Stöver neuer sportlicher Leiter, Reisig wird Geschäftsführer

Zwei neue Spieler und ein neuer Sportlicher Leiter: Der FSV hat sich mit Pai Saikou Kujabi (bisher SV Ried) und Ersatztorwart Florian Stahl (bisher SV Wehe Wiesbaden) verstärkt. Darüber hinaus übernimmt Uwe Stöver den Job des Sportlichen Leiters.

Wer am Montag den personellen Paukenschlag erwartet hatte, wurde vermutlich enttäuscht. Lediglich zwei neue Spieler und der während der vergangenen Saison beim SV Wehen Wiesbaden beurlaubte Stöver als neuer Sportlicher Leiter, wurden den Journalisten mitgeteilt. Ferner steht der FSV kurz vor der Verpflichtung von Alex Voigt (Spvgg. Greuther Fürth). Wirklich interessant wurde es allerdings erst nach Abschluss der PK. Bis zum Trainingsauftakt am Sonntag sollen – wenn möglich – noch sieben weitere Neuzugänge vermeldet werden. Das würde bedeuten, dass der FSV mit insgesamt 13 Neuzugängen in die Saison 2009/10 startet.

„Wenn sich in den nächsten 48 Stunden alles so positiv entwickelt wie wir das wollen, starten wir am Sonntag mit dem kompletten kader in die neue Saison“, sagte Reisig. In den nächsten Tagen sind also noch einige Neue in Bornheim zu begrüßen. Stöver verriet: „Wir holen noch zwei Stürmer, einen fürs linke, einen fürs rechte und einen fürs zentrale Mittelfeld. Dann kommt noch ein Innenverteidiger und ein rechter Außenverteidiger.“ Namen nannte er nicht. Natürlich nicht.

Wie bereits geschrieben, die Gespräche mit Barletta und Junior Ross laufen noch. Für Markus Kreuz sei die Tür noch nicht zu, sagt Reisig. Auch wenn sich die sportliche Leitung eigentlich schon gegen ihn entschieden hätte.

Neues zum Stadion gibts am Donnerstag auf einer eigens angesetzten PK. Zitat aus der PM: „Der Klub hatte angekündigt, seine Heimspiele für die kommende Zweitligasaison im heimischen Frankfurter Volksbank Stadion auszutragen. „Wir werden uns dazu in aller Ausführlichkeit äußern und die Öffentlichkeit seriös informieren.“ An Spekulationen und Gerüchte wolle sich die Klubführung nicht beteiligen.“ Meine Interpretation: Der FSV startet in der neuen Saison zunächst in der Commerzbank Arena. Aber das ist wirklich nur so ein Gefühl. Mehr erfahren wir am Donnerstag.

Für all jene, die sich für die zweite Mannschaft interessieren: Stöver hat Kontakt mit Teammanager Lange aufgenommen. Ramon Berndroth kehrt morgen aus dem Urlaub zurück. „Wir planen gemeinsam die neue Saison. dau gehören natürlich auch neue Spieler. Mehr will und kann ich zum jetzigen Zeitpunkt aber noch nicht sagen“, sagt Stöver.

63 Kommentare für “Stöver neuer sportlicher Leiter, Reisig wird Geschäftsführer”

  1. Jan sagt:

    Uwe Stöver war ja bei den Wasserfiltern auch nicht unumstritten, mit seiner Einkaufspolitik ging es letze Saison bekanntlich runner in die Dritte. Allerdings dürften da Oral & Reisig ein sehr großes „Mitspracherecht“ bei den Neu/Weitervpflichtungen haben, so wie ich unsern FSV kenne 😉

  2. mike sagt:

    Fuer was brauchen wir den Stoever?

  3. Jupp sagt:

    Pai Saikou Kujabi vom SV Ried habe ich zwar noch nie gehört, aber das soll nichts sagen.
    Nationalspieler von Gambia, 10 Länderspiele, 22 Jahre (jung), linke Außenbahn (soll wohl offensives Mittelfeld oder Sturm bedeuten). Die Infos musste ich mir erst mal von transfermarkt.de holen.
    Er wird wohl der Ersatz für Miko und soll den Sturm ergänzen.

