehre gebührt.

    Der FAZ-Artikel unter # 48 ist allerdings schon der dritte in 11 Tagen zum selben Thema.
    Gibt es bereits eine Kernfusion der Sportredaktionen von FAZ, FR und FNP in der Frankenallee? Oder schreibt der eine vom anderen ab? Ich will es nicht hoffen.

  45. Bernemer Karl sagt:

    Ich erhoffe mir morgen im Angriffsspiel viel mehr Dynamik mit Gaus und Huber ,
    Görlitz muss dann auch nicht mehr soviel mit nach hinten gehen und ist dann , so hoffe
    ich , vorne wieder effektiver , denn das war ja im letzten Kick garnix.
    Der Lange kräftige und/oder der Lange schlacksige müßten halt auch wieder mal treffen.

  46. blocka sagt:

    In der FAz gibt es im Schnitt dreimal pro Woche eine Artíkel zum FSV. Mal kürzer mal länger. Nur sind die zumeist nicht online verfügbar. 600.000 Euro für die komplette Überdachung der Nord- und Süd halte ich für utopisch. Wahrscheinlich reicht das für eine Tribüne.

  47. jobla sagt:

    Dresden hat es gewissermaßen vorgemacht wie morgen gespielt werden muss. Es muss um jeden Quadratcentimeter gekämpft werden. Dann kann es klappen.

  48. FASF sagt:

    Aus dem FAZ-Artikel:

    „…damit belegt er als Vorletzter den vorletzten Platz…“

    Qualitätsjournalismus at it’s best!

  49. OldJohn sagt:

    Was sagt man dazu:

    MSV Duisburg II – FC Viktoria Köln 3:0 (1:0)

  50. Teilzeit-Torwart sagt:

    #54

    Fast noch wichtiger:

    SV Werder – FC Augsburg 0:1 (0:1)

    Augsburg nur noch 6 Punkte vom 15. Platz entfernt. Kann mir vorstellen, wenn der FCA weiter so Punkte sammelt und die Bremer weiterhin einen derartigen Schrott spielen, dass letztere auch noch zu einem ernsthaften Mitbewerber um den Relegationsplatz nach unten wird.

    Werder gegen einen der beiden 1. FCKs als Relegationsduell? The times, they are a’changing…

  51. Tillet sagt:

    @ 54

    Dekadenz erledigt sich früher oder später selbst. So was passiert, wenn nicht mit sportlichem Verstand, sondern nach Namen eingekauft wird. Ich bin mal gespannt, wie lange Herr Wernze noch Spaß an seinem Spielzeug hat…

  52. Rotbart sagt:

    @ #51 blocka
    „600.000 Euro für die komplette Überdachung der Nord- und Süd halte ich für utopisch. Wahrscheinlich reicht das für eine Tribüne.“

    Das hängt davon ab, was bzw. wie man es machen möchte… Für eine permanente Überdachung dürften 600.000 Euro – je nach Ausgestaltung – für die Südtribüne ausreichend sein… Für Süd- und Nordtribüne könnte das unter Umständen etwas knapp sein… Außerdem muss eine Tribüne – und das ist durch die baulichen Gegebenheiten bedingt die Nordtribüne – ‚erweiterbar‘ bleiben, weil sonst die DFL ganz doll Pisse in die Augen bekommt…

    Eine temporäre Überdachung der Südtribüne würde sich in einem Kostenrahmen zwischen ca. 300.000 Euro und ca. 800.000 bewegen… Zumindest tat sie das vor zweieinhalb Jahren, als ich mit einer diesbezüglich erfahrenen Firma einen solchen Kostenrahmen grob eingekreist hab… Genauer ging es leider nicht, da sich damals keiner dazu im Stande sah, mir Abmessungen der Südtribüne mitzuteilen und so die Kalkulation nur auf groben Messungen und Aufrechnungen basierte…

    Wie gesagt… 600.000 Euro dürften etwas knapp bemessen sein… Aber ich halte das nicht für ganz unmöglich…

  53. kluchscheisser sagt:

    irgendwie find ichs hier gespenstisch ruhig im block – wo bleibt die angemessene uffreschung vor dem (wieder mal) richtungsweisenden spiel morgen?!
    hier wird mehr über kaffesatzlesereiartige kostenkalkulationen und stilfehler der faz spekuliert, als über den aufregenden kick morgen. ich hoffe, die spannung steigt noch etwas, denn ohne lampenfieber – bei allem gerechtfertigten selbstvertrauen – verschlafenen wir noch den ersten – und hoffentlich nicht vorentscheidenden – kölner torschuss …
    aber benno wird bestimmt zumindest unsere bernemer jungs nach dem hamburger schlafwagenkick rechtzeitig wachrütteln!
    in diesem sinne: auf geht’s, bornheim – … !!!

  54. Tillet sagt:

    @ 58

    Wieso, wir beschäftigen uns doch mit Köln, vgl. # 54, 56. Die annern Kölsche haun wir morgen einfach weg. Und sie sollten uns noch dafür dankbar sein, siehe # 46.-;(

    Ich denke, Roshi wird morgen ziemlich motiviert sein…

  55. Brillo Helmstein sagt:

    Ich habe gerade Sascha Mölders im ZDF-Sportstudio gesehen. Intelektuelle Themen sollte man mit ihm wahrscheinlich eher nicht diskutieren wollen. Aber er verkörpert die Tugenden, warum ich zum FSV gehe: Arbeiten und rackern, nicht jammern, sondern sich aus eigener Kraft aus dem Sumpf ziehen!

    Schade, dass wir Mölders für „nur“ 175.000 Euro nach Augsburg haben gehen lassen müssen.

