Bornheimer-Hang.dePosts RSS Comments RSS

Lachend im Regen

Die Sonne hat sich verzogen, es regnet über Mallorca. 11 Grad nur noch, frischer Wind. Aber das stört nicht weiter. Im Training des FSV wird wieder gelacht. Mehr als zuletzt.
Am Montagmorgen stand auf der Leichtathletikanlage von Magaluf ein kleines Zirkeltraining auf dem Programm, ehe auf kleinem Feld Fußball gespielt wurde. Alle waren an Bord, auch Gledson, nur Zafer Yelen arbeitete im Kraftraum. Ihm geht es nach seiner Fersenverletzung aber schon besser. Ansonsten sind all mit Feuereifer bei der Sache, da ist Zug drin.
So langsam zeichnet sich auch ab, was zumindest aus einem der beiden Testspieler wird, Stürmer Kisho Yano, noch in Freiburg unter Vertrag, wird mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nicht verpflichtet. “Er konnte von der Effektivität her nicht total überzeugen”, sagte Trainer Benno Möhlmann.
Bessere Chancen hat Linksverteidiger Dennis Cagara, der achtmal für Hertha BSC Berlin in der Bundesliga spielte und für Dynamo Dresden 28-mal in der zweiten Klasse. Er spielte zuletzt in Dänemark, hat demzufolge mehrere Wochen kaum trainieren können. “Er hatte auch familiäre Probleme”, sagte Möhlmann. Er hinterlässt keinen schlechten Eindruck. Er soll bis 19. Januar beim Team bleiben, Kisho Yano reist morgen ab. Am Mittwoch, so ist es geplant, kommt ein weiterer Testspieler. “Wir haben aber auch andere in der Pipeline, die nicht vorspielen müssen”, sagte Sportchef Uwe Stöver am Rande des Trainingsplatzes.

Stöver teilte in Mallorca auch ein paar Neuigkeiten aus der Heimat mit, es betrifft die aussortierten Babacar Gueye, Andreas Dahlen, Marc Gallego und Alexis Theodosiadis. Theodosiadis weilte zum Probetraining in Griechenland beim Tabellenletzten Doxa Dramas, er soll dort einen guten Eindruck hinterlassen haben. “Da könnte was gehen”, sagte Stöver. Marc Gallego spielte schon in Wehen vor, war zuletzt drei Tage zum Probetraining bei Preußen Münster. “Da müssen wir jetzt mal abwarten.” Gueye ist bestrebt, seinen Vertrag mit dem FSV aufzulösen, doch das ist nicht so einfach, weil er ja nur ausgeliehen ist von Alemannia Aachen. Und der Vertrag mit Verteidiger Andreas Dahlen wurde gestern mit sofortiger Wirkung aufgelöst.


14 Kommentare

14 Leserkommentare zum Artikel

  1. Bernemer Karlam 16. Januar 2012 um 14:12

    Hauptsache das Klima innerhalb der Truppe stimmt .

    Morgen leicht bewölkt und 7 - 16 Grad und trocken siehe hier :

    http://www.wetteronline.de/Spanien/Mallorca.htm

    Wir kommen auch in den Genuss der kurzfristigen Verträge oder haben bei uns
    einige auch Vierjahresverträge ?
    Würde mich freuen wenn der LV ein Guter ist. Für vorne außen werden wir auch
    noch einen finden.
    Da verlasse ich mich auf Fachkompetenz , bleibt einem ja auch nix anderes übrig.

  2. Mainzer Adler FSVam 16. Januar 2012 um 14:21

    Mike WUNDERLICH trifft schon wieder für die Kölner Viktoria:
    http://www.westline.de/fussbal.....860,810857
    Na hoffentlich wird er dort glücklich!!!

  3. Tilletam 16. Januar 2012 um 18:24

    Apropos Wunderlich:

    “War der Druck zu groß, weil Sie für Frankfurt der Hoffnungsträger im Abstiegskampf waren?

    Nein, auf gar keinen Fall. Das war weder beim ersten Mal noch jetzt das Problem. Ich verstehe nicht, dass die Leute meine Probleme immer wieder auf den Druck zurückführen. Ich weiß, dass es andere Gründe hat.

    Was sind das für Gründe?

    Die Frage stelle ich mir selbst auch. Ich weiß nur, dass es keine sportlichen Gründe gibt. In Köln ist es anders, als in Frankfurt zu spielen. Ich habe gemerkt, dass ich ein sehr heimatverbundener Typ bin. Meine Familie lebt in Köln, meine Frau, mein Kind. Das letzte halbe Jahr hat mir gut getan, mein Leben war schön.”

    http://www.reviersport.de/1800.....20.%20html

    Das alles klingt weniger nach Depressionen und Burn out als nach einem riesigen Bedürfnis nach Geborgenheit, Familie und Heimat. Aber es bleibt wie es ist: Er kommt mit einer Karriere bei uns offenbar nicht klar. Das muss man respektieren, auch wen es sehr bedauerlich ist.