    Alex Voigt ist eher für die Abwehr gedacht als Ersatz für Weißenfeldt ?

    Stöver wird BR ersetzten, der als Geschäftsführer für die neue Fußball GmbH die Verantwortung tragen soll. Lieg ich da richtig ?

    Was mich an der Person Stöver stört ist die Herkunft …..

  4. Rainer Pflug sagt:

    Also wenn man die Namen aufzählt die keinen neuen Vertrag erhalten und die Neuen. Dann habe ich noch lange nicht das Gefühl, dass wir sorgenfrei in die neue Saison gehen können. Ich jedenfalls warte immer noch, bei mir ist das Warten noch nicht zu ende und für was wir den Herrn Stöver brauchen ist mir auch noch nicht so klar. Euch etwa?

  5. Blacky sagt:

    Bei dieser Gelegenheit übrigens vielen Dank an David Ulm, der sich heute den Oxxen angeschlossen hat. Tut mir leid, daß er nicht die Chance bekam, sein Können auch in der 2. Liga zu zeigen.

  6. FOZZY sagt:

    Also ich warte noch immer auf ein Spieler der das Heft in die Hand nehmen
    kann,noch so eine Saison pack ich nicht

  7. Bernemer Karl sagt:

    @ Blacky
    wirst sehen er wird bei den Oxxen Publikumsliebling.

  8. Dennis sagt:

    Und was ist jetz eigendlich mim Hang, spielen wir nun da?????????

  9. Jupp sagt:

    Dazu gibt es noch in dieser Woche eine Pressekonferenz !

  10. Jan sagt:

    David Ulm zu den Oxxen, grrr!

    dafür würde mir die Verpflichtung von Kampfschwein Alexander Voigt schon ganz gut gefallen, ich kann mich noch erinnern, als er noch für Gladbach den Rasen pflügte und mit ihnen in die BL aufstieg, danach ging es dann leider für ihn bergab, der Junge wäre aber „Extrazement“ für den Bernemer Beton 😉

  11. Dennis sagt:

    Wann is die PK wegen der Spielstätte?

    Ja Voigt würde mich auch freuen… aber warten wir es ab was die Herren nun noch tolles aus dem Hut zaubern.

  12. Bernemer Karl sagt:

    Normalerweise, so kenne ich das noch von der Arbeit, wird der “ Wasserkopp “
    nach und nach vergrößert, bei uns muss alles auf einmal gehen, da ist das Kompetenzgerangel schon vorprogrammiert.

    Zu Stöver bitte selbst Überblick verschaffen : http://www.svwehen-wiesbaden.de/forum/viewtopic.php?f=24&t=2428

  13. Bernemer Karl sagt:

    @ Jan und Dennis Noch etwas : Voigt eiert schon durch Bernem.

  14. Jan sagt:

    @Bernemer Karl

    klar, bei den ganzen Kneipen ;-)(

  15. Bernemer Karl sagt:

    Nachtrag : Alles was verpflichtet wurde bezw. durch den Raum schwirrt sind
    mehr oder weniger Abwehrspieler. ( Außer Taylor ) Wir brauchen noch Offensivkräfte und zwar
    DRINGEND.

  16. Hermann1947 sagt:

    Also einen sportlichen Leiter brauchen wir unbedingt, den können wir, wenn es so nicht gut geht als Ersatz, für die Anderen, entlassen, gibt ja schon viele Vorbilder.

  17. Jupp sagt:

    Leute macht doch mal langsam, laut Kicker sind da noch die Beiden im Gespräch

    Bastian Schulz, Hannover 96 und
    Danny Fuchs, VFL Bochum zurzeit ausgeliehen an FCK

    http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/artikel/510165/

    Was die Person Stöver angeht, so hat er bestimmt nicht alle Verpflichtungen im Alleingang getätigt. Hatte da die sportliche Leitung, sprich Trainer, nicht auch mitzureden ?