    Ansonsten wünsche ich Augsburg den Klassenerhalt! Ich war 1999 vor 1.200 Zuschauern im alten Rosenaustadion als wir dort mit dem 1:0 Auswärtssieg einen wichtigen Schritt zum Klassenerhalt in der Regionalliga gemacht hatten. Und ich war vor zwei Jahren im neuen Stadion dabei, als 30.000 Augsburger den Aufstieg in die 1. Liga gefeiert hatten. Schöne Stadt, nette Leute, tolle Entwicklung!

    Unsere Jungs und wir wenigen Fans sollten dem Geißbock einfach zeigen, wer wir sind: Der FSV Frankfurt!

    Wir sind kein Karnevalsverein, sondern der Fußballsportverein Frankfurt, der zurzeit mit einem Mini-Etat die 2. Liga ziemlich durcheinanderwirbelt.

    Ich halte meinen Schal hoch und ich hoffe auf ein dreckiges 1:0!

    #58: War das „Uffreschung“ genug? Bei mir kribbelt es jedenfalls!

  56. Born in Bornheim sagt:

    FSV 2
    Köln 1
    So sieht’s mal aus heute um 15:15 Uhr!

  57. micha sagt:

    #59 Ob sich Roshi in Köln wieder blicken lassen könnte, wenn er heute auftrumpfen würde…

  58. Bernemer Karl sagt:

    Motiviert (59 ) auftrumpfen (62 ) , Roshi ? Spielen wir heute Mau -Mau ?

  59. Fritz sagt:

    Ich finde die Situation extrem spannend. Eine Serie von drei gewonnen Spielen und Krüger
    läuft wieder mit Bauplänen in die Pressekonferenz bei einer negativen Serie rücken
    die schwarzgelben Käfer bedrohlich nahe heran.
    Tatsache ist der FCK spielt in der Rückrunde wie eine Mannschaft aus dem unteren
    Tabellendrittel.

  60. jobla sagt:

    Das wird heute extrem schwer! Die Kölner haben Lunte gerochen. Aber wenn die Forderung von Benno umgesetzt wird, dass eine Mannschaft auf dem Platz steht, die bereit ist alles zu geben und zu kämpfen bis zum umfallen ist was drin.
    Das es in der 2. Bundesliga keine Übermannschaften gibt hat man gestern gesehen. Bochum war dem Sieg näher in Kaiserslautern wie die Heimmannschaft und hat nur aufgrund einer Fehlentscheidung des Schiedsrichters nicht gewonnen. Dresden hat es uns vorgemacht.
    Roshi war schon in Köln total nervös. Ich bin mir nicht sicher ob er uns weiterhelfen könnte? Auf der anderen Seite weiß man bei Roshi nie so richtig wo man dran ist? Vielleicht versenkt er wieder mal einen Ball wie gegen St. Pauli.
    Ich könnte heute aber auch gut einem Punkt leben. Je nach dem wie das Spiel läuft.
    „Auswärtssieg, Auswärtssieg“!

  61. Bornheimer Rainer sagt:

    Guten Morgen Bornheim – moin ihr Bernemer in nah und fern – heute geht es gegen Kölle, wieder einmal ein selbsternannter Aufstiegskandidat mit jetzt viel Selbstvertrauen und vielen Anhängern auch aus nah und fern.
    Ja es wird wohl ein Auswärtsspiel im eigenen Stadion, aber auswärts sind wir ja stark mit hinten der Null und vorne einen oder zwei abgeschlossenen Kontern.
    Wir alle Mannschaft und Fans lassen uns als „Vorletzter auf dem vorletzten Platz“ FAZ nicht Bange machen, sondern wir a l l e werden es denen zeigen was es heißt „aus eigener Kraft“ FSV-Wahlspruch aus anno dunnemals.
    Karl biste krank?

  62. Bernemer Karl sagt:

    Mit Courage und ohne Roshi ganz einfach weghauen , nicht so viel Denken , auf die
    Bernemer Tugenden besinnen , dann klappts auch . Ich will einen Dreier .

    Übrigens Rainer , schönes Foto von Dir gesehen , die Mannschaft auf der Treppe , Du und Dein Vater davor , na ja Nostalgie. Ich glaube da war ich noch Quark.

  63. Bornheimer Rainer sagt:

    Das Foto ist aus Mitte der 20iger der Mann mit der Mütze, das ist mein Opa Heinrich genannt Heiner und der Kleine ist mein Vater Heinrich genannt Heinz -der ist in Rußland gefallen 1941 als ich auf die Welt gekommen bin- gegenüber vom Rosegärtche -erste Spielstätte unseres FSV – im Bethanien Krankenhaus – so jetzt waastes mein lieber Karl.
    Mein Opa Heiner sitzt auch in „Schale“ auf allen Bildern von der FSV-Fahnenweihe -Du waast schon „Aus eigener Kraft“ ganz vorne uff em Bild (der Klaane mitem Schorres.
    Aber heute hat das alles kaan Wert, heut müsse die Junge den Dreier holen, für sich, für Bernem und aaach eh bissche für uns Alte.

  64. Bernemer Karl sagt:

    Danke für die Aufklärung , ich wollte Dich nicht und mich älter machen , es langt ja so schon. Bis gleich.

  65. Bernemer Karl sagt:

    “ und mich auch nicht älter machen “ , bin halt nervös.

  66. kluchscheisser sagt:

    ’59 – 70:
    danke für die uffreschung – allerdings warn heut die letzte 15 minute am hang noch uffreschender, als eure schönen beiträge!

Kommentarfunktion geschlossen.