  4. BlacknBlueam 16. Januar 2012 um 19:15

    Können wir das Thema Mike Wunderlich jetzt nicht beenden, es ist alles gesagt und geschrieben, denke ich.

  5. Tilletam 16. Januar 2012 um 19:43

    @ 4

    BlacknBlue, solange noch Interviews von Wunderlich selbst zu diesem Thema geführt werden, in denen wie in dem unter # 3 verlinkten durchaus neue Aspekte auftauchen, wird man die Diskussion wohl kaum wie ein Fussballspiel nach 90 Minuten abpfeifen können.

  6. michaam 16. Januar 2012 um 20:22

    Nun ist es offiziell: Dahlen verlässt den FSV

    http://tinyurl.com/835qj6y

  7. Christianam 16. Januar 2012 um 21:32

    Warum Dahlen so abgefallen ist, ist mir ein Rätsel. Gut, er ist zwischendrin Vater geworden und war immer mal wieder verletzt. Aber daß er den Anschluß nicht mehr geschafft hat ist schon merkwürdig. Gut, er war keine Granate, aber ein solider LV für die 2. Liga. Und genau so einen bräuchten wir jetzt.

  8. Bornheimer Raineram 17. Januar 2012 um 08:24

    Dahlen war immer ein Minimalist, der lieber den Raum abgedeckt hat statt anzugreifen. Seine Art Verteidiger zu spielen beinhaltet hohes Risiko, mir hat er nie gefallen.

    Aber hier ein neues Gerücht der polnische Mittelstürmer Ilian Micanski (26) soll auf Leihbasis bis zm Saisonende vom 1. FCK zu uns kommen.
    Der Mann ist nicht beidfüssig, sondern nur rechts. Mal sehen ob es klappt.

  9. Bernemer Karlam 17. Januar 2012 um 08:56

    Ich denke wir werden bis kurz vor Wechselende warten müssen bis zu den Vollzugs-
    meldungen . Die Kameraden werden dann stündlich günstiger , ist auch gut so wenn
    wir sparen können. Allerdings kann man sich auch verzocken und glotzt dann in die
    Röhre.
    Bin gespannt wie ein Flitzebogen.

  10. BlacknBlueam 17. Januar 2012 um 10:10

    #8
    Micanski ist ein bulgarischer Stürmer, hat aber einige Zeit seiner Karriere in Polen verbracht, u. a. bei Lech Posen und in Lubin. Von seinen dortigen Teamkollegen erhielt er den Spitznamen “Lubin Maradona”, weil er es schaffte, bei Lubin in 59 Spielen 40 Tore zu erzielen. (wikipedia)

    Nicht übel, vielleicht ein Bornheim-Berbatov ;-)

  11. Bernemer Karlam 17. Januar 2012 um 10:16

    Der ist uns ja durch die Lappen gegangen.

    Zum zweiten Mal nach 2008 triumphiert Fortuna beim Wintercup! Und Finnen-Knipser Timo Furuholm feiert einen Sahne-Einstand, ballert den Zweitliga-Spitzenreiter im Finale gegen Borussia Mönchengladbach nach Traumpass von Maxi Beister eiskalt zum Turniersieg.
    „Der Junge weiß, wo das Tor steht“, lobt Cheftrainer Norbert Meier hinterher seinen neuen Hoffnungsträger. „Aber das Anspiel war auch fantastisch ”

    Nur wer hätte den Finnen bei uns so anspielen können ?

  12. SKam 17. Januar 2012 um 12:00

    #11 Bernemer Karl
    Mal im Ernst, wenn ein Spieler die Möglichkeit hat, in Düsseldorf mit der Aussicht auf Bundesliga 1 in der nächsten Saison zu spielen, warum sollte er bei uns gegen den Abstieg spielen? Dem Finnen nachzutrauern macht keinen Sinn.

  13. Bernemer Karlam 17. Januar 2012 um 12:07

    #12 SK , ist schon klar . Aber warum sollten wir nicht mal so einen greifen und keiner
    merkt es oder keiner interessiert sich für den Mann , ähnlich Mölders meine ich.

  14. Bornheimer Raineram 17. Januar 2012 um 13:39

    Bild.de meldet die Ausleihe von Micanski als fix.

Kommentieren

Login erforderlich um einen Kommentar zu schreiben.