  18. Jan sagt:

    @Jupp
    meinst du Stöver in Wehen oder jetzt schon beim FSV?

  19. Chris_Ffm sagt:

    dieser Pai Saikou Kujabi hat bisher 105!!! spiele in der österreichischen bundesliga bestritten und ist aktueller nationalspieler von gambia, für mich ist das schonmal ein sehr guter transfer.

    nur eine sache: wie spricht man ihn aus? kutschabi, kuschabi oder kujabi? 😀

  20. otto schumann sagt:

    Hallo Freunde,

    das ist so die Salami-Taktik des Managers – der jetzt Geschäftsführer heißt, warum nicht Generalsekretär? Zwei Neue, wovon nur einer interessant ist – der Ersatztormann wird ein Bankdrücker und das Versprechen, daß wir am Donnerstag mehr erfahren; auch bezüglich Stadionfrage. Soll man zur heutigen PK sagen: „Der Berg kreißte und gebar eine Maus“? Ich hatte mehr erwartet!

    Stöver? Bis jetzt konnte er an seinen Wirkungsstellen noch nicht wirklich überzeugen. Wehen war doch wirklich ein Flop – sein Wirken in der abgelaufenen Saison. Nun, jeder hat eine Chance verdient. Warten wir, ob er mehr als nur ein Kofferträger für den Geschäftsführer wird.

    Warten also bis Donnerstag!

    Gruß
    Otto Schumann

  21. Jan sagt:

    Gambia ist halb so groß wie Hessen!

  22. Hermann1947 sagt:

    Diese Sch….. warterei von einem Termin zun Anderen der geht mir ganz schön auf den ……., Euch nicht auch???
    Ich bin bin für leichtes steinigen, oder ein bißchen strecken, habe schon eine mittelalterliche Streckbank entdeckt!!!

  23. Jan sagt:

    ja, der olle Bernd weiß das schon zu zelebrieren…

    vermutlich kommen als letztes die Kracher für den Aufstieg!

  24. Bernemer Karl sagt:

    @ Chris ,Torgefährlich ist er nicht, in 105 Spielen – 2 Tore , sehr sparsam für einen
    Mittelfeldmann, aber wir werden sehen.

    Pa Saikou Kujabi

    Spielerinformationen
    Voller Name Pa Saikou Kujabi
    Geburtstag 10. Dezember 1986
    Geburtsort Serekunda, Gambia
    Größe 168 cm
    Position linkes Mittelfeld
    Vereine in der Jugend
    Hawks Banjul
    Vereine als Aktiver1
    Jahre Verein Spiele (Tore)
    -2005
    2005-2007
    2007- Hawks Banjul
    Grazer AK
    SV Ried ? (?)
    56 (0)
    49 (2)
    Nationalmannschaft
    Gambia 6 (0)
    1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

    Pa Saikou Kujabi (* 10. Dezember 1986) in Serekunda ist ein gambischer Fußballspieler.

    Sein erster Verein war der gambische Verein Hawks Banjul. Der Linksfuß kam zu Jahresbeginn 2005 zum Grazer AK nach Österreich. Sein Debüt in der höchsten österreichischen Spielklasse gab Kujabi am 9. April 2005 gegen den SV Austria Salzburg, als er in der 73. Minute für Martin Amerhauser eingewechselt wurde. Das erste Bundesligator erzielte Kujabi im Dress der SV Ried, die er seit der Saison 2007/08, nach dem finanziellen Abstieg des GAK, angehört. Er erzielte gegen den SC Rheindorf Altach am 14. Juli 2007, das 1:2 beim 3:2-Erfolg. In der Saison 2008/09 fiel Kujabi im Herbst lange aus, da er von der Nationalmannschaftsreise in seine Heimat Gambia die Malaria mitbrachte.

    International spielte er bereits sechs Mal für Gambia. Er nimmt an der WM-Qualifikation für die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika für sein Heimatland teil.

  25. Jan sagt:

    mann, mann, 13 Neuverpflichtungen!

    kann mal einer ausrechnen wie viele Spieler die erste Mannschaft des FSV in den letzten 3-4 Jahren durchlaufen haben, ist das schon dreistellig?

  26. Chris_Ffm sagt:

    @ Bernemer Karl: soweit ich weiß ist er linksverteidiger, daher auch die wenigen tore. 😉

  27. bernemerjung sagt:

    Eins ist auf alle Fälle sicher, denn Pai Saikou Kujabi senkt mit seinen 22 Jahren den Alterdurchschnitt der Mannschaft 😉
    äh und Florian Stahl auch ……… von der Rentnertruppe zur Boyband 😉

  28. dirdybirdy sagt:

    Das Leistungsvermögen des Spielers aus Gambia vom PC in Frankfurt aus beurteilen zu wollen ist schwierig.
    26 von 36 Spielen in der Ösi-Liga weisen ihn als Stammspieler aus.
    Der SV Ried gehört zu den fünf stärksten Mannschaften in Austria.
    Mit 22 Jahren hat er noch Entwicklungspotenzial.
    Den Willen, sich weiter zu entwickeln, bringt er hoffentlich mit.
    Man wird sehen.

  29. Jan sagt:

    bin ja mal gespannt, ob Stöver gleich noch ein paar ausgelutschte Wasserfilter mitbringt, denke da an Simac, Kopilas oder Ahanfouf…

    die haben alle noch nix!

  30. Hermann1947 sagt:

    @Jan
    wenn sie billig sind, als Ergänzungsspieler, warum nicht?

  31. Tartan Army sagt:

    Alles etwas schräg. Von den Namen und der Vorgeschichte waren unsere Einkäufe in der letzten Saison auch nicht schlecht (z.B.Schapo, Rostock; Theo 1.griechische Liga ), Klitzpera und Noll waren da schon eindeutiger, die Mokis waren „bekannt“.
    Es fehlen aber m.E. immer noch mindestens fün gestandene 2.Ligaspieler, hoffen wir, dass da noch was kommt.
    Underen Minietat halte ich ebenfalls für deutlich untertrieben, den 20 festangestellte Geschäaftstellenmitarbeiter kostenauch ziemlich viel Geld und ich kann mir nicht voratellen, dass ein dermassenen Fixkostenblock geschaffen werden kann, wenn die Mannschaft nicht mindestens das Potential hat, die Klasse locker zu halten. Wie einer der Vorredner erähnte, vor zwei Jahren, als wir als Ziel die Quali zur 3. Bundesliga hatten. Damals wurden viele in höheren Klassen erfahrene Spieler verpflichtet, die das Wunder von Bernem vollbracht haben, das heißt, heutzutage müßten dementsprechend einige 1.Ligaerfahrene kommen.

    Warten wirs ab.

    Achja, ich glaube kaum, dass BR den Frühstücksdirektor mimen wird und die Kontrolle aus der Hand gibt.

  32. Tartan Army sagt:

    Übrigens, wenn ich richtig gezählt habe, kommen laut Stöver noch 7 Spieler…….

  33. Jan sagt:

    zwei Stürmer, drei offensive Mittelfeldler, ein Innenverteidiger und ein rechter Außenverteidiger = macht sieben!

  34. Jan sagt:

    Simac und Kopilas sind beide IVs, Ahanfouf Stürmer, dazu kommt er aus Rhein-Main…

  35. Olli aus R (OLeiJo1) sagt:

    Bloß nicht Ahanfouf! Die einen Problemfälle (Familie M. aus Raunheim) wegschicken um sich dann den nächsten Querulanten zu holen. Nein danke!

  36. Jan sagt:

    die Fans der Wasserfilter hassen Ahanfouf, beste Voraussetzungen, um voll beim FSV einzusteigen 😉

    der Junge war mal richtig gut (Duisburg: 40 Tore in 90 Spielen), hatte erst ne blöde Verletzung und dann einen üblen Autounfall, bei dem er fast ums Leben gekommen wäre, danach ist er scheinbar ziemlich aus der Spur geraten.

  37. franky schwarz-blau sagt:

    Im Gespräch:
    Alex Voigt (wahrscheinlich)———————–Abwehr
    Bastain Schulz (wird verhandelt)—————–Defensives Mittelfeld
    Danny Fuchs (wird verhandelt)——————-Offensives Mittelfeld

    Ali Günes (Gerücht)———————————Offensives Mittelfeld
    Kristian Lisztes (Gerücht)————————-Offensives Mittelfeld
    Regis Dorn (Gerücht)——————————-Sturm
    Marcel Heller (Gerücht)—————————–Sturm

  38. Jan sagt:

    den M. Heller für die Armin-Hary-Leichtathletik-Gedächtnisabteilung des FSV?

  39. Rainer Pflug sagt:

    Das ist doch jetzt schon richtige Bundesliga 20 Mitarbeiter in der Verwaltung und einen Abteilungsleiter Spielbetrieb – top. Zwischendurch wird wohl auch noch Fußball gespielt und so hoffen wir auch manchesmal gewonnen. Wenn nicht – ja dann geht der Abteilungsleiter Spielbetrieb. Also alles wie bei den Großen. Wer sagt es denn!

  40. Jan sagt:

    ich muß ja auch sagen, die Oberligaspiele vor 350 begeisterten Anhängern in der mit Unkraut überwucherten Bornheim-Arena hatten auch was sehr symphatisches…

  41. Bernemer Karl sagt:

    @ Rainer
    Vielleicht erfüllen wir ja damit die Vorgaben der DFL, falls wir dafür mit einer
    Sondergenehmigung am Hang kicken könnten wäre der große Apparat doch zu etwas
    nütze.

  42. Michaelhaka sagt:

    @ #16 Bernemer Karl

    Da hast Du voll und ganz Recht.

    Wir haben unser komplettes offensives Mittelfeld abgegeben (60% assists) und bisher nichts geholt. Um unsere Abwehr mache ich mir keine Sorgen. Die steht.

    Ich würde schon gerne in der nächsten Saison mal ein Tor von uns bejubeln.
    Eins, drei, viele Spieler, die den Ball nach vorne bringen und rein machen wären schon auch noch ganz NETT!

  43. Rainer Pflug sagt:

    Es mag sein, das dies alles irgendwo seine Notwendigkeit hat um nicht wieder da zu landen wo Jan meint ich fühle mich wohl. Aber ich habe eben ein riesiges Unbehagen wenn ich sehe das der wesentliche Teil eines Vereins nämlich die Mannschaft, man kann auch sagen, der Spielbetrieb so neuformiert wird und zwar immer noch mit Durchschnitt Kickern obwohl man gestandene Leute einfach abschreibt so wie Weisenfeldt. Neue Spieler in Mannschaftsstärke bedeutet wieder eine halbe Saison Aufbauarbeit. Mir fehlt es an Kontinuität beim Aufbau und der Zusammensetzung der Mannschaft Spielbetrieb, die man andererseits beim Aufbau der Verwaltung durchaus walten läßt.
    Ich stehe hier nicht nur für Jubel sondern auch für eine gewisse Skepsis.

  44. Jan sagt:

    jetzt wartet doch erst mal ab, bis die neuen Namen wirklich feststehen, dann können wir immer noch Bedenken anmelden. Ich habe das Gefühl, dass wir einen ziemlich abgezockten Kader aus vielen gestandenen Profis bekommen, ich finde das eine positive Entwicklung im Vergleich zur Anfangstruppe der Vorsaison, die doch reichlich naiv an ihre Aufgabe ranging.

    also Leute, gaanz viel Tee trinken und abwarten, auch wenns schwer fällt!

  45. Bernemer Karl sagt:

    @ Jan
    Ronnefeldt, hat jetzt den FSV-Fan Beruhigungstee in großen Mengen produziert
    also nichts wie hin und kaufen.

    Aber Flachs beiseite, wir brauchen Offensivspieler und Stürmer, gestandene Kerle
    und meiner Meinung nach keine Burschen die anderswo noch nie etwas gebracht
    haben, wie z.B. Heller oder solche Kameraden.

  46. Hermann1947 sagt:

    Freunde, was mir jetzt gut täte, wäre die Gewissheit, das am Donnerstag alles klar ist.
    Wenn nicht, komme ich persönlich und spanne ihn auf die Streckbank und steinige ihn noch dazu.

  47. otto schumann sagt:

    Hallo Freunde,

    scheibchenweise geht es weiter: In dieser Woche soll auch über die U 23 und ihre Position in der Hessenliga neues verkündet werden. Auch am Donnerstag oder gibt das eine gesonderte Veranstaltung?

    Wir alle sind ja ungeduldig. Aber „die Großen“ haben auch noch längst ihren Kader nicht beisammen – und da wird wenig gemosert!

    Wir müssen uns wohl daran gewöhnen, daß seit zwei Jahren nach dem Prinzip „Heuern und feiern“ jedes Jahr eine neue Mannschaft zusammengestellt wird. Die ersten Spiel der neuen Runde werden wieder schlechte Ergebnisse bringen. Werden die Neuen überhaupt die ganze Vorbereitung mitmachen? Diese Schwierigkeiten hatten wir nach dem Aufstieg in die Regionalliga – da schien uns Kassel den Rang um den Aufstieg in die 3. Liga abzulaufen. Voran ging es erst in der Rückrunde, als überraschend nicht nur die 3. sondern gleich die 2. Liga erreicht wurde.

    Wieder wurde gebastelt und neu zusammengestellt. Das ging in der ganzen Vorrunde so, als die rote Laterne ihren Standplatz beim FSV hatte. Erst in der Rückrunde hatte sich die Mannschaft eingespielt – bis es nach dem Nürnberg-Spiel langsam aber sicher wieder abwärts ging. Entweder war die Mannschaft ab dem Sieg gegen die Cluberer platt oder es zogen nicht mehr alle Spieler an einem Strang. Plötzlich mußte nochmals gegen den Abstieg angekämpft werden. Da sich die anderen ganz blöd anstellten wurde der vermieden, die Niederlage in St. Pauli als Erfolg gefeiert – das war knapp!

    Ich hatte gehofft, daß diesmal das Gerüst der Mannschaft steht und nur punktuell verbessert werden muß – ein guter Mittelplatz schien niemals ein Problem zu sein. Hoffentlich fängt das Zittern nicht doch wieder an.

    Warten wir zunächst, was der Donnerstag an Neuigkeiten bringt!

    Gruß
    Otto Schumann

  48. otto schumann sagt:

    PS:
    Natürlich meinte ich „heuern und feuern“ – immer diese Tippfehler!

    Übrigens …. besteht die Gefahr, daß T. Oral verheizt wird? Der Mann ist zwar jung und voller Tatendrang. Aber er hatte nicht einen Tag Urlaub und der Trainerlehrgang ist bestimmt keine Erholung – ich weiß, was es bedeutet, wenn man den Berufsstress nur unterbricht, um wieder die Schulbank zu drücken. Auch das erfordert eine Umstellung. Also können wir nur hoffen, daß es aufwärts geht – für Erfolg gibt es keine bessere Motivation!

    Gruß
    Otto Schumann

  49. Jan sagt:

    @Otto

    „heuern und feiern“ fand ich besser 😉

  50. Bernemer Karl sagt:

    Markus Husterer wird heute 26, alles Gute zum Geburtstag.

    Was macht eigentlich seine Genesung ? Weiß jemand etwas ?

  51. Bernemer Karl sagt:

    Da ja alles nur Tröpfchenweise kommt was uns betrifft, wollte ich Euch mal einen Auszug aus einem Kommentar zu dem Bonames Dummschwätzer mitteilen.

    Unverschämt und inakzeptabel

    Dass Jones frustriert ist ob der abermaligen Nichtberücksichtigung durch Bundestrainer Joachim Löw, ist verständlich. Trotz zweifelsfrei guter Leistungen in der Bundesliga erhalten regelmäßig andere den Vorzug. Löw wird seine Gründe haben, wenn sie auch nicht unbedingt auf den ersten Blick ersichtlich sind. Jones’ verbale Reaktion darauf ist jedoch unverschämt und völlig inakzeptabel. Seinen sportlichen Misserfolg als Anlass zu nehmen, im Ausland ein unfreundliches Bild der deutschen Gesellschaft zu zeichnen, geht meilenweit am Thema vorbei. Seit 2007 setzt sich Jones zusammen mit vielen hessischen Fußballvereinen für die Aktion „Kein Platz für Rassismus“ ein. Da passen seine Worte so gar nicht ins Bild.

  52. otto schumann sagt:

    Hallo Bernemer Kall,

    Deinen Unmut über Jones kann ich ja verstehen. Er wurde aber auch in seiner Frankfurter Zeit als Dummkopf hingestellt und mit Hohn und Spott überzogen. U.a. schrieb mal ein Fan, daß er jetzt endlich entziffert habe, was er auf seinem Körper tätowiert habe. U.a. sei das der Speisezettel eines China-Restaurants. Kein Wunder, daß der Mann sich ärgerte. Bei aller Kritik muß man ihm bescheinigen, daß er ein Kämpfer ist. Das bewies er in Frankfurt und auch in Schalke – ganz anders als der wehleidige Albert Streit, der wohl in die Kategorie „ewiges Talent“ eingehen wird.

    Aber das alles lenkt uns doch von unserem eigentlichen Interesse ab: „Wir wollen wissen, wie es beim Sportverein weitergeht“ – und da werden wir geschickt hingehalten! Ich hoffe, daß wir am Donnerstag mehr erfahren.

    Gruß
    Otto

  53. swinter sagt:

    Hallo Zusammen ,

    geht weiter !! “ Voigt “ hat unterschrieben !!!!!!

    Gruß aus dem Westend nach Bornheim ( 2 Liga hier bleiben Wir )

  54. franky schwarz-blau sagt:

    —————————————–Klandt————————————-
    XXX————————-Klitzpera—Husterer————————Voigt

    —————————Mehic———-Lagerbloom————————–
    ————————————-XXX————————Kujabi———–

    ————————————Taylor——XXX——————————

    Wird doch langsam…

  55. Hermann1947 sagt:

    @swinter
    wo steht das, oder ist das insiderwissen?

  56. Rotbart sagt:

    @ Hermann1947
    Offizielle Meldung von der FSV-HP… 😉

  57. Bernemer Karl sagt:

    Glaubt Ihr denn nicht mehr , hatte ich doch letzte Woche schon geschrieben :
    Voigt eiert durch Bernem.

    Was Neues, es wird immer doller !

    Fußball
    1860: Miserable Leistung – Geld zurück
    16.06.2009

    Eine Erhöhung der Eintrittspreise und ein erwarteter Anstieg der durchschnittlichen Zuschauerzahl in der Allianz Arena sollen den TSV 1860 München beim Aufstiegsunternehmen helfen. „Löwen“-Geschäftsführer Manfred Stoffers rechnet in der neuen Saison der 2. Bundesliga mit Mehreinnahmen von rund 1,8 Millionen Euro: „Diese und unsere radikalen Sparmaßnahmen werden uns die Chance geben, in die sportliche Qualität unserer Mannschaft zu investieren.“ In seinem Brief an die „Löwen“-Fans rief Stoffers dazu auf, „einen Treuebeweis und einen Vertrauensvorschuss“ zu leisten, indem sie Jahreskarten zu neuen Preisen kaufen. Wenn die sportliche Leistung der nächsten Saison diesem Vertrauensvorschuss nicht gerecht werde und die „Löwen“ am Ende der Saison nur den zehnten oder einen schlechteren Tabellenplatz erreicht haben, erhalten die Besitzer von Jahreskarten fünf Prozent des Kartenpreises zurück

  58. swinter sagt:

    @Hermann1947

    hab ich von der FSV-HP ( siehe auch Rotbart ) !!!

    PS. Abwehr sieht doch schon ganz gut aus meine ich , und der Rest ( Ha ) wird auch noch !!!! Wir sind doch Optimisten ( wären doch sonst keine FSV Anhänger )!!!!! der BR macht das schon ( Entschuldigung Herr Stöver ) !!!

  59. Michaelhaka sagt:

    Viele Neuzugänge beunruhigen mich eher.
    Vor der letzten Saison sind etliche gekommen, die ab dem 6. Spieltag auch zum Einsatz kamen. Vom 6. bis zum 15. Spieltag gab es KEINEN Sieg und vier gemauerte Unentschieden.

    Erst als in Ingolstadt die Aufstiegshelden (nur ergänzt durch Noll und YM) wieder ran durften ging es bergauf (14 Spiele = 27 Punkte)

    Zu viele Neuzugänge bedeuten auch, erst wieder einspielen!

  60. Heinz sagt:

    Hier wird leider (sehr oft) viel Falsches erzählt.
    Kurz mal eine Statistik gefällig:

    FSV : Kaiserlautern
    Petkovic (no) – Weißenfeldt (yes), Klitzpera (no), Husterer (yes), Noll (no) – Mehic (yes) – Y. Mokhtari (no) – O. Mokhtari (no), Kreuz (yes) – Cenci (yes), Bliznyuk (no)
    5 Aufstiegshelden
    6 Nicht-Aufstieghelden

    FSV : Wehen-Wiesbaden
    P. Klandt (yes) – Weißenfeldt (yes), Klitzpera (no), Husterer (yes), Noll (no) – Spilacek (no) – Y. Mokhtari (no) – O. Mokhtari (no), Kreuz (yes) – Cenci (yes), Junior Ross (no)
    5 Aufstiegshelden
    6 Nicht-Aufstieghelden

    FSV : FC Augsburg
    P. Klandt (yes) – Weißenfeldt (yes), Klitzpera (no), Husterer (yes), Noll (no) – Mehic (yes) – Y. Mokhtari (no) – O. Mokhtari (no), C. Mikolajczak (yes) – Cenci (yes), Bliznyuk (no)
    6 Aufstiegshelden
    5 Nicht-Aufstieghelden

    FSV : Nürnberg
    P. Klandt (yes) – Weißenfeldt (yes), Klitzpera (no), Barletta (yes), Noll (no) – Mehic (yes) – O. Mokhtari (no), Y. Mokhtari (no), C. Mikolajczak (yes) – Cenci (yes), Bliznyuk (no)
    6 Aufstiegshelden
    5 Nicht-Aufstieghelden

    Alle Spiele waren in der Rückrunde zu hause und wurden gewonnen. Es waren meist 6 Nichtaufsteigshelden und 5 Aufstiegshelden, in zwei fällen umgekehrt.

    Die Mischung muss stimmen. Der FSV hat schon immer ein Nostalgieproblem. Früher war immer alles besser.
    Ich weiß noch, als wir aus der Oberliga aufgestiegen sind und 16 Neue kamen, war die gleiche Diskussion. Also, ein bisschen sachlicher und ruihger die Sache angehen, Freunde des Fußballsportvereins.

  61. dirdybirdy sagt:

    Super Beitrag Heinz,
    Auch ich kann die fortlaufende Verklärung der Aufstiegshelden nicht mehr teilen.
    Einige von ihnen konnten sich nicht steigern und sind damit einfach zu schwach für die Zweite Liga geworden.
    Das haben das Trainergespann und der Manager erkannt und nachgelegt mit EM, YM & OM.
    Jetzt gilt es in die Zukunft zu schauen und zu hoffen, dass der FSV die richtigen Spieler eingekauft hat.
    Dass diese besser sind als die alten ist allerdings nicht gesagt.
    Da einige der Neuen aber jünger sind, sollte wenigstens etwas mehr Dynamik ins Spiel des Sportvereins kommen.

  62. SchwarzBlau sagt:

    Was war das bitte für ne Pressekonferenz gestern?

    So ein Witz!!!!!

Kommentarfunktion geschlossen.